Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Feoras
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
05.09.2021 | 17:33 Uhr
Hallo Feoras!
Ich habe jetzt mal dein 1. Kapitel gelesen, da ich ein auch ein großer Fan von Rohan bin, und Éowyn und Éomer sehr gerne mag. Ein interessantes Thema hast du dir da ausgesucht, und zwar wie Gríma Berater von König Theoden wurde. Du hast diesen schleimigen Kerl sehr gut beschrieben. Man hat ihn richtig bildlich vor Augen. Und sofort natürlich richtet er seine gierigen Blicke auf Éowyn, die seine schleimigen Komplimente allerdings durchschaut. Und zum Glück gibt es da auch Éomer, der sehr gut auf seine Schwester aufpasst. Aber jetzt ist sie erst einmal alleine auf sich gestellt. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.
Dein Schreibstil ist sehr schön und man merkt, dass dir das Schreiben Spaß macht.
Liebe Grüße
Celebne

Antwort von Feoras am 05.09.2021 | 21:43 Uhr
Hallo Celebne! ♪

Uh, da machst du mir gerade aber eine riesengroße Freude! Ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen hast. Mich hat Rohan auch von Anfang an irgendwie fasziniert und ich bin gerade sehr erleichtert, dass ich damit scheinbar auch nicht alleine bin. Damals hatte ich mir wirklich die Frage gestellt, wie so einer in den Dienst des Königs kam und da begann ich, diese Geschichte zu schreiben. Umso mehr freut es mich auch, dass du den schleimigen Gríma gelungen findest. Das macht Éomer auch irgendwie sofort sympathisch, wie er versucht, seine Schwester vor solchen Typen zu beschützen. Ganz genau und da kann man natürlich nie wissen, was Gríma sich so einfallen lässt.

Danke, ich bin sehr froh, dass das gut ankommt und hoffe, dass dir auch das nächste Kapitel gefallen kann. :)

Liebe Grüße,
Feoras ★
03.09.2021 | 22:58 Uhr
Was für ein gelungener Einstieg in die Geschichte. Ich bin schon sehr gespannt, wie es in deinem zweiten Kapitel weitergehen wird.
Dass Éomer und Théodred zusammen Unsinn anstellen und von Éowyn gerügt werden, konnte ich mir sehr lebhaft vorstellen.
Gríma ist sofort unsympathisch, aber das war sicher auch so beabsichtigt. Ich fürchte ja ehrlich gesagt um Éowyn, wenn sie mit Schlangenzunge allein ist. Ja, sie kann sich bestimmt einigermaßen verteidigen, aber die Sorge bleibt dennoch bestehen ...

Deine Geschichte setzt ja deutlich später an als die meine und du hast Gríma gänzlich anders eingeführt, aber letztlich sehe ich schon, dass wir auf einer Wellenlänge sind und ein ähnliches Ziel anstreben. ;)

Ich freue mich auf die Fortsetzung und bin schon sehr, sehr gespannt.

Die Kapitellänge ist angenehm. :)

Antwort von Feoras am 05.09.2021 | 12:00 Uhr
Hab ganz herzlichen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, in meine Geschichte reinzulesen und ich freue mich riesig, dass dir der Einstieg auch gefallen hat. :)
Haha, ja ich glaube, die Zwei hatten schon so ihre Flausen im Kopf. Es ist schade, dass man von Théodred in den Filmen nicht so viel zu sehen bekommen konnte.
Definitiv, wobei ich gestehen muss, dass er mir manchmal schon leidgetan hat, aber er versteht das mit seinen Missetaten auch direkt wieder zu revidieren. ^.^ Das kann sie gewiss, aber fiese Schleimer, die sich in den Schatten verstecken, darf man eben auch nicht unterschätzen.

Das stimmt und ich war sehr erleichtert darum, da ich mir anfangs schon Sorgen gemacht hab, ob es zu ähnlich wird, aber das scheint nicht der Fall zu sein und ich freue mich, dass wir da ähnliche Gedanken haben. :)

Nochmals ganz herzlichen Dank für dein Feedback. Du hast mir eine enorme Freude damit gemacht!

Und das erleichtert mich sehr, da ich aus dem ersten Kapitel tatsächlich zwei gemacht habe, weil es mir doch zu lang erschien. ;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast