Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: E-Angel
Reviews 1 bis 17 (von 17 insgesamt):
08.08.2022 | 20:06 Uhr
Wir haben nen Pool? Gut zu wissen. Brauchen wir nur noch wen der den kleinen, die vielleicht noch nicht schwimmen können das Schwimmen beibringt.
Aber ich kann Yuki gut verstehen, Tauchen hilft ungemein beim abschalten. Ihr Leben bisher scheint aber auch wirklich mehr Mist mit sich zu bringen als Gutes ...
Freie und glückliche Kindheit in allen Ehren, aber vom eigenen Vater als Monster bezeichnet zu werden, das niemand außer der Mutter jemals als etwas anderes als ein Monster ansehen würde ist schon hart. Wobei mich das daran zweifeln lässt, ob der Vater seine Tochter wirklich irgendwann mal geliebt hat, weil für mich wäre so eine Kehrtwende nicht zu verstehen.
Gute Nachricht ist: hier gibt es bestimmt mehr als genug Leute, vorallem Kinder, die Yuki definitiv nicht als Monster sehen.
Schlechte Nachricht ist: man müsste allerdings auch mal Kontakte zu anderen knüpfen, um das zu merken, bzw um daraus was zu machen. Täte der Psyche bestimmt auch ganz gut, mal wieder etwas positives zu haben.

Das Tom dabei sonderlich hilfreich ist, wage ich allerdings noch zu bezweifeln, er wirkt nich zwingend wie der ... sozialste? bedachteste? Mensch. Und allzu beliebt wirkt er auch nicht zwingend.
Naja, vielleicht ist zwischenmenschliches Zeug was etwas tiefer als nur Oberfläche geht auch einfach nicht seins, gibt ja Menschen die sind darin einfach nicht gut
Aktuell wirkt er auf mich eher als würde er sich mehr um sich selbst kümmern, als um andere, wenn auch nicht zwingend auf eine böswillige Art a la 'hauptsache ich, was interessieren mich die anderen', immerhin scheint er zumindest für Leon sich ein bisschen mitzusorgen. Ob der so damit einverstanden ist, sei jetzt mal dahin gestellt.

Summt beim Zeichnen vor sich hin = muss in Lilys Band? Ich weiß ja nicht warum Ayano etwas gegen Kontakt zu anderen hat, ich schätze mal das hängt mit dem niemanden verletzen zusammen, aber bei der Logik, die Lily da an den Tag gelegt hat, kann ich verstehen, dass sie DAS nicht braucht.
Wobei ich glaube, Lily wäre ihr grade wesentlich lieber als dieser sehr komische Typ.
Ich behaupte jetzt einfach mal sein "bester Schüler" ist Dylas, der Grund warum er nicht zum Chef geht mit seinem Problem ist, weil er sich sonst verraten würde und weil er ja trotzdem sein Ding weiter machen will, muss er jetzt ein anderes Kind hier so manipulieren, dass dieser ihm hilft Dylas wieder zu kriegen ... In diesem Fall dann scheinbar Ayano, die da beim besten Willen nicht leicht wieder rauskommen wird, weil das "ihr Kinder müsst doch zusammenhalten" klingt schon manipulativ und ist bestimmt nur der Anfang. Jemand der andere ausnutzt wird wohl kaum ohne Plan B und C ein anderes Kind versuchen als "Hilfe" zu gewinnen/auszunutzen.
Mal ganz abgesehen davon, dass er dann sofort etwas gegen Ayano in der Hand hätte. Ich mein, sie würde unauthorisiert ihre Quirk benutzen, um Dylas irgendwo "rauszuholen" vermeindlich und damit könnte man ihr sofort drohen, sie zu melden oder so, dass es sehr zu ihrem Nachteil endet, wenn sie nicht das macht, was man will. Plus, es hätte dann bestimmt auch negative Folgen, wenn sie sich den Konsequenzen stellen würde und dabei dann sagen würde wer ihr gesagt hat sie soll das machen. Bleibt wirklich nur zu hoffen, dass ich entweder falsch liege oder übertreibe, oder dass sie da unbeschadet irgendwie raus kommt.

Antwort von E-Angel am 08.08.2022 | 21:49 Uhr
Ja, ein Pool, der eigentlich zum Training der Fähigkeiten gedacht ist... ich meine also, dass nur bestimmte Kinder das Schwimmen lernen, wenn sie es nicht außerhalb gelernt habe.... aber wofür haben wir Harald Kostler!?

Über ihren Vater kann man nicht streiten... Liebe ist da nicht zu sehen. Aber vielleicht wagt sie auch deshalb nicht auf Menschen zuzugehen... so ne vermutung als nun selbst ernannte Psycholigin, ohne zu Studieren.

Zu Tom kann ich nur sagen, dass er so ein Fall für sich hat, aber selbst da steckt irgendwo ein Herz für Freunde und Familie. Und es ist leichter mit ihm Kontakt aufzubauen, als mit Leon... aber das lernen wir ja noch.

Ayano ist nun wohl auch in eine Zwickmühle geraten und du bekommst einen Preis für deine Analysetechniken. Das machst du wirklich super, da kann man sich nur auf deine Reviews freuen.

Kurze Antwort auf langes Review... bitte entschuldige, ich bin etwas müde. Aber danke dir für dein Review, es freut mich wie immer sehr.

LG Eve
08.08.2022 | 19:59 Uhr
Hühnchencurry ich liebe diese Details
Und damit hey hey hey
Ich habe mich schon gewundert warum Yukis Abschnitt praktisch wie ne zweite Vorstellung bzw ziemlich Inhaltslos war aber war dann ja nur nen setup für Toms Auftritt und der war echt geil seine Ignoranz gegenüber den anderen und seine Flucht vor Jackie (wobei er da auch einfach Leon rauslassen hätte können dann wäre ihm aber das Curry durch die Lappen gegangen) das einzige was mich stört ist das ich nicht denke das er Leon als alten Freund bezeichnen würde aber was besseres als das genauso Platte andere Hälfte/Persönlichkeit fällt mir gerade auch nicht ein
Zu Ayano und dem Arzt der wohl in die "sollte umgehend gefeuert werden" Kategorie gehört ich hoffe sie macht nicht jeden scheiß mit ohne es zu hinterfragen und ich bin gespannt was für eine Spezialität sie hat wenn sie bei befreiungsversuchen hilfreich ist außerdem würde mich interessieren welches Instrument sie spielt wenn Lily sie angequatscht hat
So und nun ne kleine sonderabteilung erst mal ich hab lunas Review zum letzten Kapitel gelesen und die Sache mit Angelinas Augenfarbe ich hab das "wie Angelina" scheinbar auf ihre vollständig farbig erscheinenden Augen bezogen nicht auf die Farbe an sich ich muss wohl nen bißchen aufmerksamer lesen
Und nachdem ich die ganze Geschichte nochmal gelesen habe ist mir aufgefallen das ich es irgendwie geschafft habe die mehrfach offensichtlich erwähnten "Gegner" zu dodgen und nicht zu besprechen aber dieses Kapitel ist perfekt um das nachzuholen da wir ja einen jetzt kennengelernt haben
Also es gibt scheinbar Leute und ich denke die sind ebenfalls organisiert die die Spezialitäten missbrauchen wollen um Einfluss zu gewinnen bzw diese noch überlegene macht zu ihrem eignen Vorteil einsetzen bin gespannt wie viel die zu sagen haben in der Institution und hoffe sie versuchen mal Clementz zu überzeugen auch wenn das unwahrscheinlich ist da jedem klar sein sollte das er sie schneller verpetzen würde als die Teleportation sagen können
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 08.08.2022 | 21:38 Uhr
Huhu und danke für dein Review.

Ja, bei Yuki ist es noch etwas schwerer, sie mit einzubauen... das selbe wohl bei Angelina und Hibiki. Aber ich gebe mein Bestes und wenn es 10 Vorstellungskapitel braucht.
Aber man sollte auch bedenken, dass man auch nur so mehr über die Charaktere erfahren kann, wenn sie gerade mal nicht in irgendeine "Mission" verwickelt sind.

Es freut mich jedenfalls Tom gut rübergebracht zu haben. Klar, hätte er Leon rauslassen gekonnt, doch so hat Tom ja eventuell auch noch die Chance mehr über Yuki zu erfahren... wenn er denn will.
Alter Freund sollte jetzt eher als Bezeichnung dienen, dass sie ja irgendwie schon seit beginn von Tom Freunde waren, wenn sie dich auch selber nicht so bezeichnen würden und... keine Ahnung, wie ich das erklären soll. Aber ich kann es natürlich ausbessern, wenn dir das lieb ist.

Was Ayano betrifft.... der Typ ist mir auch nicht so geheuer und ansonsten liegt die Entscheidung nicht weiter bei mir.
Aber durch ihre Angst jemanden zu verletzen, solle die Entscheidung eigentlich leicht sein...

Zu dem mit Angelina: ich bin etwas verwirrt und les mir dein Review nochmal durch, wenn das Gefühl der Nervosität in mir verschwunden ist und ich mich wieder konzentrieren kann. Bitte entschuldige

Jedenfalls stimm ich dir zu, manchr Leute sollten nicht an die Macht und wenn sie das sind, dann sollten sie gestürzt werden!!! Aber man muss auch mal die schlechten Menschen vorstellen.

Danke dir nochmals für dein Review.

LG Eve
25.07.2022 | 23:20 Uhr
Also doch ein Spontantrip nach Indien. Naja, es war zu erwarten, nachdem es ja schon angeteasert wurde in einem vorangegangenen Kapitel.
Clementz kann sich also tatsächlich teleportieren. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage das es nur an Orte funktioniert, die er schonmal gesehen hat, sich also auch bildlich vorstellen kann. Würde zumindest super mit der Fotografiererei zusammenpassen.
Das aber mal beiseite, viel wichtiger ist immerhin das er scheinbar etwas gegen Ungerechtigkeit hat (oder zumindest gegen Ausbeutung anderer). Scheint auch eher ein bedachtes Kerlchen zu sein, gegeben das er erstmal zurück geht, um was er gesehen hat mit Harald abzuklären. Scheint auch was auf ihn zu halten, wenn das sein erster Gedankengang ist.
Generell wirkt er auch, als wäre er in der Institution sehr ... zufrieden mit seinem Leben? Okay damit? Auf jedenfall schonmal nicht dagegen, sonst könnte er vermutlich ganz leicht abrücken und ob er nochmal zu fangen wäre ist fraglich. Also entweder hat Clementz trotz seiner Einstufung als Gefährlicher (war er doch oder? abgesehn davon, das ich da dann nicht verstehe warum, Teleportation ist für meine Begriffe nichts gefährliches) ein angenehmes Leben dort oder sein Leben vorher war einfach eine Katastrophe.

Angelina ist knuffig, freut mich das ihr Treffen mit ihren Eltern gut gelaufen ist, aber ich kann den Jungen auch verstehen. Nicht das es gerechtfertigt wäre seine Wut an anderen Kindern hier auszulassen, aber verständlich alle mal. Hut ab hierbei für die Selbstkontrolle von Angelina, dass sie beim Positiven bleibt und dem Jungen auch die positiven Dinge aufweist. Ich frag mich, ob das einen Grund hat, dass sie so stark beim positiven bleiben will.
Kurze Anmerkung: "während seine Augen, genau wie Angelinas schwarz wirken." widerspricht direkt der Aussage "würden ihre grünen Augen nicht so auffallen." aus Kapitel 7 esseidenn mein Leseverständnis is bei der Hitze kaputtgegangen, was auch gut möglich ist ^.^"

Lily, oh Lily, ich hätte schwören können der Rosa MP3Player war n andrer Char, aber nachsuchen in anderen Kapiteln hat mich eines Besseren belehrt. Ich schieb das mal auf zu warm und zu viele Chars, die ich alle noch kein Stück auseinander krieg.
Das ist allerdings mal ... hier bitte deutsches Wort für dedication einfügen ... was die Dame hier an den Tag legt um auch wirklich NUR das Rosa und sonst nichts an diesem MP3Player zu haben. Als jemand der einen Bogen um alles was rosa ist macht, kann ich das beim besten Willen kein Stück nachvollziehen, aber jedem das seine. Hauptsache am Ende vom Tag ist da gute Musik drauf und davon möglichst viel.
Ich wüsste übrigens gerne, wie eine Kamera beim Ausbrechen helfen soll, aber okay, Sherlock Lily ist am Fall Clementz dran. Ein Grund mehr für uns ihm zu Folgen und wieder 2 Chars mehr die semi beisammen hängen und mehr Gruppen heißt weniger Verwirrung für mich durch konstantes Hüpfen von einer Ecke an die nächste. Zumindest hoffe ich das.


Kleine Frage: Könnt ich vielleicht ne Liste kriegen, wer hier eigentlich wie alt ist? Und vielleicht auch wer welche Einteilung hat? Weil ich hab was das angeht absolut null Peil oder Überblick, ich krieg dir nichtmal mehr die alle zusammen, von denen es bisher gesagt wurde, ohne das ich wieder alle Chaps durchsuchen muss. Wenns viel ist, krieg ich die Einteilung von 4 Chars hin die nicht meiner sind und Alter von 2? Glaub ich? Zugegeben, ich hab ohne Kapitel durchsuchen und zählen auch keine Ahnung, wieviele Chars wir hier haben ^.^"

Antwort von E-Angel am 26.07.2022 | 07:45 Uhr
Huhu und willkommen zurück. Erstmal danke für dein Review, es hat mich wirklich sehr gefreut... sowohl Lob, als auch Kritik.

Ja, tatsächlich hast du das mit der Analyse der Fähigkeiten drauf. Ich bin echt begeistert.
Clementz wurde allerdings nicht so wirklich eingeteilt. Die Forscher schwanken zwischen Gefährlich und Ungefährlich. Ich erklär dir das mal etwas kompliziert und vielleicht kommst du ja drauf. Aber grob gesagt, abgesehen von kleinen, großen Details ähnelt Clementz Spezialität der von Dylas... jedenfalls das Endergebnis. Demnach schwanken sie bei Clementz, doch wie du schon festgestellt hast, ist er mehr als nur ziemlich vernünftig.
Die Fotografien jedoch dienen nur zur Erinnerung und um sie Harald zu zeigen, aber das heißt nicht, dass du falsch mit deiner Vermutung liegst.

Angelina ist wirklich ein Goldstück und man kann neidisch sein, nicht so positiv denken zu können, wie sie.
Das mit den Augen wird mir wohl ausversehen passiert sein. Wohl ein Denkfehler, doch ich schau nochmal im Steckbrief nach, zur Sicherheit. Denn es verwirrt mich etwas, dass dir dieser Fehler auffäkllt, aber dem Ersteller von ihr nicht.
Jedenfalls danke für den Hinweis.

Tja, Lily ist ein wahrer Rosa Fan. Eine Farbe mit der ich kaum etwas am Hut habe, aber gut. Ich akzeptiere es und mache das beste draus.
Was sie sich bei Kamera und Ausbruch gedacht hat, weiß ich zwar nicht, doch wen interessiert es schon. Manchmal ist die Liebe eben etwas verpeilt.
Jedenfalls scheint sie einer, für die Institutionskinder, großen Entdeckung auf der Spur zu sein. Oje, das wird noch zu Problemen führen.

Ich erstelle dir gerne eine Liste und hoffe daran zu denken, sie auch gleich nach der Schule heute anzufertigen. Am besten ich frag auch mal die anderen, ob sie diese Liste ebenfalls haben wollen.
Also: Name, Alter und Einstufung?
Aller klar.

LG Eve
21.07.2022 | 19:01 Uhr
Mir tun alle leid die am anfang komplett verwirrt waren warum wir auf einmal in Indien sind
Und damit hey hey hey
Das war die erste eindeutige Benennung einer Spezialität oder war auf jeden Fall super smooth
Clementz als Superheld in spee kann so einen Missstand nicht ignorieren zum Glück hat er genau die richtigen Kontakte um dieses Problem zu lösen und wahrscheinlich bekommt die Institution bald nen neuen Mitbewohner
Angelina war ja mal übertrieben cute ihre Sichtweise super eingefangen und das sie alle in der Institution als Familie sieht perfekt ich könnte sie knuddeln
Lily wieder absolut genial und super rüber gebracht wie sie einfach hammer und Hölle in Bewegung setzt nur damit ihr mp3 Player jetzt rosa ist nebenbei ich bin mir relativ sicher das sie ihre Lieblingssongs auswendig kann und keine probleme hat die wieder zu besorgen und so viel analytische Fähigkeiten wie am Ende hätte ich ihr gar nicht zugetraut
Highlight des Kapitels: denn sie verdecken die Farbe... Ich bin gestorben vor Lachen diese plattheit mit der diese Aussage kam göttlich
Headcanon des Kapitels: bis Superheld nen offizieller Beruf wird arbeitet Clementz für die SCAD
Lily hat bei ihrer ersten Nennung nen l zu viel
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 21.07.2022 | 19:16 Uhr
Ja, irgendwie schon. Aber ich meine es mal ganz ganz grob erwähnt zu haben.
Damit erstmal hallöle und danke für dein Review.

Ich gebe zu das mit der "Rettung" ist aus dem Gefühl raus entstanden, aber stimmt. Clementz hilft immer da, wo es solche Probleme gibt.
Ein neuer Charakter kommt nicht wirklich hinzu, aber vielleicht ein Nebencharakter. Und ja, es war eine super Chance die Spezializäten mit einzusetzen.

Angelina war meinet Meinung nach etwas kurz, aber sie ist ein wahres Goldstück. Ich bin gespannt, wie ich sie weiter umsetze.

Klar kann man seine Lieblingssongs auswendig, aber die Gefahr droht, dass man einen kurzzeitig vergisst... also lieber nochmal aufschreiben. So mach ich das jedenfalls.
Den Fehler mit Lilys Namen besder ich aber so bald wie möglich aus , danke für den Hinweis.
Die Highlits des Kapitels finde ich aber auch super.

Danke nochmals für dein Review und bis zum nächsten mal.

LG Eve
11.07.2022 | 20:22 Uhr
Erstmal zum Zitat am anfang: Ja, aber unfaire Mittel sind was anderes als jemanden zu etwas zu zwingen, kleiner feiner Unterschied, den Nancy vielleicht mal bedenken sollte.

Flirtparadies? Mein lieber Dylas du bist ein wenig im falschen Universum gelandet
Und das mit dem wissen was das beste für einen ist funktioniert mit 13 auch nur so bedingt, aber die Nachsicht wirst du auch noch früh genug haben.
Aber sofort die Verteidigungshaltung und das Selbsbewusstsein das der Mann eh nicht gegen ihn ankäme. Spricht sehr dafür das er schon oft die Erfahrung gemacht hat angegriffen zu werden und durch seine Quirk aber die besseren Chancen hatte.
Das er trotzdem noch genug Vertrauen aufbringen kann mit ihm mitzugehen ist schon erstaunlich. Klar, er hat bestimmt schon einiges Gutes gehört, der Mann wirkt nun echt nicht gefährlich und Dylas verlässt sich wahrscheinlich auch auf seine Quirk, sollte doch etwas passieren, aber dennoch erstaunlich.

Mal ehrlich, so viele Leute, wie von ihm gehört haben, da muss der werte Herr Kostler ja fast schon eine kleine Berühmtheit im Institut sein.
Aber ich kann Melody verstehen, der Grund aus dem sie geholt wurde ist offensichtlich mies und hier gegen einen anderen Quirknutzer zu agieren? Klingt wirklich nicht nach einer guten Idee.
Vorallem, weil ich mir nicht einmal sicher bin, ob es wirklich zu Dylas' bestem wäre.
Die Aussage mit dem Befehlen wirkt auf mich übrigens sehr stark wie das Stimm-Pheromon Alice von Reo (Gakuen Alice, anyone?).
Vielleicht ist die Maske vorm Mund deswegen da. Weil sie über ihre Stimme Befehle erteilen kann und das funktioniert aber nur wenn die Stimme ungehindert zum 'Opfer' kommt und solang die Maske da ist, ist ja ein Hindernis da, sie weiß also, dass selbst wenn sie die Quirk benutzt ohne es zu wollen, nichts passiert.
Ist nur mal so ein spontaner Gedankengang.

Aspen scheint was Dylas angeht zwar auf einem ähnlichen Standpunkt zu stehen, aber in seiner Entscheidung wirkt er nicht 100% sicher, da bleibt zu hoffen, dass auch er seine Quirk nicht gegen Dylas benutzen wird.
Hier finden wir allerdings auch einen wichtigen Punkt: seine und/oder Melody's Quirk würden genauso missbraucht, sollten sie sie benutzen. Natürlich kann ich jetzt nicht sagen ob es wirklich eine freie Entscheidung von Aspel und Melody ist, die Quirk zu benutzen oder ob sie da rein gedrängt werden würden sie zu nutzen, aber in jedem Fall käme minimum Dylas zu Schaden, was so nicht Sinn der Sache sein kann.

Naja, die Auflösung der Situation hier wird wohl noch ein Weilchen dauern, in der Zwischenzeit heißt es dann mal warten, was die anderen unterdessen so tun.

LG
Luna

Antwort von E-Angel am 11.07.2022 | 21:00 Uhr
Tja, die liebe Nancy ist wohl etwas harter und greift auch zu Mitteln, die nur Probleme schaffen werden.
Und damit erstmal willkommen zurück und danke, danke für dein ausführliches Review. Ihr alle, die ein Review schreiben, motiviert mich gleich weiterzuschreiben.

Jetzt arbeite ich aber erstmal die Punkte deines Reviews ab:
Schockierend, dass er nicht nur zu jung ist, sondern auch noch im falschen Universum zu wandeln scheint. Aber wenn wir ehrlich sind, den lieben Jiraya freut sas ungemein. (Nebenbei ist mit aufgefallen, dass wir - wenn ich richtig geschaut habe - an der selben Naruto MMFF teilnehmen?).
Ob hier allerdings die Rede von Vertrauen, einer wahren Überzeugunskunst (mit zwei Sätzen) oder aber ein kleiner schimmer Hoffnung ist, lasse ich mal offen. Er ist zwar traumatisiert, aber noch ein Kind und zudem ist Dylas klug und weiß, dass er nicht ewig abhauen kann.

Dann spring ich mal ganz elegant zu der Dame der Runde.
Es geht um Dylas beste? Ich dachte der Fokus liegt auf dem Willen der Institution. Nein, das hat Melody schon richtig gesehen. Dylas wird das nicht helfen, von ihrem Gewissen garnicht zu sprechen. Aber gut, die Entscheidung liegt bei ihr und ich kann mir gut vorstellen, wenn jemand versucht sie zu zwingen, dass der liebe Harald am Ende noch amok läuft. Aber wenn wir ehrlich sind, manche Forscher hätten es verdient... natürlich ohne Mord und Todschlag gutreden zu wollen.
Kinder lasst die Menschen leben, das tut dem eigenen Gewissen gut! Denke ich.

Zu dem kleine Ratespiel ihrer Spezialität sage ich nichts. Aber Gakuen Alice sagt mir nicht, klingt allerdings nach einer guten Empfehlung. Ich bedanke mich und tippe ganz unaufällig auf meine Nase.

Was hinter Aspen steckt erfahrt ihr noch, aber er scheint die Szenarien sohl eher realistisch zu dufchdenken. Nur ist die Frage zu welchem Entschluss er kommt.
Wie ich allerdings in dem Review von Sir Moon bereits geantwortet habe. Besotzen Aspens und Melodys Qurik eine ähnlichkeit und könnten trotzdem nicht unterschiedlicher sein. Doch der Junge hat Recht: Im Prinzip würden sie auch missbraucht werden.
Ob nur Dylas zu schaden kommt weiß ich zwar, aber ich würde mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Ich habe den Teilnehmern der drei OCs eine kleine Umfrage geschickt und lass dir gesagt sein, jede Entscheidung, was der Charakter tun wird, hat Folgen mit sich zu tragen.

Ich gebe mein bestes die Auflösung bald hochzuladen. Irgendwie sind die drei aktuell im Vordergrund der Geschicht. Doch ich habe mir auch vorgenommen die anderen zu ihrer Zeit glänzen zu lassen. Wir wollen all das schließlich fair halten.

Danke nochmals für das auführliche Review.
LG Eve
11.07.2022 | 19:29 Uhr
Flirtparadies Dylas hat Geschmack
Und damit hey hey hey
Ich lobe mich damit zwar indirekt selber aber können wir mal festhalten wie krass Harald ist zwei Sätze und der größte bisher bekannte Rebell frisst ihm aus der Hand
Dylas Vorwurf das Harald erst jetzt zu ihm kommt ist so eine krasse Szene damit hat er sich von den nicht meinen als mein Liebling qualifiziert und auch an dich ein Lob wieder super umgesetzt
Ich hoffe so sehr das das Personal der Institution nicht dumm genug ist Melody gegen Dylas zu verwenden das würde so backfiren das können die nicht wollen
Aspen scheint eine Verbindung zu ihm zu haben aber seine Spezialität scheint auch in Melodys Richtung zu gehen da er in der Situation anwesend ist
Bin gespannt wie diese Situation weitergeht aber jetzt kommen wohl erstmal wieder andere dran
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 11.07.2022 | 19:51 Uhr
Einer muss ja Geschmack haben.
Und damit hallo zurück und danke für dein Review. Es freut mich wie immer sehr.

Naja, so halb, um einfach mal direkt zu beginnen. Dylas war bewusst, dass sie ihn zurückbringen und wenn er nicht mitgeht, er weiterhin verfolgt wird. Zudem hat er von dem Ruf von Harald Kostler sicherlich schon gehört.
Klar, macht er Harald gedanklich Vorwürfe und das darf er auch. Aber hinter Dylas steckt noch so viel mehr und das wird Harals einiges an Arbeit kosten. Es freut mich jedenfalls, dass es dir irgendwie gefallen hat.

Dumm genug oder verzweifelt? Irgendwie meinen sie es ja gut, wobei sie nicht die Geduld zu besitzen scheinen oder aber sie wollen kein Misstrauen oder Aufsehen erregen... wer weiß sas schon, außer ich. Aber lass dir gesagt sein, hinter jedem Handeln steckt ein Grund und ihr werdet es nich erfahren.

Aspens Spezialität ist anders, aber gleich und darin kannst du interpretieren, was du willst. Ich bin ehrlich gesagt neugierig, ob du darauf kommen könntest und wenn nicht, freue ich mich auf die Überraschung.
Ich hoffe sie bald wieder mit einzubinden, aber davor muss ich noch ein paae Charaktere durchbekommen. Wobei die drei wohl gerade die Haupthandlung leiten.... meiner Meinung nach jedenfalls. Aber keine Sorge, icv werde alle mal in den Fokus stellen.

Danke nochmal für dein Review.

LG Eve
11.07.2022 | 17:15 Uhr
Super Kapitel und schön das Dylas vielleicht von dieser Person weggezerrt wird oder wird er dadurch zu Tode verzrteilt, das weiß keiner außer der Autor. Dein Schreibstil ist flüssig zulesen und auch sonst stellst du jeden Chara super dar , ich freue mich auf jedes neue Kapitel was folgen wird. Lg Kyra

Antwort von E-Angel am 11.07.2022 | 17:31 Uhr
Uiuiui, das war ja ein schnelles Review.
Danke erstmal dafür. Es freut mich, dassich Dylas soweit gut umgesetzt habe und es freut mich auch, dass dir das Kapitel soweit gut gefallen hat.
Allerdings kannst du das Schicksaal deines Charakters mitsteuern. Ich hatte dir diesbezüglich bereits auf Discord geschrieben, jedoch weiss ich nicht, ob du dirt aktiv bist.

LG Eve
25.06.2022 | 00:26 Uhr
Die Vorstellungskapis sind vorbei und ich tauch auch mal aus der Versenkung wieder auf. Bleibt zu hoffen, dass ich nicht wieder in alte Gewohnheiten falle.

Jo klar, geh mal nen Schattenwandler fangen, die tun auch so als wär das leicht ... vorallem wenn der durch missbrauch seiner Situation eh vermutlich schon Probleme mit dem Vertrauen hat
"Patient 891" ... Ey du saftsack von Arzt, der hat nen Namen und außerdem, klar 'hilf' einem Missbrauchsopfer indem du grad den nächsten ausnutzt und damit zum Opfer machst, hilft bestimmt ...
Wie Harald das mit solchen Genies aushält ist mir ein Rätsel, vorallem weil das bestimmt weder das erste noch das letzte Meeting ist und nicht nur ein Arzt so tickt.

Von ganz vielen redenden Leuten, zu einem eher stummen Kind. Wie die Stimmen von anderen für Hibiki klingen ist schön beschrieben, wobei es schon etwas traurig ist, dass sie glaubt ihre eigene Stimme nie wieder zu hören.
Aber genug Ruhe und Malen, Zeit ungefragt zu einem Spiel für soziale Interaktion gebracht zu werden! Zugegeben, sie wird wohl kaum von selbst anfangen auf Leute zuzugehen, also gehts nicht anders.
Allein, dass sie die Wand so gern hat spricht dennoch dafür, dass sie gerade lieber wo ganz anders wäre. Wobei es ihr an Neurgier bestimmt nicht mangelt und Miriam scheint mir auch eine gute Person zu sein, die das mit dem Spiel bestimmt nur zum Wohl der Kinder meint. Naja, Hibiki braucht eben noch Zeit.

Währenddessen ist Donna damit beschäftigt sich Sorgen um ganz viel nichts zu machen. Absolut menschlich, aber wie sie selbst merkt: unnötige Sorgen
Hier scheint sehr viel Vertrauen zu herrschen, aber gut, sie hat gutes Benehmen gezeigt und ich denke mal der Security ist auch bewusst, dass sie ohne Dennis nicht geht und der wiederum sein Wort halten wird, sonst wäre das ganze Treffen nicht möglich.
Das Pistolen herzaubern erinnert mich ein wenig and Yaoyorozus Creation Quirk, aber rein von der Wortwahl her vermute ich eher, dass es eine Art summoning ist? Like, solang sie weiß WO sich das gesuchte Objekt genau befindet, kann sie es zu sich beschwören?
Wie dem auch sei, Dennis scheint jedenfalls auch froh zu sein, dass er seine Donna mal wieder bei sich hat und bei aller Liebe, es geht doch nichts über gemütliches, halb knuddelndes nebeneinander sitzen und reden über was auch immer das Institutions-Equivalent zu Gott, der Welt und dem Wetter ist

Antwort von E-Angel am 25.06.2022 | 07:41 Uhr
Huhu und danke für dein Review. In alte Muster zu verfallen ist nie gut, aber wie ich gelernt habe kommt man da immer für eine kurze Zeit wieder heraus und notfalls helfen einem die Menschen dabei.
Jedenfalls springe ich jetzt einfach mal zu deinem Review.

Es kann eben nicht jeder so ein guter Mensch sein wie Harald, wobei es manche doch versuchen es ihm gleich zu machen. Die werden es ihm hier ertäglich machen und wenn nicht, dann hält er für die Kinder durch.
Aber du hast Recht, einen Schattenwandler zu fangen, als "normaler" Mensch ist nicht gerade leicht. Doch für den Arzt werden die Kinder wohl nur Nummern haben... Namen merken kann er wohl nicht.

Zu Hibiki kann ich in dem Fall jetzt leider nicht all zu viel sagen. Sie wird wohl noch eine Weile brauchen, bis sie sich aus ihrem Versteck wagt und jemanden in dieser Institution ihr Interesse schenkt, in From von Gesprächen und interaktion. Man hat es aber auch nicht leicht.

Fast hättest du Donnas Quirk erraten, doch mir scheint es, als würde es dich dennoch etwas überraschen. Aber du hast Recht. Harald weiß, dass Donna nicht ohne Dennis geht und er gibt ihr das Vertrauen, was er von ihr wiederhaben will. Auch wenn das nach dem Fiasko mit Dylas wohl schwer war, die Wachen fernzuhalten.

Danke für dein Review. Es hat mich sehr geffeut Rückmeldung zu bekommen.

LG Eve
24.06.2022 | 02:46 Uhr
Überforderung...
Und damit hey hey hey
Kurz vorne weg Hibiki ultra niedlich ich sehe Potenzial für eine Freundschaft mit Angelina
Mariam Kostler ich hätte nicht gedacht das sie so schnell einen Auftritt bekommt aber ihre Vorstellung durch Hibiki war perfekt wie sie (völlig zurecht) in den Himmel gelobt wurde
Harald Kostler hingegen tut mir wieder leid Frau Harper wird ihn noch einiges an Nerven kosten so wie s aussieht
Dylas tut mir auch leid bei dem was da so angesprochen wurde sollten ein paar Leute gefeuert werden und seine Spezialität klingt cool
Dennis und Donna waren absolut herzerwärmend vorallem Donnas emotionale 180 grad wende von alles scheißegal zu oh Gott sehe ich gut aus nur weil es um Dennis geht perfekt ebenso das sie nur kurz rumturteln und dann einfach quatschen passt genau zu ihnen
Zu deiner Aussage ich hätte mehr screentime verdient weil ich so viele Charaktere habe: sag ich nicht nein aber bedenke eben dadurch das ich so viele Charaktere habe bekomme ich sowieso schon viel mehr screentime selbst wenn du alle Charaktere glrich behandelst also lass die anderen bitte nicht zu kurz kommen ein Charakter der nicht von mir ist pro Kapitel sollte schon drin sein
Als Harald angesprochen wird fehlt das r von Kostler
Lächeln mit n am Ende
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 24.06.2022 | 05:55 Uhr
Tut mir leid, das war gestern wohl zu viel auf einmal....
Hallo und danke für dein Review,
Es gibt doch nichts schöneres, als frühs auf den Zug zu warten und dir zu antworten.

Ja, Harald hat es nicht leicht, aber als leiter einer Organisation ist das nicht anders zu erwarten. Irgendwie war es ja klar, dass er sich zu verantworten hat... früher oder später und trotz dass Frau Harper irgendwie zu seinem Team gehört, erschwert sie ihm auch noch einiges.

Was Hibiki angeht, verrate ich mal lieber nicht zu viel, aber Angelina könnte natürlich einen Versuch starten.
Ich denke allgemein, dass das kleine Mädchen genug Chancen bieten wird auch Miriam mit einzubauen oder zu erwähnen, das Alter passt ja zu dem Beruf, den Frau Kostler ausübt.

Nunja, zu Dylas. Irgendwie war es ja klar, dass nicht alle so liebevoll wie Harald sind und es ihnen nur um das Geld und die Namenspreisung geht, dass sie es gewagt haben sich solchen Kindern anzutrauen (oder so).
Tatsächlich, wenn auch mit einem großen Unterschied würde ich sagen, dass das Endergebnis seiner Spezialität aufjedenfall dem von Clementz etwas ähnlich, wenn auch die Funktion etwas anders ist, genauso wie der Nachteil.

Bei Dennis und Donna bin ich erleichtert, dass ich sie gut umgesetzt habe und die Handlung so etwas passt. So habe ich allerdings auch versucht ihr Aussehen etwas näher zu bringen und kurz den Quirk der lieben Donna angeteast.
Jetzt muss ich mir nur überlegen, wie es mit den beiden weiter geht, schließlicv kann ich jetzt nicht so plötzlich zu Clementz mit ihnen springen.

Ich meinte eigentlich, dass es hoffentlich ok sein wird, wenn deine Charaktere mal nicht so lange Absätze haben werden, wie die der anderen, besonders da du so viele erstellt hast und tatsächlich immer welche von dir dabei sind. ^^'


Huch, die Schreibfehler werde ich heute Nachmittag suchen und ausbessern, wenn ich es hoffentlich nicht vergesse.

Danke nochmal für dein Review.

LG Eve
23.06.2022 | 12:09 Uhr
Super Kapitel und immer mehr Einblicke in die Charaktere vor allen die verschiedenen Charas machen es interessant zu lesen. Schreib weiter so fließend und schön. Es ist einfach ein tolles Kapitel geworden freue mich aufs nächste ob Dylas es verraten wird wer er ist das werden wir sehen. LG Kyra

Antwort von E-Angel am 23.06.2022 | 14:53 Uhr
Huhu und danke für deib Lob. Es freut mich zu hören, dass dir das Kapitel gefallen hat.

Wie es mit Dylas wohl weiter geht, werden wir sicherlich bald erfahren.

Danke für dein Review.
LG Eve
14.06.2022 | 10:20 Uhr
Da will ich grade pennen gehen (ja jetzt ich hab ja keine schule mehr) und dann kommst du mit nem neuen Kapitel das ich natürlich noch lesen muss
Und damit hey hey hey
Tja Geographie alla Clementz macht eindeutig mehr Spaß und nett das er Harald wenigstens Bescheid sagt bevor er für die nächsten Stunden unauffindbar ist und auf das Duell gegen das Pärchen bin ich jetzt schon hyped
Donnas Abschnitt war super ihre kein bock auf andere Haltung eins zu eins getroffen und wenn beim nächsten mal das Treffen mit Dennis kommt werden die beiden nicht die einzigen emotionalen sein das kann ich sagen auf ihre Spezialität hab ich auch bock
Leon hast du ebenfalls gut eingefangen und auch gleich sein Verhältnis mit Jackie mitgenommen (der schultertatscher wäre ne super Gelegenheit für nen Spezialitätenhint gewesen) Tom war noch nicht dran aber das kommt dann sicher nächstes Mal den approach als Zwillinge Funde ich interessant Tom als den lustigeren zu bezeichnen fraglich Humor ist jetzt nun wirklich nicht seine Stärke
Ayano(?) Tut mir leid der scheint s ja nicht so gut zu gehen vielleicht Jackie zur Aufmunterung vorbeischicken
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 14.06.2022 | 10:35 Uhr
Huch, tut mir leid ich vom Schlafen abzuhalten. Tatsächlich hab ich die Woche auch keine Schule... erst ab nächster Woche wieder.
Naja, dann mal gute Nacht (?)

Bei dem "er informiert Haralt" habe ich versucht seine Erwachsenere Seite mit ins Spiel zu bringen, auch wenn ich mir sicher bin, dass dies nicht so gracht war. Irgendwie fande ich aber, wenn Harald sich schon einsetzt, dass Clementz auch so nett ist und ihn informiert.
Auf das Duell freu ich mich jetzt schon auch wenn ich mich mit Fechten nicht ganz so auskenne, aber ich gebe mein bestes.

Puh, da bin ich erleichtert, dass ich Donna gut rübergebracht habe. Aber wenn wir ehrlich sind, konnte ich das nur durch deine kleine Hilfstellung mit zu sagen, was wohl die beste Art und Weise ist, sie einzubringen.

Ich dachte mir, wieso nicht. Jackie stieht ihm zwar nicht die Show und auch wenn ich den Schultertatscher nicht eingebracht habe, habe ich versucht mit Worten seinen Quirk etwas anzuteasen. Still und heimlich, kaum merkbar, wie bei manch anderen auch.
Tom ist zwar nicht humorvoll, aber es ist leichter mit ihm zu reden oder gar etwas zu unternehmen, da er so offen ist und das macht einem mehr Spaß, als mit einem Jungen zu reden, der sich mehr im Hintergrund hält und am liebsten gar nicht sichtbar wäre.... etwas übertrieben beschrieben. Natürlich würde ich persönlich lieber mit Leon was unternehmen.

Ja, bei Ayano habe ich versucht mich auf ihre "versteckte" Seite zu konzentrieren. Dabei habe ich ihre Vergangenheit und den Grad ihres Quriks mit angeteast... einfach mal weil ich noch nicht weiß, wie ich sie in dem Umgang mit anderen einbauen soll.
Aber ich kann dir sagen, manchen geht es so ähnlich wie ihr... das hab ich bloß noch nicht gezeigt.
Aber ja, sie kann einem schon leid tun.

Danke für dein Review und das Lob. Ich hoffe deine vielen Charaktere weiterhin so gut umsetzen zu können.

LG Eve
10.06.2022 | 19:16 Uhr
Dylas nicht Dylan ich wusste ich hab ihn falsch geschrieben
Und damit hey hey hey
Der Vorteil wenn man die Mehrheit an den Charakteren hat (selbst gegenüber dir im Moment) es geht die ganze Zeit um sie
Der Kerl am Anfang (Name noch nicht gemerkt) gehört also zu den vernünftigen aber nett das er nicht petzt
Lilys Vorstellung hat mich echt zum lachen gebracht das sich ihr ganzer Abschnitt um einen mp3 Player dreht stellt ihren Charakter perfekt dar und wieder ein keiner Hinweis auf ihre Spezialität ich würde ohne Vorwissen wohl auf telekinese tippen und netter zweiter Auftritt von Melody (ihr halt die Klappe ist erstaunlich effektiv gahahahaha)
Angelina hast du genauso niedlich hingekriegt wie ich sie mir vorgestellt habe diese Neugier auf das andere Mutanten Mädchen und den fliegenden und ihre Freude auf ihre Eltern kein Wunder das Harald nen Narren an ihr gefressen hat
Apropos Harald der Schlagabtausch mit der Frau (name ebenfalls noch nicht hängen geblieben) war super auch hier Charakter perfekt getroffen auch mit dem Zitat am anfang
Wäre es möglich das wir bei der Jagd auf Dylas ihn ein bißchen in Action sehen ohne das es wie bei seinem Vorstellungskapitel gecuttet wird?
Headcanon den ich vermutlich nicht mehr aus dem Kopf bekomme: die Idee mit dem flohmarkt kommt von Miriam
Highlight des Kapitels: eigentlich Gatte sie schon einen mp3 Player der alle ihre Lieblingssongs hatte aber der war nicht pink... einfach perfekt
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 10.06.2022 | 21:37 Uhr
Huhu und danke für dein Review. Ich hab mich wie immer sehr gefreut, besonders da du immer welche schreibst, während ich anderen hinterherrennen muss.
Um ehrlich zu sein, bin ich mir gar nicht so sicher, ob die noch dabei sind ^^'

Jaa, ich muss mich auch noch an die Namen und die ganzen Steckbriefe gewöhnen... bei so vielen Charakteren ist das wirklich schwer. Aber gut, ich gebe mein Bestes und freue mich ja auch, wenn man mich korrigiert.
Aspen oder so war sein Name... ein netter Typ... naja, zum Teil. Du wirst schon noch sehen, was mit ihm "falsch" ist.

Tja, bezüglich ihrer Spezialität werden die Anderen wohl überrascht sein. Bei dem Teil mit dem MP3-Player habe ich mich versucht auf ihr "mamchmal durch den Wind" zu konzentrieren und anscheinand ist es auch gut gelungen.
Zu Angelina kann ich hier nicht viel sagen, außer dass ich es jetzt schon liebe, die beiden Damen zu schreiben, besonders da sie beide auf ihre Art und Weise durch den Wind sind xD.
Melody war bei Lily natürlich leicht mit einzubeingen, also hab ich die Chance mal genutzt.
Mit deinen vielen Charakteren hast du natürlich immer den Vorteil immer was von ihnen zu lesen. Vielleicht hättest du das bei der anderen MmFF auch so machen sollen xD Nein, Spaß... aber da wird auch bald wieder ein Kapitel kommen, es liegt meiner Beta vor.

Frau Harper, die gute. Aber keine Sorge, wir haben alle noch genug Zeit die Namen zu lernen, das ist erst der Anfang.
Bei ihr dachte ich mir, dass Harald ganz viel "Spaß" haben wird mit ihr zu arbeiten, also habe ich sie mal ins Leben gerufen. Nancy Harper.
Aber zu der Jagd werde ich nichts verraten... hier wird niemand gespeulert. Mal schauen, mit wem ich dann anfangen werde... Aber Dylas wird wohl ziemlich bald dran kommen.

Das mit Idee von Miriam übernehme ich gerne so, dann muss ich mir da schon nichts mehr ausdenken xD Danke.

Danke, danke also für dein Lob, es freut mich, dass es dir gefallen hat.

Einen schönen Abend noch.
LG Eve
07.06.2022 | 19:04 Uhr
Meine fresse mein Tag ist gerade um 500% besser geworden
Und damit hey hey hey
Erstmal kein ding rl ist wichtiger ich habe auch seit letzter Woche mein fachabi zum Glück habe bestanden nen 14tes Jahr wäre für mich nicht in Frage gekommen aber für dich du weißt jetzt wie es läuft und rockst das nächstes Jahr richtig ich drücke dir jetzt schon die Daumen
So nun zum Kapitel
Diesmal die Rebellen wie es scheint Yuki hat für mich sehr viel Potential auch wenn man außer will nicht hier sein nichts erfahren hat
Jackie hat auch noch wenig zeigen können da ich finde sie glänzt eher über ihren Charakter aber dafür haben wir ihre Spezialität und ich hoffe uneingeweihte verstehen sie anhand der Beschreibung und sie als spionin wäre sicher lustig da sie sich mit ihrer extrovertiert Art nicht wirklich dafür eignet und ihr endgegner ist die digitalisierung
Dylan ist von den mir bekannten Charakteren der der am wenigsten in der Instition sein will (Platz zwei und drei sind Donna und Yuki keine Ahnung in welcher Reihenfolge) und der zweitbeste im ausbrechen (Wenn Clementz annähernd so wird wie im Steckbrief) mit dem wird Harald noch ne Menge Spaß haben
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 07.06.2022 | 21:00 Uhr
Puh, ja 14 Jahre sind schon hart, aber was will man machen... Mathe eben.
Und damit danke für dein liebes Review.

Naja, so kleine Rebellen muss es ja auch geben... nicht jeder fühlt sich am gleichen Ort wohl, besonders wenn man in die Hände einer falschen Person gerät. Wobei ich Jackie hier dann wohl als die ansehe, die keinen Ärger in der Runde macht.
Aber erstmal zu Yuki. Es sind ja mehr so die Vorstellungsrunden, kein Wunder also, dass man hier noch nicht sooo viel erfährt... wenn auch etwas weniger, als bei den anderen Charakteren, die bis jetzt vorgestellt wurden. In der Institution will sie jedoch nicht bleiben... mal schauen, was sie noch mit sich bringt.

Ob Uneingeweihte sie anhand der Beschreibung verstehen weiß ich zwar nicht, aber wen kümmert das schon? Jeder einzeöne bekommt noch seine Chance zum glänzen, so auch Jackie und ihr Charakter.

Ja, Dylan verbindet nichts gutes mit der Institution, aber er hat schon selber gemerkt, dass er wohl an die falsche Person geraten ist. Aber auch über ihn gibt es noch einiges zu wissen....

Danke nochmal für deine Rückmeldung, es hat mich sehr gefreut. Mal schauen womit sich der arme Harald noch so rumschlagen muss.

LG Eve
11.03.2022 | 21:09 Uhr
Wuhuu es geht los!

Die ersten 3 scheinen schonmal sehr interessant zu sein und vorallem bieten sie seht unterschiedliche Eindrücke auf diese Institution.
2 19jährige, einer "ungefährlich" und eine "gefährlich", beide schon von ihrer Einordnung her sehr verschiedene Perspektiven. Dagegen eine 5jährige, am ganz anderen Ende des Altersspektrums.
Natürlich haben wir nur einen kleinen Einblick in den Alltag jetzt gekriegt, aber aber allein da zeigt sich schon sehr deutlich, dass hier sehr viele verschiedene 'Welten' parallel zueinander existieren.

Was die einzelnen Chars angeht, finde ich bei Dennis die Trennung von Donna sehr brutal. Vom wissenschaftlichen Aspekt her, kann ich das zwar nachvollziehen, aber es ist doch sehr unmenschlich. Der Schilderung nach liegt den beiden sehr viel aneinander und sie dann in dieser für sie völlig neuen und alles andere als angenehmen Situation direkt so stark zu trennen, grenzt an psychische Gewalt. Außerdem hat das durch Donna's Einstufung als "gefährlich" auch großes Potential sehr problematisch für die Institution zu werden, abhängig davon, was ihre Quirk ist.
Hibiki ist sehr nichts-sagend, im wörtlichen Sinne. Sie interagiert mit niemandem wirklich und auch wenn angedeutet wird, dass sie reden kann, gibt sie hier kein Wort von sich. Ähnlich wie eine Puppe, wird sie einfach zu den anderen Kindern gebracht und dennoch ist finde ich schön deutlich gemacht, wie sie sich fühlt. Auch, dass sie nicht als Mensch gesehen wird von manchen Leuten, kann ein Kind in ihrem Alter definitiv merken, wenn auch nicht zwingend selbst benennen. Was ich ganz passend finde ist, dass Hibiki zwischen zwei Charakteren ist, die im Gegensatz zu ihr sehr wohl mit der Welt und den Leuten um sich herum interagieren.
Melody scheint schon an alles gewöhnt, so gut, dass sie einen Teil des Systems, die Arbeits und Urlaubspläne, genau zu kennen scheint. Nach neun Jahren kein Wunder, aber es zeigt auch, dass sie vermutlich ein gutes Verhältnis zu ihrem Arzt und ein recht gutes Erinnerungsvermögen (Arbeitszeit und Urlaubszeit von ihrem Arzt wird wohl kaum tägliches Gesprächsthema sein) hat. Ich finde auch sehr schön, dass hier direkt gezeigt wird, dass es auch Ärzte gibt, die sich für ihre Patienten interessieren.

Das ist mehr als ich gewohnt bin zu schreiben, aber alles in allem: Good Job! Ich freu mich darauf, was noch kommt

Antwort von E-Angel am 12.03.2022 | 06:52 Uhr
Huhu und danke für dein liebes Review. Auch wenn du nicht gewohnt bis so viel zu schreiben, ich habe mich doch sehr gefreut.

Ich werde in den Kapitel immer versuchen verschiedene Perspektiven zu zeigen, meist drei oder vier, wenn die Charaktere dann miteinander Interagieren, dann wird das alles auch miteinander mehr verschmelzen.
Aber du hast Richt, dass man in dieser kleinen Welt nochmals auf unterschiedliche Welten trifft, schließlich haben alle eine andere Ansicht.

Ja, die Trennung war nicht fair und ganz sicher nicht das worauf die Beiden sich eingelassen haben. Zu Protesten hat dies schon geführt, aber das ist für Donna jetzt nun auch kein Grund die Menschen hier anzugreifen. Herr Kostler jedenfalls gibt sich ja trotzdem Mühe, dass die Beiden etwas Kontakt haben und bald können sie sich ja wieder sehen.
Nun, für eine Fünfjährige hat Hibiki bereits einiges erlebt und ob sie nun jetzt einfach so nichts sagt oder ob es etwas mit dem zu tun hat, wieso sie hier gelandet ist oder was passiert ist, ist dabei ja auch zu betrachten. Es heißt natürlich nicht, dass sie nie redet, es kann ja auch nur der Augenblick des Heimwehs sein.
Neun Jahre sind eine lange Zeit und in der lernt man viel, besonders wenn die Ärzte immer zur gleichen Zeit im Jahr abwesend sind. Zumindest hatte sie das Glück einen Pfleger zu erwischen, der sie nicht als "Monster" ansieht. Hübsch findet er sie ja schonmal.

Danke, danke nochmlas für dein Review und das Lob, es hat mich sehr gefreut, dass dir das Kapitel gefallen hat.
LG Eve
11.03.2022 | 09:30 Uhr
Interessantes Kapitel. Die anderen Charaktere sind schonmal Interessant. Ich finde es nur schade das man noch nicht weiß was die Quirks sind.
Zum thema Updates: Lass dir zeit Konzentriere dich auf die Schule das Abi geht vor. Ich kann warten.

LG Darie

Antwort von E-Angel am 12.03.2022 | 06:42 Uhr
Guten Morgen und auch dir danke für dein Review. Deine kurze Rückmeldung hat mich gefreut.

Ja, am Anfang versuch ich die Quriks etwas außen zuhalten, aber auch die wird man noch kennenlernen. Bei denen, wo sie offensichtlich sind, sind sie natürlich sofort zu erkennen, aber bei den anderen wird es dann wohl eine Überraschung. Den von Melody hatte ich jedoch schon erwas grob angeschnitten und auch die Maske wird sie nicht ohne Grund besitzen, aber viel kann man damit wohl nicht anfangen, außer man hat den Charakter erstellt.

Danke nochmals für dein Review.
LG Eve
11.03.2022 | 07:39 Uhr
So endlich gehst es richtig los
Und damit hey hey hey
Gehen wir das ganze einfach der Reihe nach durch
Dennis: du hast sie getrennt wie gemein die armen aber macht natürlich Sinn sa sie unterschiedliche gefährlichkeitsgrade haben auch wenn das wohl heißt das einige meiner Ideen für die Vergangenheit nicht funktionieren ehre an Harald der den Postbote für die beiden macht
Hibiki: kann ich noch nicht ganz so viel sagen aber sieht ganz nett aus aber die Krankenschwester die alle ungefährlichen als unnütz abstempelt sollte sich mal mit Dennis unterhalten und wer weiß was hibiki selbst für ne Spezialität hat
Melody: sehr schöne introduction vorallem die Anspielung auf ihre Spezialität sehr amüsant für mich aber bei der Maske hast du da eine die das ganze Gesicht vor Augen ? Da ich bei Charakter kurz erwähnt habe das sie nur die untere Hälfte bedeckt
Insgesamt gutes einstiegskapitel schade das man von den Spezialitäten noch nichts gesehen hat aber das kommt dann vermutlich in der zweiten Runde
Bis zum nächsten Kapitel
Sir Moon D Uzumaki

Antwort von E-Angel am 12.03.2022 | 06:37 Uhr
Guten Morgen oder so und danke für dein Review.

Ja, Dennis und Donna wurden getrennt, aber wie angekündigt wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis sie sich sehen werden.
Zu dem Personal: Ja, da hat wohl nicht jeder die gleiche Ansicht und das wird sicherlich zu Konflikten führen.
Mit der Maske muss ich jedenfalls überlesen oder in der Aufregung der ersten Kapitels vergessen haben. Oder vielleicht hab ich das auch mit einem anderen Charakter versehentlich vermischt... wer weiß. Aber ich werde es bei Gelegenheit ausbessern bzw richtig stellen.

Danke nochmals für dein Review.
LG Eve
08.02.2022 | 19:37 Uhr
Hallo liebe Eve!

Mittlerweile ist glaube ich fast ein gutes Jahr vergangen, seitdem ich das letzte Mal hier auf fanfiktion.de herumgegeistert bin. Eine lange Zeit, vor allem darin begründet, dass ich nicht mehr wirklich Projekte finden konnte, die mich auf irgendeine Weise angesprochen haben. In keinem Fandom und weder als ff noch als mmff. Was mich heute hierher geführt hat, kann ich dir nicht sagen, aber ich bin heilfroh darüber! Denn ich habe mich wirklich gefreut, als ich deine Story entdeckt und mich nach langem mal wieder von einem Projekt auf dieser Seite begeistert gefühlt habe!

Ich mag die Idee wirklich gern, vor allem weil sie sich doch schön mit ihrem Einfallsreichtum hervortut. Vor allem, weil du damit eine Frage beantwortest, die ich mir schon immer gestellt habe und die in meinen Augen bei My Hero Academia immer viel Potential offen gelassen hat. In dem Prolog der ersten Folge sah immer alles nach der Geburt des leuchtenden Kindes so rosig und friedlich aus. Natürlich es ist ja auch immer noch ein Shōnen, aber trotzdem fand ich haben sie nicht alles raus geholt was möglich war. Ich meine, liegt es nicht in der menschlichen Natur alles Neue zu fürchten? Ich fand da die Ansätze die in den x-men Comics verfolgt wurden immer super spannend und in meinen Augen auch sehr realistisch. Vielleicht begeistert mich Institution Enigmatic ja so sehr weil es mich daran zurück denken lässt.

Mit anderen Worten: ich finde die Grundidee wunderbar, spannend und unfassbar aussichtsreich und will unbedingt einen Charakter einsenden!

Mir gefällt die Atmosphäre die du aufbaust sehr gut. Sie wirkt bedrückend und irgendwie beengend, obwohl nicht einmal etwas Schlimmes passiert ist. Und das erreichst du einfach nur über die Vorstellung der ersten Charaktere und die Eindrücke, die sie machen. Ich muss gestehen beim ersten Prolog hatte ich noch ein wenig die Befürchtung das ganze würde stark in eine in schwarz weiß einteilende Richtung gehen. Wegen des sehr emotionslosen Doktors, den ich (wie ich zu meiner Schande gestehen muss) schnell als Antagonisten abgestempelt habe. Aber ich finde das hast du mit dem zweiten Prolog und der dafür umso menschlicheren Dame wirklich sehr schön wieder raus geholt. Ich mag ihre verständnisvolle Art und die Wärme die sie den Kindern entgegen bringt, auch wenn diese damit scheinbar nicht umzugehen wissen.

Ich kann also nur sagen, dass ich schon ausgesprochen gespannt darauf bin, wie sich diese Geschichte weiter entwickeln wird und werde sie auf jeden Fall weiter verfolgen!
Damit wünsche ich dir noch einen schönen Abend
und hoffentlich auf ganz bald!

Liebe Grüße
Licet

Antwort von E-Angel am 09.02.2022 | 07:41 Uhr
Huhu Licet,

Das mit den wenig bis kaum ansprechenden Peojekten kann ich verstehen. Das ist auch einer der Gründe, weswegen ich nur noch wegen meiner Geschichten "online" bin.

Ja, die Vorgeschichte, wie es zu der jetzigen Situation im Anime geführt hat, lässt etwas zu wünschen übrig, bietet allerdings auch viel Platz für Interpretation.
Ich hoffe jedenfalls, dass meine Vorstellung hier einigermaßen gut wird, denn wie du schon sagtest kann man sich nur schwer vorstellen, dass die Menschen all das einfach so hingenommen haben. Es wird sicherlich nicht immer alles so verlaufen sein, wie es nun ist und Furcht und Hass müssen damals eine große Rolle gespielt haben... jedenfalls klingt dies nur logisch für mich.

Auf deinen Charakter freue ich mich jetzt schon sehr, wie auf jeden anderen. Es ist immer spannend zu sehen, wie ihr euch alle solch außergewöhnliche Charaktere ausdenkt und sogar schon damit die Handlung der Geschichte steuert.
Ich hoffe jedenfalls, dass sie dich kicht enttäuschen wird, ihr als Teilnehmer werdet sie jedenfalls mit lenken können.

Es wird einige Charatere geben, die mehr kalt sein werden, aber natürlich auch einige mit einer sehr menschlichen Seite. Es ist selbst heute noch so, dass manche einfach nur für ihren Job da sind und andere eben auch mehr dahinter sehen.
Ich freue mich jedenfalls, dass ich bereits die Atmosphäre einigermaßen gut gestalten konnte. Diese Prologs dienen ja dazu, dass man eine bessere Vorstellung von dem allen bekommt und ich hoffe, dass dich der nächste nicht wieder abschreckt. Ich persönlich freue mich auf die nächsten zwei Prologe, welche im laufe der Anmeldezeit noch kommen werden. Sie sollen euch ja einen weiteren einblick in die Welt, wie ich sie mir zu dieser Zeit vorstelle geben. Ohne also viel zu verraten, werden wir auch einen blick außerhalb der Institution werfen und ich hoffe es wird dich nicht enttäuschen, denn dort passiert etwas "mehr" als innerhalb.

Ich danke dir für dein so großes Lob und besonders für dein Review. Es freut mich, dass es dir bis jetzt so sehr gefällt und ich hoffe, dass es auch so bleiben wird.
Mit großer Erwartung kommt auch großer Druck, aber ich denke, dass ich das mit meinen Teilnehmern schon hinbekommen werde und wir gemeinsam eine Art Vorgeschichte erschaffen können.

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag,
Eve
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast