Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
04.07.2022 | 13:01 Uhr
Hallo liebe Naruka :)

ich hab mir gedacht, obwohl ich das Pairing nicht unbedingt vergöttere, muss ich doch mal vorbeischauen, mir ansehen, was ich nicht sehe und verstehen, was nicht so ganz in meinen Kopf hinein will.

Und ich bin während des Lesens deiner Ff dem Ganzen ein Stück näher gekommen :) Ich würde zwar nicht jede Handlung unterschreiben (aber das ist ja auch ganz normal, jeder nimmt Charaktere etwas anders wahr), aber du hast die beiden sehr schön dargestellt! Ich finde es toll, wie du mit deinen Worten Bilder gemalt hast, wie du die Textformatierung dir zu eigen, ja, behände wie eine Waffe geschwungen und somit den Leser voll und ganz getrieben, eingefangen und gefesselt hast. Sehr schön!

Es hat mir gut gefallen, Satorus Gedankengänge zu lesen, zu sehen, zu verfolgen und ihn dabei zu verstehen. Ich mag, wie du mit Vergleichen gespielt hast und Satoru, so unnahbar, verspielt und todernst, sanft und tödlich, gerecht und selbstgerecht, beschrieben hast (ach, er ist einfach einer meiner absoluten Favorits *_*).

"Die Minuten wurden zu Stunden, Stunden wurden zu Millisekunden." Wunderschön! Diese Zeile fand ich so genial, sie hat mich einfach gepackt. Ich liebe solche Spielerein und diese ist dir wirklich gelungen! Man hat ein bisschen die Luft mit nagehalten x3

Alles in allem ein sehr schöner One Shot, irgendwie verträumt, gefühlvoll, verspielt und ernst - schön! (Ich weiß, ich fange an, mich zu wiederholen)
Nur ein paar kleine Fehler haben sich eingeschlichen, aber das passiert ja jedem. Die kleinen Biester sind für das eigene Auge einfach viel zu gut getarnt (ich bin auch eigentlich die Letzte, die hier den Mund aufmachen sollte).

Vielleicht liest man sich bald wieder mal :) Bis dahin viel Spaß beim Schreiben!

Ganz liebe Grüße,
Komori

Antwort von Naruka Ryotoru am 04.07.2022 | 16:30 Uhr
Hellow, Komori

Das Pairing ist, finde ich, speziell as fuck. Es gibt viele die es mit der Beziehung von Kakashi und Obito vergleichen und, ja, es gibt hier und dort parallelen, aber was dieses Shipping so, besonders macht sind die Auswirkungen die die einzelnen Charaktere durch ihre Aktionen auf den Anderen erzeugen. I mean, ja, Obito´s Tod ist an Kakashi nicht spurlos vorbeigegangen, aber Suguru´s Weggehen und sein Tod, haben Satoru, wirklich gezeugt das er nicht alle retten kann, nur die die es auch wollen. Es hat ihn geformt und schlussendlich zu der Person gemacht, die er heute ist.

Die Textformatierung ist wie ein doppelseitiges Schwert, fässt du es mit bloßen Händen an, hast du zwei Körperteile weniger, naja... es war am Anfang wirklich ein Kampf, weil ich echt nicht wusste, wie zum Fick ich anfangen/bearbeiten sollte, dann haben sich meine Gedanken, einem Puzzle gleich, zu einem so schönen Bild ergeben, dass alles gefühlt wie von selbst gekommen ist.

Danke für deine Lobe(?), sie bedeuten mir echt unheimlich viel^^
Naruka-chan<3
05.06.2022 | 22:29 Uhr
Liebe Naruka,
die Geschichte passt ganz wunderbar zu den Beiden. Ein kleiner Einblick, als Satoru und Suguru jünger und auf mentaler Ebene noch unschuldiger waren.

Die Stelle mit den Rotbuchen mochte ich besonders gern! ^^
Und ja, manchmal braucht man für so viel Liebesschnulzen Koks, aber bei dir nicht :D
DIe Beschreibungen haben die Atmosphäre schön unterstrichen :)

Mach weiter so und ich freue mich, noch mehr in diesem Fandom von dir zu lesen!

Viele Grüße
Eularia

Antwort von Naruka Ryotoru am 06.06.2022 | 11:06 Uhr
hellow hellow Eularia,

es freut mich riiieessig, das dir mein kleiner Beitrag zu diesem geilen Fandom gefällt.

sind wir ganz ehrlich, ich hab die Rotbuchenszenerie gehasst. Ich hab die mindestens 20 mal überarbeitet, bis mir dann auffiel das ich irgendwelchen Rotz gemacht habe, der ALLES unlogisch macht.
ein glück das du keine Drogen brauchst um mein Liebesgedöns zu lesen XD

Du willst mehr von mir lesen... dann kann ich dir ohne jeden Zweitgedanken versichern, das ich nur für dich den größten Shit droppen werde den diese Welt je gelesen hat, MUHAHAHAH. Aber tatsächlich bin ich noch nicht mal ansatzweise bereit irgendwas neues zu veröffentlichen ^^

LG Naruka-chan<3
24.04.2022 | 12:46 Uhr
Hallöchen Naruka,

so, nun führe ich mir deine Übersetzung auch mal zu Gemüte! Ich finde es sehr cool, dass du dich an eine Übersetzung gewagt hast! <3

"eigenständiges Individuum, das sich großartiger Weise von der oberflächlichen Gesellschaft abhebt" → ich Liebs! Das passt irgendwie so gut und ist dennoch so liebevoll eingeflochten, dass es mich sehr berührt.

Ich finde die ganze Kurzgeschichte unglaublich ruhig, harmonisch und irgendwie auch melancholisch. Ich liebe die Stimmung, die die/der/dey Autor_in und du aufgebaut haben. Es ist ... als würde man durch eine Galerie voller Stillleben wandeln und ja, ich liebe sowas.
Die ganzen Bilder, die erschaffen wurden mit all den Farben und Stimmungen ist einnehmend und irgendwie herzlich. Liebevoll. Voller Herzblut.

Ja, ich bin entzückt von dieser Ruhe, durchbrochen mit irgendwie grausigen Elementen. „Rot – Wut / Tod“ // „Kehle zerfetzt“

Ich bin jetzt ein wenig ruhiger :)

Danke für die schöne Übersetzung! <3


Anmerkungen:

- Kurzbeschreibung:
→ „unter dem strahlendem Mond“ – strahlenden (mit N am Ende)

- Wenn du magst, schicke ich dir per PN gern noch markierte Rechtschreib- / Grammtikfehler <3


Liebst,
deine Fuchs <3


PS:
„sooo, Respekt das ihr es bis hier runter geschafft habt, ich hätte so viel Liebesgeschnulze maximal auf Koks lesen können XD“ → da stellt sich jetzt natürlich die Frage, ob du die Geschichte auf Koks gelesen / übersetzt hast :’D

Antwort von Naruka Ryotoru am 24.04.2022 | 20:53 Uhr
Oiiiiiii, hellow Zuki, schön das du dir die mühe machst und meine Story kommentierst :)

das ist soviel Lob von deiner Seite da werde ich ja glatt rot, hahaha *kratzt sich verlegen den Kopf.* das übersetzen an sich war ja recht einfach, aber es dann in flüssige Deutsche Laute zu verwandeln war die Hölle hinter der Hölle.

Um es mal so zu sagen, die Originalstory, falls du sie nicht gelesen hast, war viel kürzer und ich hab sie zwar als Guideline benutzt, aber ich hab soviel ausgebaut, dazugeschrieben und vor allem Gedichte reingemacht (ich bin nicht der große Poesie Meister), das es irgendwie gar nicht mehr, wie der kurze, süße normalo Text kling der er am Anfang war.

Es ist voll cool zu sehen das ich mit meinen etwas "gewalttätigeren" Worten, genau das wiedergeben konnte was mir im Köpfchen rumgeschwirrt ist :D

Jetzt weiß ich wie du dich fühlen musst, wenn ich deine Storys in den Himmel lobe, es erwärmt einfach mein Herz.

Dass mit der Grammatik ist wahrscheinlich eh alles Komma-Zeugs, lass das schön stecken, Kommas sind das schlimmste etwas was die Menschen je erfunden haben, shame on you, du unglaublich kreativer Mensch, der ne Vorliebe dafür hatte Striche hinter Worte zu machen und dann meinte, eyy, Leute, lasst mal sagen dass muss jetzt in gefühlt allen Sätzen stehen sonst, schreit Word-Editor euch in den höchsten Tönen an, gute Idee, nh!

Naruka-chan<3

PS.: Dass mit dem Koks ist natürlich nicht Ernst gemeint XD, aber die Story immer wieder durchlesen, korrigieren und verbessern hat mir so kräftig das Hirn rausgeballert XP
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast