Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Caraga
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
06.10.2022 | 12:15 Uhr
Hier gibt es gar nicht mehr groß etwas dazu zu sagen. Ich hatte es schon vor ein paar Tagen gelesen und außerdem wissen wir ja was kommt. Aber wieso musst du mir heute zweimal das Herz brechen? -,- Habe eben Teil 2 der Hauptstory angefangen und jetzt komme ich hier her zurück und es geht traurig weiter.

Das Ganze aus Tais Sicht zu lesen, macht es nicht besser. Er hat sich die Trennung alles andere als leicht gemacht. Es hat ihn sogar so sehr beschädigt, das er Ärger auf der Arbeit bekommen hat. Aber letztendlich war es unvermeidbar und richtig. Die Dinge, die ich an Tai so mag, sind seine grenzenlose Ehrlichkeit, absolut liebenswertes Wesen und seinen Beschützerinstikt. Der geht sogar so weit, das er Nanako vor sich selber "schützen" will. Wer will ihn denn bitte nicht als Freund haben? Gegen Gefühle kann man nun mal nichts tun. Lieber einmal weh tun müssen als immer wieder. Wenn etwas endet, fängt etwas Neues an.

Aber du scheinst ein kleiner Fan von Jana Kramer zu sein. Immer, wenn du Lieder einbaust, sind sie meistens von dieser Sängerin. xD Vor dir kannte ich sie gar nicht. Jetzt höre ich sie ganz gerne. :-P

Antwort von Caraga am 06.10.2022 | 14:25 Uhr
Ach aber wenn du es schon vor ein paar Tagen gelesen hast war es doch halb so schlimm oder? :-)

Ja, genau das mag ich an ihm auch so sehr. Aber auch, dass er gleichzeitig total albern und vercheckt sein kann.

Tatsächlich kenne ich Jana Kramer auch erst seit beginn des Jahres. Ich höre eigentlich nicht groß Musik aber sie hatte so ein schönes Lied (Werde ich in The Last song aufnehmen), dass ich noch weitere ihrer Lieder gehört habe. Lustigerweise passten die perfekt zu der Geschichte, die schon so lange in meinem Kopf rum spukt.
03.10.2022 | 15:56 Uhr
Hallöchen du :D

Eigentlich hatte ich mir geschworen nichts zu schreiben.
Das es nicht richtig wäre da ich die Hauptgeschichte nicht kenne. Doch ich muss einfach mein Herz ausschütten.
Wie schon gesagt habe ich nur in die Hauptgeschichte kurz rein geschaut.
Leider kann ich Tai und Maiko nicht einwenig unterstützen und daher hat mich die Geschichte nicht so angesprochen.
Doch diese hier, die kleinen Gründe haben mich gepackt, ich musste zwar immer mal wieder in der Hauptgeschichte nach lesen um alles zu verstehen, doch haben mich diese vier kleinen Kapitel tief im Herzen getroffen.

Gerade jetzt nach dem letzten Kapitel und der Sicht von Tai, wie kann man die nicht weiter zusammen lassen?
Warum musste man sie einfach trennen, sie waren so toll zusammen und die trennung fühlte sich so mächtig an.
Wie gesagt du hast es geschafft jemanden, nur mit einer Nebengeschichte zu treffen und schon fast dazu zubekommen auch die richtige zu lesen.

Wirklich, ich liebe es. ich muss dich einfach mal Loben für diese Worte hier.
Du hast es hinbekommen das man richtig mit fühlt, das ich am Ende spüren konnte wie schelcht es ihn ging.

Vielleicht ließt man sich in der Hauptgeschichte ja noch mal :D
Ich muss ja sagen das es mich schon in den Fingern zwickt, zumindest irgendwo muss Tai glücklich werden.

Ganz lieben Gruß,
Hope <3

Antwort von Caraga am 03.10.2022 | 17:51 Uhr
Hallöchen,

Wow, vielen lieben Dank für dein Review. Ich habe mich wirklich unglaublich gefreut.
Es freut mich auch unbeschreiblich, dass dir diese kleine Geschichte so gut gefällt.
Ich kann es tatsächlich nachvollziehen, wenn man Meiko und auch Meichi nicht mag. Ehrlich gesagt ging es mir lange auch so.
Mittlerweile finde ich, dass die beiden sich einfach gut ergänzen. Sie weckt seinen Beschützerinstikt, er gibt ihr Selbstbewusstsein und sie ihm Ruhe.

Was Nanako angeht... Ich hätte nie gedacht, dass sie mir so sehr ans Herz wachsen würde.
Auch wenn ich denke, dass es aufgrund ihres Jobs auf Dauer nicht gepasst hätte, hat es mir wirklich das Herz zerrissen.
Ich finde die Beiden zusammen selber unglaublich toll und es ist mir so, so schwer gefallen die Trennung zu schreiben.

Ich weiß nicht, wie viel du von der Hauptgeschichte gelesen hast aber, obwohl es Meichi ist, ist das Hauptthema keine Liebesgeschichte.
Natürlich liegt viel Augenmerk auf den Beiden aber die Hauptstory dreht sich um das Team und die Digimon. Ich würde mich natürlich freuen wenn man sich dort noch einmal liest, kann aber auch gut verstehen, wenn Meichi einen davon abhält.

Die Hauptstory ist fast fertig, lässt aber noch Spielraum, weshalb ein zweiter Teil schon in den Startlöchern steht. Zumindest in meinem Kopf. xD
Wie gesagt habe ich Nanako wirklich lieb gewonnen, weshalb es mir ihr im zweiten Teil auch ein Wiedersehen geben wird. :-) Darauf freue ich mich auch schon.

Es freut mich wirklich sehr, dass ich die Gefühle so rüber bringen konnte wie ich es gehofft habe.
Vielen Dank noch einmal :)

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. :)

Liebe Grüße

Cara
14.09.2022 | 11:55 Uhr
Multitasking war nicht so deins, oder? xD Aber das macht nichts. Im Grunde ist die kleine Zusatzgeschichte auch zu Ende erzählt. Mehr bedarf es auch eigentlich nicht um zu verstehen, wie es zu der Trennung kam, die er in der Hauptstory erwähnt hatte.

Ich meine, wir wussten ja alle, wie das hier enden würde. Aber trotzdem.... mein Herz blutet mit. Es tut regelrecht in der Seele weh. :,-( Es war irgendwie eine Trennung oder Verabschiedung auf Raten. Beide haben das Unvermeidliche kommen sehen. Nur wollten sie es sich nicht eingestehen.

Nanako hat also gewusst oder geahnt, das es um Meiko ging. Naja ganz dumm ist sie ja jetzt auch nicht. Ist schon bemerkenswert, das sie ihn 2x im Monat nach Tottori gelassen hat. Hätten nicht viele. Anderseits reist sie ja auch, wegen ihrem Job, durch die Gegend. Eifersucht war so gar kein Thema zwischen den Beiden. Umso trauriger, das es doch dazu kam.
Ein bisschen Off Topic aber... Er hat doch eine recht kurze Nachtschicht. Ok, kenne mich mit Casinos nicht aus, aber in meiner Vorstellung geht sowas mindestens 6 oder 8 Stunden. :P

Aber warum muss er denn so lieb sein? Wie Nanako meinte, kann er kein Idiot sein? Per Handy Schluss machen zum Beispiel? Da bricht einem ja das Herz beim Lesen. Manchmal ist Liebe halt nicht genug. Für seine Gefühle kann man nichts. Solange man ehrlich zu einander ist und es vorher beendet, bevor ein eventueller Fehltritt passiert, finde ich es legitim und respektvoll dem Anderen gegenüber. Trennungen sind nie schön. Dann aber lieber so als anders.

Wie er sich da einen Kopf macht, das es ein riesen Fehler sein könnte und Meiko ihn vielleicht gar nicht will und er ja eigentlich immer glücklich mit ihr war. Der Junge hat das Herz echt auf dem rechten Fleck und in einer enormen Größe. Und mein Herz hat zwischendurch gefühlt 10 Liter Blut verloren. :,-( Aber als ob Meiko ihn nicht wollen würde... Da musste er sich doch gar keine Gedanken machen. :-) Wer will ihn nicht? Und vor lauer Zweifel hat er wieder ein Jahr gebraucht, bis er sich an Meiko ran getraut hat.

Hoffentlich können sie irgendwann gute Freunde werden. Vielleicht taucht sie ja nochmal in der Hauptstory auf. Ich mag sie nämlich sehr. :D

Antwort von Caraga am 14.09.2022 | 20:33 Uhr
Ich denke, dass einiges im dritten Kapitel beantwortet wurde. Deswegen geh ich hier mal kurz mit auf die Review zum Zweiten ein.
Das es Smartphones "erst" seit 2008 gibt hat mich auch erst gewundert. Allerdings ist das jetzt auch schon 14 Jahre her O.O
Aber ja, deswegen musste ich einiges umschreiben, weil es so wie es erst geschrieben war, gar nicht möglich gewesen wäre. :D

Mir hat es auch echt weh getan. :-(
Die Beziehung zwischen den Beiden war irgendwie perfekt und ganz anders als sie zu Meiko.
Na gut, fairerweise muss man sagen, dass die Umstände auch ganz andere sind. xD
Ich hatte erst geplant, dass er Nachts aus Tottori kommt aber das ging nicht weil der Nachtbus ja erst Morgens wieder in Tokio ist.
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie die Casinos da auf haben, habe auch nicht wirklich was gefunden. Vielleicht habe ich auch falsch gegoogelt.
Ich wollte es für die Atmosphäre aber gerne Nachts haben und dann dachte ich, er ist ja eh Student und hat nur einen Nebenjob der darf bestimmt nicht die ganze Nacht arbeiten. Außerdem hat er ja nur 25h die Woche also 5x5h die Woche. Er arbeitet also ohnehin keine ganze Schicht.

Da fragst du echt was. Wer will ihn denn nicht? Also ich nehme ihn mit Kusshand. xD Aber wie due schon sagst er ist halt kein Frauenheld.
Und Meiko ist jetzt auch nicht die art Frau, die eindeutige Signale senden kann geschweige denn selber ihre Gefühle sortiert bekommt.
Sie hat ihm ja auch noch keine Antwort gegeben in der Hauptstory.

Sie kommt auf jeden Fall in der Hauptsory noch mal vor. Ich möchte auch noch 1-2 Lieder mit einbringen.
Mal sehen was so wird. Ideen habe ich auf jeden Fall. :-)
13.09.2022 | 12:25 Uhr
Was ein niedliches, erstes Treffen. Manchmal muss man sich nur was trauen. Sollte es ein schreckliches Essen gewesen sein, kann man immer noch, unter einem Vorwand, abhauen. Aber sie scheinen sich ja auf Anhieb sympathisch gewesen zu sein. Wenn man sich so zwanglos unterhalten kann, ist das immer ein gutes Zeichen.
Wer hätte gedacht, das Tai mal Diplomat wird. War damals im Epilog zu Adventure 02 schon eine riesen Überraschung. xD Irgendwie mussten sie ja eine Brücke dahin schlagen. Mit dem Lehrer aus Tri natürlich eine prima Möglichkeit. War schon recht dramatisch als er gestorben war. Für Tai natürlich der richtige Ansporn. Aber wenn ich mt ihm, so unverbindlich, essen gegangen wäre, hätte ich ihm das auch niemals zu getraut. Genauso seine Art als Anführer. Sie hat ihn, bei dem Angriff, nur gefühlte 2 Sekunden gesehen und schon gemerkt: "Wow der hat aber eine Ausstrahlung, obwohl er im gleichem Alter ist, wie ich." Es sind irgendwie so 2 Gesichter von ihm.

Auch diese Bestimmtheit mit der er sie nach Hause bringt. Oder immer diese unterschwellige Aufmerksamkeit. Ein Gesicht so und das Andere mit dem man Pferde stehlen kann oder das eine verdammt lange Leitung bei Frauen hat. :-D
Wie sie gleich riesige Ohren bekommt als er von Meiko erzählt. xD Noch ist es nur EINE Freundin. Bin gespannt, wie sie auf die Trennung reagiert und vor allem auf das WARUM. Ob sie es ahnen wird?

Ich glaube aber nicht, das man eine Verbindung zu einem Digimon, als Außenstehender, wirklich nachvollziehen kann. Es wird viel tiefer gehen als "nur" ein Familienmitglied zu verlieren. Hat Menoa nicht gesagt es wäre als würde man ein Körperteil verlieren?

Wie war das mit der langen Leitung bei Frauen? xD Die sind verdammt lange um einander rum geeiert. Da hätte ich auch bald die Hoffnung verloren oder hätte es selber in die Hand genommen. Aber sie ist ja Japanerin. Was ein Totschlagagument. :D Ich konnte nicht mehr.

Das Treffen mit Agumon war so putzig. Es ist auch wahnsinnig umgänglich und kein schwieriger Charakter. Gib ihm etwas oder viel zu Essen xD, sei nett zu Tai und schon bist du auch sein Freund. Man darf ihm nur nicht alles erzählen, wenn man will das es geheim bleib. Ich glaube aber auch nicht, dass es das Konzept von Liebe zwischen Mann und Frau wirklich versteht. Deshalb reicht der Begriff "eine neue Freundin".

Tai muss aber in der Anfangszeit sehr verliebt gewesen sein, wenn er mitten in der Nacht, zu ihr, in irgendein Hotel kommt und alles heimlich mit ihr machen muss. So ganz nebenbei wäre so ein Starleben nichts für mich. Immer wo anders, ein Leben aus dem Koffer und seine Beziehung ein Jahr lang verheimlichen müssen. Dann bin ich lieber ein "Nichts", kann machen was ich will und hätte einen geregelten Alltag. Immerhin hat er wohl letztlich zu ihrer Musikkarriere beigetragen und muss sich von Mimi als "Arschloch" beschimpfen lassen. xD

Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Seit 2008 gibt's die Smartphones erst. Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Ohne das Ding wäre ich aufgeschmissen. xD Oder kannst du noch eine Nummer oder einen Termin auswendig? Also ich nicht. Schon traurig diese Abhängigkeit >,<
12.09.2022 | 12:04 Uhr
Das ist also Nanako, ein aufstrebendes Sternchen an Japans Starhimmel. Sie wirkt sehr sympathisch und noch recht bodenständig. Ist ja auch erst am Anfang ihrer Karriere. Aber ihre Managerin wäre mir auf Dauer zu Anstrengend. Vielleicht wirkt das auch nur so. :-)

Ich habe es gestern schon gesagt, wer braucht schon ein klassisches Kennenlernen, wenn man von einem Auserwählten und seinem Digimon gerettet werden kann. ;-) Da hätten meine Augen auch direkt Herzchen versprüht. Aber erst nachdem ich kurz bei dem Anblick eines riesigen, potenziellen T-Rex (denn nichts anderes stellt Greymon schließlich dar) in Ohnmacht gefallen wäre. xD Stell dir mal den Anblick vor, wenn du null Ahnung hättest und obendrein unter Schock stehen würdest und dann so ein Ding vor dir stehen siehst. Und es spricht auch noch. Aber die schönen braunen Augen ihres menschlichen Retters machen alles wieder wett. :D Ich bin ja immer wieder baff wie sehr die autoritäre Art sogar anderen auffällt. Der Junge hat alles im Griff.

Das die Digimon weitreichend öffentlich bekannt sind ist mir im Film auch aufgefallen. Hat nicht ein Kommilitone von Matt ihn darauf angesprochen? Er hat zwar den falschen Ausdruck benutzt, war aber ganz neidisch. Ist natürlich eine gute Idee Nanako dadurch auf Tais Spur zu bringen. Im Fernsehen laufen solche Nachrichten ja regelmäßig Wenn es einen aber nicht persönlich betrifft, passt man bei solchen Meldungen nicht immer auf. Da würde ich auch hinterm Mond leben. Anderseits wäre ich, glaube ich, etwas pfiffiger gewesen und hätte gleich mal gegoogelt. Das was ihr Kumpel da recherchiert hat. hätte ich selber hingekriegt. Und wer stalkt denn heutzutage nicht in den sozialen Medien, wenn er einen Namen hat? xD Nur deshalb bin ich da überhaupt angemeldet. :D Das wäre gleich meine erste Amtshandlung.
Und diese verfassten Nachrichten sind so typisch japanisch. Wir würden niemals so höflich und kompliziert kommunizieren. :-)

Matt hat also ein bisschen Amor gespielt. Hätte ich ihm ja gar nicht zugetraut. Sogar schon zum zweiten Mal. Das erste Mal ging wohl mächtig in die Hose. So ein Eifersuchtsdrama bräuchte ich auch kein zweites Mal. Aber ein bisschen begriffstutzig ist der gute Tai schon. Da kamen schon eindeutige Signale rüber und er checkts nicht oder will es nicht. Ich musste grinsen als Matt ihn erstmal vom Stuhl kickt und die Nachricht weiter schreibt. ;-) Manchmal muss man jemanden zu seinem Glück zwingen. Aber der Spruch, von wegen wieder einer Frau hinterher heulen, die nicht mal in der selben Stadt wohnt... fand ich etwas mäh. Das musste jetzt nicht sein. Vor allem dieses "Wieder". Tai ist halt kein Womenaizer, der an jedem Finger eine Tussi hat

Mal sehen wie das Essen verläuft und wie Nanako mit Agumon umgehen wird. Falls du das zeigen möchtest. :-)

Antwort von Caraga am 13.09.2022 | 00:13 Uhr
Ich fürchte ich habe Nanako viel zu lieb gewonnen. :,-(

Naja die Managerin ist natürlich auch an Cash interessiert :-D Freunde hin oder her.

Meinst du mit dem, dass die Art auch anderen Auffällt, Charaktere oder andere Digimon Fans?
Zumindest wenn er in seiner Anführer Rolle ist, ist er doch sehr straight. Deswegen liebe ich ihn auch. xD

Ja genau, es scheint ja in Kizuna wirklich öffentlich zu sein, deswegen dachte ich bring das mal ein. Und nach Tri macht es, finde ich, Sinn, dass sich die Regierung da so hinter klemmt.
Diesmal ganz offiziell und nicht nur in Form von irgendeinem Geheimdienst. Zumindest was den Informationsfluss angeht.
Ja der Kommilitone von Matt hat glaube ich Digifreunde gesagt. Ganz komischer Begriff. xD

Das Ding ist, ist mir selber erst nachher aufgefallen, weshalb ich auch noch einiges ändern musste, das spielt ja 2008. :-D Da war das alles nicht mal eben. Smartphones kamen gerade erst auf den Markt und eine Facebook App gab es auch noch nicht. Zumindest soweit es meine Recherchen hergegeben haben. Das Kennenlernen von Nanako spielt also etwas mehr als 2 Jahre vor Last Evolution. In für alle Zeit vereint, sind die Beiden ja auch schon über ein Jahr getrennt.

Aber auf die Idee den Namen in Facebook einzugeben hätte sie wirklich kommen können.
Naja, das Mädel stand unter Schock und war auch noch Schockverliebt. xD

Ach schön, dass ich die Nachrichten rüber bringen konnte wie geplant. :-D

Vielleicht hat Matt ein schlechtes Gewissen, weil er ihm Sora weggeschnappt hat?! xD
Auch wenn er nichts mehr von ihr wollte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn Tai wollte und nicht so ungeschickt wäre, er sehr sehr gefragt sein könnte. Wobei, vielleicht ist er es ja und bekommt es nur nicht mit? xD Ist wohl wahrscheinlicher so wie er bei Nanako auf dem Schlauch stand und so ewig wie er bei Sora und Meiko gebraucht hat. xD
Matts Spruch war natürlich unter der Gürtellinie aber ich finde es passt zu ihm. Draufhauen, damit sein bester Freund es versteht, diesem aber vorwerfen er sei unsensibel. XD
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast