Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
11.08.2022 | 05:27 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Sam genießt ihren Abend unter den neu gewonnenen Freunden. DAs ist schön, es mitzuverfolgen. Da ich ja nun einen etwas besseren Einblick in die Charaktere habe, kann ich mir die Gruppendynamik auch noch etwas besser vorstellen.

Das Gefühl von Vertrautheit fehlt zwischen ihr und Phil und auch wenn er am Ende doch relativ klar sagt, dass er Interesse an ihr hat, war eben genauso klar, dass Sam nicht darauf einsteigen würde, Sie hatte schon während dem Verlauf des Abends damit gerecht, dass er sie interessant findet, als es dann konkret wir, ist ihr doch unwohl.

Phil ist nun einmal nicht Jake und es ist auch klar, dass es sie schmerzt, seinen Namen zu nennen, Zumal Phil ihn falsch gesagt hat. Ob da so etwas wie Absicht hinter steckt? Mm … schwer zu sagen. Aber er schient neidischer darauf zu sein, dass Jake einen derartigen Stand bei Sam hat und er selbst eben nicht.

Dennoch ist das ein Grund für Sam, zusammenzubrechen. Am Ende ist sie total erschöpft. Dennoch bleibt Phil bei ihr, als Stütze, die sie auch dringend braucht.

Ich kann sehr gut verstehen, dass bei ihr nun ein Gefühlschaos ausbricht. Klar, eigentlich ist sie in Jake verliebt, aber Phil ist ja nun einfach mal da. Wer weiß, was da noch so alles passiert? Ich bleibe gespannt!

Liebe Grüße,
Deine Wildcat

Antwort von The Rising Phoenix am 17.08.2022 | 09:02 Uhr
Liebe Wildcat,

ich danke dir auch dieses Mal wieder für ein schönes Review. :) Freut mich sehr, dass dir das Kapitel gefallen hat. :)

Den Abend hatte sich Sam zwar anders vorgestellt, aber sie genießt ihn nun doch sehr, gerade weil sie so gut aufgenommen wurde. Freut mich, dass das so schön mitzuverfolgen ist und du nun auch einen Einblick in die Charaktere und die Gruppendynamik bekommen hast. :)

Phil ist zwar nett und kümmert sich zwar später um sie, aber ich fürchte, dass er einfach zu spät gekommen ist. Er ist eben einfach nicht Jake und da sie im Moment auch nicht mit Jake abschließen kann und es auch nicht will, ist alles andere eh zum Scheitern verurteilt. Von daher hat Phil keine Chance, auch wenn er tatsächlich aufrichtiges Interesse zu haben scheint. Sam hat zwar schon gemerkt, dass er Interesse hat, aber da er ja als Frauenheld verschrien ist, ist ihr anfangs natürlich nicht klar, wie ernst ihm das wirklich ist. Sie hat das einfach etwas abgetan, als Phil dann aber klarmacht, dass es ihm tatsächlich ernst ist, ist ihr dann doch unwohl.

Hm, dass Phil Jakes Namen falsch ausspricht, war mit Sicherheit Absicht. :D Zumindest war das von mir so gedacht. Ich wollte das einbauen, damit man ein bisschen darüber spekulieren kann. So wie du das gemacht hast. :D Und ja, etwas neidisch ist er garantiert auch. ;)

Tja, irgendwann musste das alles zu viel für Sam werden, aber wenigstens ist sie nicht allein und hat eine Stütze. Und das macht dann das Gefühlschaos natürlich perfekt. Wie du sagst, Phil ist nun mal einfach da.

Danke dir noch einmal für deine Worte, hab mich sehr gefreut! :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix
03.08.2022 | 21:47 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Ein neues Kapitel, wie schön.
Jetzt kenne ich wohl auch den Rest der Beteiligten. Hat sehr viel Spaß gemacht, das zu lesen.

Nun hat Lilly also eine spontane überraschungsparty organisiert. Sam ist zuerst nicht so glücklich, doch sie findet schnell Gefallendaran, bei ihren neuen Freunden zu sein. Deinen Schlussworten nach zu urteilen, gibt ihr das im Moment genau den Halt, den sie braucht. Ihr Leben fühlt sich nach allem, was geschehen ist, einfach nicht mehr normal an. Mit ihren neuen Freunden in Duskwood aber irgendwie schon.

Einzig Jakes Verlust schmerzt sie noch sehr. Nun weiß ich auch, das er Hackerman heißt oder zumindest so genannt wird. Und, dass Dan ihn nicht mag. Zuerst dachte ich, es liegt daran, dass Dan selbst etwas von Sam will, aber das scheint nicht so zu sein. Vielmehr hat er ein Auge auf Jessy geworfen.
Haben sich die beiden erst während der turbulenten Ereignisse kennengelernt, oder schon früher? Sind sie sich jetzt erst näher gekommen?

Phil kann ich grad nicht einordnen. Offenbar wurde er nicht in die Party eingeweiht, obwohl ihm die Bar gehört und er Jessys Bruder ist. Laut Sam liegt es daran, dass sie mit ihm nicht so viel Kontakt hatte. Dennoch begrüßt er sie sehr freundlich und herzlich. Ich kann ihn grad schwer einordnen.

Alles in allem ist es ein gelungener Abend, den Sam sehr genießt. Gut, das sie sich hat überreden lassen, doch noch einmal auszugehen.
Über Richy reden sie nicht … das hätte wohl auch die Stimmung versaut.

Ich bin sehr gespannt, wie es nun weitergeht und was Sam noch so alles vorhat in Duskwood.
Von den aus dem Spiel offenen Fragen weiß ich ja nichts.

Dann bis zum nächsten Kapitel,
Deine Wildcat

Antwort von The Rising Phoenix am 10.08.2022 | 14:16 Uhr
Liebe Wildcat,

vielen Dank für deine schöne Rückmeldung. Somit hast du jetzt so ziemlich alle Charaktere aus dem Spiel kennengelernt. Freut mich sehr, dass dir das gefallen hat. :)

Ja, es gibt eine „Überraschungsparty“ für Sam, wobei Party ja etwas übertrieben ist. Im Endeffekt ist es ein gemütliches Beisammensein der Freunde. Und auch, wenn Sam anfangs überfordert ist, freut sie sich jetzt sehr, dass sie so herzlich aufgenommen wurde. Und ja, das gibt ihr natürlich auch Halt, den sie auch noch brauchen wird. Die Geschehnisse haben sie alle sehr zusammengeschweißt, da kann man auch nicht einfach so zur Normalität zurückkehren. Umso schöner, dass sich mit ihren Freunden alles etwas „normaler“ anfühlt.

Haha, ja, Dan nennt Jake immer Hackerman, der hat so ziemlich für alles und jeden Spitznamen. XD Nein, so wirklich viel kann Dan nicht mit ihm anfangen, er hat Jake einfach nicht vertraut. Verständlich, er hat sich auch verdächtig verhalten. Bleibt zu hoffen, dass er Jake gegenüber nicht mehr ganz so negativ eingestellt ist, immerhin hat er sehr viel dabei geholfen, Hannah zu retten.

Ja, er hat ein Auge auf Jessy geworfen, das wird im Laufe des Spiels deutlich, er gibt es vor dem MC irgendwann sogar zu. Dan und Jessy kennen sich schon länger, also auch schon vor den Ereignissen im Spiel. Hm, wirklich nähergekommen sind sie sich im Spiel nicht. Da gabs vielleicht ein paar Momente, aber das dürfte einen Knacks bekommen haben, weil Dan ja Jessys Halbbruder verdächtigt hat, was mit Hannahs Entführung zu tun zu haben. Aber das ist ja jetzt zum Glück geklärt und Dan findet vielleicht eine Möglichkeit, das wieder gut zu machen. Relativ am Anfang des Spiels hatten sie sogar ein Date ausgemacht, Jessy hat ihn aber sitzenlassen, weil sie sauer auf ihn war. Da hat er nämlich den Job bei Phil sausen lassen, der ganz schön wütend auf ihn war und auch Jessy deswegen angemeckert hat. Aber da kommt etwas mehr im neuen Kapitel.
Nein, ich denke, dass er in Sam eher so etwas wie eine kleine Schwester sieht, das dürfte dem am nächsten kommen. Wobei mich im Spiel die Einladung zum Videoabend schon etwas überrascht hat. Na ja, er ist halt etwas aufgetaut. XD

Phil ist tatsächlich auch schwer einzuordnen. Im Spiel hat er keine große Rolle, er gehört auch nicht zur Clique. Man hat ihn eigentlich nur kontaktiert, um ihm ein paar Fragen wegen Hannah zu stellen, da war er aber sehr hilfsbereit und freundlich und hat auch etwas geflirtet. XD Er ist als Weiberheld bekannt, deshalb ist es auch schwer zu sagen, was seine Absichten sind. Allerdings hat er im Spiel Jessy etwas über den MC ausgequetscht. Und als er verhaftet wurde, hat er auch den MC angerufen, damit wir seine Unschuld beweisen. Also interessiert ist er wohl auf jeden Fall. Er sagt, dass sie Eindruck bei ihm hinterlassen hat. ;) Weil es die Story etwas dramatischer macht, habe ich es so eingebaut, dass er wirklich Interesse an Sam hat. Aber dazu dann auch mehr im nächsten Kapitel. Das erklärt aber vielleicht auch, wieso er sich freut, sie zu sehen, auch wenn sie nicht sooo viel Kontakt hatten. Phil hatte sie ja sogar in die Aurora eingeladen, wenn sie mal nach Duskwood kommt.
Man muss dazu sagen, dass Phil und Jessy, obwohl sie Halbgeschwister sind, sich nicht soooo gut verstehen. Was Jessy eher traurig macht. Sie liegen vom Alter her auch etwas weiter auseinander. Ich würde tippen, dass Jessy so Mitte 20 ist und Phil vielleicht Anfang 30. Phil ist manchmal etwas gemein zu ihr, was auch an ihrer Vergangenheit liegt. Irgendwas mit Trennung der Eltern, genau weiß man das aber nicht. Aber ich hatte in den späteren Kapiteln des Spiels das Gefühl, dass er sich mehr Mühe gibt. Trotzdem fand ich es deshalb naheliegend, dass sie Phil nicht eingeweiht hat. Zumal sie auch noch nicht lange wusste, dass Sam wirklich hier ist und Lilly das alles organisiert hat. Also hat Phil es eben auf diesem Weg erfahren und sich trotzdem gefreut, Sam zu sehen. ;)

Tja, das Thema Richy wäre wohl ein ziemlicher Stimmungskiller, selbst wenn er vermutlich immer in ihren Gedanken ist. Aber so wird es ein schöner Abend. Was Sam noch alles vorhat in Duskwood … das zeigen die nächsten Kapitel. Jetzt kommt erstmal etwas Gefühlschaos. Tja, ich mag das einfach. XD

Danke noch einmal für deine Rückmeldung und sorry für den Roman als Antwort. XD

Liebe Grüße,
deine Phoenix
23.07.2022 | 13:51 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

oh, da hat Sam aber ein schweres Gespräch vor sich gehabt ... das mit Paul. Nicht schön, wie es dem Vater von Richy ergeht, aber das ist ja irgendwie klar. Natürlich nimmt einen Vater so etwas mit. Es timmt, irgendwie ist es, als habe er seinen Sohn verloren.
Aber das ist ja nicht alles, er muss sich ja auch noch um seine Frau kümmern, wenn ich das richtig verstanden habe. Sam weiß nicht, was mit ihr ist, deshalb bin ich mir hier auch nicht ganz sicher, ob ich es richtig verstanden habe.

Sam ist sehr mitfühlend und auch empathisch, was sie zu einem sehr sympathischen Menschen macht. Aber grade deshalb geht das Gespräch nicht spurlos an ihr vorüber. Sie ist emotional völlig aufgewühlt und das mündet natürlich in Erschöpfung.
Dazu kommt dann noch der geplante Ausflug nach Grimrock. Anscheinend die Minen, in denen es den Showdown gegeben hat, oder? Sie entdeckt nichts, aber was sollte sie auch entdecken können, nachdem das FBI schon alles untersucht hat? Dennoch war es ihr wichtig, das einmal mit eigenen Augen zu sehen.

So weit, so gut, aber nun ist die Arme völlig am Ende, als sie im Motel ankommt und schläft ersteinmal ein paar Stunden. Ihr Tag hatte j auch früh angefangen, schon um 7:00, da ist eine Pause sicherlich angebracht. Aber es sind eben auch nur ein paar Stunden, also reicht die Erholung gerade dazu aus, sich nicht mehr ganz so erschöpft zu fühlen. Naja, aber immerhin.

Sie wird wach, weil ihr Handy einen Ton von sich gibt. Es ist Lilly, die sich nicht abwimmeln lassen möchte, auch wenn Sam sagt, dass sie müde ist. Da Sam erst gegen 19:00 kommen will, erscheint es ihr noch genug Zeit zu sein, sich zu erholen und mit einem Abendessen zu stärken.
Allerdings hat sie keinen Appetit und entspannt vor dem Fernseher.

Lilly kommt um 20:00, um sie abzuholen, da fühlt Sam sich schon besser und ist bereit für die Sightseeing-Tour. Lilly gibt sich alle Mühe.
Mir hat es sehr gefallen, dass du hier Duskwood noch einmal ein bisschen beschrieben hast. So kann ich mir Welt und Universum, in dem das spielt gleich noch ein bisschen besser vorstellen. Und weil du es so gut machst, wird es auch gleich plastisch vor meinen Augen.

Kurz kommt eine Diskussion zwischen den Freundinnen auf, in der Lilly erwähnt, sie könne es vor den anderen nicht ewig geheimhalten, dass Sam in Duskwood ist. Und dann hatte sie vorher noch gesagt, Sam sei ja nicht ewig hier, man müsse ja auch etwas unternehmen. Da habe ich schon gedacht: "Nachtigall, ich hör dir trapsen ..." und ich hatte Recht! Da hat die gute Lilly doch ernsthaft eine kleine Willkommensparty für Sam organisiert! Sehr rührend von ihr und eine gute Idee, finde ich. So lerne ich wohl im nächsten Kapitel auch die anderen kennen. :-)
Ich freu mich drauf! Duskwood wird immer lebendiger für mich.

Liebe Grüße,
deine Wildcat

P.S.: Ui, das war knapp, FF wollte gerade wieder mein Review an dich löschen, indem es mich auf die Starseite gekickt hat ... ich hatte es zum Glück gemerkt und noch im Speicher. Uff! :-)

Antwort von The Rising Phoenix am 03.08.2022 | 14:08 Uhr
Liebe Wildcat,

vielen lieben Dank für dein Review, ich hab mich wieder riesig gefreut! :)

Ja, Sam hat sich so einiges vorgenommen für diesen Tag. Das Gespräch mit Richys Vater war natürlich alles andere als einfach und auch sehr belastend. Klar, Richy lebt noch, aber irgendwie muss es sich trotzdem so anfühlen, als hätte Paul den Sohn verloren.
Man erfährt im Spiel nicht viel über Richys Mutter. Nur, dass es wohl irgendeine Diagnose gab. Also habe ich mir zusammengereimt, dass sie zwar lebt, aber an irgendeiner Krankheit leidet. ;)

Freut mich, dass Sam mitfühlend und empathisch rüberkommt, das ist mir wichtig. :) Klar, dass dann so ein Gespräch nicht spurlos an ihr vorübergeht und sie emotional erschöpft ist. Hinzu kommt dann der Besuch beim Grimrock. Natürlich hat sie nicht großartig erwartet, dort was zu finden, trotzdem musste sie es einfach mit eigenen Augen sehen. Und das hat ihr auch noch einmal zugesetzt.

Wenigstens kann sie sich im Motel noch etwas erholen, der Tag hat ja auch einigermaßen früh begonnen. Aber nach allem, was war, reichen halt ein paar Stunden Schlaf nicht aus, damit man voll erholt ist. Aber immerhin ist sie etwas munterer.

Hihi, Lilly kann sehr hartnäckig sein, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hat. Deshalb fand ich es passend, dass sie nicht lockerlässt und Sam dann einfach nachgibt.

Lustig, durch dein Review ist mir ein Fehler aufgefallen. XD Ich hatte in der Geschichte tatsächlich zuerst geplant, dass Lilly Sam um 20 Uhr abholt, dachte mir dann aber, dass das fast etwas spät ist. Deshalb habe ich das auf 19 Uhr geändert, aber scheinbar an einer Stelle nicht angepasst. :D Das habe ich aber sofort nachgeholt.

Freut mich, dass ich dir Duskwood und auch das Universum ein bisschen näherbringen konnte. :) Aber ich habe hier natürlich auch ein paar Orte erfunden, zum Beispiel den Stadtpark. Der wurde im Spiel nie erwähnt. XD Aber irgendwie musste ich das ja etwas ausschmücken, ich kann ja nicht immer dieselben Orte erwähnen. :D

Tja, du hast es schon geahnt, dass Lilly ihren Freunden nicht ewig geheim halten wollte, dass Sam hier ist. Und du hattest recht. ;) Da gibt es doch glatt eine „Überraschungsparty“ für Sam. :) Ja, im nächsten Kapitel lernst du die Charaktere dann wirklich kennen, nicht nur per Chat oder so. :D

Danke noch einmal für dein ausführliches Review. Hab mich echt gefreut! :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix
15.07.2022 | 08:55 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

nun hat Sam also das Verhör bei Alan hinter sich gebracht. Wobei es sich im Nachgang weniger wie ein Verhör, vielmehr wie ein Gespräch anfühlte. Als die Sprache auf Jake kam, wurde es jedoch wieder präsenter: Sam verweigert hier die Aussage.

Alan bleibt weiterhin freundlich und nicht nur das, er ist sogar so verständnisvoll, dass er sagt, in den Eisenbruchminen sei bisher keine Leiche gefunden worden.
Es kann also sein, dass Jake überlebt hat. Und dass er sich nicht bei Sam meldet, ist durchaus plausibel. Immerhin will er unerkannt bleiben und gerade jetzt, wo Hannah gefunden wurde und es einen riesigen Wirbel um alles gibt, ist seine Motivation, unterzutauchen, ja deutlich größer.
Ich hab grad nicht so ganz auf dem Schirm, warum Jake untertaucht. Aber dass er von sämtlichen Behörden gesucht wird, weiß ich noch.

Ich finde es schön, dass Sam sich noch mit Jessy unterhält - wieder ein neuer Charakter für mich. Richy kann sie nun nicht mehr sehen, aber vielleicht ist das ganz gut so. Auch wenn er kooperativ ist und seine Taten bereut, macht es diese ja nicht ungeschehen. Und ich denke schon, dass in Sam dann sehr viele negative Gefühle hochkochen würden, wenn sie ihm gegenübersteht.

Nun ist Sam also wieder allein, völlig erledigt von dem Tag. Kann man ihr nicht verdenken.

Ich bin sehr gespannt, wie es für Sam in Duskwood weitergehen wird.

Liebe Grüße,
deine Wildcat

Antwort von The Rising Phoenix am 21.07.2022 | 13:21 Uhr
Liebe Wildcat,

vielen lieben Dank für deine Worte, ich freue mich immer sehr darüber. :)

Ja, die Aussage hat Sam hinter sich gebracht, letztendlich war es nicht so schlimm, wie sie befürchtet hat. Letztendlich wollte Alan ihr ja nichts Böses, auch wenn sie und die anderen das während des Spiels durchaus mal vermutet hatten. Aber als die Sprache dann auf Jake kommt, schweigt sie. Klar, sie muss ja auch nichts dazu sagen, das weiß sie auch.

Alan kommt ihr trotzdem entgegen und sagt ihr sogar, dass bisher keine Leiche in der Mine gefunden wurde. Das heißt also, dass Jake es durchaus geschafft haben könnte. Aber darauf gehe ich hier jetzt nicht näher ein, das kommt dann noch in der Geschichte. :D

Ja, mit Jessy hast du noch eine neue Figur kennengelernt. :) Auch an ihr nagt die Sache mit Richy noch sehr, immerhin waren sie sehr gut befreundet. Es schwebt halt einfach über allen, das wird auch noch lange dauern, bis einigermaßen verarbeitet ist.

Danke noch einmal und bis bald bei deiner neuen Geschichte. :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix
13.07.2022 | 13:48 Uhr
Dann freue ich mich auf die nächsten Kapitel! :)

Duskwood hat mich auch voll infiziert und ich habe sooooo viele Fragen. Da die Herausgeber sicherlich nicht so schnell mit Antworten um die Ecke kommen, habe ich auch eine Fanfiktion angefangen. Recht düster und bedrückend, aber Duskwood ist ja auch nichts für schwache Nerven. ;)

Vielleicht gefällt sie dir ja.

Duskwood - Hinter der Maske, von MC Deutscher, Duskwood, FanFiktion.de
https://www.fanfiktion.de/s/d/62af76eb000e272912147d5f/Duskwood-Hinter-der-Maske

Antwort von The Rising Phoenix am 13.07.2022 | 15:56 Uhr
Hallo nochmal! :)

So, das Kapitel ist fertig und geht gleich an den Start! :)

Ja, Duskwood hat mich auch sehr in seinen Bann gezogen! Ich kann sehr gut verstehen, dass man bei all den Fragen selbst eine Geschichte schreiben will. ;) Tatsächlich hab ich deine Geschichte auch schon gesehen, bin aber leider noch nicht dazu gekommen, sie komplett zu lesen. Was leider auch daran lag, dass ich krank war. Aber ich hab schon davor zumindest schon mal reingelesen und fand sie bisher sehr interessant. ;) Werde also auf jeden Fall dranbleiben. :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix
13.07.2022 | 12:31 Uhr
Wirklich gut geschrieben. Gefällt mir. Bin auch gespannt, wie sich die Story so entwickelt, aber zwei Wochen oder mehr Wartezeit für ein Kapitel macht mich zappelig.

Antwort von The Rising Phoenix am 13.07.2022 | 13:14 Uhr
Hallo :)

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung. :) Ich hab mich echt riesig darüber gefreut! Gerade in einem so kleinen Fandom ist das ja nicht selbstverständlich, deshalb hast du mir damit eine große Freude gemacht.

Schön, dass dir die Geschichte bisher gefällt. Ich hoffe natürlich auch, dass dir der weitere Verlauf ebenso gefallen wird. :)

Dass das nächste Kapitel so lange dauert, tut mir sehr leid. Eigentlich war das so nicht geplant, aber leider war ich aus gesundheitlichen Gründen etwas außer Gefecht gesetzt ... aber jetzt bin ich allmählich wieder gesund und bin schon fleißig am Überarbeiten des nächsten Kapitels. Spätestens morgen ist es da, versprochen. ;) Die nächsten Kapitel kommen dann auch wieder schneller. War nur leider gezwungen, eine Pause einzulegen.

Danke noch einmal für deine Worte. :) Würde mich freuen, wieder von dir zu lesen.

Liebe Grüße,
deine Phoenix
10.07.2022 | 04:52 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Erst einmal möchte ich dir für die Antworten auf meine Reviews antworten. Ich bin ganz gerührt, dass du extra für mich noch ein bisschen an deiner Geschichte rumbastelst, damit ich besser mitkomme.

Ich muss gestehen, es wird tatsächlich etwas schwieriger, je mehr Personen auftauchen, die ich gar nicht kenne. Aber du machst das super! Deine Beschreibungen von Aussehen und Umgebung sind klasse, ich kann mich gut einfinden. Das alles wird noch super abgerundet durch Sam‘s Gedanken.

Die Rückblicke, die du einstreust, sind super.
Vor meinen (inneren) Augen formt sich ein Bild, die Geschichte wirkt für mich total plastisch und dreidimensional. Um es kurz zu machen: Lebendig! Du bekommst es hin, dass ich mich völlig auf diese, für mich, fremde Welt einlasse und neugierig darauf bin, mehr über Vergangenheit und Zukunft der Personen zu erfahren, die ich dort alle neu kennenlerne.

Witzig fand ich die Sache mit dem Kaffee. Sam trinkt erst mit Lilly einen und dann wird sie von Alan noch zu einem weiteren eingeladen. Und ihr Gedanke dazu ist, dass sie vom Kaffee im Moment nicht genug bekommen kann. Hihi Na, solche Momente kennen wir vermutlich alle. :-)

Die Wette zwischen Polizeichef und Sekretärin fand ich ein wenig seltsam. Sam sollte zu einer Aussage ins Büro kommen, doch Alan selbst wettet dagegen? Mh … da frage Ich mich doch ernsthaft, aus welchem Grund? Warum denkt er denn, dass Sam die Aussage nicht wirklich wichtig ist? Weil sie den Aufwand scheut? Oder welchen Grund sollte sie sonst seiner Meinung nach haben?

Vielleicht kenne ichsüchtig Personen einfach nicht gut genug, um das so richtig zu verstehen. Auf jeden Fall ist das interessant und rückt das Bild der Umgebung sowie auch das Verhältnis zwischen beiden in ein gewisses Licht. Ich bin sehr gespannt, wie es da wohl weitergeht.

Soso, Sam hat also in die gehackten Akten von Alan Einsicht gehabt? Aha, das erklärt in jedem Fall ihr mulmiges Gefühl!

Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe: Hannah und ihre Freundin sind entführt worden, Jake ist ihr Halbbruder, Lilly ihre Schwester, Ihre Freundin Amy hat sich selbst umgebracht und Sam war diejenige, die Hannah mit Jakes Hilfe befreit hat.
Sicher sind mir hier so einige Details entgangen, aber ich denke, das ist so der Kern des großen und ganzen, oder?

Ich finde es klasse, an der Geschichte auf diese Weise teilhaben zu können!

Schön, dass du sie schreibst. Und danke noch einmal für die spezielle Überarbeitung. :-*

Liebe Grüße,
Deine Wildcat

Antwort von The Rising Phoenix am 13.07.2022 | 15:54 Uhr
Hallo liebe Wildcat,

vielen lieben Dank für dein ausführliche Review. Freut mich wie immer sehr! :)

Nix zu danken. Ich kann mir nur vorstellen, wie schwer das ist, in die Story von Duskwood reinzufinden, deshalb wollte ich dir etwas mehr Hintergrundwissen vermitteln. Und da ich auch weiß, dass deine Zeit begrenzt ist, dachte ich mir, das geht am besten durch die Geschichte selbst. ;) Ich hoffe, das hilft dir.

Glaub ich, dass es mit weiteren Figuren umso schwieriger wird, aber ich freue mich unheimlich über das Lob! :) Das bedeutet mir sehr viel, gerade von jemandem, dem das Fandom ja komplett unbekannt ist!
Ich bin sehr happy, dass die Geschichte lebendig wird und du dich so auf diese für dich unbekannte Welt einlassen kannst. Das empfinde ich als großartiges Lob!

Haha, ja, der Kaffee. Ich denke auch, solche Momente kennt jeder. Und ich fürchte, Sam hat diese Momente im Augenblick öfter. Klar, ist auch vieles passiert, das lässt einen nicht einfach so los.

Man erfährt im Spiel nicht sooo viel von Alan, auch hat man nur am Ende wirklich Kontakt zu ihm, aber ich hab ihn als recht freundlich empfunden. Deshalb wollte ich das so einbauen und auch etwas auflockern, deshalb das mit der Wette. ;) Hm, den Aufwand scheut Sam sicher nicht, es liegt auch nicht daran, dass es ihr nicht wichtig ist. Aber sie haben Beweise zurückgehalten und selbst ermittelt, das kommt natürlich nicht sooo gut. Hinzu kommt, dass sie Alan lange aus dem Weg gegangen ist, da kann man dann schon daran zweifeln, ob Sam sich wirklich an ihr Wort hält. :D

Ja, Sam hatte auch Einblick in Alans Akten gehabt, genau genommen um Fall Amy. Jake hat zwar versichert, dass er das nicht bemerken wird, aber das ungute Gefühl bleibt da natürlich.

Prinzipiell hast du das richtig verstanden. Nur eine Sache, nämlich das mit Amy. Sie wurde nämlich nicht entführt, sondern hat Selbstmord begangen. Aber ich hab dir ja eine kleine Zusammenfassung geschickt, dadurch ist das hoffentlich etwas klarer. Ist nämlich schon etwas verwirrend, das Ganze, wenn die Story nicht kennt. ;)

Danke dir noch einmal für deine Worte, hab mich riesig gefreut! :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix
18.06.2022 | 04:53 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

Ein tolles zweites Kapitel, das mir die Charaktere von Duskwood ein wenig näher bringt.

Deine Beschreibungen und Erklärungen sind sehr detailliert, ich habe durchaus Bilder im Kopf und bekomme auch eine Idee, wie das Spiel so funktioniert (hat). Auch wenn ich nicht weiß, ob das, was ich im Kopf habe, tatsächlich so ausgesehen hat, aber darum geht es ja auch gar nicht. Ich habe eine gute Vorstellung davon und finde mich toll zurecht.

Eine super Idee, die Mechanismen vom Spiel hier mit einzubauen. Für die, die das Spiel kennen, ist das ein toller Wiedererkennungseffekt und für mich ein großartiger Leitfaden, um mich mit dem Mechanismus des Spiels vertraut zu machen.

Jake ist also ein geheimnisvoller Freund, den man im Spiel nie gesehen hat. Er hat Probleme mit dem FBI, aber er ist einer von den Guten. Und er ist ein Computergenie. Sam hofft also, ihm tatsächlich zu begegnen. Ich bin gespannt!

Auch Dan habe ich kennengelernt. Sam und er schienen ein sehr vertrauensvolles Verhältnis zuhaben. Allerdings scheint es auch eher freundschaftlich zu sein/ zu bleiben.

Bei Jake scheint es anders. Ich bin sehr gespannt, ob du ihm noch ein Gesicht geben wirst.

Ich kann verstehen, warum aus „Dan“ im Schreiben öfter mal „Dean“ wird, das lässt sich wohl kaum vermeiden, wenn die Feinmotorik so darauf „geeicht“ ist. :-D Aber Lustig ist es schon, wie sehr die Jungs einen prägen. ;-)

So, nun ist Sam also in Duskwood angekommen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Viele liebe Grüße,
Deine Wildcat

Antwort von The Rising Phoenix am 28.06.2022 | 14:42 Uhr
Liebe Wildcat,

ich melde mich ausm Urlaub zurück und beantworte gleich mal dein Review, bevor es Nachschub gibt. :) Vielen lieben Dank für deine Worte, ich hab mich sehr gefreut. Toll, dass ich dir damit die Charaktere etwas näherbringen konnte. :)

Ich muss zugeben, dass ich das zweite Kapitel noch etwas ausgebaut habe, als du plötzlich beim ersten Kapitel mit dabei warst. :D Ich kann mir vorstellen, dass es schon recht schwer ist, sich hier einzufinden, deshalb habe ich beschlossen, doch ein paar mehr Infos über das Spiel mit einzubauen, in der Hoffnung, dass es dir hilft, dich etwas besser zurechtzufinden. :) Wenn mir das gelungen ist, umso besser. :D

Freut mich, dass dir das mit dem Chat gefallen hat. Das ist ja der Hauptbestandteil des Spiels, deshalb musste ich das hier unbedingt mit einbauen. :)

Ja, so kann man es sagen. Jake ist ein geheimnisvoller Freund, der nicht viel über sich preisgibt und Probleme mit dem FBI hat. Allerdings glaubt man ihm, dass er wirklich einer der Guten ist. ;) Tja, und im Moment ist er leider verschollen, was sich natürlich auf die Stimmung der Charaktere auswirkt. Dem einen oder anderen hat Jake ja doch was bedeutet, wenn auch auf unterschiedliche Weise.

Haha, ja, inzwischen ist das Verhältnis zwischen dem Maincharakter und Dan gut, das war aber nicht immer so. :D Und ja, das bleibt auch definitiv freundschaftlich. :D Dan ist tatsächlich etwas ... speziell, nennen wir es so. :D

Ja, das ist wirklich lustig. Fast jedes Mal wird aus Dan ein Dean und dann muss ich wieder korrigieren. Tja, ich bin eben auf Sam und Dean geeicht. Wenigstens bei Sam hab ich keine Probleme, wobei mir da auch ab und zu schon ein "er" rausgerutscht ist statt einem "sie". :D

Danke dir noch einmal für deine Worte, hab mich sehr gefreut! :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix
17.06.2022 | 21:35 Uhr
Huhu,
Ich habe Duskwood gespielt. Seitdem die erste Episode veröffentlicht wurde, fieberte ich mit. Die Wartezeiten zwischen den einzelnen Episoden hat mich wahrscheinlich 10 Jahre meines Lebens gekostet und gerade auf die Letzte war ich so gespannt. Ich wollte so sehr wissen, wie es endet und doch wollte ich nicht, dass es jemals endet.

Und natürlich habe auch ich einen kleinen Faible für Jake entwickelt und war froh und traurig zugleich, dass wir ihn nicht gesehen haben und wir unser persönliches Bild von ihm behalten konnten.

Aber das Ende hat mich auch sehr frustriert, es gibt noch so viele offene Fragen und ein letztes Gespräch mit der Gruppe hätte auch nicht geschadet.
Ich hab noch viel Gesprächsbedarf was Duskwood betrifft ich wollte mich auch an eine FF versuchen und hab eine angefangen, bin aber noch nicht so weit etwas zu posten.

Aber jetzt zu deiner:
Ich mag deinen Schreibstil und wie du alles Beschreibst. Und ich finde es ist bisher auch sehr gut nachvollziehbar wie sam sich nach der Zeit fühlt.
Finde es gut, dass Richy in deiner Story überlebt hat. Mal sehen, was da noch bei dir kommt. Freue mich also definitiv über weitere Kapitel!!!

Liebe Grüße
MiiNa

Antwort von The Rising Phoenix am 21.06.2022 | 09:21 Uhr
Liebe MiiNa,

ich danke dir vielmals für dein großartiges Review! Ich hab mich unheimlich gefreut! Gerade weil das Fandom hier ja recht klein ist, ist es nicht selbstverständlich, Reviews zu bekommen. Vielen Dank! <3

Ich hab Duskwood relativ spät entdeckt, dieses Jahr im Februar. Die paar Monate bis zum Finale waren schon echt fies. Aber dann die Wartezeiten zwischen all den Episoden? Das kann ich mir gut vorstellen, dass du dabei um zehn Jahre gealtert bist. XD Und was das Ende angeht, geht es mir wie dir. Ich habe es herbeigesehnt, andererseits war ich dann auch traurig, dass es vorbei ist. Und dann Jake ... auch hier gehts mir wie dir. Einerseits ist es schade, dass wir kein Gesicht bekommen haben, andererseits ist es irgendwie auch besser so. Verwirrend. XD

Die offenen Fragen haben mich auch sehr beschäftigt, das ist auch der Grund, wieso ich diese FF begonnen habe. Ich hätte mir ehrlich gesagt auch noch ein Gespräch mit der Gruppe gewünscht. Aber dafür gibt es ja zum Glück FFs, da können wir uns das selbst zusammenreimen. :D Das mit dem Gesprächsbedarf kann ich gut verstehen. Hatte die letzte Episode sehr schnell durch, musste dann meine Schwester etwas drängen, damit sie auch endlich durch ist und ich mit jemandem drüber reden kann. XD Also wenn deine FF so weit ist, dann freue ich mich darauf, sie zu lesen. ;)

Danke für das Lob, ich hab mich echt unheimlich darüber gefreut. :) Vor allem, dass Sams Situation für dich so nachvollziehbar rüberkommt. Ist halt alles nicht so einfach.
Richy mochte ich total gerne, deshalb musste er hier überleben. Aber darauf komme ich auch noch einmal zurück. ;)

Danke dir für deine Worte. Ich hoffe sehr, dass dir der weitere Verlauf der Story gefällt. Würde mich riesig freuen, wieder von dir zu lesen. :)

Liebe Grüße,
deine Phoenix
10.06.2022 | 05:53 Uhr
Hallo, liebe Phoenix,

natürlich möchte ich auch hier mit dabei sein.
Ich kenne das Spiel nicht und werde auch keinesfalls die Zeit dafür aufwenden können. Deine Version der Dinge wird für mich die "Realität" der Welt um Duskwood sein.

Ich mag deine Beschreibungen der Orte, du machst das ganz wunderbar, so dass ich es mir auch ohne Kenntnis der Serie/ des Spiels vorstellen kann, wie es aussieht. Zumal der Name "Schwarzwassersee" durchaus auch das Aussehen impliziert. ;-)

Dein eigener Charakter heißt also Samantha/ Sam ... :-) Eine absichtliche Parallele zu Supernatural?

Beim Lesen habe ich mich ein bisschen so gefühlt wie bim Schauen von Twin Peaks. Alles ein bisschen viel, viel Vorwissen, das ich nicht habe, aber dennoch kann ich mich in den Hauptcharakter gut hineinversetzen. Auch wenn ich nicht genau weiß, welche schrecklichen Ereignisse sich abgespielt haben. In Twin Peaks weiß man auch nicht, wer Laura Palmer ist. :-D

Ich habe ein bisschen über das Spiel recherchiert und denke, ich komme auch ohne inhaltlich im Bilde zu sein zurecht. Sicherlich werden mir die einen oder anderen tragischen Momente nicht ganz so tragisch vorkommen, aber das gleicht deine geniale "Schreibe" mit Sicherheit aus.

Also, ich fühle mich an der Stelle gut abgeholt und freue mich auf eine neue Geschichte von dir.

Liebe Grüße,
deine Wildcat

Antwort von The Rising Phoenix am 10.06.2022 | 12:20 Uhr
Liebe Wildcat,

oh, was für eine Überraschung! Ich gebe zu, damit hatte ich so gar nicht gerechnet! Gerade weil es nicht unbedingt leicht ist, sich hier einzufinden, ohne das Spiel zu kennen. Also vielen Dank für die Überraschung und deine Worte. :) Hab mich echt riesig gefreut.

Hihi, ich hab Duskwood im Winter empfohlen bekommen und da die verfügbaren neun Episoden recht schnell durchgespielt. Vor kurzem kam nun die letzte Episode raus, der hab ich letztendlich auch ein paar seeeeehr kurze Nächte zu verdanken, was vielleicht nicht die beste Idee war. XD Na ja, wie auch immer, ich konnte es nicht lassen, da was dazu zu schreiben, einfach, weil es mich nicht losgelassen hat. Tja, hier bin ich.
Tatsächlich hab ich die FF auch eher für mich selbst geschrieben. Da das Fandom klein ist, rechnet man hier auch nicht groß mit Rückmeldungen, veröffentlichen wollte ich sie aber trotzdem, vielleicht hat ja auch der eine oder andere stille Leser Spaß daran. ;) Da war dein Review wirklich eine schöne Überraschung.

Kurz zu Sam: Nein, das ist keine bewusste Parallele zu SPN, verstehe aber natürlich, dass dir der Gedanke gekommen ist. :D Tatsächlich mochte ich den Namen schon immer sehr gern, auch schon bevor ich mit SPN angefangen hab. Ehrlich gesagt hab ich auch immer darauf gewartet, ihn mal für eine weibliche Figur verwenden zu können, bei SPN kommt das aber irgendwie blöd, da gibt es ja schon einen Sam. Tatsächlich hab ich meine Figur im Spiel auch Sam genannt. :D Aber ich will nicht leugnen, dass SPN bestimmt auch einen Teil dazu beigetragen hat, dass der Name auf meiner Favoritenliste noch so aktuell ist. :D Lustigerweise gibt es hier auch einen Dan, aus dem bei mir beim Schreiben leider sehr schnell ein Dean wird. XD

Danke für das Lob, ich freue mich total, wenn die Beschreibungen so gut rüberkommen und du auch ein gutes Bild vor Augen hast, obwohl du das Spiel nicht kennst. :) Twin Peaks kenne ich zwar nicht, aber schon interessant, wie man sich dann doch zurechtfinden kann, obwohl einem Vorkenntnisse fehlen. Falls dir aber trotz Recherche mal was unklar sein sollte, kann ich da gern ein paar erklärende Worte dazu da lassen. ;) Ich hab gefühlt von jedem Chat einen Screenshot und kann so ziemlich alles wiedergeben. XD Auch, wenn ich mich in der Geschichte auf vergangene Chats beziehe, hat das alles so wirklich stattgefunden. ;)

Dann hoffe ich, dass du dich hier weiterhin gut zurechtfindest. :) Nächste Woche gehts dann weiter, da gibts dann auch ein paar mehr erklärende Worte zu Jake. ;) Der hats mir leider echt angetan, ohne dass ich das wirklich wollte. :D

Liebe Grüße,
deine Phoenix
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast