Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: eve001
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 2:
22.08.2021 | 19:09 Uhr
Hi Marie,

ich habe das Kapitel nach deiner Reviewantwort schon freudig erwartet!

Allerdings bin ich verwirrt.
(Vorab: Du hast es aber super geschrieben!)
Es ist ja ein alternatives Universum, deswegen habe ich dazu eine Frage...oder auch mehrere: War Hermine jemals in Hogwarts? Hat Voldemort die Schlacht damals erst gewonnen oder herrscht er schon Hermines ganzes Leben über? Wurden ihr nur die Erinnerung daran genommen?
Es würde ja einen gewaltigen Unterschied für die Geschichte machen, ob Hermine einst in Hogwarts bei Snape Unterricht hatte, oder nicht. Vermutlich wirst du das alles noch in späteren Kapiteln aufklären, aber mich juckt die Neugier!! :D

Ich würde jetzt mal raten, dass Hermine nie in Hogwarts war und gar nicht weiß, dass sie magisches Potential hat - auch von Snapes Reaktion auf sie hergeleitet. Und weil ich spekulieren, dass der 19-jährige, reinblütige Zauberer Ron Weasley ist. Aber vielleicht tappe ich damit auch komplett im Dunklen.

Ich freue mich auf jeden Fall, ab jetzt immer donnerstags von dir zu hören :-)

Viele Grüße
Lou

Antwort von eve001 am 23.08.2021 | 11:57 Uhr
Hallo Lou!

Vielen, vielen Dank für dein Lob! Und dein Review!

Ich lasse meine LeserInnen absichtlich im Dunklen tappen ;-) Ein bisschen Spannung soll ja doch aufkommen, aber ich beantworte dir gerne deine Fragen.

Nein, Hermine war nie in Hogwarts und Severus niemals ihr Lehrer. Voldemort regiert seit 1982. Wie es dazu kam, wird nach und nach in den Kapiteln erläutert. Aber Vorsicht: Die Version der Todesser muss nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen ;-) Auch der Moment, in dem sich dieses AU von der "richtigen" Handlung abgespalten hat, wird noch aufgedeckt.
Hermine weiß nicht, dass sie eine Hexe ist. Es wird aber Situationen geben, in denen sich ihr magisches Potenzial zeigt, denn Magie lässt sich nicht unterdrücken.
Im Moment sind wir im Januar 1998. Und ja, wenn du bei "Blutsverräter" sofort an die Weasleys und Ron denkst, liegst du goldrichtig.

Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart :-) Bis Donnerstag!

Liebe Grüße
22.08.2021 | 19:06 Uhr
Grüß dich Eve!
Das ging jetzt schnell! Die Protagonistin und der evtl. Antagonist sind aufeinander geprallt. Das Machtverhältnis ist geklärt. Extrem ungleich, aber gut erläutert.
Mit jedem bisschen World Building bekomme ich mehr Lust etwas über diese finstere Welt zu erfahren! Die perfekte Balance. Kein infodumping und trotzdem genug Informationen um Hermine auf ihrer Reise zu folgen.
Borgin ist und bleibt ein Arsch ;) Ganz gleich in welcher Welt.
Die "Sirene" klingt nach einem Ort wo ich nicht sein möchte. Und vermutlich auch sonst niemand, der dort arbeiten muss. Ich denke als "Muggel" hat man dort auch nicht viele Chancen unbeschadet mehr als ein paar Wochen zu überleben.

Ich finde es schön, dass Hermine auch hier lesen kann. Auch wenn es unter Strafe steht. Der Charakter hat also trotzdem noch Ähnlichkeit zu ihrem Abbild aus dem Canon. Schön gelöst ;) Sonst scheint Severus ja nicht sonderlich begeistert zu sein. Wobei ich das schon recht geschickt von ihm fand ihr Ihre Seite zu geben um es vorlesen zu lassen. Kleiner Sadist. Aber so kennen wir ihn ja. Außerdem wird man halt nicht mit Liebe und Tiere Streicheln zu so einem hohen Tier in dieser grausamen Welt.

Außerdem mag ich das schnelle Tempo, dass du hier anschlägst. Trotzdem liest es sich wie gewohnt flüssig und ansprechend. Weiter so <3

Ich bin gespannt wie es am Donnerstag (?) weiter geht?

Liebe Grüße

Antwort von eve001 am 23.08.2021 | 11:40 Uhr
Huhu!

Im Vergleich zu den "Dunklen Jahren" ist hier das Erzähltempo etwas schneller, das stimmt^^ Es kommen aber auch noch "ruhigere" Kapitel, die einen noch tieferen Einblick in dieses Universum geben werden und zugleich die Chance bieten, die Charaktere näher kennenzulernen.
Ich muss mich immer sehr mit den Informationen zurückhalten. Diesmal soll es keine belehrende Stimme aus dem Off geben^^

Das ist ja das Tolle an einem AU: Manche Charaktere bleiben im Vergleich zum Kanon gleich, andere können aufgrund der veränderten Umstände völlig anders agieren. Borgin profitiert von Voldemorts Herrschaft. So ein Typ wird dadurch nicht netter^^ Und bei Hermine muss man sich überlegen, was diese Figur ausmacht, wenn man ihr alles nimmt, was in HP typisch für sie ist. Für mich ist sie wissbegierig, klug, mutig, ein gewisser Hang zum Regelbrechen ist vorhanden und sie gibt nicht auf. Sie sucht nach Lösungen.

Hihihi... Ja, Severus kann schon ziemlich gemein sein und das muss er in dieser Welt auch. Die Todesser und Sev handeln in meinen Augen nach einem ganz einfachen Prinzip: "Wer zu Macht kommen will, darf auch vor moralisch verwerflichen Taten nicht zurückschrecken, muss beizeiten Gewalt anwenden und listig sein – am besten beides auf einmal." aus: Der Fürst (1532) von Niccolò Machiavelli
Und wie sie genau die Herrschaft an sich reißen konnten, kommt alles noch :-)

Jap, jeden Donnerstag ein neues Kapitel :-)

Danke für dein Review! <3

Marie
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast