Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Mindy
Reviews 1 bis 25 (von 165 insgesamt):
Jassi (anonymer Benutzer)
07.04.2022 | 22:10 Uhr
ღ¸☆´ ¸.✿ ! Yaho!!

die Geschichte gefällt mir richtig gut
Man merkt das du echt viel Mühe reinfließen lässt!

! Kondo ne!! ღ¸☆´ ¸.✿

Antwort von Mindy am 07.04.2022 | 23:31 Uhr
Lieben Dank für die Rückmeldung, allerdings habe ich die FF ja mit TessaGray gemeinsam verfasst, ist also nicht nur meine Mühe :-)

Weiterhin viel Spaß beim Lesen!

LG
Mindy
07.02.2022 | 11:58 Uhr
Hallöchen Mindy,

als ich so durch meine Leseempfehlungen gescrollt habe, bin ich über deine und Tessas FF gestoßen und obwohl ich erst ein paar Kapitel gelesen habe finde ich sie jetzt schon unglaublich toll!
Ich musste so oft schon laut loslachen und mir ganz viele "Ohhh wie süß!"-Ausrufe verkneifen, ihr beide habt es einfach toll gemacht. Mini-Magnus steht definitiv auch auf meiner Leseliste, da freue ich mich auch schon riesig drauf!

Liebe Grüße, Annabeth Fairchild

Antwort von Mindy am 09.02.2022 | 22:00 Uhr
Ja, das war eine FF außer der Reihe und dennoch eine meine liebsten…sehr witzig, das war die Intention ^^

Mini Magnus lohnt sich ebenso, ich wünsche dir viel Spaß dabei :)

Lg
Mindy
16.01.2022 | 15:49 Uhr
Hallo ihr zwei,

erst einmal wünsche ich euch noch nachträglich ein gesundes neues Jahr und wünsche euch alles Gute und Liebe für 2022.
Ich muss mich entschuldigen, dass ich so lange gebraucht habe, um den Mini Alec zu Ende zu lesen. Mein Jahr startete leider nicht wie gedacht, und deswegen kam ich nicht dazu zu lesen und hatte auch keinen Kopf frei.
Aber heute Mittag hab ich dann die letzten drei Kapitel in einem Rutsch gelesen und ich muss sagen, sie haben mir sehr gefallen.

Ich hatte ja zuerst die Befürchtung, dass diese Rückverwandlung aus genau den gleichen Gründen passieren würde, wie bei Magnus, das hätte für mich dann nicht so gepasst. Doch ihr habt euch was ganz eigenes und besonderes einfallen lassen. Dass Alec eifersüchtig wird, und demzufolge wieder groß, darauf wäre ich ehrlich gesagt nicht gekommen. Aber ich finde es super. Es passte genau in den Moment.
Und ich musste bei der Szene auch schmunzeln, denn ritsch ratsch, wie bei Hulk, waren die Klamotten kaputt und Alec steht fast nackt in einem Diner!!! Wie peinlich. Der Arme.
Aber zum Glück gibt es ja Magie und auch die Gäste werden damit belegt, es schnell zu vergessen. Obwohl ja so einen attraktiven Mann beinahe nackt zu sehen, könnte ich mir bei meinem Frühstück auch vorstellen. *grins*
Ich bin auf die FF von den beiden Damen gespannt ... *zwinker* lieb lächle. Da muss doch ne tolle Geschichte bei rumkommen.

Das Gespräch zwischen Magnus und Alec über die Unsterblichkeit und das Warum des Zaubers fand ich auch ganz toll. Sehr berührend und ich möchte ehrlich gesagt nicht mit ihnen tauschen. Schon allein so eine Vorstellung, vielleicht der zu sein, der zurück bleibt. und das nicht nur ein paar Jahre, sondern für immer, für die Ewigkeit, denn meiner weiß ja, wie lange Magnus wirklich noch leben wird.
Aber sie haben das hingekriegt. Bis zum nächsten Mal, wo wieder so ein Gefühl aufkommt, denn das Thema ist bestimmt noch nicht abgeschlossen.

Eins muss ich anmerken: ist es wirklich so, dass Alec eher der kuschligere von beiden ist? der, der mehr Zärtlichkeit sucht auch in der Öffentlichkeit? Ich hätte das eher Magnus zugeschrieben. Aber ich kann mich auch irren ...

Den Epilog fand ich total lustig und sehr sehr gut geschrieben. Fast das beste Kapitel der Geschichte. Voller Witz und Charme und wirklich sehr unterhaltsam.

Alles in allem eine gelungene Geschichte. Genau wie Mini Magnus. Eure Idee habt ihr wunderbar umgesetzt und ich war gerne dabei auch wenn ich das ein oder andere Mal hinterhergehinkt habe, das hat aber nichts mit der Geschichte sondern eher mit meiner Zeit zu tun gehabt.

Sterne sind voll verdient und nun wünsche ich weiterhin gute Ideen und vielleicht lesen wir uns an anderer Stelle mal wieder.

LG
Eure Juli

Antwort von Mindy am 18.01.2022 | 20:00 Uhr
Hallo Juli,

danke und schön, dass dir der Abschluss gefallen hat.
Natürlich haben wir uns für beide FFs was jeweils anderes überlegt, immerhin sind Magnus und Alec ja auch ganz andere Typen und sie treibt anderes an. Alec wie gesagt dieser Wunsch nach Zärtlichkeit - für die Bücher kann ichs nicht sagen, aber in der Serie merkt man das schon, dass er meist die Küsse initiiert, dass er Magnus berührt oder ihn streichelt und nie an sich halten kann, vor allem am Anfang. Gibt ja auch Sinn, ist immerhin seine erste und einzig wahre Liebe^^

Ja, vielen hat das letzte Kapitel am besten gefallen, wir hatten auch viel spaß daran, die zwei Herren nochmal büßen zu lassen. Karma und so, Sünden müssen bestraft werden und manchmal helfen tatkräftige Hexenmeister und Schattenjäger da eben nach ;)

Liebe Grüße

Mindy
06.01.2022 | 07:34 Uhr
Magnus und Alecs "guter Cop, böser Cop" Nummer mit Mason Quatermaine war einfach nur göttlich. Und dann zum Schluss auch noch Alecs „Wir – finden – dich.“ Genau solche humoristischen Szenen der beiden liebe ich einfach. Neben den ganzen dramatischen und romantischen Szenen natürlich. Aber auch Lorenzo, der Blake aus New York schickt, war super zu lesen. Besonders Andrews Gedanken zu Blake und dessen Verhalten waren sehr amüsant. In seinen Gedanken hat Andrew Blake sicherlich mehr als einmal filitiert. Und ich kann ihn echt verstehen. Solche aufdringlichen Personen, die den Partner auch noch regelrecht mit Blicken ausziehen, können schon sehr nervig sein. Gut das Lorenzo kein Interesse an diesem Hexenmeister zeigt. Wer weiß, was sonst passiert wäre. Aber der gemeinsame Tanz macht alles Schlechte wieder vergessen.
Ein schöner Abschluss für diese kleine FF.

LG
DanaGillian

Antwort von Mindy am 07.01.2022 | 13:36 Uhr
Ja, zum Ende musste es nochmal viel Humor geben, was von Anfang an der Mittelpunkt der Geschichte war. Schön, dass du deinen Spaß damit hattest ^^
Ich denke, Harry und Matt hätten das göttlich gespielt, schade, dass wir es nie sehen werden. *seufz*

Vielen Dank für deine Rückmeldungen und weiterhin viel Lesevergnügen!

Mindy
04.01.2022 | 23:08 Uhr
Hi,

Also ich will mich ja nicht so gern festlegen, aber...
Ich glaube, dieses Kapitel ist mein Favorit in dieser FF.
Ich hab es so genossen, wie die beiden sich auf ihre unnachahmliche Art an Mason gerächt haben. Das hat der sowas von verdient.
Es war einfach so toll und befriedigend zu lesen, wie er gegen Magnus prallt, diesen erkennt und im selben Moment begreift, dass er nun wirklich mächtig in Schwierigkeiten steckt. Tja, mit Magnus Lightwood-Bane macht man keine Scherze, schon gar keine, die auf Kosten von Alec gehen. Das dürfte dieser Typ nun gelernt haben. ^^
Ich frage mich wirklich, ob Mason sich an sein Versprechen hält. Wie Alec, so hege auch ich da ein paar leise Zweifel. Aber Alec ist clever, war ja klar, dass er auf Nummer sicher geht und das zuständige Institut über Mason informieren wird.

Auch der Absatz mit Lorenzo und Andrew war super geschrieben.
Blake hat es auf jeden Fall ebenfalls verdient in seine Schranken gewiesen zu werden, nach dem, was er sich mit Magnus erlaubt hat. Wobei dieser sich im Zweifelsfall durchaus selbst zu helfen gewusst hätte, da gibt es nicht den geringsten Zweifel. ^^
Aber Alec konnte das natürlich nicht einfach so durchgehen lassen, dass jemand Magnus so dermaßen zu nahe kommt. Dafür nimmt er es sogar in Kauf, dass er Lorenzo im Hilfe bitten muss. ^^

Das war ein absolut gelungener Abschluss dieser tollen FF.

An dieser Stelle noch ein kleines Wort zum Dienstag an Mindy:
Meine Güte, bist du schnell!
Ich habe noch nicht einmal mit „Gefangen“ angefangen, von „Hüttenzauber“ ganz zu schweigen, und du kommst schon wieder mit der nächsten FF um die Ecke!
Über mangelnden Lesestoff kann ich definitiv nicht klagen... ^^ Und nun habe ich den Vorteil, dass ich bei „Gefangen“ nicht auf neue Kapitel warten muss. ;-)
Schon bald wirst du dort von mir hören, versprochen. :-)
LG diamond99

Antwort von Mindy am 09.01.2022 | 12:38 Uhr
Hallo liebe Diamond,

freut uns sehr, dass die FF dir bis zum Schluss gefallen hat! Ja, das letzte Kapitel war auch eines unserer Favos, weil wir beide so Spaß hatten an den Badass-Charas XD
Und die "Bösen" hatten es ja mehr als verdient.

Danke XD
Aber die FFs waren ja alle schon fertig, ich stelle ja immer erst hoch, wenn sie abgeschlossen sind ,daher wirkt es dann viel, aber Mini Alec zB war schon 2019 im Winter fertig, wir mussten nur Mini Magnus noch abschließen, ehe wir beides hochladen konnten. Und Gefangen startete ja schon im Mai...Verloren habe ich im August begonnen und wurde an Weihnachten fertig...aber ja, ich hatte viele Projekte und war fleißig dabei, das stimmt. Ich brauche immer Beschäftigung XD
Schön, dass du noch dazu kommen willst, ich dachte, du hast vll das Interesse verloren, kann ja manchmal passieren^^

Und wie ich an den Alerts gesehen habe, habe ich bereits von dir gehört XD

Weiterhin viel Spaß!

Mindy
04.01.2022 | 22:44 Uhr
Hi,

Ich muss immer wieder über Magnus´ „Borgerei“ schmunzeln. Ich stelle mir gerade bildlich vor, wie in der Pizzeria jemand sehr verdutzt schaut, weil die Pizzen, die gerade noch fertig da standen, plötzlich weg sind... XD

Das Gespräch zwischen den beiden war wirklich nötig und so herzerwärmend. Alec findet doch wirklich immer die richtigen Worte. So auch dieses Mal.

Die Szene, als Magnus Alec den Ehering wieder an den Finger steckt... Herzchenaugen-Alarm!! *__*

Ich glaube ja nicht, dass die beiden in dieser Nacht allzu viel zum Schlafen gekommen sind. ^^

LG diamond99
02.01.2022 | 14:43 Uhr
Liebe Mindy und Tessa,

zunächst möchte ich Euch beiden noch ein wunderschönes und glückliches Jahr 2022 wünschen.
Jetzt ist diese kurzweilige und amüsante Geschichte leider wieder zu Ende, wobei auch die etwas ernsteren und nachdenklicheren Momente sehr passend waren.
Allerdings sind die Betroffenen sicher nicht sehr traurig darüber. Endlich haben Alec und Magnus ihr Problem lösen können und das in sprichwörtlich letzter Minute und schlussendlich fast wie von selbst.
Natürlich gibt es da noch das ein oder andere aufzuarbeiten. Ich fasse jetzt einfach mal die beiden letzten Kapitel zusammen.

Vielleicht sollte Magnus Jia Penhallows Kommentar, in Zukunft lieber in einem Luftschutzbunker zu zaubern, tatsächlich beherzigen. Oder sich zumindest vorher vergewissern, ob jemand in der Nähe ist, vor allem Alec.
Ich kann mir Alecs Genugtuung, durch Jaces Haare zu wuscheln sehr gut vorstellen.
Aber Witze und dumme Sprüche, über seine Zeit als Kind, muss er sich bestimmt noch länger anhören.
Buchweizengrütze mit Blumenkohl? Sorry, aber da wäre ich auch raus, auch wenn ich Buchweizen eigentlich mag.
`Eine von sehr vielen schönen Erinnerungen, die er behalten würde.´ - Da gibt es bestimmt ganz viele, an die er sich gerne erinnert.

Nun geht es also an das Aufarbeiten der ganzen Situation.
Dass Alec vor allem von der persönlichen und nicht der beruflichen Situation motiviert wurde, den Zauber zu brechen, ist ein viel romantischerer Grund und ein ganz besonderes Zeichen ihrer Liebe.
Schließlich ist da noch ihr altes Problem, das Magnus und Alec schon seit sie zusammen sind begleitet.
Alec, weil er älter wird, Angst davor hat, Magnus zur Last zu fallen und schließlich sterben wird.
Magnus, weil er zurückbleibt und wahrscheinlich noch eine Ewigkeit ohne seinen Alexander weiterleben muss und, wie Alec so schön erkennt, mit jedem Verlust immer tiefere Narben zurückbehält.
„Durch dich werde ich nie vollständig verschwinden“ – da bekommt man ja feuchte Augen.
Okay, eigentlich bekommt man die bei dem ganzen Abschnitt, in dem Alec Magnus seine Liebe erklärt und er ihn bittet, nicht alleine zu bleiben.
Wäre interessant, wie man selbst handeln würde. Da ist es gut, dass Mensch sich darüber keine Gedanken machen muss.
Es ist aber schön, dass sie es nach der Aussprache schaffen, auch wieder Scherze zu machen.

Ach ja, auch in diesem Kapitel haben wir wieder etwas gelernt:
Weisheitsblüten sollte man nach ihrem Verfallsdatum auf keinen Fall mehr verwenden. XD

Wie gut, dass sich die beiden nach ihren `Aktivitäten, die nur Erwachsene ausüben´ noch um dieses australische Schlitzohr namens Mason Quatermaine kümmern. Diesen gewissenlosen Hexenmeister, der Mundies, Schattenweltler und was noch viel schlimmer ist, einen bestimmten Hexenmeister in Not über den Tisch zieht.
Alec klingt wie ein Mafia-Boss? Vlt. sollte Magnus nochmal darüber nachdenken, was er Mini-Alec für Filme hat anschauen lassen. Aber Mason hat seine Lektion bestimmt gelernt und lässt sich so schnell nicht wieder blicken.

Währenddessen wurden Lorenzo und Andrew also auf Blake angesetzt und dabei erfährt man so nebenbei, dass Andrew von seinem Freund bei teuren Schneidern eingekleidet wird.
Wie gut, dass Alec sich da nicht von Magnus reinreden lässt.
Die Kombi, Hexenmeister in Begleitung von Schattenjäger, scheint doch jedesmal zu funktionieren und angsteinflößend zu sein.
Also immer diese Heimlichtuereien, das ist noch nie gutgegangen. ;)
Aber okay, wenn sich Lorenzo und Alec einig sind. Hoffentlich verplappert sich niemand.
„Dann gehen Sie in fünf Teilen, statt in fünf Minuten“ – der Ausspruch ist so herrlich. XD
Tja, Mason und Blake werden sich ihre Aktivitäten in Zukunft wohl besser vorher überlegen.

Und nun, wie das vorletzte Zitat so schön sagt:
„Ein gutes Ende macht Alles gut, gut Ende nimmer übel thut […]“
(Der Schreibweise von `thut´ nach, scheint das Zitat schon etwas älter zu sein, aber es passt.)
Vielen Dank für diese schöne Geschichte, mit den vielen amüsanten Ideen, deren toller Umsetzung und den unvorhergesehenen Wendungen bis zum glücklichen Ende.
Man liest sich. :)

Liebe Grüße,
Herbstlicht

Antwort von Mindy am 07.01.2022 | 13:39 Uhr
Dir auch ein schönes 2022!
Und danke, dass du dich noch einmal meldest mit den Reviews zu den letzten Kapiteln. Deine Kommis waren immer sehr erheiternd und schön für uns zu lesen, dafür ein herzliches Danke :)
Am schönsten ist natürlich für uns zu lesen, dass du Spaß hattest - und natürlich musste es am Ende ein Happy End sein, was wären wir sonst für Autorinnen, die unsere Leser zum neuen Jahr so gemein hängen lassen. So gemein sind wir dann doch nicht, so fies wir teilweise zu Malec waren xD
Aber es war immer niedlich ^^

Das wäre schön!

Mindy
01.01.2022 | 17:38 Uhr
Kukuk Mindy
da bin ich schon wieder.
Was musste ich lachen, wirklich ein toller Schluss zu einer tollen Geschichte.
Dieser kleine Alexander war zum verlieben. Genau so zum Verlieben ist das Ende dieser Geschichte. Der Surferboy wird seinen Beruf wechseln, da bin ich fast sicher.

Und zum Schluss noch diese Ehrung für Magnus, einfach nur toll.
Aber unser Lorenzo topt dann einfach nur noch alles. Wie er die Minuten runterzählt und wie Andrew eifersüchtig ist, köstlich. Den letzten Tanz haben die Beiden sich verdient. :):)
Liebe Grüsse tiffi

Antwort von Mindy am 02.01.2022 | 12:52 Uhr
Hihi, stimmt du hast es verwechselt, aber das macht nichts, das ist ja kein Wunder bei der Ähnlichkeit xD aber sehr schön zu hören, dass du mit beiden zufrieden warst, Tessa und ich haben uns sehr gefreut ^^

Mini Malec bedankt sich für deine Begeisterung, bis zum nächsten mal ;)
01.01.2022 | 10:15 Uhr
Frohes neues Jahr!
Mason Quartermain haben sie gehörig Angst eingejagt. Vielleicht hätten sie noch drohen sollen faulen Zauber an ihn auszuprobieren^^
Oh ja, die böse und starre Miene kann Alec wirklich gut.
Eine super Vorstellung, die sie da abgezogen haben. Aber das australische Institut sollte Mason auf jeden Fall im Auge behalten.
Es war Alec ein besonderes Anliegen, dass auch Blake Martins seine Abreibung erhält.
Niemand, absolut niemand belästigt Magnus und kommt damit ungestraft davon.
Andrew hätte diesen Blake gerne eine Lektion erteilt und hätte daran sogar seine Freude gehabt.
Lorenzo gibt es nicht offen zu, aber Magnus ist sein Freund und daher hat er Alec diesen Gefallen gern getan.
Hat es eigentlich einen besonderen Grund, dass die FF noch nicht auf fertiggestellt geklickt ist?

Antwort von Mindy am 02.01.2022 | 12:54 Uhr
Ich wollte mich noch nicht trennen, aber jetzt ist sie beendet ^^* immerhin hatten wir die FF letzten Winter geschrieben und jetzt ist sie vollständig veröffentlicht…Hach Ja, die Zeit.

Ich fand es auch zum Schreien, diese Szene am Strand, Magnus und Alec können so fies sein, wenn die wollen, aber es war herrlich. Ich muss immer noch lachen, wenn ich dran denke xD

Stimmt, Freunden tut man einen Gefallen und diesen hat Andrew auch gern unterstützt ^^*

LG
Mindy
31.12.2021 | 19:58 Uhr
So, und hier bin ich noch mal^^

Im Gegensatz zu dem eher rührenden Epilog bei Mini Magnus war dieser geradezu zum Schreien komisch, aber ebenso ein würdiger Abschluss.

Wie Alec und Magnus guter Cop/ böser Cop mit diesem australischen Hexenmeister gespielt haben!
Wahnsinn!
Alec eignet sich aber auch perfekt für sowas.
Jeder andere hätte sich längst halb tot gelacht, aber nicht er^^
Der Herr Quatermaine wird niemals wieder einen Betrug in betracht ziehen, das steht fest;)

Ich muss ja gestehen, ich hatte beide "Randfiguren" nicht mehr auf dem Schirm, auch Blake nicht und habe mich vor dem Szenenwechsel wirklich gefragt, mit wem um alles in der Welt Alec wohl noch eine Rechnung offen haben könnte.

(Ich dachte schon an Lorenzo und habe innerlich schon empört nach Luft geschnappt^^)
Aber ihm war ja dann ein anderer Part zugedacht, der mir großen Spaß gemacht hat;)

Und wieder mal haben sich Andrew und er als absolutes Dreamteam erwiesen.

Beste Stelle:
*
Eine Minute.“
„Was?! Aber eben…“
„Mein Bezirk, meine verdammte Zeitrechnung“, sagte Lorenzo mit drohendem Ton, wodurch sein spanischer Akzent hervortrat.
*
Da hätte der Herr den Teil mit dem Schattenjägerpack doch wohl besser ausgelassen^^
Der war aber auch wirklich herrlich dämlich skizziert...
Wenn ich irgendwo hinziehe und Geschäfte machen will, sollte ich vielleicht was über die Hexenwesen in den wichtigsten Positionen wissen, bevor ich sie angrabe und ihre Partnerschaften beleidige...

Na ja, aber weg ist er;)
Hoffen wir für ihn, dass es Tokio war^^

Und erneut kann ich mir Reyhill beim Tanzen vorstellen *---*

So, wir Drei lesen uns dann nächstes Jahr^^

LG
Mellie

Antwort von Mindy am 02.01.2022 | 12:57 Uhr
Dass Mason sein Fett weg kriegt, war für uns schon recht bald sicher, sowas lässt Magnus immerhin nicht auf sich sitzen, Blake fiel uns dann noch spontan ein…möglich, dass ich im Reyhill Fieber auch nochmal unbedingt was einbauen wollte, ich weiß nicht mehr ^^*

Jap, wir lesen uns mit Sicherheit wieder, auf viel lese Vergnügen im neuen Jahr!
31.12.2021 | 16:48 Uhr
Hallo ihr zwei ,

ihr bringt es heute noch im Doppelpack zuende. Es hat wirklich Spaß gemacht die beiden Geschichten zu verfolgen. Aber jetzt siegen sie noch für Gerechtigkeit und Ordnung. Sehr gut.

Magnus hat sich den betrügerischen Hexenmeister noch mal vorgenommen, er hat Alec mitgenommen, er hatte unter den falschen Sprüchen zu leiden. Der Auftritt von Alec war grandios *-*. Sein cooles Auftretten, seine knallhart Art. Ich fand sehr sexy XD. Sie haben den Kerl wirklich Angst gemacht, aber Alec will die Kollegen in Australien trotzdem bitten den Kerl im Auge zu behalten. Ist wohl besser so.

Aber auch jemand anderes bekommt auch Ärger. Alec hätte sich sicher nicht beherrschen können wenn er Blake persönlich gegenüber gestanden hätte. Er hat Lorenzo gebeten sich darum zu kümmern.

Der hat Andrew mitgenommen, ein Schattenjäger mit gefährlichen Waffen als Begleiter ist immer eindrucksvoll und macht dem Gegenüber klar das es böse enden kann. Lorenzo wirft diesen Kerl aus der Stadt, das tut er für seine Freunde. Hinter her tanzt Andrew auch mit ihm, auch wenn er in seiner Kampfmontur etwas auffällig ist. Anscheinend kann Andrew besser tanzen als Alec, okay Alec hat einen Tanzkurs gemacht, bei ihm klappt es auch besser;).

War ein schöner Abschluss.

Kommt gut ins neue Jahr.

Liebe Grüße
Landei

Antwort von Mindy am 02.01.2022 | 12:55 Uhr
Oh ja, Alec war cool, sexy, das volle Programm, das hat er bestimmt grandios gemacht.
Das in der Serie zu sehen wäre toll gewesen… *___*

Haha, Ja, Alec kann jetzt dank des Kurses die klassischen Tänze besser, aber er kann mit diesen Bewegungen nicht so viel anfangen, Andrew ist da ungezwungener, aber das ist für ihre jeweiligen Partner völlig in Ordnung ^^

Danke dir für das fleißige lesen und alles liebe

Mindy
28.12.2021 | 19:57 Uhr
Kukuk Mindy
Alexander wurde zum Glück noch rechtzeitig wieder sich selber. Alle sind glücklich und zufrieden. Doch nun muss sich Magnus noch den Fragen von Alexander stellen.

Ich fand es ja unglaublich süss von Alexander, dass er Magnus nicht böse ist, dass er eigentlich geschmeichelt ist, dass Magnus ihn einfach länger an seiner Seite haben möchte. Magnus reichen ein paar Jahrzehnte nicht, er hätte ihn gern ein Magnus-Leben lang an seiner Seite.
Die Worte die Alexander für Magnus findet waren eine wunderschöne Liebeserklärung an ihn. Magnus musste ihm versprechen, dass er nach einer angemessenen Trauer wieder jemanden in sein Leben lassen soll.
Nun, ich möchte nicht wissen, ob er das tun wird, denn ich kann mir niemanden ausser Alexander an seiner Seite vorstellen.
Ein ganz ganz tolles Kapitel meine liebe Mindy toll. Liebe Grüsse tiffi

Antwort von Mindy am 29.12.2021 | 15:13 Uhr
Ja, alle sind glücklich, unsere Leser auch, wie wir sehen und gehofft haben, das ist schön^^

Ich fühle mit dir, für mich gibts da auch nur Alec, aber zum Glück liegt dieses "Irgendwann" noch in weiter Ferne und wir müssen es nicht mit erleben, dass es anders kommt. Und Alec versteht es immer perfekt, mit Worten umzugehen finde ich, auch, wenn er nicht so viele Worte verliert. Ich liebe das an ihm^^

Danke dir fürs Lesen!

Mindy
28.12.2021 | 13:14 Uhr
Hallöchen,

Alec ist wieder erwachsen und kann sein Amt behalten. Die anderen sind natürlich froh dass es in letzter Minute noch geklappt hat und Alec wieder der alte ist.

Jace wird Alec wohl jetzt nicht mehr durch die Haare strubbeln, schade irgendwie;). Dumme Sprüche oder Kritik wie Alec sich als Kind benommen hat gab es kaum, das beruhigt Alec sicher. Er geht noch nicht sofort arbeiten, seinen Tag nimmt er sich noch Zeit für seinen Mann. Sie haben noch einiges zu besprechen.

Alec ist nicht sauer weil Magnus den Trank gebraut hat, er kann nachvollziehen warum sein Mann es versucht hat. Er will Magnus nicht verlassen, aber er wird nicht ewig leben. Danach soll Magnus wieder eine neue Liebe finden und weitermachen, das ist Alec wichtig. Magnus will es versuchen.

Alec kann mit dem für ihn schwierigen Thema inzwischen umgehen, er ist erwachsener geworden. Es soll ihre Ehe nicht belasten, lieber wollen sie die gemeinsame Zeit genießen.

Das sie sich gegenseitig liebevoll aufziehen finde ich sehr süß.♡

Sie schaffen es doch noch zusammen ins Schlafzimmer, sie waren beide eine Woche auf Entzug, so schnell werden sie sicher nicht einschlafen;).

Weiß garnicht was jetzt noch kommen kann, ist doch alles wieder okay. Außer einem neuen Drama, das ihr für eine weitere gemeinsame Story einleitet;).

War wieder toll geschrieben.

Schönen Tag noch und bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße
Landei

Antwort von Mindy am 28.12.2021 | 14:50 Uhr
Hmmm Drama, wer weiß, aber es war ja noch ein Epilog angekündigt, da gibt es vielleicht noch etwas zu tun ;)

Freut uns aber sehr, dass du so mitgefiebert hast und Spaß hattest an der FF, dem Kitsch und dem Drama, eben der vollen Dröhnung Malec.

Gemeinsame Projekte sind keine mehr geplant, aber getrennt liest du hier definitiv noch ein paar mal was von uns :)

LG
Mindy
28.12.2021 | 12:36 Uhr
Das ist so schön herzerwärmend.
Die Schönheit des menschlichen Lebens liegt mit in seiner Vergänglichkeit. Der Menschen ist nicht dazu geschaffen ewig zu leben er würde dem Wahnsinn anheim Fallen.

https://youtu.be/_HvgCucmeaY
Das ist ein altes Lied von Herbert Grönemeyer ich glaube das beschreibt das das Meschsein ganz gut.

Liebe Grüße Katie

Antwort von Mindy am 28.12.2021 | 14:48 Uhr
Das fasst du wirklich sehr gut zusammen. Wir könnten so vieles gar nicht ordentlich wertschätzen, wenn wir nicht wüssten, dass alles einmal ein Ende hat, so sehr wir es uns manchmal anders wünschen.

Danke dir :)
28.12.2021 | 12:34 Uhr
Alle sind froh und glücklich, dass Alec wieder normal ist. Naja, außer Morales wahrscheinlich^^
Es ist gut zu wissen, dass Magnus diesen Trank nicht noch einmal versuchen kann herzustellen.
Die Liebe zwischen Magnus und Alec ist etwas ganz besonderes. Nur deswegen hatte Magnus diesen Trank überhaupt herstellen wollen.
Er hatte schon so viele Lieben, aber nicht eine wie Alec.
Oh Mann, Alecs Bitte hat mir echt die Tränen in die Augen getrieben. So schön und traurig gleichermaßen.

Antwort von Mindy am 28.12.2021 | 14:47 Uhr
Stimmt, Rosales hätte sich bestimmt gefreut Alec nie mehr sehen zu müssen, aber der Rest ist happy ^^

Das ist lieb von dir, wir freuen uns, dass dich das Ende noch einmal so richtig berühren und erfreuen konnte.
24.12.2021 | 10:20 Uhr
Hey Mindy und Tessa,

zunächst einmal zwei Dinge: Erstens, die Abhandlung über die Sprache der Liebe passt perfekt zu den beiden und zum Zweiten, jeder, der mit der Geschichte zwischen Malec in Berührung kommt, kann inzwischen mindestens drei Worte auf Indonesisch.

In diesem Kapitel steht also die Lösung ihres Problems an und sie ist eigentlich so einfach. Wenn sie das gewusst hätten, wäre ihnen eine Woche voller Ängste und Frust erspart geblieben. Vor allem für Magnus, denn Alec hat sich ja nicht wirklich unwohl gefühlt. Wobei auch Magnus in dem ganzen Stress Augenblicke hatte, in denen er seinen Ehemann von einer ganz anderen Seite kennen und auch auf eine andere Art lieben gelernt hat.
Außerdem wären uns Lesern viele tolle Kapitel entgangen.

Bis zum letzten Moment bleibt Mini-Alec sich treu.
Belohnung vor dem Erfolg, wo gibt es das denn?
Lieber die Ordnung der schwarz-weißen Fließen, als die Reizüberflutung im Rest des Raumes.
An zwei Tagen hintereinander Pancakes? Mit Schokolade und Milchshake? Wie unvernünftig und nur erlaubt, weil ein besonderer Tag ist.
Alec macht sich also tatsächlich Gedanken darüber, wie es für Magnus ist, wenn er statt mit seinem Ehemann mit einem Kind zusammenwohnt. Allerdings passt der Vergleich mit seinen Eltern nur bedingt, da liegen Welten zwischen.
Uh, der berühmte Alec-Tadel-Blick – ja, der reicht einmal am Tag. XD

Blake scheint ja ein wirklich gutaussehender Typ zu sein, aber sein Charakter hinkt da ein bisschen hinterher.
Er ist so von sich überzeugt, dass er nicht zu verstehen scheint, was ein „Nein“ bedeutet und es ihm völlig gleichgültig ist, dass Magnus verheiratet ist.
„Fremdschämen“ ist im Zusammenhang mit dem Typ noch milde ausgedrückt, aber die Klobürste fände ich klasse.
Aber gut, immerhin sorgt diese Szene dafür, dass Alec genug Grund hat, wieder zu wachsen.
Eifersucht hat was mit Verlustangst zu tun und nach Alecs Zweifeln von vorher, wie Magnus es findet, wenn er mit einem Kind, statt mit seinem Ehemann zusammenwohnt, bekommt er bei dem Anbaggerversuch von Blake natürlich Angst, dass Magnus ihn vlt. doch nicht mehr bei sich haben möchte.
Da liegt es nahe, dass er denkt, das nur verhindern zu können, indem er wieder Erwachsen wird.

Alec halbnackt in einer Bar ist sicher ein sexy Anblick. Das denken Tessa und Mindy wohl auch. Schade, dass sie nach dem Täuschungszauber von Magnus alles vergessen haben werden. XD
Im Gegensatz zu Alec, der sich an alles erinnern kann.
Allerdings bezweifele ich, dass die Sache mit Lorenzo geklappt hätte, da wäre Andrew bestimmt nicht begeistert gewesen.

Jetzt bin ich mal auf die Reaktionen der anderen gespannt. Vor allem auf die Neckereien, die sich Alec bezüglich seines Verhaltens als Mini-Alec bestimmt anhören muss.

Ich wünsche Euch beiden ein wunderschönes Weihnachtsfest.
Liebe Grüße,
Herbstlicht
21.12.2021 | 14:58 Uhr
Hi
Ich habe jetzt beide Geschichten gelesen und sie sind sowas von super süß. Ich findes klasse wie die beiden mit einander umgehen. Magnus ist so was von klasse mit Alec. Der so schön schüchtern und voller Selbstzweifel ist. Der war schon als kleiner Junge so was von zum Knuddel.
Da kann Magnus schon nicht anders als ihn zu lieben. Klein Alec so hatte Magnus sich das nicht gedacht. Ich würde gerne mal eine Geschichte lesen wo die Beiden dann Kinder haben, die wären doch super tolle Papas.
Freu mich jetzt auf das Ende der Geschichte :-)
19.12.2021 | 22:47 Uhr
Hi,

Und auch hier hat sich nun alles zum Guten gewendet.
Das war aber wirklich mehr als haarscharf gewesen. So kurz vor dem Gespräch mit der Konsulin...

Ich muss ja sagen, am Anfang kam Blake noch recht sympathisch rüber. Das hat sich aber schnell ins Gegenteil verkehrt und er hat sein wahres Gesicht gezeigt.
Was für ein riesen Ar***.
Wobei man ihm ja in gewisser Weise dankbar sein kann. Ohne ihn wäre Alec wohl immer noch ein Kind.
Aber ihr seid schon ziemlich gemein mit dem armen Alec. Magnus´ Kleidung wuchs mit ihm, doch Alec lasst ihr halbnackt in einem Cafe stehen... Ts,ts,ts...
Das Gespräch zwischen „Mindy“ und „Tessa“ war aber wirklich zum schießen. ^^

Als Magnus Alec allein am Tisch zurückließ und dann seine Aufmerksamkeit auf Blake richten musste, dachte ich ja zuerst, dass es auf eine Entführung Alecs hinauslaufen würde. Aber die FFs gingen von Anfang an eigene Wege, von ein paar Parallelen abgesehen und so ist es auch hier.

Wie schon bei „Mini Magnus“ bin ich auch hier wieder sehr froh, dass Malec einander nun endlich wieder haben.
Eifersucht war in Alecs Fall der Auslöser, tja, wenn man das eher gewusst hätte...
Wobei ich wirklich bezweifle, dass es etwas gebracht hätte, wenn Magnus sich von Lorenzo hätte anbaggern lassen. Das hätten die beiden doch nie glaubhaft rüber gebracht. *lach*

LG diamond99
19.12.2021 | 22:08 Uhr
Hi,

Magnus ist bereit wirklich absolut alles zu versuchen, um Alecs Erinnerungen zu wecken. Selbst, wenn er dabei riskiert, sich selbst ernsthaften Schaden zuzufügen. Das sieht ihm ähnlich.
Nur, dass Mini Alec absolut nicht bereit ist, das zuzulassen. Vermutlich war es besser so, dass Alec Magnus aufgehalten hat, wenn man bedenkt, wie am Ende er da dann bereits war – und er wollte für den Zauber ja noch mehr Kraft investieren...

Alec ist wirklich ein schlaues Kerlchen.
Natürlich ist ihm schon in den Sinn gekommen, dass ein Ehemann doch eigentlich schon längst mal hätte nach ihm sehen müssen.
Und dann natürlich die Art, wie sich Magnus um ihn sorgt und kümmert...
Da brauchte er nur Eins und Eins zusammenzählen.
Und nun hat er die Gewissheit, dass er mit seiner Vermutung recht hatte.

Alec ist wirklich der geborene Zweifler.
Selbst als Kind kam ihm der Gedanke, dass er niemals genug sein könnte für Magnus. Gut, dass diese Gedanken nach einer Weile schwanden, nachdem Magnus sich die ganze Zeit so um ihn gesorgt hatte und mit allen Mitteln versuchte, den Zauber rückgängig zu machen.

Die Sache mit der Sternschnuppe am Ende des Kapitels war einfach so süß. Ganz ehrlich, es hätte mich ja nicht gewundert, wenn es funktioniert hätte. ^^
Hat es aber natürlich nicht. Das wäre wohl zu märchenhaft gewesen...

LG diamond99
19.12.2021 | 20:25 Uhr
Ein gutes Kapitel die Rückverwandlung wurde in einen guten Context gesetzt. Allerdings hätte ich es schöner gefunden wenn es dazu nicht die böse Schwester der Liebe namens Eifersucht gebraucht hätte.
Selbstlosigkeit verwandelt dich zurück wäre angenehmer zum lesen gewesen, aber wahrscheinlich schwieriger zu schreiben oder?

Liebe Grüße

Katie
19.12.2021 | 19:54 Uhr
Also liebe Mindy wenn du das nächste Mal mit Magnus Bane in einem Café sitzt und auch noch einen halb nackten Alec siehst rufst du mich an ja Danke.
Erst mal sorry das ich mir erst heute melde habe die Story verfolgt und gelesen und ich finde sie super.
Hatte Klausur und Stress auf Arbeit.
Bitte weiter so Gruß Leo
Hast du die Geschichte gelesen?
18.12.2021 | 22:16 Uhr
Kukuk Mindy
yes, ich habe es doch gewusst. Ich bin richtig stolz auf mich. Alexander musste einfach nur sehen, dass jemand anders seinen Magnus anbaggert und er explodiert. Ja, die Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft. Das geht dann doch zu weit. Magnus ist sein Mann, sein Ehemann und den fasst nun wirklich niemand sonst an.
Ach zum Glück gerade noch rechtzeitig. Nun ist er also wieder der Alte.
Erst habe ich mir ja noch gedacht, scheint sympathisch zu sein dieser Blake, ich denke Magnus ist es zuerst auch so gegangen. Doch im Laufe des Gespräches merkte man was für ein Idiot er doch ist. Sowas von eingebildet, einfach nur zum kotzen.
Weisst du, die Sprachen der Liebe zu Beginn dieses Kapitels fand ich wunderschön. Jedes Wort ein wahres Wort.
Tolles Kapitel, eigentlich schade, dass diese Geschichten bald vorbei sind. Vielleicht kommen euch ja noch weitere in den Sinn? Wäre toll.
Liebe Grüsse tiffi
18.12.2021 | 19:05 Uhr
Hallöchen,

auch für diese Einladung zum Kapitel habt ihr euch was tolles ausgesucht, bei den 5 Punkte fiel mir richtig auf, das Alec und Magnus sie alle erfüllen und auch in der Miniform ging Magnus mit Alec so um. Liebe überwindet alles...

Das ihr so eine Lösung findet war überraschend, in einigen Reviews war die Idee ja schon aufgetaucht, das ein anderer Mann, der sich Magnus nähert, Alec aufregen könnte und es hilfreich sein könnte. Es hat tatsächlich geklappt, der Typ war echt aufdringlich und selbstverliebt. Magnus hat ja klar gemacht, dass er kein Interesse hat und verheiratet ist, das stört den Typ überhaupt nicht. Ich dachte das ist auch irgendwie ein Trick der Magnus ablenken sollte damit Abtrünnige sich Alec schnappen können, oder sowas in der Richtung.

Alec hat gesehen wie sein Ehemann angefasst und geküsst wird, das Eifersucht und Besitzanspruch die starke Motivation für Alec war ist eine raffinierte Wendung, er liebt Magnus, keiner darf ihn haben, sein Mann gehört zu ihm.

Im Gegensatz zu Magnus, ist seine Kleidung nicht mitgewachsen, er steht also nackt herum, kein Wunder das es viele Blicke auf sich zieht, so was sieht man nicht oft, weder das so ein sexy Typ nackt einen anderen Kerl fertig macht, das aus einem Kind plötzlich ein Mann wird und er wild mit einem anderen hermknutsch, das ist schon was:). Da muss Magnus viele Erinnerungen manipulieren.

Das Alec, jetzt wo er wieder groß ist, einiges sehr peinlich ist und er sein Verhalten als Kind unangemessen und unangenehm empfindet ist schade. Er hatte doch eine gute Zeit...

Er ist um seinen Ruf besorgt und das er vor seiner Familie jetzt lächerlich dasteht, ach Alec...
( kopfschütteln und die Hände über den Kopf zusammenschlagen)
... aber so ist er einfach.

Okay, nackt im Restaurant steht ist echt peinlich, ich würde auch nicht wollen das andere das erfahren...

Zumindest verliert Alec jetzt nicht seinen Job, aber Zeit für sich haben die zwei nicht, sie müssen ins Institut. Bei Mini Magnus bin ich mit einem besseren Gefühl am Ende rausgegangen, Alec war mit seiner Miniphase unzufrieden und Mini Magnus war mit allem viel glücklicher. Vielleicht sieht auch Alec später noch die guten Seiten die er als Kind erlebt hat und ist nicht mehr um seinen Ruf besorgt.

Es kommen ja noch 2 Kapitel, da tut sich hoffentlich noch was.

Bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße
Landei
18.12.2021 | 18:14 Uhr
Ich wusste es doch. Ich sagte doch schon die ganze Zeit, die Lösung wird total simpel und offensichtlich sein.
Und Eifersucht ist so offensichtlich, dass man genau deswegen nicht darauf gekommen ist.
Oh Mann, dieser Blake war aber auch zudringlich und bäh. Aber eigentlich müssen wir ihm alle dankbar sein. Immerhin ist dank ihm Alec endlich wieder normal.
Lachen musste ich ja als Magnus meinte, wenn er gewusst hätte, dass das den Zauber löst, er Lorenzo gebeten hätte mit ihm zu flirten.
DAS hätte niemals funktioniert. So gut können sie beide nicht schauspielern. Absolut niemand hätte ihnen das abgenommen.
18.12.2021 | 14:26 Uhr
Hallo Tessa und Mindy,
jetzt habt ihr mich mit dem vorgezogenen Kapitel aber ziemlich überrumpelt. ;)
Egal, eins nach dem anderen.

So langsam wird also die Zeit knapp. Kein Wunder, dass Magnus kaum noch schlafen kann.
Okay, dass Alec sich nicht erinnert, weil er nicht muss, ist ein Argument und verständlich.
Es geht ihm gut, er ist bei Magnus und er fühlt sich wohl, er bekommt sogar Pancakes in der Form von Pfeil und Bogen, also warum soll er was ändern.
Er weiß schließlich nicht, dass eine Beziehung und Liebe unter Erwachsenen doch noch etwas anderes ist. Beziehungsweise, intelligent wie Alec ist, weiß er es wahrscheinlich schon, aber er kann sich nicht wirklich vorstellen, was das bedeutet.
Ich hätte ja gedacht, dass sie vlt. doch auf die Konsulin und den Rat „hoffen“ müssen (jetzt weiß ich ja, dass das nicht der Fall ist).
Angenommen, der Rat hätte entschieden, dass Alec als Shadowhunter nicht von einem Hexenmeister erzogen werden darf und verbietet, dass er weiter bei Magnus lebt, dass er wieder zurück ins Institut muss. Das wäre doch ein Grund, seine Wünsche nochmal zu überdenken und vlt. doch lieber wieder zu wachsen, um selbst bestimmen zu können, was man möchte.

Oh, oh, einen letzten Weg, von dem sogar Catarina und Lorenzo abgeraten haben. Das hört sich nicht gut an. Magnus ist wirklich sehr verzweifelt.
Zum Glück vertraut Alec seinen Instinkten und lässt sich nicht ins Institut schicken.
Ein wenig Energie von den Leylinien? Wenn man bedenkt, was die so alles anrichten können, wenn sie überdosiert sind, ist das bestimmt kein so guter Plan.
Ihr habt also die Idee, Erinnerungen aus dem Gedächtnis zu entfernen, aus der Serie aufgegriffen und sie noch etwas ausgebaut, indem Magnus Kopien erschaffen will. Eine interessante Variante.
Dass Magnus in Kauf nimmt, im schlimmsten Fall als Demenzkranker zu enden, finde ich sehr bedenklich, das nützt Alec schließlich auch nichts. Sein Optimismus in allen Ehren.
Wie gut, dass Alec in der Nähe geblieben ist und merkt, dass da etwas nicht stimmt und sehr gefährlich zu sein scheint, und Magnus von dieser Dummheit schließlich abhält.
Ihr beschreibt die Gedanken, Gefühle und Beweggründe für das Handeln der beiden wie immer perfekt, genauso, wie den Ablauf des Experiments.

Das abschließende Gespräch zwischen den beiden ist wieder so emotional und schon lange fällig. Endlich gesteht Magnus auch das, was Alec ja scheinbar schon eine Weile geahnt hat.
Er ist eben ein schlaues Köpfchen und hat in den letzten Tagen Eins und Eins zusammengezählt, bis ihn die einzelnen Puzzleteilchen zum richtigen Schluss geführt haben.
Magnus, das Regenbogeneis und Alec, das Vanilleeis – was für ein interessanter Vergleich. Schade, dass Alec sich selbst immer für langweilig hält und anfangs sogar geglaubt hat, dass Magnus der verunglückte Zauber ganz recht gewesen sein könnte.
Gut, dass Magnus dazu eine ganz andere Meinung hat und ihm durch sein Handeln das Gegenteil beweisen konnte.

Zum Abschluss noch zwei Dinge:
Wenigstens Izzy hat ihren Humor nicht verloren und ihre Idee ist gar nicht so schlecht. Sternschnuppen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Den kleinen Wunsch hätte sie doch auch erfüllen können.

Liebe Grüße, Herbstlicht
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast