Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Kadlin Mallet
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
05.05.2022 | 15:17 Uhr
Und hier sind wir dann wieder in dem sehr magischen Umfeld. Ein Elfwesen, dass mit dem eigenen Körper unzufrieden ist und die erlernte Magie dazu nutzt. Auch hier werden wieder Fragen aufgeworfen. Warum ist es mit dem Körper nicht zufrieden? Wie sieht der neue Körper aus? Was ist die Verbindung zu der anderen Person? Möchte das lyrische Ich aus einer magischen Welt in die nichtmagische Welt kommen und dort leben und muss deswegen den Elfenkörper verlieren? Oder hat es andere Gründe?
Es ist alles sehr spannend und deine Wortwähl trägt diese Geschichte wirklich voran. Ich bin schon neugierig auf mehr!
05.05.2022 | 15:15 Uhr
Hier haben wir jetzt einen Perspektivenwechsel, wenn ich das richtig verstehe. Das ist sehr spannend, denn wir kommen von dieser sehr magischen Szenerie in eine sehr altägliche, einer Person, die dem Regen in der Nacht zuhört. Was verbindet die beiden Personen? Was bedeutet das? Hat die Magie mit dem Wetter zu tun?
Man bekommt das Gefühl, die Person hier lauscht gerne dem Regen, aber nicht, aus welchem Grund. Beruhigt es? Oder wartet die Person auf etwas?
Definitiv sehr spannend, ich bin gespannt, wie es weiter geht!
05.05.2022 | 15:12 Uhr
Und hier das zweite Kapitel, wenn ich das so richtig verstehe?
Es beschreibt, wie das lyrische Ich die ersten Versuche mit der Magie erlebt. Auch hier, die Wahl der Worte erzählt so viel mehr als im Haiku selbst Worte stehen und das ist wundervoll. Man kann den ganzen Raum vor sich sehen, das lyrische Ich mit dem Buch, Zauberformel rufend, und kleine Funken erscheinen, es knistert und die ganze Luft läd sich mit magischer Energie und Spannung auf. Sehr toll! :D
05.05.2022 | 15:10 Uhr
Hallo!
Wer möchte es nicht, ein magisches Zauberbuch, mit dem mandann selbst Magie wirken kann. Ich mag das Haiku sehr gerne und ich kann mir die Situation sehr gut vorstellen. Durch die beschreibungen im letzten Vers sagst du auch sehr viel mehr über die Situation aus, als du Worte benutzt und man kann sich gut vorstellen, wie das lyrische Ich dasteht und welche Gefühle und Gedanken herumgeistern.
Ein guter Einstieg!
Miss Avesta (anonymer Benutzer)
23.02.2022 | 20:01 Uhr
Hallo!
Sind Haikus nicht immer 5-7-5? Oder liege ich da falsch? Ich weiß es nicht und würde mich über eine Antwort freuen.

LG,
Miss Avesta

Antwort von Kadlin Mallet am 24.02.2022 | 11:44 Uhr
An sich ja. Wobei ich für die Deutsche Variante auch gelesen habe, dass 17 Silben insgesamt nicht überschritten werden sollten. Weshalb an einer Stelle eine Silbe mehr und an anderer eine weniger stehen kann.
Wobei... ich hab nochmal nachgezählt, bin bei dem trotzdem drüber. Mist.
Geh das nochmal umformulieren...
19.02.2022 | 17:31 Uhr
Hallo Kadlin Mallet,

schönes kleines Haiku. So wenig Worte mit viel Inhalt.

LG
S.P.

Antwort von Kadlin Mallet am 24.02.2022 | 11:41 Uhr
Danke.
Sind eine ersten Versuche :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast