Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Bibi77
Reviews 1 bis 25 (von 34 insgesamt):
26.04.2022 | 16:05 Uhr
Hallo Bibi,
better late than never mein Review zu deiner Geschichte.

Ich bin halt leider kein sooo begeisterter Tierfreund und Hunde sind mir zu bell und zu beiß.

Deswegen habe ich mich nicht gleich in die Geschichte gestürzt. Ist nun aber nachgeholt. Daumen nach oben gibts wie immer für deinen supercoolen Erzählstil. Das macht immer richtig Spaß, deine Werke zu lesen.

Liebe Grüße

ruawei

Antwort von Bibi77 am 27.04.2022 | 11:15 Uhr
Hallo ruawei,

oh, na wie gut, dass wenigstens der Erzählstil noch was rausgerissen hat xD Ich geb's gern an Erzähler Hubsi weiter ;) und danke vielmals, dass du dich trotz verfehlten Themas so wacker durch die "Angie" geschlagen hast. Neue Tiergeschichten musst du auch nicht befürchten, wie es derzeit aussieht ;)

Liebe Grüße,
Bibi
31.03.2022 | 20:38 Uhr
Liebe Bibi77,

wie, was, das war es schon?! ;(
Diese Geschichte hätte für mich ewig weitergehen dürfen. Für mich hat sie, ganz ehrlich, "Wirbel um Luise" nochmal übertroffen!! Ich habe jedes einzelne Kapitel wirklich genossen und das Kapitel 13, das ich hier jetzt einfach mal mitkommentiere, war ein echtes Highlight! Da haben tatsächlich mal alle an einem Strang gezogen, sich richtig vorbereitet mit Flipchart und allem drum und dran und dann sowas... Ich weiß ja, der Hubsi redet sich das nur ein und weiß es tief drinnen auch besser- es hätte funktioniert! Die Angie hätte garantiert dazu beigetragen, das Betriebsklima im Revier zu verbessern und insbesondere den Herren Hubert und Girwidz gut getan.

Nun ist sie also auf und davon, die Angie. Ich hoffe es geht ihr gut im hohen Norden! Ich kann verstehen, weshalb du dich hier dafür entschieden hast, die Angie ziehen zu lassen. Die weisen Worte stehen ja noch immer im Raum und wer weiß, vielleicht kehrt ja eine Blondine mit braunen Augen irgendwann einmal zu Hubsi zurück... Ich würde es ihm von Herzen wünschen! :)

Vielen Dank für die tolle Geschichte. Wenn es nach mir ginge, dürften Hubsi und Co. gerne noch weitere tierische Abenteuer erleben!!

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 05.04.2022 | 15:59 Uhr
Liebe Maybe44,

ganz bestimmt geht es der Angie gut im Norden. Am Meer ist es auch sehr schön und solange immer genug Leckerli für sie bereitgehalten werden, ist alles gut. ;) Der Polizeialltag mit Hund wäre in WOR sicher auch ganz lustig geworden, aber ich glaube, eine Schildkröte passt als Haustier auf Dauer dann doch besser zum Hubsi und zwei Vierbeiner wären auch zu viel gewesen für unseren Bewegungsmuffel. Vielleicht darf er das nächste Tierchen behalten? Mal sehen, ob meine Tastatur nochmal eine Geschichte ausspuckt. Großes Interesse ist ja nicht da, hö hö...
Umso mehr hat es mich gefreut, dass du auch diese Geschichte wieder so treu und fleißig kommentiert hast :)) Wirklich, ganz, ganz herzlichen Dank dafür <333

Liebe Grüße,
Bibi
31.03.2022 | 20:28 Uhr
Liebe Bibi,
das war wirklich eine schöne Geschichte und ich muss sagen, das etwas traurige Ende musste sein, da es nun mal keinen Polizeihund in der Serie gibt, auch wenn ich dem Hubsi etwas Gesellschaft gegönnt hätte. Immerhin hat das Team mal als solches funktioniert und alle haben sich ins Zeug gelegt, dass Angie bleiben kann.
Schön, doch leider sehr traurig fand ich diesen Abschnitt:

Ja, an die kommt wirklich keine Andere heran. Also, an die Anja, mein ich jetzt – äh, die Angie natürlich. Wobei… Wurscht. Einmalig sind sie ja beide. Und noch was haben sie gemeinsam: Ich werde sie wohl beide nie wiedersehen…

Bitte lass ihn irgendwann die Anja wiedersehn! :((
Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 05.04.2022 | 16:05 Uhr
Liebe Mujuchu,

hab noch tausend Dank für dein Feedback und dass du auch diesmal tapfer bis zum Schluss durchgehalten hast, obwohl keine Anja vorbeigekommen ist. ;)

Liebe Grüße,
Bibi
31.03.2022 | 16:02 Uhr
Liebe Bibi,
es tut mir leid, dass ich gar nicht jedes Kapitel deiner tollen Geschichte kommentieren konnte, aber du weißt ja wie das so ist bei uns... Ich habe aber jedes neue Kapitel mit großer Begeisterung verschlungen, habe mich über die Annäherung von Hubsi und Angie, jede Szene mit ihr und Griwidz, die Stelle als die Serie und CT erwähnt wurden, die großartige Erste-Hilfe von Julo und Julia und jede Erwähnung von Anja mega gefreut, wirklich! Du hattest ja mal gesagt, du könntest nie wieder eine solche Geschichte schreiben wie "Wirbel um Luise", aber ich finde, es ist dir eindeutig doch wieder gelungen. Die Luise war mehr nachdenklich, die Angie ist dafür halt lustiger, aber beide Tiere in Verbindung mit Hubsi sind einfach toll gewesen :-)
Das Ende hat mich aber geschockt! :( Es war doch alles so schön geplant gewesen mit der Angie und so toll wie alle vom Revier sich wirklich ins Zeug gelegt haben und dann so etwas! Ich hatte mich schon so gefreut, dass das Revier jetzt einen Polizeihund und Hubsi noch einen Begleiter in seinem Alltag hat. Schade! Das soll aber keine Kritik sein, ich will nur eben immer ein Happy End für Hubsi und nun ist er so traurig (und ich auch) *schnief*
Liebe Grüße, Julie
Gibt es eine Fortsetzung???

Antwort von Bibi77 am 31.03.2022 | 19:44 Uhr
Liebe Julie,

hab vielen herzlichen Dank, dass du die Geschichte so treu verfolgt und dir Zeit für ein Abschlussreview genommen hast <3! Das freut mich wirklich sehr.
Tut mir leid, dass das Ende dann nicht so ganz nach deinem Geschmack war (dachte ich mir schon fast ;)), aber für mich stand schon nach dem ersten Satz zu dieser Geschichte fest, dass Hubsi die Angie nicht behalten wird. Ich finde einfach, für die Betreuung eines Hundes ist er auf Dauer doch nicht so ganz geeignet und als richtiger Polizeihund wäre wiederum die Angie nicht besonders gut geeignet gewesen. Man kann sie halt leider nicht alle behalten, auch wenn es schwer fällt. ;)
Eine Fortsetzung mit Angie wird es daher nicht geben, aber ich will nicht ausschließen, dass ich irgendwann noch eine dritte Hubsi-FF schreibe. Welcher Vierbeiner da eine Rolle spielen wird und wer dort sonst noch alles mit von der Partie sein wird, das weiß ich aber noch nicht.

Liebe Grüße und nochmals vielen Dank für deine Treue! :)
Bibi
27.03.2022 | 15:06 Uhr
Liebe Bibi,
das hat er aber dann ganz ungeschickt angefangen, wenn der Hartwig nur den Hund wieder haben wollte! Liebe geht hier nämlich eindeutig durch den Magen!
Wie du weißt, mag ich deinen locker flockigen Erzählstil sehr, aber dieses Sonderbehandlung, die sich Hubsi von der Julia gefallen lässt, weckt stellvertretend für die Anja die Eifersucht in mir. Andererseits tut mir die Julia auch leid, da der Hubsi sie irgendwie auch nur ausnutzt und dann wieder vor der Tür setzt, wenn er sie nicht mehr brauchen kann.

"Ich probiere es mal mit meinem schönsten Lächeln und bringe meine Augen zum Glitzern, aber das hilft mir leider auch nicht viel.
„Mei, du bist wirklich süß, wennst mich so anschaust“, sagt die Julia schmunzelnd..."

DAS kann ich mir super vorstellen, wie in der Szene mit dem toten Tätowierten, als er Anja bat, es nur für ihn zu tun... ♥♥♥

So ist aber das Leben: Die Julia kann kochen, ist nicht so streitlustig, geht sehr auf ihn ein, aber: SIE IST NICHT ANJA!

Liebe Grüße,
Mujuchu

P.S.: Bitte nimm mir die Kritik nicht übel, das hat nichts mit deinem tollen Erzählstil zu tun. Ich mag deine Geschichte sehr!

Antwort von Bibi77 am 28.03.2022 | 11:38 Uhr
Liebe Mujuchu,

jaja, ich weiß schon, wo das Problem liegt, aber ich erlaube mir trotzdem mal ein kleines Dagegenhalten ;): Wie eine "Sonderbehandlung" sollte es eigentlich nicht rüberkommen, dass Julia zur Sicherheit bei Hubsi geblieben ist und ihm auch ein bisschen im Haushalt geholfen hat, weil er noch nicht wieder fit ist. Für mich wäre sowas selbstverständlich in einer richtig guten Freundschaft. Da muss ich Hubsi auch gegen den Vorwurf des Ausnutzens in Schutz nehmen: Julia hat das alles ganz freiwillig für ihn gemacht und rausgeschmissen hat er sie ja auch nicht - nur GEDACHT, dass es doch ganz nett wäre, wenn er endlich wieder seine Ruhe daheim hätte. Aber wer weiß, vielleicht sind sie danach noch zusammen Gassi gegangen und haben auf dem Bankerl im Garten gemeinsam Abendbrot gegessen? ;)... Okay, ich will dich nicht weiter mit meiner Phantasie quälen xD

Freut mich, dass du trotzdem noch etwas gefunden hast, womit ich dich in diesem Kapitel beglücken konnte, und danke wie immer sehr für dein Review.

Liebe Grüße,
Bibi
27.03.2022 | 12:51 Uhr
Liebe Bibi77,

ja, ganz genauso habe ich mir den Einsatz von der Angie vorgestellt, aber wirklich ganz genauso, sogar inklusive dem Wutanfall nebst anschließender Kapitulation vom Hartwig!! :)) Bei einer solchen Fressmaschine von Hund keine Leckereien in der Tasche zu haben ist aber auch schon arg doof. Da ist es ja kein Wunder, dass die Angie sich Null für ihr ehemaliges Herrli interessiert.

Schön, wie Julia sich um Hubsi kümmert und dabei selbstverständlich das Wohl seiner wachsenden Tierschar im Auge behält. Ich muss allerdings zugeben, bei ihren ganzen Aktivitäten, ihn zum Aufstehen zu bewegen (Decke wegziehen, Füße kitzeln, ihre Hand an seiner Wange) habe ich gaaaaanz kurz befürchtet, dass du da vielleicht doch noch eine klitzekleine Romanze einleiten willst. ;) Hubsis Wunsch am Ende des Kapitels, die Julia möge dann langsam doch wieder nach Hause zurückkehren damit er wieder seine Ruhe hat, hat mich dann doch beruhigt. :)

Was sagt denn eigentlich Onkel Girwidz zu dem ganzen Tohuwabohu? Vielleicht kann er ja ein paar Gassi Runden mit der Angie übernehmen, solange der Hubsi sich noch nicht so fühlt. ;)

Liebe Grüße und herzlichen Dank für dieses herrliche Kapitel, mit dem ich wieder sehr viel Spaß hatte!!
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 28.03.2022 | 11:23 Uhr
Liebe Maybe44,

hach, toll, dass Angies Eingreifen ganz nach deinen Vorstellungen verlaufen ist und du sogar Julias Einsatz ein bisschen schön fandest. :) Auf Dauer ist "zu viel" menschlicher Kontakt dann doch nichts für Hubsi, so schätze ich ihn jedenfalls ein. Er lebt nun schon so lange allein, dass er wahrscheinlich sogar Probleme hätte, sich wieder daran zu gewöhnen und anzupassen, wenn Anja bei ihm wäre. Jedenfalls kann ich dir, auch schon im Blick auf eventuelle Folgegeschichten, versichern: zwischen ihm und Julia wird's keine Romanze geben und immer auf freundschaftlicher Basis bleiben (auch wenn Julia sich vielleicht hier und da mal eine kleine Annäherung erhofft ;)).
Und wo ich einmal bei den Prophezeiungen bin: Onkel Girwidz wird natürlich auch noch mal zum Einsatz kommen in der Geschichte. ;) Ein Kapitel und einen kleinen "Abspann" hab ich noch auf Lager.

Hab wieder vielen herzlichen Dank für dein tolles Feedback!

Liebe Grüße,
Bibi
24.03.2022 | 19:05 Uhr
Liebe Bibi,
der arme Hubsi! Zum Glück hat er wieder eine Art Ärztin an seiner Seite und der Julo macht sich prima als Krankenpfleger.
Ja, du ahnst es schon. Die Traumszene mit Anja war einfach wunderschön und auch dann seine Gedanken an Anja, als er den See schimmern sieht und gleich an Anja denken muss, mit der er hier so gerne sitzen und sich von ihr kraulen lassen will. ♥ Auch wenn das Spiel mit der Sehnsuch verlockend ist, so wünsche ich den beiden, dass sie doch wieder zueinander finden und zumindest mal ein bisschen am Seeufer schmusen (ich mag das Wort, das klingt so nach Wohlgefühl, Vertrauen und Geborgenheit).
Gefallen hat mir auch diese Stelle, die Hubsis Bockigkeit zum Vorschein bringt:

Und irgendwie ist mir so, als wenn die Stimme von der Anja in meinem Kopf jetzt sagen würde:
„Lass des sein, Hubsi!“
Also geh‘ ich weiter.

Ich baue jetzt auf die Angie, nachdem Riedls Waffe mal wieder versagt hat. Sie muss einfach Hubsi und Frau Kaiser retten, oder der Riedl?

Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 26.03.2022 | 19:46 Uhr
Liebe Mujuchu,

hab wieder vielen Dank für dein Review!
Meine Vorhersagen zu künftigen Projekten müssen ja bekanntlich nicht immer auch so eintreffen *hust*, aber momentan würde ich das Thema mit der unerfüllten Sehnsucht eher noch ein Weilchen beibehalten, sollte es noch weitere solcher "Hubsi-Fanfics" geben, und den Schwerpunkt in der Reihe weiterhin auf Freundschaft und tierische Begegnungen legen. Aber wer weiß, vielleicht lass ich mich irgendwann anderweitig einmal wieder zu einem AuH-Geschichtchen hinreißen. ;)

Liebe Grüße,
Bibi
24.03.2022 | 14:38 Uhr
Liebe Bibi77,

hach, was war das schön! Immerhin im Traum darf Anja also auch ein Teil dieser Geschichte sein, das erfreut mein kleines Herz ganz enorm! Und dann hörte es sich ja auch glatt so an, als würde Hubsi durchaus öfter von Anja träumen... schööön!

Der Julo war auch klasse und hat im Rahmen seiner Möglichkeiten ganz prima erste Hilfe geleistet. Ich würde mal sagen, der Riedl hätte es nicht besser gemacht. ;)

Wo wir gleich beim Thema wären. Der Einsatz zur Festnahme vom Hartwig ist ja mal gründlich in die Hose gegangen! Da hat der Riedl seine Dienstwaffe wohl nicht gut in Schuss, im wahrsten Sinne des Wortes. ;) Vielleicht kann die Angie die ganze Situation ja ein bisschen deeskalieren, weit kann sie ja eigentlich nicht sein. Zur allergrößten Not sind ja auch der Riedl und die Julia noch irgendwo da draußen... :)

Vielen Dank für das herzerwärmende und zugleich spannende Kapitel! Ich freue mich auf das nächste Kapitel in drei Tagen. :)

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 24.03.2022 | 18:02 Uhr
Liebe Maybe44,

ganz herzlichen Dank wieder für dein Review! Hach, es ist doch immer wieder schön, wenn man einem AuH-Fanherz eine Freude machen kann :)! Ich glaube ja nach wie vor ganz fest daran, dass Hubsi immer noch auf "seine" Anja wartet und, ja, auch hin und wieder von ihr träumt :3 (vielleicht waren in der gestrigen Folge seine nächtlichen Werte, die die Fitness-Uhr aufgezeichnet hat, ja auch deshalb so alarmierend ;)).

Ich fand's in den Folgen immer so witzig, wenn im entscheidenden Moment das Magazin von Riedls Waffe herausgepurzelt ist, dass ich an dieser Stelle nicht widerstehen konnte. Aber die Angie ist natürlich nicht weit und steht schon in den Startlöchern für das nächste Kapitel. ;)

Liebe Grüße,
Bibi
22.03.2022 | 17:38 Uhr
Liebe Bibi,
der Hartwig schreckt aber vor nichts zurück! Da hat das Anti-Aggressionstraining im Genfängnis versagt, falls es eines gegeben hat! Und der arme Hubsi begibt sich sehenden Auges in größte Gefahr! Da hätte er wirklich seine Kollegen verständigen sollen! Aber ich bin ja auch ein Fan von Hubsis Alleingängen...

So ein Hund ist eigentlich ein Beschützer, aber den Herrn Hartwig schätzt die Angie anscheinend nicht als Gefährder ein, obwohl sie wahrscheinlich schon beim Samu miterlebt hat, wie dieser ihr aktuelles Herrli verletzt hat.

Im Dunkeln einem Fremden die Türe zu öffnen, obwohl man weiß, dass ein aggressionsgebeutelter Ex-Häftling draußen lauern könnte, ist vielleicht auch keine gute Idee. Da wäre jetzt wirklich ein Staller hilfreich gewesen, der die Waffe schon im Anschlag gehabt hätte.
Deine Beschreibung des Schlages mit allen Sinnen verursachte bei mir fast körperliche Schmerzen und ich frage mich: Wo ist Anja, wenn man sie brauchen kann? Der arme Hubsi.....

Bitte nicht noch mehr Schläge für ihn!

Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 22.03.2022 | 19:17 Uhr
Liebe Mujuchu,

naja, die Kollegen verständigt hat Hubsi ja, nur sind die halt noch anderweitig beschäftigt gewesen und nicht schnell genug vor Ort. Mit Staller wäre ihm das sehr wahrscheinlich nicht passiert, das stimmt, der hätte seine Waffe garantiert parat gehabt, hihi.
Hund als Beschützer - das kommt ganz auf den Hund an, würde ich sagen. Unser jetziger Vierbeiner hätte, so klein sie auch ist, dem Hartwig wohl die Hölle heiß gemacht, aber ihre Vorgängerin war auch eher so der Typ Angie: Hallo, Einbrecher! Komm doch ruhig rein! Hast du auch was zu Naschen mitgebracht? xD

Ja, die Anja hätte jetzt definitiv was zu tun, wenn sie vor Ort wäre. Aber vielleicht kann sie Hubsi ja doch irgendwie helfen, auch wenn sie nicht wirklich anwesend ist ;)?
(Physische) Schläge kriegt er jetzt keine mehr, versprochen. Die Szene war übrigens Jerry Cotton geschuldet. Christian hat ja so davon geschwärmt, blutverschmiert und dreckig vor der Kamera herumhüpfen und den tapferen Kerl spielen zu dürfen, und auch wenn er hier gar nichts von hat - sein Wunsch war mir sozusagen Befehl, he he ;p

Vielen Dank für dein Review und liebe Grüße!
Bibi
21.03.2022 | 08:12 Uhr
Liebe Bibi77,

heute bist du ja früh dran mit deinem Update! Freut mich, also gibt es gleich einen vielversprechenden Start in die neue Woche! :)

So in etwa hatte meine Kristallkugel mir das auch vorhergesagt, was Hubsi da erwartet. ;)
Das lief ja ziemlich blöd. Wobei, eigentlich lief ja alles nach Plan, nur war der Plan halt irgendwie beschissen, hihihi. Eigentlich war ja irgendwie zu erwarten, dass der Hartwig sich nicht einfach so festnehmen lässt, wenn er schon die Frau Jenner im Tierheim vermöbelt. Vermutlich wäre es da sogar hilfreich gewesen, den Girwidz dabei zu haben, oder meinetwegen sogar den Riedl, sofern der sich bereits wieder von seiner unfreiwilligen Radtour erholt hat.

So leid mir Hubsi auch tut, mich beruhigt gerade sehr, dass der Hartwig seiner Angie ganz bestimmt nichts antun wird. Die Informationen, wie Hubsi seine Angie nun zurückbekommt, sind in meiner Kristallkugel gerade noch ziemlich widersprüchlich, insofern fiebere ich deinem nächsten Kapitel gespannt entgegen!! :))

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 21.03.2022 | 09:46 Uhr
Liebe Maybe44,

ich glaube, so früh habe ich von dir auch noch kein Review bekommen. ;) Vielen lieben Dank dafür! Heut hab ich mal einen eher gemütlichen Vormittag und dachte, vielleicht möchte ja jemand mit Hubsi in den Tag starten. Schön, dass es tatsächlich so war :)!
Zugegeben, der Plan war echt Mist und der Ausgang vorhersehbar, zumal Hubsi (ganz im Gegensatz zu Ex-Kollege Hansi) auch nicht gerade für den eifrigen Gebrauch seiner Dienstwaffe bekannt ist. Das (hoffentlich) Spannendste an dieser Nacht steht Hubsi allerdings auch noch bevor - gut zu wissen, dass deine Kristallkugel dir das noch nicht so genau vorhersagt. ;)

Liebe Grüße,
Bibi
20.03.2022 | 16:09 Uhr
Liebe Bibi,
oh, oh, ich glaube wir nähern uns der Anfangsszene! Andererseits, bei ihrem eigentlichen Herrli wäre es doch natürlich, dass Angie mitginge und nicht nur treudoof...hm.
Im Zoogeschäft hat mich die Angie an den Staller erinnert, der hat ja auch immer alles "z'sammgfressn". Süß finde ich, dass der Hubsi sich schon alles überlegt hat, was er wann wie mit Angie regelt und wen er dabei einbinden kann. Und dann kommt der sonst so genügsame Hubsi sogar noch in einen Kaufrausch!
Den Christian würde ich jetzt wirklich gerne singen hören. Er behauptet ja ab und zu nicht singen zu können, aber die Gesangseinlagen in der Serie fand ich immer gut. Aber besser man singt nicht, wenn man's kann (also auf einer öffentlichen Bühne), als dass man singt, wenn man's nicht kann, so als Schauspieler meine ich.

„Hey“, sag ich und droh ihr mit dem Finger, „das darf nur Eine! Die is zwar auch klein und blond und wahnsinnig hübsch, aber net du, kapiert?“

Das ist in diesem Kapitel meine Lieblingsstelle, auch wenn die betreffende Eine ihm nicht das ganze Gesicht abgeschlabbert hätte ;)

Das klingt für mich äußerst logisch: Der Hartwig wollte seinen Hund wieder haben, der Samu den aber nicht abgeben. Es kam zum Streit, der Hartwig wirft die Dose und Angie rennt angstvoll davon, zwischen den beiden Männern hin- und hergerissen. Der Mord muss ja nicht gewollt gewesen sein, ich sag nur Aggressionsproblem! (Hat nicht die Anja dem Hubsi auch mal eine Dose an den Kopf geworfen?).
Und dann der Cliffhanger! Die Spannung steigt!

Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 20.03.2022 | 19:30 Uhr
Liebe Mujuchu,

fragt sich, wer da den Kaufrausch hatte: Hubsi oder Angie? ;) Ich hab mich da so ein bisschen von einer anderen Lieblingsserie von mir inspirieren lassen, wo Hund und (neues, unerfahrenes) Herrchen gemeinsam einkaufen waren und das Hundi die Kasse hat klingeln lassen (ich finde diese Kombi Polizist + Hund einfach unwiderstehlich toll, wie man merkt :3)

Ich denke, eine Mick Jagger-Parodie würde Christian auf jeden Fall hinkriegen ;) (S)eine theatralische Musical-Stimme (siehe Bullyparade ;)) und Duett-Fähigkeit mit HvL hat er ja auch schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt, aber ob er auch "ernsthaft" singen könnte, dazu braucht es noch einen "Beweis"; ich fürchte allerdings, den werden wir von ihm nicht kriegen. ;)

Hihi, ich glaube, so stürmisch von Anja abgeschlabbert zu werden, hätte Hubsi auch völlig überfordert (danke für das Kopfkino!) xD Stimmt, *lach*, Anja hat Hubsi ja auch mal mit einer Dose beworfen! Daran hatte ich gar nicht gedacht; welch herrlich böse Parallele! Ich glaube, das war eine Ravioli-Dose. Da hat Hubsi ja Glück gehabt, dass ihn da nicht das gleiche Schicksal ereilt hat wie den Dormer. ;)

Vielen herzlichen Dank für dein Review! Es war mir wieder eine Freude :)!

Liebe Grüße,
Bibi
18.03.2022 | 18:59 Uhr
Liebe Bibi,

herrje, ich kann nicht mehr! Mit diesem Kapitel hast du dich selbst übertroffen, da jagt ja ein Brüller den nächsten!!

Erstmal der Einkauf im Zoofachgeschäft. Da hab ich mich direkt ein bisschen an einen gewissen Kommissar in Wien erinnert, der auch recht spontan einen Hund aufgenommen hat und dann erstmal Großeinkauf mit eben jenem Vierbeiner gemacht hat. ;)

Dann noch eine Runde klassisches Riedl-Vergessen und Veräppeln... Immer wieder beeindruckend, wie dem Hubsi seine Flunkereien so nonchalant über die Lippen gehen!

Aber das absolute Highlight war ja wohl Hubsis Ständchen für die Angie! Ich lache noch immer Tränen! Was würde ich darum geben, diese Szene ein einziges Mal nicht nur vor meinem geistigen Auge, sondern auf der Mattscheibe gespielt von CT zu sehen...

Kurz zum Fall (ist auch wichtig): Vermutlich ist Angies Herrchen jetzt aktiv auf der Suche nach ihr und hat mal im Tierheim vorbeigeschaut, oder? Jetzt wäre es interessant zu wissen, wie weit wir uns zeitlich noch von der Eingangsszene entfernt befinden. Nicht, dass er da im Tierheim Hubsis Adresse in Erfahrung gebracht hat und mit seinem kleinen Aggressionsproblem bald beim Hubsi vor der Tür steht und ihm auf die Rübe haut... ;)

Herzlichen Dank für dieses tolle Kapitel! Einen besseren Start ins Wochenende hätte ich mir nicht vorstellen können!

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 19.03.2022 | 15:45 Uhr
Liebe Maybe44,

aaarrrh, was für ein tolles Feedback! Ganz, ganz herzlichen Dank für diese große Freude!
Ich kam beim Schreiben auch nicht dran vorbei, an einen gewissen anderen Kommissar und die legendäre Szene in einem Wiener Zoogeschäft zu denken. ;) Musste mich dann auch ein paar Mal "ermahnen", Hubsi nicht mit Richie zu verwechseln. Das hätte doch komisch gewirkt, wenn Hubsi auf einmal sowas wie ein Unrechtsbewusstsein entwickelt, sich für Angies Überfall auf die Hundekuchen bei der Mitarbeiterin entschuldigt und vielleicht sogar noch einen Flirtversuch gestartet hätte. xD

Ich muss gestehen, ich habe den Riedl wirklich beinahe vergessen. Kurz vor dem Hochladen fiel mir erst auf, dass dem noch gar keiner gesagt hat, dass er die Suchaktion abbrechen kann (oh weia!) und so ist dann ganz fix noch diese Szene entstanden. Hab mich sehr gefreut, dass sie nun sogar eine lobende Erwähnung gefunden hat ;)!

Ooooh ja, ich würde auch so einiges geben, mal ein Duett von CT mit Hund und Gitarre auf dem Bildschirm zu sehen und zu hören ;D! Bisher gibt es ja nur Tennis mit Hund (ein "Match", das übrigens nicht ganz unschuldig an der Entstehung dieser FF ist ;)). Ich hoffe ja auch nach wie vor sehnsüchtig darauf, dass Hubsi doch noch einmal seine Geige auspackt und uns in HoS mit einem kleinen Ständchen erfreut <3.

Und ansonsten muss ich dir anscheinend unbedingt mal deine Kristallkugel wegnehmen - wir nähern uns tatsächlich langsam dem "Finale" ;)

Vielen Dank nochmal für dein Review <3!
Liebe Grüße,
Bibi
15.03.2022 | 20:04 Uhr
Liebe Bibi,
ist ja lustig, dass es so was wie Serien Touristen (aus dem Harz!) gibt! Wie bist du da nur drauf gekommen? Sehr witzig, wie du den Serienhelden beschrieben hast! Jetzt gibt es Christian Tramitz schon drei Mal: als Hubsi, als Serienheld und eben als Schauspieler! Da ist doch sicher genug Christian für alle da, hihi! Ich mag es, wie du es doch immer schaffst, etwas Christian in deine FF zu bringen!
Die beiden Supermittler haben sich natürlich eingebildet, dass die Angie wegen ein paar Wiener zu ihnen gelaufen ist, aber so primitiv sind Hunde nicht. Sie können wohl zwischen ein paar Leckerli und der Zuneigung zu ihrem Herrli unterscheiden.
Soso, der Florian ist wieder auf freiem Fuß und hat auch noch einen Bruder! Da bin ich ja mal gespannt!
Liebe Grüße, Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 16.03.2022 | 15:52 Uhr
Liebe Mujuchu,

herzlichen Dank :)! Der ganze Dialog mit Familie Krüger war irgendwie noch so öde und das sind dann meistens die Momente, wo Christian mich besonders einladend angrinst und einfach mein Spieltrieb mit mir durchgeht. ;) Schön, dass ich dich auch immer ein bisschen damit beglücken kann!
Mal sehen, vielleicht werden Hubsi und Girwidz ja auch noch etwas mehr für die Angie als nur die Futterlieferanten...;)

Liebe Grüße,
Bibi
15.03.2022 | 18:43 Uhr
Liebe Bibi77,

ein Glück ist die Angie wieder da und wohlauf! Tatsächlich wäre der Campingplatz ohnehin mein erster Anlaufpunkt bei der Suche gewesen, da für mich der logischste Ort, wo so ein Hundetier auf Abwegen hingelaufen sein könnte. Und lecker Futter gab es dann obendrein noch dazu - für alle Beteiligten! :)

Sehr witzig, die Serie in der Serie zu erwähnen und obendrein ein paar echte Fans zu erschaffen! Mit wem die Frau Krüger den Hubsi da nur verglichen hat... Ich möchte nicht ausschließen, dass Wolfratshausen bei begeisterten Zuschauern tatsächlich mal zum Urlaubsziel wird (hust). ;) Es ist ja aber auch wirklich schön da!

So, jetzt gibt es auch noch eine handfeste Spur! Sehr gut, ich bin gespannt, ob Florian sich so einfach im Haushalt seines Bruders antreffen lässt, oder ob er die Adresse nur pro forma angegeben hat und tatsächlich ganz woanders untergekommen ist.

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 16.03.2022 | 15:41 Uhr
Liebe Maybe44,

hab wieder ganz herzlichen Dank für dein treues Review :)! Wir würden natürlich zuallererst den Campingplatz absuchen, Girwidz und Hubert haben da wohl zugegeben noch einiges an Nachholbedarf in Sachen Hundepsychologie. Naja, ein paar Kapitelchen Zeit haben sie ja noch, sich zu bessern. ;)
Ja, also ich weiß auch nicht, wen die Frau Krüger da jetzt gemeint haben könnte mit ihrem Vergleich *unschuldig pfeif*... Freut mich sehr, dass dir die Idee mit der Serie in der Serie gut gefallen hat (so ganz kann ich diese Spielchen einfach nicht sein lassen ;))

Liebe Grüße,
Bibi
12.03.2022 | 19:52 Uhr
Liebe Bibi,

hatte ich bereits erwähnt, dass ich Girwidz echt super finde?! ;) In diesem Kapitel wieder ganz besonders! Da fährt er einfach mal nach Feierabend ins Tierheim und geht mit der Angie Gassi. ♡ Ein bisschen tut er mir ja schon leid, weil Angie den Hubsi offenbar bevorzugt. Andererseits ist das nun mal bei Hunden so, diejenigen, die eigentlich gar nichts von ihnen wissen wollen, finden sie ja oft am spannendsten. ;) Vielleicht spürt Angie auch, dass sie und der Hubsi sich tatsächlich nicht ganz unähnlich sind und beide einen Verlust zu verkraften haben. Parallelen hat ja selbst Hubsi schon fehlerfrei festgestellt. ;)

Das ins Tierheim zurückbringen ist furchtbar. Ich musste das mehrere Monate durchleben, bis sich unsere Wohnsituation geändert hatte und wir unsere beiden Fellnasen endlich zu uns nehmen konnten. Keine Ahnung wer in dieser Zeit mehr gelitten hat, die Hunde oder wir...

Zu guter letzt- fieser Cliffhanger! Was ist da los im Tierheim?! Lass' dir bloß nicht zu viel Zeit mit dem nächsten Kapitel!! :))

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 12.03.2022 | 20:26 Uhr
Liebe Maybe44,

vielen Dank für deine lieben Worte <3! Dachte ich mir schon fast, dass dir Girwidz' Einsatz in diesem Kapitel gefallen dürfte, nachdem er ja schon in den letzten Reviews so gute Kritiken eingeheimst hat. ;) So ein bisschen hat es mir sogar auch leid getan, dass Angie sich mehr zu Hubsi hingezogen fühlt, aber ich bin einfach zu sehr 'Team Hubsi'. ;) An deiner Theorie ist aber auch was dran: Ich hatte beim Gassigehen tatsächlich unlängst erst ein Gespräch mit einem Retriever-Frauchen, deren Vierbeiner auch der Typ 'Was, du magst mich nicht? Ach komm, kann ja gar nicht sein!' ist und für mich, eine seiner größten Fans, interessiert er sich gar nicht (nur für die Leckerli in meiner Tasche) xD

Oh ja, Zurückbringen ist wirklich schlimm. Ich hab immer am liebsten alle mitnehmen wollen...
Das nächste Kapitelchen gibt's am Dienstag; ich will mal versuchen, das mit dem Aller-3-Tage ganz eisern durchzuziehen ;)

Liebe Grüße,
Bibi
12.03.2022 | 18:09 Uhr
Liebe Bibi,
ach, ich mag es so, dass der Hubsi in Julo eine Art Kind- oder besser Enkelersatz gefunden hat, für den er da sein kann. Wenn das die Anja wüsste! Schade, dass sie keine Kinder zusammen hatten!
Das Fahrradwettrennen mit dem Julo hat mir auch sehr gefallen.
Den Girwidz in seinem Aufzug hast du super beschrieben. Er tut mir nur ein bisschen leid, da Angie eindeutig Hubsi und Julo vorzuziehen scheint!
Hunde und betteln! Da scheinen bei Hubsi auch Theorie und Praxis nicht zusammen zu passen. Aber wer kann schon treuherzigen Hundeaugen widerstehen!
Meine Lieblingsstelle kennst du sicherlich (warum wohl):

Das habe ich am nächsten Morgen gerade getan, stehe in meinem Anja-Geschenk-T-Shirt noch etwas verträumt am sonnigen Fenster und schaue hinaus in den Garten, da läutet das Handy.

♥♥♥

Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 12.03.2022 | 19:58 Uhr
Liebe Mujuchu,

hihi, ja, Anja würde mittlerweile bestimmt nicht mehr herauskommen aus dem Staunen, wenn sie wüsste, dass Hubsi jetzt Schildkröten und Nachbarkinder betreut und sich von treuherzigen Hundeaugen sein Abendbrot aus dem Gesicht gucken lässt. ;) Letzteres ist auch wirklich schwierig zu verhindern, wenn man so angeschaut und angestupst wird. Schön, dass dir der kleine Wink mit dem Shirt aufgefallen ist - es hat Hubsi bestimmt eine schöne Nacht beschert ;).

Vielen Dank für deine lieben Worte und schöne Grüße!
Bibi
08.03.2022 | 19:50 Uhr
Hallo, ihr Drehbuchschreiber da draußen!

Hier gäbe es noch jede Menge witzige Ideen, um die neuen Folgen, die bisher meist recht schlapp um die Ecke kommen, etwas aufzupäppeln!!!

Haaaallooo! Hört mich denn keiner?

Sehr schade, dass auch deine Anekdötchen hier nur von einem zu kleinen Publikum gelesen werden, liebe Bibi!

LG

ruawei

Antwort von Bibi77 am 09.03.2022 | 14:58 Uhr
Liebe ruawei,

hihi, vielen Dank für den Aufruf! Ich muss aber ehrlich sagen, ich schreibe lieber hier (so klein der Leserkreis inzwischen auch geworden sein mag) und würde niemals mit den Drehbuchautoren tauschen wollen. Ich schimpfe wegen der aktuellen Folgen zwar auch öfter mal vor mich hin, aber alles in allem ist es immer noch besser als das, was sonst so im Vorabendprogramm läuft. Und nach zehn Jahren noch konstant vor Witz und kreativen Ideen zu sprühen und nicht unter Routine und Betriebsblindheit zu leiden - das schafft glaube niemand. Also ich könnte es sehr wahrscheinlich auch nicht besser machen, freue mich aber sehr über das Kompliment ;)!

Liebe Grüße,
Bibi
08.03.2022 | 19:29 Uhr
Liebe Bibi,
die Frau Dormer macht keinen guten Eindruck und sie scheint eher am Wohlergehen des Hundes Interesse zu haben, als am Wohlergehen ihres Sohnes. "Meine Kinder sind Freigeister!" Warum erinnert mich dieser Satz an so manches Elterngespräch in der Schule? Ehrlich gesagt wundert mich der Lebensweg der beiden Geschwister bei der Mutter? Aber wer weiß, vielleicht trügt er erste Eindruck.
Der Florian ist wahrscheinlich der zweite junge Mann auf dem Foto. Freigänger?

Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 09.03.2022 | 14:40 Uhr
Und noch ein Hallo!
Ok, das glaub ich dir, dass du bei dem Wort "Freigeist" das Grausen kriegst ;) Aber wie du schon sagst, deswegen muss Frau Dormer ja keine schlechte Mutter sein. Gibt ja so einige Kinder, die eher "unkontrolliert" aufwachsen dürfen und aus denen trotzdem was wird, gell ;)?
Genau, den Florian hat Mama Dormer ja bereits als Zweiten auf dem Foto identifiziert. Freigänger ist der aber nicht. Das Foto ist vor seiner Haftzeit entstanden (weil, Angie ist darauf noch Welpe).
Hab noch einmal vielen lieben Dank für deine Reviews :)!
LG, Bibi
08.03.2022 | 19:25 Uhr
Liebe Bibi,
das ist ja lieb vom Girwidz, dass er Angies Sachen ins Tierheim bringen will! Der Mann ist wohl doch ein Hundeliebhaber, siehe Erwin.
Das Gespräch mit Frau Kaiser hast du sehr gut wieder gegeben. Genau so läuft es in der Serie ab!
Liebe Grüße,
Mujuchu
08.03.2022 | 19:21 Uhr
Liebe Bibi,
die Beschreibung des Gartens fand ich sehr schön, insbesondere, da man jetzt das Gefühl hat, dass sich Hubsi in seinem Zuhause wieder wohlfühlt und da ja auch jemand auf ihn wartet, und wenn es "nur" eine Schildkröte ist. Anjas sagte ja in Dringender Tatverdacht, dass langsam ja auch Hubsis Geschwindigkeit ist, und da passt eine Schildkröte ja perfekt.

Der Schriftverkehr zwischen Hansi und Hubsi ist bestimmt spärlich, aber ich hoffe, dass die beiden noch in Kontakt stehen, wenn vielleicht auch nur mit ein paar krakeligen Zeilen dann und wann.

Die Julia hat schon einen gewissen Einfluss auf den Hubsi, das ist aber nichts Schlechtes. Sie kann beharrlich sein, aber ist nicht so ein Dickkopf wie Anja und Hubsi es sind, und gibt schneller nach.

Jetzt bin ich gespannt, was die Frau Doktor Fuchs herausfindet, aber ich tippe auf Fremdverschulden und einen Schlag mit einem stumpfen Gegenstand.

Das erklärt aber nicht, wie die Angie in den See geraten ist!

Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 09.03.2022 | 14:30 Uhr
Liebe Mujuchu,

danke!!! Ich finde auch, eine Schildkröte ist das perfekte Tier für Hubsi und vielleicht gilt ja sogar das Schildkröten-Prinzip (wer Energie spart, lebt länger) für ihn und er wird auch steinalt xD
Hm, viel wird Frau Fuchs nicht mehr herausfinden. Dass es Fremdverschulden war und die Dose die Tatwaffe, hat sie ja schon vor Ort mit ziemlicher Sicherheit bestätigen können. Du kannst es also ruhig schon unter Mord/Totschlag verbuchen ;)
Angie ist derweil abgehauen, hat sich nicht mehr zurückgefunden und dann ist passiert, was Julo in Kap 2 berichtet hat: sie ist den Enten nach in den See und hat sich einfach überschätzt (Retriever sind so blöd, ich spreche aus Erfahrung ;p).

Liebe Grüße,
Bibi
07.03.2022 | 21:07 Uhr
Liebe Bibi77,

hihihi, die Todesnachricht haben die beiden Herren ja wirklich wieder ganz besonders souverän überbracht. Herrlich! :)

Mit Mama Dormer hast du ja eine grandiose Persönlichkeit geschaffen! Ich habe Tränen gelacht, als sie Nirvana aufgedreht und Girwidz die Haschkekse angeboten hat. Da hatte wohl jemand ein richtig wildes Leben, wenn ihr nicht einmal der Vater ihres Sohnes bekannt ist. ;)

Und Samu (jetzt habe ich irgendwie immer Samu Haber vor Augen, nur schade, dass dein Samu schon das Zeitliche gesegnet hat) ist also gar nicht Angies eigentliches Herrchen - interessant! Jetzt bin ich gespannt, ob diese Information ins Leere führt, oder ob Angie und Flori vielleicht sogar am Ende wieder vereint werden.

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 08.03.2022 | 18:13 Uhr
Liebe Maybe44,

toll, dass dich die Frau Dormer gut unterhalten hat! Die hat mir auch viel Spaß gemacht. Was die kuriosen Gestalten angeht, konnte ich mich in der Geschichte mal wieder richtig ausleben ;). Hihi, ja, der Samu Haber 2.0 ist nun leider hin (wer weiß, vielleicht hängt der bei Mama Dormer sogar auch an der Wand ;)). Mal sehen, wer nun am Ende das Rennen macht als Angies potenzielles neues oder auch neu-altes Herrchen. Da gibt es ja so einige Kandidaten ;).

Liebe Grüße,
Bibi
06.03.2022 | 21:30 Uhr
Liebe Bibi,
ich habe gerade gesehen, dass ich ein paar Kapitel deiner FF verpasst habe. Hier jetzt das Review zu diesem Kapitel:
Die Julia ist wieder da und scheint doch irgendwelche Ambitionen in Richtung Hubsi zu haben. Sie zieht näher zu ihm und klaut seine getragenen T-Shirts? Schön finde ich dabei, dass der Hubsi Anjas Geschenk wohl noch in seinem aktuellen Kleiderschrank hat und auch benutzt (XL, bist du dir sicher?)

♥Und was bin ich jetzt froh, dass das T-Shirt wieder da ist! Gut, es ist nur eines von den vielen saudämlichen Geburtstagsgeschenken, die sich die Anja nach unserer Scheidung alljährlich für meinen Ehrentag hat einfallen lassen und ich hab keine Ahnung, was sie mir mit dem T-Shirt sagen wollte, aber: es ist von der Anja und – ja, schon allein deswegen halt irgendwie wichtig. ♥

Danke, für diese Teststelle! Anja ist ihm also noch wichtig, wenn er schon ein Geschenk von ihr wichtig findet! ♥♥♥

Jaja, jetzt hat er sich doch noch frei gemacht, der Hubsi, aber nicht nur oben. Die Julia ist aber auch indiskret!

Die Angie muss jetzt also ins Tierheim, bin mal gespannt, wem das Tier gehört!

Liebe Grüße,
Mujuchu

Antwort von Bibi77 am 07.03.2022 | 15:55 Uhr
Liebe Mujuchu,

besten Dank für dein Review! Ich freu mich, dass du der Geschichte die Treue hältst, damit hatte ich gar nicht mehr richtig gerechnet (diese Hubsi-FFs sind ja nicht jedermanns Sache). Nein, bei der XL bin ich mir ehrlich gesagt überhaupt nicht sicher, aber da Hubsi neulich in der Altkleiderkammer-Folge ausdrücklich nach einer XL gefragt hat, habe ich noch schnell ein "X" vor das "L" gemalt, das ich ursprünglich geschätzt hatte ;). Hubsi hat es scheinbar gern ein bisschen bequemer (oder hofft, dass Anja irgendwann noch mit reinschlüpft ;D). Freut mich auch sehr, dass dir die kleine Anja-Gedächtnisszene so gut gefällt (2-3 Stück hab ich noch für dich ;)).

Liebe Grüße,
Bibi
04.03.2022 | 19:34 Uhr
Liebe Bibi77,

dieses Kapitel zum Wochenende war wirklich wieder ein Volltreffer, vielen Dank dafür!
Ich muss ja zugeben, mein eigentlicher Held ist momentan der Girwidz. ♡ Wie empathisch er sein kann, wenn es um Fellnasen geht! Gefällt mir, wie er Hubsi so schön unter Druck setzt, damit er ein bisschen mitzieht, zum Beispiel, um Angie ihr Hundebettchen und ein paar Spielsachen zu bringen. :)

Ausnehmend gut hat mir auch die Kaiser gefallen! Die hast du wirklich super getroffen, ich konnte mir ihren Blick, ihren Tonfall, ihre Gestik sehr gut vorstellen, insbesondere bei der herrlich nüchternen Zusammenfassung der (nicht vorhandenen) Ermittlungsergebnisse. ;)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 06.03.2022 | 19:33 Uhr
Liebe Maybe44,

ein leider leicht verspätetes, aber ganz liebes Dankeschön für dein Lob :)! Macht überhaupt nichts, dass der Girwidz momentan dein Favorit ist ;). Aktuell ist er, finde ich, ja auch in den aktuellen Folgen ein größerer Sympathieträger als unser Hubsi, mit dem leider irgendwie so gar nichts mehr los ist (es scheint wohl immer mehr literarischen Einfluss auf mich zu nehmen xD). Ich hoffe, Tierfreund Girwidz kann dich auch in den noch kommenden Kapiteln gut unterhalten... und vielleicht schafft es Hubsi ja doch noch, auch ein paar Pluspünktchen zu sammeln. Lass es mich gern wissen :)!

Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche (ich freu mich schon auf Neues von Hansi & Hubsi am Mittwoch ;D)!
Bibi
02.03.2022 | 14:20 Uhr
Liebe Bibi,

ach je, da ist die arme Wuschelmaus tatsächlich herrenlos. Oh je! Ist sie am Ende vielleicht sogar Zeugin des Mordes an ihrem Herrli (wenn's denn einer war) geworden? :-(

Der sporadische Briefwechsel zwischen Hubsi und Hansi ist super und hat mich sehr amüsiert. Tatsächlich glaube ich, dass ein Kontakt zwischen den beiden (so er denn besteht) wirklich nicht intensiver wäre. Dabei gäbe es schon einiges zu berichten, zumindest von Hubsis Seite aus. Die Seppel-Luise, der neu angelegte Garten, die Julia, der Julo... Da wäre der Hansi platt!!

Ich freue mich auf das nächste Kapitel und bin gespannt, wie es mit Angi weitergeht!

Liebe Grüße
Maybe44

Antwort von Bibi77 am 02.03.2022 | 16:24 Uhr
Liebe Maybe44,

ich freu mich riesig, dass du so treu mitfieberst! Hab wieder vielen herzlichen Dank für dein Review!
So ganz komme ich an Mord und Totschlag einfach nicht vorbei ;). Aber keine Sorge: für Angie wird selbstverständlich gesorgt werden! Vielleicht kann Hubsi dem Hansi seine ganzen Erlebnisse irgendwann einmal persönlich in irgendeiner Geschichte erzählen. Das glaube ich auch, dass Hansi da Bauklötzer staunen würde, hihi ;).

Liebe Grüße,
Bibi
28.02.2022 | 20:15 Uhr
Liebe Bibi,
nun habe ich es endlich geschafft dein neues Kapitel zu lesen. Ich mag die Julia immer mehr und finde es sehr sympathisch von ihr, dass sie sich zuerst um die "süße Wuschelmaus" kümmert wie sie so schön zu dem Hund gesagt hat :-) Deswegen will ich auch ein Auge zudrücken, weil sie scheinbar das T-Shirt geklaut hat, das ein Geschenk von Anja war. Ich habe mich sehr über diese schöne Erwähnung von ihr gefreut! lustig, dass Hubsi überhaupt nicht begreift, was Julia offenbar mit dem Shirt wollte und warum sie wie ich vermuten würde, nach Wolfratshausen gezogen ist. Der Spruch auf dem Shirt passt übrigens wunderbar zu Hubsi und ich glaube, er weiß genau, was Anja ihm damit sagen wollte ;-) Mir gefällt auch sehr, dass in deiner Geschichte Girwidz Herz für Haustiere näher aufgegriffen wird. Das blickt in der Serie ja immer wieder einmal durch und ich hoffe, es wird bei dir noch mehr davon geben.
Deine Geschichte macht mir absoluten Tierliebhaberin immer mehr Spaß. Ich freue mich auf das nächste Update! Am Donnerstag ;-)?
Liebe Grüße, Julie

Antwort von Bibi77 am 01.03.2022 | 08:49 Uhr
Liebe Julie,

vielen lieben Dank, dass du dir Zeit für das neue Kapitel freigeschaufelt hast und für dein tolles Review :)! Schön, dass ich wenigstens noch 1-2 Leser beglücken kann <3! Freut mich sehr, dass dir die kleine Szene mit dem T-Shirt so gut gefallen hat. War also offenbar eine weise Entscheidung von mir, es euch Lesern zu überlassen, was nun der eigentliche Grund für Julias Umzug und das mysteriöse Verschwinden des Kleidungsstückes war ;).
Mir gefällt es auch immer sehr, wenn Girwidz in der Serie seine offensichtliche Tierliebe zeigen darf (beweist ja eigentlich, dass er doch ein gutes Herz hat ;), deswegen darf er das hier mal wieder so richtig ausleben.
Wann genau das nächste Kapitel kommt, weiß ich noch nicht genau. Eigentlich wollte ich mal einen 3-Tage-Rhythmus ausprobieren, das hieße Mittwoch, aber es ist noch nicht raus, ob ich das wirklich schaffe (wenn nicht, dann spätestens Donnerstag ;)).

Liebe Grüße,
Bibi
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast