Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Blue-Revenge
Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt):
31.10.2021 | 17:15 Uhr
Hi^^

was für eine amüsante Geschichte du da abgeliefert hast. Ich hatte - nachdem Dean verwandelt wurde - die meiste Zeit ein Grinsen im Gesicht.

Dean als Frauenheld. Die ersten Absätze klangen sehr typischen für ihn, wenn auch etwas übertrieben. Ich habe das gar nicht hinterfragt, denn es passt zu ihm und es ist der ideale Auftakt für deinen Oneshot. Er flirtet mit der Bedienung (wie immer eigentlich) und ich frage mich, wo das hinführen wird. Er ist neunzehn und geht noch mit seinem Vater auf die Jagd. Da kann er ja noch nicht so viel alleine machen (außer Frauen abschleppen xD). Schön fand ich auch, dass Sam im Hotel ist und liest, während John versucht, Spuren zu finden. Das passt echt verdammt gut zu den Charakteren.

Ich hatte schon ein komisches Gefühl bei der Frau, kurz nachdem sie aus der Bar sind. Bei dem Satz, sie kenne den perfekten Ort. Der hört sich für meine Ohren zu sicher an. Und kann, wie man später ja sieht, auch mehrdeutig sein. Aber Dean denkt nur an das eine. Als sie ihm den Weg beschreibt, musste ich irgendwie an einen Navi denken, keine Ahnung, woher das Bild kam.
Sie kommen an dem typischen Horrorhaus an. Ich war kurz etwas skeptisch, weil ich auf ein Monster gepolt war, das ihn angreift und töten will. Aber dann entpuppt sie sich als Hexe und bläst ihm einen Staub ins Gesicht. Davor versucht es Dean aber noch mit seinem Charme sie davon abzubringen.

Dean als Frau. Das würde ich gerne sehen. Und Sams Gesicht, als er merkt, dass die Frau, die ihn da mitten in der Nacht anruft, sein Bruder ist. Und Johns Gesicht. Und natürlich auch Deans, als er es begriffen hat. Ich möchte einfach die ganze Szene sehen. Ich stelle mir das so surreal komisch vor, wie Dean da aufwacht und begreift, dass er eine Frau ist. Und wie es bei Sam ankommt, dass sein Bruder sich etwas verändert hat.

Nicht nur, dass er jetzt wie eine Frau aussieht, er hat auch die Eigenschaften einer Frau. Er ist nicht mehr so stark und hat seine Tage. Er hat auch seine Tränen nicht mehr s gut unter Kontrolle, was ich auch als Vorboten seiner Tage deute. Denn dieses Gefühl kenne ich. Man fängt aus den unterschiedlichsten Gründen das Weinen an und kann es auch nur schwer zurückhalten. Und dazu noch die Lust auf Süßes. Jap, da sehe ich mich leider wieder. Zusammen mit den Kopfschmerzen, ein sicheres Zeichen, dass ich bald meine Tage bekomme. Und dann, wenn es soweit ist: Die Krämpfe. Das hast du alles wirklich schön beschrieben. Ich konnte mich, wie du siehst, echt wiedererkennen.

Was ich zum Glück nicht so wirklich kenne, ist es von Männern so angesprochen zu werden. Dean muss eine hübsche Frau sein, aber das Verhalten von diesen jugendlichen Halbstarken ist echt widerlich. Es hat allerdings eine gute Sache: Er merkt, wie es sich anfühlt, wenn ein Mann eine Frau so extrem an flirtet. Er erfährt praktisch, wie sich manche der Frauen fühlen, wenn er sie anspricht. Manche werden bestimmt auf ihn eingehen, aber einige werden sich sehr unwohl gefühlt haben. Und er lernt, wie es ist, sich nicht gegen so etwas verteidigen zu können. Zumindest nicht richtig.

Um zum Thema Periode zurückzukommen: Die Szene im Supermarkt würde ich gerne sehen. Gibt es da Überwachungsaufnahmen? Beide, vollkommen überfordert von den ganzen Produkten. Zum Glück hilft ihnen eine Verkäuferin.
Die Frau auf der Toilette war auch sehr nett. Man hilft sich untereinander, weil man weiß, wie blöd das alles ist. Und man erklärt auch gerne mal, wie eine Binde funktioniert, wenn das jemand nicht weiß.

Schön, dass du Lisa mit eingebaut hast. Und dann machst du sie auch noch zu Freundinnen. Wie Dean ihr das irgendwann mal erklären will, frage ich mich, aber das für seine Lektion ja nicht von Bedeutung. Man muss mit Frauen nicht flirten, sondern kann auch ganz einfach mit ihnen befreundet sein. Für den Dean Winchester, den die Hexe da verwandelt hat, wahrscheinlich gar nicht vorstellbar. Und siehe da: Es geht doch! Unglaublich, dass man zueinander auch einfach nur nett sein kann.

Im Park in der Nacht löst sich der ganze Spuk dann auf, weil Dean endlich begriffen hat, was sein Verhalten bei Frauen auslöst. Susan testet Dean aber ganz schön schnell. Einen Tag später und er ist wieder erlöst. Aber es hat gereicht, um ihn diese Lektion lernen zu lassen. Gut, dass jetzt alles wieder beim Alten ist.

Am Schluss möchte ich noch ein paar lobende Worte zu den Charakteren da lassen, weil ich finde, dass du alle sehr gut getroffen hast. Allen voran Dean, der auch als Frau immer noch er selbst war (ich denke nur an das Burger-Essen). Dann auch Sam, der hier einiges mitmachen musste. Er ist der ruhige, schlauere, der, der seine Bücher liest. Der aber auch ahnt, warum die Hexe Dean das angetan hat. Und der wahrscheinlich sehr damit zu kämpfen hatte, nicht zu lachen. Und zum Schluss noch John, der Dean die Schuld daran gibt und immer mürrisch ist. Du hast sie alle super getroffen und ich konnte mir alles richtig gut vorstellen.

Deine Beschreibungen von Deans Gedanken und das, was passiert, hast du auch in wunderbare Sprache gepackt. Die ganze Begebenheit hast du perfekt getroffen und ich hatte wirklich oft ein Grinsen im Gesicht. Es hat echt richtig viel Spaß gemacht, diesen Oneshot zu lesen!

LG Max

Antwort von Blue-Revenge am 01.11.2021 | 10:15 Uhr
Hallo Max :)

Ja Wahnsinn! Das ist ein ausführliches Review! :O
Vielen vielen Dank dafür!

Das wollte ich versuchen. Ich wollte versuchen ob ich jemanden vielleicht zum Schmunzeln und Grinsen bringen kann und es freut mich wahnsinnig, dass es bei dir geklappt hat!

Haha, TADA es war Susan, die Dean einen Denkzettel verpassen wollte! Den er verdient hatte. Ich hab ihn absichtlich etwas übertriebener dargestellt.

Ich hoffe, dass ich deutlich darstellen konnte, dass Frauen keinesfalls schwach wirken sollen sondern viel mehr, was wir eigentlich so leisten und aushalten müssen, ohne zu jammern. Ich leide auch monatlich immer ziemlich und hab versucht da meine Erlebnisse mit einzubringen. Das ich von irgendwelchen ekligen Typen angesprochen werde, ist mir auch eher fremd, aber ich wollte Dean das volle Programm bieten.
Ich leide jedenfalls mit dir, was Krämpfe, Schokilust und Stimmungsschwankungen angeht :D <3

Es freut mich, dass es dir gefallen hat und dass dir die Darstellung der Charaktere auch zugesagt hat. Das ist wirklich ein großes Lob.

Insgesamt hat mich dein ganzer Kommentar so sehr gefreut und ich strahle gerade wirklich! Ich war wirklich verdammt nervös, aber so liebe Kommentare wie deine motivieren mich es weiter zu versuchen.

Deshalb: Danke Danke Danke!! Ich muss jetzt erst mal auf deine lieben Worte klarkommen... <3

Hab einen wunderschönen Tag. :)

- Blue
Randall Flagg (anonymer Benutzer)
23.10.2021 | 21:10 Uhr
Ich herz dich und ich herz deine Geschichten.

Der einzige wirkliche Tipp den ich dir geben kann: Höre niemals auf "Ratschläge" von anderen, was du schreibtechnisch ändern sollst, nur weil es nicht der Meinung eines einzelnen entspricht. Die Geschichten entspringen deiner Feder, deinen Gedankengängen und deiner persönlichen Note, punkt aus. Darüber gibt es nichts zu diskutieren :)

Mach weiter so, du machst einen absolut großartigen Job und ich freue mich über jede weitere Geschichte von dir.

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 09:08 Uhr
Hallo Randall Flagg,

vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Danke auch für deine Anmerkung. Ich denke Kritik, so lange angemessen und Vorschläge darf man auf jeden Fall immer mitteilen. Vielleicht fällt einem dadurch etwas auf, was man bisher noch nicht so gesehen oder bemerkt hat.
Ob und wie der jeweilige Autor diese Informationen dann annimmt, oder aber umsetzt, ist denke ich jedem selbst überlassen.

Jedenfalls freut es mich, dass du mir geschrieben hast.

Ich danke dir für deine lieben Worte und deine Meinung :)

Liebe Grüße,
Blue
23.10.2021 | 19:23 Uhr
Liebe Blue,

Ich bin dieses Mal aus persönlichen Gründen zwar nicht beim Countdown dabei, wollte es mir aber nicht nehmen lassen, dennoch den einen oder anderen Beitrag zu lesen. Gerade bei den neuen Teilnehmern wollte ich unbedingt vorbeischauen! :)

Was zunächst nach einem typischen Monster of the week Fall aussieht, stellt sich ganz schnell als was ganz anderes heraus. Oh Mann, da hat sich Dean ja was eingebrockt! :D aber so haben sich für uns ein paar Lacher ergeben! Dean als Frau, mit allem, was so dazugehört. Inkl. Tage. Ich finde es super, dass du das doch ernste Thema so originell verpackt hast, ohne da was ins Lächerliche zu ziehen. Und Dean hat sogar was draus gelernt und am Ende war die Hexe dann doch gar nicht so böse.

Angenehm geschrieben, hat mir gut gefallen! Ich bin begeistert von der Idee und der Umsetzung. Ich finde es super, dass du mitgemacht hast! Danke für den unterhaltsamen OS! Dafür gibt's natürlich auch einen Stern! :D

Liebe Grüße,
Deine Phoenix

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 09:03 Uhr
Hallo Phoenix,

oh, das ist sehr lieb von dir. :)
Ich war wirklich wahnsinnig aufgeregt zu Beginn. :/
(Haha, bin ich immer noch, oh man)

Dein Kommentar hat mich aber auch wieder beruhigt und bestärkt. Vielen lieben Dank für deinen Zuspruch! Ich fand einfach, es war mal an der Zeit, Dean ein wenig zum nachdenken anzuregen und eine ganz andere Seite der Medaille vor Augen zu führen! Ich wollte zeigen, dass es Grauzonen gibt im Leben und bin wirklich (ich kanns nur nochmal sagen) erleichtert, dass es gut angekommen ist! :)

Danke auch für den Stern. Ich hab wirklich nicht damit gerechnet, dass die Idee so gut ankommt, deshalb freut es mich so sehr zu lesen das du (und auch die anderen) die Geschichte so mögt. Vielen vielen Dank! :)

Liebe Grüße,
Blue
23.10.2021 | 19:23 Uhr
Hallo :)

Na, dieser Beitrag zum Countdown war doch mal eine tolle Abwechslung! Der Anfang klang noch so ein bisschen nach einer typischen Supernatural-Geschichte mit einem Monster, das gejagt werden muss. Aber dass ich mit dieser Annahme falsch lag, hat sich ja gezeigt, als Susan sich als Hexe entpuppt hat. ich muss sagen, sie ist mir im Laufe der Geschichte immer sympathischer geworden. Nicht nur, dass Dean nicht bei ihr punkten konnte, sondern auch, die Art und in Weise in der sie arbeitet.

Und die Idee, Dean mit seinen Gedanken und Ansichten in den Körper einer Frau zu stecken ist genial. Ich finde es toll, wie du wirklich an alles gedacht hast, was so zum Frausein gehört. Die Szene, in der Sam und Dean ein bisschen verzweifelt vor den Regalen mit Hygieneartikeln stehen, fand ich sehr amüsant. :)
Auch sehr gut gefallen hat mir, dass Dean Susan am Ende ja doch irgendwie geholfen hat und erfahren hat, warum er diesen "Geschlechtertausch" durchmachen musste.

Übrigens fand ich auch beide Jungs und John durchweg sehr gut charakterisiert. Und der Zeitpunkt der Geschichte war gut gewählt. Aus der Zeit, in der Sam und Dean ja noch mit ihrem Dad auf die Jagd gegangen sind, weiß man ja leider nicht besonders viel. Umso schöner, dass du dich dieser angenommen hast und man die jüngeren Versionen von ihnen problemlos wiedererkannt hat.
Sam wäre dieser Fehler mit der Hexe bestimmt nicht passiert. ;)

Eine Kleinigkeit gefiel mir nicht so gut, das war eine Formulierung die in die Richtung "der Blonde/Dunkelhaarige" oder sowas ging. Den genauen Wortlaut weiß ich leider nicht mehr. Wahrscheinlich wolltest du damit eine Wiederholung vermeiden? Das ist ein bisschen Ansichtssache, aber ich finde, dass es weitaus weniger stört, wenn sich der Name oder "er" einfach wiederholt. Für mich liest sich das flüssiger.

Ansonsten eine tolle Geschichte mit einem Inhalt, der hoffentlich nicht nur Dean zum Nachdenken gebracht haben wird. Ich hatte Spaß beim Lesen. :)

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 08:58 Uhr
Hallo Kleeblume,

ja, den Anfang hab ich ganz typisch gelassen, um dann meinen Twist reinzubringen. Freut mich, dass ich dich überraschen konnte, hehe.

Es freut mich auch, dass du die Idee teilst. Ich finde es manchmal interessant zu versuchen zu zeigen (oder auch bei anderen Geschichten zu lesen), dass Böse nicht immer gleich böse und Gut nicht immer gleich Gut ist. Sondern, dass es Grauzonen gibt und das habe ich versucht zu gestalten.

Dankeschön für dein liebes Feedback :)
Auch für dein Lob, das das Charakterisieren angeht, das ist wirklich schön zu hören. Ebenso hat mich gefreut, dass du gemerkt hast, dass sie "jünger" sein sollen. Ich habe tatsächlich versucht die Aussagen etwas... "kindlicher" (du weißt was ich meine) zu gestalten. :)
Nein, Sammylein wäre skeptisch gewesen und wäre gegangen, haha. Vielleicht hätte er ihr ein Buch ins Gesicht geworfen?

Danke auch für deine Anmerkung bzgl. der Formulierung. Ich werde sie annehmen und darüber nachdenken :)

Abschließend noch einmal ein großer Dank, für deine lieben Worte und deinen Kommentar, es hat mich sehr gefreut! :)

Liebe Grüße,
Blue
23.10.2021 | 17:45 Uhr
Liebe Blue-Revenge,

zuerst einmal ist wohl eine Entschuldigung meinerseits fällig. Denn ganz ehrlich? Nach den ersten paar Abschnitten dachte ich: "Ach wie langweilig, ein stinknormaler Monster-of-the-week-Fall und dazu noch so vorhersehbar".
Tja, dein Oneshot war wirklich vieles, aber definitiv nicht vorhersehbar und ich hätte auf keinen Fall mit dieser Wendung gerechnet ;)

Aber von Anfang an! Zuerst einmal finde ich die Zeit, in der dein Beitrag spielt, super gewählt. Ich liebe dieses noch bestehende Vater-Söhne-Gefüge der Winchesters! Vor allem Johns Interkation mit seinen Kindern gefällt mir hier gut, auch wenn sie insgesamt nur ein paar Sätze wechseln, aber ich mag Geschichten, in denen er auftaucht :) Darum gab es dafür schonmal Pluspunkte bei mir.

Die Einleitung der Story plätscherte ja eher so vor sich hin, man rechnet mit einer Hexenjagd und selbst als Dean von Susan in diese abgelegene Waldhütte geschleppt wurde, ahnte ich noch nicht, worauf die Geschichte letztendlich hinausläuft. Umso überraschter war ich, als du plötzlich eine vollkommen andere Richtung eingeschlagen hast. Wie genial ist das denn?? :D
Es hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich finde die Idee einfach großartig, Dean in den Körper eines Mädchens zu stecken. Und das nicht auf die "Body Swap" oder "Fem!Dean"-Art und Weise, sondern durch einen Fluch, sodass er immer noch er selbst bleibt und sich nur die äußeren Umstände verändern. Nachdem ich erstmal verstanden habe, was du wirklich mit der Kurzbeschreibung "Dean hätte allerdings niemals damit gerechnet, dass ihn ein Besuch in der Bar des ruhigen Ortes derart verändern könnte." meintest, war ich ganz hin und weg.
Gerade in Zeiten von Me too, Feminismus etc. war es sehr befriedigend zu sehen, wie unwohl sich Dean - selbsternannter Frauenheld und Abschlepp-Profi - in seiner neuen "Rolle" gefühlt hat.
Und alle Frauen, die monatlich unter Bauchkrämpfen zu leide haben. konnte bestimmt nur heftig nicken (und sich garantiert ein Grinsen nicht verkneifen) bei der Stelle, als Dean auch noch dieses Übel mitmachen musste. Ausgleichende Gerechtigkeit würde ich das nennen ;)
Ich fand es sehr amüsant zu lesen, wie die Brüder sich durch die Frauen-Hygieneartikel kämpfen oder Deans Verletzlichkeit und neu entdeckte Sensibilität - herrlich!

Die Idee, dass die Hexe Dean eine Lektion in Sachen "Frauen sind keine Spielzeuge" erteilen wollte, finde ich jedenfalls cool und wirklich gut umgesetzt. Es war auf jeden Fall weder langweilig noch vorhersehbar, sondern in meinen Augen abwechslungsreich und zum Schmunzeln! Eine wirklich kreative und originelle Geschichte, die nicht zuu extravagant ist, um in ihrer Eigentümlichkeit übertrieben zu wirken.

Der einzige Tipp, den ich dir schreibtechnisch geben wollen würde, wäre: Lass die Namensersetzungen wie "der Blonde/der Braunhaarige" weg. Ich weiß nicht, woher die Neigung vieler Hobbyautoren kommt, Namen durch solche Beschreibungen zu ersetzen, aber meiner Meinung nach, zeugt das von keinem besonders schönen Stil. In diesem Fall war es nicht so schlimm, aber es gibt durchaus Texte, die sich hierbei an Absurdität kaum übertreffen lassen: "Der Grünäugige betrachtete den Hutträger, während die Blondine den Dunkelhäutigen ansah."
Alles natürlich subjektiv, aber ich zumindest habe sowas noch nie einem gedruckten Buch gelesen und dafür gibt es sicherlich Gründe. Aber wie gesagt, nur als kleiner Tipp am Rande und in dieser Geschichte war es auf keinen Fall so schlimm!

Bevor dieses Review noch weiter ausufert (dafür bin ich bekannt ^^'') möchte ich zum Schluss das Fazit ziehen, dass mir dein Beitrag sehr gut gefallen hat. Gerade weil ich am Anfang nicht besonders überzeugt war und du mich im Fortlauf sehr positiv überrascht und mit einer interessanten Idee und einer mitreißend-lustigen Umsetzung überzeugt hast.
Dafür hast du natürlich auch ein Sternchen verdient!

Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende,
Applepie :)

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 08:52 Uhr
Hallo Applepie,

wow! Danke für deinen wahnsinnig ausführlichen Kommentar. :)

Ich war richtig überwältigt.
Erst einmal vielen Dank, dass du meinen Gedankenspielereien noch eine Chance gegeben hast, die dich überzeugen konnte. Das freut mich natürlich :D
Ich weiß, dass der Anfang ganz typisch klingt, umso mehr freut es mich, dass ich dich mit dem Twist wieder an Board gezogen hab!

Ich wollte John unbedingt dabei haben. Es freut mich, dass das auch so gut bei dir ankam und dir gefallen hat :)

Ich stimme dir zu. Absolute ausgleichende Gerechtigkeit ;)

Es freut mich sehr, dass dir die Idee so gut gefallen hat und ich freue mich über deine Zustimmung und über deine Ausführlichkeit!
Anfangs war ich mir unsicher, wie ich das alles verpacken sollte, ohne das etwas wirkt, als würde ich es ins lächerliche ziehen, oder zu klischeehaft schreiben. Es war für mich schwer, mich an den Rahmen zu halten, wo ich normalerweise kein "Wörter-Limit" habe und ich wollte mit meiner Geschichte eine kleine Message geben. So schön zu lesen, dass es gut angekommen ist.
Denn Reviews wie deine sind wirklich erleichternd. :)

Danke auch für deinen Hinweis. Ich werde ihn annehmen und darüber nachdenken. :)

(Ich freue mich über deine 'Ausuferungen' hehe) Vielen vielen lieben Dank, auch für das Sternchen, aber vor allem für deine lieben Worte!

Liebe Grüße und schönen Sonntag noch,
Blue
23.10.2021 | 16:58 Uhr
Huhu!

Finde ich schön, dass du den Countdown dafür genutzt hast, deinen ersten OS im Supernatural-Fandom hochzuladen.
Hat immerhin den Vorteil, dass man ein festes Datum vor Augen hat und man sich dann nicht mehr drücken kann... :D

Ich denke, dass deine Geschichte sich sehen lassen kann. Ich mag es sowieso immer, wenn Dean ein kleines bisschen leiden muss. Entsprechend amüsiert hat mich deine Story. Was hat er auch für ein Timing, dass er in dieser kurzen Phase des Frau-seins auch noch von der Periode belästigt wird. :D Wirklich gefallen hat mir in diesem Zusammenhang die "Das ist eine Einbahnstraße!"-Bemerkung.
Darüber hinaus hatte deine Geschichte aber noch mehr Lacher zu bieten. Etwas locker-leichtes auf einen faulen Samstag-Nachmittag, mit Untertönen, die zum Nachdenken anregen. Gefällt mir.

Herzlichste Grüße -
Swoobat

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 08:41 Uhr
Hallo Swoobat,

Ja das stimmt! :D
Wobei nicht unbedingt das Datum das Problem war, sondern das 'sich kürzer fassen' und dann noch eine in sich abgeschlossene Handlung zu kreieren. Das hat mich stellenweise ordentlich zum schwitzen gebracht.

Aber ich bin tatsächlich mittlerweile ganz erleichtert, da ich von Menschen wie dir so liebe Rückmeldungen bekomme. Danke dir dafür :)

Liebe Grüße,
Blue
23.10.2021 | 10:34 Uhr
Hallo, eine tolle Geschichte, witzig, mit ernstem Hintergrund. Du hast die Mischung perfekt hinbekommen. Ich denke, dass nur wenige Männer sich vorstellen können, was in Frauen vorgeht und Dean hat diese Lektion verdient :-) .
LG Gari

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 08:39 Uhr
Hallo Gari,

vielen vielen Dank für dein Review! :)

Ich glaube auch, dass es manchen gut tun würde, mal in die Rolle einer Frau schlüpfen zu müssen und ich hab mir gedacht, dass es unserem lieben Dean sicherlich auch nicht schaden kann, haha!

Danke dir für deine lieben Worte und liebe Grüße,
Blue
23.10.2021 | 07:43 Uhr
Liebe Blue-Revenge,

eine witzige Geschichte, in der die üblichen und bekannten Frauen-Probleme mal auf ganz andere Weise in den Mittelpunkt gerückt werden. Eine tolle und witzige Idee mit einer am Ende doch nicht ganz so bösen Hexe.

Liebe Grüße,
deine Wildcat

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 08:38 Uhr
Hallo Wildcat,

Danke für deinen Kommentar :)

Ich war erst ein bisschen unsicher, aber dank solcher Kommentare wie deinem verschwindet das endlich und ich bin froh, dass ich das hochgeladen habe - also Dankeschön nochmal.

Liebe Grüße,
Blue
22.10.2021 | 22:48 Uhr
Huhu!

Nein, was liebe ich dieses Setting!!! :D Gott, wie oft habe ich schonmal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn eine Hexe oder dergleichen Dean in eine Frau verwandelt. Du hast diese Vorstellung sehr gut umgesetzt, ich habe mich köstlich amüsiert.

Dass Dean einfach blindlings in eine Falle läuft, wenn er mal wieder mit südlicheren Regionen denkt, ist ja auch in der Sendung schonmal vorgekommen und nicht verwunderlich. Klar aber, dass John und Sam erstmal verwirrt sind und ihm nicht direkt glauben wollen.

Die zwei Szenen, die mir am besten gefallen haben waren einmal, als Dean in seiner üblichen Weise einen Burger in sich reinschaufelt und die Leute um ihn herum ihn schockiert dabei beobachten und wie Sam ihn in ne Drogerie schleppt. Ich arbeite zufällig bei dm und hab dann tatsächlich ab und zu Männer, die mit riesigen Augen verzweifelt vor dem Damenhygiene-Regal stehen und für ihre Freundinnen oder Töchter was einkaufen sollen und dann richtig dankbar sind, wenn ich als Mitarbeiterin mich ihrer annehme :D Deswegen hat mir die Stelle vermutlich auch so gut gefallen, wobei ich mir vorgestellt habe, um wie viel es noch unangenehmer gewesen wäre, wenn John mit ihm die Binden gekauft hätte XD

Am Schluss fand ich es cool, dass sie die Hexe nicht getötet haben und auch nicht gegen ihre Argumente ankamen. Dean hat ja tatsächlich etwas gelernt und die anderen Personen offenbar auch.

Vielen lieben Dank für diesen amüsanten Beitrag! Ich wünsche dir noch ganz ganz viel Spaß beim restlichen Countdown ^^

Liebe Grüße, Amurnatter

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 08:37 Uhr
Hallo Amurnatter,

Ohhh, Dankeschön! :)

Ich war mir am Anfang unsicher, hab dann allerdings doch immer mehr Gefallen an der Idee gefunden und ich danke dir, für deine lieben Worte! Das ist erleichternd.

Du arbeitest auch noch bei DM? Nein, wie passend! Haha, ich musste bei deiner Erzählung tatsächlich ein wenig lachen, hab mich schon immer gefragt, ob es hier und da von Angestellten lustige Anekdoten zu solchen Vorstellungen gibt. Danke dafür! :D Du bist der Retter in der Not! :D

Ich hab erst tatsächlich überlegt, ob ich John nehmen soll, aber ich habe mich dann dafür entschieden, dass John (sicherlich wusste er von Mary noch ganz genau was da auf ihn zukommt) lieber Sam losschickt, der sich um seinen Bruder kümmern soll und selbst Nachforschungen anstellt.

Es ist schön, dass dir der Schluss gefallen hat! Ich wollte mal etwas anderes versuchen als das Klassische.

Dankeschön, den wünsch ich dir auch und danke nochmal für deinen Kommentar!

Liebe Grüße,
Blue
22.10.2021 | 21:33 Uhr
Hey Blue,

eine tolle Idee, dem Frauenheld einmal aufzuzeigen, was es wirklich bedeutet Frau zu sein. So ein "Austauschprogramm" wäre sicher auch im echten Leben ganz hilfreich. ^^
Ich fand die Geschichte sehr amüsant und gleichzeitig aber auch zum Nachdenken anregend. Empathie setzt ja auch immer ein gewisses Vermögen voraus, sich in sein Gegenüber hineinversetzen zu können. Und wo das die Menschen nicht hinbekommen, hilft deine Hexe eben etwas nach. :D
Das war auf jeden Fall mal eine andere Art Halloween-Horror für Dean. xD

Vielen Dank für diesen Beitrag!

Gruselige Grüße
Schriftfeder

Antwort von Blue-Revenge am 24.10.2021 | 08:31 Uhr
Hallo Schriftfeder,

Haha, ich danke dir für deinen lieben Kommentar! :) Ich denke, dass Dean (und einige andere Menschen) so ein Austausch wirklich ab und an mal ganz gut getan hätte und es freut mich sehr, dass es bei dir so gut ankam.

Dankeschön und liebe Grüße
-Blue
22.10.2021 | 13:30 Uhr
༄ Hallo,
was für eine geniale Geschichte. Diese Hexe tut eigentlich nur Gutes, finde ich. Sie tut ja Niemandem wirklich weh.
Bei Dean hält es aber vermutlich nicht lange an.
Wunderbare Idee und auch prima geschrieben.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von Blue-Revenge am 22.10.2021 | 17:47 Uhr
Hallo Carmen,

oh, vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
Das stimmt! Ich wollte keinen klassischen Bösewicht im klassischen "Gut vs Böse" - Konflikt, sondern eine Situation, die einen zum nachdenken (und vielleicht auch zum Schmunzeln) anregen kann. Dean sollte erfahren, was wir täglich durchmachen müssen :)

Ich danke dir wirklich sehr für deine lieben Worte! <3

Liebe Grüße,
Blue
21.10.2021 | 23:24 Uhr
Hallo Blue,

Großartig, ich bin echt begeistert von der Geschichte und dieser Idee.

Ich muss schon sagen, als die junge Frau Dean zu bereitwillig zu dem verlassenen Haus gelotst hatte, da dachte ich schon, dass da irgendwas sein musste. Dass sie diejenige sein könnte, die sie jagen oder die Wesen in dem Haus sind.
Dean hat wohl wirklich nur mit seinem besten Stück gedacht, sonst hätte ihm das auch merkwürdig erscheinen müssen. Das sagen ja auch John und Sam später.

Aber gut, Dean lässt sich drauf ein und bekommt eine besondere Quittung für sein Verhalten.

Ich finde es immer noch großartig, ihn in eine Frau zu verwandeln. Ich dachte bei den langen Haaren ja ganz kurz, er wäre jetzt Sam, haha.
Das Telefonat zwischen den beiden war herrlich.

Und auch die darauf folgenden Probleme als junge Frau mit einem ganz anderen Gefühlsleben, näher am Wasser gebaut, zickig und dann bekommt Dean auch noch seine Tage. Oh man, da muss er echt verdammt viel durch machen.

Aber er erkennt, dass Frauen es nicht so leicht haben,
Und am Ende, als er die Hexe rettet, stellt sich diese als gar nicht so böse heraus so fern hat einen wichtigen Gedanken hinter ihrem handeln. Sie erteilt Lektionen, auf ihre Art.

Ja, sie lassen sie laufen, Dean wird wieder ein Kerl, der es jetzt bedächtig er angeht und muss noch etwas den Spott seiner Familie ertragen.

Ich gehe übrigens Mal davon aus, das es sich bei Lisa um DIE Lisa handelt? Nettes Detail, das fast nach einer Fortsetzung ruft.

So tolle Geschichten bisher, werde immer nervöser...

Nochmals, ich liebe die Story und freue mich, dass Nyta dich überzeugen konnte, mitzumachen.

LG MelEl

Antwort von Blue-Revenge am 22.10.2021 | 17:45 Uhr
Hallo MelEl,

wow... vielen vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

Ich weiß gerade gar nicht, was ich sagen soll. Es ist so schön zu lesen, dass es dir gefallen hat.

Das stimmt! Dean hat wirklich nur mit seinem... nun er hat nicht mit seinem Hirn gedacht. Dann wäre ihm das wohl auch komisch vorgekommen.

Haha, omg, ein Dean der zu Sam wird? Das wäre auch mal eine nähere Überlegung wert, haha.
Richtig, ich wollte sie nicht als die klassische "böse Hexe" darstellen, sondern als jemanden, den man nachvollziehen kann. Eine Lektion die Sinn macht, auch wenn sie unter Umständen schmerzhaft ist.

Du hast vollkommen recht. Es ist tatsächlich als unsere bekannte LISA gedacht! Ich hab nicht damit gerechnet, dass es jemandem auffallen würde, dass du es bemerkt hast, hat mich wirklich zum strahlen gebracht! Ich fande die Idee ganz niedlich. :)
So schön, dass es dir aufgefallen ist.

Du brauchst bestimmt nicht nervös sein (<- sagt die, die allen seit Tagen auf den Keks geht mit ihrer Nervosität). Ich war ebenfalls sooo aufgeregt, aber jede Geschichte ist auf ihre Art toll und deine bestimmt auch. Ich freu mich auf deinen Beitrag.

Danke dir nochmals für deinen Kommentar!

Bis bald und liebe Grüße,
Blue
21.10.2021 | 23:14 Uhr
Meine liebe Blue,

mit diesem Beitrag zum Countdown hast du ein ernstes Thema aufgegriffen und es zu etwas gemacht, wo man auch schmunzeln kann. (Damit meine ich natürlich nicht, dass du es ins Lächerliche gezogen hast)
Dean, der plötzlich zur Frau wird und allerlei Dinge über sich ergehen lassen muss, mit denen es jede Frau zutun bekommt.
Erst diese ekelhaften Typen und dann bekommt er auch noch seine Regel! Mit den Stimmungsschwankungen, die damit einhergehen, weiß er auch nichts anzufangen. :D
Dass er aus der Lektion was gelernt hat, ist wohl eindeutig.
Das muss doch mal ein aufregendes Halloween gewesen sein. ;)

Auch wenn du vielleicht denkst, du hättest nicht das Zeug dazu, Oneshots zu schreiben, so hast du doch hier das Gegenteil bewiesen. ;)
Du kannst es auf jeden Fall! Was natürlich nicht heißt, dass du es auch mögen musst. :D Wobei ich mich freuen würde, wenn du auch weiterhin bei solchen Countdowns mitmachst. Natürlich nur, wenn du das auch selber möchtest. :)

Und es hat mir großen Spaß gemacht, diesen OS Beta zu lesen. Wenn das in der Serie vorgekommen wäre, hätte uns das bestimmt alle bereichert. :D

So, genug geplappert. Es ist unheimlich toll, dass du bei dem Countdown dabei bist und ich freue mich, noch mehr von dir lesen zu können. ♡

Liebe Grüße,
Ara♡

Ps.: Gut gemacht! :P

Antwort von Blue-Revenge am 22.10.2021 | 17:39 Uhr
Meine liebe Ara,

was musst du alles mit mir durchleben! :D

So live hinter den Kulissen quasi. Danke dir für deine Worte und es freut mich, dass ich dich ab und an zum Schmunzeln bringen konnte, das wollte ich erreichen! :)
Das Halloween wird er wohl nicht so schnell vergessen, haha!

Wer weiß, was aus diesem Vorgeschmack werden wird? Du wirst es wohl als erstes erfahren, wenn ich dich wieder bitte mein Geschreibsel zu lesen <3
Ich danke dir jedenfalls für deine lieben Worte und die Zeit, die du in meine Arbeit investierst, wirklich. Ich weiß das sehr zu schätzen.

Eine solche Folge hätte ich auch nur zu gerne gesehen! o.o

Danke, danke und nochmal tausend Dank! <3

Liebe Grüße,
Blue

Ps: Dankeschön <3
21.10.2021 | 22:54 Uhr
Liebe Blue,

danke, gern geschehen. Ich freue mich sehr, dass du die Einladung angenommen hast und das Abenteuer gewagt hast, eine abgeschlossene Geschichte zu schreiben die kürzer sein musste, als eins deiner regulären Kapitel *grins* Das war wirklich eine Herausforderung, kann ich mir vorstellen. Aber ich finde du hast sie mit Bravour gemeistert!

Die Idee find ich ja mal witzig. Eine Hexe auf Trickster-Kurs. Aber diese Hexe ist überhaupt nicht bösartig und will auch niemandem schaden, im Gegenteil. Eigentlich ist sie ja die Gute in der Geschichte. Das ist sehr ungewöhnlich.

Ein Dean der verflucht wird, geht immer! :D Kann mir vorstellen, wie Sam das amüsiert haben muss. Er war schließlich auch nie begeistert von Deans Frauengeschichten.
Ich finde ohnehin, dass du alle echt gut getroffen hast. Allein schon wie die beiden sich angezickt hatten und John mit „Jungs!“ dazwischenging, fand ich total witzig und trotzdem typisch passend an der Stelle.

Schön fand ich, dass Dean nur auf total nette und hilfsbereite Frauen gestoßen ist. Das hätte auch anders laufen können, aber das hat hier super gepasst natürlich. Man fragt sich oft, wie Männer so mit „Frauenproblemen“ umgehen würden. Daher war mein bester Satz in der Geschichte: „Reiß dich zusammen, Dean. Du bist doch sonst nicht so wehleidig.“ Hahaha! Super!

Dean hatte diesen Denkzettel an dieser Stelle echt verdient. Wie er sich davor hier benommen hat, war schon irgendwie schlimm. Ich kann also hier echt mit der Hexe mitfühlen und bin voll auf ihrer Seite. Wer hätte das gedacht? Ich ja nicht am Anfang! Dean hat hier echt was gelernt. Würde mich interessieren, wie lange es wirklich anhält.

Ich glaube, ich hätte die Hexe nicht gejagt (oder versucht zu jagen) ;-) Super Idee und witzig umgesetzt! Auch, dass sie gerade an Halloween spielt, ist ein nettes kleines Detail, dass natürlich super in den Countdown passt!

Ganz liebe Grüße,
deine Nyta

Antwort von Blue-Revenge am 22.10.2021 | 17:36 Uhr
Meine liebe Nyta,

Da hast du recht :D
Ich war wahnsinnig aufgeregt und bin jetzt, da ich es hochladen konnte, so sehr erleichtert. Auch dank so lieber Worte wie deiner. Dankeschön!

Haha, es freut mich, dass dir die Idee gefallen hat! Ich hatte erst überlegt sie in meine, ich nenne es mal "Hauptgeschichte" reinzunehmen, dann war mir allerdings klar, dass ich keine Idee hatte, wie, wo und wann ich das anknüpfen könnte und dann hast du mir die Einladung geschickt. Das war schon fast Schicksal.

Es freut mich, dass dir die Darstellung der drei gefallen hat! Ich hab sehr versucht, sie "jünger" klingen zu lassen. :) Es ist schön, dass dir das aufgefallen ist.

Haha, danke für das Zitat! Ich glaube Sammy hätte ein ums andere Mal hinter vorgehaltener Hand gelacht!

Ob es am Ende wohl so lange halten würde? Wer weiß... Aber ich finde auch, der Denkzettel war verdient! Ich hätte die Hexe auch nicht gejagt.

Danke dir wirklich nochmal für die Chance auf dieses Abenteuer! <3
Ich freue mich so sehr auf deinen Beitrag.

Wir lesen uns!

Liebe Grüße,
Blue
21.10.2021 | 22:51 Uhr
Hi Blue,
Mir hat dein Beirtrag wirklich gut gefallen. Das etwas mit dieser Frsu nicht stimmen würde hatte ich schon ziemlich schnell geahnt, allerdings hatte ich ganz profan mit Wehrwölfen gerechnet, die die Winchester ja auch jagen wollten. Das sie sich dann als Hexe entpuppt hat die Dean in eine Frau verwandt und ihm so einen Spiegel vorgehalten hat, hat mich gleichermaßen überrascht wie auch begeistert. Ja Dean kann wirklich mal eine Lektion in diesen Dingen gebrauchen und das er zurückverwandelt wurde als er eine Frau vor Übergriffen beschützen wollte war eine sehr schöne Idee. Ich mochte überhaupt das ganze Setting mit den noch recht jungen Brüdern und ihren kleinen zickerein sowie einen besorgten ( leicht vorwurfsvollen) John sehr gerne. Ein wirklich toller Beitrag den ich gerne gelesen habe. Schön das du mitgemacht hast. Ich hoffe du hast jezt Blut geleckt ( bäää klingt wiederlich) und wirst noch mehr schreiben.
Lg

Polly

Antwort von Blue-Revenge am 22.10.2021 | 17:32 Uhr
Hallo Polly,

danke dir für deinen Kommentar!

Danke für deine lobenden Worte und es freut mich sehr, dass dir das ganze Drumherum gefallen hat! :)
Es war wirklich nicht leicht für mich, mich derart "kurz" zu fassen, das muss ich wirklich zugeben. Aber wer weiß? Vielleicht probiere ich es wieder und weiter? Ich fühle mich jedenfalls dank deiner lieben Worte viel besser, als noch vor dem Hochladen.
Dankeschön!

(und ja, Blut geleckt ist im Zusammenhang mit der Geschichte ein bisschen eklig, aber... ich finds witzig.:D)

Liebe Grüße,
Blue
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast