Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
09.01.2022 | 18:27 Uhr
Hallo Leela,

was für ein ungewöhnlicher Geburtstags-Tribute, der mir ausgezeichnet gefallen hat! Die Zusammenkunft dreier "Krieger des Lichts", wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten^^.
Das Fehlen jeglichen Lichts kann bedrohlich wirken, das hätte mir auch zu denken gegeben! Wie gut, dass deine drei Protagonisten die jeweilige Nachricht ernst genommen und nicht als Scherz abgetan haben.
Der Doktor mit seiner TARDIS hatte sicherlich die wenigsten Probleme, zu den angegebenen Koordination zu gelangen, und für Spense war es ein Joker, dass das Ghostbuggy auch durch den Weltraum reisen kann. Na, und für Elvis gab es dann ja dankenswerterweise den "Nebeltransport".
Die im Dunkeln liegende Pyramide mit ihren drei leuchtenden, auf die Ankömmlinge gemünzten Symbolen konnte ich mir gut vorstellen. Schön war auch, dass Spense, der Doktor und Elvis gleich zusammengearbeitet und ein Team gebildet haben, so konnten sie sich mit ihren Erklärungsversuchen und Ideen ergänzen.
Bei der Entdeckung der drei identischen "Standpunkte" war klar, dass diese eine Funktion haben mussten, die Frage war nur, welche. Es hätte ja auch etwas ganz anderes passieren können, als die drei sich darauf gestellt haben! Ganz schön mutig, kann ich da nur sagen.
Die Freilassung des Lichts aus der sich öffnenden Pyramide muss ein phänomenaler Anblick gewesen sein, und wie dann alles bei hellem Tageslicht aussah, habe ich förmlich vor Augen gehabt.
Letztendlich war es eine ganz besondere Art von "Geburtstagsparty", und alle drei haben dann ja auch noch einen echten Blickfang als Geschenk bekommen. Ein schöner Abschluss für dieses ungewöhnliche Abenteuer.
Ich bin mir sicher, dass die drei wissen bzw. herausfinden werden, bei wem sie sich zu bedanken haben^^.

Liebe Grüße
Lemmy

Antwort von Jahreskalender am 13.03.2022 | 13:02 Uhr
Heyho Lemmy! ^^

In erster Instanz gilt hier mein Dank lula, die - ich vermute, eher intuitiv - genau das richtige Liede auf das richtige Datum gepackt hat! *Kniefall mach* Die Idee war sofort da, und mußte umgesetzt werden! ^^

Ja, die Geschichte beginnt tatsächlich ein bißchen düster – nicht nur wortwörtlich, sondern auch von der Atmosphöre her. Von daher ist es gut, daß die drei begriffen haben, was zu tun ist, und sich auch nicht lange haben aufhalten lassen. Vor allem, weil sie ja nur zusammen zum Erfolg kommen konnten. Und so unterschiedlich die drei auch sind, sie haben sich perfekt ergänzt, würde ich sagen.

Für den Doktor dürfte die Mission tatsächlich noch am »unspektakulärsten« gewesen sein. Als Timelord untrewegs ist er ja einiges gewohnt. Spenser kennt sich in übernatürlichen Dingen natürlich gut aus durch seinen Job, und Elvis… Ich wüßte zu gerne, wie er das ganze wahrgenommen hat. Denn so ganz alltäglich war das für ihn bestimmt nicht.

Den Platz mit der Pyramide hatte ich auch gleich bildlich vor Augen, sowohl noch im Dunkeln, als auch später, als das Licht befreit wurde. Es muß atemberaubend gewesen sein. Und das war ein Moment, der nur für die drei bestimmt war.
Ich denke, sie wußtem intuitiv auch, was zu tun ist. Viel Wahl hatten sie ja auch nicht, sie mußten etwas probieren, wenn sie das Licht befreien wollten. Beruhigend ist es trotzdem, daß es auch tatsächlich funktionert hat, da gebe ich dir Recht.

Ja, die Mission hatte einen gewissen Zweck, und deswegen gibt es zum Schluß noch Geschenke. ^^ Ob wir jemals erfahren werden, wer das ganze insziniert hat… Ich bin mir nicht sicher… ^^

Die drei freuen sich, daß du auf dem Abenteuer mit dabei warst und sagen vielen Dank!
Und ich ebenfalls! ^^
♥liche Grüße,
Lee
08.01.2022 | 14:48 Uhr
Was für eine wunderbare Geschichte. Gefällt mir. Es ist immer wieder faszinierend für mich, was aus den Prompts gemacht wird. In der Geschichte herrscht eine schöne Dynamik und die drei Zeilen aus dem Lied kommen gut zur Geltung.

LG

Antwort von Jahreskalender am 13.03.2022 | 12:48 Uhr
Heyho lula,

als ich gesehen habe, daß du ausgerechnet dieses Lied auf dieses Datum gepackt hast, hätte ich vor Dankbarkeit einen Kniefall machen können. Denn die Idee war sofort da, und perfekter hätte es nicht zusammenpassen können!

Insofern sagen der Doctor, Spenser und Elvis herzlichen Dank für dieses einzigartige Abenteuer, denn das hatten sie in erster Linie ja dir zu verdanken! (Geplant war das so aber nicht, oder? *gg*)

♥liche Grüße,
Lee
08.01.2022 | 12:36 Uhr
Liebe Lee,

ich muss sagen, ich liebe deine Tribute ja sehr. Auch wenn ich kein großer Fan von Elvis bin oder mich wirklich gut in Doktor Who/FGB auskenne, aber das ist egal. Man spürt deine Liebe richtig zwischen den Zeilen und in jedem Buchstaben. Besonders musste ich ja bei der Stelle mit dem Tee schmunzeln. Stimmt, Tee ist wichtig – Tee hat immer Vorrang. Ich finde es echt amüsant und niedlich zugleich und so einzigartig kreativ. Das Lied gehört zu meinen Lieblingen und ich liebe es, wie du die Botschaft umgesetzt hast.

Danke!

Und auch von mir herzlichen Glückwunsch an die Krieger des Lichts.

Ira.

Antwort von Jahreskalender am 13.03.2022 | 12:46 Uhr
Heyho Ira! ^^

Ich versuche, aus den Tributes immer irgendwie etwas besonderes zu machen. Ob es mir dann gelingt – die Beurteilung überlasse ich gerne anderen. Um so mehr freut mich dein Feedback hier sehr! ♥

Die drei Charaktere hier liegen mir besonders am Herzen (also, auch Elvis, wenn man ihn als Charakter bezeichnen möchte; in der Geschichte hier ist er es ja) – auch wenn ich nur mit einem von ihnen hätte verheiratet sein wollen *hüstel*. Eben jener, dessen reales Ich im nächsten Jahr 100 wird. Und ich bete zu allen Göttern, daß da nichts zwischenfunkt. Denn sonst reicht ein einfaches Geburtstagstribute nicht mehr aus…

Und die Sache mit dem Tee ist ja irgendwie selbstverständlich. Das ist doch erst die Grundlage für jede gute Mission!

Was das Lied angeht… Ich muß ehrlich gestehen, daß ich einen Kniefall gemacht habe, als ich gesehen habe, daß ausgerechnet dies auf diesem Datum liegt! Als hätte lula es so geplant. Perfekter ging es nicht‼ Ich bin so dankbar dafür, denn das hat mir richtig in die Hände gespielt. *thumbs up*

Der Doctor, Spense und Elvis lassen dir beste Grüße und herzlichen Dank für die Glückwünsche ausrichten!
♥liche Grüße,
Lee
08.01.2022 | 09:15 Uhr
Elvis lebt!
Und wer wußte bisher davon, das die drei Helden aus deiner Story am selben Tag Geburtstag feiern? (meine Oma hatte am selben tag, wie mein einer Bruder ;)
Hübsch zusammen erfunden und - darf man die Sache mit dem Licht philosophisch betrachten?
Himmel mir kommt gerade die Idee für eine dunkelschwarze Satire ...

danke für die kurze Geschichte, lg, Lifegamer

Antwort von Jahreskalender am 13.03.2022 | 12:39 Uhr
Heyho Lifegamer,

Elvis lebt, der Doctor lebt – und vor allem Ghostbuster Eddie Spenser lebt: Larry Storch (eben jener Schauspieler) wird an seinem nächsten Geburtstag nämlich 100 Jahre alt! Da kann man ur sagen, wow! ^^

Daß sich die drei auf demselben Geburtstag zusammengefunden haben, ist natürlich Zucker. und dann kommt so etwas dabei raus wie hier. Na klar, du darfst die Geschichte gerne philosophisch betrachten, wenn du möchtest, und auf die Satire wäre ich mal gespannt! ^^

Vielen Dank für dein tolles Feedback,
♥liche Grüße,
Lee
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast