Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Mujuchu
Reviews 1 bis 19 (von 19 insgesamt):
14.05.2022 | 13:16 Uhr
Liebe Mujuchu,

nachdem ich nach deiner Valentins-FF nicht mehr viel zum Lesen gekommen bin, will ich mal versuchen, wenigstens ein bisschen was von dem aufzuholen, was du in der Zwischenzeit auf's virtuelle Papier gebracht hast. ;) (Weißt ja, deine Textformatierung ist für mich augentechnisch etwas problematisch :/ ... Aber da du, nachdem es ein Weilchen mal schön übersichtlich war bei den Dialogen, wieder auf deine alte Ohne-Zeilenumbrüche-Hintereinander-weg-Methode umgestiegen bist, geh ich mal davon aus, dass du so einfach besser zurecht kommst und dann soll es halt so sein und ich werde sehen, wie weit ich dann immer so komme beim Lesen ;))

Nun aber endlich zur Geschichte: Ja, die Thematik hat mich kurzzeitig ja auch sehr umgetrieben nach Ausstrahlung der Folge. Da bietet dein Geschichtchen im Prinzip alles, was man sich im Anschluss daran gewünscht hätte: Dr. Fuchs wird aufmerksam, Frau Kaiser erfährt von Huberts Problem und zwingt ihn zu handeln und am Ende darf Hubsi dort ankommen, wo er in gehört: in die Arme seiner Anja :3 Dafür ein dickes Daumen hoch! Krank durch Einsamkeit dürfte ja dann jetzt kein Thema mehr sein für Hubsi. (So ganz glaube ich aber nicht, dass dieser Faulpelz es wirklich schaffen würde, seinen Blutdruck durch Sport und gesunde Ernährung zu regulieren - soweit das überhaupt noch möglich wäre bei ihm, wo er es jahrelang hat schleifen lassen, hihi ;))

Ich fand's eigentlich auch gar nicht dramatisch (komisch, wie unterschiedlich da manchmal die Wahrnehmungen sind ;)). Ehrlich gesagt, fand ich's sogar ziemlich amüsant, als Hubsi sich da mit dem für ihn typischen "Ah na, bitte net!" erst einmal auf den Sportplatz geschmissen hat. xD Solange man weiß, es ist schnelle medizinische Hilfe in der Nähe bzw. alles geht am Ende gut aus (und das geht es ja immer), ist so ein bisschen "Leiden" ja gar nicht so verkehrt. 'Held in Not' stärkt schließlich die emotionale Bindung zur Figur und wenn wir ehrlich sind, stehen wir insgeheim doch alle drauf, wenn es Hubsi "erwischt" (will nur keiner öffentlich zugeben). :p

Sehr ulkig dann vor allem Hubsis Auseinandersetzungen mit Frau Fitzelmeier, haha XD. Das hätte sehr gern noch ein bisschen mehr sein dürfen bzw. insgesamt noch mehr von seinem Kuralltag. Hat mich nämlich auch sehr gefreut, dass Hubsi dort sowas wie einen neuen Kumpan und Leidensgenossen gefunden hat. Da hätte mich am Ende noch interessiert, ob Hubsi und er irgendwie in Kontakt geblieben sind...

Kurzum: eine sehr unterhaltsame und gelungene Geschichte und ich habe sie, auch mit Handicap, wie immer gern gelesen. Ich weiß, sie ist schon ein paar Tage alt und wie ich gesehen hab, bist du hier gar nicht mehr so aktiv(?), aber ich hoffe, du freust dich trotzdem noch über Rückmeldungen :)

Liebe Grüße und schönes Wochenende,
Bibi

Antwort von Mujuchu am 14.05.2022 | 13:51 Uhr
Liebe Bibi,
lieben, lieben Dank für dein Review! Ich habe mich sehr gefreut, wieder einmal etwas von dir zu hören! Sorry für die fehlenden Zeilenumbrüche, ich gelobe Besserung!
Die Geschichte hätte etwas ausführlicher sein können, das stimmt, aber ich hatte zwischenzeitlich keine Lust mehr, da eine anonyme Nutzerin meinte, ich würde meine Ideen klauen (vor allem bei dir). Wenn ich klaue, dann von der Serie und natürlich lasse ich mich auch von anderen FFs inspirieren. Da dürfen auch die anderen was von mir übernehmen, kein Problem. Aber dadurch kam dann wohl der Kuralltag zu kurz. Du darfst gerne Alois übernehmen und in einer deiner neuen Geschichten auftauchen lassen :)
Das freut mich sehr, dass du Hubsis Äußerung auch als typisch empfunden hast, denn sich stelle mir beim Schreiben immer die Personen vor und verbinde meine Vorstellung mit dem Handeln der Figur. Und ich gebe es öffentlich hiermit zu: ja, er soll leiden für sein deppertes Verhalten, aber dafür bekommt er am Ende auch die große Belohnung, nämlich Anja!
Es gibt übrigens ein alternatives Ende zu der Geschichte. Ich schicke es dir.
Liebe Grüße,
Mujuchu
11.04.2022 | 16:30 Uhr
Liebe Mujuchu,
zuerst möchte ich dir erst noch einmal für diese Geschichte und auch für das schöne Happy End danken. Ich habe mich über jeden Alert gefreut und meine Lieblingsstellen weißt du ja schon ;-) Eigentlich würde ich am liebsten auch gar nichts kritisieren, weil ich ja die war, die sich eine Geschichte gewünscht hat, wo Anja auf Hubsis Probleme aufmerksam wird und ihn irggendwie zum Arzt treiben kann. Nun waren es Frau Kaiser und Frau Fuchs, die die Sache angekurbelt haben, was auch gut war, aber deswegen hätte ich mich auch gefreut, wenn zumindestens Frau Kaiser noch einmal aufgetaucht wäre zum Schluss. Das hätte ich spannender gefunden als die Frage nach Hubsis und Anjas Zukunft, denn das sie zusamen bleiben ist doch ganz klar und wer am Ende bei wem wohnt und so ist dabei doch vollkommen wurscht wie Hubsi sagen würde ;-) Da haben mir deine offenen Enden in deiner Samlung zur ersten Staffel doch irgendwie besser gefallen, muss ich gestehen (bitte nicht böse sein!)
Da hast du übrigens, finde ich, sehr wohl humorvoll schreiben können! Weißt du, es ist eben nur für einen Hubsi-Fan schwierig zu lachen, wenn du seinen Zustand noch schlimmer machst als das in der Serie angedeutet wurde. Ich denke, wenn es Hubsi nicht so extrem schlecht gegangen wäre, dann hätten auch mehr amüsante Szenen in dem Gesundheitszentrum oder auch nur in Diskussionen mit Anja entstehen können, wo sie ihn dann erst überlisten muss oder so. Ich weiß leider auch nicht, was man da in Sachen Humor noch raten kann. Ich habe für mich gemerkt, Humor ist nichts was man mal eben schnell runtertippt und dann ist es sofort lustig. Nun hast du die Geschichte wieder total schnell geschrieben. Vielleicht hilft es, sich mehr Zeit zu lassen und erst verschiedene Ideen zu sammeln und auszuprobieren, was am lustigsten und am nächsten an der Serie dran ist? Oder stell dir beim schreiben vor, du müsstest die Geschichte dann CT vorlesen ;-)
Als eine Freundschafts bzw. Liebesgeschichte gelesen war es aber trotz aller Dramatik schön :-)
Liebe Grüße, Julie

Antwort von Mujuchu am 11.04.2022 | 18:39 Uhr
Liebe Julie,
vielen lieben Dank für dein Abschlussreview! Du hast völlig Recht mit deiner freundlichen und konstruktiven Kritik, der Bogen zu Frau Kaiser fehlt, da war ich wohl schon in meiner heilen Franjawelt ♥
Offene Enden gelingen mir nicht oft, da ich gerne alles ausschreibe, aber auch daran arbeite ich. Natürlich bin ich dir nicht böse, dafür sind ja Reviews da.
Ich hatte ja wirklich amüsante Szenen geplant, vor allem mit Frau Fitzelmeier, aber am Ende war es doch nicht witzig :(
Das schnelle Schreiben ist sicher ein Fehler, aber an meiner nächsten Geschichte - wieder ein Krimi - schreibe ich schon ewig, was aber nicht heißen muss, dass sie besser wird, weil ich mich dann oft verfranzte.
Die Idee, die Geschichte dann CT vorlesen zu müssen, ist genial, aber dann fallen alle schnulzigen Liebesszenen raus (sei froh, dass ich die schon gekürzt habe)!
Liebe Grüße,
Mujuchu
11.04.2022 | 14:21 Uhr
Liebe Mujuchu,

das war wirklich ein schöner Abschluss deiner Geschichte! Ein Happy-End für Anja und Hubsi erfreut mein Herz einfach jedes Mal auf's Neue! Noch "runder" wäre der Abschluss für mich vielleicht geworden, wenn du die Damen Fuchs und Kaiser nochmal ins Spiel gebracht hättest. Am Anfang der Geschichte hatte ich wirklich den Eindruck, dass die beiden eine nicht unmaßgebliche Rolle spielen würden, als sie sich zusammengetan und über seinen desolaten Gesundheitszustand ausgetauscht haben. Insofern gehe ich einfach mal davon aus, dass beide auch froh darüber sind, dass es ihm nun deutlich besser geht. ;)
Ich finde es gut, dass du das Genre geändert hast, denn besonders viel Humor war tatsächlich leider nicht dabei. ;) Schade eigentlich, ich hätte mich auch darüber gefreut, mal etwas Humorvolles von dir zu lesen. Aber wenn es nicht geht, dann geht es nicht, jeder Autor hat halt so seine Vorlieben bzw. bevorzugte Genres, da muss man sich auch nicht zu etwas zwingen, was einem nicht liegt. :)

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Mujuchu am 11.04.2022 | 18:43 Uhr
Liebe Maybe,
vielen lieben Dank für dein Abschlussreview! Deine freundliche und konstruktive Kritik ist schon ganz richtig: am Ende fehlt der Bezug zum Anfang. Das habe ich völlig aus den Augen verloren, als ich in meiner heilen Franjawelt angekommen bin ♥
Humor ist wohl einfach nicht mein Genre, das merke ich immer wieder. Am ehesten findet man in meiner Sammlung Szenen einer Ehe lustige Elemente oder in der Sammlung Erste Staffel in den Geschichten Bauernfänger und Mord im Schweinestall.
Meine nächste Geschichte wird wieder ein Krimi sein, daran schreibe ich schon ziemlich lange. Hoffentlich bleibt da die Logik nicht auf der Strecke.
Liebe Grüße,
Mujuchu
10.04.2022 | 18:27 Uhr
Das ist wirklich ein sehr süßes Ende, nach der eher dramatischen FF (sorryyyyyy). Bin ich froh, dass es ein gutes Ende gegeben hat…

Antwort von Mujuchu am 10.04.2022 | 18:34 Uhr
Liebe FW,
danke für dein schönes Review! Wieso sorry? Hab ja die Beschreibung geändert. Humor kann ich leider nicht.
Tja, hier habe ich nichts offen gelassen! Ich freue mich, dass dir das Ende gefallen hat!
Liebe Grüße,
Mujuchu
09.04.2022 | 19:20 Uhr
Liebe Mujuchu,
ich glaube, da sieht Hubsi im Rückblick etwas zu schwarz, dass er nur in den Jahren mit Anja glücklich war. Was man hört, war die Ehe ja nicht so toll und ich bin mir sicher, dass er auch das Junggesellenleben mit Hansi toll fand ;-) Ich kann aber, wie schon gesagt, gut nachvollziehen, dass seine Einsamkeit und dass er immer größere Sehnsucht nach Anja hatte, ihm irgendwann auf das Herz geschlagen ist, wo er immer alles nur mit sich allein ausmachen will.
Die Annäherung der beiden war wirklich wunder-wunderschön <3! Ganz besonders hat mir das mit dem Klettergerüst gefallen. Das traue ich Hubsi wirklich zu, Kindskopf wie er manchmal ist ;-) Auch das sich schnell das Gefühl der Vertrautheit wieder einstellt war schön und ich kann mir das auch super vorstellen, obwohl sie so lange getrennt waren: ich glaube, bei den beiden ist es wirklich sowas wie Magie und es würde auch nach 20 Jahren noch funken ;-) Nun muss Hubsi den Test bestehen, wo Anja wieder bei ihm ist!
Liebe Grüße, Julie

Antwort von Mujuchu am 10.04.2022 | 16:06 Uhr
Liebe Julie,
vielen Dank für deine Treue! Ja, bestimmt war sein Junggesellenleben vor Anja auch nicht schlecht, aber richtig glücklich war er vielleicht doch in den Jahren, in denen er mit Anja zusammen war, bis es eben in der Ehe bergab ging, warum auch immer.
Es freut mich, dass dir die Annäherung gefallen hat, daran habe ich auch besonders lange gefeilt. Diese Spinnennetze mit den eingebauten Hängematten sind wirklich bequem!
Ich denke auch, dass es bei manchen Freundschaften eben so ist, dass man sich jahrelang aus den Augen verlieren kann, aber sobald man zusammen trifft, ist es wie früher.
Liebe Grüße,
Mujuchu
Malou (anonymer Benutzer)
09.04.2022 | 16:12 Uhr
Hallo mujuchu, ich habe manche Geschichte von dir gern gelesen, in denen du gute, eigene Ideen entwickelt hast. "Outlaws", "Be my valentine", "Undercover", die Oneshots, in denen du Szenen aus Serienfolgen ausgebaut hast, um nur einige zu nennen. Dein Stil und deine anfänglich noch oberfläche Darstellung der Figuren hat sich toll entwickelt.

Eine Sache aber finde ich nicht schön, und zwar, dass du in einigen Geschichten, wie dieser hier, Ideen anderer Autorinnen in diesem Fandom ohne jeden Hinweis weiterverwendest und sie damit als deine eigenen Ideen ausgibst. Die Idee, dass Frau Kaiser Hubert zu einer ärztlichen Behandlung zwingt und nun auch die Sache mit dem gebrochenen Herzen erinnern mich sehr stark an zwei Geschichten von Bibi77 in diesem Fandom, die du auch gelesen hast (und ich könnte noch mindestens zwei weitere deiner Geschichten nennen, bei denen mir auffällige Parallelen zu den Geschichten anderer Stammautorinnen in diesem Fandom ins Auge gesprungen sind). Verstehe mich nicht falsch! Es ist völlig legitim, dass sich Geschichten, die auf der gleichen Serienfolge aufbauen, ähneln und ich denke, es ist auch in Ordnung, Ideen anderer Autor*innen weiterzuentwickeln. Das aber ohne jeden Hinweis zu tun, finde ich den anderen gegenüber nicht besonders fair, auch wenn du dir möglicherweise (wovon ich ausgehen möchte) vorher das Einverständnis der betreffenden Autoren geholt haben solltest. Offenbar bin ich zwar die Einzige, die das nicht ganz in Ordnung findet, aber ich musste es einfach einmal loswerden, weil ich es auch für dich als Autorin schade finde. Natürlich darfst du schreiben, was dir gefällt, aber deine oben genannten Geschichten zeigen doch, dass du es eigentlich gar nicht nötig hättest, dir bei anderen Ideen zu "leihen".
Für deine Geschichte finde ich es auch schade. Ich hätte mich sehr über eine neue, kreative und humorvolle Idee zu der Episode gefreut und wenn du dir mehr eigene Gedanken gemacht hättest.

Die Genre-Angaben halte ich, nebenbei bemerkt, auch nicht unbedingt für passend. Humor? Na gut, über den kann man bekanntlich streiten, aber es scheint sich doch mehr in Richtung Liebe/Romanze zu entwickeln, oder?

Mit freundlichen Grüßen, Malou

Antwort von Mujuchu am 09.04.2022 | 17:29 Uhr
Liebe Malou, ich kann dir versichern, dass ich hier keine Ideen klaue. Es gibt in diesem Fandom viele Überschneidungen und so mache Geschichte ruhte lange auf meinem Rechner, bevor ich sie hier veröffentliche. Somit kann man nie sagen, welche Geschichte wann entstanden ist. Ich habe in meiner aktuellen Geschichte auch nichts von einem gebrochenen Herzen geschrieben und sie basiert auf der gleichnamigen Folge der Serie und war eine "Vorbestellung" einer Nutzerin. Frau Kaiser als sich sorgende Vorgesetzte kommt schon in Roadtrip vor und mit den von dir genannten Autorinnen stehe ich in engem Kontakt. Schade, dass du als anonymer Nutzer schreibst.
Bei der Sache mit dem Humor stimme ich dir allerdings zu. Das schaffe ich irgendwie nicht und nur das Kapitel mit Frau Fitzelmeier ist ansatzweise witzig.
Liebe Grüße, Mujuchu
09.04.2022 | 14:44 Uhr
Liebe Mujuchu,

Hubsis Herz kann ja trotz der gesündesten Ernährung, trotz Bewegung und ausreichend Schlaf gar nicht heilen, da ihm einfach etwas ganz Entscheidendes fehlt: Anja. Das ist auch gar nicht so abwegig, das Broken-Heart-Syndrom, eine Herzmuskelerkrankung, gibt es tatsächlich. :)

Ich wünsche mir so sehr für die beiden, aber ganz besonders für Hubsi, dass es nicht nur bei der (übrigens wirklich herzeerwärmend schönen) Annäherung der beiden bleibt, sondern dass sie vielleicht wieder eine gemeinsame Zukunft vor sich haben. Ich bin mir sicher, mit Anja an seiner Seite sähe die Welt schon bald ganz anders aus! :)

Liebe Grüße
Maybe44
07.04.2022 | 16:57 Uhr
Liebe Mujuchu,
huch, heute schon ein neues Kapitel! Die zweite Runde Hubert vrs. Fitzelmeier war wieder toll! Wie gemein, dass es ihm nach der leckeren Schlemmerei schlecht ging, aber Strafe muss sein und es freu mich zu lesen, dass Frau Fitzelmeier und Anja am Ende des Kapitels zufrieden waren mit ihm.
Ich glaube aber nicht, dass Hubsi keinen Kontakt mehr zu Anja wollte. In der Serie hat sich mir das mehr so dargestellt, dass sie keinen mehr wollte. Sie ist weg, sie hat sich "beschwert" dass er ihr nachtelefoniert hat. Da hätte ich an Hubsis Stelle auch nicht mehr angerufen ;-) Aber ich weiß, das ist hier nur Anjas Sicht der Dinge...aber trotzdem nicht fair von ihr und auch weil sie sich immer noch nicht zu Hubsi getraut hat, hat sie jetzt einiges gut zu machen bei mir ;-)
Liebe Grüße, Julie

Antwort von Mujuchu am 09.04.2022 | 12:11 Uhr
Liebe Julie,
ja, ich hatte Lust zu posten :), danke für dein Review! Ich kann mir schon vorstellen, dass es blöde ist, jemanden nur über das Telefon zu hören. Du meinst, Anja wollte keinen Kontakt mehr, da sie sagte, er telefoniere hinter ihr her? Vielleicht wollte sie mit ihrer Vergangenheit abschließen. Aber warum sagt sie ihm dann zum Abschied, dass sie ihn liebt? Das finde ich auch nicht fair. Ich kann es mir für den ersten Moment vorstellen, dass sie sich erst einmal über ihre Gefühle klar werden muss, aber für immer? Aber das ist sowieso ein anderes Thema, da sie ja auch nicht von heute auf morgen aus Wolfratshausen verschwinden konnte. Haben sie sich in der Zwischenzeit ausgesprochen?
In meiner Geschichte lieben sie sich noch ♥
Liebe Grüße,
Mujuchu
06.04.2022 | 17:40 Uhr
Das kann ich mir alles so gut bei Hubsi vorstellen und um ehrlich zu sein, tut mir seine Beraterin echt leid. Die Begegnung in der Bar fand ich auch echt kuhl und ich bin sehr aufgeregt, auf die weitere Handlung… hihihihi

Antwort von Mujuchu am 06.04.2022 | 20:53 Uhr
Liebe FW,
du entwickelst dich ja zu einer eifrigen Reviewschreiberin! Ja, die Frau Fitzelmeier hat es schwer, aber sie ist taff! Weiter geht's wahrscheinlich schon morgen, da mir so langweilig ist.
Liebe Grüße,
Mujuchu
06.04.2022 | 17:33 Uhr
Liebe Mujuchu,
ich danke dir für dieses diesmal heitere Kapitel. Hubsi muss sich nun mit einer persönlichen Ernährungsberaterin herumschlagen, das konnte ja nur lustig werden, vor allem wie er sie erst einmal abservieren wollte und auch wie er immer wieder neidisch auf das Essen seines neuen Bekannten geguckt hat ;-) Witzig, dass die Frau ihn dann bei seinem kleinen Ausflug auch prompt erwischt hat. Hach und wie habe ich mich gefreut, dass zur Krönung auch Anja leibhaftig aufgetaucht ist und sich direkt Sorgen gemacht hat. Wie schön! Ich hatte schon gedacht, sie könnte in dieser Geschichte nur in Hubsis Fantasie eine Rolle spielen als eine Art mentale Stütze (was auch schön gewesen wäre, aber persönlich ist eben noch schöner ;-)).
Ich bin ganz gespannt wie es weiter(aufwärts)geht mit Hubsi!
Liebe Grüße, Julie

Antwort von Mujuchu am 06.04.2022 | 20:59 Uhr
Liebe Julie,
schön, dass du das Kapitel lustig fandest! Die Anja ist natürlich leibhaftig dabei und schon bald treffen die beiden auch aufeinander. Doch zuerst muss es die Klara Fitzelmeier schaffen, ihren renitenten Patienten in die Spur zu bekommen. Bald geht's weiter!
Liebe Grüße,
Mujuchu
06.04.2022 | 14:04 Uhr
Liebe Mujuchu,

da hat die Frau Fitzelmeier aber wirklich ein hartes Los gezogen. Der Hubsi wird ihr ihren Job ganz sicher nicht leicht machen, wie man ja schon an seinem heimlichen Ausflug ins Münchner Nachtleben erkennen kann. ;)
Wie klein die Welt doch ist! Da ist doch die Frau Fitzelmeier tatsächlich eine Freundin von der Anja! Irgendwie niedlich, wie sie sich vor Hubsi versteckt, aber eigentlich direkt in Sorge um ihren Ex-Mann ist. Statt dass sie einfach mal hinüber geht und Hallo sagt... Aber Naja, das wäre vermutlich auch zu einfach gewesen. ;) Ich freue mich jedenfalls, dass Anja jetzt mit im Spiel ist!

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Mujuchu am 06.04.2022 | 20:56 Uhr
Liebe Maybe,
danke, dass du mir die Treue hältst! Wann war es denn je mal einfach zwischen Anja und Hubsi! Aber der Hubsi wird so langsam vernünftiger und die Anja bleibt im Spiel!
Liebe Grüße,
Mujuchu
05.04.2022 | 11:17 Uhr
Der arme Hubsi. Ich muss aber zugeben, dass ich beim Joggen auch immer 200m hinter den anderen bin. Vielleicht sollte ich mitlaufen, sodass Hubsi sich nicht unter Druck fühlt? Der Schwächeanfall hat mich allerdings geschockt, weil es zeigt, wie ernst es um Hubsi ist ._. Da kann doch nur eine helfen, eine, an die er den ganzen Tag denkt und träumt… Ich bin echt gespannt, wie es weitergeht. Vielleicht findet er in dem Mann einen neuen Freund? Und in Anja einen Kampfgeist? *Hundeblick*

Antwort von Mujuchu am 05.04.2022 | 11:23 Uhr
Liebe FW,
danke für deine Rückmeldung! Morgen geht es weiter, da werden dann vielleicht auch deine Fragen beantwortet.
Liebe Grüße,
Mujuchu
04.04.2022 | 19:49 Uhr
Wie gut, dass Hubsi sich dazu überwunden hat, doch in Behandlung zu gehen. Ich muss echt zugeben, dass ich erst Zweifel hatte.
Besonders schön fand ich die Stelle, wo Hubsi angeln war. Ich frag mich nur, was Hubsi mit Anja damals gemacht hat… hm (der Detektiv in mir erwacht *schnüffel schnüffel*). Nur Hubsis Traum und Zustand killt mich wieder. Wolltest du nicht nur noch Humor schreiben?

Antwort von Mujuchu am 04.04.2022 | 19:51 Uhr
Liebe FW,
mit dem Humor stehe ich ja leider auf dem Kriegsfuß, wie du weißt. Was Anja und Hubsi am See gemacht haben, überlasse ich deiner Fantasie. Vielleicht ein Picknick?
Liebe Grüße,
Mujuchu
04.04.2022 | 18:31 Uhr
Liebe Mujuchu,
oh Gott, das wird ja immer dramatischer!!! Wolltest du nicht eine humorvolle Geschichte schreiben ;-)? Das einzige was mich gerade tröstet ist das es bei Hubsi jetzt anscheinend klick gemacht hat und er unter Kontrolle ist, wobei ich es nicht so gut heiße, dass er so schnell schon wieder zum Sport antreten soll. Ich bin kein Arzt, aber wäre es nicht angebrachter, erst einmal mit Medikamenten seinen Blutdruck unter Kontrolle zu kriegen, sonst kippt er doch gleich wieder um? Bitte, bitte nicht!
Liebe Grüße, Julie

Antwort von Mujuchu am 04.04.2022 | 19:36 Uhr
Liebe Julie,
danke für deine schnelle Rückmeldung. Ja, ich weiß, das mit dem Humorvollen gelingt mir nicht so gut :((. Aber der Tiefpunkt ist erreicht und wie du richtig sagtest, bei Hubsi hat es Klick gemacht. Leichtes Aufbautraining ist angesagt, das passt schon für die Klientel dieses Gesundheitskurses. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Bewegung und Ernährung einen großen Einfluss auf den Blutdruck haben, zumindest wenn diese beiden Themen auch die Gründe für den Bluthochdruck darstellen. Das Schlimmste ist überstanden und jetzt geht es nur noch aufwärts.
Liebe Grüße,
Mujuchu
04.04.2022 | 18:03 Uhr
Liebe Mujuchu,

der Titel des Kapitels ist Programm, jetzt es wirklich fünf vor zwölf! Da erleidet er schon bei leichter körperlicher Anstrengung einen Schwächeanfall... Ein Glück, dass Hubsi jetzt umfassend medizinisch betreut wird. Hoffentlich lässt er es auch zu! Insbesondere was die Ernährungsgewohnheiten angeht, habe ich da noch so meine Zweifel. ;)
Anja als Traumgestalt ist ja schön und gut, trotzdem wünsche ich mir die echte Anja herbei! (Der Hubsi nebenbei bemerkt bestimmt auch)

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Mujuchu am 04.04.2022 | 19:33 Uhr
Liebe Maybe,
danke für die schnelle Rückmeldung! Es ist ja ein Gesundheitslehrgang für Polizisten und Polizistinnen wie ihn, die in Rente geschickt werden sollen, es aber nicht wollen. Es gibt nur leichtes Aufbautraining und für renitente Patienten aus eine Ermährunsgberatung. Die echte Anja ist nicht weit.
Liebe Grüße,
Mujuchu
04.04.2022 | 14:57 Uhr
Das zerstört mich, vor allem der letzte Satz. Wie kann man denn Hubsi vergessen? Vor allem, wenn’s ihm so schlecht geht? Aber sonst wieder ein tolles Werk

Antwort von Mujuchu am 04.04.2022 | 15:50 Uhr
Liebe FW,
danke, dass du so fleißig Reviews schreibst! Ja, das ist echt gemein von den Damen, dass sie Hubert einfach vergessen. Aber lies nur weiter.
Liebe Grüße,
Mujuchu
03.04.2022 | 09:56 Uhr
Liebe Mujuchu,
oh je, oh je, Hubsi geht es wirklich schlecht :-( Er sieht es sogar selber ein... Ungefähr so stelle ich mir das auch vor wie seine Nächte gerade aussehen. Da finde ich es sehr beruhigend, dass er jetzt zu dieser Maßnahme geschickt wurde. Ob er den Test in seinem aktuellen Zustand bestehen wird, da habe ich aber noch meine Zweifel... es sei denn es kommt vielleicht wirklich ein blondes Wunder durch die Tür ;-) Das ist meine Lieblingsstelle in dem Kapitel als er träumt wie Anja ihm die Hand auf die Brust legt und ihn fragt ob es weh tut, zeigt sie doch seine große Sehnsucht nach ihr. Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass er besonders dann an Anja denkt wenn es ihm schlecht geht. Sie war immer für ihn da und hat ihm in diesen Situationen geholfen. Mit dem Satz hast du es meiner Meinung nach perfekt auf den Punkt gebracht: "Doch hier, auf dem Bahnsteig in Richtung München, mit der Reisetasche in der Hand und den gesundheitlichen Problemen, die er wohl spürte, sehnte er sich nach ihr, wie schon lange nicht mehr." Ich wünsche mir für ihn, dass diese Hilfe nicht mehr weit weg ist!
Liebe Grüße, Julie

Antwort von Mujuchu am 04.04.2022 | 15:46 Uhr
Liebe Julie,
danke für dein anteilnehmendes Review. Ja, dem Hubsi geht es schlecht und das weiß er auch. Aber voran liegt es? An Seiner Ernährung, an der mangelnden Bewegung und doch an seinen Träumen, die immer wiederkehren?
Auch wenn ich deinen Oneshot zu dem Thema sehr schön finde und er sicherlich nicht immer einsam und traurig ist, denke ich doch, dass er hin und wieder eine tiefe Sehnsuch nach Anja verspürt. Es freut mich, dass du das genauso siehst.
Liebe Grüße,
Mujuchu
02.04.2022 | 11:59 Uhr
Liebe Mujuchu,

zu den Menschen, die Hubsis auffällige Werte eher auf die leichte Schulter genommen haben, muss ich mich zugegebenermaßen wohl auch zählen. ;) Da die Serie ja grundsätzlich nicht besonders auf die Continuity zu achten scheint, bin ich davon ausgegangen, dass das Thema weiter nicht mehr Erwähnung finden wird (was in der letzten Folge ja auch der Fall war). Trotzdem zeigen die Geschichten, die hier im Fandom daraus entstehen, ja ganz eindeutig, dass das Thema beschäftigt!
Mein Gedanke bei der Folge war auch, dass Anja - im Gegensatz zu Frau Dr. Fuchs - Hubsis schlechte Werte sicherlich hinterfragt hätte und auch so schnell nicht locker gelassen hätte. Insofern würde es mich riesig freuen, wenn die beiden Damen Fuchs und Kaiser vielleicht tatsächlich die Anja ins Boot (und damit zurück in Hubsis Leben?!) holen würden!
Ich bin wirklich gespannt, was du dir da Schönes ausgedacht hast und freue mich auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Mujuchu am 04.04.2022 | 15:49 Uhr
Liebe Maybe,
danke für dein Review! Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht doch nocheinmal in der Serie wiederkommen wird. Ich fand es fahrlässig, dass Frau Doktor Fuchs Huberst Werte einfach so hingenommen hat. Ob wirklich Anja ins Boot geholt wird? Wahrscheinlich haben die beiden Damen nicht einmal ihre Kontaktdaten und außer Hubert sonst auch keiner. Trotzdem hoffe ich, dass dir die nächsten Kapitel gefallen.
Liebe Grüße,
Mujuchu
01.04.2022 | 10:54 Uhr
Liebe Mujuchu,
das ist so lieb von dir, dass du mir meinen Wunsch erfüllen willst und dich so schnell an eine Geschichte gesetzt hast. Vielen lieben Dank! Das macht mich gerade richtig glücklich und ich freue mich sehr darauf was du dir für unseren Hubsi ausgedacht hast und das es obendrein sogar eine humorvolle Geschichte werden soll :-)
Das hätte ich mir auch in der Folge gewünscht, das Frau Fuchs die auffällige Veränderung der Werte hinterfragt. Sie war in Staffel 8 und 9 schon sehr bemüht um Hubsi und jetzt tut sie so als wäre er ihr total egal, aber das ist eine andere Baustelle... Es beruhigt mich jedenfalls, dass sie hier der Sache gleich auf den Grund gegangen ist. Das ist schon einmal ein guter Anfang! Ein wenig indiskret ist es ja schon von den Damen so hinter seinem Rücken über Huberts Zustand zu ratschen. Der Arme hat bestimmt wieder eine schlaflose Nacht, weil ihm davon die Ohren klingeln ;-) Ihn zu einem Arztbesuch zu überreden hätte aber, schätze ich, auch nichts gebracht außer Streit, und mir ist dieser heimliche Weg 1000 Mal lieber als wenn Hubsi vielleicht erst zusammengebrochen wäre oder so, bevor jemand handelt.
Mir gefällt auch wie du den, ich nenne es mal "Unfall" mit der Dienstwaffe mit eingebaut hast. Diese Folge war für mich genau so schlimm wie jetzt die besagte Folge 11, weil dort auch alles so offen geblieben ist, ob und wie das vielleicht noch einmal aufgegriffen wird. Immerhin wollte die Psychiaterin Hubsi sogar einweisen, das muss ja schon etwas heißen (da hatte ich, wie dann Hansi gegangen ist wirklich Angst, er verliert wirklich die Nerven zu Anfang von Staffel 8, was dann zum Glück ja nicht passiert ist. ) Was ich aber eigentlich sagen wollte, das ich angesichts der Vorgeschichte den Gedanken sehr interessant und auch für möglich halte, dass Hubsis schlechte Werte nicht nur altersbedingt oder das Resultat von seinem Lebensstil sind, der ja schon sehr ungesund ist (das er in dem Alter immer noch schlank und fit aussieht hat er ja, streng betrachtet, nur dem Umstand zu verdanken, dass er im Körper eines Sportbegeisterten Darstellers steckt, der anders als Hubsi nie lange gechillt herumgammeln kann ;-))
Liebe Grüße von einer sehr gespannten Julie

Antwort von Mujuchu am 01.04.2022 | 17:02 Uhr
Liebe Julie,
gern geschehen ♥, das Thema hat mich selber sehr angesprochen. Der Hubsi und krank! Und niemand weit und breit, den es zu interessieren scheint! Ich will mich jetzt generell mehr an humorvollen Geschichten versuchen, da die Serie selbst ja auch humorvoll ist. Ja, das Interesse der Frau Fuchs ist inzwischen abgekühlt, aber das ist auch ganz gut so! Für mich ist die Folge nach Anja auch die Schlimmste der ganzen Serie!
Sei nur gespannt und ich hoffe, dass dir auch die nächsten Kapitel gefallen werden, in der die Geschichte dann erst richtig in Fahrt kommt. Dein ausführlicher Review hat mich sehr gefreut!
LIebe Grüße,
Mujuchu
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast