Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 170 insgesamt):
24.01.2023 | 12:50 Uhr
Liebe TrueLovels,

leider war ich um den Jahreswechsel und danach gesundheitlich etwas außer Gefecht, so dass ich heute erst dazu gekommen bin, das letzte Kapitel deiner tollen Story zu lesen.
Was für ein Ende! Es passt, und vor allem passt es zu Romy, die nun endlich Tylers Heiratsantrag annimmt, obwohl er ihr nach 7 Fehlversuchen gar keinen gemacht hatte. Perfekt!

Danke für diese wunderschöne Story, die zu lesen so viel Spaß gemacht hat. Du hast es deinen Protagonisten nicht immer leicht gemacht, aber das gehört zum Leben. Mit Tyler und Romy hast du zwei glaubwürdige, liebenswerte Charaktere geschaffen, und vor allem mit Romy habe ich immer mitgehofft, mitgelitten und mich für sie mitgefreut.

Für das neue Jahr wünsche ich dir alles Gute, vor allem weiterhin so viel Kreativität.
Wir lesen uns sicher bald mal wieder.

Herzliche Grüße
Jeany

Antwort von TrueLoveIsYellow am 27.01.2023 | 20:09 Uhr
Hey Jeany,

dann ging es dir ja wie mir. Mich hat es zum Jahresanfang auch niedergestreckt :/ Umso mehr freue ich mich, dass du dir auch Wochen später noch die Zeit genommen hast, mir ein letztes liebes Review dazulassen.

Und das dir das Ende so passend erscheint, freut mich natürlich gleich noch mal so viel. Ich wollte den Kreis einfach schließen, um zu zeigen, wie weit die beiden (besonders aber Romy) gekommen sind. Bei Tyler kann sie ganz frei und ungezwungen sein und Heiratsanträge ablehnen, ohne Angst zu haben, dass Tyler es als mangelnde Liebe missversteht.

Vielen Dank für dein anhaltendes Feedback, das mich immer sehr gefreut hat. Und für das neue Jahr alles Gute und viiiiiel Gesundheit.

Liebste Grüße
TrueLove
15.01.2023 | 11:28 Uhr
Liebe TrueLove,
vielen Dank für diese wunderschöne Geschichte. Ich habe es geliebt den Weg und die Auf und Abs von Romy und Tyler zu verfolgen und mit ihnen zu fühlen. Ich habe mit ihnen geweint, geflucht (vor allem gegen die Bewohner von Bradfort) und gelacht.

Ich liebe deinen Schreistil und wie rund du die Geschichte verfasst hast, gerade auch das Ende. Wirklich schön. Auch, wenn ich es sehr schade fand, als es dann doch vorbei war und ich beim Epilog angekommen bin.

Das war meine erste Geschichte von dir aber ganz sicher nicht die letzte.

Liebe Grüße,
Julchen

Antwort von TrueLoveIsYellow am 17.01.2023 | 15:30 Uhr
Hallo Juuulcheeen,

ganz, ganz lieben Dank für dein Review. Ich freue mich total, dass es dir so gut gefallen hat. Und wenn ein Leser es schade findet, dass die Geschichte vorbei ist, ist das für mich immer das größte Lob *-*

Lass es dir gut gehen und herzliche Grüße
TrueLove
18.12.2022 | 11:21 Uhr
Hey meine Liebe,

ich hatte es mir fast schon gedacht – das letzte Kapitel machte die Geschichte so schön rund, aber du kennst mich ja ;) Ich hätte da jetzt noch ewig weiterlesen können, wie halt auch bei Jay und Lou und Wyatt und Aileen, Sara und Kyle, Erin und Neal, Connor und Kat ^^ Du schaffest es aber immer, den Cut an der genau richtigen Stelle zu setzen – da echt ein Kompliment an dich :)

Der Epilog hier war perfekt und richtig was fürs Herz. Sie haben es geschafft, sich ihr Leben gemeinsam mit allem zu gestalten, was von Wert ist und sie lieben – den jeweils anderen, die Familie, die Tiere <3 Das hat nochmal allem die Kirsche aufgesetzt, nach den schwierigen Jahren in Bradford.

Ich bin auch echt froh, dass Romy von jetzt an mit einem sicheren Wagen fährt, bei dem sie sich nicht alle paar Tage zur Werkstatt quälen muss und dass sie sich so gut mit Tyler versteht, dass sie ungeniert Hochzeitsanträge ablehnen konnte. Man bringe mir die Pom Poms :D Das, und dass es die Beziehung nicht belastet hat, zeugt von gegenseitigem Vertrauen und ist so schön entspannt – also genau so, wie es sein soll, wenn man ohnehin weiß, dass man zusammengehört ^^ Korbtasche und ich sind vollumfänglich happy damit :D

Aber natürlich sehr erfreulich zu lesen, dass Romy den Antrag von Tyler nun noch fix annimmt :D Darf ich träumen, dass sie unter einem bezaubernden, femininen Brautkleid derbe Cowboy Boots zur Trauung auf der geschmückten Ranch trägt? *-*

Danke für die Reise mit den beiden durch die Aufs und Abs in der tuschelnden Kleinstadt, mit einer schrägen Mutter und der harten Realität bei finanzieller Knappheit sowie Umorientierung nach dem unverhofften Karriere-Aus. Hier hatte jetzt alles irgendwie am Ende doch seinen Sinn – dass Tyler zurück heim ging, dass Romy geblieben war – die beiden haben ihr Happy End redlich verdient, besonders nach dem schrecklichen Unfall! Dass alles wieder gut wurde, wird sicher zusätzlich dafür sorgen, dass sie weiterhin so verliebt wie am ersten Tag bleiben und sich richtig zu schätzen wissen.

Kein Tag ist selbstverständlich, und mit ein bisschen Kampfgeist kann alles werden – das kam hier einfach so schön durch die Zeilen durch :)

Jetzt erstmal wunderschöne Weihnachten für dich und die E.P.E, und natürlich eine schöne, gemütliche Zeit zwischen den Jahren und einen wirklich guten Rutsch! :) Wie Clark Griswold am Schluss immer so schön sagt: Geschafft :DD Fast wieder ein Jahr ^^ Und in diesem Sinne auch nochmal Danke für den wunderbaren Austausch hier, ich freu mich immer riesig darüber :) <3

Fühl dich gedrückt, ganz liebe Grüße
Dalia

Antwort von TrueLoveIsYellow am 19.12.2022 | 20:40 Uhr
Hey meine Liebe,

danke für dein Kompliment *-* Ganz leicht fällt mir die Trennung aber oft nicht. Wahrscheinlich trödle ich deshalb im letzten Drittel immer so ewig vor mich hin und brauche gefühlt Jahrzehnte, um diesen Teil zu schreiben.

Ach, wie schön, dass der Epilog bei dir ankommt. So, wie ich es mir erhofft habe. Die beiden sind irgendwo doch ein bescheidenes Paar. Sie brauchen nicht viel, um glücklich zu sein. Hauptsache sie haben sich und die Lieben in der Nähe. Die Tiere sind noch ein Bonus obendrauf. Eventuell kommt ja wirklich noch ein Bürsten hassender Goldie dazu!? :D

Das Auto war so mein letzter Punkt, den ich noch abhaken wollte. Es zeigt so schön, wie weit Romy gekommen ist. Noch ein Jahr zuvor hätte Tyler ihr kaum ein Matchboxauto kaufen dürfen und jetzt lässt sie sich helfen. Es sind ja eben nicht nur 5 , die er da hergibt.
Die Heiratsanträge... Noch so ein Zeichen, dass die beiden sich mittlerweile bestens verstehen und auch vertrauen. Das Nein zu Diamantring und weißem Tüll heißt nicht, dass es nicht trotzdem die ganz große Liebe ist. Das schaffen nicht viele Paare zu differenzieren.

<< Darf ich träumen, dass sie unter einem bezaubernden, femininen Brautkleid derbe Cowboy Boots zur Trauung auf der geschmückten Ranch trägt? *-* >>
Du darfst alles träumen, meine Liebe *-* Ich hatte einen anderen und doch ähnlichen Gedankengang zu dem Thema. Ich sah Romy die High Heels spätestens beim ersten Tanz in die Ecke schießen ;-))) Aber Hochzeit auf der Ranch war auch meine Vorstellung für die beiden. Mit Nicky als Ringträger und Mel als Brautjungfer.

<<Hier hatte jetzt alles irgendwie am Ende doch seinen Sinn>>
Wie viele kluge, lebenserfahrene Omis sagen, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert? Und wie oft haben sie damit recht?

<<Kein Tag ist selbstverständlich, und mit ein bisschen Kampfgeist kann alles werden – das kam hier einfach so schön durch die Zeilen durch :)>>
Müssten wir uns das fürs reale Leben nicht viel öfter in Erinnerung rufen?

Meine Liebe, wieder einmal herzlichen Dank für dein anhaltendes Feedback, das mich jedes Mal wahnsinnig erfreut hat. Dir, dem Herzbuben, der Familie und dem Fellknäuel wunderschöne Weihnachtstage und fürs neue Jahr alles Gute, vor allem Gesundheit und denk dran: Donnerstag müsst ihr euch in eure tollen Shirts werfen, damit ihr passend angezogen seid, wenn Sparky sagt: "Geschafft!"

Ich umarme dich herzlich und sage "Auf bald!"

TrueLove
17.12.2022 | 16:14 Uhr
Hallihallöchen, liebe TrueLove,


so, der erste Teil der heurigen Weihnachtsbäckerei steckt im Ofen.

https://youtu.be/FxqVjAl4kYg

Anm. d. Red.: Wie die immer die Sterne so unbeschädigt aus den Formen kriegen - egal wie klappbar die sind ...

Anm. d. Red.: Nicht, dass es sich bei unseres Autors Bäckerei um Zimtsterne handeln würde, aber die magst Du doch?


Was mir jetzt, solange das Backwerk den Ofen okkupiert, die Gelegenheit gibt, mich dem letzen Kapitel von Romy und Tyler zu widmen. Das ja beinahe eine Punktlandung zu Weihnachten hingelegt hat. Und Dir zum voraussichtlich letzten Mal in diesem Jahr eine Portion virtuellen Senfes verschafft ... ;;;-)))

Anm. d. Red. (1): Virtuell konntest Du das Zeug ja halbwegs ab ...
Anm. d. Red. (2): ... zumal es auch kein extra scharfer Löwensenf ist ... ;;;-)))
Anm. d. Red. (3): ... aber dennoch nicht zu Zimtsternen passt ... *ggggg*

By the way - wie war denn Dein Ausflug auf die hiesigen Weihnachtsmärkte? Ich hoffe mal, Du konntest ihn löwensenffrei gestalten ... ;;;-)))

Anm. d. Red.: Was aber möglich gewesen sein sollte - hast Du es doch nicht so sehr mit Würsten oder dergleichen ... *schmunzel*

O.K. - genug des Vorgeplänkels, kommen wir zu Romy und Tyler ...


<< ... Nach fast anderthalb Jahren war sie noch so verliebt, wie am ersten Tag in ihn. Und er in sie, wie nicht nur sein eigenes Lächeln verriet, sondern sein ganzes Verhalten ihr gegenüber. ... >>
Ja da schau her - das lässt doch hoffen ... :-)))

<< ... der die Top 10 der Hollywood-Küsse vor Neid erblassen lassen würde. ... >>
Das würde mich jetzt doch brennend interessieren - was sind die Top 10 der Hollywood-Küsse??? Klär mich bitte auf!!!

<< ... Ihre Begeisterung fürs Füttern und Putzen von Pferden ließ ihm immer grinsen. Aber für sie war es wirklich keine Arbeit. Selbst Ställe ausmisten, machte ihr Spaß, genauso wie das Pflegen des Reitzubehörs. ... >>
O.K., die Passage muss ich jetzt nicht unbedingt verstehen, da halte ich mich lieber bedeckt ... :-S

Anm. d. Red. (1): Zumal es unser Autor da mit einem gewissen Ian Fleming hält - https://www.bestenzitate.com/zitat/ian-fleming-3
Anm. d. Red. (2): Ob das vielleicht der Grund war, warum man einen gewissen Ornithologen mit den Initialen J.B. nie auf einem Pferd sah?

<< ... Es waren acht. Acht Anträge, die sie fest ins Herz geschlossen, aber alle abgelehnt hatte ... >>
Acht Anträge - das ist ... woooow ...
Wieviele Anläufe brauchte ein gewisser Maxwell Sheffield um Fran Fine in 'Die Nanny' seine Liebe zu gestehen? Ohne es anschießend wieder zurückzunehmen?

https://youtu.be/qpAlGN-uQrI

Anm. d. Red.: Die Serie mag unser Autor heute noch ...

<< ... Hauptsächlich nackt, um ganz ehrlich zu sein, aber das Kaminfeuer und vor allem ihre sportlichen Aktivitäten hatten sie warm gehalten. ... >>
Sportliche Aktivitäten nackt? Hmmmmm - die alten Griechen machten dieses. Aber ich gehe mal davon aus, dass die Familienhütte weder in Griechenland liegt, noch unsere Protagonisten in die Zeit des antiken Olympia ab ca. 700 v. Chr. (oder später) versetzt wurden?
Oder sollte das einmal mehr der Nachweis sein, dass Intimturnen gelegentlich doch etwas sportlicher ausfallen kann? *kicherschmunzelgrins*

<< ... Ihre Überraschung wartete auf dem kleinen Parkplatz hinter Winham‘s. „Er ist schon fertig?“, rief sie erfreut. Er war ihr neuer Wagen ... >>
Deutlich vielseitiger zu verwenden als ein Diamantring ...

Anm. d. Red. (1): ... wo doch Schmuck eine eher miese Wertanlage darstellt ...
Anm. d. Red. (2): ... da er modischen Einflüssen unterworfen ist ...

<< ... Stattdessen bestand er darauf, dass sie das Geld in ihre Zukunft investierte und sich einen langgehegten Traum erfüllte. Sie war neunundzwanzig Jahre alt und war seit wenigen Wochen ein Erstsemester, denn sie holte endlich ihren Collegeabschluss nach. ... >>
Sehr vernünftig - sollte aus Romy doch noch eine Lehrerin werden?

Anm. d. Red.: Die jeden Morgen zur Schule reitet ... ;;;-)))

<< ... „Du bist die Aller-Allerbeste!“ ... >>
Aber latürnich! Was sonst?

<< ... „Tyler hat mir einen Heiratsantrag gemacht.“ ... wurde vom müden Abwinken seiner Familie unterbrochen. ... >>
Ja, so etwas nutzt sich ab ... *kicher*

<< ... und ihr einen Kuss für die Geschichtsbücher aufdrückte. ... >>
Hmmmmm - Top 10 der Hollywood-Küsse, jetzt einer für die Geschichtsbücher ...
Liebe TrueLove, klär mich auf, lass mich nicht dumm sterben ... *ggggggg*

<< ... „Hör mal“, sagte sie. „Das vorhin… Wenn deine Anträge nicht mehr gültig waren, ... >>
Oh - Heiratsanträge mit Mindesthaltbarkeitsdatum?

<< ... „Ich liebe dich und wenn ich dir einen Antrag mache, gilt er für die Ewigkeit“ ... >>
Gott sei Dank - die MHD von acht Heiratsanträgen zu überwachen wäre auch ein wenig aufwendig ... ;;;-)))

<< ... Sich in Romina Grace Montgomery zu verlieben, war das Beste, was er hatte tun können ... >>
Na also, passt schon ... :DDD


Liebe TrueLove, diese kleine Geschichte zu schreiben und zu veröffentlichen war mit das Beste, was Du tun konntest - vielen Dank dafür, dass wir Deine Protas ein Stückchen ihres Lebensweges haben begleiten dürfen!
Dir und der E.P.E. an dieser Stelle eine gute Rest-Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest und ein gesundes neues Jahr. Bis hoffentlich irgendwann mal wieder ...

Liebe, bis liebste, aber wie immer völlig unwichtige Grüße,

unwichtig

Antwort von TrueLoveIsYellow am 18.12.2022 | 10:56 Uhr
Hey mein Lieber,

<<Anm. d. Red.: Wie die immer die Sterne so unbeschädigt aus den Formen kriegen - egal wie klappbar die sind ...>>
Frag mich das bloß nicht. Ich verzweifle auch immer an Vanillekipferln. Dieses Jahr war ich kurz davor, mir ein passendes Blech zu kaufen, aber Küchen und ihr immer präsenter Platzmangel haben mich zurückgehalten. Woran liegt das eigentlich? Du kannst eine riesengroße Küche haben, mit x-tausend Schränken und trotzdem ist sie zu klein.
Zimtsterne mag ich übrigens sehr.

Der gute alte (virtuelle) Löwensenf *-* Wobei ich echten Senf horten sollte. Ich habe schon wieder gelesen, dass er knapp wird. Wäre doch ein guter Nebenverdienst, das Zeug zu verkaufen ;-)))

Düsseldorf bzw. der Ausflug war wirklich toll. Danke auch noch mal für deinen Tipp. Was für ein zauberhafter Weihnachtsmarkt. Ich mag ja dieses altmodisch anmutende, schnuckelige immer sehr *-*

<<Anm. d. Red.: Was aber möglich gewesen sein sollte - hast Du es doch nicht so sehr mit Würsten oder dergleichen ... *schmunzel*>>
Gibt es ja mittlerweile auch in Veggie und Vegan. Wobei ich dem Zeug ein bisschen misstrauisch gegenüberstehe. Bsonders bei Sojaprodukten. Stichwort Monokulturen.

<<Das würde mich jetzt doch brennend interessieren - was sind die Top 10 der Hollywood-Küsse??? Klär mich bitte auf!!!>>
Da die Ratings immer unterschiedlich verlaufen, gibt es keine offizielle Liste, aber bei dieser hier dürfte Romy mit der Nr. 1 sehr einverstanden sein. Du erinnerst dich an unsere Diskussion zum Thema Kleid(er)!?
https://www.goldderby.com/gallery/24-greatest-movie-kisses-ranked-worst-to-best/breakfast-at-tiffanys-4/ (Ich bin mir sicher, sie hätte die Nr. 19 viel weiter nach vorne gesetzt. Ich übrigens auch, genauso wie die 18 und die 11. Und ich mag die 11 nicht mal!!!^^)

Der gute Ian Fleming hat doch keine Ahnung. Ich stelle mich auf Romys Seite ;-)))
Aber ernsthaft, sie hat da irgendwo ihre Berufung gefunden und das ist doch schön. Ohne Liebe dafür, hältst du diesen Job nämlich nicht lange durch.

<<Wieviele Anläufe brauchte ein gewisser Maxwell Sheffield um Fran Fine in 'Die Nanny' seine Liebe zu gestehen? Ohne es anschießend wieder zurückzunehmen?>>
Mir schoss ganz spontan die Zahl 17 durch den Kopf. Warum auch immer :D

<<Anm. d. Red.: Die Serie mag unser Autor heute noch ...>>
Hier, hier!!! Einer der Alltime Favourites der Autorin. Am besten im O-Ton, damit die Witze über die fiese Stimme auch wirklich lustig sind^^

<<Oder sollte das einmal mehr der Nachweis sein, dass Intimturnen gelegentlich doch etwas sportlicher ausfallen kann? *kicherschmunzelgrins>>
Wer nach dem Intimturnen nicht mindestens einmal Muskelkater hatte, hat nicht gelebt! :D

<<Deutlich vielseitiger zu verwenden als ein Diamantring ...>>
Romy kriegt trotzdem beides. Vielleicht ist es ja ein Familienerbstück. Oder was ganz klassisches, zeitloses...

<<Sehr vernünftig - sollte aus Romy doch noch eine Lehrerin werden?>>
Die Autorin hat da Ideen. Eventuell teilt sie die mal mit euch... Obwohl die zur Schule reitende Lehrerin echt was hat. Ihre Schüler fänden es sicher cool :D :D :D

<<Aber latürnich! Was sonst?>>
Willst du Nicky hier etwa widersprechen? Das könnte seinen unendlichen Zorn wecken. Denk dran, er hat Zugang zu Zügeln und anderem Pferdezubehör, das sich zum Fesseln eignet ;-)))

<<jetzt einer für die Geschichtsbücher ...
Liebe TrueLove, klär mich auf, lass mich nicht dumm sterben ... *ggggggg*>>
Kleopatra und Marcus Antonius, Heinrich der VIII und seine Anne... mancher Romantiker würde vielleicht auch Loki und ihren Smoky dazu zählen :D

<<Gott sei Dank - die MHD von acht Heiratsanträgen zu überwachen wäre auch ein wenig aufwendig ... ;;;-)))>>
Dein Humor wird mir echt fehlen :DDD

Mein Lieber, herzlichen Dank für dein regelmäßiges und immer ausführliches Feedback. Und natürlich auch für Senf in allen Geschmacksrichtungen, Rezepte und Reisetipps. Nun wünsche ich dir und der weltbesten Hälfte ein wunderbares Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr. Besonders natürlich Gesundheit, aber auch alles andere, was euch wichtig ist oder auch nur Freude macht.

Ganz, ganz liebe Grüße
TrueLove
17.12.2022 | 14:49 Uhr
Du hast mich jetzt echt zum heulen gebracht. Und das Ende ist so schön *heul wie ein Wasserfall* Nun steht den beiden einer glückliche Zukunft nichts mehr im Weg.

Antwort von TrueLoveIsYellow am 18.12.2022 | 10:21 Uhr
Es sind reichlich Taschentücher da. Bedien dich^^
17.12.2022 | 12:28 Uhr
Hey,

Und das auch noch zum letzten Mal bei Romy und Tyler.
Schön, dass die beiden auch nach 1.5 Jahren noch so glücklich sind wie zu Beginn ihrer Beziehung. Und auch die Nummer mit dem Antrag hat voll und ganz zu den beiden gepasst xD
Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Und natürlich hoffe ich 2023 wieder irgendwann von dir zu lesen.

Liebe Grüße
Kitchengirl

Antwort von TrueLoveIsYellow am 18.12.2022 | 10:20 Uhr
Hey,

diese beiden hätte ich nicht trennen können. Sie haben ihr Glück wirklich mehr als verdient.
Lieben Dank für dein regelmäßiges Feedback. Und ich wünsche dir natürlich auch frohe Weihnachten und alles Gute fürs neue Jahr *-*

Liebe Grüße
TrueLove
17.12.2022 | 12:21 Uhr
Ich glaube, das ist eine der seltsamsten Verlobungen, von der ich je gehört habe. Aber irgendwie passt es zu Romy und Tyler. Und ich freu mich definitiv für die beiden, sie haben es echt verdient!

Antwort von TrueLoveIsYellow am 18.12.2022 | 10:17 Uhr
Ich hoffe, seltsam ist nicht gleichbedeutend mit schlecht!?!^^
Danke für dein regelmäßiges Feedback. Es hat mich sehr gefreut :-)
12.12.2022 | 16:47 Uhr
Hey meine Liebe,

es ist sooo kalt geworden hier, meine Finger sind ganz starr gerade beim Tippen. So gern ich den Schnee als Weihnachtswichtel sehe, ihn jetzt mit dem Pooch durchstapfen zu müssen, ist echt was anderes :'D Wenigstens wärmt mich dein Kapitel gleich von innen x)

Ich mag die Energie von Ellen sehr, sie ist bestimmt und dennoch liebevoll, und die beiden Frauen haben völlig recht. Tyler und sie brauchen mal wieder einen Abend zusammen :)

Hach, das mit den Finanzen ist immer so eine Sache, mir ging es ganz, ganz ähnlich wie Romy. Wenn man es gewohnt ist, mit seinem eigenen Geld zu schauen, dass alles bezahlt wird, kann es anfänglich schon eigen sein, aber wir reden ja nicht von Luxus und bescheuerten Geschenken, die irgendwas kompensieren sollen, sondern von medizinischen Kosten und Dingen, die mit Sinn und Verstand übernommen werden. Man hält sich eben in einer Beziehung so gut es geht den Rücken frei und bringt sich ein, wo man kann ^^ Ich denke dennoch, dass es für Tyler besser so rum läuft – also dass er ihr was „aufdrängen“ muss – als dass er an eine Dame geraten wäre, die latent etwas erwartet. So eine hätte er ja ohnehin gemieden, aber in der Theorie – du weißt schon :)

Gegen Lasagne protestieren wäre fast ein Akt der Unmöglichkeit x)

Die beiden hätten sich wirklich verlieren können, ich denke, das gibt ihnen jetzt noch ein ganz anderes Bewusstsein und eine tiefere Dankbarkeit für die Zeit miteinander <3

Nach der gemeinsamen Phase wieder zurück ins Apartment hätte sich bestimmt eigenartig angefühlt, für beide. Es war eben Schicksal, dass sie bereits zusammen wohnen – und da es so gut läuft und für beide klappt, wäre es grad schade um die Miete.

Es ist so schön zu hören, dass der Ort endlich Ruhe gibt und hier und da ja sogar Einsicht und Entschuldigungskultur herrscht. Mehr wollten wir ja gar nicht ^^ Schade, dass dafür erst ein so schlimmer Unfall passieren musste, echt … Zum Schämen!

Oh wie süß, dass Ellen und Gwen ein bisschen Kontakt haben, das tut unserer Ms Soap sicher gut, und Ellen schafft das schon xD

Ja, das klingt wirklich stark nach Happy End. Der Schluss hier hat nochmal verdeutlicht, wie sehr sich Rominas Leben verändert hat, und wie sie das der Menschen um sich herum ebenfalls auf den Kopf stellen konnte :) Nach langem „Winterschlaf“ wird’s endlich Frühling für sie in Bradford!

Ich bin schon gespannt, was die beiden noch so vor haben und bin froh, auf dieser Reise dabei sein zu dürfen :))

Ganz liebe Grüße
Dalia

Antwort von TrueLoveIsYellow am 14.12.2022 | 10:05 Uhr
Hey meine Liebe,

Schnee haben wir zwar keinen, aber es ist wirklich sehr kalt geworden. Gestern hatte ich freiwillig eine Mütze auf oO Das passiert etwa einmal in zehn Jahren.

Ellen ist so eine richtige Mama. Im Grunde, wie Molly Weasley. Die beiden würden sich sicher gut verstehen^^

Geld ist halt immer kein ganz einfaches Thema, aber Romy lernt dazu und Tyler hat es so wirklich besser getroffen. Auch wenn er einen offensichtlichen Gold Digger nie an sich ran lassen würde, gibt es auch Menschen, die es besser verbergen können und man merkt ihre Gier erst, wenn es im Grunde zu spät ist.

<<Gegen Lasagne protestieren wäre fast ein Akt der Unmöglichkeit x)>>
Es sei denn, man ist die E.P.E. und verweigert das Essen von Fleisch. Dann muss Mama sich irgendwelche Veggie Varianten ausdenken :/

Sich räumlich wieder zu trennen, wäre bestimmt komisch. Und im Grunde auch albern, denn ich bin sicher, Romy wäre trotzdem ständig bei Tyler gewesen. Da kann sie das Geld für die Miete wirklich besser ausgeben. Oder sparen. Sie würde das Geld wohl eher sparen, so wie wir sie kennengelernt haben^^

Dass erst was Schlimmes passieren muss, bevor es besser wird, erleben wir leider sehr, sehr oft. Irgendwie ist der Mensch doch... kacke. Natürlich nicht jeder, aber mal so allgemein über die Spezies gesprochen...

<<Oh wie süß, dass Ellen und Gwen ein bisschen Kontakt haben, das tut unserer Ms Soap sicher gut, und Ellen schafft das schon xD>>
Keine Molly Weasley, aber Ellen kann wahrscheinlich mit jedem Menschen umgehen. Auch mit soapigen Divas^^

Wir haben hier Winter, aber Romy hat wirklich endlich Frühling (im Herbst). Hat sie sich auch redlich verdient. Und ihr Herzallerliebster gleich mit. Wo er Romy doch schon so lange liebt und so für sie gekämft hat.

Hab noch eine gute Restwoche und fühl dich herzlich gegrüßt
TrueLove
11.12.2022 | 20:25 Uhr
Meine liebe TrueLove,

ich hoffe, du hattest einen schönen 3. Advent?
Den hast du dir verdient, denn nach diesem absolut tollen Kapitel voller wunderbarer Neuigkeiten über Romys Leben darfst du nicht nur hinter dem Sofa hervorkommen, du darfst dich auch draufsetzen und die Füße hochlegen! *lach*

Romy scheint mir auch viel offener für alles, sie ist alles in allem einfach glücklich. Und das darf sie auch sein.
Nun können sie und Tyler gemeinsam in ihrer Heimatstadt in ein unbeschwert glückliches Leben starten.

Liebe Grüße
Jeany

Antwort von TrueLoveIsYellow am 12.12.2022 | 11:03 Uhr
Liebe Jeany,

ich dachte, ich habe schon vor Wochen hinter der Couch vorkommen dürfen? Habe ich mich etwa in Gefahr gebracht, mit Wattebällen beworfen zu werden? oO

Es stimmt. Romy wirkt wirklich viel offener. Aber sie ist endlich richtig angekommen, da entwickelt sich das wohl ganz natürlich!? Und das kommt auch Tyler nur zugute. Sie können tatsächlich endlich richtig durchstarten.

Ganz liebe Grüße
TrueLove
10.12.2022 | 15:44 Uhr
Soooo schön! Das ist ein richtig tolles Geschenk zum dritten Advent! Ich bin richtig glücklich, dass es Romy jetzt so rundum gut geht. <3

Antwort von TrueLoveIsYellow am 11.12.2022 | 11:45 Uhr
Sie hat es sich wirklich verdient, dass es endlich, endlich aufwärts geht.
10.12.2022 | 14:11 Uhr
Jetzt brauch ich wirklich Taschentücher..... Das ist echt zum heulen *schnief* Mal sehen,wie es weiter geht.

Bestell am besten gleich eine ganze Ladung Taschentücher.

Antwort von TrueLoveIsYellow am 11.12.2022 | 11:44 Uhr
Ich habe eine Familienpackung gekauft. Bedien dich nur reichlich^^
10.12.2022 | 13:51 Uhr
Hallihallöchen, liebe TrueLove,


da tobt ja wieder eine kreuzfidele Romy vor unser aller geistigem Auge herum. Und das mit ganz ohne Löwensenf ... ;;;-)))

Schau'n 'mer 'mal? Nach den Details?


<< ... hatte sich in den letzten Wochen ein Bein für sie ausgerissen ... >>
Na, na, na - bitte nicht den nächsten medizinischen Notfall beschreien ... ;;;-)))

<< ... aber sie hatten sich auf einen Kompromiss geeinigt. ... >>
Warum habe ich da bloß nichts anderes erwartet?

<< ... machte sie eine ambulante Reha in Bridgeport, ... >>
Kosten hin, Kosten her - das schönste Zuhause ist das eigene. Basta ...

<< ... die gesamte Familie Holt weigerte sich, sie mit dem Bus fahren zu lassen ... >>
Die Passage erstaunt mich - ÖPNV (Bus?!) in USAnien? Nicht nur auf der Langstrecke (Greyhounds et al. ...)? Und dann noch in der Provinz? Da muss ich beim nächsten Besuch doch mal genauer hinschauen ...

<< ... hatte Tyler sie mit zu sich genommen, da die Ärzte darauf bestanden hatten, dass sie nicht alleine leben sollte, solange sie nicht als vollständig genesen galt. Und das würde erst nach ihrer Reha der Fall sein. ... >>
So ein Ärger aber auch - kann man da nicht etwas dagegen unternehmen? Sprich, die REHA irgendwie verlängern?

<< ... und als sie trotzdem weiter auf ihn eingeredet hatte, hatte er sie einfach geküsst. ... >>
Ein recht probater Argumentationsverstärker der etwas netteren Art ...

Anm. d. Red.: ... auch, wenn die beste aller besseren Hälften mittlerweile gelernt hat, bei des Autors Küssen gegebenenfalls einfach weiterzureden ... *schmunzel*

<< ... Vermutlich hätten sie sich irgendwann zu Tode geküsst, wenn sie nicht endlich nachgegeben hätte. ... >>
Geht nicht - sie wären bloß immer noch miteinander beschäftigt ...

Anm. d. Red.: Wie unser Autor anhand einiger heroischer Selbstversuche, zusammen mit der besten aller besseren Hälften schon vor Längerem herausgefunden hat ... :DDD

<< ... Zuallererst natürlich ihre Liebe für ihn. Die war für ihn zweifellos das Wichtigste. Und so wie er ihre Schulter zum Anlehnen war, war sie seine. Es gab nichts, worüber sie nicht miteinander sprachen. Sie kannte Tylers Wünsche und Träume, seine Sorgen, was ihm Freude machte, was ihn nervte… >>
Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen. Für alles andere gibt es EuroCard ...
ad 1 - https://youtu.be/SRt-A7xo5SY
ad 2 - https://www.youtube.com/watch?v=ktq4Kmg3z1I
und, wenn Du Dich noch an diese Dame erinnern möchtest:
ad 3 - https://www.youtube.com/watch?v=6PSPcVTyp74

<< ... Und sie konnte ihm sein Lieblingsgericht kochen. Lasagne, wie sie sie von Hattie gelernt hatte. ... >>
Gibt's auch nicht bei EuroCard ... :-(((

Anm. d. Red. (1): Ob Romy so lieb sein könnte, und ein paar Portionen mehr machen? Zum Einfrieren?
Anm. d. Red. (2): Unser Autor zahlt Romy auch die Zutaten ...
Anm. d. Red. (3): ... natürlich mit EuroCard ...

<< ... Er stimmte zu, stahl sich aber erst einen weiteren Kuss, bevor nach oben verschwand. ... >>
Nur einen Kuss????

Anm. d. Red. (1): Wie wir unseren Autor kennen, hätte er sich ja gleich die ganze Köchin stibitzt ...
Anm. d. Red. (2): ... allerdings nicht, ohne weiterhin auf die Lasagne zu achten ...
Anm. d. Red. (4): ... nicht, dass die noch mißrät ...
Anm. d. Red. (4): ... so billig sind die Zutaten schließlich auch wieder nicht ...
Anm. d. Red. (5): ... auch wenn es dafür EuroCard gibt.

<< ... Lemon Breeze sieht klasse aus, aber Lady Liberty… >>
Pferde und klasse aussehen? Hmmmm - ich lass das jetzt mal so stehen ...

<< ... Ich bin mir sicher, du wirst sie lieben. Wenn alles läuft, wir wir es uns erhoffen, haben wir den Ferrari unter den Zuchtstuten erwischt.“ ... >>
Ferraris??? Die vermehren sich anders als Pferde. Believe in me, ich weiß das ...

Anm. d. Red.: Die EuroCard sollte für die Vermehrung italienischer Sportwagen schon ein wenig besser gepolstert sein. Also finanziell ...

<< ... „Aber ich bin acht Bahnen geschwommen, ohne Pause machen zu müssen.“ ... >>
Acht Bahnen à 50 m sind all in all 400 m (in erster Näherung) und das ist schon was, indeed ...

<< ... Willst du wirklich in dein Apartment zurück?“ Nun war es an ihr, verwirrt zu sein. ... >>
So what? Hatten wir nicht weiter oben bereits festgestellt, dass man gegen unerwünschte, da vorzeitig auftretende REHA-Enden etwas tun könnte / müsste?

<< ... „Du alter Sparfuchs sparst dir die völlig überteuerte Miete für dein Apartment.“ ... >>
Das ist schließlich ein Argument ...

Anm. d. Red.: Zumal sich das EuroCard - Konto auch nicht gerade von alleine auffüllt ...

<< ... Wie konnte sie anders reagieren, als sich zu ihm hinüber zu lehnen und ihn zu küssen. ... >>
Da würden mir spontan noch so einige andere Varianten einfallen ...

Anm. d. Red. (1): Auch wenn bei unseres Autors Ideen die Lasagne wahrscheinlich kalt geworden wäre ...
Anm. d. Red. (2): ... was aber höchstwahrscheinlich niemandem aufgefallen wäre ...
Anm. d. Red. (3): ... hatten die beiden doch schon so lange herumgetextet, dass selbst der heißeste Nudelauflauf mittlerweile kalt geworden sein dürfte ... ;;;-)))

<< ... „Diese Stadt“, sagte er nur, aber es reichte, um zu wissen, dass sie einander verstanden. ... >>
Kein Dementi ... aber immerhin besser so, als als vorher ...

<< ... „Wenn Tyler nichts dagegen hat!? Ihr wolltest doch feiern!?“ ... >>
Was sollte Tyler da anderes sagen, als 'Ja, natürlich ...'

Diese Floskel erinnert mich immer an die Haifa-Rochade. Die, meines Wissens nach, das erste Mal von einem gewissen Ephraim Kishon detaillierter beschrieben wurde ...
https://www.ephraimkishon.de/Satire_kishon_selbst.htm , siehe unter 'Die Nacht, in der mein Haar ergraute' ...

<< ... Unter dem Tisch griff sie nach Tylers Hand und drückte sie sanft ... >>
Das hat sie jetzt davon - Händchendrücken unter dem Tisch - wie niedlich ... *kicher*

<< ... Dass er genauso sanft zurück drückte, verriet ihr, dass er verstand, was in ihr vorging. ... >>
Na, immerhin ... *zweimalumsganzeGesichtherumgrins*


Liebe TrueLove, das scheint ja alles schiedlich-friedlich bis gar glücklich auszugehen? Nicht dass das hier noch ganz in Weiß mit der einen oder anderen Familienpackung (extraweichen?) Papiertaschentüchern endet ... *zwinker*

Anm. d. Red.: Den zugegebenermaßen bereits älteren aber passenden Link zu einem allseits bekannten Knödel-King hat sich unser Autor an dieser Stelle vorsichtshalber verkniffen ...



Dir ein gar wonniglich-schönes, drittadventliches WE in der Westfalenmetropole (oder wo auch immer), bis hoffentlich demnächst wieder,

unwichtig

Antwort von TrueLoveIsYellow am 11.12.2022 | 11:35 Uhr
Hey mein Lieber,

womöglich hat die Angst, Löwensenf essen zu müssen, Romy schnell wieder genesen lassen :D

Romy ohne Kompromiss, das geht doch gar nicht^^ Aber du hast recht. Das eigene Bett (oder in diesem Fall Tylers) ist immer noch das Beste. Auch wenn Eurocard ein bequemes bezahlen könnte. Es fühlt sich doch nie richtig an.

Es soll drei bis sieben Busse geben. Und auch in der Provinz machen die angeblich mal Halt^^

Ich sehe schon, du fährst Tylers Linie. Die direkte nach Zusammenziehenhausen :D

<<Anm. d. Red.: ... auch, wenn die beste aller besseren Hälften mittlerweile gelernt hat, bei des Autors Küssen gegebenenfalls einfach weiterzureden ... *schmunzel*>>
Ich nehme mal an, ihr seid schon länger zusammen, als Romy und Tyler. Den beiden fehlt noch die Erfahrung^^

<<Geht nicht - sie wären bloß immer noch miteinander beschäftigt ...
Anm. d. Red.: Wie unser Autor anhand einiger heroischer Selbstversuche, zusammen mit der besten aller besseren Hälften schon vor Längerem herausgefunden hat ... :DDD>>
Verhungern und verdursten wird nichts? Der Überlebenswille kickt wahrscheinlich irgendwann ein, oder? :D

Ich kenne tatsächlich nicht einen dieser Werbespots. Hab ich unter einem Stein gelebt? oO
Aber ja, die gute alte Eurocard. Kann hilfreich sein. Oder ins Verderben stürzen. Besonders in USAnien. Wenn man sich da den Durchschnitt der Kreditkartenschulden anguckt... Uff...

Ich soll ausrichten, Romy läd dich und weltbeste Hälfte herzlich zum Essen ein und macht genug, um Reste zum Einfrieren zu haben. Aber nur, wenn du nicht so sarkastisch über ihre geliebten Pferde sprichst. Denn natürlich können die klasse aussehen!!! ;-)

<<Anm. d. Red. (1): Wie wir unseren Autor kennen, hätte er sich ja gleich die ganze Köchin stibitzt ...>>
Ich hab das ja schon mal erwähnt, in meinem Kopf erleben die Figuren mehr, als ich letztlich aufs "Papier" bringe und irgendwie habe ich im Kopf, dass Tyler, was dieses Thema angeht, das du hier andeutest (falls ich dich nicht missverstehe), sehr vorsichtig ist. Aus Angst, ihr Schmerzen zu bereiten. Ähnlich, wie bei Geburten, gibt es Männer, die plötzlich die "Zerbrechlichkeit" ihrer Partnerin sehen, wenn der Körper ein Trauma hinter sich hat. In meiner Vorstellung muss Romy hier den Anfang machen und Tyler zu seinem Glück "zwingen".

<<Acht Bahnen à 50 m sind all in all 400 m (in erster Näherung) und das ist schon was, indeed ...>>
Sehe ich auch so. Es gibt genug gesunde Menschen, die das nicht schaffen. Und auch wenn Romy hier schon wieder sehr fit wirkt (und auch ist), noch muss ihr Körper die Verletzungen verarbeiten und den Muskelverlust rückgängig machen. Wir wissen doch, Aufbau ist die Hölle, verlieren geht easy peasy :/

Ja, richtig heiß wird die Lasagne nicht mehr sein, aber ähnlich wie Pizza, soll sie auch kalt gut genießbar sein. Und zur Not wird sie noch mal kurz aufgewärmt^^ Aber Romy zum Sparen zu überreden und dass durch einen Umzug, ist am Ende doch wichtiger, als heißes Essen :D

<<Was sollte Tyler da anderes sagen, als 'Ja, natürlich ...'>>
Du hast grundsätzlich recht, in diesem Fall wäre bei einem Nein aber niemand böse und/oder beleidigt gewesen. Und noch wichtiger; Tyler hat nichts dagegen. Nicht bei Hal und Sally. Die beiden sind doch eine Kombi aus guten Freunden, Tante/Onkel, die man echt mag und ein bisschen auch Romys Elternersatz. Denn seien wir ehrlich, so sehr Gwen auftaut und sich bemüht, manche Dinge werden nicht mehr supergut werden.

Ach, Romy und Tyler sind so verknallt und glücklich, sie mögen auch Händchendrücken ;-)))

<<Nicht dass das hier noch ganz in Weiß mit der einen oder anderen Familienpackung (extraweichen?) Papiertaschentüchern endet ... *zwinker*>>
Du meinst so richtig ausführlich beschrieben? Wann hast du das je von mir bekommen???

Nun wünsche ich dir einen wundervollen dritten Advent, den ich in meiner tollen Metropole verbringe. Aber morgen soll es mich dann in dein Ghetto verschlagen, worauf ich mich schon sehr freue^^

Allerliebste Grüße
TrueLove
10.12.2022 | 10:51 Uhr
Hi,

Schön, dass es Romy wieder gut geht und die beiden nach wie vor auf Wolke 7 schweben :D

LG Kitchengirl

Antwort von TrueLoveIsYellow am 11.12.2022 | 11:04 Uhr
Hey,

das haben die beiden sich doch wirklich verdient :-)))

Liebe Grüße *-*
07.12.2022 | 22:14 Uhr
Liebe TrueLove,

das ist ein wundervolles Kapitel! Eine emotionale Achterbahn der Gefühle, zugegeben, aber fantastisch geschrieben.
Romy, total glaubwürdig, vor allem im letzten Abschnitt. Ich war ja richtig erleichtert, dass sie schließlich bereit ist, sich auch finanziell von Tyler helfen zu lassen.
Und was Gwen betrifft, oberflächlich könnte man denken, dass ihre Wandlung nur der Liebe zu ihrer Tochter zuzuschreiben ist, aber Romy kennt ihre Mutter und fühlt sich erneut manipuliert. Trotzdem hoffe ich, dass sich die beiden doch noch einander annähern. Der erste Schritt ist getan, zumindest denke ich das.

Falls ich mit meinen Reviews momentan etwas nachhänge, bitte nicht böse sein. Ich freue mich gerade über eine tolle Resonanz auf meinen Adventskalender hier und habe täglich ungewöhnlich viele Reviews zu beantworten.
Aber natürlich bleibe ich dran.

Hab noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße
Jeany

Antwort von TrueLoveIsYellow am 08.12.2022 | 09:14 Uhr
Hallo Jeany,

danke dir, für dein Kompliment. Das Kapitel zu schreiben, fühlte sich wirklich, wie eine Achterbahnfahrt an. Und seit ich keine 16 mehr bin, mag ich Achterbahnen gar nicht mehr so gerne. Aber für die Geschichte hab ich es natürlich trotzdem hinter mich gebracht^^

Geld ist und bleibt ein schwieriges Thema. Ganz besonders für Romy. Sie wird sich sicherlich immer etwas zieren, aber in diesem Fall musste Tyler einfach "gewinnen". Ihre Zukunft hängt wirklich davon ab.

Meine Liebe, kein Stress. Geniesse den Erfolg deiner Arbeit. Meine Geschichte ist noch lange da und Reviews sind immer willkommen. Heute, morgen, nächstes Jahr... ;-)

Ganz liebe Grüße
TrueLove
06.12.2022 | 20:46 Uhr
Hey meine Liebe,

ich hoffe, die Adventszeit ist gut zu dir und stresst dich nicht allzu sehr, der alljährliche Wahnsinn geht ja immer Hand in Hand mit all den guten Dingen :D Plätzchen, Punsch, Plätzchen, Plätzchen … Und ja, den schönen Lichtern überall ;D

Hier ist auch gleich mal Licht. Das fängt ja direkt gut an – Romy ist wach —> Pom Pom Action!

Es muss die Last der Welt von einem abfallen, wenn bei einem Menschen, der eventuell auch gar nie mehr reagiert, plötzlich wieder Interaktion möglich ist *-* Ich kann so gut verstehen, dass er diese ersten Momente nach all dem Bangen erst mal kurz „für sich“ braucht.

Das vierte Wort und es ist Spinner :D Feiere ich sehr, ehrlich ^^

Aw die Idee mit den Tagebüchern ist ja genial! Darauf wäre ich nie gekommen, aber es macht total Sinn und ist sicherlich an Stellen schmerzhaft, aber auch zuckersüß *-*

Auf eins konnten sie die Tagebücher aber unmöglich vorbereiten: Gwen. Wow :’D Diese Frau …

So viel Einsicht? Was ist da denn passiert, ich trau dem Frieden nicht x)
Oha, ihr Plan. Wie … schräg. Also ja, hat geklappt, aber hätte sie es dafür wirklich ihrer Tochter immerzu so schwer machen müssen? Ne sorry. Danke, nein danke, Gwen.
Ihre Logik ist irgendwie schwer nachvollziehbar. In ihrer Welt ergibt es sicherlich wirklich Sinn, aber meine Augenbraue der Verwunderung ist vermutlich ähnlich weit an der Decke wie die von Romy :/

Ein umso schönerer Zeitpunkt für die magischen Worte <3

Oh oh. Leider lässt sich da drüben eben nicht immer alles regeln :/ Ganz viele Menschen nehmen ja lieber gar keine medizinische Hilfe an, um nur nicht bezahlen zu müssen.
Aber ich bin sicher, dass es mit Tyler und dem Spendenkonto eben doch alles wird.

Das mit dem Zukunftsinvestment ist sehr schön gesagt ^-^

Ich freu mich sehr, dass sich die beiden wiederhaben und bin schon gespannt, wohin die Reise noch geht :D

Bis dahin schick ich dir ganz liebe Grüße und weiterhin einen schönen Dezember mit
Dalia

Antwort von TrueLoveIsYellow am 08.12.2022 | 09:09 Uhr
Hey meine Liebe,

du weißt doch, ich lasse mich in der Adventszeit nicht stressen. Ich mache nur, was ich möchte und sage durchaus auch mal Nein. Und da ich momentan Urlaub habe... Erholung ist angesagt :-)

Romy ist wach. Endlich. So langsam mochte ich sie nicht mehr nur rumliegen sehen^^

Ich hätte es komisch gefunden, wenn Tyler in diesem Moment nicht von "Tun, was zu tun ist" zu "Ich muss erstmal geniessen" geswitcht wäre. Er mag ein Mann der Tat sein, aber er kann durchaus auch mal einen großen Gang runterfahren. Besonders für und mit Romy.

Diese Tagebücher sind auf vielen Intensivstationen ein Ding. Die Idee kann ich nicht als meine ausgeben. Und sie sollen wirklich helfen, die kranke Person wieder auf Stand zu bringen.

Gwen ist echt schräg. Das wird sich auch nicht ändern. Sie gibt sich Mühe, sie liebt Romy, aber nach über 50 Jahren wird sie nicht mehr eine völlig neue Person werden. Romy kann jetzt nur versuchen, ihre Mutter zu akzeptieren, wie sie ist und ihre Bemühungen anzunehmen.

Die USA und ihr Gesundheitssystem... Obama und jetzt auch Biden mögen sich bemühen, aber es ist weit entfernt von gut. Ich kann Romys Panik daher verstehen. Aber auch Tylers Wunsch, ihr diese Last abzunehmen. Zumal er es ja kann. Und das sehr einfach. Seien wir ehrlich, Sportler werden übertrieben großzügig bezahlt, wenn sie richtig, richtig gut sind.

Ich wünsche dir noch eine gute Woche und danke herzlich für dein Review.

Ganz liebe Grüße
TrueLove
04.12.2022 | 10:59 Uhr
Definitiv mußt du einen Vorrat anlegen. Doch ich hoffe für die beiden,das die Hochzeitsglocken läuten. Verdient hätten sie es.

Antwort von TrueLoveIsYellow am 04.12.2022 | 11:08 Uhr
Ich sause gleich morgen los und kaufe die Familienvorratspackung ;-)
03.12.2022 | 19:45 Uhr
Das mit Romys Mutter ist heftig. Das hätte ich echt nicht erwartet. Zum einen war es ein ungeahnter selbstloser Akt aber viel eher war das astreine Manipulation! Ich bin grad echt hin und her gerissen, was ich davon halten soll. Zum einen hats ja geholfen, Romy geht es besser denn je. Zum anderen... Hat dir Frau ne Ahnung, durch welche Hölle Romy deswegen jeden Tag gehen musste? Welche finanziellen Probleme sie damit bekommen hat? Welche seelischen Wunden das einfach hervorgerufen hat? Ich denke nicht. Aber schließlich hat sie sich ziemlich gut selbst reflektiert was das angeht. Aber trotzdem...
Und das Geldthema.... Ich bin überrascht, dass Romy so schnell darauf gekommen ist. Ich glaube, mein Hirn wäre nicht so schnell gewesen. Ich versteh ihren Stolz, ich versteh ihre Bedenken was das Thema angeht. Bei Geld hört die Liebe schließlich ziemlich schnell auf. Und dass es in ihrer Situation Panik hervorgerufen hat, kann ich auch nachvollziehen. Aber irgendwie... Dass sie noch nicht mal auf die Idee gekommen ist, dass Tyler die Kosten übernehmen könnte, das verwundert mich schon stark. Klar, auf ein Darlehen hätte er sich nicht eingelassen, aber ganz im Notfall wäre selbst das bestimmt gegangen. Vor allem, nachdem er ihr gesagt hat, er liebt sie...

Antwort von TrueLoveIsYellow am 04.12.2022 | 11:06 Uhr
Gwen ist und bleibt ein schwer zu mögender Charakter. Sie wird nie eine Ellen oder Sally sein. Klar hat es Romy irgendwo geholfen, aber du hast schon recht. Romy musste dafür durch die Hölle gehen.
Geld war für Romy in den letzten Jahren immer ein zentrales Thema, deshalb kam sie wohl so schnell darauf. Aber weil sie es immer selber heranschaffen musste, ist sie wohl auch nicht auf die Idee gekommen, dass Tyler sein Portemonaie zücken könnte. Sie müssen dieses Thema jetzt klären und eine Möglichkeit finden, mit der beide gut leben können. Sonst scheitern sie an dem Mist :(
03.12.2022 | 16:10 Uhr
Hallihallöchen liebe TrueLove,


'Ups and Downs' als Kapitelüberschrift? Könnte passen, wobei ich wahrscheinlich noch ein 'Halleluja' davor gesetzt hätte. Ist doch Romy nicht nur wieder wach, sondern scheinbar auch noch halbwegs unbeschadet durch das Koma gekommen …

Anm. d. Red.: Und damit sie ob einer geballten Ladung Händel (https://youtu.be/UCqLhA9Sb8U ) nicht übermäßig zusammenschreckt, empfiehlt unser Autor als Hintergrundmusik vielleicht eher diesen Herrn hier https://youtu.be/NcwF9lQx2us … ;;;-)))

<< … „Sie sieht gut aus. Und sie hat bisher auf alles reagiert, was ich ihr erzählt habe.“ … >>
In der Tat - das ist bei Koma-Patienten, die gerade aufgewacht sind, nicht unbedingt selbstverständlich …

<< … Möchtest du dieses hier anziehen oder eins von deinen anderen?“ Sie deutete auf die Socken seiner Mutter. … >>
Hmmmmm - lass mich überlegen. Ist das jetzt eine Geste gegenüber Ellen oder bewahrheitet sich hier Deine These von 'glücklich sein mit hässlichen Socken'? Die Du unlängst an dieser Stelle aufgestellt hast? Oder vielleicht sogar beides? Klär mich bitte auf … *schmunzel*

<< … Erstaunt sah sie ihn an, als er ans Fußende trat und die Decke zurückschlug. … >>
Ich glaube, da kommen noch ein paar weitere Liebesbeweise … *gggggg*

<< … Solange sie irgendwie reagieren konnte, war er der glücklichste Mensch der Welt. … >>
Verständlich …

<< … „Dazu werden Männer manchmal, wenn sie verliebt sind. … >>
Frauen auch - scheint mir ein Unisex-Problem zu sein … *kicher*

<< … „Du hast jedenfalls im Lotto gewonnen, meine Liebe.“ Als wenn sie das nicht wüsste. … >>
Jackpot? Der Kontext samt ihrer Bemerkung erinnern mich ein wenig hieran: https://youtu.be/8j741TUIET0 …
Hoffen wir mal, dass es für sie so ähnlich, wie hier besungen weiter geht …

<< … Sie klappte das Tagebuch zu und presste es an ihre Brust, als sie merkte, dass die Müdigkeit sie doch übermannte. Vielleicht hatte sie ja Glück und würde von Tyler träumen. … >>
Liebesbeweis # 2 … (vgl.o.) … :-)))

<< … Und dann spürte sie endlich wieder Tylers Lippen auf ihren. Sie seufzte unbewusst, was Tyler in den Kuss lächeln ließ. … >>
Das wurde aber auch langsam mal wieder Zeit … ;;;-)))

<< … aber ihr fielen beinahe die Augen aus dem Kopf, als Tyler mit ihrer Mutter zurückkehrte. … >>
Gott sei Dank - nur 'beinahe'. Sie dürfte demnächst noch genügend Baustellen zu bewältigen haben …

<< … Gwen verabschiedete sich und als sie aus ihrem Sichtfeld verschwunden war, starrte sie hilflos an die Decke. Was lief nur schief bei ihrer Mutter? … >>
Gute Frage! Sehr gute Frage!! Nächste Frage bitte …

<< … „Deine Mutter ist… eine Marke für sich. … >>
Kein Dementi - das hätte ich jetzt auch nicht besser formulieren können …

<< … ihre Methoden sind echt Dallas trifft den Denver Clan, … >>
Oh lieber Gott, bitte bloß nicht! Verschone bitte Universum, Welt und Menschheit (auch wenn sie es nicht verdient hat) vor Serien wie 'Dallas Clan in Denver' oder ähnlichem Schwachquatsch … das hat ja bisher noch nicht einmal das US-Fernsehen hingekriegt …

Anm. d. Red.: Was unser Autor hier andeuten wollte - eine Gwen reicht völlig, da braucht es nicht noch mehrere …

<< … „Ich weiß nicht, ob es der richtige Zeitpunkt ist, es dir zu sagen, aber… Ich liebe dich.“ … >>
Liebesbeweis # 3 … (vgl.o.) …
Und - by the way - für diese Bekenntnis dürfte so ziemlich jeder Zeitpunkt richtig sein … :DDD

<< … „Ich liebe dich auch.“ … >>
Na also - passt schon …

<< … Lächelnd hielt Tyler ihr das kleine Pony hin, dass beinahe wie Giggles aussah. … >>
Liebesbeweis # 4 … (vgl.o.) … wenn auch nicht von Tyler. Aber dennoch …

<< … Vielleicht war es mal wieder Zeit, sich an Hatties Motto zu halten!? Das Beste hoffen, das Schlimmste befürchten. … >>
Das ist so ähnlich wie Tempora mutantur, nos et mutamur in illis. Das passt auch fast immer und überall … *glucks*

<< … „Ihr ist plötzlich bewusst geworden, wie lange sie schon hier ist und dass sie keine Krankenversicherung hat, da…“ … >>
Das ist aber auch so ähnlich, als würde Dir jemand nach einem ausgiebigen Sonnenbad plötzlich und unerwartet einen Eimer Eiswasser über den Kopf schütten …
Da scheint mir das deutsche Krankensystem doch a wengele besser ausgefallen zu sein (trotz vor einiger Zeit hier eingeführter 'Schweineklasse') … :-/

<< … „Du und ich? Das ist es für mich. Vielleicht ist es zu früh, dir das zu sagen, aber du bist die Frau, mit der ich das gesamte Paket will. Mit der ich alt werden will. Und welche bessere Investition in unsere Zukunft könnte ich machen, als deine Gesundheit?“ … >>
Liebesbeweis # 5 … (vgl.o.) … diesmal wieder von Tyler. Aber leider für Romy nur recht sperrig zu schlucken und schwer verdaulich … :-S

<< … Normalerweise mochte er es überhaupt nicht, wenn Romy weinte, aber diesmal waren ihre Tränen der Beweis, dass sie mit sich kämpfte. Und ihr Kampf zu seinen und somit zu ihren gemeinsamen Gunsten ausgehen könnte. … >>
Warum nur habe ich an dieser Stelle das Gefühl, dass Romy da noch wird nachbessern wollen? Wie auch immer. Was ich an ihrer Stelle sogar verstehen könnte …
Ich nehme es hier erst einmal 'kaiserlich': Schau’n 'mer 'mal … ;;;-)))

<< … Wofür hatte er diese unverschämten Summen auf dem Konto, wenn er sie nicht mit den Menschen teilen konnte, die er liebte? Und sie war die unangefochtene Nummer Eins auf dieser Liste. … >>
DAS Problem für jeden Menschen, der Geld hat … dass er damit die/den andere/n nicht gutgemeint erdrückt …

Liebe TrueLove, nach diesem Kapitel solltest Du wieder völlig unbeschwert über die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte schlendern dürfen (ohne jegliches Inkognito) … :DDD
… und es gibt wieder die Dir bereits bekannten, lieben, bis liebsten, aber wie immer völlig unwichtigen Grüße (ohne jegliche Vorbehalte) in die Westfalenmetropole … Lol …

Dir bis zum nächsten Chap eine gute Zeit, bleib gesund,

unwichtig

Antwort von TrueLoveIsYellow am 04.12.2022 | 10:50 Uhr
Hey mein Lieber,

lass uns die Grand Central Station Version von Hallelujah nehmen. Die, die meine Mutter so toll findet^^

<<In der Tat - das ist bei Koma-Patienten, die gerade aufgewacht sind, nicht unbedingt selbstverständlich …>>
Hätte ich es so nicht schon erlebt, wäre Romy tatsächlich nicht so wach gewesen. Aber der menschliche Körper ist manchmal eine Hochleistungsmaschine.

<< Ist das jetzt eine Geste gegenüber Ellen oder bewahrheitet sich hier Deine These von 'glücklich sein mit hässlichen Socken'?>>
Meine These natürlich, mit einem Hauch Geste für Ellen. Was für eine Frage, mein Lieber. Ich bin entsetzt. Entsetzt! :D

Oh ja, Liebesbeweise sind ein großes Thema des Kapitels. Wie die ups and downs. Die kommen hier irgendwie Hand in Hand.

An dieses Lied hätte ich nie gedacht, aber ja, wieso nicht. Die Chance haben sie jetzt jedenfalls. Zumindest, wenn Romy sich helfen lässt.

Tja, so ein Kuss hier und da kann plötzlich fehlen^^

Gwen. Wird nie, nie, nie ein richtiger Sympathieträger sein. Eher ein Antagonist, den man irgendwann auf der Seite der Guten akzeptiert, ohne die Schandtaten jemals richtig, richtig vergessen oder gar verzeihen zu können. Aber keine Angst, ich werde weder Dallas nach Denver versetzen, noch den Denver Clan nach Öl in Dallas buddeln lassen (ging es nicht um so was in der Richtung? Ich bin tatsächlich und zum Glück zu jung für diese dummen Serien).

<<Und - by the way - für diese Bekenntnis dürfte so ziemlich jeder Zeitpunkt richtig sein … :DDD>>
Unterschreibe ich sofort und ohne Vorbehalte. Auch wenn mir das Kleingedruckte eine Waschmaschine andreht, die ich weder will, noch brauche^^

Haben wir in Deutschland noch ne Schweineklasse? Manchmal denke ich, es ist noch ne Schippe drunter :/
Wenn ich nur dran denke, was meine Mutter alles selber bezahlen musste... Als wäre man mit Krebs nicht gestraft genug.

Tylers ultimatives Liebesgeständnis ist auch ein großer Brocken. Ein hübscher, toller, hoffentlich von euch herbeigesehnter, aber trotzdem ein Brocken. Und Romys noch müdes Hirn muss hier echt arbeiten. Plötzlich liebende Mama, dicke Rechnungen und ein "Du bist die Eine für mich" wäre auch im gesunden Zustand eine Hausnummer ;-)

<<DAS Problem für jeden Menschen, der Geld hat … dass er damit die/den andere/n nicht gutgemeint erdrückt …>>
Diese Menschen haben immer dieses Problem oder das genaue Gegenteil. Sie müssen Angst haben, dass sie nicht nur für ihr Geld "gemocht" werden. Ich zweifle oft daran, ob die Erfindung des Geldes eine gute Idee gewesen ist.

Wie schön, ich kriege wieder vorbehaltslose liebe bis liebste Grüße *-* Und darf auf den Weihnachtsmarkt...

Dir und der zweiten Hälfte des Renegade-Teams einen schönen 2. Advent und natürlich auch ganz liebe Grüße
TrueLove
03.12.2022 | 16:01 Uhr
Ich brauch ein Taschentuch *heul*
Das ist echt schön geworden und geht ans Herz.

Falls noch eine Hochzeit kommen sollte,heul ich richtig.

Antwort von TrueLoveIsYellow am 04.12.2022 | 10:24 Uhr
Ich reiche dir mal eins der besonders weichen Taschentücher. Die mit Nasenbalsam^^
Muss ich denn einen Vorrat anlegen, falls eine Hochzeit kommt? Oder keine kommt? :D
03.12.2022 | 11:06 Uhr
Endlich ist sie wieder wach.

Das mit dem Geld musste ja kommen. Sonst wäre sie nicht Romy.

Aber er hat das klug gelöst.

Gruss
Wolke

Antwort von TrueLoveIsYellow am 04.12.2022 | 10:22 Uhr
Romy und das liebe Geld. Eine unendliche Geschichte. Leider ohne Fuchur^^
Aber sie ist wach und Tyler kann daran arbeiten, dass Geld endlich mal keine übergeordnete Rolle für Romy spielt.

Liebe Grüße
TrueLove
03.12.2022 | 10:08 Uhr
Hi,

Zum Glück ist Romy wieder wach und in einer so guten Verfassung!
Und dieses Kapitel ist einfach zum Dahinschmelzen bei all der Liebe, die besonders zwischen Tyler und Romy transportiert wird.

LG Kitchengirl

Antwort von TrueLoveIsYellow am 04.12.2022 | 10:20 Uhr
Hi,

Romy endlich wieder was tun zu lassen, war auch schön für mich. Und jetzt bin ich ganz gerührt, weil du dahinschmelzen könntest *-*

Liebe Grüße
TrueLove
27.11.2022 | 23:56 Uhr
Hallo liebe TrueLovels,

es ist rührend, wie sich Tyler um seine Romy kümmert. Und gut zu wissen, dass die Ärzte mit der Entwicklung der Komapatientin zufrieden sind. Natürlich wird es schwer, wenn sie erst einmal munter ist und viel aufzuholen hat, aber Romy ist in solchen Sachen eine totale Kämpferin. Wer die giftigen Bewohner dieser Stadt überlebt hat, der schafft auch das.

Das Spendenkonto ist eine erste positive Geste der Bewohner in die richtige Richtung. Vielleicht schalten doch einige mal ihr Gehirn ein.
Schön auch, dass die Mutter mit dem Jungen, dem Romy das Leben gerettet hat, Taylor persönlich aufgesucht hat.

Mel ist immer wieder eine Nummer für sich. Ich mag sie total.
Vielleicht solltest du im Anschluss eine Story über sie und vielleicht eine neue Liebe schreiben?

ich bilde mir jetzt ein genau zu wissen, was die drei Worte sind, die Schwester Mandy Tyler sagt, denn sonst kann ich nicht ruhig schlafen... ;-)

Liebe Grüße
Jeany

Antwort von TrueLoveIsYellow am 29.11.2022 | 18:22 Uhr
Hallo liebe Jeany,

Tyler ist schon ein Guter, oder? Zufriedene Ärzte sind immer ein gutes Zeichen und du hast natürlich recht, dass Romy schon eine Menge gemeistert hat. Und sie hat Unterstützung, das hilft auch noch mal zusätzlich.

Besser wäre, wenn die Stadt endlich mal aufwacht. Romy hat einen ganz schön hohen Preis für die mögliche Akzeptanz gezahlt.

Die gute Mel, ich mag sie auch. Und einen netten Mann hat sie sich verdient. Vielleicht sollte ich mal in die Tasten hauen^^

Mach es dir gemütlich, meine Liebe. Dafür ist der Advent da. Und nicht an schlimme Dinge denken, die Mandy sagen könnte. Soll man in der Vorweihnachtszeit auch nicht :D

Liebe Grüße
TrueLove
26.11.2022 | 21:53 Uhr
Ich musste innerlich grade zählen, wie viele Wörter der Satz 'Sie ist aufgewacht' hat. ^^' denn auch, wenn du Romy ins Koma geschickt hast, ich glaube nicht, dass du sie sterben lässt ;) deswegen freu ich mich jetzt einfach klammheimlich auf das nächste Kapitel :D
Und dass Tyler tatsächlich überlegt, daß Geld anzunehmen, auch, wenn es bei weitem nicht genug ist, ist echt irgendwie beruhigend. Klingt nach richtigen Schritten in die richtige Richtung. Sowohl von der Stadt als auch vin Tyler aus. Gut, der Mutter des Kindes zu sagen, sie soll bleiben wo der Pfeffer wächst, wäre auch arg unhöflich gewesen

Antwort von TrueLoveIsYellow am 27.11.2022 | 12:40 Uhr
Genauso viele, wie "Sie ist wach" oder "Sie ist tot/gestorben" ;-)
Nicoles Geld nicht anzunehmen, wäre echt fies. SIe gehört ja nicht zu Bradforts Kackbratzen, die fies zu Romy waren. Und es ist so, auch Tyler muss zum Verzeihen bereit sein, damit sich an Romys Situation in der Stadt was ändern kann.
26.11.2022 | 14:33 Uhr
Normalerweise sind drei Worte:Ich liebe Dich. Doch hier könnten sie sein: 1. Sie ist Tod. *heul* oder Sie ist wach *freu*

Da muß ich jetzt warten. *fällt mich echt schwer* Aber lass es bitte nicht das erste sein,sonst heul ich gleich mit.

Antwort von TrueLoveIsYellow am 27.11.2022 | 12:37 Uhr
Ich hab Taschentücher. Extraweich, mit pflegendem Balsam. Die gebe ich dir, sollte es nötig sein ;-)
26.11.2022 | 13:34 Uhr
Hallihallöchen, liebe TrueLove,


ob ich bei meiner heutigen Senflieferung das 'liebe' in der Anrede stehen lasse, weiß ich noch nicht so recht. Bei dem Cliffie ...

Obwohl - ich kann ja mal versuchen, vorab zu erraten was da passiert ist. Zum Beispiel könnte Dr. Baxter zufällig auf eine Tube Löwensenf 'Extrascharf' gestossen sein. Und Romy davon (versehentlich?) einen Löffel oral verabreicht haben? Oder war es eine der Pflegerinnen oder Pfleger? Das Zeug, auch wenn Du keinen Senf magst, weckt Tote auf. Believe in me, I've allready got some experiences ...

Anm. d. Red.: ... indeed, mit Löwensenf hat unser Autor so seine Erfahrungen ... *kichergrinsschmunzel*

Womit wir bei den drei Worten von Mandy aus dem KH wären. Gehe ich eventuell recht in der Annahme, dass die ersten beiden Worte "Romy ist ..." lauten? So dass das dritte Wort über den weiteren Verlauf Deiner Story entscheiden dürfte ... ;;;-)))
Und da ich irgendwie nicht so recht glauben mag (männliche Intuition?), dass Du diese Geschichte relativ schnell beenden möchtest (ist es doch nach Deinen eigenen Worten Dein erstes und liebstes Baby) ...

Anm. d. Red.: ... abgesehen von der E.P.E. ... ;;;-)))

... vermute ich mal, dass das noch fehlende Adjektiv nicht 'tot' lautet ...

Aber bevor Du Dich an dieser Stelle in nichts weiter als wissendes Lächeln hüllst ...

Anm. d. Red.: ... im übertragenden Sinne ...

... lass uns bei den Fakten bleiben:


<< ... Es ist also ein großer Schritt vorwärts ... ihre Hirnströme sind so perfekt, es sind kleine Kunstwerke. Mehr können wir uns momentan nicht wünschen.“ ... >>
Hmmmmm - EEG als Kunstwerke? Nicht die schlechteste Idee ...

Anm. d. Red.: Du glaubst doch wohl hoffentlich nicht ernsthaft, dass sich unserem Autor an dieser Stelle nicht Assoziationen aufgedrängt hätten? https://nextmuseum.io/submissions/doing-nothing-with-ai/ ...

<< ... Er hatte eine völlig neue Routine, konnte gute, von schlechten Hirnströmen unterscheiden ... >>
Nicht, dass sich Tyler noch entscheidet, Medizin zu studieren? Und zu einem dieser von mir so arg geliebten Mediküsse mutiert ...

<< ... Das muss diese abstrakte Kunst sein, von der immer alle schwärmen. ... >>
Oh - ein neuer Picasso in spe? Oder doch eher ein angehender Kandinsky? Oder vielleicht ein Paul Klee?

<< ... Meine Mutter hat dir Socken gestrickt. Aus extraweicher Wolle ... >>
Das klingt gut ...

<< ... Pink und lila gestreift und sie hat kleine Smileys ans Bündchen genäht ... >>
... das hingegen weniger ...

Anm. d. Red.: Was unser Autor hier meint: Abgesehen von der Farbwahl wäre kariert aufregender gewesen ... *zwinker*

<< ... „Und ich habe dir ein Buch gekauft, das Mel mir empfohlen hat. Superkitschiges Cover. In Pink, mit einem gezeichneten Pärchen und einem Hund drauf. ... >>
Hmmmmm - mit schwant da was ... :DDD
Aber wenn es denn hilft? Der Scheck heiligt bekanntermaßen die Mittel ...

<< ... So ein Wiener Würstchen mit extrem englischem Akzent ... >>
Allemal besser, als ein englisches Würstchen mit Wiener Akzent ...

Anm. d. Red. (1): Böse Zungen behaupten doch glatt, dass Bangers (die klassischen, englischen Würstchen zum Frühstück) eines der letzten großen Mysterien der Menschheit seien. Was in denen, außer Sägemehl, wirklich drin ist, bleibt in der Regel ein Geheimnis des ortsansässigen, sie produzierenden Metzgers ...
Anm. d. Red. (2): Wobei so ein Full englisch Breakfast vielleicht auch etwas für Dich sein könnte? Einfach nur die Sausages und den Bacon weglassen ...
https://st2.depositphotos.com/1053932/12347/i/950/depositphotos_123478476-stock-photo-english-breakfast-sausages-egg-beans.jpg
Anm. d. Red. (3): Oder Du weichst nach Costa Rica aus (zumindest kulinarisch). Da gibt es zum Frühstück viel frisches Obst (nicht selten frisch vom Baum oder Strauch, mit dem hiesigen Zeug nicht zu vergleichen ...) und Chili con Arroz (in der Tat - ganz mit ohne Fleisch) ...
https://www.hola.com/cocina/recetas/20190808147226/receta-arroz-chili-verduras/

<< ... „Ganz ehrlich, Romina, das ist schlimmer, als die Schmonzetten, die Mr. Andersson uns hat lesen lassen.“ ... >>
Mit 'Romeo und Julia' kam ich auch nie so wirklich klar ...

<< ... Stellen Sie es sich vor; Juli, dreißig Grad im Schatten und sie singt von Jingle Bells und Santa, der in die Stadt kommt. ... >>
Oh yeah, a lullubut *) strange, indeed, it is ... ;-)

*) Pidgin English, lautmalerisch (sprich: lallabat) für 'little bit' ...

<< ... Wir sind bald dreißig Jahre verheiratet und ich habe mich nicht einen Tag gelangweilt. ... >>
Kein Wunder - wenn er im Hochsommer mindestens einmal täglich nachschlagen muss, ob schon Weihnachten sei ...
https://youtu.be/BaYiw7mnjZk

<< ... Tyler, ich bitte Sie, noch keine Party zu schmeißen. Vor Romy liegt noch ein langer Weg. Sie muss aufwachen, einige Dinge vielleicht neu lernen, ... >>
Typisch Arzt - realistisch und auf dem Boden Tatsachen bleiben ist ja völlig O.K. Aber warum gleich wieder derart schwarz malen? Damit er dann umso besser dasteht, wenn es doch nicht so schlimm kommt?

Anm. d. Red.: Einfach abwarten und Tee trinken ist deutlich besser. Hat sich schon beim Brexit bewährt ...
https://youtu.be/ynG35zkKJnQ

<< ... Aber zu hören, dass sie sich gut genug erholt hatte, um ihren künstlichen Schlaf langsam zu beenden, ließ ihn innerlich jubeln. Auch wenn er gleichzeitig ein bisschen Angst hatte. ... >>
Ein ambivalentes Thema, in der Tat. Am besten: Abwarten und Tee trinken ... (s.o.)

<< ... „Ich bin Nicole Masters und das ist mein Sohn, Oliver.“ Und plötzlich begriff er, dass er keine Fans vor sich hatte, sondern den Jungen, dem Romy das Leben gerettet hatte und dessen Mutter ... >>
Der Auftritt von Nicole gefällt mir wesentlich besser als der des Ehepaars Miller nebst Konsorten ein paar Kapitel vorher. Nicole quatscht nicht, Nicole macht. Sie hat bereits ein Spendenkonto eingerichtet und einiges Geld gesammelt.
Da erscheint mir dann die Höhe des Betrags als völlig nebensächlich - der gute Wille macht's ...

Warum sie aber zwölf Tage braucht, bis sie sich an Tyler wendet, bleibt wohl ihr Geheimnis ...

Anm. d.. Red.: Oder sollte sie ein derart schlechtes Gewissen haben? Da hätte ja Mark mehr Mut bewiesen, als er sich direkt nach dem Unfall bei Tyler bedankt/entschuldigt hatte ...

<< ... Er spürte den gleichen Widerstand, den er auch beim Vorschlag der Millers gespürt hatte, aber gleichzeitig hörte er die Stimme des Chiefs, die ihn aufforderte, die Hilfsbereitschaft der Stadt anzunehmen. ... >>
Ein zweischneidiges Schwert - zwei Kapitel früher hätte ich wie Tyler reagiert, würde nach wie vor immer wieder so reagieren. Chief hin oder her. Der mich ungefähr so sehr interessiert, wie der sprichwörtliche Sack Reis in China ...
Schienen mir doch die Typen, insbesondere dieses Ehepaar Miller, die Tyler damals vor dem Diner angesprochen hatten mehr an Neuigkeiten und Sensationen interessiert, denn ernsthaft an Hilfe für Romy.

Nicole kommt hier anders rüber - sie scheint wirklich helfen zu wollen.

<< ... Ollie hat Romy ein Bild gemalt ... >>
Oh je, noch mehr abstrakte Kunst? Egal - der Wille zählt ... ;;;-)))

Anm. d. Red.: Und man kann dahinter unschöne Flecken auf der Tapete verstecken, wenn man die Bilder an die Wand nobäbbt ...

<< ... Auch wenn er lachte, schüttelte er sich gleichzeitig angewidert. Die Worte Sex und Harriet in einem Satz hatte er eigentlich nie hören wollen. ... >>
So etwas kann püschologisch höchst ungesund sein ...
Frei nach einem gewissen Goethe: " ... Die ich rief, die Bilder werd ich nun nicht los ... "

<< ... Wer hat denn jahrelang für Mila Kunis geschwärmt? ... >>
Mila Kunis? Hmmmm, da gibt es schlimmere Vertreterinnen des weiblichen Teils der Menschheit ... ;;;-)))

<< ... aber es tat gut, auch mal nichtssagenden Blödsinn zu reden. ... >>
Nicht nur in Tylers Situation ...

<< ... Sie meldete sich mit ihrem Namen und dann sagte sie nur drei weitere Worte. ... >>
Kein guter Chapter-Abschluss, gar kein guter Chapter-Abschluss, gar nicht gut - s.o. ... :-(((

Anm. d. Red.: Man könnte auch 'böser Cliffie, ganz böser Cliffie' sagen ...


Weshalb hier und heute die wie immer völlig unwichtigen Grüße nur unter Vorbehalt als 'liebe bis liebste' ausfallen ... *schmunzel*
Dir dennoch ein gar schönes WE im Westaflenmetropölchen, bis hoffentlich wieder demnächst und einen schönen, besinnlichen ersten Advent,

unwichtig


P.S.: Was Deine (noch anstehende?) Inspektion Düsseldorfer Weihnachtsmärkte angeht - kleiner Tipp gefällig?
https://www.schloss-benrath.de/weihnachtsmarkt

Antwort von TrueLoveIsYellow am 27.11.2022 | 12:36 Uhr
Hey mein Lieber (ganz ohne Einschränkungen^^)

Du und dein schrecklicher Löwensenf :D Ich denke, das ganze KH-Team hat einen Bogen darum gemacht^^

Könnte sein, dass Mandys Satz mit "Romy ist" beginnt, aber wer weiß das schon? Ich, stimmt, ich weiß das. Aber du nicht. Ätschi Bätsch :DDD

<<Und da ich irgendwie nicht so recht glauben mag (männliche Intuition?), dass Du diese Geschichte relativ schnell beenden möchtest (ist es doch nach Deinen eigenen Worten Dein erstes und liebstes Baby) ...
Anm. d. Red.: ... abgesehen von der E.P.E. ... ;;;-)))>>
Die E.P.E. läuft halt außer Konkurrenz, aber storytechnisch sind Romy/Tyler meine speziellen Babys.

Oh je, was ist das für ein gruseliger Link? A.I. ist und bleibt mir suspekt und wenn ich diese "Kunst" sehe, weiß ich auch warum oO :D

Nee, nee, Tylers medizinische Kenntnisse bleiben bei Romy warme Socken anziehen und Stuten beim Gebären helfen oder mal ein geschwollenes Bein kühlen. So richtig tief will er in die Materie nicht eintauchen.

<<Oh - ein neuer Picasso in spe? Oder doch eher ein angehender Kandinsky? Oder vielleicht ein Paul Klee?>>
Oder lieber ein Nicky, der noch an seiner Motorik arbeiten muss und nie der beste Künstler wird? :D

Hey, hey, hey, mein Lieber (muss ich doch einschränken???). Hässliche Socken sind super. Und haben ganz bestimmt heilende Wirkung. Zumindest auf schlechte Laune ;-)

Bäh, bleib mir mit englischer "Küche" vom Hals. Ich finde das alles einfach nur Pfui. Es sieht aus, wie schon mal gegessen, ist mir viel zu fettig und "soßig" und um mal Romy zu zitieren: "Ich habe eine Abneigung gegen Bohnen". Grüne sind okay. Die mag ich. Aber alle anderen? Nein danke. Und ganz schlimm sind die weißen Bohnen *örgs*

Nee, Romeo und Julia ist auch nicht meins. Hamlet allerdings... Aber er darf keine Strumpfhosen tragen. Das ist ganz wichtig!!! :D

<<Typisch Arzt - realistisch und auf dem Boden Tatsachen bleiben ist ja völlig O.K. Aber warum gleich wieder derart schwarz malen? Damit er dann umso besser dasteht, wenn es doch nicht so schlimm kommt?>>
Nein, Erfahrung. Denn in den meisten Fällen sind Partys echt nicht angebracht. Die Patienten erwartet wirklich harte harte Arbeit.

Wieso Nicole zwölf Tage gebraucht hat? Nicht aus Feigheit. Da bin ich mir sicher. Vermutlich hat sie sich über das Thema Crowdfunding erstmal schlau machen müssen und wollte Tyler auch nicht nur die paar Mark Fuffzig zeigen, die sie sich leisten konnte, sondern erstmal was zusammenkriegen. Hätte sie schneller einfach nur Danke sagen können? Das bestimmt.
Aber zumindest kommen ihr Geld und ihre Sammelaktion von Herzen. Ist hoffentlich auch was^^
Genauso wie Ollies abstrakte Kunst. Die hoffentlich keine Flecken überdecken muss^^ So wie ich Tyler einschätze, wäre der sonst längst mit Putzmitteln und frischer Farbe angerückt. Seine Liebste soll es schließlich sauber und ordentlich haben^^

Mila Kunis ist schon okay. Und so sehr er lacht und die Augen verdreht, im Grunde haben Romy und er was gemeinsam. Schwärm(t)en sie doch beide für die 'sexiest Person' 2014. Womit du dann weißt, wie lange die beiden schon auf meinem PC herumspazieren ;-)

Ich verzichte dann auf meine liebsten Grüße, nehme nur die unwichtigen und tröste mich mit Lebkuchen... Aber dir schicke ich dafür ganz liebe Grüße. Mit Zuckerguss. Und danke ganz herzlich für den Reisetipp. Der Markt sieht wirklich toll aus. Ich glaube, da husche ich mal hin.

Dir und deiner außer Konkurrenz laufenden Herzensdame wünsche ich einen wunderschönen ersten Advent.

Liebe, ganz ganz liebe Grüße
TrueLove
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast