Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Orcana01
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
03.08.2022 | 22:23 Uhr
Moin Orcana01!

"In der Kürze liegt die Würze" heißt es ja so schön, aber hier hat sogar die Würze den Kürzeren gezogen.
Klingt zwar lustig, dass Orcana noch gar nicht geboren werden wollte, in Mamas Schoß war es sicher gemütlicher, aber eben wirklich zu wenig für ein erstes Kapitel.
Zumal du einen im Vorwort und der Kurzbeschreibung doch ziemlich erschlägst mit Infos, die aber auch schwer einzuordnen sind wenn man das Spiel, offenbar ein echtes Pen&Paper-Rollenspiel, nicht kennt. Muß ich mal Professor W. Ikipedia fragen.

Aber nicht entmutigen lassen und dranbleiben. Es verspricht doch interessant zu werden.

Grüße vom fliegenden Amboss

Antwort von Orcana01 am 04.08.2022 | 01:02 Uhr
Hallo fliegender Amboss :-)

Ja, es ist zu kurz für ein erstes Kapitel. Leider habe ich nicht herausgefunden, wie ich quasi Fließtext mit Überschriften schreibe. Daher habe ich einfach die Lebensabschnitte als Kapitel gewählt.

Und ja, es handelt sich um die Pen&Paper-Rollenspiel-Abenteuer, die ich mit diesem Charakter erlebt habe und die ich auf tausenden Seiten handschriftlich festgehalten habe. Ich tippe aktuell also nur ab und verbessere ein paar Komma-, Rechtschreib- und Grammatikfehler. Ändern will ich hieran nix. Höchstens dass ich noch ein paar Hintergrundinformationen für "Nicht-Rollenspieler" einbaue. (Wie z.B. dass "Tsa" dem Februar entspricht) (Orkana entstand übrigens vor über 30 Jahren.)

Zur Information über Rollenspiele (wie es in unserer Region normaler Weise üblich ist):
Vor Spielstart erwürfelt und errechnet man einen Helden und stattet ihn mit Fähigkeiten, Fertigkeiten und Gegenständen aus. Manche Spieler denken sich noch eine Vorgeschichte aus oder erwürfeln sogar Daten hierfür. Für das Spiel ist es allerdings im Normalfall irrelevant. Daher wird die Vorgeschichte recht stiefmütterlich behandelt.

In meinem Fall hat der Meister = Spieleleiter Zeit und Lust gehabt, "von Anfang an zu spielen". Da ein Charakter in den ersten Jahren seines Lebens kaum bis gar nicht spielbar ist und wir in keinen Erzählmonolog des Meisters verfallen wollten, haben wir diese ersten Jahre nur recht oberflächlich bespielt. Außerdem wusste ich damals noch nicht so recht, wie ich es am Besten aufschreibe ;-)

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen Licht in den Nebel bringen.
Bei Fragen gerne melden. Auch gerne direkt Unklarheiten ansprechen. (Ich trage halt doch eine "Rollenspielerbrille".)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast