Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
25.05.2022 | 18:43 Uhr
Hallo Nachttaenzerin
Ich habe gerade diesen Text von Dir gelesen, war eigentlich gar nicht hier eingeloggt, aber ich mußte einfach ins Forum kommen und Dir etwas dazu schreiben.

Ich hoffe so sehr, daß dieser Text nicht autobiographisch ist, befürchte aber, da er so präzise die Gefühle trifft, daß er es sein könnte. Das würde mir unglaublich leid tun.
Du beschreibst es einfach so bildhaft, daß ich es förmlich sehen konnte, dieser letzte Handdruck, das ist etwas, was man nie vergißt.

Was mir nahezu das Herz zerreißt sind die letzten Sätze.
ZITAT: "Nein, es kam leise, in der Nacht vom 25. März. Und sie war nicht dort. Er war alleine. So wie sie jetzt."
Das ist echt hart, denn das ist etwas, was sie wohl ewig quälen wird.
Das ist mir glücklicherweise erspart geblieben, ich war in einer vergleichbaren Situation am Ende bei ihr und konnte ihre Hand halten, bis sicher war, daß sie den letzten Weg gegangen und, wo auch immer, angekommen war.

Ein zu tiefst trauriger Text, der aber unglaublich liebevoll geschrieben ist.

LG Solitaire
15.05.2022 | 23:29 Uhr
Hallo
Ich hatte diesen Text offline gelesen.
Aber als ich dann einen Review dazu schreiben wollte , war mir sofort klar, das kann ich nicht offline und anonym machen. Dieser Text ist so unglaublich offen in den Gefühlen, diese Situation im Krankenhaus, das hat bei mir Erinnerungen ausgelöst, da war ich wieder ganz dicht an einer eigenen Situation.>
Das ist so unglaublich offen und ehrlich geschrieben, für mich klingt das leider sehr real und das würde mir so unendlich leid tun. Denn ich weiß, wie es ist, einen letzten liebenden Blick zu bekommen, einen letzten Handdruck.
Holy shit, ich hätte es nicht lesen sollen , denn es geht so nah, viel zu nah, weil es so real ist.

LG Solitaire
11.05.2022 | 19:22 Uhr
Oh - wow!

Ich habe schon viel zu oft geliebte Menschen verloren, durch schleichende, manchmal zu spät erkannte, aber auch früh erkannte Erkrankungen - und ich finde mich hier in vielem wieder. Das berührt zutiefst!!
Du schreibst, als kennst Du das Gefühl...
Gut in Worte gefasst!! Bedrückend gut...

LG
Ann

Antwort von Nachttaenzerin am 13.05.2022 | 09:26 Uhr
Liebe Ann,

mein herzliches Beileid zu deinem Verlust.
Ja, ich musste auch schon zu viele meiner Lieben gehen lassen. Grade das letzte Jahr war nicht sehr gnädig zu mir.

Liebe Grüße
Franzi
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast