Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Mythis Toryma
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
30.05.2022 | 08:14 Uhr
Ah, ein sehr gelungenes Ende! Das war eine sehr witzige und unterhaltsame Geschichte - vielen Dank fürs Schreiben!
30.05.2022 | 08:04 Uhr
Tja, da er sich ja ohnehin nur in die Tiefe stürzt, wenn der Autor es will, wäre das zwar ein Ende für die Geschichte, aber kein selbstbestimmtes.
30.05.2022 | 07:56 Uhr
Großartig, dass wir bei Betrachtung des Bildes einen ganzen epischen Fantasy-Exkurs bekommen haben! Und dan dass er in Handlungszeitraum der Geschichte dafür eine Dreiviertelstunde vor dem Bild gestanden hat!
Der Marketinggag mit den Michael Müllers war klasse: Schon ziemlich skurril, aber noch immer im Bereich des Möglichen.
30.05.2022 | 07:44 Uhr
Ah, ein sehr schöner Dialog mit seinen Freunden, die er seit ähm 3 und 5 Sekunden kennt. Das mit der Politikerehre ist auch witzig, obwohl das Wort für ihre Zwecke wohl nicht ausgefallen genug ist.
30.05.2022 | 07:32 Uhr
Hu, ich dachte erst, er denkt sich die Geschichte mit dem HAund nur aus, es war eine Fangfrage und sie denkt jetzt wirklich, dass er halluziniert. Aber Flirten zum Fremdschämen ist auch eine Option. Wenigstens ist er wieder draußen.
30.05.2022 | 07:21 Uhr
Wow, wie sehr das arme Flehen von Herrn Müller einen dazu motiviert, weiterlesen zu wollen -da sind wir wohl alle ein bisschen Sadisten. Und die "Bad Cop" Tassen, sehr witzig. Aber dieses Problem liegt natürlich außerhalb der Reichweite der Polizei.
Ich glaube zwar nicht, dass man so schnell in die Klapse kommt, wenn man für sich oder andere keine Gefahr darstellt, aber da kann ein böser Autor natürlich nachhelfen.
Alles sehr gelungen!

Antwort von Mythis Toryma am 30.05.2022 | 08:54 Uhr
Danke für die Rückmeldung.
14.04.2022 | 22:32 Uhr
Tolle Geschichte und eine sehr witzige Idee. Musste echt zwischendurch schmunzeln. Klare Leseempfehlung ;)

Antwort von Mythis Toryma am 15.04.2022 | 07:24 Uhr
Freut mich, dass sie dir gefallen hat. Danke für die Rückmeldung!
07.04.2022 | 20:36 Uhr
Hallo!

Hübsche Idee! Hat was von "Wenn die Kinder nicht wissen, was die Eltern eigentlich von ihnen wollen."
Und irgendwo ist der Autor/die Autorin ja Vater/Mutter des gebeutelten Charakters.
Hehe, die Zensur ist gut. Man stelle sich vor, er spräche nun auch die "x"es. ;-) Da hat der arme Kerl doch bald Halsweh.

Arg, sei so gut und mach einen Punkt bei der Uhrzeit, also 11.00 Uhr. Eintausendeinhundert ist sonst eine seeehr seltsame Zeit.

Ja, war ein schönes erstes Kapitel!

Gruß
Alex
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast