Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: eve001
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 9:
02.10.2021 | 12:04 Uhr
Ich verspüre einen unfassbar großen Hass gegen Elsie. Wie konnte sie das Hermine nur antun. So ein verlogenes, hinterhältiges, kaltblütiges Mädchen. Und dennoch will Hermine nicht, dass ihr etwas geschieht. Das tat mir seelisch richtig weh.
Dennoch bin ich heilfroh, dass die Wahrheit ans Licht gekommen ist.

Der allerletzte Satz hinterlässt mich nachdenklich. So als hätte Snape Hermine nur gezwungener Maßen gefoltert, um Mulciber gegenüber eine Maske aufrechtzuerhalten.

Viele Grüße
Lou

Antwort von eve001 am 03.10.2021 | 20:13 Uhr
Und Nr. 3! Vielen, vielen Dank für deine Rückmeldungen!

Wie konnte sie es nur tun? Hmm... Elsie wurde zu Unrecht ein unfreier Muggel. Sie war damals unschuldig und der Zauberer hat sie angeschwärzt. Das muss man sich mal vor Augen halten. Dann hat sie ungefähr 6 Monate auf Snape Manor arbeiten müssen. Weg von der Familie, weg von den Menschen, die man gern hat.
Elsie ist nicht dumm, sie weiß, dass sie bei ihrer Rückkehr nicht mal ihr altes Leben zurückbekommt, sondern noch weiter unten sein wird. Gleichzeitig sieht sie, wie schön die Zauberer leben. Sie haben so viel und sie hat nichts. Dann trifft sie leider die falsche Entscheidung und beginnt zu stehlen. Hermine erwischt sie und dann hat sie ein Problem. Zurückgeben will sie die Sachen nicht, das wäre wahrscheinlich wirklich zu auffällig. Was soll sie also tun? Es trennen sie dann ja nur noch 12 Tage von der Freiheit. Was, wenn sie erwischt wird? So kurz vor dem Ende? Und da trifft Elsie die zweite falsche Entscheidung.
Und dafür wird sie grausam bestraft.
(Das war mein Gedankengang, wie es zu dem Verrat kam ...)

Severus wollte Hermine nicht bestrafen. Zumindest nicht so grausam, aber vor Mulciber hatte er keine andere Wahl. Du hast das schon richtig erkannt ;-)

Ein Kapitel fehlt dir noch ;-) Das wird dich hoffentlich ein bisschen hoffnungsvoller stimmen.

Liebe Grüße
Marie
28.09.2021 | 15:52 Uhr
Hey Eve!
Hui! Bei dir gibt es also Gerechtigkeit :D Elsie hat unter ganz viel "Zuwendung" doch noch zugegeben. Fair, aber wieso hab ich das Gefühl, dass das nicht freiwillig passiert ist?
Ich bin wirklich mal gespannt was für Folgen diese Behandlung bei Hermine haben wird. Oder Elsie. Ob es schlimmer war als das was sie zuvor erlebt haben? Ich kann mir vorstellen, dass geübte Kämpfer wie Duncan oder Severus sehr viel versierter sind bei den Unverzeihlichen als so ein X-Beliebiger Rein- oder Halbblüter wo die beiden zuvor ihren Dienst abgeleistet haben.

Hermine ist immer noch stark. Trotz der Jahre der Knechtschaft. Das hat sie hier in dem Kapitel deutlich gemacht. Sie konnte nicht still sein. Selbst nicht für das Mädchen, dass sie die ganze Zeit für ihre Freundin gehalten hat. Eine tolle Kämpferin für den Widerstand . Und ich finds erstaunlich, dass sich die beiden Todesser davon haben beeindrucken lassen. So ein wenig zumindest. Die Strukturen scheinen immer noch nicht so ganz gefestigt zu sein in den Köpfen. Muggel bedeuten vermutlich noch Gefahrenpotenzial. Sind noch nicht zu dem Stand eines lästigen Insekts degradiert worden. Auch wenn sie gerne so tun, als wäre diese Wandlung schon passiert. Ich vermute mal, dass die Mädels da dem Widerstand für danken dürfen. Wenn der nicht wäre, hätten Severus und Duncan sicher anders auf Hermines vorlaute Worte reagiert.

Wie wird es jetzt weiter gehen? Was für Konsequenzen wird das ganze hier haben? Wird Elsie eine Hand verlieren? Wird ihr Dienst verlängert? Kommt sie in die Sirene? Vielleicht kommt ihr das letzte sogar wie Erbarmen vor, nachdem Mulciber mit ihr fertig war.

Und wie werden sich Hermine und Severus in Zukunft kreuzen? Die letzte Szene schafft ja Hoffnung für sie. Die rechte Hand des Dunklen Lords leidet, wenn er die Gesetze des Staates ausführen muss.

Noch zwei Tage, dann wissen wir es

Liebe Grüße

Antwort von eve001 am 28.09.2021 | 21:35 Uhr
Hallo Marginalie!

Gerechtigkeit hat in diesem Zusammenhang einen bitteren Beigeschmack^^ Elsie hat gestohlen, ja, aber die Strafe dafür ist grausam. Einfach nur grausam. Und Hermine? Sie wird dafür bestraft, dass sie ihre Freundin beschützt hat. Eigentlich ziemlich unfair, aber diese Welt ist nicht fair ;-)

Findest du Hermine zu stark? Ich bin mir unsicher. In der ersten Version des Kapitels hat sie nur einmal unaufgefordert mit Snape gesprochen und dafür gleich eine Ohrfeige kassiert. Das war mir dann doch zu wenig Dialog, obwohl es wahrscheinlich "logischer" wäre, dass Severus in Duncans Gegenwart so reagiert.

Die Konsequenzen für Elsie erfährst du gleich am Anfang des nächsten Kapitels. Aber es ist keine Überraschung dabei, behaupte ich jetzt mal, denn wir alle kennen mittlerweile die Gesetze ;-)

Ich habe mir gerade versucht vorzustellen, wie dieses Kapitel aus deiner Feder ausgesehen hätte... AVL mit Sicherheit ;-) Du hast keine Skrupel, deine Figuren leiden zu lassen. Ich bin da noch viel zu nett :-(

Danke für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
28.09.2021 | 09:03 Uhr
Hi,
nach dem 8. Kapitel war ich schon grenzenlos entsetzt. In Gedanken erschien mir schon eine Fortsetzung, wo Hermione zur Strafe unschuldig den Tod findet, ihre Seele zum Himmel schwebt und am Himmelstor zu allererst die Frage gestellt wird, ob sie hoffentlich kein Muggel wäre.
Aber Du hast glücklicherweise insofern die Kurve gekriegt, dass die winzige Gefühlsregung in Snapes Gesicht neue Hoffnung nährt, dass alles ein besseres Ende findet. Deine drastischen Handlungsabläufe, die natürlich sehr, sehr spannend sind, führen schon dazu, dass Du auf den Nerven Deiner unschuldigen Fans praktisch Gitarre spielst. Es gibt nach dem Ende der Geschichte zwei Läger. Die einen sind verzweifelt durchgedreht und die anderen sind restlos glückselig, weil Du es zu einem so schönen Ende geführt hast. Sieh bitte zu, dass sich die erste Gruppe in Grenzen hält. Aber lass bitte auch nicht nach, es weiter wahnsinnig spannend zu machen.
LG SilverBear.

Antwort von eve001 am 28.09.2021 | 21:19 Uhr
Hallo Silverbear!

Die letzten Kapitel waren schon recht heftig, da muss ich dir zustimmen. Es fällt mir noch immer schwer, meine Figuren leiden zu lassen, aber es musste sein. Jetzt stehen sie dort, wo ich sie haben wollte.

Snapes Gesichtsausdruck am Ende des Kapitels soll zeigen, dass alles doch anders ist, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Hoffnung gibt es definitiv, aber es ist eine sehr düstere Welt, in der man sehr vorsichtig sein muss.

Die Geschichte bleibt auf jeden Fall spannend (denke ich) und das Ende wird hoffentlich die meisten zufriedenstellen. Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann :-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
27.09.2021 | 21:31 Uhr
Severus scheint nicht wirklich zu 100 % hinter seinen eigenen Gesetzen zustehen. Mir kommt es so vor, als würde er seine ganz eigenen Ziele verfolgen.

Lg LeKatz

Antwort von eve001 am 28.09.2021 | 21:07 Uhr
Hallo LeKatz!

Jaaaa, an deiner Vermutung ist etwas dran. ;-) Was seine Ziele sind, wirst du nach und nach erfahren.

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
27.09.2021 | 17:21 Uhr
Hi
Cool dass es heute schon weiter geht, der Cliffhänger vom letzten Kapitel war nämlich ziemlich mies von dir.
"Den Schein waren" sieht ja am Ende des Kapitels so aus als hätte Snape genau das gemacht. Oder damit ist Hermine gemeint, die die anderen anlügt um Elise zu schützen.
Ich find's echt ne miese Nummer von Elise aber am Ende ist man sich doch selbst der nächste. Sie tut mir trotzdem leid. Mal sehen ab wir sie nochmal treffen.
Jedenfalls ein sehr spannendes und wendungsreiches (ist das ein Wort?) Kapitel. Ich freue mich auf Donnerstag
Liebe Grüße

Antwort von eve001 am 28.09.2021 | 21:06 Uhr
Hallo suri2598!

Ich habe bei einem Cliffhanger immer ein schlechtes Gewissen^^ Deshalb kommt dann immer das nächste Kapitel so schnell hinterher ;-) Ich will meine Leser*innen nicht zu sehr leiden lassen.

Die Kapitelnamen sind meistens doppeldeutig bzw. beziehen sie sich nicht auf nur eine Situation im Kapitel. "Den Schein wahren" passt gut zu Snape, der hier ja so tun muss, als würde er Hermine gerne bestrafen. Hermine versucht nicht zu zeigen, wie sehr er sie verletzt hat. Und sie versucht am Anfang des Kapitels noch so zu tun, als wüsste sie von nichts.

Es freut mich sehr, dass du das Kapitel spannend fandest. So sollte es auch sein :-)

Danke für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast