Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Satan666
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
13.03.2022 | 17:50 Uhr
hallihallohallöchen,

ich fand den Text voll episch, Yuuji´s Todesszenario war wunderbar detailliert dargestellt und Sukuna´s impulsivität und Bosheit auch.

Ich würd mich über nen zweiten part freuen

Naruka-chan<3

Antwort von Satan666 am 21.04.2022 | 21:22 Uhr
Hey,

naw vielen Dank für deine lieben Worte. Das zweite ist zwar schon oben , aber ich denke das ich es noch einmal überarbeiten werde… trotzdem hoffe ich doch sehr , das es dir gefallen wird. :)

Liebe Grüße

Ivy
13.03.2022 | 09:00 Uhr
Guten Morgen!

Ich hatte dir gestern schon ein Kommentar schreiben wollen, aber nun hat es sich auf heute verschoben. Gleich früh am Morgen :D
Als ich deine Geschichte gesehen hatte, war ich schon ein wenig aufgeregt, denn ich finde, dass es im deutschen Sektor viel zu wenig SukuFushi Content gibt? Deshalb: JUHU!!!

Dass der Titel auf Latein ist, finde ich ziemlich stilsicher, musste allerdings erst einmal googeln, was er bedeutet; wenn man denn dem Google Translator vertrauen kann. (Wir sind Staub und Schatten → stimmt das?) Wenn der Titel so stimmt, wie Google ihn ausgespuckt hat, finde ich ihn ziemlich cool! Vielleicht ist es eine Überlegung wert, im nächsten Kapitel – oder hier noch in der Überarbeitung eine Übersetzung ans Ende schreiben?

Erst einmal bin ich maßlos verwirrt, wohin diese Geschichte geht. Was all dies bedeutet. Irgendwie ist es sehr geheimnisvoll und mysteriös und das mag ich. Verwirrung und „Ich hab keine Ahnung was abgeht“ ist für mein Lesevergnügen nie etwas Negatives; ich werde davon maßlos angefixt!
Schon allein deshalb würde ich mich also freuen, wenn das Fragezeichen hinter dem Continued sich in Luft auflöst, keke.

„sterben, elendig verrotten“ → Das ist so wunderschön, sprachlich genau mein Jam! Ich muss das hier einfach loswerden, weil es so diese Satzstruktur hat, die ich einfach vergöttere. Wundervoll! <3

Und wie cool ist es bitte, dass Sukuna bei dir eine gespaltene Zunge hat! Ich bin hart involviert, liebe liebe liebe! Kann ich also davon ausgehen, dass der werte König der Flüche seine originale Form in deiner Vorstellung innehat? Und die andere Frage: sind Yuji und Co Jujuzisten oder am Ende ganz „normale“ Menschen? Was geht vor sich und was nicht? Ah, schön <3

„Vielmehr bereitete es ihm Befriedigung“ → Ja, ja und nochmal JA! Genau das ist es auch, was ich im Kopf habe, wenn ich an einen zerstörerischen Sukuna und generell Flüche denke. Es befriedigt? Es beruhigt? Es erfüllt? Weißt du, hatte so ein Fluch nen voll stressigen Tag mit Kitsch und Stuff, dann geht der halt abends erstmal ne City auseinandernehmen, um sich runterzufahren xD finde ich ein schönes Konzept /D

„kroch durch seine Haut, bohrte sich tief in sein Fleisch.“ → und da haben wir wieder so eine schöne Satzmelodie! Rawr.

„Seine Glieder waren Müde, sein Magen knurrte und sein Kopf dröhnte“ → ich muss dir einfach die Sätze dalassen, die ich wunderschön finde, da musst du jetzt durch xD

Ich finde es so faszinierend, dass Yuji sich scheinbar einbildet (?), das Megumi bei ihm wäre. Und der geneigte Leser, der eh schon verwirrt ist, fragt sich, wer mehr halluziniert. Yuji oder man selbst. Who knows.
Wie es auch einfach so verständlich ist, dass er nicht von Megumi loskommt? Ich meine ... immerhin sehen sie sich ja jeden Tag, wie soll man da Abstand gewinnen? Q_Q

Und dann switcht es auf einmal wieder zu Sukuna; es ist so spannend und verwirrend zugleich!

„Das stöhnen von zwei aufeinandergepressten Leibern hallte durch die einsame Leere der Menschheit.“ → ich meine, was ist das für ein krasser Satz und das am Ende des Kapitels? Ich bin auf jeden Fall total neugierig und würde mich freuen, mehr zu lesen <3

Ich hoffe, man liest sich!
Fuchs <3


Liebevolle Anmerkungen:

– angsteinflößendes Geräusch → Ich habe mich gefragt, was dieses angsteinflößende Geräusch ist. Wie es sich anhört; anfühlt. Vllt könnte man da noch mehr ins Detail gehen und den Leser so mitnehmen und mehr involvieren?
– der letzte Flüchtling Sukuna’s → klingt tatsächlich ein wenig ... eh holprig. Vllt eher sowas wie „der Letzte, der vor Sukuna flüchtete“
– Dies Geschah weder aus Rache, noch hegte er ein Groll gegenüber den Bürgern. → „geschah“ // hegte er Groll
– eine Pause suchte. → eine Pause einlegte? ODER ein wenig Erholung suchte?
– Ein tonloses lachen → Lachen
– sein Gefühlloser Kollege → gefühlloser
– Oft schon, hatte er sich dafür fertig gemacht und → schon hatte // fertiggemacht
– Wut umfasste sein Körper → seinen
– Das stöhnen von → Stöhnen
– To be cotiuned...? → continued

Antwort von Satan666 am 21.04.2022 | 21:21 Uhr
Guten Abend. (Endlich komme ich auch mal zum antworten. Eigentlich wollte ich das ja schon ewig, aber in der Regel mache ich das immer mit dem hochladen eines neuen Kapitels. Ich glaub sowieso das ich zum Gefühlt 10 x es noch mal bearbeiten werde, aber man wartet bei mir gerade eh schon lange auf etwas, also bitte bitte vergib mir! :(. )

So, aber jetzt zum eigentlichen Text.

Ich finde auch, das es einfach zu wenig davon gibt und ich hoffe doch sehr, das sich das bald ändern wird, auch wenn ich im Moment nicht so zum lesen komme. :(

Ich will immer etwas… einzigartiges haben und Latein wird (leider) selten benützt. Der Translator ist zwar nicht ganz falsch aber ganz richtig soll es ‚Staub und Schatten sind wir‘ heißen. Und deinen Tipp es auch ins Kapitel, also die Übersetzung werde ich nachgehen. Danke dafür. :D
Genau wie ich und genau deswegen versuche ich da immer dem Leser nicht gleich alles vor dir Nase zu setzen, denn wie ich das finde, ist das ziemlich langweilig .

Das ist mein Ziek, also ja irgendwann soll er seine wahre Gestalt annehmen. :D

Naw es freut mich immer wieder, wenn einmal solche Sätze im Gehirn stecken bleibt. Ein größeres Kompliment kann man einem Schreiber glaub ich gar nicht geben. Danke! :333

Ah ich will nichts verraten :(

Danke vielmals für die süßen Anmerkungen. Die setze ich dann morgen gleich um. (Wie man sieht bin ich zurzeit leider sehr beschäftigt) :(

Liebe geüße

Ivy

P.a. Auch wenn das zweite nicht ganz so gut ist, beim dritten schaffe ich wieder so gute Sätze. Also finde ich… ein bisschen habe ich ja schon getippt
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast