Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lifegamer
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
05.05.2022 | 10:42 Uhr
Huhu,

Ja was soll ich sagen? Ich mag den Text. Okay zugegebenermaßen habe ich von Japan, Samurai, dem Fandom und Sonnenblumen keine Ahnung. Das bricht dem Text aber keinen Zacken aus der Krone.
Du hast einen sehr schwungvollen Schreibstil, man könnte sogar meinen dein Text ist etwas gehobener und hat etwas edles. Mit gefällt das auch wenn es keine leichte Kost ist.
Zum anderen möchte ich auch noch dein Wissen über das geschriebene loben. Besonders während der Vorlesung kam es gut zur Geltung. Vielen Dank das du bei der Schreibübung dabei warst.

Gruß,
zhyadha

Antwort von Lifegamer am 05.05.2022 | 19:58 Uhr
Hi zhyadha,

So ein Review wie deines ist wie bestes Öl, das einem die Seele massiert. (den Satz muß ich noch poetischer hinbekommen)
Jaaa, leichte Kost zu schreiben ist nicht wirklich mein Ding. Und wenn ich jetzt Bezug drauf nehme - na man kann ja nicht alles wissen ...
Ich mein an der Stelle, das ich zuvor absolut nicht in Manga und Anime unterwegs war. Was Japan jedoch betrifft, wurde dies schon vor Ewigkeiten eines meiner großen Interessengebiete. Nur die Sache mit den Sonnenblumen hab ich erstmal recherchieren müssen. Mehr als ich für die Recherche rund um Champloo aufgewendet habe. ;)

Und es war mir ein Vergnügen mich an der Schreibübung zu beteiligen. Das ich teilnehmen durfte. :)

lg, Lifegamer
01.05.2022 | 17:27 Uhr
Hallo Lifegamer,

Nachdem dein Internet bei der Lesung leider dein Vorlesen verhindert hat, habe ich deinen Text aber nun selbst gelesen. Auch hier kenne ich das Fandom nicht, sodass ich deine Darstellung der Figuren und des Canon nicht beurteilen kann.

Insgesamt hast du einen interessanten Text geschrieben. Es fiel mir persönlich teilweise schwer, den Gesprächsinhalten zu folgen, da du einen sehr speziellen Schreibstil hast. Mir gefallen deine Beschreibungen der Szenerie sehr gut, doch zwischendurch hängen mich die etwas längeren Sätze leider ab.
Besonders gut gefallen hat mir jedoch Fuu. Ich fand ihre Gedanken und Dialogbeiträge sehr amüsant und gut geschrieben. Gerade ihre Haarnadeln haben es mir (im Gegensatz wohl zu ihrem Gegner) sehr angetan – und ihre Mutter hat recht, auch für Frauen ist es wichtig sich verteidigen zu können.
Sehr poetisch fand ich die Aussage: „Es biegt sich, doch es bricht nicht.“ Diesen Gedanken kenne ich bereits aus einer anderen Buchreihe und habe ihn mir in abgewandelter Form zu einer Art Mantra für fordernde Situationen gemacht.

Abschließend möchte ich gestehen, dass ich deinen Text nicht ganz einfach zu lesen fand. Vielleicht wäre an mancher Stelle eine unkompliziertere Formulierung hilfreich gewesen. Andererseits regt er definitiv zum Nachdenken an und motiviert mich, mich mal ein bisschen mit Samurai Champloo zu beschäftigen.

Liebe Grüße
Gilderoy

Antwort von Lifegamer am 05.05.2022 | 19:51 Uhr
Hallo Gilderoy,
Danke erstmal fürs umfangreiche Reviewen. Jep, ich wollte selbst vorlesen, weil gerade bei den 'langen Sätzen' die Betonung am wichtigsten ist. Wie schreibt man, wenn die Handlung kurzzeitig so richtig Geschwindigkeit hat? Wo dann auch noch mein Stil zu schreiben tatsächlich schwierig zu lesen werden kann. Im vorliegenden Fall schwierig zu lesen auch deswegen, da es in Real-Time Gesprächen vielfach so ist, das eine Frage nicht gleich, sondern entweder völlig anders (wie ein Rätsel), oder später beantwortet wird. Das schafft natürlich Verwirrung, wenn man so eine Sichtweise nie wirklich gesehen hat. Irgendwie, naja, könnte es sein, das man es in den letzten Jahrzehnten - bei allen Bemühungen die deutsche Sprache einfacher lernbar zu machen, alles nur verkompliziert hat?

Ah, Fuu. Auch dir kann ich sagen, das ich das junge Mädchen einfach so darstellen mußte. Das Mädchen nicht unbedingt von männlicher Hilfe abhängig sein müssen. Ihre Gedankengänge sollten dem voraussetzbaren Alter entsprechen und geradeheraus die Dinge beim Namen nennen. Ich habe mich gut amüsiert, als ich ihre Sätze zusammengebastelt habe. Und es ist schön zu hören, das dies entsprechend rüberkommt.

Biegen und Brechen - gibt es in allen philosophischen Richtungen unseres Planeten. Und schien mir für das illustre Pärchen, Jin und Mugen, sehr passend.
Mmh, abschließend ... :)
Für 'unkomplizierte Formulierungen' bin ich scheinbar nicht geschaffen. Und auch in dieser kurzen wie einfachen Geschichte habe ich einiges zwischen die Zeilen versenkt. Nicht nur um das Alters und Vorbehaltslimit nicht zu strapazieren.
Oh, und wenn du meine Theorien bezüglich des Vaters von Fuu irgendwo bestätigt finden solltest, laß es mich bitte wissen! :)

lg, Lifegamer
01.05.2022 | 16:20 Uhr
Hallo, Lifegamer

Eine grossartige Fülle von Informationen und Poesie breitest du da vor uns aus.
Seien es die Sonnenblumenkerne, die die Geschichte zusammensticheln und damit zusammen halten, sei es das kleine Gedicht über Fuu, seien es die Betrachtungen darüber, warum der Samurai nun ausgerechnet nach Sonnenblumen und nicht wahlweise nach Badehaus, Schweiss oder Sake riecht. :)

Viele kleine scheinbare Nebensächlichkeiten lassen die Szenerie langsam vor meinen Augen entstehen, die Vorgriffe und Rückbezüge verwirren und schaffen gleichzeitig Vertrautheit.
Sehr viel wird besprochen an den langen Abenden, die die kleine Gemeinschaft am Lagerfeuer verbringt, denn Handies gab es noch nicht, mit denen man sich die Zeit bis zum Schlafen vertreiben konnte. :)

Sehr schön sind auch die Erklärungen für die Leser, die neu im Fandom und in der japanischen Kultur sind. Herzlichen Dank dafür.

Ich habe nur einen Kritikpunkt: Für mich geht durch die ausschweifende Sprache und die ganzen Informationen, die du uns zukommen lässt, die Übersicht verloren und ich habe Mühe, die handelnden Figuren anhand ihrer Sprache und Eigenheiten auseinanderzuhalten.

Liebe Grüsse
Das Etwas

Antwort von Lifegamer am 05.05.2022 | 19:31 Uhr
Hallo du 'Etwas' ;)

Könnte es ein Fehler unserer Zeit sein, das man sich eher auf sich selbst und ein technisches Gerät zurückzieht, anstatt miteinander direkt zu sprechen?
Ich hatte beim schreiben auch Mühe - vor allem Jin und Mugen auseinander zu halten. Zumal beide Charaktere denn doch einander stark ähneln. Sowohl im bisherigen Lebensweg, als auch den zuordnungsfähigen Bezeichnungen Samurai, Ronin, ev. Ninja. Und selbst die jeweiligen Betonungen der Beiden, wenn sie sprechen, gleichen sich. Also schwierig. Dagegen kann man die viel jüngere Fuu als altklug ansehen.
Jep, es ist mir eigentlich immer ein Anliegen, Begriffe in irgendeiner Form zu erläutern. Da ich nicht voraussetzen kann, das diese (selbst Fandom-Insidern) bekannt sind. Hintergründe, deren Wissen benötigt wird, um letztlich das jeweilige handeln der Charaktere verstehen zu können. Dummerweise hat sich ja im europäischen Sprachraum einiges eingenistet, was sachlich letztlich unzutreffend ist. Nu ja.
Poesie? Ah ich bin schon ein wenig stolz auf den Dreizeiler am Anfang. Mein Versuch, den Einstieg in eher japanische Denkweise zu gestalten.
Danke für´s umfangreiche Review. In der kurzen Diskussion nach dem vorlesen tauchte eine Anmerkung vonwegen Verwendung von Präsens und Präteritum auf. Kannst du dich manchmal erinnern und mir auf die Sprünge helfen?
lg, Lifegamer
01.05.2022 | 12:32 Uhr
Hallo Lifegamer,

ich weiß nicht, was es schlussendlich genau war, aber irgendwie kam ich nicht richtig in die Geschichte rein. sie ist gut geschrieben, keine Frage, aber stellenweise wirkte sie eher wie ein sachlicher Reisebericht, anstatt wie eine Geschichte. Auch die ganzen Beschreibungen waren manchmal etwas störend. Mir hat ein wenig die Dynamik gefehlt, glaube ich.
Du hast aber eine gute Szene als Ausgangslage verwendet. Das Gespräch zwischen den dreien passt wirklich gut in diesen Moment und man gewinnt einen schönen Einblick in ihre Gedanken und auch in das, was sie gerade bewegt.

LG

Antwort von Lifegamer am 05.05.2022 | 19:19 Uhr
Hi lula-chan,

Stimmt, der Anfang der Geschichte ist eine Spur zu sachlich. Ich finde jedoch, ohne 'die ganzen Beschreibungen' würde der Geschichte eine Menge fehlen. Die Dynamik, die du ansprichst, steckt wahrscheinlich zu tief in den unterschiedlichen Betonungen, mit der die Story gelesen werden sollte. Wie ich das besser in Worten darstellen könnte, keine Ahnung ... (?)
Die ganze Story zielte letztlich auf genau dieses Gespräch. Das du dieses gut beschrieben findest finde ich super. :)

lg, Lifegamer
25.04.2022 | 09:56 Uhr
Lieber Luka!
Wieder eine Vater-Tochter-Geschichte von dir?
Schön. Das Fandom kenn ich natürlich nicht. Aber mit Japan, Samurais, Ronins, Ninjas usw. kenn ich mich aus :)
Ein Samurai, der nach Sonnenblumen duftet, das stell ich mir gerade vor.

Jin ist also ein Ronin, ein abtrünniger Samurai ohne Herrn. Samurai, die ihrem Herrn nach dessen Tod nicht durch Seppuku folgten, waren ehrenlos und ausgestoßen.
Er trifft auf Ninjas, auch besonders ausgebildete Kämpfer. Fuu wäre eine Kunoichi, ein Mädchen, das Ninja-Techniken beherrscht.
Jin hat also seinen Herrn getötet, um nicht selbst getötet zu werden, Fuu hat sich gegen eine Vergewaltigung gewehrt.

Stern!
Ganz besonders liebe Grüße und hab eine gute neue Woche!
R ✿

Antwort von Lifegamer am 05.05.2022 | 19:13 Uhr
Liebe R,
Nö, nicht wirklich eine Vater - Tochter Geschichte. Eigentlich. Zu einer solchen könnte es werden, so ich den OS doch fortsetze.
Und in den Fandoms Anime & Manga ist das eher ein 'erzwungenes' Debüt. Man bekommt ein paar Prompts und bemüht sich nach bestem Wissen etwas daraus zu machen.
Und da mir beim Recherchieren schien, das die einzelnen Unterscheidungen, was ist nun eigentlich ein Samurai, was ein Ninja, wo kommen die her etc. - das dort ein wenig Hintergrund fehlt, hab ich versucht denselben in die Geschichte einzubauen. Eine Geschichte wo es äußerst seltsam ist, diese Sache mit den Sonnenblumen. Die für Japan auch keine typische Pflanze waren. Aber es war mir auch ein Anliegen, darzustellen, das Mädchen ganz und gar nicht wehrlos sein müssen. Zu dritt kommt man allerdings besser durch die Welt. ;)
Ich find es interessant, das du das Besondere an der Beziehung zwischen Jin und Mugen nicht gesehen hast ... ;)
Danke für Review und Stern!
lg, Lifegamer
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast