Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Elenor-Rohir
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
01.12.2021 | 20:53 Uhr
Was für eine zauberhafte und inspirierende Geschichte voller Tiefgang. ;)
25.10.2021 | 20:20 Uhr
Huhu,

da hat der König einen schlauen und wissbegierigen Sohn. :-)

Eine schöne Geschichte,
liebe Grüße
Elayne

Antwort von Elenor-Rohir am 28.10.2021 | 15:10 Uhr
Liebe Elayne,

herzlichen Dank für dein Review!
Im Austausch zwischen den Generationen und speziell in der Familie kann man, denke ich, sehr viel lernen :)
Freut mich, dass es dir gefallen hat.

Liebe Grüße
Elenor
16.10.2021 | 10:23 Uhr
Liebe Elenor!
Beim Titel habe ich an Saint-Exuperys Kleinen Prinzen gedacht:
„Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.“
Ein weiser Regent und sein schlaues Bübchen.

Wenn nur die heutigen Politiker das beherzigen würden, dass ein Regent FÜRS Volk da sein soll, es beschützen, gerecht urteilen und gute Gesetze erlassen.
Aber das hat ja damals auf den Burgen und Schlössern schon nicht wirklich geklappt.

Stern ist angehängt.
Liebe Grüße.
R ❅

Antwort von Elenor-Rohir am 23.10.2021 | 23:03 Uhr
Liebe R,
du denkst völlig richtig. Das Projekt, zu dem diese kleine Geschichte ein Beitrag ist, nimmt Titel von bestehenden Büchern und die Autoren dürfen sich dann etwas eigenes dazu einfallen lassen. Diese Geschichte ist also durchaus davon inspiriert.
Ich hatte beim Titel irgendwie sofort dieses Bild im Kopf von Vater und Sohn, die über eine Landschaft blicken. Der Gedanke, diese Vorstellung, dass Wissen und Lebensweisheit an die nächste Generation weitergegeben wird und man einander zuhört und voneinander lernt, gefällt mir.

Natürlich ist es mir bewusst, dass es eine idealisierte Vorstellung ist. Dass es damals wie heute gute und schlechte Herrscher und Regierungen gab und gibt und dass es völlig gerechte Herrschaft auf dieser Welt nicht geben kann. Das hat der König in der Geschichte ja auch erkennen müssen - wir sind alle nur Menschen, die Fehler machen.
Wir können uns nur bemühen. Oder auf Beistand hoffen.

Herzliche Grüße und danke fürs Sternchen
Elenor
14.10.2021 | 16:54 Uhr
Zum Glück gibt es diesen Jemand, und wir können uns freuen, dass es Ihn gibt!
Eine sehr schöne kleine Geschichte, liebe Elenor, gefällt mir!

Liebe Grüße
Monama

Antwort von Elenor-Rohir am 23.10.2021 | 22:57 Uhr
Liebe Monama,

der Jemand war in der Ursprungsidee für diese Geschichte gar nicht mit drin, aber als es sich in diese Richtung entwickelte, fand ich, das wäre doch eine schöne Aussage hinter der Geschichte.
Und ich bin auch froh, dass es Ihn gibt, denn menschliche Gerechtigkeit und Herrschaft ist eben niemals vollkommen gerecht.
Es freut mich außerdem sehr, dass es dir gefallen hat :)

Liebe Grüße
Elenor
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast