Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: lasdalias
Reviews 1 bis 25 (von 45 insgesamt):
Ijisain (anonymer Benutzer)
14.08.2022 | 01:13 Uhr
Wie ist eigentlich dein richtiger Vorname. Wie heißt du wirklich

Antwort von lasdalias am 14.08.2022 | 09:25 Uhr
Huhu! Kannst mir dazu gerne eine PN schreiben. Liebe Grüße
11.08.2022 | 20:40 Uhr
Hey meine Liebe,

was für ein Kapitel. Es passt eigentlich eher zu einem trüben Novembertag, an dem einem der Blick aus dem Fenster reicht, um ernsthafte Depressionen zu entwickeln. Aber da draußen herrscht Hochsommer, trotzdem schafft Alex es, den strahlenden Sonnenschein zu trüben :'(

Eine Reise soll einfach Spaß machen, vielleicht auch den Horizont erweitern, aber dieses wahnsinnige Fahrgefühl macht echt alles zunichte.

Alex hat keinen Burn out? Nein, Trumpy Bumpy, der vergammelte Halloween Kürbis ist ja auch kein widerlicher Sexist.
Und für was? Für einen Job. Einen schnöden, alten Brotjob. Und niemand wird es ihm danken, dass er seine Lebensqualität dafür opfert.
Meiner laienhaften Meinung nach, braucht Alex zwei Dinge. Ein ordentliches Zugeben, dass er ein Problem hat und dann eine Therapie. Und beides ist dringend!!!

Annie und Alex... Ich mag die beiden zusammen. Lägen die Dinge anders, könnte ich mir die beiden glatt als Paar vorstellen. Aber... Nein, mir kommt da Derek in den Sinn und das, was er zu Kat gesagt hat. Die beiden sehen gut auf dem Papier aus. Im echten Leben brauchen sie beide jemanden, der sie auflockert. Annie ist längst nicht so verbissen, wie Alex, aber doch schon die Ernsthafteste der Truppe. Monki läuft natürlich außer Konkurrenz.

Alex' Einschätzung, was Jeff angeht, unterschreibe ich sofort. Er wäre echt genau so ein Vater. Die obercoole Flocke, die alle Kinder gern zum Papa hätten. Kann ich mich vielleicht auch fürs Schlauchboot-Abenteuer anmelden? Ich könnte auch mal unbeschwerten Spaß gebrauchen *-* Und Alex nehme ich gleich mit. Ich glaube nämlich, wenn er endlich mal seine Probleme aufarbeiten würde, könnte er ein ähnlich cooler Papa werden, wie Jeff einer sein wird. Aber er muss den Druck ablassen und den guten Dingen im Leben den Vorrang geben. Ist schon kacke, wenn man sich selbst so im Weg steht. Die große Liebe immer wieder versetzt, verletzt und auf die Ersatzbank stellt. Denn er hat schon recht. Maras Verägerung und Enttäuschung sind gerechtfertigt. Nachdem er sie so abgeschoben hat, plant sie sich nen Wolf und dann ist alles irgendwie mies :(

Na ja, ich glaube, Alex schultert hier mehr Schuld, als er müsste. Die Leute wandern nicht wirklich wegen ihm aus. Aber das begreift er hoffentlich noch.

Uff, Beerdigungen. Von zu jungen Menschen. Kann ich nicht gut. Da möchte ich immer einfach nur weinen.

Alex und Lini. Und Michi wäre dagegen. Wieso glauben junge Leute immer, dass es so sein wird? Verschieben sie damit nur ihre eigenen Ängste? Er/sie ist schuld, dass wir nicht können? Ich glaube nämlich nicht, dass Michi ablehnend reagiert hätte. Vielleicht erstmal vorsichtig verhalten, aber nicht ablehnend. Am Ende will man nur, dass die Liebsten glücklich sind. Und sollten sie es gemeinsam sein, dann steht man dem nicht im Weg. Aber ich muss gestehen, dass ich Alex und Lini nicht als Endgame gesehen hätte. Ich glaube, er war für sie eine sichere Option. Nicht ganz, wie ein Lehrer oder Popstar, wo wohl nie, nie, nie was laufen wird, aber sie kannte ihn gut, er kannte sie gut, inklusive schrecklicher Erfahrungen, die sie erlitten hat. Und das hätte ihn sicherlich immer seeeehr vorsichtig agieren lassen. Aber so eine Beziehung kann nicht gutgehen. Wenn man nicht 100%ig man selbst und locker sein kann, dann knirscht es ganz bald im Gebälk.

Die arme, arme Silke. Mit ihr leide ich eigentlich am meisten mit. Was musste diese Frau, diese Mutter durchstehen? Erst wird ein Teil des einen Kindes getötet, weil da so ein Schwein... Und dann muss sie das andere Kind beerdigen. Ich sitze hier mit Tränen in den Augen, weil mich das so mitnimmt.

Mann, Alex. Natürlich hast du Mara und große Liebe verdient. Kann das endlich jemand in deinen bayrischen Sturschädel hämmern?

Puh, man soll ja Kummer nicht mit Essen bekämpfen, aber nach diesem Kapitel esse ich vielleicht doch ein kleines Eis. Du und dein Chaos-Trüppchen, ihr habt mich ausgelaugt. Nimm es als Kompliment für dein Talent als Geschichtenerzählerin *-*

Meine Liebe, fühl dich herzlich gegrüßt
TrueLove

Antwort von lasdalias am 12.08.2022 | 22:16 Uhr
Huhu meine Liebe,

gleich nochmal Hello again :D Wie immer so schön, von dir zu hören :)) Aber ja, das war ein eher trauriges Herbst-Kapitel für Nebel und Nieselregen, ich weiß schon … Zu meiner Verteidigung: Es lief ganz von selbst in diese Richtung – Alex war gar nie so sehr auf dem Radar, das Problemkind war ja Mara, aber inzwischen … :’)

>>Aber da draußen herrscht Hochsommer, trotzdem schafft Alex es, den strahlenden Sonnenschein zu trüben :’(<<
Ich glaube, das würde sein Selbstbild vollumfänglich bestätigen :’)

Der Wahnsinn im Fahrgefühl ist die Krux. Er hat so lange alles Leben für „leere“ Dinge aufgeschoben, dass ihn jetzt die Welle voll mitnehmen kann. Vor sich selbst einzugestehen, dass man was ändern muss, ist immer der erste Schritt, aber eben auch hart. Therapie würde ihm sicher gut tun, aber … ob uns das Münchner Kindl jemals freiwillig auf die professionelle Couch sitzt? Wohl maximal nur auf die von Anni :D Gut, dass wir sie haben …

Ich mag die beiden als Duo auch sehr, aber Derek hat völlig recht. Ich denke ebenfalls, dass sie beide Kopfmenschen sind und deshalb auf Dauer mit einem Bauchmenschen besser fahren ^^

Und Anni braucht wirklich ihren Jeff, der das Leben mit Begeisterung nimmt, wie es kommt. Ich denke, wir ergründen das bald näher ;) Ach und abgemacht, übrigens, ich komm dann auch mit ner Schwimmweste und nem Helm – hässlich, aber muss :’D – ans Isar-Schlauchboot. Das wird ne wilde Fahrt! *-*

>>Ich glaube nämlich, wenn er endlich mal seine Probleme aufarbeiten würde, könnte er ein ähnlich cooler Papa werden, wie Jeff einer sein wird.<<
Alex fragt, ob du eventuell noch neben deinem endlosen Vorrat an Desinfektionsmittel kurz ein Tempo für ihn hättest? Nur so halt … Weil er was im Auge hat … x)

Ich hätte auch Maras Laune, ganz ehrlich. Es blubbert nur leise an die Oberfläche, im Grunde geht’s ihr aber ja gar nicht um Drinks etc. Sie will ihren Freund endlich auch mal glücklich sehen und weiß tief drinnen, dass es ihm nicht gut geht :/

Beerdigungen, ja … Ich war die letzten drei Jahre echt auf zu vielen, aber am schlimmsten ist es immer, wenn man geglaubt hat, man hätte noch viel Zeit *schnief*

>>Wieso glauben junge Leute immer, dass es so sein wird? Verschieben sie damit nur ihre eigenen Ängste? Er/sie ist schuld, dass wir nicht können?<<
Das glaube ich total, ja, bestimmt in vielen Fällen …

Unser lieber Unwichtig hat mir zu Michis Veto und Alex/Lini auch schon geschrieben, und da sind aus meiner Sicht so ein paar Faktoren drin, die enorm Reibung erzeugt hätten. Ich habe bei Michi nämlich wirklich im Kopf, dass er so richtig was dagegen gehabt hätte :’D
Er kannte Alex ja in- und auswendig und die toxische Beziehung mit Vickie hat nicht unbedingt Gutes für seinen Charakter getan :’) Er hätte sich zwar sicher bei Lini alle Mühe gegeben, aber unterm Strich hätte ich als großer Bruder auch gedacht, ich lieb dich als Freund, aber wenn du selbst nicht stabil bist, übertriebener Ehrgeiz, Waschzwang, ständig Streit mit Vickie, dann gefälligst Finger weg von meiner kleinen Schwester, die schon genug Scheiß erlebt hat T.T Klar ist sie erwachsen und er „darf“ theoretisch nicht reinfunken, aber als ihr Bruder war er sicherlich nach allem, was bei ihr war, übervorsichtig.

Und wie du schreibst, Alex wäre für Vickie so eine vermeintlich sichere Geschichte gewesen, aber wie ihre Mama andeutet (und Mamabären wissen sowas doch), wäre es noch zu früh für sie gewesen, egal mit wem :/

Und da wären wir auch bei Silke, ja :( … Ich Monster hab ihr auch noch einen Bundeswehrler-Mann an die Seite geschrieben, der keine Gefühle zeigen mag. Also ich weiß auch nicht, was manchmal mit mir los ist x)

>>Mann, Alex. Natürlich hast du Mara und große Liebe verdient. Kann das endlich jemand in deinen bayrischen Sturschädel hämmern?<<
:DD <3 Haben wir nicht noch irgendwo die Baseballschläger für Jonathan?

Ein Eis, das ist eine super Idee. Zucker gegen Tränen, ein ziemlich guter Deal :) Ich hoffe, es vergeht dir hier nicht – wo doch von Urlaubsstimmung auf dem Roadtrip die Rede war und jetzt alle nur in ihrer Krise festhängen :’D Ganz lieben Dank, dass du dabei bist und mitleidest, das bedeutet mir echt die Welt!

Ich wünsch dir ganz viel Freude, Erholung und Spaß für deine Sommerpause und hoffe, Stress und all seine fiesen Freunde halten sich auch ja ganz weit von dir fern :)

Ich schick dir nochmal viele liebe Grüße
Dalia
06.08.2022 | 10:37 Uhr
Hallihallöchen liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,


Bevor ich mich gleich noch den Zauberkünsten in Sonthofen widme, treibe ich mich auf der 123.45 doch noch mal hier herum. Dein letztes Kapitel lässt mich einfach nicht los - muss ich doch noch ein paar Gedanken zu monegassischen Maushühnern loswerden? Zu Lini und Bernhard. Ihr Bruder hätte ihre Beziehung nicht gerne gesehen / verhindert? Hmmmmmm ...
So wie Michi immer beschrieben wurde, hätte er einer (kurzfristigen) Liebelei zwischen den beiden wahrscheinlich skeptisch gegenüber gestanden. Mit all den von Dir beschriebenen 'Nebenwirkungen'. O.K., das kann ich nachvollziehen. Wenn ich eine kleine Schwester hätte, würde ich ihr derartige Enttäuschungen auch ersparen wollen. Aber wirkliche, ernsthafte und tiefgehende Gefühle unterdrücken? Oder gar verhindern? Never ever!
Andererseits - warum haben sich dann bei den beiden diese Gefühle nicht durchgesetzt? Waren sie vielleicht doch nicht wirklich stark genug (Gefühle wie Gefühlsinhaber)? Ein Null-Bit-Stick namens Wiggggggiiiiiiiiieeeeeee, der es vorgezogen hatte, gar nicht erst zur Beerdigung zu kommen, dürfte nun wirklich nicht DER Hinderungsgrund gewesen sein. Zumal das Verhältnis zwischen Null-Bit-Stick und Mäuseanwalt nun wirklich mehr toxisch, denn alles andere war ...
Und wie kommen Michi nebst seiner Produzentin derart überzeugt auf diesen schmalen Pfad, das würde mit Lini und Bernhard nicht gut gehen? Wo die doch ein Herz und eine Seele gewesen zu sein scheinen?

Und überhaupt - wenn ich mir vorstelle, ich hätte eine kleine Schwester und ich würde, als treu sorgender, liebevoller großer Bruder versuchen, ihr eine Liebelei auszureden um ihr späteren Herzschmerz zu ersparen, würde ich mich, realistisch gesehen, höchstwahrscheinlich verbal zusammengestaucht und moralisch fachfraulich zusammengefaltet in irgendeiner Ecke wiederfinden. Dass ich nie wieder auf die Idee kommen würde, mein kleines Schwesting vor irgendetwas bewahren zu müssen / zu wollen ...
Und Lini hätte ich - nach Deinen Beschreibungen - genauso eingeschätzt. Warum dann nicht mehr Aufbegehren / Kämpfen?

Höchstwahrscheinlich fehlen mir hier noch ein paar Hintergrundinformationen, um ihrer beider 'Nein' wirklich verstehen und nachvollziehen zu können. Gut, dass unser Mäuseanwalt noch ein paar Kilometer hinterm Steuer vor der Brust hat, bis er Lini findet. Und so die eine oder andere Erinnerung Revue passieren lassen kann. Vielleicht kommen da ja noch die fehlenden Infos zu Tage? Oder beim Treffen mit seiner ehemaligen, großen Liebe?


Liebe Dalia "Noelle", ich bin mega gespannt, wie sich o.a. Fragen noch auflösen werden, harre daher voller Interesse der nächsten Kapitel und wünsche Dir bis dahin eine gute und vor allen Dingen erfolgreiche Zeit.

Liebe, bis liebste, aber wie immer völlig unwichtige Grüße, bis demnächst wieder an dieser Stelle,

D-UNWI

Antwort von lasdalias am 07.08.2022 | 07:38 Uhr
Huhu D-UNWI,

ich freu mich natürlich gemeinerweise riesig, dass mein kleines Maushuhnfreundeschwesterbruder-Dilemma ein wenig aufwirbelt ;)

Karla wird ja noch besucht und bringt uns da noch ein wenig mehr Input, bevor wir ja auch über sie zur weiteren Station auf der Suche nach Lini kommen, aber ich liebe ja Spoiler :D Also skizziere ich doch einfach mal meine Gedanken dazu ;)

Ich denke, unterm Strich liegt hier, wie ja bereits von der Seminarleitung samt Redaktion vermutet ;), eine Mischung aus einigen ungünstigen Umständen vor …

Geschwisterliche Dynamiken sind natürlich sehr individuell und niemals allgemeingültig, aber bei so manchen ist Teilen ja schon ein schwieriges Thema ;) Nach dem Motto, meins ist meins und deins ist deins. Ich (Einzelkind, aber sei’s drum ;D) würde meine beste Freundschaft evtl auch nicht mit meinem Geschwisterchen teilen wollen. Und mein Geschwisterchen eher auch nicht mit meiner besten Freundschaft, über die ich vielleicht weiß, wie sie hin und wieder so drauf sein kann? Kommt natürlich immer auf die involvierten Menschen an, in manchen Fällen wünscht man sich vielleicht sogar, dass sich solche Verflechtungen ergeben – aber in manchen Konstellationen eben eher auch nicht :’D Mag dann egoistisch sein, aber wie man es auch dreht und wendet, sofern eine Partei nicht ganz d’accord mit dem Dreieck ist, wird es wohl auch immer zwangsläufig eine Seite geben, die auf der Strecke bleibt :/ Das muss es zweien dann wirklich wert sein, schätze ich.

Und durch Michis Beerdigung haben wir ohnehin eine Situation, in der Lini emotionaler ist als sie es vielleicht normalerweise wäre. Ich denke, das diente als Sprungfeder, die Idee überhaupt erst auszusprechen. Und sie sagt es ja – sie ‚hält schon nichts mehr in München‘, sprich da sind schon zuvor diese Gedanken, alles hinter sich zu lassen. Alex war womöglich der last straw für MUC, weil es ja doch immer mal wieder ein wenig gefunkt hat. Zwei Tage später ist sie aber jedenfalls schon weg ;) Das Tabu, das nun mal wegen Michi bestand (und um das sie sicher mindestens intuitiv wusste), hat sie vielleicht schon gar nie richtig an die Möglichkeit glauben lassen, aber das Ding immerhin mal anzusprechen – für alle Fälle – halte ich trotzdem für mutig und gesund :) Ich denke aber, Lini hat das nicht bis zum Schluss durchgedacht. Und so übergriffig ich die Silke dann auch mit Alex an der Bar finde, sie als ihre Mutter mutmaßt ja, dass Lini auch noch nicht wieder so weit ist, nach allem, was ihr zugestoßen ist … Alex hätte ihr vielleicht also gar nicht so gut getan, wie sie womöglich gerne glauben wollte? Nicht unbedingt, weil er ein Mann ist, auch einfach unabhängig vom Geschlecht, weil jegliche Nähe auf anderer als freundschaftlicher Ebene womöglich ja doch noch zum Trigger werden könnte :(

Ja, und dann die Rahmenbedingungen. Klar, Vickie und Alex als Paar waren an dem Punkt ohnehin schon kaputt, aber von der einen gleich in die nächste Beziehung, wenn man es gerade erst aus einer hochgradig toxischen rausgeschafft hat? Aus sowas kriecht man je eher. Die Sache mit Vickie ging nicht spurlos an ihm vorüber, er hat ja Jahre gebraucht, bis er sich wieder auf jemanden, in dem Fall Bianca ^^, einlassen konnte. Und selbst bei der hat er trotz verdrehtem Kopf nicht bei der ersten Begegnung die Nummer abgefragt, weil er insgeheim die Sorge hatte, dass er sich wieder in so eine elendige Stressbeziehung verstrickt :’) Armes Bernard, ich denke, hier können wir es doch auch mal über ihn sagen, oder? :D Also sprich, es ging Alex schon vor Michis Tod nicht gut, so richtig stabil war er nicht. Lini hätte aber jemanden gebraucht, der es ist. Sie wollte es vielleicht nicht sehen, aber Alex wusste damals, dass er das nicht leisten könnte, und Michi kannte ihn ja auch enorm gut und war sich dessen sicher ebenso bewusst. Und nach allem, was Lini passiert ist, wollte bestimmt keiner von beiden, dass sie am Ende enttäuscht wird. Besonders Michi als großer Bruder war sicher nach ihrem schlimmen Erlebnis umso mehr darauf bedacht, sie zu beschützen und zuzusehen, dass ihr keine Menschenseele auf Erden mehr wehtut, egal wer. Und da könnte man dann schon auch den Raschi als nicht so idealen Kandidaten aussortieren, weil man sieht, wie die Fetzen mit der aktuellen Freundin fliegen bzw. man eben weiß, dass er mit seinem Waschzwang etc. eh schon Baustellen hat :’)

Klar, die beiden hätten sich vielleicht andererseits auch gegenseitig getröstet und einander gut getan und sich eingependelt, aber im Grunde war ja Lini noch traumatisiert und in Trauer, während Alex stinkwütend mit und wegen Vickie und out of order wegen Michi war. Ob sich das also doch so gut ergänzt hätte? Zumal man sich ja immer gegenseitig an die Person erinnert, die verstorben ist … Ach … Alles hätte Vor- und Nachteile, aber ich denke, hier haben einfach die Cons und Zweifel überwogen.

Unter anderen Gesichtspunkten hätten die beiden ein richtig schönes Paar werden können, glaube ich. Wäre Lini damals nichts zugestoßen, wäre Michi vielleicht nicht so overprotective (mir fehlt glatt das deutsche Wort xD) gewesen und hätte sich wohl schon arrangiert, wenn er die beiden miteinander erlebt hätte :D Alex hätte sich die Station mit Vickie sparen können, aber da wären wir ja fast wieder beim Thema Schmetterlingseffekt, oder? :) Hätte hätte, Fahrradkette. Aber shit happens :(

Er ist jetzt zwar happy mit Mara, fühlt sich aber mal wieder so, als würde er das so sehr nicht verdienen. (Vickies Kommentare in Teil 2 haben da sicher auch nicht geholfen ^^) Deshalb liegt es ihm jetzt auch so am Herzen, Lini zu finden, wo er schon in den USA ist. In gewisser Weise will er sehen, dass es ihr auch gut geht, damit er damit abschließen kann.

Keine Ahnung, wie schlüssig diese komplizierte Kiste jetzt klingt, aber in meinem Kopf ergibt es ganz viel Sinn :’D

Ich hoffe auch, das ganze Drama bleibt trotz dieses Spoilens dennoch einigermaßen spannend – und natürlich dramatisch :D Und sage ganz herzlichen Dank für den Austausch dazu *-*

Es funkt über die 123,45 viele liebe Grüße aus dem Süden

Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo


PS: Was die Namen angeht – kenn ich doch :D Tara & Mara, Ria & Tia … Schuldig im Sinne der Anklage ;))
04.08.2022 | 19:40 Uhr
Hallo meine liebste Dalia

Über dein neues Kapitel hab ich mich wie Bolle gefreut und es heute morgen früh nach 04:00 Uhr gelesen, weil ich einfach nicht mehr einschlafen konnte. Danach dann eh auch nicht mehr, habe das im Überschallknall reingelesen (gemein, da schreibst du Tag um Tag und ich inhalier das in ein paar Minuten. Ist ein bisschen wie beim Kochen.)

Also, ich erinnere mich noch gut, deshalb werde ich in meiner eigenen Rheinfolge meine Gedanken listen.

1. Ich bin von deiner – mangels eines besseren Ausdrucks – "psychologischen Federführung" total begeistert. Wirklich, ich lag nach der Lektüre da und dachte mir halt echt so: Wow. Einfach nur Wow. Alex ist auf seine eigene Art so ein feinfühliger Mensch. Natürlich nicht, wenn es um sich selbst geht, aber gleichzeitig eben doch. Eigentlich weiß er ganz genau, was abgeht, aber er verdrängt es. Dieser Prozess hast du ja von Kündigungszeitpunkt null an perfekt geschildert. Jetzt hockt er hinter dem Steuer und glaubt, dass gleich die Welt zusammenbricht. Das ist wirklich großes Kino. Ich liebe diesen Charakter wirklich ganz besonders und wünschte, dass er real-existent wäre. Gerade, dass er so ist, ermöglicht, dass:

2. er Annus Problem, genauso damals wie Domis Sexualität, einfach mal ein Jahrzehnt vor Mara durchschaut (dass sie da völlig zu Recht beleidigte Nudel spielt, was die Drinks angeht, habe ich, hoffentlich, schon einmal erwähnt!). Gut, irren könnte er sich natürlich immer noch, das glaube ich allerdings nicht. Dann seine gedanklichen Abhandlungen zum potentiellen Papa-Jeff – Zucker. Ich bin gespannt, wann auch dieser Konflikt endlich bahnbrechen wird.

3. Die Sache mit Lini, Michi und Alex. Was soll ich dazu sagen? So aus dem Leben gegriffen, die Dialoge spot on, alles verzweifelt herzzerreißend furchtbar plausibel – rundum gelungen. Mehr kann ich dazu echt nicht sagen. Einfach so authentisch! Und alle so goldig. Und alle so nachvollziehbar. Und alle auf ihre Art kompliziert. Dann die Mama, die noch eins drauf setzt. Einfach heftig!

Ich finde, dass du immer besonders gute Kapitel schreibt, und das hier überflügelt nochmal wieder alles. Ich bin begeistert! Und freue mich total darauf, wie es weitergeht, denn ich erwarte, dass es hier noch ziemlich fest ans Eingemachte gehen wird!

Vielen lieben Dank an dich, bis bald und: UNBEDINGT WEITER SO! <3

Alles Liebe,
Tassia

Antwort von lasdalias am 05.08.2022 | 19:03 Uhr
Huhu liebe Tassia,

ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, deine Zeilen haben mich echt wieder so irrsinnig gefreut, ich bin ganz gerührt und selig <3

Und woow! 4am, das ist heftig früh T.T Immer wieder ärgerlich, wenn man theoretisch noch schlafen könnte, praktisch nur hellwach ist. Aber ich gestehe es gleich – beim Wort inhalieren geht mir ja das Herz auf :D (Der Koch-Vergleich trifft so gut. Eine halbe Stunde an den Töpfen gibt bei mir vielleicht fünf Minuten am Teller.. Ich futtere in absurder Geschwindigkeit – man könnte ja am Ende noch was teilen müssen xD)

Ach, und ich hatte dieses Kapitel sogar schon eine Weile daliegen – aber ganz besonders hier kam mir einige Skepsis, was die Sache mit Lini und den Einblicken zu Alex angeht, weil es den Subplot im weiteren Verlauf ja schon beeinflusst. Unsicherheiten öffnet es jetzt auch wieder Tür und Tor, aber sein Freundeskreis vor Mara wurde ja immer wieder erwähnt. Und jetzt, wo’s in die Staaten ging, da wollte ich versuchen, den Kreis zu schließen. Da dann von dir zu hören, dass der Anfang dessen dir so gefallen hat, das ist echt so tolles Feedback *schnief*

Alex ist mir als Figur massiv ans Herz gewachsen, dass es dir also auch so geht, ist echt Grund zum Jubeln für mich!! Für den Traumprinzen war er irgendwie immer schon zu grantig und unruhig im Innersten :D Aber genau das macht mir beim Schreiben so Spaß mit ihm. Er will so gerne alles im Griff haben, aber der Keks bröckelt. Bei anderen sieht er’s immer ganz klar, stimmt, bei Domi, jetzt bei Annu :D Nur bei sich selbst ist vermeintlich kein Irrweg erlaubt …

Die beleidigte Nudel xD Ja, Kopfhörer + Blick aus dem Autofenster, da ist alles klar. Ich wette, wüsste sie schon mehr zu Annujeff oder würde immerhin mal was ahnen, wäre sie ganz aus dem Häuschen :)

Ehrlich, deine Worte zum Lini-Gate und all den kleinen Herzbrüchen aller Beteiligten erleichtern mich so! Ich weiß, ich neige dazu, überall Drama reinzubröseln, aber hier musste. es. einfach x) Bis auf die Silke. Hach, die hat echt nicht geholfen … :’)

Dein Lob bedeutet mir grad echt die Welt, wo ich doch auch erst so verliebt in deinen neuen Prolog bin *-* Echt, tausend Dank für deine lieben Worte! <3

Hab noch ein tolles Sommer-Wochenende. Ich schick dir ganz liebe Grüße mit :)

Dalia
04.08.2022 | 16:54 Uhr
Hallihallöchen, liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,


Neues von der Chaos-Maushuhntruppe! Oder ist es eine Maushuhn-Chaos-Truppe? Egal - da switchen mein Körper und ich doch gleich mal auf die 123.45 (solange die APU noch läuft) und senfeln los …

Und … HAAA!!!! Ich ahnte es doch - nichts von wegen da war nichts. Wenn auch nur im Geiste, aber da war was. Lini und Bernhard …
Wenngleich ich auch nicht so recht verstehe, warum das mit den beiden nichts gab. Auch wenn er das als 'innerhalb der Familie' empfand/empfindet/empfinden würde. Gab/gibt es doch genügend Familien, in denen Cousins ihre Cousinen ehelich(t)en? Und hier besteht noch nicht einmal Blutsverwandtschaft? Zumal mir Lini - zumindest nach Bernhards heutigen Beschreibungen - schon ganz gerne gewollt hätte, nicht schon immer ausschließlich nach Frauen schaute/schaut. Und sich diese Vorliebe erst nach ihrem ach so tollen 'Erlebnis' eingestellt zu haben scheint? Aber egal, der Reihe nach …

<< … Es ist einfach elendig beschissen. Ein beschissenes Fahrgefühl … >>
… ach?!

<< … Kein Wunder, dass Walter White vor seiner Heisenberg-Phase so unausgeglichen war … >>
Hier habe ich meine geregelten Verständnisschwierigkeiten - was haben Walter White (Du meintest doch den Footballspiler und späteren Banker?), Heisenberg (der mit Unschärferelation?) und ein TÜV-loser Geisterbahn-Waggon gemeinsam????? Hilf mir bitte, ich nichts wiß … :-(

<< … Meinen Unmut am laufenden Band laut bekunden kann ich ja schlecht, weil Mara sonst traurig wird. … >>
Bernhard, das ist sei eh schon …

<< … Ich hätte mitplanen und selbst einen Mietwagen auftun können, meinen Sie? Ja klar! Hätte ich! Hab ich aber nicht. … >>
Kein Mitleid - das kommt halt davon, wenn die falschen Prioritäten gesetzt werden …

<< … Vielleicht würde ich nur nach Gefühl der Dringlichkeit so ein paar ausgesuchte Leute zurückrufen, ich würde eventuell – … >>
Gar nichts würdest Du Mäuseanwalt - wenn Du Dir Deine Bianca nicht endgültig sauer fahren willst. Mach 'nen Schnitt: Strich drunter und Schwamm drüber …

<< … Ich find sie immer scharf. Wenn wir nicht bald mal allein sind und die anderen beiden Dödel loswerden, um …
Na ja. Sie wissen schon … >>
Ththththth - so was aber auch. Und selber schuld, s.o. Von wegen falschen Prios (gilt auch für Urlaube) und dergleichen …

<< … „Na gut.“ Sie zögert kurz, ich merke es genau, dann fragt sie es aber doch einfach. „Willst du eigentlich mal über den Kurzschluss reden, der deine Kündigung ausgelöst hat?“ … >>
Kurzschluß? … Kündigung? … Beirut? … Afghanistan? … Taliban? …

<< … Anni seufzt, dann flüstert sie: „Ein wahnsinniges Fahrgefühl?“ … >>
Das kommt davon, wenn man zu angestrengt ständig nach vorne auf die Straße schaut … ;;;-)))

<< … Und ich weiß, sie versteht. Sie versteht alles. … >>
Latürnich - sie ist schließlich nicht umsonst Dottoressa Anni …

<< … Wahrscheinlich besser als ich. Irgendwann schnappe ich sie mir doch und schraube ihr die Chronologie meiner Misere ins Knie. … >>
Armes Dottoressa Anni - das hat sie nun auch wieder nicht verdient …

<< … „Wird schon alles irgendwie, oder?“, fragt dann allerdings sie mich. … >>
Die Selbstheilungseffekte der Seele. Wäre für alle Parteien die beste Lösung. Wenn die hier rechtzeitig und nachhaltig greifen würden. Bevor hier doch noch ellenlange Lebensgeschichten an fremder Leute Beine oder Knie festgeschraubt werden …

Anm. d. Red.: Wir hoffen, die Truppe hat einen Akkuschrauber dabei? Oder zumindest einen passenden Schraubendreher (wir empfehlen Kreuzschlitz, zur Not auch Längsschlitz)?

<< … „Sag mal – willst du vielleicht über was reden?“ „Ne, Alex. Danke … Noch nicht.“ … Sie könnte auch einfach endlich zugeben, dass sie … sicher schwanger ist und noch nicht weiß, wie das alles werden soll … >>
Ach?!

<< … Mara und ich sollten uns wahrscheinlich im Lichte dessen ranhalten. Dann kann Jeff Kunigunde nämlich immer auch gleich mitnehmen und ich muss nicht selbst Isar-Abenteuer klarmachen, zu denen mir schon allein das Schlauchboot fehlt … >>
Eine äußerst coole Argumentation pro Kids … Habe ich so bisher noch nicht gehört/gesehen. Chapeau! Enfants, lean gemanagt …

<< … Aber nein, wissen Sie was? Ich will Mara noch für mich. Ein bisschen länger noch … >>
Oh, is it? Really?

<< … Ein wahnsinniges Fahrgefühl, eine Lebenskrise – … >>
Krise? … Timbuktu? … Lord Snowdon? … Tel Aviv? …

<< …. und, hätte ich ja fast schon wieder vergessen … Ein mordsmäßig schlechtes Gewissen. … >>
Woher das nur kommt?

<< … Mara, da war nichts. … >>
Oh?! Is it? Really? (vgl.o.)

<< … Aber doch! Ich fasse einen Entschluss.
Spätestens bei Karla mache ich uns so viele bunte Schirmchen-Cocktails und schultere sie, dass sie gar nicht mehr anders kann als vor lauter Freude zu platzen. … >>
Warum müssen Mäuseanwälte gleich immer so übertreiben? Ein bis zwei bis drei pro Abend wären vollkommen ausreichend. Und für Anni gibt es ganz sicher welche mit ohne Allolol …

<< … Karla … Tja. Der Zwischenstop ist für mich echt nur Mittel zum Zweck. … >>
Hmmmmmm - armes Karla. Und armes Marlalalalala. Und bööööööööses Mäuseanwalt! Pfui, Bernhard, schäm Dich!

<< … Recap: Die Erste, die das Weite suchte, war Alessia. Australien, Work and Travel.
Dann Lini.
Ihr hinterher Vickie.
Mara unlängst ab nach Ibiza …
Das Problem bin ja wohl ich. Kann ja gar nicht anders sein. … >>
Warum wandert er nicht aus? Nach Südamerika? Problem gelöst, Monaco (MUC), Australien, USA und Ibiza gerettet …



Tjaaaa - und jetzt: s.o. Irgendwie will mir das Ganze nicht recht in den Kopf. Für mein Empfinden / nach meiner Lesart will Lini doch deutlich mehr von unserem Mäuseanwalt als bisher immer angenommen …



<< … „Wir sind da, Kinder!“, ruft Marlon heiter durchs Auto, gerade als ich auf den Parkplatz einfahre. Er ist froh für uns beide, das liebe ich an ihm. „See-Elefanten, wir kommen!“ … >>
Ich bin ja mal gespannt, ob Seeelefanten Schokoriegel mögen … ;;;-)))



Liebe Dalia “Noelle”, vielen Dank für dieses, heute ein wenig melancholisch daherkommende Kapitel. Ich bin gespannt, wie die Chaos-Truppe ihre Probleme bewältigt kriegt. Vielleicht doch noch à la Dttoressa Anni: << … „Wird schon alles irgendwie, oder?“ … >> On verra … ;;;-)))

Bis dahin liebe bis liebste Grüße vom Niederrhein in die Bayernmetropole, weiterhin erfolgreiches Umziehen 'auf Raten', pfiat Di …

D-UNWI

Antwort von lasdalias am 05.08.2022 | 18:26 Uhr
Huhu D-UNWI,

die schrägen Vier in ihrem fahrbaren Untersatz … Ich glaube, das ‚Chaos‘ vorne, so als Prio, das passt ziemlich gut zur Maushuhntruppe ;)

Dann lade ich gleich mal den Senf der 123,45 ein :D

Nix gibt’s nicht – ja, das war hier das Motto. Die Seminarleitung samt Redaktion wusste es schon eine Weile, eigentlich schon bei Tomorrowland ^^

>>Wenn auch nur im Geiste, aber da war was.<<
Das ist ja halt auch immer eine kleine Krux. Was wiegt viel oder mehr? Emotionale oder körperliche Bindung? Beides in Kombi sitzt natürlich – aber jedes für sich? Schwierig, schwierig …

>>Wenngleich ich auch nicht so recht verstehe, warum das mit den beiden nichts gab.<<
We are Family ist schon ein Strohmann-Argument, ja, es besteht ja keine echte Verwandtschaft. Puh, aber zu wissen, dass der beste Kumpel es so richtig übel von einem gefunden hätte … Das lässt sich schon nicht so leicht beiseite schieben. Ich hätte da an Alex’ Stelle auch schon bei jedem krummen Gedanken ein schlechtes Gewissen :’) Und ich stelle ihn mir als absoluten Kopfmenschen vor. Sprich wenn der Kopf blockiert, geht einfach nix.

<< … Kein Wunder, dass Walter White vor seiner Heisenberg-Phase so unausgeglichen war … >>
Oh, please excuse the Coconut Airlines, die Figur der Serie Breaking Bad war gemeint :) (Weil hier ja ständig alle im falschen Film sind ;D) Der gute Walter fährt, warum auch immer, anfangs einen Pontiac Aztek – sprich den Kübel, den jetzt auch Alex mit wahnsinnigem Fahrgefühl steuert ;) —> https://www.spiegel.de/fotostrecke/autos-in-breaking-bad-wer-den-wagen-fuer-walter-white-aussucht-fotostrecke-115204.html

>>Bernhard, das ist sei eh schon …<<
Ja, in der Tat, schon ein wenig. Armes, armes Bianca :’)

>>Kein Mitleid - das kommt halt davon, wenn die falschen Prioritäten gesetzt werden …<<
Wenn man währenddessen nur immer wüsste, dass man aufs falsche Prioriäten-Pferd gesetzt hat *seufz*

>>Gar nichts würdest Du Mäuseanwalt - wenn Du Dir Deine Bianca nicht endgültig sauer fahren willst. Mach 'nen Schnitt: Strich drunter und Schwamm drüber …<<
Ich sehe ihn schon vor mir, heimlich hinter dem Motel telefonieren, Schriftsätze flüsternd, während Bianca mit gepackter Badetasche die Augen verdreht :D

>>Ththththth - so was aber auch. Und selber schuld, s.o. Von wegen falschen Prios (gilt auch für Urlaube) und dergleichen …<<
Aber immerhin die Kerze für den rechten Moment ist ja schon festgelegt, quasi als Prio :D Romantic Hardcore in Pink Vanilla!!!

>>Kurzschluß? … Kündigung? … Beirut? … Afghanistan? … Taliban? … <<
So schlimm. Und schon wieder über ein Jahr her :( Die Zeit fliegt, und die Medien stürzen sich auf die nächsten Schlagzeilen, aber die Hiobsbotschaft vor Ort bleibt die Realität :(

>>Das kommt davon, wenn man zu angestrengt ständig nach vorne auf die Straße schaut … ;;;-)))<<
Immer nur Fokus und man sieht nichts mehr ;D

>>Latürnich - sie ist schließlich nicht umsonst Dottoressa Anni …<<
Mit wuchtiger Hornbrille, weil was muss, das muss *glucks*

>>Armes Dottoressa Anni - das hat sie nun auch wieder nicht verdient …<<
Armes Bianca, armes Anni – wobei Bianca immerhin nix ins Knie geschraubt wird, was die Dottoressa bald nicht mehr behaupten kann ^^

>>Bevor hier doch noch ellenlange Lebensgeschichten an fremder Leute Beine oder Knie festgeschraubt werden …<<
Ob da ein Adapter oder ein passender Halter eine Marktlücke wäre? Schreit das nicht nach einem MC-Workshop zum Brainstorming? :D

>>Anm. d. Red.: Wir hoffen, die Truppe hat einen Akkuschrauber dabei? Oder zumindest einen passenden Schraubendreher (wir empfehlen Kreuzschlitz, zur Not auch Längsschlitz)?<<
Wo ist nur die Hilti, wenn man sie braucht xD

>>Eine äußerst coole Argumentation pro Kids … Habe ich so bisher noch nicht gehört/gesehen. Chapeau! Enfants, lean gemanagt …<<
Pragmatismus liegt dem Herrn Anwalt einfach :D Aber um von den Freizeitaktivitäten von Jeff zu nutznießen, müsste er sich jetzt schon ziemlich ranhalten …

>>Woher das nur kommt?<<
Ein Schelm, wer böses dabei denkt ;D

>>Warum müssen Mäuseanwälte gleich immer so übertreiben?<<
Sehr gute Frage! Wenn er das nur wüsste …

>>Ein bis zwei bis drei pro Abend wären vollkommen ausreichend. Und für Anni gibt es ganz sicher welche mit ohne Allolol …<<
Oh je, guten Morgen, Ohrwurm-Alarm!
If you like piña coladas, and gettin' caught in the rain … :DD
Und für den rain braucht man dann auch die Schirme, ganz klar. Besser zu viele als zu wenige!

>>Hmmmmmm - armes Karla. Und armes Marlalalalala. Und bööööööööses Mäuseanwalt! Pfui, Bernhard, schäm Dich!<<
Die Liste wird langsam lang :/ Armes Bianca, armes Anni, armes Karla, armes Marlalalaa. Aber ob Bernard sich wirklich schämt? Ich mein, weiß er denn überhaupt, wie das geht? ;D

>>Warum wandert er nicht aus? Nach Südamerika? Problem gelöst, Monaco (MUC), Australien, USA und Ibiza gerettet …<<
Nach Südamerika soll er? Ach, am besten ruf ich mal wieder die NASA an xD

>>Tjaaaa - und jetzt: s.o. Irgendwie will mir das Ganze nicht recht in den Kopf. Für mein Empfinden / nach meiner Lesart will Lini doch deutlich mehr von unserem Mäuseanwalt als bisher immer angenommen …<<
Ich finde, ein plötzlicher Tod kann ganz viel durch- und aufwirbeln. Auf einmal sieht man sich gezwungen, über Leben und … tja, Prios … nachzudenken und so mancher Kurzschluss ereignet sich dann vielleicht ja doch mal übereilt? Ich denke über Lini, sie hätte unter normalen Umständen nicht unbedingt die Freundschaft mit Alex gegen etwas Romantisches eintauschen wollen, einfach auch, weil eine gute Freundschaft auf andere – und für sie zentralere – Weise eine Konstante ist? Aber was weiß ich schon. Mir erzählen die Figuren nicht immer alles :D

>>Ich bin ja mal gespannt, ob Seeelefanten Schokoriegel mögen … ;;;-)))<<
Zur Not würd ich ja noch auf Oreos schwören, aber lassen wir Marlalala doch einfach mal mit seinem Corny vorgehen ;D

Ja, Melancholie hatte ich für die ganze Geschichte eigentlich gar nie geplant, aber sie drängt sich hier und da doch recht unerbittlich auf :’) Und so langsam und unregelmäßig wie neuerdings hab ich ja noch nie an Monaco getippt, aber – auch umziehende Schnecks schnecken voran, #wirdscho :DD

Wieder viel thank you very much for flying with Coconut Airlines und fürs Lesen und natürlich den Senf! Wie immer hab ich mich total gefreut :D Alex versucht jetzt vielleicht auch, die anderen weniger arm zu machen, aber ich fürchte fast, die Dottoressa muss hier wirklich mal bald klempnern ^^

Happy Freitag und schon jetzt ein tolles Wochenende, ich schick über die 123,45 viele liebe Grüße mit :)

Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo
18.06.2022 | 18:50 Uhr
Hi liebe Dalia

Lachend habe ich mich aufgerappelt, kaum war ich mit der Lektüre durch. Drei laute Lacher in kurzer Abfolge sind mir besonders hängen geblieben. Das betrifft einerseits auf jeden Fall …
* die Bildschirme, die solide vier Kilometer weit weg aufgehangen sind
* der Bonz, der Alex nun mal aus Maras Sicht ganz legitim ist (gerade, weil er keiner sein will)
* dass Mara ihm mal wieder kontinuierlich Scheiß gibt dafür, von Monaco zu sprechen (ich könnte diesen Umstand auch niemals unkommentiert lassen, kein einziges Mal – ich liebe es)

Dann andere super Punkte sind natürlich:
* das wahnsinnige Fahrgefühl!
* die Pizza, die diesen Billokäse obendrauf hat (Ami halt, nix Mozza – sonst wäre ich punkto Purismus bei den Jungs, boden, salsa, bufalina, basilico, Pfeffer & Salz – perfetto), der sich beim Erhitzen in Fest und Flüssig trennt, und das Flüssig dann halt gern mal … aggressiv runterschwappt auf Jeans, es war ein Lachschmaus bei dir :)
* Alex‘ Anwaltpokerface, das Marita direkt durchschaut
* Marlons aufwindige Unsicherheit, die beim Thema Karla/Tascha über ihm einbricht
* Dass Alex Mara bei den Seeelefanten (die man ja jetzt sicher nicht mit einem Müsliriegel füttern sollte) aussetzen will <3

Was Annujeff/Anni angeht, maximierst du das Rauszögern jetzt aber wirklich, nicht wahr?

Dass Mara am Schluss jetzt mal so richtig angekäst ist, verstehe ich wirklich gut. Ich bin total bei ihr, was den leichten Schwips im Urlaub angeht und versteh da ihren Frust auch ein bisschen. Alleine macht sowas halt echt keinen Spaß.

Ich bin jetzt total gespannt, wie es weitergeht. Was lauert Alex auf der Seele, was das Thema mit Lini angeht? Ist es das schlechte Gewissen, will er einfach nur wissen, wie es ihr heute geht, oder ist da noch mehr dahinter? Und ich will natürlich auch endlich erfahren, was bei Annujeffs geht.

Ich danke dir für das tolle Kapitel, was war mal wieder hammermäßig geschrieben.

Hab ein wunderschönes WE!
-Tassia

Antwort von lasdalias am 19.06.2022 | 19:27 Uhr
Huhu liebe Tassia,

aw, danke für den Motivationskick und das breite Lächeln, das dein Review direkt ausgelöst hat, ich hör natürlich super gern, dass du lachen musstest, insbesondere wenn die Stimmung bei der Reisegruppe durchwachsen war ^-^

Wieso machen Sportbars das? Als hätte man Adleraugen, oder? (Wir hatten’s ja erst von der Weitsicht-Challenge ;D)

Aus der Grünwald-Szene kommt Alex einfach nicht raus, schon gar nicht aus Maras Sicht, absolut :)

>>dass Mara ihm mal wieder kontinuierlich Scheiß gibt dafür, von Monaco zu sprechen (ich könnte diesen Umstand auch niemals unkommentiert lassen, kein einziges Mal – ich liebe es)<<
Das freut mich ganz besonders, weil dito, könnte ich mir nicht verkneifen :D So lohnt sich dann auch gleich der Geschichtentitel wieder mehr..

>>boden, salsa, bufalina, basilico, Pfeffer & Salz – perfetto<<
Sí! Ich krieg Hunger, wenn ich diese Zeile nur anseh. So gut!

Marlon und seine Jeans, fast so ein Drama wie seine Gedanken zu Liebe. Das wird noch was, ich bin selbst gespannt x)

Ich glaub fast, Mara würde sich nach einer Weile mit den Elefanten arrangieren. Ob jetzt Alex, Anni und Marlon oder die nix mit ihr trinken wollen, ist ja fast schon egal.. (Genau, alleine macht’s halt leider nicht so Freude, und Mara ist ja eigentlich eh schon genügsamer geworden mit den Drinks :D)

Ich hoffe, das nächste Kapitel mit Erzähler Alex kann so ein bisschen mehr beleuchten, wie die Lage ist, natürlich auch mit Lini – und endlich Annujeff. Alex ist ja, was das angeht, immer ein bisschen schneller als Mara ^^

Wie immer ganz herzlichen Dank, dass du dabei bist! Und danke für deine Zeit, ich hab mich wieder riesig über deine lieben Worte gefreut <3

Hab hoffentlich einen guten Wochenstart! Ganz liebe Grüße schick ich dir mit
Dalia
14.06.2022 | 21:47 Uhr
Hey meine Liebe,

auf ein Neues rein ins wahnsinnige Fahrgefühl :D

Es ist das Kapitel der ... merkwürdigen Stimmung. Da sind so viele Stimmungen, man kann so viele Adjektive gar nicht finden, um alles abzudecken.

Aber fangen wir mal von vorne an...

Spartanische Pizza? Nein, Pizza geht nur in NY. Für einen Dollar das Stück. Überall anders sollen sie Burger essen.
Und diese Gartenstühle... Mir tut der Hintern weh, wenn ich nur an sie denke :D (Wieso wundert es mich übrigens nicht, dass Helges Betriebfeier nur mäßig besucht war?^^)

Schon kommen die merkwürdigen Stimmungen... Gut, Anni ist einfach schwanger, da kann frau schon mal anders sein, als man sie sonst kennt.
Marlon!? Schwierig... Ist das nur Wehmut, die er da für Karla fühlt? Oder ist sie wirklich die eine, die ihm entwischt ist? Und was bedeutet das für Natascha?
Und Alex... Alex macht mir gerade eigentlich am meisten Sorgen. Anni hat schon Mara mehr oder weniger großgezogen, da ist ein Neugeborenes ein Klacks. Marlon ist ne Katze. Der landet immer auf den Füßen...
Aber Alex... Und dadurch auch Mara. Ich rieche Drama, Baby, Drama. Ich gehe mal meine Handtasche holen, damit Bruce mir zeigen kann, wie meine "Handetasche musse lebendig sein" :D

Und bei Lini hab ich auch kein allzu gutes Gefühl. Sie hat genug Schlimmes durch. Quäl sie bitte nicht zu sehr. Ja? Kann ich dich mit einem Stück Zitronenkuchen bestechen? Ist auch selbst gebacken *-*

Und Mara mit ihrer unterschwelligen, verunsicherten Eifersucht gefällt mir auch nicht so richtig. Klar, Alex kann schwierig sein, aber hey... Er liebt sie. Das muss sie doch wissen.

<<aber finden Sie denn nicht auch, dass so ein hübscher, kleiner Drink – oder zwei, oder drei – mit Schirmchen und zu viel Sirup zum Urlaub wie ein netter Schwips dazugehören? >>
Nee! Absolut nicht. Gut, als quasi Nie-Trinker bin ich vielleicht ein Einhorn, aber ich finde nicht, dass Trinken oder gar ein Schwipps ein Muss im Urlaub ist. Mara Elisabeth, Amiland hat überall AA Meetings. Geh mal zu einem. Eventuell ziehst du ein, zwei Parallelen!? o.O

Ich habe ja von Anfang an gezweifelt, ob dieser spontane Gruppenurlaub eine gute Idee war (du erinnerst dich?), aber so langsam sehe ich meine Zweifel bestätigt. Maras Erwartungshaltung ist eventuell zu groß, Anni und ihre Babysorgen sind auch so ne Sache... Und vom anstehenden Liebesdrama bei Marlon red ich lieber erst gar nicht. Und Mariah... Drama auf ganz anderem Level. Da wird nicht nur die Handetasche lebendig, sondern gleich das ganze Reisegepäck :D

Wobei ich Alex recht gebe, was siffige Bars angeht... Grusel ich mich auch vor. Vor allem vor den WCs o.O
Das erinnert mich immer daran, wie die damals dreijährige E.P.E. nach einem Notfallbesuch beim großen gelben M ganz entsetzt sagte: "Das ist aber ein schmutziges Badezimmer."
Ich schätze die Mini-E.P.E. wäre ein gutes Kind für den peniblen Anwalt gewesen!?

Meine Liebe, ich habe jetzt schon Angst vor (National)Park-Besuchen. Und das nicht wegen möglicher Steinschlägen (Oh Mann, das muss ich dir noch erzählen. Ich war heute für einen Miniabstecher in unserer Innenstadt und hatte plötzlich Kyle vor mir. Einfach so lehnte er an einer Hauswand und ich musste aufpassen, dass ich nicht stehenbleibe, ihn anstarre und frage "Wo hast du Sara gelassen?" :D :D :D)
Okay, zurück zum Thema... Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und hoffe, Marlon wird die Müsliriegel brav im Auto lassen.

Ganz liebe Grüße und hoffentlich bis bald. Ich warte doch so ungern auf neue Kapitel (Nee, ich quengel nicht. Ich werfe dir nur Welpenblicke zu^^)

TrueLove

Antwort von lasdalias am 15.06.2022 | 23:11 Uhr
Huhu meine liebe TrueLove,

ich freu mich sehr, dass du wieder in die Achterbahn – Alex nennt es nächstes Mal eher eine Geisterbahn xD – eingestiegen bist und ja, die Stimmung hier war leider doch eher … mau :’) Merkwürdig trifft es perfekt, ja.

Oh, die 1$ Pizzen in NYC, jaaa :D Ich würde grade echt viel tun für so einen Streifen ^^ Ich muss sagen, die erste Zeit fühlt sich dieses ständige Fast Food ja total verwegen und überragend an, aber der Körper streikt schon bald – sofern er eigentlich anderes als ne Mini-Chips-Tüten zur Beilage gewöhnt ist. Irgendwann will man einfach nur noch ne Scheibe Schwarzbrot :’D

Diese Balkon-Möbel … Mir hängt seit zwei Jahren mein improvisierter Homeoffice-Tisch zum Hals raus – vom Balkon geklaut. Meinst du, ich würde den Hintern hochkriegen und mir einen vernünftigen Tisch zulegen? Schlimm ist das doch :D Aber es steht ohnehin dieses Jahr noch ein Umzug an, ich hab also weiterhin den Verschieb-Freipass x)

>>Wieso wundert es mich übrigens nicht, dass Helges Betriebfeier nur mäßig besucht war?^^<<
Keiner kann sich das so recht erklären, oder? :DD

Aber wenn sich auch hier plötzlich alle so komisch verhalten. Angefangen bei Anni … Ja also nach wie vor ziere ich mich ja mit Eingeständnissen, aber nächstes Mal kriegen wir zur Abwechslung wieder Alex als Erzähler und der … ja der denkt sich ja meistens eh ein bisschen früher als Mara seinen Teil :)

Tja und bei Marlon ist es leider jetzt so ein bisschen Chaos im Kopf. Gar nicht mal wegen Zweifeln an Natascha, mehr wegen dieser fiesen Nostalgie. Manchmal weiß man ja, dass es nie wieder so sein könnte, aber die Erinnerungen an das, was war, sind manchmal bittersüß :(

Und Monki selbst … Der ist entgegen seines neuen Lieblingsspruchs eigentlich eher so kurz vor der wahnsinnigen Vollbremsung x)

>>Anni hat schon Mara mehr oder weniger großgezogen, da ist ein Neugeborenes ein Klacks. Marlon ist ne Katze. Der landet immer auf den Füßen…<<
Das hast du jetzt echt schön gesagt :D

Drama, Baby, Drama, das ist der Wahrheit xD Wenn erst der Korb-Handtasche lebendig ist, dann gibt’s kein Halten mehr! Bei Alex braut sich gerade alles zusammen, was er die letzten Jahre so lapidar verdrängt hat, um schön hochzukochen, jetzt, wo er Zeit hat. (Ich merk schon selbst, wie ich das so schreib, dass ich mal wieder unendlich fies zu dem armen Kerl bin …)

Der Zitronenkuchen besticht mich tatsächlich total *-* Ich gelobe, mich zu bemühen, wenn ich ein Stückchen kriege? (Ich wollte heute tatsächlich auch noch was backen, aber dann spar ich mir das, bevor’s wieder so endet wie mit dem Kaiserschmarrn seinerzeit :D)

Mara ist wie ein Eichhörnchen. Eigentlich hat sie ganz viele Nüsse von Alex gehortet und trotzdem ist sie immer noch ganz scheu, wenn sie sich eine neue Nuss holt. Weiß nicht, wann in ihr Eichhörnchen-Hirn reingeht, dass er. sie. liebt :’)

Ich trinke ganz gern mal ein, zwei Gläser, aber mir fehlt auch nichts, wenn’s nix gibt. Von daher kann ich das große Leid hier auch nicht ganz mit Mara teilen, aber nachdem sie ja schon den Konsum daheim so zurückgefahren hat, verstehe ich ihre Enttäuschung doch ein bisschen, weil jetzt nicht mal der Urlaub so richtig Gelegenheit bietet :'D
AA Meetings? Ich glaub, da würde sie sich gar nicht angesprochen fühlen und nur die Selbstbedienung plündern x)

Ja, du hast es schon von Anfang an gesagt, und Gruppenurlaub ist meiner Erfahrung nach auch das Rezept für … Stress. Immer. Egal, wie sehr man glaubt, sich gern zu haben :’D

>>Drama auf ganz anderem Level. Da wird nicht nur die Handetasche lebendig, sondern gleich das ganze Reisegepäck :D<<
Ich fürchte auch xD

WCs sind echt leider oftmals die Härte. Selbst im großen gelben M :/ "Das ist aber ein schmutziges Badezimmer." Zu goldig, und ich fühl das auch sehr. Die Mini-E.P.E. und Monki wären sich da definitiv einig gewesen :D

Nationalpark … Ja, riecht auch schon so bisschen danach, dass Alex das nicht so prickelnd findet, oder? *g*

Uuuh, die hast einen Real Life Kyle gesehen? Wenn der wüsste, dass seine Liebesgeschichte mit Sara längst geschrieben steht :D Was tut er hier? Er muss in die Staaten, rüber zu ihr, aber dalli!! :DD

Ich dank dir wie immer ganz herzlich für deine Zeit und dass du bei dem bunten Haufen so mitfieberst, und die Welpenblicke wecken in mir nicht nur den Wunsch nach einem regelmäßigeren Upload-Groove, sondern gleich auch noch nach Welpen … Daher auch der Umzug, ehrlich gesagt, wir sind in den Startlöchern zur ultimativen Vorbereitung darauf. Wie beim Hausmeister Krause. Alles für den Dackel, alles für den Club xD

Ich freu mich schon total auf Romy und Tyler und schick dir ganz viele liebe Grüße mit :)
Dalia
10.06.2022 | 15:43 Uhr
Hallihallöchen, liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,


heute könnten die über die 123,45 übermittelten Anmerkungen ein wenig blueslastig ausfallen - packte mich selbiger bei diesem Kapitel doch irgendwie …

Eigentlich kein Wunder, wenn einige der Protagonisten hier die eigene Vergangenheit einholt. So gesehen ist die Überschrift wirklich äußerst treffend gewählt! DMs, nicht für 'Direct Message', sondern eher für 'Direct Memories' in 'D-Minor' …

… so ähnlich wie hier:
https://youtu.be/ApXWZlBONWc


Aber fangen wir der Reihe nach an

<< … „Die Pizza ist eklig triefend und richtig fettig“, stellt Marlon nach einigen Bissen fest. „Schmeckt gar nicht mal so gut.“ … >>
Mit noch nicht einmal Tomatensauce? Dafür aber mit reichlich von diesem Zeug garniert, das von alles und jedem, inklusive Geschmack befreit wurde und in USAnien auch “Cheese” genannt wird?

Anm. d. Red.: … da MUSS man ja den Blues kriegen …

<< … „Du hast dir das alles ja richtig ausgearbeitet“, staunt allerdings Alex indes nicht schlecht und blinzelt überrascht. „Mara, bist’s wirklich du?“ … >>
Ja, da war ich auch völlig baff - neben meinem Blues-Feeling …

<< … „Ich hab im Motel eine Tube mit so Mini-Urlaubs-Waschmittel“, verrate ich ihm. „Mit der geht’s später bestimmt.“ … >>
Kommt mir bekannt vor - die beste aller Lebensgefährtinnen hat im Urlaub so ein Zeug auch immer dabei …

Anm. d. Red.: … https://youtu.be/6H7n_GClAgM …

<< … „Gut, sie schreibt: Hey Witty – also mit Y, als wär’s eine Anspielung auf das englische Adjektiv … Ist ganz witzig … Ähm ja, und dann schreibt sie: Du bald in Hollywood? Klar hab ich Zeit für meinen nettesten Ex und den Raschauer! Ich dachte bis jetzt immer, du nimmst mir die Trennung schlimm übel. Würd dich gern wiedersehen.“
Marlon schluckt und sieht bei diesen Worten zu uns auf. … >>

Da hätte ich an Marlalas Stelle jetzt aber auch geschluckt …
https://www.youtube.com/watch?v=zoA9gbeCchw

Anm. d. Red.: Vorsicht! Das ist WIRKLICH bluesigster Blues …

Karla …
Ich hatte ja schon vor ein paar Kapiteln so ein komisches Gefühl, als Alex nebst Dr. Anni meinten, unbedingt texten zu müssen … :-S

<< … „The one that got away“, sage ich trüb. „Das war sie für dich, oder?“ … >>
<< … „Oh Marlon“, meint Anni leise. „Du hast eher Angst, dass du nach diesem Treffen nicht mehr weißt, wenn du mehr liebst … Oder?“ … >>
Das nenne ich mal 'Salz in die Wunde streuen'. Oder 'die Hand in der Wunde haben' …
Manche Dinge tun selbst nach Jahren noch weh …
https://youtu.be/FOMIlFc-tLQ

Anm. d. Red.: Caution - fast noch bluesiger Blues als vorhin …

und Lini …
Die ich damals schon als die beste aller Freundinnen für Alex angesehen hatte. Wenn Lini Mädchen halt eben nicht lieber gewesen wären … :-/

<< … „Ich will Lini finden.“ … >>
Und da haben wir es - Bingo!
Ich frage mich allerdings ernsthaft, ob das mit der Truppe im Schlepptau wirklich die beste aller Ideen sein könnte …

<< … Er zwinkert mir zu und schiebt nach: „Die Schwester vom Michi … Vergiss es!“ … >>
Warum spricht er es nicht aus? Wo ist das Problem? Es würde einiges von vornherein zurechtrücken …

<< … die Stimmung war nach unserem Real Talk über Beziehungsblues irgendwie komisch … >>
Oh, really? Woher das nur kommt?

Anm. d. Red.: … es muss nicht immer Blues sein. Evangelos Odysseas Papathanassiou kann das auch ganz gut: https://youtu.be/wlDWXv-cIh8 … ;;;-)))

<< … „Wir saßen im leeren Hard Rock Café und haben permanent gegähnt, während die Jungs wie hypnotisiert Football auf Bildschirmen geschaut haben, die vier Kilometer weit weg aufgehangen waren!“ … >>
Und da ist er wieder - der Blues …
https://youtu.be/hTKOjUJb4bY
… und das mit ganz ohne Alkololl …

Anm. d. Red.: Fast ein Widerspruch in sich …

<< … „Dich mag ich. Ganz furchtbar arg sogar.“
Ich bin beinahe gerührt, doch das Böse in mir ist heute mächtig. „Ich dich nicht.“ … >>
Irgendwie verständlich, dass Mara hier die Mara raushängen lässt (zickt?). Bei dem ganzen Blues …

<< … „Ein wahnsinniges Fahrgefühl!“ … >>
Könnte man nicht besser beschreiben …

Anm. d. Red.: Ganz besonders in Verbindung mit dem Blues … ;;;-)))


Liebe Dalia “Noelle”, vielen lieben Dank für dieses Kapitel mit der etwas schief hängenden Stimmung. Ich hoffe, dass Dir der heutige Senf nicht zu blueslastig war. Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird …

Dir bis dahin eine gute Zeit, pfüate Dich, liebe bis liebste, aber wie immer völlig unwichtige Grüße,

D-UNWI



P.S.: Und damit die Stimmung für das anstehende Wochenende nicht gar so getrübt ist …
https://youtu.be/s2x0eGn2rrw
… auch wenn der Song mehr dem Jazz zuzuordnen ist …

Antwort von lasdalias am 10.06.2022 | 22:08 Uhr
Huhu D-UNWI

dieser Blues, ja ja, er hat auch die Maushühner aus Venedig erfasst x) Natürlich tut es mir sehr leid, wenn er durch die DMs auch in der Seminarleitung einschwappte, aber es freut mich natürlich auch ein klein wenig :D

Direct Memories in D-Minor … Ja, fast schon so schlimm wie XXL-Tragik mit t, wie in t-minor, oder natürlich in Timeo Danaos Et Dona Ferentes x)

>>… so ähnlich wie hier:
https://youtu.be/ApXWZlBONWc<<
I want to break free, würd ich sagen :D

Ach ich glaube, Tomatenmatsch war vielleicht auch noch drauf auf der Backkunst. So ganz weit unter dem, was da Cheese geheißen wird :D Es hat Kalorien und kaut sich wie Gummi? Es muss Cheese sein!

>>Ja, da war ich auch völlig baff - neben meinem Blues-Feeling …<<
Mara, immer für eine Überraschung gut ;)

>>Kommt mir bekannt vor - die beste aller Lebensgefährtinnen hat im Urlaub so ein Zeug auch immer dabei …<<
Ein Muss :D Aber leider auch mit Vorsicht zu genießen, auf dunklen Stoffen macht’s hin und wieder auch alles schlimmer und bleicht aus. Mal wieder so ähnlich vom Prinzip her wie hier: https://youtu.be/QTli1HU9axY?t=335 xD

>>Da hätte ich an Marlalas Stelle jetzt aber auch geschluckt …
https://www.youtube.com/watch?v=zoA9gbeCchw
Anm. d. Red.: Vorsicht! Das ist WIRKLICH bluesigster Blues …<<
Nice, nice :D Jaa, aber Marlalaa hat’s grad nicht ganz leicht mit seinen Flashbacks – selbst wenn er Natascha wirklich liebt :/

>>Karla …
Ich hatte ja schon vor ein paar Kapiteln so ein komisches Gefühl, als Alex nebst Dr. Anni meinten, unbedingt texten zu müssen … :-S<<
Ja, Marlala auch :’D

>>Das nenne ich mal 'Salz in die Wunde streuen'. Oder 'die Hand in der Wunde haben' …
Manche Dinge tun selbst nach Jahren noch weh …
https://youtu.be/FOMIlFc-tLQ
Anm. d. Red.: Caution - fast noch bluesiger Blues als vorhin …<<
Nicer Dicer :D xD Das mit dem Salz in der Wunde … könnten man da nicht einen MC-Kurs draus bauen? „Wie viel Salz für die Wunde? Richtig würzen will gelernt sein!“

Tja und das mit Lini … Jap jap, Alex geht da im weiteren Verlauf auch noch ein bisschen was durch den Kopf ;)

>>Und da haben wir es - Bingo!<<
Bingo :D Haben wir schon länger nicht mehr mit Alejandro gespielt, wird mal wieder Zeit ^^

>>Ich frage mich allerdings ernsthaft, ob das mit der Truppe im Schlepptau wirklich die beste aller Ideen sein könnte …<<
Mh, ich wage zu behaupten: Nein :D

>>Warum spricht er es nicht aus? Wo ist das Problem? Es würde einiges von vornherein zurechtrücken …<<
Fragen über Fragen, ja, immer diese Zweifel ^^

>>Oh, really? Woher das nur kommt?<<
Dat fragt man sisch ja immer, woran hat et jelegen? :’)

>>Anm. d. Red.: … es muss nicht immer Blues sein. Evangelos Odysseas Papathanassiou kann das auch ganz gut: https://youtu.be/wlDWXv-cIh8 … ;;;-)))<<
Wow, der ganze Name ist ja … lang :D Kein Wunder, dass ich mir nur immer Vangelis merken konnte ^^
… Waaaas? Im Mai verstorben? :( Ach je. Ich mochte seinen Soundtrack zu … tja ^^ —> Alexander … echt irre gern. Aber immerhin toll, wenn man solche Musik hinterlässt :)

>>Und da ist er wieder - der Blues …
https://youtu.be/hTKOjUJb4bY
… und das mit ganz ohne Alkololl …<<
Ja wirklich, das alles ohne einen einzigen Tropfen Rum – wie soll man da bloß segeln :’D

>>Anm. d. Red.: Fast ein Widerspruch in sich …<<
Einer mit ohne Spaß, sozusagen :D

>>Irgendwie verständlich, dass Mara hier die Mara raushängen lässt (zickt?). Bei dem ganzen Blues …<<
Es läuft ihr einfach nicht ganz so, wie akribisch geplant :’)

>>Könnte man nicht besser beschreiben …
Anm. d. Red.: Ganz besonders in Verbindung mit dem Blues … ;;;-)))<<
Da fährt sichs zwar bluesig, aber immerhin :D

Ich hab mich wieder sehr über den Funk über die 123,45 gefreut, ganz herzlichen Dank fürs Lesen und die musikalische Untermalung ^-^

>>P.S.: Und damit die Stimmung für das anstehende Wochenende nicht gar so getrübt ist …
https://youtu.be/s2x0eGn2rrw
… auch wenn der Song mehr dem Jazz zuzuordnen ist …<<
Da kommt doch gleich wieder Schwung in die Schaltzentrale :D

Beinahe wie bei *unschuldig pfeif* —> https://www.youtube.com/watch?v=Xj2qp0ro3DM&t=21s :DDD

Viele liebe Grüße aus dem Heli und ein schönes Wochenende :))

Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo
19.04.2022 | 19:27 Uhr
Hey meine Liebe,

nach all der Plackerei während der letzten beiden Wochenenden, habe ich mir jetzt endlich einen Ausflug nach Alcatraz verdient. Da fällt mir glatt ein Film ein, den sie mal wieder bringen könnten... Murder in the first. Was habe ich mit Kevin Bacon gelitten :'(

Aber beginnen wir mal mit dem super Schlaf-Arrangement... und dem Atompilze schießenden Marlon. Ich würde ihn durchs gekippte Fenster nach draußen werfen!!! :D

Ob ich allerdings SO viel über die Körperfunktionen der Protagonisten wissen muss? Wer wann wo? :D Weiß ich doch bei meinen Oldies schon so genau :/ :D

Dann erfreue ich mich doch lieber an Stalker-Anni, die das so gut drauf hat, wie ich. Ich finde auch alles und jeden. Bekäme ich von Mara auch schon an Tag 2 eine Gehaltser... Verzeihung -anpassung?^^
Aber das Mara von Helge nichts bekommen hat, wundert mich nicht. Reich wird nur, wer andere ausbeutet ;(

Ich hoffe, Karla und vor allem Lini freuen sich über die Kontaktaufnahme. Ich möchte doch wissen, ob Lini sich von all den schrecklichen Dingen hat erholen können.

Vier Leute, ein Bad? Ein Albtraum... Geteilte Bäder sind ein Grund, warum ich nie in ner WG leben möchte. Oder Campingurlaub mache. Da bin ich echt Vollzeitprinzessin^^

<<Wussten Sie, dass alle Neuankömmlinge erst mal in einem riesigen Raum duschen mussten?>>
Mir fallen da plötzlich noch andere Zwangsduschen ein :-( So nach 1939. Mehr mag ich gar nicht sagen.

Diese Infodinger bringen mich immer in einen Zwiespalt. Einerseits bin ich ein Fakten-Junkie, andererseits strumpel ich auch gerne wild und frei durch die Gegend und sehe Dinge, die nicht auf dem Plan stehen. Und was die Hygiene angeht, gebe ich Alex hier mal recht. Die Dinger sind sicher so eklig, wie Handys :/

<<Im Hauptgebäude mit den Zellenblöcken fühlt es sich dann wie ein Vintage-Prison-Break-Set an>>
Flashbaaaaack. In die Jahre, als ich noch richtig jung und knackig war und Woche für Woche gewartet habe, dass die Mini-E.P.E. endlich schläft, um auf nicht ganz legale Weise die neue Folge zu gucken... Ach, das waren noch Zeiten^^

Alex und ich sind gleich fotoscheu^^ Und ich reihe mich in die nicht sehr fotogenen Menschen ein. Ich sehe immer aus, als hätte ich gerade einen Schlaganfall :/

Ich bin um jedes Foto froh, dass ich von meinen Lieben habe. Vor allem die von meiner Oma. Und das Hochzeitsfoto meiner Großeltern. Aber das heißt nicht, dass ich Alex' Argumentation nicht verstehen kann.

Ich verzichte auch auf die Tasse und lade mich auf ein Stück Pizza ein. Ist das okay? So als Provosion für die schönen Zimmer, die ich organisieren könnte? Schöne weiche Decken, Kissen, die nach Kirschblüten duften, frisch gebackener Alpfelkuchen und die Männer dürfen vielleicht mal ne Harley probefahren. Die Mädels natürlich auch, wenn sie wollen. Na, wäre das ein Angebot, das ein Stück Pizza wert ist? (Ich bin übrigens froh, dass Mara wieder essen mag)

Meine Liebe, herzlichen Dank für ein weiteres Kapitel Spaß, Chaos und stinkende Winde^^

Liebste Grüße
TrueLove

Antwort von lasdalias am 20.04.2022 | 22:38 Uhr
Huhu meine liebe TrueLove,

hoffentlich hattest du schöne Ostern, aber ich geb dir absolut recht – irgendwie ist es auch immer echt viel Arbeit :D Ich jammere noch nach wie vor über diesen ätzenden Gang zum Supermarkt, weil da einfach so viel los war x) Auf Alcatraz ist da schon deutlich weniger unterwegs ;)

Murder in the first hab ich noch gar nie gesehen – das muss ich mal nachholen. Aber lebenslänglich auf dieser Insel … Puh. Das bricht doch jeden Geist :(

Marlon zur Strafe durchs gekippte Fenster drücken, ja, das ist eine echt gute Idee. Der Versuch, sich zusammenzureißen, zählt nicht, wenn man so episch scheitert!

Hehe, ja, tut mir echt leid, dass es hier von mir nie explizite, schöne Szenen sondern nur explizite Flatulenz-Szenen gibt :’D Aber ich musste es einfach erwähnen – es ist das Problemo Nr. 1 beim sparigen Verreisen mit Dritten ;D

>>Wer wann wo? :D Weiß ich doch bei meinen Oldies schon so genau :/ :D<<
Ich verstehe xD Irgendwann beschließen die Leute gefühlt einfach, dass das ein gaaanz normales Thema ist, das man schon zum Frühstück diskutieren kann :D (Normal ist es ja, ich mein … aber … ach, ganz so genau will man es halt nicht immer wissen ^^)

Ich bin so ein Mensch, ich finde NIE was im Netz. Man könnte mir vollständige Namen, Jobbeschreibungen, Blutgruppe nennen und ich würde trotzdem noch nicht erfolgreich stalken x) Und dann gibt’s da diese Detectives wie Neal und dich, die nach zwei Klicks ein ganzes Leben rekonstruieren können :D Ich würd das echt auch gern können. Wissen ist ja bekanntlich Macht ^^
Absolut, wäre Mara Behörden-Chefin, würde sie dir definitiv gleich eine Anpassung eintragen, und ich würde dann auch da anfangen und wir könnten bestimmt ständig Incentives abräumen :D *seufz* Es könnte so schön sein ;D

Mit Karla und Lini wird’s noch ein bisschen Schnitzeljagd. Mit Lini zumindest :’)

>>Da bin ich echt Vollzeitprinzessin^^<<
<3 Das kann ich total verstehen :D

>>Mir fallen da plötzlich noch andere Zwangsduschen ein :-( So nach 1939. Mehr mag ich gar nicht sagen.<<
Absolut furchtbar, ja :’( Das schlimmste Monster von allen ist der Mensch T.T

Ich bin auch nie sicher, ob ich einfach den Ort auf mich wirken lassen und ihn selbst erkunden will oder diesen Guides zuhören soll ^^ Am interessantesten fand ich eigentlich immer die Touren mit einem Menschen, der was erzählt, aber das wird ja immer weniger. (Wobei halt diese verkrusteten Wanderpokale wirklich nicht so sonderlich lecker sind, ja :DD)

Mein Freund hat Prison Break auch damals immer direkt mitgeschaut und ich hab es dann mit ihm im Nachhinein angesehen :D Ich fand Sucre immer so nett ^^ Besonders die ersten Staffeln waren echt irre spannend und genial gemacht.
*g* Au ja, ich weiß auch noch die Piraten-Zeiten, in denen man den Film hat vorladen lassen müssen xDD Super unbequem im Vergleich zu Netflix und Co. jetzt, aber diese kleine Freude, das „System“ auszutricksen, die war schon unvergleichlich ;D

Ich musste so lachen bei deiner Beschreibung von dir auf Fotos xD Die meisten Urlaubsfotos (im Alltag hab ich’s sowieso aufgegeben) gibt’s fast nur in Sonnenbrille und Hut x) Work smarter, not harder … Ein paar Andenken will ich irgendwie doch immer *seufz*

Oh, Vintage-Hochzeitsfotos sind soo interessant und ergreifend, ja. Die Kleider *-*

Diese schnöde Tasse mag irgendwie niemand x) Auf zur Pizza!! Das halte ich für eine echt unkomplizierte und gute Provision :D
Bei der Nennung weicher Decken bekommt Mara gleich Herzchenaugen, Anni hofft, mit dem Kirschblütenduft Marlons Blähungen vergessen zu können und die Jura-Jungs auf der Harley x) Da wird Jay vermutlich ganz schön was zum Lachen haben :DD

>>Na, wäre das ein Angebot, das ein Stück Pizza wert ist?<<
Deal! Sowas von Deal :D

Wieder ganz herzlichen Dank dir fürs Mitkommen nach Alcatraz und deine lieben Worte, ich hab mich wie immer riesig gefreut!

Ich hoffe sehr, dass dich auch der weitere Reiseverlauf mit dieser Chaostruppe unterhalten kann :))

Viele liebe Grüße und noch eine tolle Woche
Dalia
17.04.2022 | 21:26 Uhr
Liebe Dalia!

Ich habe mich total über ein neues Kapitel von dir gefreut und es mir bereits vor drei Tagen einverleibt. Vielen lieben Dank dafür <3. Direkt muss ich auch an dein Cover denken, mit dem Donut im pinken Handschuh (einfach herrlich). Jetzt freue ich mich auf den Einsatz der Donuts :D!

Ich musste ja schon ziemlich lachen, weil da Marlon so ein paarmal eins fahren lässt im Motel. Schon ein bisschen dreist, aber was will man machen. Einmal artig lüften zu gehen ist da also wirklich das Mindeste!

Oh man, das mit der Reisenervosität und dem Darm kennen wir doch alle, oder?

„wie die ersten Menschen nach Xing-Profilen gesucht“ XDD oh man. Oder Facebook, noch steinzeitiger.

UND DANN ALEX, DER VOLLE KANNE NOCH NACH EINEM IMPRESSUM FRAGT. Wo lebt der denn. Ich hab so gelacht!

Wie ist das eigentlich mit Marlon und seiner Natascha? Sie sind glücklich, oder? Oder ändert sich da noch was? Ich bin neugierig.

Das mit dem Nichtsohaben versteh ich es nicht. Marlon, benimm dich doch ey und steh einfach anstandslos auf. :D

„Okay, wir frühstücken gar nicht, scheinbar findet das wieder keiner außer mir wichtig …“ Oh Mara. <3

Marla und Anni gehen zusammen ins Bad? Dann wird’s aber erst recht nichts mit dem … du weißt schon. :D Oder etwa doch??

Annis Geheimnis bleibt jedenfalls offen …

Die Situation auf Alcatraz gefällt mir sehr! Ich fand das richtig gut beschrieben von dir. Fühlte mich direkt selbst wie mitgenommen auf die Reise und das war echt entspannend. Genauso bei der Thematik mit den Fotos. Versteh ich die Beiden absolut! Ein bisschen Herzschmerz verspürt man aber schon, wenn der Alex sich da so anstellt, nicht?

Auf geht’s zur fettigen Pizza (nachdem ich erstmal über die schon etwas doofe Tassenidee von Marlon gelacht habe. ;))

Vielen lieben Dank an dich! Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Ausgangspunkt der Reise. <3

Alles Liebe,
Tassia

Antwort von lasdalias am 18.04.2022 | 13:48 Uhr
Huhu liebe Tassia,

ich hab mich wieder so über deine Worte gefreut, ganz lieben Dank dafür gleich vorab <3

Haha, und das quietschbunte Cover – das war noch vor Kapitel 1 so in etwa mein Plot-Spickzettel :D Und wenn es dann endlich, endlich mal für Mara tatsächlich zum Frühstück geht, kommen auch endlich die Donuts ins Spiel!

Unwichtig hat schon geschrieben, dass diese Flatulenzen von Marlon direkt an Schullandheim erinnern – ist eben echt sehr fies für die anderen im Raum, aber andererseits … Was keine Miete zahlt … ;)

>>Oh man, das mit der Reisenervosität und dem Darm kennen wir doch alle, oder?<<
Jaa, absolut, immer wieder aufs Neue eine doofe Hürde :D

Facebook ist schon fast wieder in Vergessenheit geraten, oder? Da war der Zenit gefühlt 2013 und ab da hat dann Insta übernommen x) (Sehr subjektiv von mir aus der Hüfte geschossen, natürlich, diese Thesen …)

Oh weh, ja, das Impressum.
Also ob, Alex, einfach als ob … :’D

Marlon und Natascha, bei den beiden stelle ich mir ihn eigentlich immer richtig verschossen vor, und sie so ein bisschen gelöster und unabhängiger, auch weil sie etwa zehn Jahre älter und sehr selbstbewusst ist – was seine Passion allerdings nur noch mehr befeuert x)
Allerdings nagt die Geschichte mit Karla bald auch wieder ein wenig an ihm, denn so ganz optimal ist es damals nicht gelaufen. Ich hoffe, das wird einigermaßen nachvollziehbar und spannend :)

Also bei unguter Luft muss man als Verursacher kooperieren, find ich auch. Alles andere ist einfach unverschämt.

Ich glaube, insbesondere die Damen zieren sich da – was die *hust* Bad-Situation angeht, haben sie jetzt echt den Salat. Daran denkt man nicht, bis es zu spät ist und man gebucht hat …

Ich weiß, mit Anni strecke ich aktuell wirklich unendlich … Aber wir kommen dahin, ganz bald ^^

Es freut mich total zu hören, dass Alcatraz gut zu lesen war, ich wollte zwar ein paar echte Details, aber eben im Kontext von Maras sprunghaften Gedanken. Ich hoffe, dass sich damit auch die restlichen Sightseeing-Punkte einigermaßen kurzweilig durchspielen lassen :)

Ohne Fotos finde ich es auch so ein bisschen traurig. Ich mache selbst echt viel zu selten welche und ich brauche auch nicht viele – aber so ein Beweis, dass man da war, egal wie blöd man darauf aussieht, ist halt doch immer ganz nett im Nachhinein :D (Da kommt mir auch direkt Nina Hagen mit Du hast den Farbfilm vergessen … —> „Nun glaubt uns kein Mensch wie schön's hier war!“ xD)

Diese Tassen … Ich meine sogar, es gab damals auch furchtbare Teller. Aber wer will da denn bitte rausessen, als wäre man im Gefängnis? :’) Schon speziell …

Ich sag ganz herzlichen Dank an -dich- für deine Zeit und die lieben Worte, ich freu mich echt riesig, dass du dabei bist ^-^

Hab noch einen tollen Ostermontag und natürlich einen guten Start in die kurze Woche ❤️

Ganz liebe Grüße an dich, wir lesen uns ;)
Dalia
15.04.2022 | 11:43 Uhr
Hallihallöchen, liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,

es monacot wieder! Pünktlich zu Ostern! Nachdem sich die Menschheit die letzten Tage aufgeführt hatte, als gäbe es kein Morgen mehr (geschweige denn ein weiteres Ostern), komme ich heute endlich dazu
mich auf den Oster-Beagle und seine Gaben zu freuen und
monegassische Hühnchen venezianischer Provenienz in freier Wildbahn an der Westküste der USA zu studieren …



Dann wollen wir mal, mein Körper und ich. Ich greife zum RDO/RCP, raste die 123,45 und los geht’s …

„Können wir bitte lüften?“
Oh je - selige Landschulheimzeiten? Und das auch noch “freiwillig” im Urlaub? Was hat sich Spar-Fähe (Fuchs, bevor das bei der holden Jägerschaft zu Verwechslungen führt) Bianca hier bloß zusammengespart? One Room 4 4? Das MUSS ja zu Verstimmungen (jeglicher Art) führen … :-(

<< … „Mein Körper verfügt über ein ausgeklügeltes Filtersystem von Mann+Hummel, ich hab meinen Lebtag noch nach nichts anderem als Royal Oud gerochen!“ … >>
Hmmmm - dem Herrn Anwalt fehlt bei dieser Aussage ganz eindeutig das technische Hintergrundwissen. Mann+Hummel ist mit Sicherheit ein Unternehmen, das hervorragende Filtersystem herzustellen in der Lage ist. Aber Gerüche zu FILTERN ist bisher noch niemand in der Lage. Die lassen sich bestenfalls neutralisieren …

Anm. d. Red. (1): Gerüche sind quasi Hochstapler. Damit wir Menschen sie wahrnehmen, können bereits einige wenige Moleküle genügen. Die durch jeden Filter “durchrutschen” …
Anm. d. Red. (2): Wir hoffen doch sehr, dass der Herr Anwalt die vorgeschrieben Wechselintervalle der Filtermedien einhält?

<< … „Schwöre es“, verlangt Alex ungerührt. „Auf deine Mama aus Köln!“ … >>
Was hat die denn damit zu tun? Oder soll sie ihr Produkt nachrüsten lassen? Mit einem Filtersystem à la Anwalt? Wobei sie noch einen Geruchsneutralisator einbauen lassen müsste (s.o.) …

<< … Ich nicke unschlüssig. „Das Maschinengeräusch ist irgendwie beruhigend.“ … >>
So hab ich das noch nie gesehen …

Anm. d. Red.: Wie auch? Wenn unser Autor im Fliegzeug immer nur Kopfhörer mit NC-Funktion aufhat?

<< … „Hier lernt man sich einfach noch mal ganz neu kennen, mh? Das war nur gar nie meine Absicht … >>
Gehe ich recht in der Annahme, der Formulierung von Dottoressa Anni entnehmen zu dürfen, dass sie darauf bestens hätte verzichten können?

Anm. d. Red.: Unser Autor auch, beneidet das Quadrofoglio kein bisschen …

<< … „Du, hast du eigentlich noch Kontakt zu Karla?“ … >>
Karla? Und Lini? Muss ich jetzt hier etwas ahnen? Ist dem Herrn der flotte Vierer nicht genug? Braucht er noch einen aufwühlenden Fünfer? Oder Sechser?

Anm. d. Red. (1): Beim Lotto wäre der Sechser mit Sicherheit vorteilhaft …
Anm. d. Red. (2): Ansonsten ist unser Autor fassungslos - was so alles unter Erholung subsummiert wird?

<< … „Vickie?“ Er dreht eilig die Lautstärke leiser, weil sie auf der anderen Seite gleich so ins Mikro plärrt. … >>
Und bei ihm scheint ja ein echter Notstand ausgebrochen zu sein, wenn er dafür stante pede einen uns besten bekannten Null-Bit-Stick anruft …

Anm. d. Red.: Wir wissen nicht so genau, ob man bei einem derartigen Notstand noch von einem 'freiwilligen' Anruf sprechen könnte …

<< … Agent Anni stalkt ganz ausgezeichnet – Geheimdienste sollten sie direkt mit Handkuss einstellen und ihr am zweiten Tag eine Gehaltserhöhung zugestehen. … >>
Hmmmmmm - irgendwie bin ich mir ziemlich sicher, dass die NSA zwecks Informationsbeschaffung nicht nur auf social Media zurückgreift …

Anm. d. Red.: Wenn sich unser Autor aber so anschaut, was manche Mitmenschen dorten von sich preisgeben, braucht es kaum noch etwas anderes …

<< … man solle besser das Wort ‚Gehaltsanpassung’ verwenden … >>
Egal, ob Erhöhung oder Anpassung - um bei der NSA mehr Geld zu bekommen dürften eindeutig mehr Skills als nur bezüglich Social Media vonnöten sein …

<< … Sie hat zwar nicht Lini gefunden – dafür aber immerhin Karla. Und ein Bild von Karla, auf dem beide drauf sind. Ein Teilerfolg! … >>
Was bestenfalls auch nur eine Teilanpassung nach sich ziehen dürfte …

<< … Marlon war sofort völlig aus dem Häuschen … >>
Ja da schau her - Marlalalala ist den wildgewordenen Chihuahua (nebst Anhängsel) endlich leid?

Anm. d. Red. (1): Unser Autor fragt sich an dieser Stelle, ob besagte Karla überhaupt noch Interesse haben könnte …
Anm. d. Red. (2): … suchte die doch zuletzt noch, zusammen mit Lini, nach dem richtigen Ufer? Oder hatte es bereits gefunden?

<< … „Das ist kein Oberteil, das ist Wäsche – und der Rock ist der Größe nach zu urteilen ein besserer Gürtel“, gluckst Anni. „Aber ja, heiße Nudel. Sieht gut aus.“ … >>
Dr. Anni wieder - da will Marlalalala einmal diplomatisch sein …

Anm. d. Red. (1): … und sie tappt es aus … :DDD
Anm. d. Red. (2): Sollten sich bei Karla eventuell russische Wurzeln zeigen?
Anm. d. Red. (3): Würde doch für Marlalalalala passen?

<< … „Marlon“, stöhnt Alex gleich, „das ist doch jetzt kein Ding, Mann. Such das Impressum und wähle –“ … >>
Was meint unser Mäuseanwalt hier? Den besseren Gürtel? Der Notstand bei unserem Bernard muss ja exorbitant groß sein …

<< … „Wir schreiben Karla jetzt“, übersetzt Anni … >>
Aha …

<< … Marlon schüttelt den Kopf, dann stöhnt er. „Weißt du was? Von mir aus. Ja. Schick es ab.“ Keinen Atemzug später ruft er: „Halt!“ Er sieht Anni eindringlich an. „Streich das Kompliment. Keine krummen Sprüche, das klingt doch wie ne Anmache, oder? … >>
An dieser Stelle ist gut zu erkennen, warum Mar …. naja … halt eben Marlalalala ist …

Anm. d. Red.: Unser Autor hätte niemals zugelassen, dass ein Dritter einen Text von seinem Handy abschickt …

<< … Dabei bin ich jetzt mit Natascha zusammen …“ … >>
Oh really? Is he? Hmmmmm … *absolutnichtsichersei*

<< … „Hey, kann jemand das Licht ausmachen?“, fragt er dann. … >>
Man merkt hier den Juniorchef - Bernard weiß genau, was andere gerade zu tun hätten …

<< … „Äh, Mädels – wir sind morgen aber in Alcatraz“, korrigiert Marlon, Anni stöhnt nur.
„Schon klar, aber Ms Golightly fährt doch immer ins Sing Sing. Deshalb.“ … >>
Hmmmmm, was haben wir denn hier? ’Breakfast at Tiffany’s', Frisco-Edition?

<< … „John Boy, ich hasse dich“, brummt Alex. „Mach sofort wieder das Fenster auf.“ … >>
Vielleicht könnte eine Fernbedienung für das Fenster hilfreich sein?

<< … Brennende Fragen zum ersten Morgengrauen des ersten Sonnenlichts in Amerika: … >>
Indeed, very interesting. Of course. Ich versuch mich mal an möglichen Antworten …

<< … - Wieso hat niemand einen Wecker gestellt? … >>
Im Urlaub??????

Anm. d. Red.: Wer stellt denn hier derart bescheuerte Fragen?

<< … - Wie schnell können wir bei der Fähre sein, um möglichst flott nach Alcatraz zu kommen? … >>
Das dürfte von verschiedenen Faktoren abhängen - ob sie fahren, wie hoch die Verkehrsdichte in Abhängigkeit von Tageszeit und Fahrtroute ist, wie schnell sie ein Cab kriegen, oder ob sie laufen, welche Strecke sie laufen, wie schnell sie in Abhängigkeit von der Beschaffenheit des Schuhwerks (der Damen?) und des Untergrundes laufen können/wollen und ob Marlalalala nicht auf einmal ein dringendes Bedürfnis verspürt …

Anm. d. Red.: Um nur einige wenige aber offenkundige Faktoren zu nennen …

<< … - Laufen wir zum Pier? … >>
s. vorherige Frage …

<< … - Wo frühstücken wir? … >>
Auch das dürfte wieder von verschiedenen Faktoren abhängen - vorausgesetzt, die Schnelligkeit, mit der sie in Alcatraz aufschlagen wollen, ist vor- und erstrangig, dürfte sich das Frühstück entweder auf der Straße, während des Laufens abspielen (was aber die Laufgeschwindigkeit mindern könnte) oder einfach nur ausfallen.
Anderenfalls wird man die Antwort auf diese Frage graphisch als Funktion von Gefallen einer Location und zur Verfügung stehendem Budget darstellen können …

<< … - Okay, wir frühstücken gar nicht, scheinbar findet das wieder keiner außer mir wichtig … >>
Was nun ganz eindeutig eine Antwort und keine Frage ist …

<< … - Wer geht überhaupt zuerst ins Bad? … >>
Bad? Sparfähe (Fuchs) Bianca hat ein Zimmer mit Bad geordert??????? Von dieser Tatsache muss ich mich erstmal erholen …
Ansonsten schlage ich - sofern sich dabei Synergieeffekte erzielen lassen könnten - die gleichzeitige Nutzung der Nasszelle von mehreren Zimmerbewohnern vor …

<< … (Immer noch weiß ich nicht so ganz genau, was er da eigentlich für Rituale macht, aber sie sind ihm unheimlich wichtig, weil sonst der Tag unter keinem guten Stern steht. Wie auch immer.) … >>
Filterwechsel (vgl.o.) - ist doch logisch …

<< … Anni und ich gehen dann zusammen ins Bad, um zeitliche Synergien zu schaffen, so wie früher in der WG. … >>
Sag ich doch - s.o. …

<< … Aber dann macht sie gleich wieder zu und Marlon klopft aufhausigst an die Tür, sodass wir uns sowieso sputen müssen. … >>
Was macht Dottoressa Anni auch zu? Dann kann Marlalalala ja gar nicht anders als aufhausigst zu klopfen … ;-)



So, nach einem ausgiebigen, nahr- und schmackhaften Breakfast (man betone das 'Break' im Wort 'Breakfast') geht es weiter …



<< … „Beim Golf windet es doch auch manchmal, oder?“ Ich lächle lieblich, er verdreht die Augen. „Dachte ich mir. Sicher hält dich das aber nie vom Golfen ab?“
„Touché“, murmelt er. „Bereit fürs Gefängnis, du Ganove?“ … >>
Golfspieler …

<< … „Wenn von uns beiden einer ein Ganove ist, dann ja wohl du!“ … >>
Genau! Golfspieler sind potentielle Ganoven …

Anm. d. Red.: Ausnahmslos! Und wenn es Ausnahmen geben sollte, dann nur ausnahmsweise …

<< … „Selten trifft man auf so eine raue Ehrlichkeit wie die Meine. … >>
Hmmmmm - mit Betonung auf 'raue'?????

<< … „Ist schon gut, meine vorbildliche Ehrlichkeit reicht für uns beide …“ … >>
Wow - ein Doppel-Oxymoron???? Als Anwalt ehrlich??? Und dann auch noch vorbildlich???

<< … „Ich wurde geboren für Al Capone!“ … >>
Nur ein paar Jahrzehnte zu spät …

Anm. d. Red.: Oder sollte das vielleicht sogar ihr Glück sein?

<< … Ich wurde doch nicht geboren für Al Capone. … >>
Wusst’ ich’s doch …

<< … Irgendwie komisch, als Touri in alten Duschräumen zu stehen. … >>
Das würde ich auch nicht wollen. Als Touri in alten Duschräumen wider Willen duschen zu müssen. Wo ich das doch bereits des Morgens in einer für 4 Personen viel zu kleinen Nasszelle erledigt hatte / erledigen musste …

Anm. d. Red.: Unser Autor würde ja noch über duschen duschen nachdenken. Aber nicht in alten Duschräumen ohne Privatsphäre …

<< … Er überlegt kurz, dann nickt er. „Ja. Ich bin so desinteressiert.“ … >>
Was nachvollziehbar ist. Was soll er sich auch über Gefängnisse, pardon, Justizvollzugsanstalten, informieren, die gar nicht mehr existent sind? In die er potentielle Klientel treiben könnte? Oder auch nicht …

<< … „Wie unglaublich winzig diese Zellen sind“, flüstert Anni mir zu, während sich auch andere Touristen neben uns dem Guide lauschend wie Zombies treiben lassen. … >>
Zombies brauchen halt nicht so furchtbar viel Platz …

<< … (Das kann man von Alex nicht behaupten. Der wuselt kreuz und quer rum und macht halt irgendwie wieder das, was keiner macht, aber … er ist sehr glücklich dabei. Ist offenbar echt auch ne Methode.) … >>
Manchmal sogar die bessere … ;;;-)))

Anm. d. Red.: Antizyklische Besichtigungstour …

<< … „Das hier sollte mal ein Casino werden“, liest Marlon uns prompt aus seinem Reiseführer vor … >>
Au ja. Und Spielerinnen und Spieler mussten so lange auf der Insel bleiben, bis sie wirklich restlos alles verspielt hatten …

Anm. d. Red.: Und für so ein (Bomben)Konzept hatten sich keine Investoren gefunden? Die spinnen, die Amis *) …

*) Zitat in Anlehnung an Asterix & Obelix, Bd. 1 bis 40, Egmont Ehapa, Berlin

<< … „Ist ja auch ganz schön trostlos für eine Spielhölle“, findet Anni. … >>
Wie denn das? Wenn die alle erstmal frisch geduscht gewesen wären …

Anm. d. Red.: Manche vielleicht auch geduscht geduscht? Das hebt die Stimmung … ;;;-)))

<< … „Er ist also fast so alt wie du“, hören wir den verlorenen Anwalt auf Freigang rufen. … >>
Ich habe es doch geahnt! Unser Mäuseanwalt übt schon mal …

<< … „Die hatten natürlich die erbauliche Sicht direkt auf die Stadt“, meint Anni und überblickt zufrieden die Skyline San Franciscos. … >>
Na ja, ich weiß ja nicht. Als ob es bei dem Job der Blick gemacht hätte …

<< … „Machen wir hier mal ein Foto? … >>
Nein! Nein, nein, nein!! Never!!! Ever!!!! Geht gaaaaaaar nicht …

Anm. d. Red.: Allerhöchstens ausnahmsweise mit ohne Protagonisten …

<< … „Ich mach eins von euch“, sagt Alex … >>
Bevor noch eines von ihm entsteht? Nennt sich 'Angriff nach vorne' …

<< … „Wunderschön“, sagt er dann wohlwollend … >>
Mission erfüllt …

<< … „Hey, nix da, Lexi“, tadelt Marlon … >>
Oder doch nicht? Marlalalala spielt mal wieder den Quertreiber …

Anm. d. Red.: Eine der Zellen wird doch mit Sicherheit noch verfügbar sein? Auch mittelfristig? So zehn bis zwanzig Jahre?

<< … „Wen, Mara?“, fragt Alex. … >>
Na klar, wen denn sonst?

<< … „Die Brille, du … selber Ferkel“, brummt er. „Weg damit!“ … >>
Stimmt - nackte Sonnenbrillen sind nicht besonders attraktiv …

<< … „Ich mach gleich dich weg … >>
Adobe Photoshop lässt grüßen?

Anm. d. Red.: Auch, wenn unser Autor an dieser Stelle Schleichwerbung vermeiden wollte. Die Bemerkung konnte er sich nicht verkneifen … ;;;-)))

<< … Marlon seufzt schulterzuckend auf und sieht mich entschuldigend an. „Ich hab’s versucht.“ … >>
Marlalalala mal wieder - er war stets bemüht …

<< … „Schätzchen“, sagt er gleich entschuldigend, „sorry, aber dich lieben Kameras auch nicht. Du bist in natura ganz bezaubernd, aber Fotos –“ … >>
Erklärt doch alles …

Anm. d. Red.: Unser Autor bleibt aus diesen Gründen auch lieber inkognito …

<< … „Bevor wir aus San Francisco weiterfahren, gehen wir noch an den Aussichtspunkt direkt an der Golden Gate Bridge und legen uns richtig ins Zeug, okay? Eins wird schon dabei sein.“
„Okay“, sage ich begeistert. „Das schaffen wir!“ … >>
Klingt nach einer neuen Kursidee für eine Dir sattsam bekannte Klinik in MC. Vielleicht mit dem Titel “Erfolgreich ein dummes Gesicht nebst einem guten Eindruck machen - Grundlagen des Modelns, Teil 1” (weitere Kurse in Planung) …

<< … „Sollen wir uns alle so ne Gefängnistasse kaufen?“ … >>
Marlalalala - kennt er denn die Filme ('Wer einmal aus dem Blechnapf frisst') nicht?

<< … „Mir schwebt aber eher ne eklig triefende, richtig fettige Pizza auf dem Festland vor.“
Anni und ich lächeln gleich zufrieden. Das klingt völlig gangbar … >>
In Anlehnung an Ms. Golightly? 'Breakfast at Pizza Hut'? Sure, why not …

Anm. d. Red.: Wo Bianca doch schon wider Willen auf das Frühstück verzichten musste …



Liebe Dalia “Noelle”, einmal mehr ganz vielen Dank für dieses Schmunzel-Kapitel. Ich bin ja mal gespannt, was sich da noch so alles ergibt - insbesondere in Sachen Marlalalala und (nicht mitgefahrenem) Chihuahua … *griiiiiiiiiiiins*

Für heute und die nächsten Tage wünsche ich Dir einen gar netten Besuch des Oster-Beagles, sowie äußerst fröhliche Rest-Feiertage in MC. Vielleicht sogar mit ein paar selbstgefundenen (-gefangenen?) Beagle-Eiern?

Jetzt hüpfe ich - einem Oster-Beagle gleich - erst einmal zu Uli und ihren Problemen. Da hat es doch tatsächlich jemand gewagt, ein Review zu hinterlassen? *doppel-zwinker*

Hier erstmal liebe, bis liebste, aber wie immer völlig unwichtige Grüßen, bleib(t) gesund,

D-UNWI

Antwort von lasdalias am 15.04.2022 | 19:47 Uhr
Huhu D-UNWI,

zu Ostern, dachte ich, sind unsere Monaco-Hühner aus Venedig doch wieder in Amerika ganz gut aufgehoben :D Genau, in freier Wildbahn ^^
Die Menschheit in der freien Wildbahn, die ist schon was – Liebe deinen Nächsten wie dich selbst ist im hektischen Supermarkt einfach wirklich ein sehr schweres Gebot xD

Ich switche auch gleich mal das RDO/RCP an, ab auf die 123,45 :D

Hat wirklich was von Klassenfahrt, oder? So ein Room zu viert, da kommen doch unliebsame Erinnerungen bei allen von uns hoch x)

>>Hmmmm - dem Herrn Anwalt fehlt bei dieser Aussage ganz eindeutig das technische Hintergrundwissen. Mann+Hummel ist mit Sicherheit ein Unternehmen, das hervorragende Filtersystem herzustellen in der Lage ist. Aber Gerüche zu FILTERN ist bisher noch niemand in der Lage. Die lassen sich bestenfalls neutralisieren …<<
Ach, das heißt, wir brauchen für Marlalala also doch eher sowas? https://www.main-ding.de/themen/Diese-Hose-neutralisiert-den-Geruch-Deiner-Fuerze;art17980,1683382 :’D

>>Anm. d. Red. (1): Gerüche sind quasi Hochstapler. Damit wir Menschen sie wahrnehmen, können bereits einige wenige Moleküle genügen. Die durch jeden Filter “durchrutschen” …<<
Das klingt mir doch schon wieder verdächtig nach naturwissenschaftlicher, quantenphysisch-chemischer Hexerei :D

>>Anm. d. Red. (2): Wir hoffen doch sehr, dass der Herr Anwalt die vorgeschrieben Wechselintervalle der Filtermedien einhält?<<
Mh, so oft, wie er die Pflegehinweise seiner Couch missachtet, bin ich mir da gar nicht sicher ;)

>>Was hat die denn damit zu tun? Oder soll sie ihr Produkt nachrüsten lassen? Mit einem Filtersystem à la Anwalt? Wobei sie noch einen Geruchsneutralisator einbauen lassen müsste (s.o.) …<<
Eltern haften ja für ihre Kinder :D Oder kaufen gute Produkte wie die neutralisierenden Hosen ^^

>>So hab ich das noch nie gesehen …
Anm. d. Red.: Wie auch? Wenn unser Autor im Fliegzeug immer nur Kopfhörer mit NC-Funktion aufhat?<<
Ich fürchte, laut Mara verpasst man da was ;)

>>Gehe ich recht in der Annahme, der Formulierung von Dottoressa Anni entnehmen zu dürfen, dass sie darauf bestens hätte verzichten können?
Anm. d. Red.: Unser Autor auch, beneidet das Quadrofoglio kein bisschen …<<
Ja, das passiert, wenn Eltern nicht für ihre Kinder haften. Da sieht man’s mal wieder xD

>>Karla? Und Lini? Muss ich jetzt hier etwas ahnen? Ist dem Herrn der flotte Vierer nicht genug? Braucht er noch einen aufwühlenden Fünfer? Oder Sechser?<<
Anwälte kriegen ja nie genug …

>>Anm. d. Red. (1): Beim Lotto wäre der Sechser mit Sicherheit vorteilhaft …<<
Auf den warte ich auch immer noch :/

>>Anm. d. Red. (2): Ansonsten ist unser Autor fassungslos - was so alles unter Erholung subsummiert wird?<<
Erholung ist mal wieder unliebsam stark von der Auslegung abhängig ;D Mara findet’s supi ^^

>>Und bei ihm scheint ja ein echter Notstand ausgebrochen zu sein, wenn er dafür stante pede einen uns besten bekannten Null-Bit-Stick anruft …<<
Hätte er sie nur an der Tanke in Arrolime gelassen, aber nein! Auf uns hört man ja nicht!

>>Anm. d. Red.: Wir wissen nicht so genau, ob man bei einem derartigen Notstand noch von einem 'freiwilligen' Anruf sprechen könnte …<<
Seine Sinne scheinen schon ganz vernebelt zu sein, ja – denke ich auch ^^

>>Hmmmmmm - irgendwie bin ich mir ziemlich sicher, dass die NSA zwecks Informationsbeschaffung nicht nur auf social Media zurückgreift …<<
Laut Trillerpfeifen-Pustern mal jedenfalls nicht, aber … lassen wir Mara besser in dem Glauben ;)

>>Anm. d. Red.: Wenn sich unser Autor aber so anschaut, was manche Mitmenschen dorten von sich preisgeben, braucht es kaum noch etwas anderes …<<
Stephen Ransom soll mal auf gewittert haben: “Never before has a generation so diligently recorded themselves accomplishing so little.”
:’)

>>Egal, ob Erhöhung oder Anpassung - um bei der NSA mehr Geld zu bekommen dürften eindeutig mehr Skills als nur bezüglich Social Media vonnöten sein …<<
Bestimmt, die könnten ja auch endlich mal ihren eigenen Content produzieren ;)

>>Was bestenfalls auch nur eine Teilanpassung nach sich ziehen dürfte …<<
Jeder Cent zählt :D

>>Anm. d. Red. (1): Unser Autor fragt sich an dieser Stelle, ob besagte Karla überhaupt noch Interesse haben könnte …<<
Ja wer weiß das schon ;)

>>Anm. d. Red. (2): … suchte die doch zuletzt noch, zusammen mit Lini, nach dem richtigen Ufer? Oder hatte es bereits gefunden?<<
Die beiden haben sich gemeinsam in die Staaten verabschiedet, ja. Von da an verläuft sich die Spur, aber Anni ist ja neuerdings bei der NSA ;)

>>Dr. Anni wieder - da will Marlalalala einmal diplomatisch sein …<<
Er hat sich so Mühe gegeben …

>>Anm. d. Red. (1): … und sie tappt es aus … :DDD<<
Einer muss es tun :D

>>Anm. d. Red. (2): Sollten sich bei Karla eventuell russische Wurzeln zeigen?
Anm. d. Red. (3): Würde doch für Marlalalalala passen?<<
Marlalala sagt, er bleibt bei seiner Natascha – sind wir mal gespannt?

>>Was meint unser Mäuseanwalt hier? Den besseren Gürtel? Der Notstand bei unserem Bernard muss ja exorbitant groß sein …<<
Nein, nein, er möchte wirklich nur, dass die Trägerin des besseren Gürtels angerufen wird – reine Recherchezwecke ;)

>>An dieser Stelle ist gut zu erkennen, warum Mar …. naja … halt eben Marlalalala ist …<<
Das Schicksal des Menschen ist der Mensch *g*

>>Anm. d. Red.: Unser Autor hätte niemals zugelassen, dass ein Dritter einen Text von seinem Handy abschickt …<<
Manchmal passiert das einfach so schnell :S

>>Man merkt hier den Juniorchef - Bernard weiß genau, was andere gerade zu tun hätten …<<
Delegation der Bedienung des Lichtschalters – wer kann, der kann :D

>>Hmmmmm, was haben wir denn hier? ’Breakfast at Tiffany’s', Frisco-Edition?<<
Genau, nur dass Paul Al Capone ist und … Holly ist … vielleicht Marlala? Halt mal was anderes einfach ;D

>>Vielleicht könnte eine Fernbedienung für das Fenster hilfreich sein?<<
Leider sind ja nur ein Chaoshuhn, eine Hobbypsychologin und zwei Rechtsverdreher zugegen – zur Einrichtung einer solchen Automation bräuchte es besser einen Ing ^^

>>Im Urlaub??????
Anm. d. Red.: Wer stellt denn hier derart bescheuerte Fragen?<<
Ich weiß, ich weiß … Aber wenn es schon sein muss, sollte es wohl dieser Weckton sein: https://www.youtube.com/watch?v=Xj2qp0ro3DM&t=7s

>>Das dürfte von verschiedenen Faktoren abhängen - ob sie fahren, wie hoch die Verkehrsdichte in Abhängigkeit von Tageszeit und Fahrtroute ist, wie schnell sie ein Cab kriegen, oder ob sie laufen, welche Strecke sie laufen, wie schnell sie in Abhängigkeit von der Beschaffenheit des Schuhwerks (der Damen?) und des Untergrundes laufen können/wollen und ob Marlalalala nicht auf einmal ein dringendes Bedürfnis verspürt …<<
Ich sehe schon, Mara hätte dringend von der Seminarleitung Hilfe beim Planen der Reise gebraucht ;D

>>Auch das dürfte wieder von verschiedenen Faktoren abhängen - vorausgesetzt, die Schnelligkeit, mit der sie in Alcatraz aufschlagen wollen, ist vor- und erstrangig, dürfte sich das Frühstück entweder auf der Straße, während des Laufens abspielen (was aber die Laufgeschwindigkeit mindern könnte) oder einfach nur ausfallen.
Anderenfalls wird man die Antwort auf diese Frage graphisch als Funktion von Gefallen einer Location und zur Verfügung stehendem Budget darstellen können …<<
Es ist schon recht kompliziert mit diesen Vier, ich gebe es allmählich ja zu :D

>>Was nun ganz eindeutig eine Antwort und keine Frage ist …<<
Mara und ihre wirren Notizen, echt wahr ;D

Ja, es gibt sogar ein Bad xD Ha! Das kam unerwartet, nicht? ^^

>>Filterwechsel (vgl.o.) - ist doch logisch …<<
xDDD

>>Was macht Dottoressa Anni auch zu? Dann kann Marlalalala ja gar nicht anders als aufhausigst zu klopfen … ;-)<<
Wie sollte man sich sonst helfen? Fragen über Fragen in Amerika :D

>>So, nach einem ausgiebigen, nahr- und schmackhaften Breakfast (man betone das 'Break' im Wort 'Breakfast') geht es weiter …<<
Ich nehme mal an, es gab nicht nur Oreo-Kekse ^^

>>Golfspieler …<<
Ja, mehr braucht man da wirklich nicht zu sagen …

>>Genau! Golfspieler sind potentielle Ganoven …<<
Allesamt! Allein die fade Kleidung sollte illegal sein xD

>>Anm. d. Red.: Ausnahmslos! Und wenn es Ausnahmen geben sollte, dann nur ausnahmsweise …<<
Latürnich :D

>>Hmmmmm - mit Betonung auf 'raue‘?????<<
Raue Ehrlichkeit – klingt besser als unverschämt verletzend, oder?

>>Wow - ein Doppel-Oxymoron???? Als Anwalt ehrlich??? Und dann auch noch vorbildlich???<<
Was der Alex alles kann, man staunt nur noch, oder? xD

>>Nur ein paar Jahrzehnte zu spät …<<
Stimmt, da hätte sie sich mehr beeilen müssen …

>>Anm. d. Red.: Oder sollte das vielleicht sogar ihr Glück sein?<<
Oder seins? :’D

>>Das würde ich auch nicht wollen. Als Touri in alten Duschräumen wider Willen duschen zu müssen. Wo ich das doch bereits des Morgens in einer für 4 Personen viel zu kleinen Nasszelle erledigt hatte / erledigen musste …<<
Man soll’s ja auch nicht übertreiben mit dem Duschen, ist nicht gut für die Haut ^^

>>Anm. d. Red.: Unser Autor würde ja noch über duschen duschen nachdenken. Aber nicht in alten Duschräumen ohne Privatsphäre …<<
Duschen duschen ist nicht so schlecht für die Haut, genau, das ginge. Vielleicht macht Al ja doch noch Platz in seiner Zelle :D

>>Was nachvollziehbar ist. Was soll er sich auch über Gefängnisse, pardon, Justizvollzugsanstalten, informieren, die gar nicht mehr existent sind? In die er potentielle Klientel treiben könnte? Oder auch nicht …<<
Da ist nix zu holen, ja, es kickt der Pragmatismus ein …

>>Zombies brauchen halt nicht so furchtbar viel Platz …<<
Die gingen bestimmt auch noch in Als Zelle rein, oder? Passt scho …

>>Manchmal sogar die bessere … ;;;-)))
Anm. d. Red.: Antizyklische Besichtigungstour …<<
Das wäre doch auch ein ganz guter MC Kurs, oder? :D

>>Au ja. Und Spielerinnen und Spieler mussten so lange auf der Insel bleiben, bis sie wirklich restlos alles verspielt hatten …
Anm. d. Red.: Und für so ein (Bomben)Konzept hatten sich keine Investoren gefunden? Die spinnen, die Amis *) …<<
Eigentlich schon ziemlich erfolgsversprechend, oder? Haben wohl ein paar verschlafen. Oder den Weckton nicht gehört? Besser noch mal herkopieren, zur Sicherheit ;D https://www.youtube.com/watch?v=Xj2qp0ro3DM&t=7s

>>Wie denn das? Wenn die alle erstmal frisch geduscht gewesen wären …
Anm. d. Red.: Manche vielleicht auch geduscht geduscht? Das hebt die Stimmung … ;;;-)))<<
Wenn man schon Haus und Hof verspielt hat, muss man sich ja irgendwie trösten ^^

>>Na ja, ich weiß ja nicht. Als ob es bei dem Job der Blick gemacht hätte …<<
Irgendwie ist man ja doch auf der Insel mitgefangen, oder? Hätte ich auch nicht gern gemacht …

>>Nein! Nein, nein, nein!! Never!!! Ever!!!! Geht gaaaaaaar nicht …<<
Das ist auch immer meine Reaktion auf Fotos ^^

>>Bevor noch eines von ihm entsteht? Nennt sich 'Angriff nach vorne' …<<
Manchmal klappt’s :’D

>>Oder doch nicht? Marlalalala spielt mal wieder den Quertreiber …<<
Ob der weiß, dass es diese Tanke in Arrolime gibt? Achtung, sonst landet er da auch …

>>Anm. d. Red.: Eine der Zellen wird doch mit Sicherheit noch verfügbar sein? Auch mittelfristig? So zehn bis zwanzig Jahre?<<
Da lässt sich bestimmt was machen, haben ja den Platz ^^

>>Stimmt - nackte Sonnenbrillen sind nicht besonders attraktiv …<<
Und wo kämen wir denn da hin? :D

>>Adobe Photoshop lässt grüßen?
Anm. d. Red.: Auch, wenn unser Autor an dieser Stelle Schleichwerbung vermeiden wollte. Die Bemerkung konnte er sich nicht verkneifen … ;;;-)))<<
Hat sich gelohnt, ich musste sehr lachen :D

>>Marlalalala mal wieder - er war stets bemüht …<<
6, setzen, Marlalala! Setzen in Arrolime!

>>Klingt nach einer neuen Kursidee für eine Dir sattsam bekannte Klinik in MC. Vielleicht mit dem Titel “Erfolgreich ein dummes Gesicht nebst einem guten Eindruck machen - Grundlagen des Modelns, Teil 1” (weitere Kurse in Planung) …<<
Noch ein Kurs, in den ich wohl selbst ebenfalls muss *unschuldig pfeif* Langsam wird’s echt stressig, aber besser als immerzu miese Bilder zu haben ^^

>>Marlalalala - kennt er denn die Filme ('Wer einmal aus dem Blechnapf frisst') nicht?<<
Man fragt sich bei ihm einfach, was er sich nur dabei denkt, oder? ;D

>>In Anlehnung an Ms. Golightly? 'Breakfast at Pizza Hut'? Sure, why not …<<
Hauptsache Breakfast, denn nicht auszudenken, was eine hungrige Mara noch alles anrichten kann ^^

Ich sag wieder ganz herzlichen Dank für den Senf und Funk, ich freu mich sehr, wenn das Quartett zum Schmunzeln führen und unterhalten konnte ^-^

Lassen wir mal den Beagle (oder doch Borja? Die Ohren gingen ja :D) mal gut kommen und weiterhin schöne, frohe Ostern :))

Viele liebe Grüße aus der CA Schaltzentrale funkt

Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo
13.03.2022 | 14:30 Uhr
Liebe Dalia! Ich springe direkt rein …

"Ist sogar fast größer als unsere WG in München …" – weißt du, wie oft ich sowas schon in Hotelzimmern gedacht habe? :D

"Ich hab meine Mama extra noch Slipper aus dem Spa im Fernblick klauen lassen!" HAHA. Ich sterbe. XD

Was den Pier 39, finde ich mich jetzt aber schon ein bisschen auf Alex' Seite wieder. :D

"… und gerade bei den kleinen Ständen hier am Pier stapeln sich die roten Schalen auf den Plastiktellern der Gäste auf wie ein Turmbau zu Babel." Wow, diese Sprache. Mara, ich bin begeistert von dir!

"als sie endlich ihre halbseidene Ausrede parat hat" Oh Mara! Ich bin wirklich immer wieder von ihrem Sprachtalent beeindruckt. (Wir wissen beide, dass das Kompliment eigentlich an dich geht, liebe Dalia!).

Dass Alex mit "allem Bösen" abschließen will – hey, das kennen wir doch alle, oder? Mit Aktivität gegen die crisis, was? Oh Alex!



Da ich den Rest eben am Handy fertiggelesen habe, ab dieser Stelle keine Zitate mehr, aber von meiner Seite her: Mal wieder ein tolles Kapitel! Alex konfrontiert Mara hier wirklich mit einer krassen Tatsache. Ich bin ja gespannt, wie lange die anhält. Ich wage, zu denken, dass es nicht allzu lange sein wird. ;)

Dass alle ins Bett wollen … oh Mara. Leider bin ich oft auch wie die. :'D Sorries an alle meine Freunde! Und die wilden Mutmaßungen, was Annujeffs Probleme angeht, nehmen immer mehr Gestalt an. :( … Mal sehen, was da noch kommt.

Ich wittere viel Konfliktpotential, aber auch Spaß!

Vielen lieben Dank fürs neue Kapitel und einen wunderschönen Sonntag dir!
-ooL

Antwort von lasdalias am 13.03.2022 | 21:53 Uhr
Huhu du Liebe,

so schön, von dir zu lesen ^-^ Manche Zimmer schaut man sich vom Schnitt so an und denkt, mh, könnte auch ein gutes Apartment sein, oder? :D Der Platz ist oft so smart genutzt, da schlägt das Minimalismus-Herz irgendwie direkt höher …

Zubehör im Spa mopsen gehört einfach dazu, oder? xD

Pier 39 fand ich damals auch so richtig auf Touri-Fotos ausgerichtet. So ein bisschen außen hui, aber innen … ja nicht pfui, natürlich, aber einfach nicht allzu viel dahinter :’)

Ich schieb mal die Mara vor, aber wir beide wissen, dass ich mich natürlich ganz arg über dein Lob zu den Formulierungen freue <3

Absolut, so ein Rundumschlag, in dem man sich jede Menge Regeln macht, die einem ein wenig später doch arg rigide erscheinen.
Ich bin auch mal gespannt, wie lange Alex es durchhält ;)

Mein Akku ist an Reisetag 1 auch meist kurz vor Mitternacht im Stromsparmodus und von da an werde ich immer jammriger, wenns nicht Richtung Schlaf geht. Ich schließe mich also dem Sorry an :D

Bisher blieben sie ja gut verschont von mir, aber jaa, bei Annujeff steht noch ein bisschen was an …

>>Ich wittere viel Konfliktpotential, aber auch Spaß!<<
Das freut mich total, ich hoffe, es macht dann auch wirklich Spaß :'D

Hey, wieder ganz großes Danke dir für deine lieben Worte und fürs Lesen, ich hab mich wie immer riesig darüber gefreut!

Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche :)
Dalia
10.03.2022 | 19:36 Uhr
Hey meine Liebe,

wie schön, dass es weitergeht :-)

Es befindet sich zwar auf der anderen Seite des Landes, aber irgendwie muss ich bei dem Motel an ein bestimmtes Hotel in Jersey City denken, in dem ich nie, nie übernachten möchte, wenn es sich irgendwie verhindern lässt.
Sollten wir dem Trüppchen eigentlich verraten, dass direkt um die Ecke eine Anwältin, ihr heißer Biker und ihre coole Grams wohnen und sie mehrere freie Zimmer hätten? Ach nöööö, wäre weniger lustig für uns :D :D :D

Hotelteppiche... ähnlich wie Gemeinschaftsduschen... find ich auch ganz bäääh. Da bin ich mal auf Monkis Seite. Aber Mara hat ja zum Glück vorgesorgt. Puh, Glück gehabt.

Diese typischen Touri-Ecken. Ich bin da manchmal auf Alex' und manchmal auf Maras Seite. Den Time Square finde ich völlig über, genauso die Prager Rathausuhr, aber manche Dinge find ich doch genial... Die Karlsbrücke z.B. Völlig überfüllt, lauter Touriabzocker unterwegs, aber es ist trotzdem so schöööön *-*

Aber Krabben sind für mich ein No Go. Und speziell die armen Hummer, die lebendig gekocht werden. Wusstest du, dass Arielles Sebastian eigentlich schon gekocht ist? Hummer werden erst durchs Kochen rot o.O
Schnecken sind auch ein No Go. Erstmal sind sie eklig, aber vor allem werden sie lebendig in Salz geworfen und das tut ihnen so weh, dass sie so schrill schreien, dass nur Hunde sie hören können und deshalb durchdrehen :(((

Ich trinke allgemein kein Bier, aber amerikanisches soll richtig, richtig fies sein. Ich hätte wohl auch das Wasser gewählt.

Und die Hinweise verdichten sich gleich. Anni trinkt Fanta. Sollte sie mit Übelkeit kämpfen, empfehle ich ihr Ginger Ale (statt Cola). Oh und Laugengebäck hilft auch seeeehr gut.

Alex, Meister der Extreme. Ob er das wirklich durchhält? Und damit glücklich wird?
Aber wenigstens isst Mara endlich mal was anderes, als ausgebleichte Pappkartons. Lass es dir schmecken, Entchen. (Wenn nicht meine allerliebste Freundin schon mein Schnatterinchen wäre, würde ich Mara glatt so taufen. Falls du nicht weißt, wen ich meine, google mal Pitti Platsch und seine Freunde. Da siehst du das Entchen bestimmt :D)

Reisemüdigkeit und beginnender Jetlag. Sie sind so fies und rauben einem so viel Zeit. Ich leide mit Mara, habe aber Verständnis für Männer mit zurückweichendem Haaransatz (Marlon wäre sicher auch im Vin Willis und Bruce Diesel oder andersrum Look wunderschön^^) und schwangere Enten-Freundinnen.

Wie schön wieder von meinen Lieblingstrüppchen zu lesen. Ich hoffe sie können nun gut schlafen und Alex findet nicht noch mehr Haare auf dem Laken. Sonst muss er doch bei Grams Monroe übernachten^^

Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende
TrueLove

Antwort von lasdalias am 11.03.2022 | 17:13 Uhr
Huhu meine liebe TrueLove,

es wurde Zeit, den Haufen an Abend 1 in den Burgerladen zu schicken, Mara war doch schon so hungrig ^^

Tut mir echt leid, wenn ich Erinnerungen an dieses Jersey Hotel geweckt hab – ich glaube, die miesen Absteigen haben sich auch alle untereinander abgesprochen. In jedem hängen diese komischen „Kunstwerke“, komische Bettüberzüge mit wilden Mustern, alle haben sie eklige Teppiche … und möglichst ein flackerndes Badlicht. Das darf nicht fehlen :D

Da sagst du jetzt was – lass Sparfuchs Mara bloß nicht hören, dass sie wo umsonst wohnen könnte ;D Wobei Lou wunderbar mit den Jungs über Jura fachsimpeln könnte, während Anni schon mal mir Kieran übt und Mara mit Grams Monroe plaudert.
(Hab ich’s jetzt eigentlich verraten? Ich sag nix mehr ohne meinen Anwalt xD)

Boah, Gemeinschaftsduschen sind die Hölle. Am besten gar nie, aber schon gar nicht ohne Spa Slipper :D

Was das typische Touri-Programm angeht, bin ich auch immer hin und hergerissen. Einerseits will man natürlich die Ecken sehen, die alle kennen, andererseits ist da halt auch immer super viel los – und meistens ist’s doch nicht so toll wie gedacht x)

Am Time Square war’s mir damals auch zu viel von allem. Als Landei sind das schon wilde Lichter :D Aber Prag muss ich unbedingt mal noch machen. Will ich schon seit Jahren sehen und jetzt hab ich gleich zwei gute Sightseeing-Tipps ^^

Ich find das lebendige Kochen/Essen auch echt grotesk, die armen Tiere :(
Waaas, Sebastian war schon gekocht? Oh noo T.T

>>Erstmal sind sie eklig, aber vor allem werden sie lebendig in Salz geworfen und das tut ihnen so weh, dass sie so schrill schreien, dass nur Hunde sie hören können und deshalb durchdrehen :(((<<
Oh, ich wusste das nicht – das ist einfach unfassbar traurig :’( Da krieg ich doch schon wieder Aggressionen … Das verlangt nach einem großen: Örks!!

Bier brauch ich wirklich auch nicht, selbst als Bayer x)

Monki kennt wieder kein Maß, Mara wirft ihre übertriebene Disziplin über den Haufen – eigentlich ist fast wieder alles in Butter, oder? :D

Oh, Schnatterinchen und Pitti Platsch sind ja mal zu süß *-* Mara ist ganz gerührt, für die Taufe überhaupt in Betracht gezogen worden zu sein und Alex wäre auch gleich verliebt, denn eine gelbere Ente gibt’s ja gar nicht ^-^

Tag 1 auf Reisen, da ist man doch immer irgendwie zu gar nichts zu gebrauchen *seufz* Ich wäre wohl auch mit den drei müden Kriegern zu Schlafen mitgegangen. Hat Mara leider Pech gehabt :’)

Vin Willis und Bruce Diesel – irgendwie fällt’s gar nicht auf xD

Noch schlafen sie nicht, aber sie sind schon ganz nah dran ;) Ich freu mich total, dass du das Trüppchen begleitet hast, ganz lieben Dank dafür und fürs Mitfiebern!

Ich hoffe, du kannst toll ins Wochenende starten und schick dir viele liebe Grüße mit
Dalia
10.03.2022 | 16:56 Uhr
Hallihallöchen, liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,

Neues von monegassischen Maushühnern venezianischer Provenienz auf USA-Tour - da MUSS ich doch gleichmal reinlesen und die 123,45 rasten …

Anm. d. Red. (1): Die lassen aber auch alles in ihr Land, die USAner …
Anm. d. Red. (2): … und beklagen sich anschließend …
Anm. d. Red. (2): … was doch nur tragisch enden kann …
Anm. d. Red. (4): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (5): … in lediglich mittlerer Größe, vielleicht M …
Anm. d. Red. (6): … um Dir eine gewisse Orientierung zu bieten …
Anm. d. Red. (7): … und weil bereits sattsam bekannt ist, dass …
Anm. d. Red. (8): … die spinnen, die USAner … *gggggggggg*

<< … „Das ist sie. Die Hölle.“ … >>
Mit bestenfalls zwei Sternen. Aber mehr auch nicht …

<< … „Mann, Brando, das hier ist nicht mal das Fegefeuer! Ist sogar fast größer als unsere WG in München …“ … >>
Aha - es bewahrheitet sich also wieder einmal mehr: Alles ist relativ …

<< … „Ernsthaft, Alex“, stöhnt Anni, „ich hab noch nie in einem Hotel geschlafen, wo kein Haar –“ … >>
Woher will sie Das jetzt wissen? Oder hat sie etwa stiekum immer den Lakenscanner mitgehabt? Jetzt kommt es raus - ich wusste es doch!!!

Anm. d. Red. (1): … was jetzt durchaus tragisch enden könnte …
Anm. d. Red. (2): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (3): … in deutlich größerer, denn lediglich mittlerer Größe …
Anm. d. Red. (4): … nur so als Orientierungshilfe …

<< … „Ich schon!“, ruft Marlon. „Das geht gar nicht!“ … >>
Genau! Es leben die haarfreien Betten in haarfreien Hotels …

Anm. d. Red. (1): … und wenn Marlalalalala den Lakenscanner immer dabei hatte, dürfte das bei weitem nicht so verdächtig aufstossen, wie …
Anm. d. Red. (2): … bei Dr. Anni????
Anm. d. Red. (3): Da wir die Frage an dieser Stelle noch nicht endgültig zu beantworten wissen, erwähnen wir das Wort mit T vorsorglich und fristwahrend noch nicht …

<< … „Wir sind in keinem Hotel“, singt Anni, „sondern in einem Motel. … >>
Also doch in der Hölle? Aber das ist ja bekanntlich relativ. Schau’n 'mer 'mal, was dabei so raus kommt …

Anm. d. Red.: … außer “passt schon” … *griiiiiiiiiiiins*

<< … „Anni“, wimmert Alex, dann sieht er mich an. „Mara! Ich krieg nen Vogel …“ … >>
Oh weh - Bewusstseinsstörungen der schwereren Art? KRIEGEN???????

<< … „Du hast doch eh schon einen“, sagt Anni gleich und zeigt auf mich. (Wobei Alex auch ohne mich als seine Ente einen Vogel hat, wenn wir mal ganz ehrlich sind.) … >>
Wusste ich’s doch!!!!! Er hat bereits einen - in Stereo …

Anm. d. Red.: … man achte bitte auf den rechten Kanal (Linkshörer lauschen bitte dem linken Kanal) …

<< … Du suchst dir einfach eine Betthälfte aus, die dir clean erscheint, atmest tief durch und verinnerlichst, dass dich das Liegen da nicht umbringen wird. Okay?“ … >>
Will sie die reinigende Kraft des Feuers ins Spiel bringen? Feueratmung? Ommmmmmmmmm …

Anm. d. Red.: … nicht dass die Maushuhnchaostruppe nachher noch mit extrem leichten Gepäck (Baggage -> 0) unterwegs ist (da versehentlich mit Feueratmung weggeatmet) …

<< … „Mara und ich liegen natürlich in einem Bett – und ihr zwei Snobs könnt nebeneinander schnarchen.“ … >>
Was natürlich so schon 'mal gar nicht geht - Veto!!!!!!!!!!!!

Anm. d. Red.: … wir haben soeben eine entsprechende Petition bei der UNO eingereicht …

<< … Er gibt sich so Mühe, ich sehe es genau. Er nickt verhalten. „Mhm …“ … >>
Sie scheint nicht zu wissen, was “Mhm” bedeutet …

Anm. d. Red.: Mhm = “… stimmt, keine fiese Absteige. Sondern eine extrem megafiese …”

<< … „Aber, nein – Bisamratte! Allein der Teppich, Mara –“ … >>
Wusste ich es doch …

<< … Mama extra noch Slipper aus dem Spa im Fernblick klauen lassen!“ … >>
………………..

Anm. d. Red. (1): Unser Autor zeigt sich ob der hier getroffenen Wortwahl äußerst betroffen, wie man unschwer seiner Wortlosigkeit entnehmen kann …
Anm. d. Red. (2): … wird hier doch bestenfalls organisiert …
Anm. d. Red. (3): … und nicht geklaut …
Anm. d. Red. (4): … was anderenfalls tragisch wäre …
Anm. d. Red. (5): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (6): … in extrem sehr viel größerer, denn mittlerer Größe …
Anm. d. Red. (7): … so um XXXXXL …
Anm. d. Red. (8): … als Orientierungshilfe …

<< … Alex quietscht ganz komisch, ich wusste gar nicht, dass er solche Geräusche machen kann. … >>
Und schon wieder ein neuer Kurs für unsere MC-Klinik - “Erfolgreich ganz komisch Quietschen mit Alex” …

<< … Halleluja! … >>
https://youtu.be/22fsUQnOWDE …

Anm. d. Red. (1): Was erklären würde, warum die Vier so viel Händel haben …
Anm. d. Red. (2): … wenn die auch noch Georg Friedrich mitgeschleppt haben …
Anm. d. Red. (4): … was fast schon auf tragische Weise tragisch ist …
Anm. d. Red. (5): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (6): … in etwas größerer Größe …
Anm. d. Red. (7): … vielleicht in XL …
Anm. d. Red. (8): … um Dir eine Orientierungshilfe zu bieten …

<< … „Das tue ich recht oft“, behaupte ich selbstgerecht, … >>
Hmmmmmmm, nicht immer, aber immer öfter?????

<< … Die Fisherman’s Wharf ist ein Hafenviertel, das in jedem Reiseführer für San Francisco Erwähnung findet … >>
Der Geburtsort der Fisherman’s Friend?

<< … Anni und ich sind allerdings hellauf begeistert. … >>
So wie er hier? https://youtu.be/wuhCLma_5b4 …

<< … und dass hier überall Lichterketten und bunte Farben leuchten, ist genau die Art von Schund, den wir sehen wollen. … >>
Na dann. Aber Vorsicht … https://youtu.be/aPneb3AR6l8 …

<< … „Oh, schaut mal!“, ruft Anni aufgeregt und sprintet über die knarzenden Holzböden unter uns. „Ein Karussell!“
Dieses Teil sieht zu goldig aus wie aus einem Film hergezaubert, für den Denny Elfman den Soundtrack geschrieben hat! … >>
If you can handle the power … https://youtu.be/wz1bfyz9QBc …

<< … „Oh, seht nur“, ruft dagegen Marlon und lacht schon, während er Alex in die Seite boxt.
Bert ergänzt auch direkt, was Ernie wohl meint. „Mhm, noch ein Krabben-Restaurant …“ … >>
Was haben Ernie und Bert nur gegen Krabben? Fettarm, eiweißreich und mit Sicherheit noch irgendetwas …

<< … Die sogenannte ‚Dungeness Crab‘ muss im heißen Wasser dran glauben, wie Google uns schnell verrät – … >>
Du weißt aber noch nicht, wie sie gefangen werden … https://youtu.be/Tk9Tjx3E3lM …

<< … bestellen Bud Light und … >>
… https://youtu.be/zE7wyUmsM0k …

<< … Ein Fanta und ein Wasser …
Was zur Hölle!
Fanta für Anni, Wasser für Alex … >>
Ha!!!!! Sie ist schwanger!!!!! Q.e.d. *ggggggg*
Aber was ist mit Alex? Schwere Persönlichkeitsstörung? Oder ist die Alexandra in ihm auch schwanger????

<< … Für das Geld, das es gekostet hat, ist es mindestens mittelprächtig. … >>
Wie die Werbung … https://youtu.be/yi5sg3zeWGY …

<< … Über Annis halbseidene Ausrede kann ich gerade gar nicht weiter nachgrübeln – denn … was? … >>
Ach …

<< … „Ich habe mir geschworen, dass ich nicht mehr trinke, Mara.“ … >>
Okay - aber auch nicht weniger?

<< … Auf den Schreck trinke ich besser auch gleich noch nen Schluck.) … >>
Stimmt - sooooo schlecht ist es nun auch nicht wieder …

Anm. d. Red. (1): Bevor hier noch Protagonisten verdursten …
Anm. d. Red. (2): … was wirklich tragisch wäre …
Anm. d. Red. (3): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4): … in sehr viel größerer Größe …
Anm. d. Red. (5): … die garantiert nicht mehr auf die Seite passen würde …
Anm. d. Red. (6): … um Dir eine Orientierungshilfe zu bieten …

<< … „So … gar nicht mehr?“, fragt jetzt sogar Anni skeptisch. „Wie in ‚nie wieder’?“ … >>
Hmmm, so wie ein weltbekannter siebter Ornithologe? Never say never?

<< … „Aber mir geht’s ums Aufputschen. Ich brauch das nicht mehr und kremple jetzt mein Leben um.“ … >>
Kein Plobrem - mimi … mit Allokollol kannu au runna komme …

<< … „Midlife Crisis“, flüstert Marlon der kichernden Anni zu. „Keine Sorge, ich hab schon die Quarterlife Crisis mit ihm durchgekriegt, das schaffen wir wieder.“ … >>
Hmmmmmm, diese Quarterback Crises sind in USAnien manches Mal weiter verbreitet, als man hier in Good Old Europe so denkt …

<< … Marlon hat da vielleicht ein Korn gefunden. … >>
Oh, hat er? https://youtu.be/zfNDb6orAl4 …

<< … Aber ich muss weiter verhandeln. … >>
Warum? Will sie auch einen?

<< … „Ist ja zum Schämen, wenn du dann nüchtern daneben sitzt!“ … >>
Stimmt. Dann ist da auch kein Unterschied mehr, ob er nüchtern oder voll daneben sitzt …

<< … Das ist unzurückdrehbar! (Gibt’s dieses Wort überhaupt? Ach, ich habe jetzt keine Zeit für Haarspalterei …) … >>
Ob “unzurückschiebbar” besser ist?

<< … Aber das dämliche Bud Light mit seinem nicht gerade anziehenden Duft eignet sich dazu eben auch wirklich denkbar schlecht … >>
Indeedm, it is. So etwas hier - oder etws Verglechbares - dürfte besser sein https://youtu.be/hGZSixnpBFc …

<< … „Sex ist auch raus. Für immer …“ … >>
Hmmmmm, vielleicht ja nicht für immer. Aber für die Dauer des Urlaubs?

Anm. d. Red. (1): … nicht immer, aber immer öfter …
Anm. d. Red. (2): … was schon tragisch wäre …
Anm. d. Red. (3): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4): … in ziemlich großer Größe …
Anm. d. Red. (5): … die garantiert in kein Kloster mehr passt …
Anm. d. Red. (6): … als minimale Orientierungshilfe …

<< … Nur ich … ich kann nicht leeren. Ich bin schon selbst so leer. Wieso nur … >>
Ja, da schau her - wie Trappi. Flasche leer?

<< … „Wenn du nie wieder trinkst, esse ich nie mehr.“ … >>
Sauber - das ist doch mal ein Deal …

<< … „Gras ist ja löblich – aber … warum ist der Rum weg?“, zitiere ich Captain Sparrow inmitten seiner Sinnkrise auf der Insel, auf der Barbossa ihn ausgerechnet mit der Rum-vernichtenden Lizzie Swan ausgesetzt hat. … >>
Jack und Lizzie hatten einen Joint auf der Insel??????? War das, bevor sie die Rumvorräte vernichtet hatte, oder danach?

Anm. d. Red. (1): Wir vermuten ja eher danach - als Johnny gekickt hatte …
Anm. d. Red. (2): … was tragisch genug war …
Anm. d. Red. (3): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4): … in ziemlicher Größe …
Anm. d. Red. (5): … hinterließ die Szene doch ein ziemlich armes Jack …

<< … Marlon und Alex pressen sich drei Burger rein, Anni und ich jeweils einen. (Ich konnte die andere Hälfte halt nicht einfach so liegen lassen …) … >>
Genau! Kampf dem Verderb!

<< … „Morgen steht Al Capone an, ja?“, klärt Marlon indes gleich das Programm in nächster Zukunft. … >>
Warum erst Morgen? Und nicht schon heute Nacht? Sie wollten doch bei ihm nächtigen?

Anm. d. Red. (1): Um diesen blöden Motels zu entgehen …
Anm. d. Red. (2): … zumal sich Alex die auch nicht mehr schön saufen kann …
Anm. d. Red. (3): … was ja wirklich tragisch ist …
Anm. d. Red. (4): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (5): … in ganz schön großer Größe …
Anm. d. Red. (6): … wo sich Al doch schon so gefreut hatte …

<< … „Wie, gar nichts?“, frage ich unschlüssig. … >>
Wie Flasche leer …

<< … Sie gähnt. „Ich aber ehrlich gesagt auch …“ … >>
Wobei sie sich nicht korrekt ausdrückt. Sie sollte besser 'wir’ sagen …

Anm. d. Red. (1): Unser Autor wollte bewusst nicht lügen sagen …
Anm. d. Red. (2): … weil das nicht so gut klingt und …
Anm. d. Red. (3): … wirklich tragisch gewesen wäre …
Anm. d. Red. (4): … mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (5): … in schon etwas größerer Größe …
Anm. d. Red. (6): … wo sie doch ab sehr bald immer mit gutem Vorbild voranzugehen hat …

<< … Denn vielleicht kann ich jetzt, auf den Geschmack gekommen, sowieso nicht mehr auf diese Burger verzichten und knicke eh wieder ein … >>
Wenn sie ihm jetzt noch den Allolol erneut schmackhaft machen könnte, wäre alles wieder im Lot …

<< … „Oh, ich glaub, die teeren und federn uns gleich, wenn wir ihnen nicht Platz machen“ … >>
Typisch Amikanien - noch gemütlich sitzen nach dem Essen ist bei denen einfach nicht drin … *grummel*



Liebe Dalia “Noelle”, vielen Dank für eine neue Runde Schmunzeln, Grinsen und Chaos mit monegassischen Maushühnern venezianischer Provenienz in Amikanien …

Liebe, bis liebste, aber wie immer völlig unwichtigen Grüßen, pfüat Dich,

D-UNWI

Antwort von lasdalias am 11.03.2022 | 13:12 Uhr
Huhu D-UNWI,

die MC-Chicks gackern auch mal wieder, genau :D Ich schnecke mich zwar bei Teil III recht schneckig voran, aber immerhin ^^ Wie sagt man so schön? Ein kleiner Schneck für die Menschheit, aber ein großer Schneck für mich :D

Ich freu mich sehr auf den Sinapi und mache gleich mal die 123,45 an!

>>Anm. d. Red. (1): Die lassen aber auch alles in ihr Land, die USAner …<<
Also wer Alex nicht wieder nach Monaco zurückschickt, ist irgendwie selbst schuld, oder?

>>Anm. d. Red. (2): … und beklagen sich anschließend …<<
Genau wie Alex! :D Das finde ich schon auch irgendwo so M-tragisch. (Danke für die Orientierung, ich stimme zu!) M-tragisch übrigens mit einem T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes und einem M wie Male parta male dilabuntur ;D

Eine Zwei-Sterne-Hölle. 2* … Ja, auch nett :D Ob man das irgendwie vermarkten kann??

>>Aha - es bewahrheitet sich also wieder einmal mehr: Alles ist relativ …<<
Alles eine Frage der Perspektive, ja :D

>>Woher will sie Das jetzt wissen? Oder hat sie etwa stiekum immer den Lakenscanner mitgehabt? Jetzt kommt es raus - ich wusste es doch!!!<<
So einen Lakenscanner in der Not – der ist schon Gold wert, oder? Der Legende nach muss man nur vor dem Spiegel bei Kerzenschein dreimal hintereinander „Bloody Alex“ flüstern und schwupp – schon sucht jemand nebenan nach Keimen ab xD (Mary braucht ja auch mal frei …)

>>Es leben die haarfreien Betten in haarfreien Hotels …<<
Ist schon irgendwie schöner, ja, ich geb’s ja zu x)

>>Anm. d. Red. (1): … und wenn Marlalalalala den Lakenscanner immer dabei hatte, dürfte das bei weitem nicht so verdächtig aufstossen, wie …
Anm. d. Red. (2): … bei Dr. Anni????<<
Blitz und Donner :D Was geht nur vor sich zwischen Lakenscanner und Dr Anni? Haarig! Auf jeden Fall haarig! xD

>>Anm. d. Red. (3): Da wir die Frage an dieser Stelle noch nicht endgültig zu beantworten wissen, erwähnen wir das Wort mit T vorsorglich und fristwahrend noch nicht …<<
Alles klar, das finde ich sehr umsichtig, man weiß ja nie, wann die Tragik noch größer wird!

>>Also doch in der Hölle? Aber das ist ja bekanntlich relativ. Schau’n 'mer 'mal, was dabei so raus kommt …<<
Die 2* Hotel-Hölle kann man in so manchem Fall doch schon gleichsetzen mit einem Motel, oder? ^^’

>>Anm. d. Red.: … außer “passt schon” … *griiiiiiiiiiiins*<<
Mal passt’s scho, mal ist’s der Zonk, aber – no risk no fun! :D

>>Oh weh - Bewusstseinsstörungen der schwereren Art? KRIEGEN???????<<
Ja, was Vögel angeht lebt der Lakenscanner ja gern nach dem Motto: Was man hat, hat man *g*

>>Wusste ich’s doch!!!!! Er hat bereits einen - in Stereo …<<
Werksseitig verbaut und im Reisegepäck – für alle Fälle :)

>>Anm. d. Red.: … man achte bitte auf den rechten Kanal (Linkshörer lauschen bitte dem linken Kanal) …<<
Das ist schon wieder allerhand Quantenphysik ;D

>>Will sie die reinigende Kraft des Feuers ins Spiel bringen? Feueratmung? Ommmmmmmmmm …<<
Oh, das ist eine hervorragende Idee, ich schlage das den MC-Chicks vor!

>>Anm. d. Red.: … nicht dass die Maushuhnchaostruppe nachher noch mit extrem leichten Gepäck (Baggage -> 0) unterwegs ist (da versehentlich mit Feueratmung weggeatmet) …<<
Könnte schon nix wie auf Ibiza geklaut haben – das Glas ist immer halb voll hier in awesome America ;D

>>Was natürlich so schon 'mal gar nicht geht - Veto!!!!!!!!!!!!<<
Uno Reverse-Card hat Lakenscanner keine, selbst schuld ^^

>>Anm. d. Red.: … wir haben soeben eine entsprechende Petition bei der UNO eingereicht …<<
xDD Ah das passt ja ganz gut! Uno Uno!!!

>>Sie scheint nicht zu wissen, was “Mhm” bedeutet …<<
Gerade für einen Anwalt mal wieder leidige Auslegungssache *g*

>>Anm. d. Red.: Mhm = “… stimmt, keine fiese Absteige. Sondern eine extrem megafiese …”<<
So fies, dass sie selbst in der Hölle nur 2* bekommen würde :DD

>>Anm. d. Red. (1): Unser Autor zeigt sich ob der hier getroffenen Wortwahl äußerst betroffen, wie man unschwer seiner Wortlosigkeit entnehmen kann …
Anm. d. Red. (2): … wird hier doch bestenfalls organisiert …
Anm. d. Red. (3): … und nicht geklaut …<<
*unschuldig pfeif* Vorschlag angenommen, beim nächsten Mal bezichtigen wir die arme Marlen nicht mehr des Diebstahls, sondern ganz klar des Organisierens – das ist viel schöner. Und bei einem Hotelaufenthalt, also … da ist doch sowas irgendwie eh inklusive :DDD

>>Und schon wieder ein neuer Kurs für unsere MC-Klinik - “Erfolgreich ganz komisch Quietschen mit Alex” …<<
Oh, da nehm ich auch teil, den find ich gut :D

<< … Halleluja! … >>
https://youtu.be/22fsUQnOWDE … – Das Übel ist ja, dass ich Schöne Bescherung schon so oft in meinem Leben angesehen habe, dass ich sofort an das beleuchtete Haus denken muss, wenn ich’s höre xD —> https://youtu.be/P79kAtubPYs
Ach, wär nur schon wieder Weihnachten :’D

>>Anm. d. Red. (1): Was erklären würde, warum die Vier so viel Händel haben …<<
Hehe, indeed :D

>>Hmmmmmmm, nicht immer, aber immer öfter?????<<
Bianca mal wieder stets bemüht ;D

>>Der Geburtsort der Fisherman’s Friend?<<
Angeblich ist der im englischen Fleetwood.
Aber vielleicht sind das … lies, sweet little lies … *unschuldig pfeif*

>>So wie er hier? https://youtu.be/wuhCLma_5b4 …<<
Ja genau, mindestens so begeistert :D

>>Na dann. Aber Vorsicht … https://youtu.be/aPneb3AR6l8 …<<
Nie fragen, kaufen! „Ein Karussell? Wie –“ „Kaufen!“ :D

>>Was haben Ernie und Bert nur gegen Krabben? Fettarm, eiweißreich und mit Sicherheit noch irgendetwas …<<
Ernie und Bert haben doch gegen alle was ;D

>>Du weißt aber noch nicht, wie sie gefangen werden … https://youtu.be/Tk9Tjx3E3lM …<<
xDD Die ist genial …

>>… https://youtu.be/zE7wyUmsM0k …<<
Haha, Lost hat in den letzten Staffeln aber auch nicht mehr Sinn gemacht – die Werbung ist quasi die ideale Fanfiction xD

>>Ha!!!!! Sie ist schwanger!!!!! Q.e.d. *ggggggg*<<
Was hat uns verraten? Die Fanta? ;D

>>Aber was ist mit Alex? Schwere Persönlichkeitsstörung? Oder ist die Alexandra in ihm auch schwanger????<<
Die Göttin in ihm? Die Venus von Gilette? Ja, da weiß man ja nie …

>>Wie die Werbung … https://youtu.be/yi5sg3zeWGY …<<
Ich musste lachen xD

>>Okay - aber auch nicht weniger?<<
Alles oder nichts, es gibt keine halben Sachen bei Lakenscannern!

>>Stimmt - sooooo schlecht ist es nun auch nicht wieder …<<
In der Not frisst Bianca Fliegen.

>>Anm. d. Red. (1): Bevor hier noch Protagonisten verdursten …<<
Am Ende steht noch wer an der Tanke in Arrolime und hat nix zum Trinken dabei.
—> was XXL (American Size) tragisch wär ;DD Also mal so richtig tragisch …

>>Hmmm, so wie ein weltbekannter siebter Ornithologe? Never say never?<<
Dichotomie ist der Weg ;D

>>Kein Plobrem - mimi … mit Allokollol kannu au runna komme …<<
Ah, das klingt wie Maras SMS an Anni :D Annu, er ist extra gekonnneb!!

>>Hmmmmmm, diese Quarterback Crises sind in USAnien manches Mal weiter verbreitet, als man hier in Good Old Europe so denkt …<<
Was sagt wohl Aaron Rodgers dazu? ^^

>>Oh, hat er? https://youtu.be/zfNDb6orAl4 …<<
So muss ein Korn schmecken xD Da würde Marlala sicher zustimmen.

>>Stimmt. Dann ist da auch kein Unterschied mehr, ob er nüchtern oder voll daneben sitzt …<<
Achso, sein Aggregatzustand spielt keine Rolle ja, is immer peinlich mit Beschwerde-Mariah :D

>>Ob “unzurückschiebbar” besser ist?<<
Dem Duden traue ich ja eh nie, daher kann ich es einfach nicht überprüfen x)

>>Indeedm, it is. So etwas hier - oder etws Verglechbares - dürfte besser sein https://youtu.be/hGZSixnpBFc …<<
Kann man diesen Chor buchen? Ich find die toll *-*

>>Hmmmmm, vielleicht ja nicht für immer. Aber für die Dauer des Urlaubs?<<
Die erschwerten Bedingungen begünstigen die Lage sicherlich nicht, ja :D

>>Anm. d. Red. (1): … nicht immer, aber immer öfter …<<
Wehret den Anfängen x)

>>Anm. d. Red. (5): … die garantiert in kein Kloster mehr passt …<<
Aber vielleicht in eine MC-Klinik? :DD

>>Ja, da schau her - wie Trappi. Flasche leer?<<
Ja, Mara hat fertig. Is immer krank!

>>Sauber - das ist doch mal ein Deal …<<
Und spart so viel Geld, win win :D

>>Jack und Lizzie hatten einen Joint auf der Insel??????? War das, bevor sie die Rumvorräte vernichtet hatte, oder danach?
Anm. d. Red. (1): Wir vermuten ja eher danach - als Johnny gekickt hatte …<<
:’D Tja, Jack zaubert ja gerne mal was aus dem Hut, so ein Johnny lässt sich da also nie ausschließen, denke ich *g*

>>Anm. d. Red. (5): … hinterließ die Szene doch ein ziemlich armes Jack …<<
Indeed, der Mann war ganz verstört :’)

>>Genau! Kampf dem Verderb!<<
Nur nix verkommen lassen :)

>>Warum erst Morgen? Und nicht schon heute Nacht? Sie wollten doch bei ihm nächtigen?<<
Stimmt, da hat schon jemand ganz groß aufgeschwätzt.
Wer war es nur?
Mariah natürlich …

>>Anm. d. Red. (1): Um diesen blöden Motels zu entgehen …
Anm. d. Red. (2): … zumal sich Alex die auch nicht mehr schön saufen kann …<<
Ob die 2* Hölle auch nur 2* Bud Light hat? Dann nämlich wirklich nicht …

>>Anm. d. Red. (6): … wo sich Al doch schon so gefreut hatte …<<
Ja der hätte sich bestimmt gefreut, wenn mal jemand kräftig Beschwerde bei den Wärtern einlegt – über alles :D

<< … „Wie, gar nichts?“, frage ich unschlüssig. …
Wie Flasche leer …<<
Ja genau *g*

>>Wobei sie sich nicht korrekt ausdrückt. Sie sollte besser 'wir’ sagen …<<
Ich bin fast sicher. Die Fanta hat uns überführt …

<<Anm. d. Red. (1): Unser Autor wollte bewusst nicht lügen sagen …
Anm. d. Red. (2): … weil das nicht so gut klingt und …<<
Fast korrekt ausdrücken ist das neue lügen. Organisieren das neue klauen. Schöne, neue Welt ;D

>>Anm. d. Red. (6): … wo sie doch ab sehr bald immer mit gutem Vorbild voranzugehen hat …<<
Genau! Mit Mottos wie: Trinke Fanta, sei Bamboocha! ^^

>>Wenn sie ihm jetzt noch den Allolol erneut schmackhaft machen könnte, wäre alles wieder im Lot …<<
So ein Glas in Ehren wäre schon gut, oder?

>>Typisch Amikanien - noch gemütlich sitzen nach dem Essen ist bei denen einfach nicht drin … *grummel*<<
Fast Food, sie „bekochen“ schnell, aber noch schneller soll man dann auch bitte essen und wieder gehen x)
Tragisch. (Mit T wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes in XXXXL. (Doppel-US-Size.)) (Was ja in sich schon t-t-t-tragisch ist :D)

Danke für die witzigen Werbungen – Halleluja, das Haus leuchtet! – und für den lustigen Funk ^^ Ich freu mich sehr, wenn die MC-Chicks aus Venedig der Seminarleitung samt Redaktion ein bisschen Spaß gemacht haben und ich sag wie immer ganz herzlichen Dank für die Zeit und die Senflieferung auf der 123,45!
ABBA berichten auch nächstes Mal wieder live aus der 2* Hölle :D

Munter aus dem Heli winkend wünsche ich ein schönes Wochenende und mach mich ganz bald auf gen Schmetterlingen ^-^

Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo
16.02.2022 | 20:20 Uhr
Hey meine Liebe,

endlich wieder Chaos-Trüppchen. Und es hat mir die miese Laune (dank unseres traumhaften Wetters) gleich aufgehellt :D

Ich gestehe, ich musste beide Autos erstmal googlen und auch wenn ich sonst bei Autos eher Marlons Satz unterstreiche, dass man damit von A nach B kommen will, die beiden Traumkutschen gehören maximal in Albträume :DDD Aber es ist eben Classic Mara... Und ich gebe zu, ein bisschen Mara steckt auch in mir. Und zwar beim Lesen von Hotelbewertungen. Ich suche immer die fiesesten raus und vergleiche, ob alle die gleichen Beschwerden haben. Und ich buche nie unter 3 Sternen, ich bin auch etwas Snob, wie die Junganwälte :D

<<indem ich für Alex auf das Fahrersitz-Kopfteil ein Tempo ausgebreitet habe.>>
Hier hab ich mir das erste mal den Mediterranen Pfirsich von Teekanne durch die Nase geschnoddert :DDD

<<Er hat inzwischen seine rosa Küchen-Putz-Handschuhe gezückt. Ohne Witz … Er will das Lenkrad sonst nicht anrühren. >>
Und dann kam dieser Satz und die E.P.E. brachte ihren Klassiker: "Mutter, musst du kot**n?" :D Macht mich nur alle fertig :D

Aber so lustig das alles ist, ich denke, da kommen noch ein paar fette Regenwolken auf uns zu... Also solche, wie über mir sowieso schon schweben. Blöder Sturm *grummel*

San Fransisco muss wirklich ganz tolle Ecken haben. Ich möchte glatt mit. Ich meckere auch nicht über das Auto oder die Zimmer (nur leise unter der Dusche und ganz laut in meinem Kopf).

<<Also, in die Jahre gekommen ist das alles zugegebenermaßen schon, aber trotzdem nicht weniger kultig. Wirklich hübsch!>>
So geht es mir mit den Seitengassen auf der Westside in New York. Wirklich neu ist es meist nicht, aber trotzdem irgendwie charmant *-*

<<Und noch mehr parkende, dicke Autos, selbst wenn die Straße plötzlich eine geradezu senkrechte Steigung aufweist.>>
Das kapiere ich ja so gar nicht. Kein Geld für ne Krankenversicherung, aber den dicksten MG oder Chevy fahren. Seien wir ehrlich, die Amis sind ein seltsames Völkchen.

<<„Ein wahnsinniges Fahrgefühl“, hören wir Alex wieder>>
DER Satz des Kapitels :DDD

Männer und Haaransätze, Frauen und Gewicht. Oder wie Carrie sagen würde... ein ausgeglichener Hodensack ist das männliche Äquivalent zum Abendtäschchen der Frau :D Wir haben alle unsere Unsicherheiten^^

Ich befürchte echt, es wird noch einige Male krachen, auch wenn Alex hier noch schnell einlenkt. Aber da brodelt mir noch zu viel unterm desinfizierten Fell. Und auch Mara wird (hoffentlich) irgendwann nicht nach ein, zwei (wenn auch süßen) Komplimenten weich werden. Das, was da schwelt, muss dringend auf den Tisch.

Ach ja, und ich bin immer noch überzeugt, dass Anni schwanger ist. Grüß sie lieb und wenn sie will, kann sie sich an mich wenden. Allen Widrigkeiten zum Trotz, ich hab es auch hingekriegt. Ich helfe ihr da gerne durch *-*

Also diese Schlafsituation... Wäre nichts für mich. Ich bin so ein empfindlicher Schläfer. Und dann so viele Leute, die alle atmen. Vielleicht sogar schnarchen o.O

Ich bin ja sehr gespannt, wie dieses Zimmer letztlich aussehen wird. Lass mich bitte nicht zu lange warten, ja?

Aber bis dahin wünsche ich dir eine gute Restwoche und hoffentlich besseres Wetter, als hier.

Liebste Grüße
TrueLove

Antwort von lasdalias am 17.02.2022 | 19:25 Uhr
Hey meine liebe TrueLove

ich hab mich wie immer total über deinen Alert gefreut, und natürlich sowieso darüber, dass dir die Chaosnudeln hier ein bisschen die Laune heben konnten <3 Tut mir so leid, dass es klingt, als hättest du ganz viel um die Ohren gerade, ich drück dir die Daumen, dass du zwischendrin auch durchatmen kannst und wünsch dir ganz viel Kraft :)

Ich hab für meine „Recherche“ mal das Netz befragt, was denn die miesesten Autos der Menschheitsgeschichte sind :’D Ich kenne mich auch überhaupt nicht mit Autos aus, aber der Pontiac Aztek hat echt alles abgeräumt, was es im negativen Bereich gibt – und da konnte ich natürlich schlicht nicht widerstehen, dieses arme Quartett dann auch da reinzusetzen :D Ist halt nicht nur optisch … fragwürdig … sondern halt auch einfach offenbar kein wahnsinniges Fahrgefühl :D

Ich liebe es ja, Hotelbewertungen auf Holidaycheck zu lesen :D (Mein Evergreen ist da der Belkon Club in Belek. Wenn ich traurig bin, les ich da immer mal wieder nach, was so los ist und dann geht’s mir wieder gut xD)

Im Urlaub bin ich immer so hin- und hergerissen, im Grunde schläft man ja nur im Zimmer, aber … wenns halt schön ist, freut man sich halt doch ;D

Ooh je, Pfirsich-Tee durch die Nase, das wollte ich nicht xD
Hahaha, die E.P.E. ist so klasse, Mutter, musst du kotzen xDDD Ja, das kenn ich noch, ich erinnere mich :DD

Wie immer brodelt es unter der flapsigen Oberfläche, du hast völlig recht. Monki drückt momentan seine Lebenskrise nur möglichst weit weg, Anni … ja, besser noch kein Kommentar, auch wenn ich mich bereits reichlich überführt fühle :D … Marlon kommt auch noch in die Liebeskrise (ich feile noch dran) und Mara muss ihre Prioritäten ebenfalls noch überdenken ;)

>>San Fransisco muss wirklich ganz tolle Ecken haben. Ich möchte glatt mit. Ich meckere auch nicht über das Auto oder die Zimmer (nur leise unter der Dusche und ganz laut in meinem Kopf).<<
Komm, wir machen uns ganz klein auf dem Rücksitz und verbannen zur Not Marlon in den Kofferraum, das geht schon! :DD

Ich finde auch, dass Alex’ „Muff“ diesen Gegenden keinen Abbruch tut – irgendwie ist es dennoch so toll da :)

Die Prioritäten erschließen sich mir da echt auch nicht ganz, riesige Wägen, aber krank darf man definitiv nicht werden, es sei denn, man ist reich. Es schien mir selbst ohne viel in der Tiefe darüber zu wissen wirklich kein guter Ort zu sein, um Geldsorgen zu haben :S

Ein wahnsinniges Fahrgefühl – wenn Alex für jeden Ausruf nur ne Mark kriegen würde xD

Haha, Carrie weiß es einfach ^^ Das stimmt, diese Unsicherheiten machen Leute aber auch irgendwo so sympathisch und einzigartig. Aber die Ironie des Schicksals ist es wohl, dass man in diesen Dingen immer so hart mit sich selbst ins Gericht geht, während es die Welt oft gar nicht als tragisch empfindet.

>>Und auch Mara wird (hoffentlich) irgendwann nicht nach ein, zwei (wenn auch süßen) Komplimenten weich werden.<<
Wäre schon mal wieder Zeit für einen Melina-Ausraster, wenn Alex so rumnörgelt, oder? :D

>>Grüß sie lieb und wenn sie will, kann sie sich an mich wenden. Allen Widrigkeiten zum Trotz, ich hab es auch hingekriegt. Ich helfe ihr da gerne durch *-*<<
Ich notiere das mal, so … für alle Fälle … weil ja … wer weiß xD Sie freut das Angebot sehr ;D

Ich hasse es auch, mit mehreren Leuten in einem Raum zu übernachten, oder eben gar einem Zelt, oder sonst irgendwie x) Wie du sagst, da reicht schon, dass geatmet wird!! :DD

>>Ich bin ja sehr gespannt, wie dieses Zimmer letztlich aussehen wird. Lass mich bitte nicht zu lange warten, ja?<<
Alex ist schon ohnmächtig vor Schreck – sobald er wieder zu sich kommt und die Koffer abstellt, bin ich wieder zurück :)) (Ich weiß, ich sage seit einem halben Jahr, dass ich nur noch in Hogwarts absperren muss, bis ich wieder hier Regelmäßigkeit habe, aber meine Güte, kann ich mich mies kurz fassen, es zieht sich aufs Ende hin schon ganz schön … xD)

Stürmt es bei euch auch so? Heute hatte ich kurz gedacht, ich hebe womöglich mit meinem Schirm ab wie Mary Poppins, aber leider war ich dafür wohl zu dick angezogen ;) Ich hoffe, ihr habt es sonniger und wünsch dir wie gesagt ganz viel Muse und Power für die restliche Woche :)

Herzlichen Dank dir fürs Lesen und deine beflügelnden Worte, und ganz liebe Grüße
Dalia
16.02.2022 | 13:59 Uhr
Hallihallöchen, liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,

neue Nachrichten von der Maushuhn-Chaos-Truppe venezianischen Ursprungs unterwegs in Amikanien - da muss ich doch gleich mal auf die 123,45 switchen und meinen (unwichtigen) Senf abliefern … ;;;-)))

Und was müssen meine entzündeten Augen (Metapher!) als erstes entdecken? Mara aka Bianca als Maushuhn-Chaotin venezianischer Provenienz konnte bei der Planung ihren Hang zur Sparfähe (Fuchs …) voll umfänglich ausleben? Was soll ich dazu noch sagen? Außer Oh je …

Anm. d. Red.: Was unser Autor hiermit eigentlich sagen will - Alex, selber schuld …

Schau’n 'mer 'mal, was sich unser Mausfuchshuhn da so zusammengespart hat. Den Pontiac Aztek hatte ich - ehrlich gesagt - gar nicht richtig auf dem Schirm. Selbst nach Deinem sanften Hinweis zuletzt. Wahrscheinlich, weil ich amikanische Autos - von sehr wenigen Ausnahmen abgesehen - schon immer mehr nur am Rande bestenfalls marginal wahrgenommen hatte und das Ding hier in Europa auch nie so wirklich ankommen konnte. Du beschreibst ja ausführlich, warum … *kicher*

Obwohl ich schon erstaunt war, was sich die Amis da so zusammengeschustert hatten. Ein Auto mit Feueratmung ist schon ein wenig … ähm, hm, … strange? An der Entwicklung war wahrscheinlich Dr. Triller beteiligt?

Anm. d. Red. (1): Womit einmal mehr bewiesen wäre, was dabei rauskommt, wenn man Ärzte auf Technik loslässt …
Anm. d. Red. (2): Was andererseits auch Vorteile hat - benötigt man doch für die diversen Reparaturen erfahrungsgemäß nur ein paar Tonnen Leukoplast …
Anm. d. Red. (3): … und ein Paar rosa Küchen-Putz-Handschuhe …
Anm. d. Red. (4): … was selbstverständlich … 'ein wahnsinniges Fahrgefühl' … nach sich zieht …
Anm. d. Red. (5): … wobei Dr. Triller wahrscheinlich zu früh aus dem Entwicklungsteam geschmissen wurde …
Anm. d. Red. (6): … Hätte es Alex doch sonst bei OP-Handschuhen belassen können …

<< … „Es ist ein SUV“, halte ich dagegen. „Und ich finde eigentlich, dass er ganz charmant aussieht.“
„Du findest auch Trudis Klamotten ganz charmant!“, raunt er fassungslos nach hinten … >>
Kein Dementi …

Anm. d. Red.: Unser Autor hält sich hier lieber zurück - bevor er noch etwas schreibt, das er später bereut …

<< … „Die würden den Wagen aber doch nicht vermieten, wenn er nicht sicher wäre“, sage ich inzwischen etwas kleinlaut. … >>
Immerhin könnte sich so vielleicht die zusätzliche Versicherung rentieren?

<< … Er meinte verwegen, ich bekäme das schon hin, aber ihm hätte doch klar sein müssen, dass ich nur auf den Preis schaue, oder? … >>
Alex, das war definitiv ein falscher Fehler - was erwartest Du von einem Mausfuchshuhn mit venezianischen Wurzeln? Und ausgeprägtem Hang zum Sparen (an den falschen Stellen)?

<< … „Oh, äh … das war ein …“ Ich krame in meinem Gedächtnis. „Ein Renault Avantime!“ … >>
An der Stelle musste ich mit den Händen ein T für Timeout formen …

Anm. d. Red. (1): Mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (2): … in ziemlich großer Größe …
Anm. d. Red. (3): … schütteln unseren Autor doch immer noch unkontrollierbare Lachanfälle …

… ein wahnsinniges Fahrgefühl … *schmunzel*

<< … „Vom Renault Avantime wurden nur knapp 8500 Stück verkauft, weil er so schlecht ging. Die haben schon nach einem Jahr aufgehört mit der Produktion, weil Matra 2003 pleite gegangen ist.“ … >>
Gott sei Dank - das Ding hat nun wirklich niemand gebraucht. Genauso wie all die Chromviagras, die als SUV getarnt die Umwelt mehr belasten, als überhaupt nötig wäre … :-/

<< … „Ja, aber“, tut Marlon eben dieses, „sicherlich fährt er und bringt uns von A nach B. Das ist es, was ein Auto tun soll. Die Optik ist zweitrangig. Oder, Jungs und Mädels?“ … >>
Netter Versuch, Marlalalala, aber …

<< … „Nein“, sagen Anni und Alex wie aus einem Munde. … >>
… zum Scheitern verurteilt …

Anm. d. Red.: Die Reaktion hätte ihn auch bei unserem Autor ereilt … :D

<< … Seine beinahe ebenso motivierte Kollegin Kerry hat inzwischen übernommen und versichert uns, dass ein Rücktritt, ja gar ein Refund, völlig unmöglich sei. (Auch nachdem Alex den Manager sprechen will. Kerry ist nämlich der Manager.) … >>
Warum wundert mich das jetzt nicht?

<< … „Du hättest mitplanen können!“, fauche ich. „Wenn du mehr Zeit für Dinge fernab der Kanzlei gehabt hättest!“
„Diese Diskussion führt jetzt zu nichts …“ … >>
Beide Aussagen sind nicht zu widerlegen. Da wahr. Aber so etwas von … *kicher*

<< … Anni und Marlon enthalten sich auch prompt der Meinung, bevor wir noch ohne das Auto Feuer fangen. … >>
Wir empfehlen hier ein Runde Feueratmung …

<< … „Ein wahnsinniges Fahrgefühl“, stichelt er in seinen blöden Gummihandschuhen schon an der ersten Ampel … >>
Immerhin - das ist doch schon 'mal was … *ggggg*

<< … Wo immer uns diese grünen Richtungsweiser auch hinführen mögen – ist das nicht total aufregend? … >>
Wenn man Amikanien mag? Das Land der unbegrenzten Naivitäten … ;;;-)))

<< … Wir folgen dem Schild für die ‚Seventh St‘ – ins Zentrum der Stadt, die niemals schläft!
Ach, halt. Das war New York.
Vergessen Sie’s … >>
Zur Erinnerung - Frisco ist die Stadt, die mit Blumen im Haar und barfuß erkundet werden will …

Anm. d. Red.: Erfahrungsgemäß maximal nur so lange, bis das erste Mal eine Tretmine gefunden wurde und/oder eine Glasscherbe …

<< … „Es ist wunderschön!“, widerspreche ich. … >>
Indeed, it is. Isn’t it? Schön alter Muff …

<< … Kurzeindrücke: … >>
… ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … - Die Straßen verlaufen im Gegensatz zu denen in Deutschland so unfassbar geradlinig, dass man beim Blick hin zum Hafen ständig in der Ferne Wasser durchblitzen sieht. … >>
… ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … - Überall sind Stop-Schilder. … >>
… ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … - Und wild am Straßenrand parkende, riesige Autos … >>
… ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … - Und noch mehr Schilder, deren Bedeutung nicht mal Alex kennt. … >>
… ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … - Und noch mehr parkende, dicke Autos, selbst wenn die Straße plötzlich eine geradezu senkrechte Steigung aufweist. … >>
… ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … Wir folgen dem Navi zum Motel, das ich gebucht habe, aber es ist eher eine Achterbahnfahrt. … >>
.. die man in Frisco erfahrungsgemäß auch besser in einer der Cable Cars absolviert … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … Tja, und dann könnte ich mir schon vorstellen, dass der Pontiac Aztek Feuer fängt …
„Ein wahnsinniges Fahrgefühl“, hören wir Alex wieder, … >>
Logisch - wenn der Pontiac mal wieder Feueratmung hat …

Anm. d. Red.: … auch, wenn es nur so ein bisschen sein sollte … ;;;-)))

<< … Alex witzelt: „Wenn Mara beim Hotel genauso sparig unterwegs war wie beim Wagen, dann sage ich nicht nur Hi zu Al, ich übernachte sogar freiwillig in seiner Zelle …“ … >>
Warum nur weiß ich momentan so verdammt genau, dass voraussichtlich gerade das der Fall sein wird????

<< … Ich höre ihn nur tief durchatmen, dann wendet unser Ms Daisy Chauffeur. … >>
Hmmmmm. Letzterer war cooler …

Anm. d. Red. (1): … zumindest fuhr er ohne Gummihandschuhe …
Anm. d. Red. (2): … was erfahrungsgemäß … 'ein wahnsinniges Fahrgefühl' … nach sich zieht … :::DDD

<< … „Maras Gewicht ist immer absolut perfekt, aber es darf ruhig wieder mehr werden …“ Er drückt meine Hand, und ich weiß sofort, dass er es zu einhundert Prozent so meint.
Oh, all seine Unkerei sei ihm sofort verziehen, ich liebe nicht nur Anni, ich liebe auch diesen Irren! … >>
Was soll ich hierzu sagen? Außer vielleicht … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … „Sind jetzt wieder alle mental stark genug fürs Diskutieren über diese inakzeptabel Behausung?“ … >>
Nein!!!!!!

Anm. d. Red. (1): Amikanische Hotels waren schon immer ziemlich … ähhhh … hmmmm … wie soll ich sagen … digital?
Anm. d. Red. (2): … nach dem Motto ' ent oder weder' …
Anm. d. Red. (3): … ein vernünftiges Mittelmaß gibt’s da einfach nicht … :-/

<< … „Hättest du mich nur auf dem Klo gefragt …“, stöhnt er. „Wisst ihr was? Ich parke hier gar nicht erst. Hier schlafen wir sicher nicht!“ … >>
Tjaaaa, was soll ich sagen …

Anm. d. Red. (1): … immerhin ist die Nähe zum Cable Car Turnaround bestechend …
Anm. d. Red. (2): … auch, wenn Downtown nicht gerade um die Ecke liegt …
Anm. d. Red. (3): … dafür scheinen Great Meadow und Presidio mit Baker und Golden Gate Beach nicht allzu weit entfernt zu sein …
Anm. d. Red. (4): … all in all erscheinen unserem Autor - berücksichtigt er die amikanischen Verhältnisse - Hilton, Hyatt, Five Seasons et al. dennoch allemal besser …

<< … „Find ich auch“, sage ich. Und korrigiere mich gleich: „Wobei ich das Auto ganz okay finde. Ehrlich. Echt.“ … >>
Oh. Really? Hmmmmmm …

<< … „Wer weiß, ob das der erste und einzige große Roadtrip wird …“ … >>
Gut möglich. Bei einem Auto mit Feueratmung? Oder sollte eine Dir bestens bekannte Mitleserin neulich doch recht gehabt haben? Und Anni Nachwuchs erwarten? Schau’n 'mer 'mal …

<< … „Sag mal“, beginnt sie dann, „ist Alex okay damit, dass nicht nur seine Freundin, sondern auch der Witte und ich neben ihm schlafen?“ … >>
Definitiv nicht!!!! Schlaf auf? https://youtu.be/Xj2qp0ro3DM …

<< … „Er wollte ihn ja zuerst mitnehmen“, sage ich und zucke mit den Schultern. „Wärst du nicht dabei, wäre ja wahrscheinlich ich das fünfte Rad am Wagen …“ … >>
Das verstehe bitte, wer will …

Anm. d. Red. (1): Unser Autor wäre unter diesen Bedingungen (erster 'romantischer Roadtrip’ nach Jahren! Und jetzt zu viert (!!!!), zusammen mit bester/m Freund/in) gar nicht erst mitgeflogen …
Anm. d. Red. (2): … genauso wenig, wie er auch nur eine oder einen der beiden jemals mitzukommen aufgefordert hätte …
Anm. d. Red. (3): … und das für ihn - hätte die beste aller Freundinnen jemals so ein Ansinnen geäußert - schier ein Trennungsgrund gewesen wäre …

… aber sei’s drum - des Menschen Wille … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

Anm. d. Red.: … auch wenn man die (Menschen wie deren Willen) nicht immer verstehen muss …

<< … „Mara und ich schlafen in einem Bett“, sagt Anni gleich und lächelt lammfromm. „Ist ein wenig wie damals im Schullandheim.“ … >>
… ein wahnsinniges Fahrgefühl … Allein für diese Antwort hätte ich mir eine dieser exorbitant teuren Suiten gegeben. Und wäre am nächsten Morgen umgehend zurück geflogen …

Anm. d. Red. (1): … unser Autor versteht das Quartett einfach nicht. Nach einigen Jahren Zweisamkeit hätte er sie VIELLEICHT mal mitgenommen. Aber nicht beim ersten gemeinsamen Urlaub nach Jahren …
Anm. d. Red. (2): … wobei wir hier zu Gunsten unseres Autors nachschieben müssen, dass ihn jegliche Bromance w/m von jeher kalt gelassen hat …

<< … „Das ist der erste Urlaub in Jahren“, flüstert Alex fast vor Fassungslosigkeit, „und du vergleichst den Scheiß zurecht mit Schullandheim! Und ich soll neben Brando schlafen, wenn meine Freundin im Raum ist?“ … >>
Da hat der Anwalt ausnahmsweise (seit längerem) mal wieder recht …

<< … Weil ich dich liebe und es kaum erwarten kann zu sehen, was du noch so alles in petto hast. Und selbst wenn’s schief geht, ich … ich freu mich drauf. Auf jeden einzelnen Moment mit dir. … >>
Eine nette und auch nachvollziehbare Liebeserklärung …

<< … Und ehrlich auch darauf, Marlon und Anni irgendwie loszuwerden, um Sex mit dir zu haben. … >>
… aber mit DEN Krücken im Schlepptau???? Egal, s.o. …

Anm. d. Red.: … wie bereits weiter oben ausgeführt: Menschen wie deren Willen muss man nicht immer verstehen … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … Das werden super drei Wochen. Mara?“ … >>
Oh really? … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

Anm. d. Red.: … für die holde Leserschaft?

<< … Nur … ich will nicht neben Marlon schlafen …“ … >>
Ja da schau her. Was soll man dazu sagen? Vielleicht 'mehr mitplanen und dafür weniger neben Marlalalala schlafen müssen' … *ggggg*

<< … „Ja und … ich will dich neben mir.“ Sein schmalziger Blick ist zu gut, als dass ich ihm das abkaufen würde. … >>
Oh, oh, der fängt ja schon gut an, dem Urlaub … Unser Mausfuchshuhn nimmt ihm sein 'Ich will Dich' nicht ab? … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … „Na super“, lache ich schon los. „Das wird ja ein Spaß!“ … >>
So ähnlich wie Arbeit? Die macht schließlich auch Spaß …

Anm. d. Red.: … nur, wer kann schon Spaß vertragen? … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … Er ergänzt ganz von selbst: „Aber nen besseren Deal kriege ich nicht, oder?“ … >>
Selber schuld. S.o. … ein wahnsinniges Fahrgefühl …

<< … Er grinst, dann legt er die Arme um mich und küsst mich so innig, dass er diesen Ort eigentlich doch nennen kann, wie er möchte. … >>
Auch auf die Gefahr hin, dass an dieser Stelle einmal mehr mein Pragmatismus durchschlägt. So nett diese Liebeserklärung daherspaziert kommen mag - hätten die beiden das nicht billiger in MC haben können? Anyway - jetzt haben sie es halt hier. In einer der Gossen von Frisco … *gggggg*


Liebe Dalia, da bin ich ja mal gespannt, wie das hier weitergeht …
Ich an Alex, Marlalalas oder Annis Stelle hätte mich niemals auf diesen Urlaub eingelassen. Andererseits weiß ich auch, dass ich, was Urlaub angeht, extrem individuell bin …
Bekannte von uns fahren am liebsten NUR im Rudel in den Urlaub. Mir ein Rätsel, wie die da Entspannung finden …

Bis zum nächsten Chap wünsche ich Dir nebst den CA eine erträgliche Restwoche, verbunden mit lieben, bis liebsten, aber wie immer völlig unwichtigen Grüßen, px

D-UNWI

Antwort von lasdalias am 16.02.2022 | 19:22 Uhr
Huhu D-UNWI,

ich geh direkt mal auf die 123,45 und bin sehr gespannt auf den Senf des Tages ;D

Oh je – das fasst die Auswirkungen der paar gesparten Kröten ganz gut zusammen, ja. Zwar war Sparfähe Bianca wieder gänzlich schwäbisch unterwegs, aber leider ist das Ergebnis jetzt halt nicht gut und günstig, sondern eher … günstig und schlecht :D

>>Anm. d. Red.: Was unser Autor hiermit eigentlich sagen will - Alex, selber schuld …<<
Ich glaub, wenn er endlich aufhört zu weinen, weiß er das auch tief drinnen ;)

Der Aztek … Also in den Rankings der miesesten Autos, die je auf Straßen zugelassen wurden, räumt die Kiste halt wirklich jeden Preis ab :D Bei Breaking Bad wird das Auto noch von Heisenberg gefahren, da gab es wohl so eine kurze Beflügelung der Verkaufszahlen in Amerika, aber … es ist und bleibt halt ein echt nicht sonderlich schöner Wagen x) Und wenn der dann auch noch die ein oder andere bekannte Macke hat, dann kann man noch nicht mal behaupten, dass er halt nur nicht schön ist ;D

>>Obwohl ich schon erstaunt war, was sich die Amis da so zusammengeschustert hatten. Ein Auto mit Feueratmung ist schon ein wenig … ähm, hm, … strange? An der Entwicklung war wahrscheinlich Dr. Triller beteiligt?<<
So nach dem Motto, was der menschlichen Lunge dient, kann auch beim Pontiac-Motor nicht schaden? :D Ja wer weiß, ob er nicht auch brennbare Duftöle in der Karosserie verteilt hat. Gut gemeint ist ja nicht immer direkt gut gemacht *unschuldig triller*

>>Anm. d. Red. (1): Womit einmal mehr bewiesen wäre, was dabei rauskommt, wenn man Ärzte auf Technik loslässt …<<
Verfluchte Technik! :D

>>Anm. d. Red. (2): Was andererseits auch Vorteile hat - benötigt man doch für die diversen Reparaturen erfahrungsgemäß nur ein paar Tonnen Leukoplast …<<
Das gute Klebeband also ;D

>>Anm. d. Red. (3): … und ein Paar rosa Küchen-Putz-Handschuhe …<<
Die hätten wir!

>>Anm. d. Red. (4): … was selbstverständlich … 'ein wahnsinniges Fahrgefühl' … nach sich zieht …<<
Ein ganz und gar wahnsinniges, ja, definitiv :D

>>Anm. d. Red. (5): … wobei Dr. Triller wahrscheinlich zu früh aus dem Entwicklungsteam geschmissen wurde …<<
Der war so tiefenentspannt, dass er quasi gar nicht mehr anwesend war …

>>Anm. d. Red. (6): … Hätte es Alex doch sonst bei OP-Handschuhen belassen können …<<
Die reichen nicht weit genug am Arm rauf, das ging nicht xD

>>Kein Dementi …
Anm. d. Red.: Unser Autor hält sich hier lieber zurück - bevor er noch etwas schreibt, das er später bereut …<<
Keine Sorge, über Geschmäcker lässt sich streiten, aber bei Trudi sind sich meistens trotzdem alle einig ;)

>>Immerhin könnte sich so vielleicht die zusätzliche Versicherung rentieren?<<
Aaah! Da ist es! Das halbvolle Glas :D

>>Alex, das war definitiv ein falscher Fehler - was erwartest Du von einem Mausfuchshuhn mit venezianischen Wurzeln? Und ausgeprägtem Hang zum Sparen (an den falschen Stellen)?<<
Wer nicht hören will, muss fühlen. Das wahnsinnige Fahrgefühl nämlich.

Unkontrollierbare Lachanfälle lesen die CA sehr gern, wunderbar :D

>>Gott sei Dank - das Ding hat nun wirklich niemand gebraucht. Genauso wie all die Chromviagras, die als SUV getarnt die Umwelt mehr belasten, als überhaupt nötig wäre … :-/<<
Baukunst, ohne Frage :’D

>>Netter Versuch, Marlalalala, aber …<<
Man probiert’s halt xD

>>Anm. d. Red.: Die Reaktion hätte ihn auch bei unserem Autor ereilt … :D<<
Manchmal muss man einfach Nein sagen, ganz genau :’D

>>Warum wundert mich das jetzt nicht?<<
Surprise, ja, die gute Kerry ist Managerin x)

<< … „Du hättest mitplanen können!“, fauche ich. „Wenn du mehr Zeit für Dinge fernab der Kanzlei gehabt hättest!“
„Diese Diskussion führt jetzt zu nichts …“ …
Beide Aussagen sind nicht zu widerlegen. Da wahr. Aber so etwas von … *kicher*<<
Bianca und Bernard in Action ;)

>>Wir empfehlen hier ein Runde Feueratmung …<<
Oooooommmmmmmmm :D

>>Wenn man Amikanien mag? Das Land der unbegrenzten Naivitäten … ;;;-)))<<
Ohne Moos ist da wirklich nix los, eigentlich verdammt erschreckend o.o

>>Zur Erinnerung - Frisco ist die Stadt, die mit Blumen im Haar und barfuß erkundet werden will …
Anm. d. Red.: Erfahrungsgemäß maximal nur so lange, bis das erste Mal eine Tretmine gefunden wurde und/oder eine Glasscherbe …<<
Finds auch immer wieder enorm mutig, wenn ich in Abenteuerland Bayern Leute barfuß in Städten sehe. Als wären hier nicht überall zerbrochene Bierflaschen, tss :D

<< … Kurzeindrücke: …
… ein wahnsinniges Fahrgefühl …<<
Kann man so zusammenfassen, jap xD

Ich lach mich hier kaputt – man kann wirklich ALLES DAVON mit wahnsinnigem Fahrgefühl zusammenfassen xDDD

>>.. die man in Frisco erfahrungsgemäß auch besser in einer der Cable Cars absolviert … ein wahnsinniges Fahrgefühl …<<
Dann kann man immerhin schon selbst keinen Unfall bauen, für den man nicht versichert ist x)

>>Logisch - wenn der Pontiac mal wieder Feueratmung hat …
Anm. d. Red.: … auch, wenn es nur so ein bisschen sein sollte … ;;;-)))<<
Dass es halt immerhin gut nach Lavendel riecht ;D

>>Warum nur weiß ich momentan so verdammt genau, dass voraussichtlich gerade das der Fall sein wird????<<
:’D
„Hi Al …“
„Äh … Und Sie sind?“
„Alex. Darf ich hier wohnen? Meine Freundin hat lauter scheiß Motels gebucht.“
„Achso – ja, äh – klar! Ich rutsch mal rüber, Moment.“
„Nett haben Sie’s hier. Bisschen eng, aber sonst …“
„Ja, könnte schon größer sein, aber wenigstens ist es kein scheiß Motel.“
„Ja genau, eben.“
War bestimmt ein netter Typ, der Al :’D

>>Hmmmmm. Letzterer war cooler …
Anm. d. Red. (1): … zumindest fuhr er ohne Gummihandschuhe …
Anm. d. Red. (2): … was erfahrungsgemäß … 'ein wahnsinniges Fahrgefühl' … nach sich zieht … :::DDD<<
Ja aber haben die rosa Handschuhe nicht schon wieder einen wahnsinnigen Wiedererkennungswert? xD Und der sorgt ja auch noch für ein wahnsinniges Fahrgefühl!

>>Was soll ich hierzu sagen? Außer vielleicht … ein wahnsinniges Fahrgefühl …<<
Hehe :D

>>Nein!!!!!!
Anm. d. Red. (1): Amikanische Hotels waren schon immer ziemlich … ähhhh … hmmmm … wie soll ich sagen … digital?
Anm. d. Red. (2): … nach dem Motto ' ent oder weder' …
Anm. d. Red. (3): … ein vernünftiges Mittelmaß gibt’s da einfach nicht … :-/<<
War damals auch mein Eindruck, ja :/

>>Anm. d. Red. (1): … immerhin ist die Nähe zum Cable Car Turnaround bestechend …
Anm. d. Red. (2): … auch, wenn Downtown nicht gerade um die Ecke liegt …
Anm. d. Red. (3): … dafür scheinen Great Meadow und Presidio mit Baker und Golden Gate Beach nicht allzu weit entfernt zu sein …
Anm. d. Red. (4): … all in all erscheinen unserem Autor - berücksichtigt er die amikanischen Verhältnisse - Hilton, Hyatt, Five Seasons et al. dennoch allemal besser …<<
Ja, aber was Mara da gespart hat – man denke nur mal :DD

>>Gut möglich. Bei einem Auto mit Feueratmung? Oder sollte eine Dir bestens bekannte Mitleserin neulich doch recht gehabt haben? Und Anni Nachwuchs erwarten? Schau’n 'mer 'mal …<<
*unschuldig pfeif* *hust* Die CA können derzeit leider noch kein Kommentar abgeben :DD
*hust hust*

>>Definitiv nicht!!!! Schlaf auf? https://youtu.be/Xj2qp0ro3DM …<<
Guten guten Morgen, guten guten guten Morgeeeen :DDD *durchdreh*

>>Das verstehe bitte, wer will …
Anm. d. Red. (1): Unser Autor wäre unter diesen Bedingungen (erster 'romantischer Roadtrip’ nach Jahren! Und jetzt zu viert (!!!!), zusammen mit bester/m Freund/in) gar nicht erst mitgeflogen …
Anm. d. Red. (2): … genauso wenig, wie er auch nur eine oder einen der beiden jemals mitzukommen aufgefordert hätte …
Anm. d. Red. (3): … und das für ihn - hätte die beste aller Freundinnen jemals so ein Ansinnen geäußert - schier ein Trennungsgrund gewesen wäre …<<
Man liegt, wie man sich bettet, es ist schon bitter, oder? ;D

>>… aber sei’s drum - des Menschen Wille … ein wahnsinniges Fahrgefühl …<<
So isses! Prost Mahlzeit :D

>>Anm. d. Red.: … auch wenn man die (Menschen wie deren Willen) nicht immer verstehen muss …<<
Es sind ja auch die ein oder anderen 10-Minuten-Bis-Zum-Hauptbahnhof-Leute unterwegs, das muss man schon auch mal sagen xD

>>… ein wahnsinniges Fahrgefühl … Allein für diese Antwort hätte ich mir eine dieser exorbitant teuren Suiten gegeben. Und wäre am nächsten Morgen umgehend zurück geflogen …<<
Iwo, das muss das nette Quartett jetzt bis zum bitteren Ende durchziehen :D

>>Anm. d. Red. (1): … unser Autor versteht das Quartett einfach nicht. Nach einigen Jahren Zweisamkeit hätte er sie VIELLEICHT mal mitgenommen. Aber nicht beim ersten gemeinsamen Urlaub nach Jahren …<<
No risk, no fun :D Ich hätte es aber auch nicht gewollt. Ständig muss man sich abstimmen, ob und wie und wer überhaupt und wann … Und immer ist wer latent beleidigt, weil man es ja doch nicht allen rechtmachen kann xD Also ich find das schon auch immer sehr mit Vorsicht zu genießen. Und selbst langjährige Freundschaften stellt so ne Woche auf die Probe, zumindest bei mir :D

>>Da hat der Anwalt ausnahmsweise (seit längerem) mal wieder recht …<<
Ja, aber – er hat bei der Planung auch geschlafen, in seinem sich selbst gebetteten Bett ^^

>>Eine nette und auch nachvollziehbare Liebeserklärung …<<
Gut und günstig :D

>>… aber mit DEN Krücken im Schlepptau???? Egal, s.o. …<<
Da muss man sich erst mal irgendwie alleine betten können, ja ^^

Genau – einfach ein wahnsinniges Fahrgefühl :’D

>>Oh really? … ein wahnsinniges Fahrgefühl …
Anm. d. Red.: … für die holde Leserschaft?<<
Haha, ich hoffe wenigstens für die, ja :DD

>>Ja da schau her. Was soll man dazu sagen? Vielleicht 'mehr mitplanen und dafür weniger neben Marlalalala schlafen müssen' … *ggggg*<<
Die Konsequenz des Handelns dämmert ^^

>>Oh, oh, der fängt ja schon gut an, dem Urlaub … Unser Mausfuchshuhn nimmt ihm sein 'Ich will Dich' nicht ab? … ein wahnsinniges Fahrgefühl …<<
Man kennt ja seine Pappenheimer ;D

>>So ähnlich wie Arbeit? Die macht schließlich auch Spaß …
Anm. d. Red.: … nur, wer kann schon Spaß vertragen? … ein wahnsinniges Fahrgefühl …<<
Ja eben, Übermut ist ja auch wieder nix …

>>Auch auf die Gefahr hin, dass an dieser Stelle einmal mehr mein Pragmatismus durchschlägt. So nett diese Liebeserklärung daherspaziert kommen mag - hätten die beiden das nicht billiger in MC haben können? Anyway - jetzt haben sie es halt hier. In einer der Gossen von Frisco … *gggggg*<<
Pragma – Prisma – was? Was ist das? Eine neue Vokabel für Marlex? :D Doch, es gibt Jugendherbergen mit wahnsinnigem Fahrgefühl im Süden ^^ Aber mit der Luft Amerikas ist das doch was gaaanz anderes!

>>Liebe Dalia, da bin ich ja mal gespannt, wie das hier weitergeht …<<
Ich auch *unschuldig pfeif* :’D Bevor doch noch alle auf ihre Kosten kommen, muss es natürlich erstmal wieder bedeutend schlimmer werden *g*

Wieder ganz herzlichen Dank fürs Einsteigen, Deine Zeit und den lustigen Austausch – ein wahnsinniges Fahrgefühl! :D

Ich winke aus dem Cockpit und wünsche ebenfalls noch eine gute Woche und sag bis bald :))

Viele liebe Grüße
Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo
15.02.2022 | 22:13 Uhr
Oh man, liebe Dalia, das ist so schön!
Ich bin leider wieder am Ende angekommen … aber ich weiß, wie lange es dauert, einen Text abzufassen, den ich (die Leserin) dann in ein paar Minuten mal eben hinters Auge konsumiere, also wirst du garantiert keinen Laut der Beschwerde von mir hören! <3

Dann finde ich es super, wie Alex und Marlon bei der Unterkunft gegen Anni und Mara bonden, Anni und Alex dann aber beim Auto, während Marlon zu Mara hält. Jetzt warte ich nur noch auf die Situation, wo Alex mal zu Mara halten muss gegen das andere Duo (freu – aber wenn nicht, denk dir nix, das bin nur ich am rumspinnen)!

Also, ich musste all diese Autos googeln und hab davon definitiv auch keine Ahnung. Verrückt, was du dir da eins an Arbeit gemacht haben musstest. Hut ab.

Ich hab mal wieder sooo gelacht bei deinem Kapitel. Das erste Mal laut raus bei: "… der Welt durch den Versuch seiner eigenen Entsorgung einen heimlichen Gefallen tun wollte"!

Die Gummihandschuhe sind echt auch zu viel. Der arme Alex! Ein wahnsinniges Fingergefühl (xD) hat man in denen, was.

Wobei ich beim seinem Frust, was der erste Urlaub seit Jahren angeht, ganz bei ihm bin. Ich mein, es ist eine Sache, dass halt die anderen Beiden mit von der Partie sind, aber dass ihnen bis jetzt so ein bisschen intime Zweisamkeit verwehrt bleibt, da versteh ich ihn also total.

Das mit dem "Survival-Scheiß" war aber auch so endlos lustig ey, da hab ich schon wieder so gelacht. :D

Und total süß ist es, wie Alex am Ende einsieht, dass stellenweise er echt wie ein Teenie, der zur Mitreise gezwungen wird, wirkt.

Ich bin wahnsinnig gespannt wie es weiter geht (no pressure).

Danke dir fürs Teilen! <3

Alles Liebe,
ooL

Antwort von lasdalias am 16.02.2022 | 19:18 Uhr
Huhu meine Liebe <3

Ich hab gestern noch auf dem letzten wachen Auge dein Review gelesen und mich tierisch darüber gefreut! Ich hatte ja hier, für meine Verhältnisse, relativ lange nicht geupdated, wo ich früher eigentlich wöchentlich mit Marlex am Start war, und je länger der Zeitraum jetzt wurde, desto kritischer wurden auch meine Edits. Geschrieben ist es häufig noch einigermaßen flott, wenn’s denn mal läuft – aber dann halt wirklich die Edits x) Auf einmal schien alles falsch und komisch :’D Und so bin ich natürlich total erleichtert, dass dir das Kapitel Spaß gemacht hat und du so liebe Worte dafür hast *-*

Oh stimmt, das war mir noch gar nicht so richtig bewusst, wie sich hier die Allianzen je nach Thema rauskristallisieren, voll schön, dass dir das aufgefallen ist :D Und wo du’s sagst, ich hab im weiteren Verlauf tatsächlich noch grob ein Thema im Kopf, bei dem Alex mal seiner Berufung als Verteidiger für Mara nachkommt :D

Diese Autos … Es ist glatt peinlich, aber ich hab einfach nach den hässlichsten, miesten Autos ever geschaut und in den Rankings sind mir immer wieder diese zwei Schüsseln begegnet xD Der Pontiac war schon lange in Verruf, hatte aber nochmal ein unerwartetes Hoch, als Breaking Bads Walter White (noch im phlegmatischer Chemie-Lehrer-Modus) damit rumgefahren ist. Aber das war auch schon die traurige Sternstunde dieses Autos … Ich konnte einfach nicht rausbekommen, ob es überhaupt ne Autovermietung gibt, die es „wagt“, die noch im Programm zu haben – daran hing ich eine Weile – aber schlussendlich hab ich das dann einfach weit weg geschoben :’)

Es ist echt so schön zu hören, dass du lachen musstest ^-^ Ja genau, ein wahnsinniges Fingergefühl :’’D

An Alex’ Stelle könnte ich meinen Frust auch nicht ganz zurückhalten, aber nachdem er Marlon angeschleppt hat, hat er sich halt schon selbst an die Nase zu fassen ^^ Maras abenteuerliche Planung würde ich selbst vermutlich auch hier und da kritisieren, auch wenn ich halt genauso nichts beigetragen hätte … Eigentlich darf man dann kaum was sagen :’D

Ich glaube, in der genervter-Teenie-Rolle wechseln die beiden sich jetzt immer wieder ab – mal sehen, wie lange sie den Trip ohne brennendes Auto meistern :D

Wieder ganz herzlichen Dank dir, dass du dabei bist und mitfieberst und mir so motivierende Worte dalässt – das freut mich echt unheimlich :))

Hab noch eine tolle Woche, ich schick dir viele liebe Grüße <3
Dalia
12.01.2022 | 16:10 Uhr
Hey meine Liebe,

auch in diesem Universum noch mal ein frohes neues Jahr. Für dich, Hasi, Mausi, Chaos-Huhn und Anni, die definitiv schwanger ist. Ich rieche das einfach^^

<<, während man den Piloten beklatscht. (Ganz alleine, weil das eben scheinbar wirklich sonst keiner mehr macht. (...)>>
Ich bin so froh, dass das aus der Mode gekommen ist. Ich fand das immer saupeinlich o.O

<< Und die neuen CGI Disney‘s Dumbo und König der Löwen. >>
Ich weigere mich, diese Filme zu gucken. Okay, Dschungelbuch hab ich schnell, schnell durchgespult, aber nur um Idris Elbas sexy Stimme zu hören. Natürlich im Original. Nur deshalb habe ich schon x mal die unzähligen Pacific Rims Wiederholungen nebenher laufen gehabt... Okay und natürlich, weil Charlie Hunnam aka Jay Landons Double so oft shirtless ist :DDD
Aber ansonsten weigere ich mich, diese Neuverfilmungen zu gucken. Da ist für mich einfach kein Zauber. Und ganz besonders Die Schöne und das Biest werde ich nicht gucken. Egal, wie zauberhaft Emma Watson (aka das Double der E.P.E.) auch sein mag. Ich liebe, liebe, liebe den Zeichentrickfilm und werde ihn mir nicht verderben lassen.

<<und mich Colin Farrells Anblick wie immer treffsicher tröstete>>
I feel you, Mara. Colin ist soooo... hach *-* Ich befürchte ja, meine Oma hatte doch recht. Du erinnerst dich an den Biker ohne Bankkonto, auf den ich natürlich immer fliege? Also laut meiner Oma, ich bestreite das vehement!!! Aaaaber, also Colin hat schon so diesen Bad Boy Charme und der spricht mich ganz doll an bei ihm.

Ich muss ja sagen, ich weiß manchmal nicht, ob ich Mara für ihre Ruhe bewundere, wenn Alex mal wieder muffelt und mault oder sie dolle schütteln will, weil sie es erduldet. Da hat sie für mich was von Carrie, wenn es um Mr. Big geht. Die Gute hätte ich auch oft mal treten können, gleichzeitig wollte ich, dass sie es am Ende packen.

<<Und deine cineastischen Meisterwerke stützen sich rein auf Farrells Gesicht –“>>
EY! Monki! Dieses Gesicht stützt weibliches Wohlbefinden, verhindert Stutenbissigkeit und ist einfach Perfektion. Also Klappe dahinten auf dem billigen Platz! :DDD

Ach, Annie... Ich bin immer noch überzeugt, dass sie schwanger ist. Auch wenn du uns mit dem Klatschartikel in die Irre führen willst. Nix Betrug, Baby on board. So isses!

<<‚Ich bin kein Star, lasst mich einfach hier‘>>
Wenn man da Pizza, Eis und Schoki statt Maden, Känguruhoden und Spinnenbeinen bekommt und es überhaupt gar keine Insekten gibt, bewerbe ich mich auch für das Format. Ich bin definitiv kein Star. Ich gehöre da voll rein.

<<„Und das macht dich zu meinem Comfort-Huhn.“>>
Auch im neuen Jahr bleiben die Komplimente schräg, aber so herzerwärmend charmant *-* :D

Oh nein, nein, nein. Alex, dafür hat man antibakterielle feuchte Tücher. Damit man solche Angsthasen nicht alleine zu Dennis und seinen Mietwagen schicken muss. Das konnte doch nur schief gehen. Und dass Annie auch einknickt. Es müssen die Hormone sein. Manche Frauen werden seltsam, wenn sie knocked up sind (jaaa, ich gebe keine Ruhe, bis du zugibst, dass ich recht habe, mit meinem Verdacht)

Wieso habe ich die Befürchtung, dass Maras Schnäppchen sich mal wieder als Katastrophe entpuppt und sie eine absolute Schrottkarre bekommen? Liegt es an meinen Erfahrungen mit unserem liebsten Chaos-Huhn oder bin ich einfach schon so pessimistisch, dass ich mich besser einsargen sollte?

Wie auch immer es nun weitergeht, ich bin gespannt. Und bereit, in den nächsten Flieger zu springen, um ihnen zur Hilfe zu eilen, wenn sie erst im Schrottauto in der Wüste hocken. Hoffentlich haben sie genug Wasser und Essen dabei o.O

Bis es soweit ist, lasse ich erstmal liebe Grüße da und wünsche dir eine gute Restwoche

TrueLove

Antwort von lasdalias am 13.01.2022 | 19:54 Uhr
Huhu meine liebe TrueLove,

ich danke dir, hoffentlich war der Start in 2022 bisher auch für dich soweit gelungen :)
(Da sitz ich zwar wieder in meinem Flapper-Dress und kann immer noch nicht tanzen, aber ich geb die Hoffnung nicht auf :’D)

Dein Geruchssinn, siebter Sinn … Also ich kann da zum jetzigen Zeitpunkt einfach noch nicht so recht drauf eingehen, aber wir kommen dem sicherlich näher :D

So sehr Mara ja das Klatschen im Flieger liebt, ich find’s auch immer arg zum Fremdschämen *g*

Ich fühle den Protest der CGI Versionen der Disney Klassiker, ich war auch super skeptisch. Dumbo ist tatsächlich noch ein Stück weit umgemodelt worden und hat mich halt nur durch Eva und Colin für sich gewonnen ^^, aber König der Löwen ist gefühlt einfach komplett die selbe Story. (Bloß die Musik von Hansi reicht halt schon aus für Pipi in den Augen bei mir, von daher … :D)

Erwischt, die Schöne (aka das E.P.E. Double Emma ^-^) und das Biest & Dschungelbuch hab hab ich auch noch nicht gesehen – Letzteres muss ich wohl nachholen. Mr Elbas Stimme ^^ Quasi das Äquivalent zu Hansis Musik. Und wie meine Oma sagen würde: Ein schööööner Mann! :D
>>Nur deshalb habe ich schon x mal die unzähligen Pacific Rims Wiederholungen nebenher laufen gehabt... Okay und natürlich, weil Charlie Hunnam aka Jay Landons Double so oft shirtless ist :DDD<<
Wenn das keine zwei schlagenden Argumente sind, dann weiß ich ja auch nicht :DD

Ich mag echt viele Filme von ihm, aber grade in Brügge spielt er auch noch so goldig dorky ^^ Oh ja, der Biker ohne Konto! Wenn der sich als Colin entpuppen würde, wär das ganz großes Kino, ich würd direkt mit den Pom Poms winken und wedeln, wie ihr so auf der Harley in den Sonnenuntergang abdüsen würdet :DD

So nervig Mara auch sein kann, Alex ist es auch, grade dann, wenn er den muffelt und mault – schöner hätte ich es nicht ausdrücken können. Die beiden verdienen sich schon sehr ^^

>>Da hat sie für mich was von Carrie, wenn es um Mr. Big geht. Die Gute hätte ich auch oft mal treten können, gleichzeitig wollte ich, dass sie es am Ende packen.<<
Mh, ich weiß, was du meinst, einerseits möchte man ihn einfach endlich verbannen, andererseits weiß man, Carrie will ihn um jeden Preis :’)

>>EY! Monki! Dieses Gesicht stützt weibliches Wohlbefinden, verhindert Stutenbissigkeit und ist einfach Perfektion. Also Klappe dahinten auf dem billigen Platz! :DDD<<
Hätte es nicht schöner sagen können ^.~

Haha, der Klatschartikel als Finte – och, ich kann dir einfach nix vormachen, mh? :’DD

Ich könnte niemals in den Dschungel wegen der Spinnen. Alles andere kein Ding, aber sobald ich irgendwo eine winzig kleine Spinne sehen würde, wäre mein Schreien so schrill, dass es daheim alle hören würden … Aber mit Pizza und Eis würd ich auch mit mir reden lassen :D

Schrullige Komplimente, das ist und bleibt Monkis Spezialgebiet xD

Dennis und Schlüssel holen konnte wieder nur schief gehen, ja x) Aber ich muss zu meinem Leidwesen gestehen – als ich mal in der Situation war, bewaffnet bis unter die Zähne mit meinen ergoogelten Fakten x) war es dennoch nicht so einfach für mich, mich nicht verunsichern zu lassen. Die wenden einfach ihre gute Taktiken an und schon ist’s schwer :’)
Von Anni ist Alex ganz besonders enttäuscht xD Aber du hast da ja schon die Theorie, warum auch sie reingetappt ist ;D

Bloß nicht einsargen :D <3 Du kennst sie alle einfach schon … Und mich, ich lass nichts aus. Es tut mir jetzt schon leid – ich hab die Schrottkarren unter den Schrottkarren rausgesucht, ich wollte Herrn BMW einfach so gern in einen Kübel setzen :’)

Ich freu mich total, dass du den bunten Haufen wieder begleitet hast und schon drauf und dran bist, hinterherzureisen, weil ABBA in mies völlig aufgeschmissen ist ^^

Wie immer ein riesiges Danke für deine lieben Worte und deine Zeit, und bis ganz bald :)

Viele liebe Grüße
Dalia
12.01.2022 | 14:09 Uhr
Hallihallöchen, liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,

ein Funkspruch! Von der Maushuhn-Chaos-Truppe venezianischer Provenienz aus MC unterwegs nach Frisco …
Da muss ich doch gleich mal hören, was da so abgeht. So I’m going to turn on RDO/RCP switching to 123,45 …

<< … Ich fliege einfach gern. … >>
Willkommen im Club . Ich auch! *gggggggg*

<< … Und so mies sind die Coconut Airlines jetzt auch wieder nicht. Die sind … stets bemüht. … >>
Oh, really? So ähnlich wie Ärzte? Oder Juristen? Hmmmmm …

Anm. d. Red. (1): Der Gesichtsausdruck unseres Autors gleicht momentan mehr einem Pokerface …
Anm. d. Red. (2): … nicht, dass das hier noch mit dem Wort mit t endet …

<< … Geht doch nichts über einen guten Skandal in der Presse und vollgekrümelte Shirts, während man den Piloten beklatscht. … >>
Hmmmmmm …

Anm. d. Red.: Tower zu einem Piloten, der besonders hart aufsetzte: "Eine Landung muss ja kein Geheimnis sein. Die Passagiere können ruhig wissen, wenn sie unten sind.” Pilot: "Macht nichts. Die klatschen eh immer.”

<< … (Ganz alleine, weil das eben scheinbar wirklich sonst keiner mehr macht. Aber vielleicht können wir ja einfach zu den guten, alten Zeiten zurückkehren? … >>
Uuuuuh, that’s shocking in a tragical way … *griiiiiiiiiiiiiiiiins*

Anm. d. Red. (1): … mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (2): … in XXL …
Anm. d. Red. (3): … USAnischer Größe .. ;;;-)))

<< … die Nostalgie scheint einen so hoch oben in der Lüfte ganz anders zu erwischen … >>
Ähnlich, wie der niedrigere Luftdruck ab FL 300 die Geschmacks- und Geruchsschwelle ansteigen lässt? Und den Tomatensaftverbrauch in ungeahnte Höhen schnellen?

<< … dein beschissenes, spitzes Bein in den Rücken gedonnert, hätte ich wahrscheinlich schon am Anfang Schlaf gefunden und wäre den ganzen Flug über im Koma gewesen. … >>
Ein extra langes, lautes und nachhaltiges Buuuuuuuuuuh 4 Knie-Gate. Dass er Alex nicht hat schlafen lassen ist wirklich tragisch …

Anm. d. Red. (1): … mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (2): … in mindestens XXXXXL …
Anm. d. Red. (3): … um das an dieser Stelle einmal ganz deutlich zu sagen …

<< … „Nomen est Omen, mh? Erobere du doch für den Anfang mal die Bordtoilette und über Babylon reden wir dann später …“ … >>
Wo ist hier jetzt der Unterschied? So überbevölkert, wie Bordtoiletten in der Holzklasse zu sein pflegen, dürfte die Eroberung Babylons leichter sein …

Anm. d. Red. (1): … zumal sich da nicht einige zig hundert Pferde durch die enge Röhre aka Rumpf einer Linienmaschine quetschen müssten …
Anm. d. Red. (2): … um den Tierschutzaspekt nicht zu vergessen …

<< … Er steht ewig an. Marlon gesellt sich irgendwann noch zu ihm dazu, um sich die Beine zu vertreten … >>
Die Herren scheinen nicht sehr flugerfahren zu sein. Die Eroberung Babylons dürfte sich ohne hinderliche Passagierschlange vor der Bordtoilette um einiges erfolgreicher gestalten …

<< … Sie horcht auf und sieht mich fragend an. (Die restlichen Passagiere um uns herum allerdings auch …) … >>
Zu laut geflüstert …

<< … „Oh, sorry“, sage ich schnell und stehe auf, um mich dünn zu machen. „Bitte …“ … >>
Trotz Rigipskeksen muss sich Bianca noch dünn machen? Hmmmmm … bedenklich, bedenklich …

Anm. d. Red. (1): … um nicht zu sagen, sehr bedenklich …
Anm. d. Red. (2): … bevor hier noch das Wort mit t bemüht werden muss …

<< … Beginnt nun ein hässlicher Rosenkrieg? Vor Kurzem bestätigte sich, was viele Freunde schon eine Weile befürchtet hatten: Das einstige Traumpaar hat sich getrennt! … >>
Hmmmmmm - Dr. Anni + Jeff = OUT, Dr. Anni + Marlalala = IN?

Anm. d. Red. (1): Die diversen Konstellationen zwischen den Protagonisten geben unserem Autor zu denken …
Anm. d. Red. (2): … zumal die o.a. nicht die einzig mögliche Kombination ist …

<< … „Warst du nicht gerade eben noch voller Euphorie hinsichtlich unseres Babylon-Feldzugs?“ … >>
Sie scheint das Ende des Feldzuges einmal mehr nicht so richtig mitbekommen zu haben. Wurde Babylon doch längst erobert. Mittels einer Bordtoilette …

<< … Vor seinem inneren Auge spielt sich vermutlich gerade eine völlig wilde Reizwortgeschichte ab. … >>
Ooooh, vielleicht wie folgt? Dr. Anni schlägt als unbesiegbare Amazone die Passagierschlange in wildeste Flucht, damit Alexander, der Marlalalala *) die Bordtoilette zur Eroberung Babylons nutzen kann?

*) Unser Autor bittet um ausreichende Beachtung des Wortspiels …

<< … Wegen der schönen Stadtkulissen. Und Clémence Poésy. Und den abstrusen Dialogen.“ … >>
Wegen der schönen Stadtkulissen? O.K., einverstanden.
Wegen Clémence Poésy? Hmmmmmm … kein Kommentar …
Wegen abstruser Dialoge? Können das unsere Protagonisten nicht mindestens genauso gut???

<< … „Du bist auch abstrus“, flüstert er. „Und das macht dich zu meinem Comfort-Huhn.“ „Das ist aber eine nette Funktion“, finde ich. … >>
Wie war das nochmal mit den abstrusen Dialogen? q.e.d. …. ;;;-)))

<< … Ganz egal, dass dieser graue Flughafenboden total hässlich ist – er gehört zu San Francisco und ist somit Hippie-Property. … >>
Hmmmmmm - die hätten den Boden wahrscheinlich grün angemalt. Mit ein paar Blümchen drauf. Zwecks Auflockerung. Damit das Grün nicht gar so streng ausschaut …

<< … „Keine zusätzliche Autoversicherung“, wiederholt Marlon stöhnend. „Exakt.“ Alex nickt. „Also kriegt ihr das alleine hin? Ich muss Hände waschen … >>
An dieser Stelle drängen sich mir so einige Fragen auf …

Anm. d. Red. (1): Warum muss Alex Babylon ausgerechnet jetzt aus Neue erobern?
Anm. d. Red. (2): War die Bordtoilette aus Babylon nicht ausreichend?
Anm. d. Red. (3): Was machen die CA jetzt, da mit ihrer Bordtoilette Babylon erobert wurde?
Anm. d. Red. (4): Ist die nach der Eroberung überhaupt noch funktionsfähig (Stadt wie Bordtoilette)?
Anm. d. Red. (5): Warum stellt Alex vor der Eroberung (Neu-) Babylons so viele rhetorische Fragen ('… kriegt ihr das alleine hin …')?

<< … Annis Augenbraue zuckt bei diesen Worten und sie versucht eindeutig, ein hämisches Grinsen zu unterdrücken. … >>
So viel zur Beantwortung rhetorischer Fragen?

Anm. d. Red.: Ob das ein neuer Kurs für unsere Klink sein könnte? Zum Beispiel 'Rhetorische Fragen - ganz harmlos' …

<< … „Gar nichts“, gluckst Anni und sieht dann zu Alex, als wären sich die beiden eben einfach einig. … >>
Wie war das etwas weiter oben? Dr. Anni und Marlalalala sind nicht der einzig mögliche Kombipack?

<< … „Geh mal Hände desinfizieren, Melvin Udall … >>
Das ist ja interessant - seit wann schriftstellert Alex vor sich hin? Hat er mit der Eroberung diverser Babylons nicht genug zu tun?

<< … wir haben das bestens im Griff … >>
Fragt sich nur, in welchem Griff. Und was er mit 'bestens' meint …

Anm. d. Red.: Warum nur weiß unser Autor jetzt so genau, dass exakt diese Zusatzversicherung abgeschlossen werden wird?

<< … und Mara hat hinsichtlich fahrbarem Mietuntersatz sowieso jede Menge gelernt. … >>
Oh really? Did she?

Anm. d. Red.: Unser Autor fragt sich gerade, was das sein könnte …

<< … Außerdem bin ich ja da.“ … >>
Eine Bemerkung, die mich an Alex Stelle veranlasst hätte, Babylon zu einem späteren Zeitpunkt zu erobern …

<< … „Das beruhigt mich nicht im Geringsten, Mann“, erwidert Alex, zieht dann aber dennoch gen Toilette los. … >>
Die Arbeitslosigkeit bekommt ihm nicht - er war schon mal konsequenter …

<< … Ich habe ein absolutes Schnäppchen gebucht, wissen Sie? Scheinbar hat das nur sonst keiner im Internet entdeckt … >>
Stimmt - ich vergaß die Sparfähe …

Anm. d. Red. (1) … unser Autor meint hier die Frau vom Fuchs …
Anm. d. Red. (2) … bevor das noch tragisch endet …
Anm. d. Red. (3) … mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4) … in einer ausreichend großen Größe, dass …
Anm. d. Red. (5) … Jäger den Unterschied zu Mardern und Dachsen rechtzeitig bemerken …

… wobei ich doch ganz stark hoffe, dass sie nicht dieses Modell hier meint: https://imgr2.auto-motor-und-sport.de/Citroen-DS-fotoshowBig-154b84e2-874120.jpg

<< … „Verdammt“, sage ich zu Marlon und Anni, „was, wenn wir wirklich wo stehen bleiben?“ … >>
Damit hat Alex ja a) bereits Erfahrung und b) den fraglichen Null-Bit-Stick entsorgt, auch wenn wir c) immer noch nicht wissen, wohin damit … :-S

Anm. d. Red. (1) … man beachte die Umweltaspekte …
Anm. d. Red. (2) … bevor das noch tragisch endet …
Anm. d. Red. (3) … mit einem t wie Timeao Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4) … in Größe XXXL aufwärts …

<< … „Und wenn nicht?“, fragt selbst Marlon besorgt. „Vielleicht wusste er das noch nicht und hat den Vertrag nur nicht ordentlich durchgelesen?“ … >>
Und Marlalalala? Ist des Lesens nicht mächtig? Macht nichts - passt schon …

<< … „Der wurde ja auch extra dafür ausgebildet, Hasenfüßen wie uns Schiss zu machen“, bedauert Marlon. … >>
Was war das denn jetzt? Ein unnützer Anflug von Selbsterkenntnis?

<< … Alex riecht den Braten sofort. „Ich wusste es!“ … >>
Tja, Herr Raschauer - ERST Wagen abholen, DANN Babylon erobern …

Anm. d. Red. (1): … oder dafür sorgen, dass obskure Mietwagen erst nach Babylon gestürmt werden …
Anm. d. Red. (2): … es muss schließlich alles seine Ordnung haben …
Anm. d. Red. (3) … bevor das noch tragisch endet …
Anm. d. Red. (4) … mit einem t wie Timeao Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (5) … in Größe XL aufwärts …
Anm. d. Red. (6) … schließlich wurde Babylon nicht mit Mietwagen erobert …

<< … „Komm Hasi, wir suchen uns dafür jetzt einen schönen, doppelt versicherten Wagen aus, den du mit viel zu viel Geschwindigkeit über die Highways quälen kannst.“ … >>
Oh - eine Versicherung gegen Geschwindigkeitsübertretungen? In USAnien? Das ist genial - danach muss ich nächstes Mal auch fragen …


Liebe Dalia “Noelle”, da bin ich ja mal bzgl. der USAnischen Geschwindigkeitsübertretungsversicherung (GÜV) gespannt … ;;;-)))
Bis dahin liebe, bis liebste, aber wie immer völlig unwichtige Grüße, pfüat Di,

D-UNWI

Antwort von lasdalias am 13.01.2022 | 19:49 Uhr
Huhu D-UNWI,

da schmeiße ich das Funkgerät doch auch gleich mal auf der 123,45 an :))

>>Willkommen im Club . Ich auch! *gggggggg*<<
Viel zitiert, doch es passt halt immer so gut: Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein … ;D

>>Oh, really? So ähnlich wie Ärzte? Oder Juristen? Hmmmmm …<<
Da könnten wir doch wieder eine schöne Formel basteln --> Miesigkeit / Dienstleistungspreis = Chaos :D

>>Anm. d. Red. (1): Der Gesichtsausdruck unseres Autors gleicht momentan mehr einem Pokerface …
Anm. d. Red. (2): … nicht, dass das hier noch mit dem Wort mit t endet …<<
Wobei so ein Pokerface ja selbst bei Tragik ganz praktisch sein kann ;))

Die Passagiere können ruhig wissen, wenn sie unten sind – das ist super xDD Ja da weiß man dann wenigstens, wofür man so eifrig klatscht :D

>>Uuuuuh, that’s shocking in a tragical way …<<
Oh, tragisch auf Englisch? Wie viel international tragical es in der Lüfte einfach gleich ist :D

>>Anm. d. Red. (2): … in XXL …
Anm. d. Red. (3): … USAnischer Größe .. ;;;-)))<<
*flüstert* Also USA-XXL ist dann das EU-XXXXL :’D

Genau, muss dasselbe Phänomen sein, der den Tomatensaft-Demand so erbarmungslos hervorruft x) Bloody Mary anyone?

>>Ein extra langes, lautes und nachhaltiges Buuuuuuuuuuh 4 Knie-Gate. Dass er Alex nicht hat schlafen lassen ist wirklich tragisch …<<
Alex nickt ganz gebeutelt und freut sich über die Zustimmung ;)

>>Anm. d. Red. (1): … mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (2): … in mindestens XXXXXL …
Anm. d. Red. (3): … um das an dieser Stelle einmal ganz deutlich zu sagen …<<
Ja genau, das ist nämlich 1 x USA XL und sogar noch ein Extra X! Wenn das nicht den Zenit der Tragik erreicht, weiß ich auch nicht …

>>Wo ist hier jetzt der Unterschied? So überbevölkert, wie Bordtoiletten in der Holzklasse zu sein pflegen, dürfte die Eroberung Babylons leichter sein …<<
xDD Auch wieder wahr, dieser kleine Meter im Quadrat ist definitiv hochfrequentiert … Ein bisschen vielleicht wie die Schlacht bei Ipsos? :’)

>>Anm. d. Red. (1): … zumal sich da nicht einige zig hundert Pferde durch die enge Röhre aka Rumpf einer Linienmaschine quetschen müssten …
Anm. d. Red. (2): … um den Tierschutzaspekt nicht zu vergessen …<<
Ja, davon dürfte Peta nie was erfahren :D

>>Die Herren scheinen nicht sehr flugerfahren zu sein. Die Eroberung Babylons dürfte sich ohne hinderliche Passagierschlange vor der Bordtoilette um einiges erfolgreicher gestalten …<<
Soll also heißen, schleich dich, Marlalala :’D

>>Zu laut geflüstert …<<
Maras Spezialität. In irgendwas ist jeder gut :D

>>Trotz Rigipskeksen muss sich Bianca noch dünn machen? Hmmmmm … bedenklich, bedenklich …<<
Man sagt ja immer, Diäten funktionieren nicht – hier der Beweis ;D

>>Hmmmmmm - Dr. Anni + Jeff = OUT, Dr. Anni + Marlalala = IN?<<
Leider können wir derzeit lediglich sagen: Kein Kommentar ;D

>>Anm. d. Red. (1): Die diversen Konstellationen zwischen den Protagonisten geben unserem Autor zu denken …
Anm. d. Red. (2): … zumal die o.a. nicht die einzig mögliche Kombination ist …<<
Die Autorin lässt sich nur zu dieser Aussage hinreißen: Eltern, die ihre Kinder jahrelang Reich & Schön haben schauen lassen, haften zwar auch nicht für diese Kinder, aber sie sind eventuell halt schuld am Seifenoper-Faktor hier ^^ Wer war zum Schluss nochmal zusammen? Ridge mit Brooke? Oder Ridge mit Taylor? Taylor mit Brooke? Oder doch Thorne mit Brooke? Wer weiß das schon noch so genau, zwischenzeitlich war schließlich auch Eric involviert :DD

Um nur mal kurz aus Wikipedia zu zitieren, das ist ne echt witzige Stelle xD:
>>Brooke verlobte sich zwischenzeitlich mit dem Psychologen Dr. James Warwick, ehelichte den neuen Chefdesigner von Forrester Creations, Grant Chambers, bis sie sich Ridges Bruder Thorne zuwandte. So wurde in den Vereinigten Staaten die Story um Brooke und Ridge 1999 nach zwölf Jahren gestoppt, doch bereits 2001 wieder aufgenommen. Ridge und Brooke heirateten mehrfach im Laufe der Jahre, ließen sich genauso oft wieder scheiden, denn schließlich kehrte Ridge immer wieder zur bereits zweimal für tot erklärten Taylor zurück.<<
—> Drama, Drama, Drama xDDD Aber keine Sorge. So wird’s hier nicht zugehen. So viele Excel-Listen zu den verschiedenen Beziehungsdetails und Stammbäumen kann ich unmöglich verwalten ;D

>>Sie scheint das Ende des Feldzuges einmal mehr nicht so richtig mitbekommen zu haben. Wurde Babylon doch längst erobert. Mittels einer Bordtoilette …<<
Thron ist Thron, oder? Wer wird da schon wählerisch sein, wenn überall Pferde den Weg versperren :D

>>Ooooh, vielleicht wie folgt? Dr. Anni schlägt als unbesiegbare Amazone die Passagierschlange in wildeste Flucht, damit Alexander, der Marlalalala *) die Bordtoilette zur Eroberung Babylons nutzen kann?
*) Unser Autor bittet um ausreichende Beachtung des Wortspiels …<<
Uh, so vielleicht? :D https://youtu.be/v5nIRiA5W-E

>>Wegen der schönen Stadtkulissen? O.K., einverstanden.<<
Es ist halt wirklich schön da, oder?

>>Wegen Clémence Poésy? Hmmmmmm … kein Kommentar …<<
Sie ist immerhin Fleur Delacour ;D

>>Wegen abstruser Dialoge? Können das unsere Protagonisten nicht mindestens genauso gut???<<
*schnüff* Danke, das freut mich riesig :DDD

>>Wie war das nochmal mit den abstrusen Dialogen? q.e.d. …. ;;;-)))<<
Wie schön, dass sich die These direkt abstrus untermauern ließ :D

>>Hmmmmmm - die hätten den Boden wahrscheinlich grün angemalt. Mit ein paar Blümchen drauf. Zwecks Auflockerung. Damit das Grün nicht gar so streng ausschaut …<<
Renaturierung Künstler Art gewissermaßen :D

>>An dieser Stelle drängen sich mir so einige Fragen auf …
Anm. d. Red. (1): Warum muss Alex Babylon ausgerechnet jetzt aus Neue erobern?<<
Er kriegt wie Alex der Große einfach den Hals nicht voll :/

>>Anm. d. Red. (2): War die Bordtoilette aus Babylon nicht ausreichend?<<
Ein Thron ist kein Thron …

>>Anm. d. Red. (3): Was machen die CA jetzt, da mit ihrer Bordtoilette Babylon erobert wurde?<<
Ach, wir putzen noch den Tomatensaft von den Innenwänden, und kratzen die Gnocchi vom Boden … Soweit waren wir noch gar nicht xD

>>Anm. d. Red. (4): Ist die nach der Eroberung überhaupt noch funktionsfähig (Stadt wie Bordtoilette)?<<
Wer weiß, am Ende klemmt noch eins der Pferde im Rohr fest, das wird unschön …

>>Anm. d. Red. (5): Warum stellt Alex vor der Eroberung (Neu-) Babylons so viele rhetorische Fragen ('… kriegt ihr das alleine hin …‘)?<<
Das frag ich mich schon auch, sollte er es nicht besser wissen? Hat auch gar nix aus Gaugamela gelernt …

>>Anm. d. Red.: Ob das ein neuer Kurs für unsere Klink sein könnte? Zum Beispiel 'Rhetorische Fragen - ganz harmlos' …<<
Au ja, das klingt ganz wunderbar :D

<< … „Gar nichts“, gluckst Anni und sieht dann zu Alex, als wären sich die beiden eben einfach einig. … >>
Wie war das etwas weiter oben? Dr. Anni und Marlalalala sind nicht der einzig mögliche Kombipack?

>>Das ist ja interessant - seit wann schriftstellert Alex vor sich hin? Hat er mit der Eroberung diverser Babylons nicht genug zu tun?<<
Vielleicht schreibt er seine Biographie? Working Title: Vom Regen in die Traufe :D

>>Fragt sich nur, in welchem Griff. Und was er mit 'bestens' meint …<<
Definitionen vermeiden Muda, sehr gut, wir notieren das gleich!

>>Anm. d. Red.: Warum nur weiß unser Autor jetzt so genau, dass exakt diese Zusatzversicherung abgeschlossen werden wird?<<
*unschuldig pfeif*

>>Oh really? Did she?
Anm. d. Red.: Unser Autor fragt sich gerade, was das sein könnte …<<
Keine Roller werden mehr gebucht, neuerdings Autos :D

>>Eine Bemerkung, die mich an Alex Stelle veranlasst hätte, Babylon zu einem späteren Zeitpunkt zu erobern …<<
Er war schon in Schild und Rüstung, fürchte ich …

>>Die Arbeitslosigkeit bekommt ihm nicht - er war schon mal konsequenter …<<
Stimmt, es verändert ihn bereits x)

>>Stimmt - ich vergaß die Sparfähe …
Anm. d. Red. (1) … unser Autor meint hier die Frau vom Fuchs …
Anm. d. Red. (2) … bevor das noch tragisch endet …
Anm. d. Red. (3) … mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4) … in einer ausreichend großen Größe, dass …
Anm. d. Red. (5) … Jäger den Unterschied zu Mardern und Dachsen rechtzeitig bemerken …<<
Finde ich durchaus wichtig, am Ende wird sonst noch alles geschossen, bloß nicht die Sparfähe, die die Spar-Tragödie zu verantworten hat ;)

>>… wobei ich doch ganz stark hoffe, dass sie nicht dieses Modell hier meint: https://imgr2.auto-motor-und-sport.de/Citroen-DS-fotoshowBig-154b84e2-874120.jpg<<
Ne, ne, keine Sorge, bloß den hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Pontiac_Aztek#/media/Datei:Pontiac_Aztek_IMG_20180408_125514.jpg
:D

>>Damit hat Alex ja a) bereits Erfahrung und b) den fraglichen Null-Bit-Stick entsorgt, auch wenn wir c) immer noch nicht wissen, wohin damit … :-S<<
Die Tanke wäre ideal gewesen …

>>Anm. d. Red. (1) … man beachte die Umweltaspekte …
Anm. d. Red. (2) … bevor das noch tragisch endet …
Anm. d. Red. (3) … mit einem t wie Timeao Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4) … in Größe XXXL aufwärts …<<
Wieder klare Tragik in US Size :D

>>Und Marlalalala? Ist des Lesens nicht mächtig? Macht nichts - passt schon …<<
Er schreibt sich ja auch schon immer Marlon, der weiß nicht mal, dass er Marlalala heißt … Tss … :D

>>Was war das denn jetzt? Ein unnützer Anflug von Selbsterkenntnis?<<
Zu spät hilft er auch nicht mehr viel, ja ^^

>>Tja, Herr Raschauer - ERST Wagen abholen, DANN Babylon erobern …<<
Prioritäten!

>>Anm. d. Red. (1): … oder dafür sorgen, dass obskure Mietwagen erst nach Babylon gestürmt werden …
Anm. d. Red. (2): … es muss schließlich alles seine Ordnung haben …
Anm. d. Red. (3) … bevor das noch tragisch endet …
Anm. d. Red. (4) … mit einem t wie Timeao Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (5) … in Größe XL aufwärts …
Anm. d. Red. (6) … schließlich wurde Babylon nicht mit Mietwagen erobert …<<
Zumal er zwei Babylons an einem Tag angehen will, wie kann er denn erwarten, dass das klappt? :D

>>Oh - eine Versicherung gegen Geschwindigkeitsübertretungen? In USAnien? Das ist genial - danach muss ich nächstes Mal auch fragen …<<
Haha, ja, das wär super, die verstehen da ja fast so wenig Spaß wie die Schweiz :’D Tempomat wird zum besten Freund. Marlalala lockt Alex ergo auch noch unter Vortäuschung falscher Tatsachen zum Wagen, wohin soll das nur führen … (Zur GÜV wahrscheinlich :D)

Wieder ein großes Dankeschön fürs Mitfiebern auf diesen Feldzügen und hoffentlich auch weiterhin gute Unterhaltung im Politkrimi aka Arm&Unschön :DDD

Über die 123,45 schicke ich munter winkend viele liebe Grüße und geh mich mal um die Gnocchi kümmern ^^

Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo
11.01.2022 | 21:37 Uhr
Guten Abend meine liebe Dalia!

Das war mal wieder ein Genuss. Hab vorhin auf der Couch zweimal laut rausgelacht. Das erste Mal, als ich mich daran erinnern durfte, wie Mara mit einem Roller ihren Koffer ziehen wollte (dieses Bild, einfach für die Götter)! Und beim zweiten Mal war's wegen den zusätzlichen Versicherungen, die Annu, Marlon und Mara in Alex' Abwesenheit abgeschlossen haben. Die Armen! Sie spielen komplett in sein Narrativ. :D

Alex ist nach wie vor ein absolutes Schätzchen. Ich mag ihn einfach so sehr. Und Mara bringt mich so viel zum Lachen!
Jetzt warte ich gespannt auf die Storyline mit Ann(u)jeff. :(( Ich wünsche mir, das es nicht allzu böse sein wird. Damit meine/hoffe ich: nix wegen der Beziehung, sondern irgendwelche Umstände (Ortwechsel, arbeitsbedingt, irgendsowas …). Also, damit stelle ich selbstverständlich keine Erwartungen an dich, liebe Dalia. Ich vertraue dir als Autorin in der Hinsicht voll und ganz!

Ich find's übrigens gut eingefangen, wie Anni das so im Flugzeug macht. Weil Empfang ist da ja nicht, ne, leider aber ganz schön viel Zeit, um darüber nachzugrübeln, was man da jetzt antworten könnte, wenn man denn endlich wieder online gehen könnte. :(

Vielen lieben Dank an dich für das tolle Kapitel, das mal wieder super unterhaltsam und top geschrieben war. (Mit einem Tränchen für Anni! btw: Ich liebe die "sanfte" Freundschaft zwischen den beiden Frauen. Sie ist so schön <3.)

Ich wünsche dir einen ganz schönen Abend und bis bald,
ooL

Antwort von lasdalias am 12.01.2022 | 18:25 Uhr
Huhu liebe ooL,

ich hab mich heute Morgen schon total gefreut, von dir zu lesen, herzlichen Dank dafür :))

Lautes Lachen ist Musik in meinen Ohren, absolut beflügelnd zu hören, dass Maras Verzweiflung ihr Gutes hat und auch die Versicherung ihr Geld wert war ;) Man liest ja im Vorhinein immer – Achtung! Scam! – aber ich hab die Erfahrung gemacht, wenn man dann direkt in der Situation ist, lässt man sich dennoch leichter verunsichern, als gedacht :S Und Stichwort Narrativ – die leise Enttäuschung, dass Anni ebenfalls reingetappt ist, sagt schon viel über Alex’ Einschätzung zu seinem Bert und der lieben Mara aus :’D

Es ist so schön, dass dir Marlex beide als Figuren gefallen <3

Bei Ann(u)jeff hab ich – wie so oft – die groben Punkte im Kopf, und ich denke ebenfalls in die Richtung, die du andeutest, also sprich, dass das eigentliche Problem nicht unbedingt Jeff sein wird, sondern viel mehr, wie sie ins Reine mit sich selbst kommt …Falls das Sinn macht x) Und dein Vertrauen freut mich arg – ich weiß es ehrlich zu schätzen und fühl mich dadurch gleich ein bisschen sicherer, dass es tatsächlich irgendwie hinhaut :)

Oh, ich liebe es auch, im richtig echten Flugzeugmodus Notizen zu öffnen und meine Gedanken zu sortieren ^^ (Allerdings nur, wenn der Sitznachbar schläft, sonst fühl ich mich schon wieder zu verletzlich beobachtbar :’D) Voll schön, dass dir dieses Detail auffällt, Annu hat echt mit innerer Unruhe zu tun und kann die Pause offline gerade ganz gut gebrauchen :’) (So gern Mara was tun würde – sie kann im Moment nur die Hand reichen. Ach, sanft ist so ein schönes Wort dafür, das freut mich richtig!)

Und ich danke -dir-, für diese lieben, motivierenden Zeilen, deine Zeit und einfach, dass du an Bord mit der bunten Truppe bist :))

Hab eine tolle restliche Woche, ganz liebe Grüße an dich und bis bald
Dalia
19.12.2021 | 21:12 Uhr
Hey du liebe!

Ich hab heute Morgen schon dein Kapitel vertilgt und komme jetzt hier mit reichlich Verspätung an. Würde ja gerne den Coconut Airlines die Schuld dafür in die Schuhe schieben, aber das wäre ja reichlich an den Haaren herbeigezogen.

Jedenfalls startet dein Kapitel mal wieder mit großem Genuss mit Mariah Raschauer und ich liebe es total. Genauso, wie seine (im Flashback folgende) Liste, was an ihm denn jetzt toll ist und was nicht. Interessant, dass der werte Herr nur sein Aussehen aufzufahren weiß. Mir fallen da ja so einige Punkte mehr ein, aber das weißt du ganz bestimmt auch. :)) Dass wir jetzt schon wieder eine Szene von damals aus Alex' Sicht lesen dürfen, stimmt mich ganz nostalgisch! Ich kann mich auch noch super daran erinnern, wo ich bei der Lektüre war, als Mara versehentlich Alex anstatt Linda schreibt. (/offtopic Nämlich in einem ICE zwischen München und Erfurt, und der war gerade im Niemandsland gestrandet wegen eines unbeaufsichtigten Koffers im Bordrestaurant, der nach mehreren Durchsagen nicht abgeholt und dann entsprechend fachgerecht – mit Polizeihund und allem – entfernt werden musste. Beim Umsteigen in München erinnerte ich mich nämlich an deine Geschichte und hab weitergelesen! /offtopic ende)
Ich fand's mal wieder super, das auch noch aus Alex' Sicht lesen zu dürfen. Mal wieder staune ich ab seiner Selbstverständlichkeit, die Dinge mit Mara zu sehen. Das ist wirklich, wirklich Gold wert!
Auch die Bromance mit Marlon wird immer intensiver, wenn man sie noch so durch den Rückblick betrachten darf. ;) Elvis passt ja mal gut.

Ach und auch zum Schmunzeln bringt natürlich der Moment, wo Alex Annette eine Antwort schickt. Und wie er dann noch findet: Ich war doch nett. Hammer!
Subtilität kennt die Frau auch nicht, was.
Meine Schwiegermama ist halt schon 67, ne. Sie sagt immer zu mir, dass sie ja gerne Enkel hätte, solange sie noch rennen und toben und die sogar hüten kann. Aber sie hat zum Glück noch einen älteren Sohn. Der soll da jetzt ruhig mal vorgehen, finde ich!

Okay, das war's auch schon wieder von mir. Ich freue mich total aufs nächste Kapitel! Danke dir fürs Teilen! <3 Hab einen wunderschönen Abend uns bis bald.
Alles Liebe,
ooL

Antwort von lasdalias am 20.12.2021 | 17:57 Uhr
Huhu liebe ooL,

ach, im Zweifelsfall sind immer die Coconut Airlines schuld, keine Sorge ;) Und du brauchst dir absolut gar nichts denken, ich bin ja wie gesagt bei NK auch schon wieder etwas weiter und melde mich zeitversetzt :’)

Ich freu mich sehr, dass Mariah in ihrem Element ein bisschen Spaß macht, und besonders vor Mara war er ja doch irgendwie arg überarbeitet und genervt von der Welt. Da hat er trotz seines gesunden Egoismus nicht mal mehr viel gutes an sich selbst lassen können *seufz* Zum Glück gab’s Marlon, ich glaube, der hat das vor Mara ganz brüderlich abgefedert…

Wie witzig, genau, das weiß ich auch noch, dass du mir geschrieben hast, du hattest damals Maras Chat-Fettnäpfchen-Parade im ICE gelesen :D Die liebe Xalita hatte mir damals auch gesagt, dass sie an einer Bushalte-Stelle war, als sie es geöffnet hatte, es scheint also ein Kapitel für Transit zu sein :D
Ach oh je, wie so ein kleiner Koffer ganze Verkehrswege lahmlegen kann o.O Aber klar, am Ende ist doch nichts Harmloses drin und dann … Übel. Aber umso cooler, dass der Umstieg in MUC dich dann an die Chaostruppe hier erinnert hat :D

Hach ja, Alex war mit Mara erstaunlich blauäugig, deshalb hat es ihn bestimmt auch so gebeutelt, als ausgerechnet sie ihn angelogen hat :S Aber in dieser Stage, in der er davon noch nichts ahnt, da ist es irgendwie echt goldig, ihn noch ganz verschossen zu schreiben :)

Alex und seine Eltern sind echt so ein Thema für sich. Und Annette kommt auch noch und fordert Enkel ein :D Freut mich total, dass dir das aufgefallen ist, wie er gar nicht wusste, was er jetzt eigentlich falsch gemacht haben soll ^^’

Bei meinen Eltern ist das ganz ähnlich, die würden allmählich echt gerne mal Enkel kriegen, aber sehen ein, dass irgendwie seit 2020 die Situation gar nicht mal so einladend ist für diesen Gedanken ^^ Meine Schwiegereltern würden sich bestimmt auch freuen, aber haben noch nie aktiv nachgefühlt ;) Da bin ich auch echt froh drum. Zeitdruck aufgrund des Oma/Opa-Alters hin oder her, am Ende haben ja nicht Oma und Opa das Kind :’) Genau, schick mal deren älteren Sohn vor, das klingt sehr gut.

Ach, ich hab mich total über deine lieben Worte gefreut und hoffe sehr, dass dir auch der weitere Verlauf – so schleppend er wohl kommen wird – gefällt. Ganz lieben Dank für deine Zeit und dass du dabei bist :))

Hab noch eine gute Woche und hoffentlich dann auch schöne, ruhige Feiertage ^-^

Viele liebe Grüße
Dalia
19.12.2021 | 12:38 Uhr
Hey Dalia, hey Alex,

wie schön, von euch zu lesen.

<<Wenn das keine Doppelmoral ist.
Ein Doppelstandard!>>
Dafür können wir nichts. Ist bei Frauen genetisch so einprogrammiert :D

Die Coconut Airlines. Sie klingen so schaurig, ich will fast mal mitfliegen. Und es dann bitterlich bereuen^^

<<Das Menü war einfach grotesk. Das waren keine Gnocchi. Das waren höchstens gepresste Pommes vom Vortag, acht Mal durch die Fritöse gezogen … Und die Tomatensoße war besseres Ketchup, nur klebriger.>>
Oh Himmel, da hatte ich ja echt Glück bei meiner NY Reise. Das Essen auf der Hinreise war OK, aber auf dem Rückflug war es echt lecker. Waren auch Nudeln, aber die waren gut gekocht und diese Sauce echt lecker. Aber gut, es war auch Lufthansa, nicht Coconut :DDD

<<Der Witz allerdings: Mara hat’s geschmeckt! (...) Hochgradig besorgniserregend ist das.>>
Ich bin auch besorgt. Du weißt, ich schimpfe viel auf Alex, aber beim Essen sollte man nicht spaßen. Und wenn Anni ihm schon recht gibt... Nein, das ist echt nicht gut.

Diese Kniedrücker, ich könnte sie... Alex, ich bin da voll bei dir. Die sind genauso schlimm, wie diese Einfach-in-den-Raum-Huster. Die könnte ich auch schlagen und dann verklagen. Alex vertritt mich doch sicher? Ich hab auch super Flugsnacks dabei.

<<3. Mein ausklappbares Tischchen hat gruselig geklebt>>
Nenn mich Alex, aber da hätte ich auch die feuchten Tücher rausgeholt. Das ist einfach widerlich! Und die anderen Gäste sollen nicht die Augen verdrehen. Die hätten so auch nicht rumgesessen.

<<„Hast du gut gemacht, Schätzchen“, erwidere ich zufrieden, bevor sie ihren Kopf auf meine Schulter legt und die Augen schließt.>>
Schlafen im Flugzeug. Welch eine Qual. Irgendwann leiste ich mir einen First Class-Flug. Da geht das hoffentlich.

<<Meine Pros:
- Ich sehe aus wie Opa Karl in jung
- Ich … sehe aus wie Opa Karl in jung

Das war’s halt auch schon.>>

Lass das andere beurteilen, Alex. Du hast schon deine Cons, aber auch noch mehr Pros. Dein größtes ist die Art, wie du Mara liebst. Mit so viel -wie soll ich es nennen?- Zärtlichkeit und so einer großen rosaroten Brille. Das lässt einen deine Macken gern ertragen.

Marlon. Ich liebe ihn und die Beziehung der Beiden. Es ist freundschaftlich und brüderlich, aber irgendwie auch ein bisschen ehelich. Allein dieses Lesen des einen auf der Couch und dann Groschenromane... Es ist einfach süß *-*

<<plötzlich ist dieses stressige Leben so gar nicht mehr glamourös oder das, was diverse US-Serien immer daraus machen wollen.>>
Ich frage mich immer, was die Drehbuchschreiber glauben, wer darauf reinfällt? Nur Arbeit ist Stress und Stress ist immer beschi... eiden.

<<„Accio Handy!“, ruft Marlon>>
Marlon, mein Herzensmensch, ich fühle dich^^

Pfff, Annette.Mach bloß keinen Druck.

Was ist das, dass Szenen aus Alex Sicht immer noch mal ne Schippe drauflegen, wenn es um den Knuffigkeitsfaktor geht? Es muss mein Argument von weiter oben sein. Er sieht Mara zwar einerseits realistisch, aber andererseits so anbetend... Ich werde glatt neidisch.

Nun sehe ich Marlon als Onkel Jesse vor mir. Der hat doch auch immer Elvis gesungen :D

Ach, meine Liebe...Ich bin echt froh, dass es mit dem Chaostrüppchen weitergeht. Auch wenn ich mich für dieses Jahr sicherlich verabschieden muss.

Auch hier wünsche ich dir noch mal schöne Feiertage, mit leckerem Essen, tollen Geschenken und einem lässig-eleganten Rutsch in 2022

Liebste Grüße
TrueLove

Antwort von lasdalias am 20.12.2021 | 16:48 Uhr
Huhu meine liebe TrueLove,

wie schön, von -dir- zu lesen :)) Siehst du Alex ganz eifrig hinter mir winken? ;D

Ich bin froh, dass du das mit dem Doppelstandard auch so zurückweist – da müssen sie eben durch! Wir haben mit ganz anderen Dingen zu kämpfen, die Herren werden es also verkraften ^^

Coconut Airlines, die mieseste Airline ever ;) Wenn du einsteigst, steig ich mit ein, weil geteiltes Leid ist ja halbes Leid ;)

Also ich bin ja auch immer ganz aufgeregt zu sehen, was es an Board gibt, wenn ich denn mal etwas weiter unterwegs bin ^^ Das ist so mitunter einer dieser Puffer, die zum Glück ein bisschen Zeit schinden, wenn man sowieso nix Besseres zu tun hat in der Lüfte :)

Uaaah, ja, die Huster im Flieger – ganz schlimm! Das finde ich auch immer furchtbar, auch weils meistens auch noch super laut ist, wenn man gerade wegdösen will :’) Ich glaube auch, wir reichen Sammelklage ein und Alex vertritt uns mit ganz viel Pathos :D

Jap, über so Tischen fahren meine Mama und ich auch schon immer gern mit den Sagrotan-Tüchern aus der Reisepackung ^^ Man weiß ja nie …

Schlafen im Flieger führt halt leider irgendwie immer zu ganz ekligen Nackenschmerzen, oder? Egal, wie man sitzt, alles ist nix :’)

Ich fürchte auch, dass Alex’ Selbstwert vor Mara ziemlich negativ war, ich denke, er war einfach überarbeitet und schon ganz lethargisch, und ziemlich überzeugt davon, dass er nicht viel zu geben hat. Hat Mara aber ja nicht abgeschreckt, die war zu beschäftigt mit ihrem Lügenkonstrukt :D

>>Dein größtes ist die Art, wie du Mara liebst. Mit so viel -wie soll ich es nennen?- Zärtlichkeit und so einer großen rosaroten Brille. Das lässt einen deine Macken gern ertragen.<<
Ooh, du solltest ihn jetzt mal lächeln sehen ;) *Herzchenaugen*

Ich freu mich riesig, dass du die beiden so gern zusammen magst. Wenn Marlon und Alex sich nicht hätten … Die beiden fokussieren schon viel ihrer Liebe aufeinander. Und ja, irgendwo sind die zwei echt ein bisschen wie ein altes Ehepaar ^^

>>Ich frage mich immer, was die Drehbuchschreiber glauben, wer darauf reinfällt? Nur Arbeit ist Stress und Stress ist immer beschi... eiden.<<
Das glamourisiert völlig ungesunde Arbeitseinstellungen :/ Auch immer wild: Wenn mitten in der Nacht die hohen Schuhe und Föhnfrisuren an den Tatort ausgeführt werden :’) Ich kann da nicht mithalten, nicht mal, wenn ich den Magen für Tatorte hätte ^^

Also ich tippe ja immer noch in Hogwarts – aber mit Abstand das Praktischste an Magie dürfte doch echt sein, sich Gegenstände herzuhexen, wenn man es sich schon gemütlich gemacht hat und nicht mehr aufstehen mag :’D

Der Knuffigkeitsfaktor ^-^ Ich glaube, vielleicht weil Alex ansonsten immer eher unbegeistert ist, merkt man ihm umso mehr an, wenn er mit Mara ganz happy wird.

Onkel Jesse x Elvis – aaah, es gibt doch einfach keine bessere Mischung :D

Ich kann deine lieben Worte aus deiner letzten Antwort ehrlich nur zurückgeben – ganz herzlichen Dank dir für dieses tolle Jahr voller beflügelnder Reviews und dass du mit meinen Pappenheimern so mitgefiebert hast *-* Es hat irren Spaß gemacht und ich hoffe, die E.P.E, du und eure Lieben kommen gut durch Weihnachten und ins neue Jahr :))

Ganz liebe Grüße
Dalia
18.12.2021 | 16:47 Uhr
Hallihallöchen, liebe Delta Alpha Lima India Alpha aka
November Oskar Echo Lima Lima Echo,

das geht ja heute wie’s Brezel backen (oder heißt es Breze backen? Oder Brezen backen? Ich nix wiss, ich nix bayrisch …) - kaum habe ich das eine Review beendet, steht schon das nächste an. Also schau’n 'mer 'mal, was die MC-Chaos-Hühnermaus-Truppe gerade so veranstaltet … *gggggggg*

<< … wie eine Karen verhalten … ist das nicht etwas übertrieben? … >>
Ja.

<< … presst mir Anni ihren wütenden Zeigefinger in die Brust und sagt: „Du hast einfach Marlon eingeladen!“ … Wenn das keine Doppelmoral ist. … >>
Indeed, it is. Und wie nennt sich jetzt diese Meme? Und wie kann ein Zeigefinger wütend sein? ;;;-)))

Anm. d. Red. (1): Unser Autor sieht sich ob der Aufgabe, hier und jetzt die richtige Meme zu benennen, ein wenig überfordert …
Anm. d. Red. (2): … nicht, dass hier noch ein Wort mit t ins Spiel kommt …
Anm. d. Red. (3): … egal in welcher Größe …

<< … 1. Der Flug ist beschissen. … >>
Selber schuld. Wenn er a) eine Sparfüchsin buchen lässt, b) die noch 20 Euro Gutscheine ihr eigen nennt c) von irgendwelchen obskuren Billig-Airlines …

<< … Die Coconut Airlines sind in jeder Hinsicht der Worst Case. Wirklich. … >>
Oh really? Is it?

Anm. d. Red. (1): Unserem Autor ist zu diesem Statement vorsichtshalber kein weiterer Kommentar mehr zu entlocken …
Anm. d. Red. (2): … bevor das hier noch _ragisch endet …
Anm. d. Red. (3): … mi_ einem _ wie _imeo Danaos E_ Dona Feren_es
Anm. d. Red. (4): … in Größe XXL …
Anm. d. Red. (5): … um mal einen Sa_z mi_ ohne _ zu schreiben … *)

*) Im Original: Lich un Luf gib Saf un Kraf. Punk …

<< … diese niemals schimmelnden Knautschsemmeln rausgerückt werden. … >>
Das sind auch keine Semmeln. Sondern (Spar-) Mini-Kopfkissen …

Anm. d. Red.: Bitte nicht mit Nackenhörnchen verwechseln! Die gibt es (latürnich!) nur in der Business-Class … *ganzhämischvormichhingrins*

<< … Und die Tomatensoße war besseres Ketchup, nur klebriger. … >>
Hätte man die nicht als Tapetenkleister 'extrastark' verwenden können? Obwohl - was will die Menschheit mit rotem Tapetenkleister?

Anm. d. Red.: Das Innere der CA-Maschine(n) mit roten Tapeten tapezieren? Falls der Tomatensaft mal ausgehen sollte … ;;;-)))

<< … Schlechter kann man es ja gar nicht hinkriegen! … >>
Auch auf die Gefahr hin, dass bis repetita non placent: Oh really? Is it?

<< … Ich hab doch nur den dämlichen Knautschsemmel gegessen. Mit Butter. … >>
Wie sollen (Spar-) Mini-Kopfkissen mit Butter auch schmecken? Siehe oben …

<< … Man bringe mir meine Tränenvase, Rom brennt … >>
Von DEM Rettungsversuch berichtet die Geschichtsschreibung heute noch. Armes Rom …

Anm. d. Red. (1): … ganz armes Rom …
Anm. d. Red. (2): … aber so etwas von armes Rom …
Anm. d. Red. (3): … bevor das hier noch - ach Du weißt schon …

<< … Mara hat’s geschmeckt! … keine für Geschmacksverarbeitung geeigneten Synapsen mehr? Oder hat sie solchen Hunger, weil sie sich inzwischen sonst alles verbietet? Hochgradig besorgniserregend ist das. … >>
Oh ja, das ist es!

Anm. d. Red. (1): Wie unser Autor bereits vor einigen Kapiteln feststellte …
Anm. d. Red. (2): … nich_, dass das erneu_ in einem Sa_z mi_ ohne _ gipfel_ …
Anm. d. Red. (3): … was nun wirklich _ragisch wäre, s.o. … ;;;-)))

<< … Sie hat zwar mit Bloody Mary nachgespült – gekonnt ist gekonnt – aber mir scheint das nicht auszureichen. … >>
Mir auch nicht - nur eine dürfte für Mara aka Bianca definitiv zu wenig sein …

<< … Marlon fand’s übrigens auch lecker. … >>
Wie Eftax? Der dritte von rechts (https://i.pinimg.com/originals/e9/3c/39/e93c3989523edbfb65b3bef8406842b2.jpg )?

<< … mein Lichtblick ist Anni. Die hielt es auch für ungenießbar und lässt mich somit im Boot der Karens nicht völlig allein. … >>
Ja, da schau her. Nicht dass sich da noch etwas anbahnt. Im Boot der Karens …

Anm. d. Red.: Wie hier? https://s3.amazonaws.com/gs-geo-images/e442f3f3-5652-4ce4-a223-5d41c4f0f4ed.jpg

<< … Wie auch immer – die Liste geht selbstverständlich weiter. … >>
Warum nur wundert mich das jetzt nicht wirklich?

<< … 2. Der Schnarchzapfen von der Kofferaufgabe ist die Person hinter mir, und von ihm wurde mir permanent ein Knie in den Rücken gerammt. … >>
Das Problem kenne ich - es lässt sich ganz hervorragend mit Hilfe einer Kalaschnikow, eines Colt Magnum, einer Walther PPK oder etwas vergleichbarem lösen …

Anm. d. Red. (1): Unser Autor weist darauf hin, dass diese Lösungsansätze noch aus Zeiten stammen, in denen das Gepäck nicht so penibel kontrolliert wurde …
Anm. d. Red. (2): … was heutzutage eher zu anderen Lösungen tendieren lässt …
Anm. d. Red. (3): … wie zum Beispiel die Buchung der Business-Class …
Anm. d. Red. (4): … was allerdings voraussetzt, dass keine Sparfähen (weibliche Form von Sparfuchs?) buchen …
Anm. d. Red. (5): … was sonst wie hier beschrieben endet …
Anm. d. Red. (6): … egal, wie das die geneigte Leserschaft findet …

<< … Danach hatte ich jedenfalls keinen Kropf und meine Ruhe … >>
Na also, geht doch … ;;;-)))

<< … Mara schämt sich jetzt aber für mich. Marlon auch. … >>
So what? Ein bisschen Schwund ist immer …

<< … Nur Anni lacht immer noch unkontrolliert auf … >>
Was bahnt sich hier nur an (vgl. o.)???? Und dann noch auf einem Boot????? Ich dachte, die fliegen? Oder haben wir es hier mit einem Flugboot zu tun?

<< … 3. Mein ausklappbares Tischchen hat gruselig geklebt … >>
War das Tischchen rot? Oder zumindest rötlich angefärbt? Das würde für die Tomatensauce als Tapetenkleister sprechen …

<< … Wundert das jetzt echt noch wen? … >>
Neee - höchstens, dass Alex überhaupt mit an Bord gekommen ist …

Anm. d. Red.: … obwohl, wie hieß nochmal der Film, mit der BB ihren Durchbruch hatte? '… und immer lockt das Weib'? Ob das ein Grund sein könnte?

<< … Irgendwie werde ich auch gerade so ausreichend müde, dass Maras kleine Hand in meiner genau das richtige Maß an Schläfrigkeit bietet. … >>
Q.e.d. - sie lockte und er folgte …

<< … „Ja stell dir doch vor, du hättest mich gar nicht erreichen können!“ Sie gluckst. „Dann wären wir jetzt nicht hier, und das nur, weil ich mich vertippt hätte.“ … >>
Oh mon dieu …

Anm. d. Red. (1): Was unser Au_or hiermi_ eigentlich sagen woll_e, war …
Anm. d. Red. (2): … dass das _ragisch gewesen wäre …
Anm. d. Red. (3): … mi_ einem _ wie _imeo Danaos E_ Dona Feren_es …
Anm. d. Red. (4): … in mindes_ens XXXXL …
Anm. d. Red. (5): …auch wenn man das gar nich_ ausreichend groß schreiben könn_e …

<< … Jetzt muss ich nur noch irgendwie zwischen den 60 Wochenstunden und meinem platonischen Lebenspartner Marlon Zeit finden, sie trotz meiner vielfachen Unzulänglichkeiten davon zu überzeugen, nicht schreiend vor mir davonzulaufen. … >>
Eine der leichtesten Übungen - er muss seine Schwächen nur als Stärken darstellen …

<< … „Halbe Flasche, sollte unter der Woche ja reichen“ … >>
Hmmmmm, kommt darauf an …

Anm. d. Red. (1): Für eine Einweisung in unsere Klink könnte das ein wenig knapp werden …
Anm. d. Red. (2): … was Aussagen ohne einen gewissen Buchstaben nach sich ziehen könnte …

<< … Oh … Ich verdiene Marlon gar nicht … >>
Er ist also die männliche Freundin ohne Brüste, die er schon immer mal haben wollte?

<< … „Ich hab mein Buch“, … „Groschenroman“, korrigiere ich … >>
Sollte man nicht unterschätzen. Im Bereich der Literaturwissenschaften stellen die mittlerweile eine eigene Stilrichtung dar (https://de.wikipedia.org/wiki/Heftroman ) …

<< … „Mh“, stöhne ich zufrieden und stelle die Nudeln noch mal kurz ab. „Hab Pixie wiedergefunden.“ „Was, echt?“ Er strahlt sofort wie ein Bruder. „Erzähl!“ … >>
Erzählen? Als Erklärung sagt das doch alles? Was gibt es da noch zu erzählen? Marlalalala scheint ja wirklich und ernsthaft groschenromangeschädigt zu sein …

Anm. d. Red.: Ob das ein weiterer Therapieschwerpunkt in einer Dir sattsam bekannten Klinik in MC werden könnte?

<< … „Gibt nicht viel zu erzählen, … >>
Sag ich doch …

<< … „Nein, Pixie Linda. Keine Ahnung, frag mich nicht, wahrscheinlich kriegt sie Schwarzgeld dafür.“ Marlon nickt erstaunt. „Und dann?“ … >>
Was 'und dann'? Dann hat Pixie Schwarzgeld …

<< … Sehen Sie? Verbittert bin ich offenbar wirklich … >>
Ach?

<< … „Sie hat ihre Nummer gewissenhafter einspeichert, als es je ein Mensch auf Gottes schöner Erde vor ihr getan hat. … >>
Woher will er das wissen? Kann er das beweisen?

<< … Ungern knurre ich: „Eventuell.“ … >>
Aber nur so ganz eben vielleicht noch theoretisch denkbar …

<< … ich weiß schon gar nicht mehr, wie mein einziger Sohn aussieht. … >>
Fotos sollen bei dem Problem sehr hilfreich sein …

<< … die Nachbarn haben jetzt immer so ein süßes Enkelkind im Garten, … >>
Oh jaaaaa - DIE Leier kenne ich. Der Nachwuchs ist regelmäßig immer nur solange süß, wie sich niemand selber darum kümmern muss …

<< … Du wirst ja auch bald schon 31 … Wir werden alle nicht jünger, oder? Deshalb besuch uns doch mal wieder. Mach’s gut! … >>
Er soll sie besuchen, weil er bald 31 wird? Komische Logik …

<< … Abgeschickt. From Alex with love. Oder so. … >>
Hätte jetzt von mir sein können …

Anm. d. Red.: … oder von Woody Allen? 'To Rome With Love' …

<< … „Annette würde sich auch über Enkelkinder von dir freuen, ganz sicher“, … >>
Oh, oh, sollte da ein akuter Enkelkinder-Notstand ausgebrochen sein?

<< … mit einer Kundin verwechselt, die ich zum Einkaufen begleite. Sie sucht einen BH und Lederhosen – es ist nicht, wie es aussieht. Oder sich liest ... Du weißt schon … >>
Aber latürnich nicht! Ist doch völlig logo, dass keine Frau auf dieser Welt mit ohne BH in die Lederhose hüpft. Sonst kommen doch die Hosenträger und der Querriegel gar nicht richtig zur Geltung …

Anm. d. Red. (1): … irgendwie amüsiert unseren Autor diese Passage …
Anm. d. Red. (2): … nicht, dass er die nicht so richtig ernst nimmt …
Anm. d. Red. (3): … und das zu einer Situation führt, die …
Anm. d. Red. (4): … einmal mehr nur mit diesem komischen Wort ohne _ zu beschreiben wäre …

<< … Halt, doch … Ich kann wieder an Mara im BH denken. Puh. Direkt so viel besser. … >>
Klingt irgendwie glaubhaft …

<< … „Ja, das waren noch Parties“, finde ich und vergrabe intuitiv das Gesicht in der Hand. … >>
Damals waren sie noch jung, hübsch und unverdorben …

Anm. d. Red. (1): … heute bestenfalls nur noch 'und' …
Anm. d. Red. (2): … was eindeutig als tragisch einzustufen wäre …
Anm. d. Red. (3): … mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4): … in maximal möglicher Größe …
Anm. d. Red. (5): … um nicht einfach nur Tempus fugit zu sagen … :-(

<< … „Aber behalte im Hinterkopf, dass es Maxims Schnauzer an mir nicht geben wird.“ … >>
Also ich darf doch sehr bitten - Menjou-Bärtchen …

Anm. d. Red. (1): … Schnauzer …
Anm. d. Red. (2): … die Bezeichnung ist ja schon mehr als tragisch …
Anm. d. Red. (3): … mit einem t wie Timeo Danaos Et Dona Ferentes …
Anm. d. Red. (4): … so groß, wie schon schier nicht mehr geht …
Anm. d. Red. (5): … tsssssss, Schnauzer … *Kopfschüttel*

<< … „Love is in the air …“ … >>
Marlalalala als Elvis Pressluft.Imitation? *gggggggg*
https://www.youtube.com/watch?v=vGJTaP6anOU


Liebe Dalia “Noelle”, mit diesen Schmeichelklängen soll jetzt für heute erst einmal Schluß mit meinen Anmerkungen sein. Bevor ich noch ernsthafte Bauchschmerzen ob meines Dauerglucksens bekomme … *ggggggggg*

Dir und den CA einmal mehr einen schönen und gemütlichen vierten Advent, bis zur nächsten Episode, pfüat Di,

liebe, bis liebste, aber wie immer völlig unwichtige Grüße,

D-UNWI

Antwort von lasdalias am 19.12.2021 | 09:20 Uhr
Huhu D-UNWI,

au weh, Brezel, Breze, Brezen – wer frei von Zweifel, der werfe den ersten Stein :D Ich bin Bayer und ich könnt’s nicht beschwören, wenn’s um mein Leben ginge … Die Regellosigkeit beherrscht die Terminologie um dieses Backwerk für mich ^^ Aber ich freu mich natürlich sehr über die Breze(l/n), wo’s doch an Bord des Fliegers nur die Knautsch-Kissen-Semmeln gibt ;)

Ich mach mich also gleich mal ans Funkgerät und switche auf die 123,45!

In Meme-Benennung bin ich ja ganz schlecht, aber so ein wütender Zeigefinger – vielleicht könnten wir den ja wieder mit meinem liebsten Huhn bememen? https://imgflip.com/memetemplate/227083493/Squinting-Chicken :D

>>Anm. d. Red. (1): Unser Autor sieht sich ob der Aufgabe, hier und jetzt die richtige Meme zu benennen, ein wenig überfordert …
Anm. d. Red. (2): … nicht, dass hier noch ein Wort mit t ins Spiel kommt …
Anm. d. Red. (3): … egal in welcher Größe …<<
Das böse Wort mit T :D Falls es das T verringert, ich habe mit dem skeptischen Huhn bestimmt auch nicht so ganz das richtige Meme getroffen ^^

>>Selber schuld. Wenn er a) eine Sparfüchsin buchen lässt, b) die noch 20 Euro Gutscheine ihr eigen nennt c) von irgendwelchen obskuren Billig-Airlines …<<
Finde ich auch. Es ärgert ihn bestimmt nur so, weil er sich dessen auch selbst ganz bewusst ist *g*

>>Anm. d. Red. (1): Unserem Autor ist zu diesem Statement vorsichtshalber kein weiterer Kommentar mehr zu entlocken …<<
Das freut mich sehr, ehrlich, wo doch der CA Kollege und ich uns hier echt total bemüht haben, Alex-Karen einen guten Flug zu bescheren :’DD

>>Anm. d. Red. (2): … bevor das hier noch _ragisch endet …
Anm. d. Red. (3): … mi_ einem _ wie _imeo Danaos E_ Dona Feren_es
Anm. d. Red. (4): … in Größe XXL …
Anm. d. Red. (5): … um mal einen Sa_z mi_ ohne _ zu schreiben … *)<<
Oh? Wo is das ? Man finde es ja gar nich mehr :D Is ja gla ragisch. Mit mi einem wie imeo Danaos E Dona Feren es :DD

>>Das sind auch keine Semmeln. Sondern (Spar-) Mini-Kopfkissen …
Anm. d. Red.: Bitte nicht mit Nackenhörnchen verwechseln! Die gibt es (latürnich!) nur in der Business-Class … *ganzhämischvormichhingrins*<<
Ah, jetzt wird ein Schuh … ein Kissen draus :D Ja, das ergibt Sinn, ideale Füllung für bequemes Anlehnen ^^

>>Hätte man die nicht als Tapetenkleister 'extrastark' verwenden können? Obwohl - was will die Menschheit mit rotem Tapetenkleister?
Anm. d. Red.: Das Innere der CA-Maschine(n) mit roten Tapeten tapezieren? Falls der Tomatensaft mal ausgehen sollte … ;;;-)))<<
Hätte ja doch was Mondänes, oder? So ein rotes Flugzeug … Mal was anderes halt :D

Ja stimmt, schlechter geht eigentlich immer *unschuldig pfeif*

>>Wie sollen (Spar-) Mini-Kopfkissen mit Butter auch schmecken? Siehe oben …<<
Eben! Wenn sie doch eigentlich fürs bequemere Anlehnen am Sitz gedacht sind!

>>Von DEM Rettungsversuch berichtet die Geschichtsschreibung heute noch. Armes Rom …<<
Alexander der Nörglige, 2019 AD :’D

>>Anm. d. Red. (1): … ganz armes Rom …
Anm. d. Red. (2): … aber so etwas von armes Rom …
Anm. d. Red. (3): … bevor das hier noch - ach Du weißt schon …<<
Ärmer geht’s gewissermaßen gar nicht mehr. Ja, ja, absolut t-t-t-tragisch :D

>>Oh ja, das ist es!
Anm. d. Red. (1): Wie unser Autor bereits vor einigen Kapiteln feststellte …
Anm. d. Red. (2): … nich_, dass das erneu_ in einem Sa_z mi_ ohne _ gipfel_ …
Anm. d. Red. (3): … was nun wirklich _ragisch wäre, s.o. … ;;;-)))<<
Mara soll e einfach wieder ihre Körnchen wie gehab picken, oder? Sons machen sich am Ende noch alle ragische Sorgen! :D

>>Mir auch nicht - nur eine dürfte für Mara aka Bianca definitiv zu wenig sein …<<
So genügsam kennt man sie auch ja sonst gar nicht ^^

>>Wie Eftax? Der dritte von rechts (https://i.pinimg.com/originals/e9/3c/39/e93c3989523edbfb65b3bef8406842b2.jpg )?<<
Ja, genau wie der :D Der Hunger treibts rein ^^

>>Ja, da schau her. Nicht dass sich da noch etwas anbahnt. Im Boot der Karens …<<
Die zwei werden noch erstaunlich oft übereinstimmen ;D

>>Anm. d. Red.: Wie hier? https://s3.amazonaws.com/gs-geo-images/e442f3f3-5652-4ce4-a223-5d41c4f0f4ed.jpg<<
Manchmal läuft‘s einfach nicht, oder? :‘D

>>Warum nur wundert mich das jetzt nicht wirklich?<<
*unschuldig pfeif*

>>Das Problem kenne ich - es lässt sich ganz hervorragend mit Hilfe einer Kalaschnikow, eines Colt Magnum, einer Walther PPK oder etwas vergleichbarem lösen …<<
Zu blöd, grade auch die Bazooka hat Bernard vergessen :DD

>>Anm. d. Red. (1): Unser Autor weist darauf hin, dass diese Lösungsansätze noch aus Zeiten stammen, in denen das Gepäck nicht so penibel kontrolliert wurde …<<
Sollte man hier glatt sagen, früher war alles besser? :D

>>Anm. d. Red. (2): … was heutzutage eher zu anderen Lösungen tendieren lässt …
Anm. d. Red. (3): … wie zum Beispiel die Buchung der Business-Class …<<
https://en.meming.world/wiki/Modern_Problems_Require_Modern_Solutions

>>Anm. d. Red. (4): … was allerdings voraussetzt, dass keine Sparfähen (weibliche Form von Sparfuchs?) buchen …
Anm. d. Red. (5): … was sonst wie hier beschrieben endet …
Anm. d. Red. (6): … egal, wie das die geneigte Leserschaft findet …<<
Hui, Fähe = weibliches Tier bei Fuchs, Dachs und Marder.
Auf sowas können auch nur Jäger kommen :D Als wär’s grad egal, welcher der drei Damen vor die Flinte kommt :‘)
Aber ja, mit der füchsischen Sparfähe kommt Alex nicht weit in die Business ^^

>>So what? Ein bisschen Schwund ist immer …<<
Eben, wo gehobelt wird, da fallen eben Späne *unschuldig pfeif*

>>Was bahnt sich hier nur an (vgl. o.)???? Und dann noch auf einem Boot????? Ich dachte, die fliegen? Oder haben wir es hier mit einem Flugboot zu tun?<<
Die CA haben wieder alles in petto ;) Anni und Alex, A&A, wer hätte gedacht, dass die sich mal so einig sein würden :D

>>War das Tischchen rot? Oder zumindest rötlich angefärbt? Das würde für die Tomatensauce als Tapetenkleister sprechen …<<
Genau, es ist nämlich ein mondänes Tischchen :D

>>Neee - höchstens, dass Alex überhaupt mit an Bord gekommen ist …<<
Das Element der Überraschung hat ihn einfach überrumpelt ^^

>>Anm. d. Red.: … obwohl, wie hieß nochmal der Film, mit der BB ihren Durchbruch hatte? '… und immer lockt das Weib'? Ob das ein Grund sein könnte?<<
Brigitte hat vielleicht ja auch kleine Käsewürfel für Bernards ausgelegt? Putt putt putt :D

>>Q.e.d. - sie lockte und er folgte …<<
So ist das mit Händen, die kleine Käsewürfel halten ^^

>>Oh mon dieu …<<
Nicht auszudenken :D

>>Anm. d. Red. (1): Was unser Au_or hiermi_ eigentlich sagen woll_e, war …
Anm. d. Red. (2): … dass das _ragisch gewesen wäre …
Anm. d. Red. (3): … mi_ einem _ wie _imeo Danaos E_ Dona Feren_es …
Anm. d. Red. (4): … in mindes_ens XXXXL …
Anm. d. Red. (5): …auch wenn man das gar nich_ ausreichend groß schreiben könn_e …<<
Bei solcher ragik fehlen einem schlich weg die !!!!

>>Eine der leichtesten Übungen - er muss seine Schwächen nur als Stärken darstellen …<<
Gehört ja auch praktisch zum Job bei ihm, das wird doch gehen?

>>Hmmmmm, kommt darauf an …
Anm. d. Red. (1): Für eine Einweisung in unsere Klink könnte das ein wenig knapp werden …
Anm. d. Red. (2): … was Aussagen ohne einen gewissen Buchstaben nach sich ziehen könnte …<<
Hab ich mir auch schon gedacht, da müsste fast mehr her :/

>>Er ist also die männliche Freundin ohne Brüste, die er schon immer mal haben wollte?<<
Könnte man wohl so sagen, ja :‘D

>>Sollte man nicht unterschätzen. Im Bereich der Literaturwissenschaften stellen die mittlerweile eine eigene Stilrichtung dar (https://de.wikipedia.org/wiki/Heftroman ) …<<
Ich wusst‘s schon immer, Seifenoper for the win! :D

>>Erzählen? Als Erklärung sagt das doch alles? Was gibt es da noch zu erzählen? Marlalalala scheint ja wirklich und ernsthaft groschenromangeschädigt zu sein …<<
Marlalala fragt schon wie eine Mama :D

>>Anm. d. Red.: Ob das ein weiterer Therapieschwerpunkt in einer Dir sattsam bekannten Klinik in MC werden könnte?<<
Aber gern! Immer her damit ^^

>>Was 'und dann'? Dann hat Pixie Schwarzgeld …<<
https://youtu.be/-0kcet4aPpQ

>>Woher will er das wissen? Kann er das beweisen?<<
Er blufft ;D

>>Aber nur so ganz eben vielleicht noch theoretisch denkbar …<<
Genau, absolut nicht konkret :D

>>Fotos sollen bei dem Problem sehr hilfreich sein …<<
Deshalb sollte man immer recht freundlich lächeln *glucks*

>>Oh jaaaaa - DIE Leier kenne ich. Der Nachwuchs ist regelmäßig immer nur solange süß, wie sich niemand selber darum kümmern muss …<<
Exakt so :D Und dann? Wo war Gondor, als Westfold fiel? Mit weinenden Kindern ist man ganz allein ^^

>>Er soll sie besuchen, weil er bald 31 wird? Komische Logik …<<
https://youtu.be/q9h57OIaMFs

<< … Abgeschickt. From Alex with love. Oder so. … -
Hätte jetzt von mir sein können …>>
:DDD

>>Anm. d. Red.: … oder von Woody Allen? 'To Rome With Love' …<<
Viele Wege führen nach Rom, wobei das noch brennt …

>>Oh, oh, sollte da ein akuter Enkelkinder-Notstand ausgebrochen sein?<<
Sieht ganz danach aus, es Rette sich, wer kann, wenn Westfold fällt :DD

>>Aber latürnich nicht! Ist doch völlig logo, dass keine Frau auf dieser Welt mit ohne BH in die Lederhose hüpft. Sonst kommen doch die Hosenträger und der Querriegel gar nicht richtig zur Geltung …<<
Ja eben, was kann man daran nicht verstehen? :‘D

>>Anm. d. Red. (1): … irgendwie amüsiert unseren Autor diese Passage …
Anm. d. Red. (2): … nicht, dass er die nicht so richtig ernst nimmt …
Anm. d. Red. (3): … und das zu einer Situation führt, die …
Anm. d. Red. (4): … einmal mehr nur mit diesem komischen Wort ohne _ zu beschreiben wäre …<<
Das amüsiert mich in meiner Schaltzentrale auch gerade sehr :D

>>Klingt irgendwie glaubhaft …<<
Bernard geht’s auch schon viel besser ^^

>>Damals waren sie noch jung, hübsch und unverdorben …<<
Genau, da waren die einzigen Smints noch Cola und der Zucker aus den Schoko Bons xD

>>Anm. d. Red. (1): … heute bestenfalls nur noch 'und' …<<
ragisch ist das …

>>Anm. d. Red. (5): … um nicht einfach nur Tempus fugit zu sagen … :-(<<
Sonst wäre ich auch verwirrt gewesen ^^

>>Also ich darf doch sehr bitten - Menjou-Bärtchen …<<
*unschuldig pfeif* Also darf Alex auch nicht Pornobalken dazu sagen? Ich versuche, ihm das beizubringen :D

>>Anm. d. Red. (5): … tsssssss, Schnauzer … *Kopfschüttel*<<
xDD

Elvis Pressluft xD Oh weh, ich kann nicht mehr …

Ich hoffe sehr, dass keinerlei
Bauchschmerzen entstanden sind, das Dauerglucksen erfreut mich aber natürlich sehr :D

Ganz lieben Dank für den Sinapi, es war wieder ein sehr lustiges und für unsere Klinik inspirierendes Funkgespräch ^-^

Ich wünsche der Seminarleitung samt Redaktion und selbstverständlich der besten aller Freundinnen und Mitbewohnerinnen einen wunderschönen vierten Advent und hoffe, dass sich der übliche Stress die letzte Woche vor Weihnachten ordentlich zurückhält ^^

Viele liebe Grüße aus dem tomatenroten Flieger der CA :D

Delta Alpha Lima India Alpha
November Oskar Echo Lima Lima Echo
12.12.2021 | 11:54 Uhr
Hellooo liebe Dalia!

Jetzt bin ich auch soweit, hier bei dir. :)

Bitte entschuldige, dass mein Kommentar eher kurz wird und meine Antworten auf dich warten. Ich leide seit zwei Tagen an einer lästigen Nagelfalzentzündung und kann den betroffenen Zeigefinger beim Tippen nicht mitverwenden. Deshalb ist die Tastatur momentan eher eine Feindin (bzw. übernehmen gerade Ring- und Mittelfinger sehr umständlich die Arbeit. Tja. Plastizitätstraining ist nie verkehrt …) Was ich aber nicht länger warten lassen möchte, ist eine Reaktion auf Teil drei!

Also, erstmal, die Szene zwischen Joche und Alex, wie du das alles aufgebaut hast und wie sich das nach außen hin augenscheinlich wegen dem Kaffee entlädt, fand ich einfach richtig großes Kino!
Nicht mal Fiona und Marlon glauben ernsthaft, dass er es ernst meint. Bis dann die wilde Party abends bei Alex ihre eigene Sprache spricht. Das war wirklich ein Genuss zu lesen.
(Und gefallen hat mir deinen Einschub von Vicky mit dem Geländer. Da zeigt sich auch wieder deiner Maras ruhiges Gemüt. Ich würde mir sowas nicht geben lassen, Unsicherheit strikes und so. ;))
Es war übrigens total schön, den Alex mal so außer Rand und Band zu sehen! Steht ihm eigentlich ganz gut. Wir sind im Kleinen alle bisschen Alex, nur dass sich bei dem das ja über Jahre zusammengebraut hat! D:
Ein weiteres Highlight war natürlich, das Aufeinandertreffen – moderiert durch Linda – noch aus Alex' Sicht zu lesen. Es ist wohl das höchste Gut auf der Welt, wenn man – aus Maras Sicht jetzt – jemanden wie Alex trifft, der so toll ist und gleichzeitig auch sofort Feuer und Flamme für einen wird. <3 Hoffe, du verstehst, was ich hier wirr zu tippen versuche. Ich würde es besser schreiben, aber meine Finger …
Dass Marlon übrigens mit in den Urlaub will, fand ich erstmal auch fragwürdig. Aber Mara dreht den Spieß ja ganz schnell zu ihren Gunsten um – und schreibt ihrer Annu!! :D (Danke, dass du es so getippt hast in der Sms!!)
Bitte tu mir das mit Annjeff (man, guck, mal ehrlich, ich bin kein Mensch, der so shipping names ernsthaft verwenden kann, und bei dir tu ich es dann doch, wie inkonsequent …) nicht an. D: Auf die Enthüllung bin ich mal gespannt.
Achja und die Szene mit der Breze und Maras Kreditkarte – Ärger und Belustigung bei mir. Zum Glück hat sie Alex dabei, der kann ja, trotz Kündigung, das vorerst alleine stemmen, nehme ich an … ob sich da noch was anbraut?

Ein sehr starker Auftakt.
Ich freue mich!

Alles Liebe,
ooL

Antwort von lasdalias am 13.12.2021 | 17:11 Uhr
Huhu liebe ooL,

oh, bitte denk dir nur nix mit dem Antworten, ich hab schon wieder still und heimlich weitergelesen bei NK und melde mich sowieso bald wieder :D
Und, oh je, wie gesagt, ich hab das gleich mal gegoogelt und fühl mit, ich wünsch dir, dass es ganz schnell wieder weggeht, das klingt so richtig fies und lästig :((
Umso gerührter bin ich aber, dass du mit nur neun Fingern so liebe Worte für mich gefunden hast <3

Hach, Alex sagt’s ja immer, der Kaffee darf nicht ausgehen :’D Es freut mich riesig, dass das ja etwas hinausverschleppte Kündigen mit dem großen Knall Spaß gemacht hat ^^ Und die Party hinterher ist so out of character, dass es doch allen ein wenig warm wird, als würde er es diesmal eben wirklich durchziehen.. Ich finds übrigens so cool zu hören, dass dir der „neue“ Alex in diesem Zusammenhang gefallen hat :D Endlich sucht er auch mal nach seinem Mittelweg und erlaubt sich, kaputt zu sein, der arme Kerl ^^

Ah, bei mir gäb’s auch postwendend böses Blut, wenn ich von irgendwelchen Geländer-Nummern mit der Ex Wind kriegen würde :’D Mara ist einfach immer auf anderen Baustellen unterwegs und überlegt, wie sie Annu mit nach Amerika schmuggeln kann ^^ (Ich freu mich übrigens immer voll, wenn du dich freust, dass ich Annu schreibe :D)

So manche Szene aus dem ersten Teil aus seiner Sicht zu beschreiben, könnte so ein Ding werden, das ich nicht mehr aufhören kann, einfach weil’s echt Spaß macht :S Ich hoffe, es wird nicht nervig, umso beruhigender ist es zu lesen, dass es bisher reingepasst hat *-*

Oh ja, ich weiß genau, was du meinst, Mara hätte gar nie so unsicher sein müssen, hätte sie nur gewusst, wie Alex über sie denkt … Manchmal würde ich ja auch gerne einen Sync von zwei Köpfen machen wollen, selbst mit Matt, auch nach acht Jahren noch :D

Ich finde Shipping Name Annjeff absolut super und freu mich sehr, dass du ihn verwendet hast! Die beiden hatte ich mit Problemen so gar nicht auf dem Radar, aber auf einmal war’s passiert :’) Ich lass auch nichts aus..

Ich habe einmal meine Kreditkarte blockiert, weil ich meine Handynummer gewechselt und vergessen htte, dass die Authentifizierung noch auf die alte läuft, aber ich bin einfach viel zu ungeduldig für solche Sperenzchen :D Wäre es mir wie Mara beim Brezenkauf passiert … Puh, ich würde mich so aufregen. Also mal schauen, was sich diesmal mit ihrer ‚Mittellosigkeit‘ so anstellen lässt :’)

Es ist so toll, dass du hier wieder dabei bist und dir der Startschuss von Teil 3 gefallen hat, ich bin mir da immer so unsicher … Start und Schluss sind einfach schwer.. Wobei. Mittendrin auch manchmal … Ah, du weißt schon :D

Also ganz, ganz herzlichen Dank für dein motivierendes Lob und deine Zeit! Ich freu mich einfach riesig darüber <3

Auf dass dein Finger ganz schnell wieder wird und dieser Montag einer von den Guten war ;)

Ganz liebe Grüße
Dalia
05.12.2021 | 20:24 Uhr
Hey meine Liebe,

endlich geht es weiter *-*

Wenn ich Alex nicht mittlerweile gut kennen würde, würde ich ihn jetzt hassen, wären wir zur gleichen am Flughafen. Er ist so ein schrecklicher Kerl im Umgang mit anderen Menschen. Solange sie nicht Mara und Marlon heißen.

<<Die Ungeduld in Person sein, aber dann andere genauso aufhalten …>>
Und das ist wohl das, was mich am meisten aufregen würde :D

Passfotos... Sind selten schön. Aber also Mara. Man kriegt ganz gute Fotos für ca. 15€. Niemand muss Klofotos nehmen!!! :'D

Ihre blöde Diät. Ich kann schon verstehen, dass Alex nicht begeistert davon ist. Und vielleicht sollte Mara in ihren Klatschblättern mal nach Victoria Beckham schauen. Die Frau lächelt nie, was nicht verwunderlich ist. Niemand kann lächeln, wenn er immer Hunger hat. Und so will Mara-Mausi doch nicht enden!?

Diese Grundsatzfragen *seufz*
Das mit dem Glücklichsein sehe ich so: Niemand ist immer glücklich. Eine grundsätzliche Zufriedenheit sollte der Zustand sein, den man erreichen sollte, wollte und könnte. Und dazu gehört meiner Meinung nach, Fünfe mal grade sein zu lassen und, ganz wichtig, hin und wieder ganz bewusst daran denken, was man alles hat und nicht jammern, was man nicht hat. Da stellt man schnell fest, dass es einem gar nicht so schlecht geht und vor allem besser, als sehr, sehr vielen anderen Menschen auf dieser Welt.

Was die anderen Fragen angeht, da denke ich persönlich nicht groß drüber nach. Ich bin da und irgendwann bin ich weg. Dazwischen mache ich das Beste aus meinem Leben.

<<Geben Sie’s halt zu, Sie sparen einfach am Material!“>>
Alex!!! Die arme Frau kann weder was dafür, noch hat sie Einsicht in die Vorgehensweise der Big Bosse. Lass sie in Frieden. Und statt Michelin-Männchen kauf echt ne andere Jacke. Bei den meisten kann man den Pelz abknöpfen.

Der Moment der Wahrheit und Mara macht die typische Frau. Vorwürfe, obwohl sie nicht besser ist :DDD Ganz ehrlich, die beiden verdienen sich so was von :D

<<„Und wir werden trotzdem ein bisschen Romantik unterkriegen, okay? Ne Duftkerze beim Sex oder so.“>>
Gut, dass ich keine Blasenschwäche habe, sonst hätte ich jetzt beim Lachen bestimmt ein bisschen Pipi gemacht :D

<< Ich decke mich mal besser noch mit Fionas Keksen ein. >>
Schatz, iss was Anständiges. Diese Rigipsplatten für die Tupper-Dose sind doch Mist. Was würde Santa Maria jetzt sagen? "Iss öfter mal nen Apfel."

In diesem Sinne; bleib(t) gesund. Du und Anhang, genauso wie Mara und die Chaoskugeln (wäre das nicht ein super Bandname? So, wie Kool and the gang^^). Ich bin schon sehr gespannt auf den Flug und ob wir jemals in den USA ankommen oder der Pilot sie über dem Meer abwirft, weil sie so viel Chaos machen :D

Ganz liebe Grüße
TrueLove

Antwort von lasdalias am 06.12.2021 | 16:55 Uhr
Huhu meine liebe TrueLove,

Alex kann schon echt zum Fremdschämen unterwegs sein, oder? :’D Ist genau die Art Kerl, wo man sich dahinter in der Schlange gegenseitig anschaut und kopfschüttelnd lachen oder kotzen muss. Jaa, und wenn die dann selbst noch lahme Enten sind, dann ist die Aggression doch perfekt ^^

So ein Passfoto ist schon fies, lächeln darf man nicht, die Schokoladenseite hindrehen darf man nicht … Und dann versucht man ganz verkrampft, immerhin irgendwie mit den Augen freundlich zu wirken, aber es sieht einfach meistens irre aus :’) Stimmt, man müsste einfach nur zum Fotografen um die Ecke gehen, statt mit Anni aufs öffentliche WC *g*

Posh Spice, ne, die wirkt wirklich nicht glücklich. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass es ihr auch beim starren Blick um Faltenvermeidung geht – aber ehrlich? Da bin ich lieber ein Knautschsofa mit Gräben im Gesicht, als nie zu lachen :D Und ja, hangry sein ist echt ein Ding …

Ich fand’s ganz wild, wie plötzlich alle mit besagten Grundsatzfragen ankamen, als das Buch rausgekommen ist. Vor allem im Lichte dessen, dass es eben so schwammig ausgeht :’)

Beim Glücklichsein bin ich ganz bei dir, das hast du so schön beschrieben. Zufrieden sein ist viel nachhaltiger und sich glücklich -schätzen- und dankbar -sein- für das, was man hat, nimmt aus ganz vielen Situationen nicht nur den Druck, sondern ist glaub auch viel gesünder.

>>Alex!!! Die arme Frau kann weder was dafür, noch hat sie Einsicht in die Vorgehensweise der Big Bosse. Lass sie in Frieden. Und statt Michelin-Männchen kauf echt ne andere Jacke. Bei den meisten kann man den Pelz abknöpfen.<<
Er seufzt halbwegs einsichtig, aber … ach, ihm ist nicht zu trauen, das macht er genau wieder so x) Als wär’s die persönliche Entscheidung der Verkäuferin gewesen, wie die Dinger gemacht und bepreist werden … Engelsgeduld braucht man mit manchen Leuten …

Bloß nix eingestehen, lieber zum Gegenschlag ausholen x) Ja, ich glaub auch, dass das typisch Frau ist … So ein bisschen die Lage schönen und gleichzeitig das Gegenüber schelten :D

>>Gut, dass ich keine Blasenschwäche habe, sonst hätte ich jetzt beim Lachen bestimmt ein bisschen Pipi gemacht :D<<
Guter Reminder, ich sollte dann wohl mal gleich gehen, da muss ich jetzt nämlich auch direkt lachen :DD

>>Was würde Santa Maria jetzt sagen? "Iss öfter mal nen Apfel.“<<
Santa Maria, wie er zielt und seinen Handlangern verantwortungsbewusst die Schokolade ablehnt x’D
Keeps the doctor away, was will man mehr :)

Dank für die lieben Wünsche, ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen Adventssonntag – generell eine schöne Adventszeit mit Zimt und Tee ^-^ Und der Bandname ist definitiv gespeichert: Mara und die Chaoskugeln. Wenn sie je durchstartet, dann gibt’s Merch mit diesem Schriftzug und gelben Federn ;D

>>Ich bin schon sehr gespannt auf den Flug und ob wir jemals in den USA ankommen oder der Pilot sie über dem Meer abwirft, weil sie so viel Chaos machen :D<<
Oh Hilfe, ich auch :’D

Herzlichen Dank dir für die lieben Zeilen und dass du dennoch mitfliegst :))

Ich schick dir viele liebe Grüße mit
Dalia
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast