Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 1:
22.06.2022 | 09:02 Uhr
Irgendwie, na ich würd sagen, du beschreibst sehr gut, die Verantwortung, die man für sich und andere durch das ganze Leben hindurch trägt. Keine Egoismen, die einen durchaus in den Untergang führen können.

lg, Lifegamer

Antwort von Jahreskalender am 23.06.2022 | 16:55 Uhr
Hi,

nun, das eröffnet eine sehr philosophische Frage: War es nicht etwa egoistischer, dass Liv ihrem Bruder kein Blut gespendet hat? Er wäre dadurch zum Zombie geworden, was bedeutet, all seine Verletzungen wären geheilt und er müsste jetzt nicht mit den Nachwirkungen kämpfen. Nur mal zum drüber nachdenken ^^

Liebe Grüße
Sira
18.05.2022 | 20:49 Uhr
Was für eine wunderschöne, aber auch leicht melancholische Geschichte. Sie hat mir gut gefallen. Livs Gefühlsleben, das sie in dieser Situation verspüren muss, hast du wirklich gut dargestellt.

LG

Antwort von Jahreskalender am 20.05.2022 | 11:16 Uhr
Hi,

freut mich, dass dir die Geschichte gefallen hat :D Livs Gefühlsleben zu beschreiben war tatsächlich recht einfach. Man hat in der erwähnten Szene im Krankenhaus deutlich gesehen, wie ihr das Herz gebrochen ist, das hab ich einfach nochmal aufgegriffen ^^

Liebe Grüße
Sira
06.05.2022 | 11:50 Uhr
HUHU,

das war eine schöne kleine Geschichte.
Auch wenn ich die Serie nicht kenne, konnte ich gut folgen.
Da war es wichtig das Tochter und Mutter miteinander sprachen und Liv das endlich los werden konnte, warum sie kein Blut gespendet hat.

LG die Laila

Antwort von Jahreskalender am 11.05.2022 | 22:22 Uhr
Huhu,

freut mich, dass dir die Geschichte gefallen hat :D
Ja, dieses Gespräch war lange überfällig und hat Liv sicherlich gut getan.

Liebe Grüße
Sira
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast