Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: eve001
Reviews 1 bis 25 (von 254 insgesamt):
25.06.2022 | 19:57 Uhr
Hey, ich LIEEEEEBEEE diese Geschichte!!! Du hast einfach wie als Geschenk dieses Kapitel an meinem Geburtstag hochgeladen ich finde du stellst die Characktere soooo super dar und man fühlt richtig mit ihnen mit!

Antwort von eve001 am 27.06.2022 | 19:21 Uhr
*räuspert sich*
*singt*
Happy Birthday to you, happy birthday to you, haaaappyyyyy biiiiiirthdayyyy liebe Bella, happy birthday to you

Zum Glück konntest du das jetzt nicht hören, denn damit hätte ich dich bestimmt vergrault. Singen kann ich nämlich nicht^^

Vielen, vielen Dank für dein Lob! Es freut mich sehr, dass ich dir mit dem Kapitel ein Geburtstagsgeschenk machen konnte.

Ich hoffe, du hast schön gefeiert und einen tollen Geburtstag gehabt :-)

Alles Liebe
Marie
24.06.2022 | 21:42 Uhr
Liebe Marie,

so ... Nachdem ich erst mal einen Tag brauchte *Taschentuch nehm und Äuglein tupf*
bin ich dann jetzt hier um eine Review zu hinterlassen *schluchz*

Du bringst ganz schön viele Leute um in letzter Zeit.. :( Ich kann doch nicht so einen Tod zweimal verkraften?


So genug geheult, kommen wir zum eigentlichen Thema:

Was für ein wahnsinnig gutes Kapitel !
Ich denke immer, dass ich großartige Texte von dir lese und dann kommst du mit nem neuen Kapitel um die Ecke und übertriffst dich selbst!
Sehr schöne Charakterdarstellung
Sehr schöne Beschreibung der Festlichkeiten
Severus' Gedanken: Top
Die Entwicklung zwischen ihm, Avery und Mulciber: schön dargestellt wirklich
Das Eintreffen des "Geschenks"
Die Darstellung der Rekruten und wie das Dunkle Mal eingebrannt wird
Mega
Severus' Fall innerhalb der Reihen und den Triumpf, den andere darüber verspüren einfach nur, weil sie Severus den Platz dort oben nie gegönnt haben.

Es ist ein Fest wirklich und ehrlich : ich hab mega Angst davor was als nächstes passiert.

Aber bald ist Donnerstag und dann werde ich tapfer sein!

Unfassbar gut - vielen Dank!

LG Sarah

(P.S. : Sag Hermine sie soll laufen. Sehr schnell laufen...!)

Antwort von eve001 am 27.06.2022 | 17:36 Uhr
Hallo Sarah!

*Taschentuch und Schokobonbon reiche* Gehts wieder?

Jaaaa... Wir haben Krieg. Da sterben Menschen^^ Und es geht auch um den Effekt. Die Spannung spitzt sich zu, wir nähern uns dem Finale.

Ooohh, so viel Lob! Vielen, vielen Dank! Ich versuche mich immer zu steigern und zu verbessern. Manchmal gelingt mir das und das freut mich dann sehr.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass alles halb so schlimm wird^^ Severus und Hermine müssen noch mal ein Stück über sich hinauswachsen, Prüfungen bestehen und vielleicht gibt es ja dann sogar ein Happy end. Aber das dauert noch ein bisschen. Vorher müssen sie und meine Leser*innen noch bangen und leiden^^ *muahahahah*

Hermine hat dich gehört ;-) Sie wird im nächsten Kapitel laufen ;-)

Vielen, vielen Dank für dein Review! Danke, dass du immer noch dabei bist und immer kommentierst. Vielen Dank! *mich verneige*

Liebe Grüße
Marie
24.06.2022 | 02:26 Uhr
Was immer da auch gerade passierte, der Lord wird Rache wollen. Hoffen wir Mal Harry hat Ideen den Horcrux zu zerstören.

Antwort von eve001 am 27.06.2022 | 17:26 Uhr
Hallo Riwenriddle!

Richtig. Das lässt der nicht auf sich sitzen. Den Horkrux zu zerstören, wird keine leichte Aufgabe. Aber Harry wird Hilfe bekommen ;-)

Vielen Dank für dein Review! Es freut mich sehr, dass du immer liest und kommentierst :-)

Liebe Grüße
Marie
23.06.2022 | 21:22 Uhr
Hach ... Mir fehlen etwas die Worte.
Es-ist-so-wundervoll. Grandios! Berauschend!

Aber ich versuche mich nicht nur auf das Ende zu stürzen.
Was ich ziemlich gut am Anfang fand war die ganze Stimmung, die in der Luft lag. Dieses sehnsüchtige, melancholische. Auch wenn Mary nicht immer eine angenehme Küchenchefin war, kann ich voll und ganz verstehen und nachvollziehen, dass Hermine sie vermisst. Die "gute alte Zeit" mit ihr vermisst.
Was mich ziemlich abgeholt hat war die Situation, als Hermine im ersten Moment dachte, Avery würde sie packen. Dann war es doch (zum Glück) nur Severus. Wurde sogar bisschen heiß zwischen den beiden. Auch das Gespräch ist dir sehr gut gelungen. Da ist viel RrrRrRrrrrRr in der Luft. Aber auch vertrauen und echte Zuneigung.
Evan ist weiterhin verschwunden – das dämpft Severus Laune verständlicherweise.

Die ganze Zeremonie ist total fantastisch ausgearbeitet. Nicht zu viel beschrieben, nicht zu wenig. Alles ist verständlich. Wir haben ein Bild vor Augen. Bei dir „eilt“ es in dem Kapitel immer ziemlich häufig. Sorry, dass mir das nicht vorher aufgefallen ist. Mit schnellen Schritten eilen halt …. Ich denke du weißt was ich meine.
Das Zwischenmenschliche zwischen Alvin, Duncan und Severus ist in dem Kapitel richtig schön getroffen. Severus ist gefallen. Seine „Freunde“ reiben es ihm unter die Nase. Aber dieser Fall wird nicht ohne Konsequenzen bleiben. So scheint es im ersten Moment zumindest zu sein.
War Susan Bones nicht auf die Dame die in Harrys Jahrgang als erstes aufgerufen wurde? Falls das stimmt: Ein schöner Kniff von dir .
Severus muss in dem Moment eine ziemliche Schmach auf seinen Schultern tragen. Wobei er das ja offensichtlich nicht mehr so sieht. Es trifft ihn nicht mehr. Er fürchtet nur noch um sein Leben und um das von Hermine. Ob er jetzt da neben Voldemort steht oder nicht ist für sein Ego irrelevant. Aber für die Sicherheit ist es das nicht.
Beide Szenen mit Edwina sind total herzzerreißend. Einmal weil man sooooooo sehr hofft, das Evan das irgendwie verhindert. Und Severus Hoffnung fällt im freien Fall. Mit jeder Zeile. Das hast du seeeehhhrr gut hinbekommen. Viel Show! Ich bin stolz auf dich.

Dann erscheint Evan … und ohhhhhaaaaa :D Ich mein ich kannte das ja schon und trotzdem war ich total gebannt. Einfach … wie dieser Zombie da steht. Mit der Schleife um der Brust und dem Sack auf dem Kopf. Dann das Schild. Eine grandiose Idee von dir! Man denkt halt die ganze Zeit: SAG DOCH WAS EVAN! LOS!
Aber es passiert nichts. Es ist und bleibt hoffnungslos.
Als Edwina dann „Dad!“ ruft bricht mir förmlich mein kaltes, schwarzes Herz.

Das Severus durch den Angriff von Alvin die eigentliche Explosion nicht sieht find ich auch sehr gut gelöst. Da hast du dir eine Menge Kummer erspart.
Was mit meine lieblings Szene in dem Kapitel ist, ist dieser kurze Moment, wo Alvin sich an Severus klammert. Severus seinem alten Schulfreund. Da ist er nicht Alvin, der Chef der magischen Polizeibrigade. Sondern einfach nur der junge Mann, der in Severus halt sucht. Für Alvin liegt die Welt in Trümmern. Für Severus kann der Triumph nicht süßer sein. Voldemort scheint tot zu sein.
Aaaaabbbberr mit dem letzten Satz triffst du uns Leser*innen so richtig ins Genick. Sehr schön.
Ich bleibe bei schön =) Wirklich, wirklich gut gemacht!

Antwort von eve001 am 27.06.2022 | 17:24 Uhr
Huhu!

17 Uhr, 34 Grad. Da kann man ja mal Reviews beantworten ... das hätte ich schon längst tun sollen! Schande über mich!

Die "gute, alte Zeit" war definitiv auch einfacher. In solchen Situationen wünsch man sich schon mal, dass alles ein wenig einfacher wäre.
Freut mich, dass die Stimmung zwischen den beiden gut rübergekommen ist. Hermines Angst war mir wichtig. Avery hat sie unter Druck gesetzt und ihr Angst gemacht - das schüttelt man ja eigentlich nicht so schnell ab.

Ich hatte Spaß daran, die Zeremonie zu schreiben. Das gehört für mich zum World Building dazu und macht mir unglaublich Spaß. Für mich macht das auch den Reiz eines AU aus. Ich will mich nicht an den Kanon halten müssen, sondern meine eigenen Regeln aufstellen^^
Da hatten es wohl alle eilig in dem Kapitel^^ Ich bessere das aus. Notiert ist es schon. Ich habe dir ja gesagt, dass ich zuerst die Dunklen Jahre und dann die Muggeline und eigentlich auch ganz dringend "Am Anfang..." überarbeiten muss. Da werde ich noch viele solcher Fehler finden.

Jaaaa! Susan Bones ist eine Mitschülerin und die Nichte von Madame Bones (Wenn ich das richtig im Kopf habe)^^ Der Name des Jungen, der vor Edwina aufgerufen wird, ist aus einer früheren Namensliste von Rowling.

Im Film kommt es oft vor, dass eine Figur vor ihrer Hinrichtung noch einen Monolog halten kann. Oder dass genau der Moment verhindert wird (Edwinas Ernennung), den alle verhindern wollen. Ich habe das bewusst anders gemacht. Manchmal spiele ich gerne mit der Erwartung meiner Leser*innen ;-)
Ich wollte auch Edwina noch einen kleinen Moment gönnen. Sie wirkte vielleicht nicht sonderlich sympathisch, aber ich hoffe, in der Szene sieht man, dass sie ihren Vater eigentlich doch geliebt hat.

Dir fallen alle Kleinigkeiten auf^^ In meinem Kopf (und in deinem) waren Avery und Sev mal gut befreundet. Das kann sich zwar ändern, aber in so einer extremen Situation braucht sogar ein Avery jemanden, an den er sich klammern kann.
Hihihi... So leicht kann man Voldemort nicht killen^^ Ich habs probiert^^ Der letzte Satz... den habe ich gefühlt 1000000 mal umformuliert. Ich bin noch nicht ganz zufrieden, aber ich glaube, die Stimmung kommt rüber.

So viel Lob von dir <3 Vielen, vielen Dank :-) Damit hast du mich sehr glücklich gemacht!

Liebe Grüße
Marie
27.06.2022 | 15:30 Uhr
Oha. Ron findet doch noch seinen Mut! Nur zweifle ich an seinem schauspielerischen Talent. Ob der Gute es da lebend raus schafft, werden wir dann sehen.

War ja klar dass da bei Evan was schief läuft. Aber dass es so schief läuft... ich habe Fragen!
Du weißt echt wie man die Lage zuspitzt, und fiese Cliffhanger kannst du auch sehr gut!

Antwort von eve001 am 27.06.2022 | 20:11 Uhr
Huhu!

Rons Entscheidung ist in der Tat sehr mutig! Wir werden bald erfahren, wie es ihm bei den Todesser geht. Nicht sonderlich gut, so viel kann ich schon mal verraten^^

Es wäre doch fast zu einfach gewesen, wenn man den Dunklen Lord so umbringen kann. Welche Fragen hast du denn?

*muahahahah* Ich möchte, dass es spannend bleibt, aber ich weiß, dass diese Wartezeit zwischen den Kapiteln gemein ist ^^

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
21.06.2022 | 20:24 Uhr
Ohje, ich will gar nicht wissen wie Hermine reagieren wird, wenn sie erfährt das Mrs. Cole tot ist.
Yeah zumindest hat Severus das Tagebuch erkannt und was es ist.

Evan auf der einen Seite tut er mir gerade richtig leid, aber auf der anderen Seite. Puh.

Antwort von eve001 am 22.06.2022 | 21:56 Uhr
Hallo Riwenriddle!

Das wird ein ziemlicher Schock für sie sein :-( Sie mochte sie ja doch gerne, obwohl Mary manchmal auch ziemlich herrisch sein konnte.

Ja, endlich haben sie den Horkrux entdeckt^^ Jetzt müssen sie einen Weg finden, ihn zu vernichten^^

Evan hat ja eigentlich in guter Absicht gehandelt: Er wollte seine Tochter beschützen. Ob er das, was ihm angetan wird, verdient hat, muss jeder selbst entscheiden. ;-) Ich mag ihn ja, trotz oder eben WEIL er so ist, wie er ist, und deshalb tut er mir leid...^^ Aber ich bin trotzdem gnadenlos zu meinen Figuren.

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
18.06.2022 | 15:36 Uhr
Hallöchen meine Liebe!
So! Trotz der sengenden Hitze hab ich mich aufs Sofa gehauen, mein letztes Bisschen Konzentration zusammengenommen und möchte dir jetzt ein Review für dieses schöne Kapitel da lassen.
Beginnen möchte ich mit einem Zitat von Evan: Alles wird gut.
In beiden POV's des Kapitels scheint der Wunsch danach da zu sein. Aber sowohl Evan, als auch Severus könnten nicht weiter davon entfernt sein.

Severus findet zwar Geborgenheit bei Hermine ... aber die wirkt nur für einen Moment. Danach hat man ein bitteres Gefühl im Mund. Eigentlich ist er sehr egoistisch. Also Severus. Er kann sie nicht beschützen. Sie wäre viel sicherer, wenn sie einfach gehen würde. Aber so ist es halt mit der Liebe, nicht wahr? Da tut man teilweise seeehhhhrr dumme Sachen. Durch die Altersdifferenz zwischen den Beiden hab ich immer so das Gefühl, dass Severus mehr Verantwortung übernehmen müsste. Aber na ja ... reife hat meistens nicht unbedingt was mit Zahlen zu tun.

Was Ron Severus vorschlägt finde ich unheimlich mutig von ihm. Ron wird es definitiv nicht leicht haben während der Ausbildung. Mit der Familie (Verräter) und den Verbindungen zum Orden (ebenfalls Verräter). Die Intention dahinter ist sehr gut. Aber irgendwie habe ich so meine Zweifel, dass der junge Mann weiß worauf er sich einlässt.

Evan ... tja ... armer Evan? Was soll man dazu sagen? Er tut mir leid. Er hatte die besten Absichten. Und auch wenn er ein Todesser mit all seinen Fehlern ist, ist die Behandlung recht ... un-nett ;)?
Ich mein er tut es ja für die Familie. Das sind doch die besten Absichten. Dorian und Evan sind sich halt nicht so unähnlich. Beide versuchen nur ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Es geht definitiv spannend weiter! Das wirkt so als würdest du mit diesem Kapitel tiiiiieeeeff Luftholen!
Das Ausatmen folgt dann halt bald ;) Wir dürfen gespannt sein!

So ... zu mehr ist mein Gehirn nicht mehr fähig! I'm sorry!
Aber ein schönes Kapitel. Ließ sich gut lesen. Show und Tell hatten wir ja kürzlich erst die Diskussion. Dialoge auch schön - alles gut. Weiter machen!

Liebe Grüße

Antwort von eve001 am 19.06.2022 | 20:16 Uhr
Hallo Marginalie!

Severus weiß, dass sie ohne ihn sicherer wäre, aber er glaubt insgeheim noch, dass er die Situation unter Kontrolle hat. Ja, er sollte der Reifere sein, das ist er auch, aber selbst er muss erst mal seine eigenen Grenzen erkennen. Dabei helfen die nächsten Kapitel ;-)

Stimmt, Ron ist sehr mutig. Er schlägt einen gefährlichen Weg ein und das wird nicht leicht für ihn. Die Todesser vergessen nicht, dass er aus einer Blutsverräter-Familie stammt. ;-) So dumm sind sie nicht.

Eine Runde Mitleid für Evan! Jeder von ihnen meint es gut. Severus, Ron und Evan, so unterschiedlich ihre Taten auch sind, doch die Konsequenzen sind nicht sonderlich schön.
Dorian könnte sogar ein interessanter Charakter sein, nur leider ist kein Platz für seine Geschichte. Ich hoffe trotzdem, dass sein Auftritt kurz und gut war^^

Ja, ein tiefes Luftholen vor dem großen Knall... Finale!

Show statt tell steht jetzt schon ganz groß auf meiner Liste mit den Punkten, auf die ich bei der Überarbeitung achten muss... Dennoch fehlt mir da oft noch das Gespür.

*salutiert* Jawohl! Es wird hier fleißig weitergemacht. Vielleicht kann ich ja mit dem nächsten Kapitel wieder mehr Reaktionen hervorrufen :-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
27.06.2022 | 14:56 Uhr
Da bin ich wieder!
Nachdem ich ganz tapfer gewartet habe, um gleich mehrere Kapitel auf einmal lesen zu können. Und nach dem Kapitel brauche ich jetzt auch was Fröhliches. Hermine ist zwar vorerst wieder sicher, und auch Severus. Aber der Preis dafür war echt hoch. Ich hab mir von Anfang an nicht vorstellen können, dass sie da lebend wieder rauskommt. Aber wenn Snapes Fläschchen nicht für sie bestimmt gewesen ist, für wen dann? Das bereitet mir gerade ein bisschen Sorge. ^^'
Ich hüpf dann mal ins nächste Kapitel rüber. ;)

Antwort von eve001 am 27.06.2022 | 19:43 Uhr
Hallo Lyjeria!

Schön, dass du wieder da bist :-) *freu* Warst du auf Urlaub? Wenn ja, dann beneide ich dich! Ich muss noch bis Freitag durchhalten, dann beginnt mein Urlaub :-)

Die Kapitel jetzt sind alle recht traurig bzw. düster. Da kommt leider noch mehr^^

Mary hat's leider nicht geschafft :-( Das Fläschchen ist eigentlich für Severus selbst. Wenn die Situation so aussichtslos ist, dass es keinen anderen Ausweg mehr gibt, um seine Geheimnisse nicht preisgeben zu müssen. Es wird noch eine Rolle spielen ;-)

Danke für das Review!

Bis gleich ;-)
11.06.2022 | 12:43 Uhr
Ich erhebe mein Energy-Drink auf Mary! Sie hat tapfer gekämpft! Bis zum Schluss!

Weder ist mein Gedächtnis recht schlecht oder du hast an dem Kapitel noch ein paar Sachen verändert. Es ist jetzt viel klarer. Auch die Szene, wo Alvin verletzt wird, gefällt mir so besser. Auch das Gespräch im Aufzug! Es hat sich gelohnt.

Die Entscheidungen die Severus in diesem Kapitel treffen musste sind wirklich grausam. Nicht nur, dass ihm selbst die Eisscholle unter dem Hintern wegschmilzt, alles andere spitzt sich auch zu. Das finde ich hast du in dem Kapitel unheimlich gut dargestellt. Während es am Anfang noch so wirkte, dass Severus mit seiner Tanzerei auf zwei Hochzeiten noch gut zurecht kommt, holt ihn jetzt die Realität ein. Und schlägt ihm ziemlich heftig ins Gesicht. Und in den Magen.
Die Szene an den Gittern fand ich besonders ergreifend. Was sagt man zu einem Menschen, der einen bittet, ihn zu töten? Und das auch tatsächlich die beste Alternative wäre. Askaban ist keine. Zu Tode gefoltert und an den Mauern aufgehängt ebenso wenig.
Auch die Flucht wirkt bis zum Schluss so als könnte es Mary wirklich schaffen. Zuzutrauen wäre es dir. Umso schwerer liegt einem der Stein im Magen, dass sie es nicht geschafft hat. Kein Happy End für Mary. Zumindest auf den ersten Blick nicht. Vielleicht war es für sie selbst aber tröstend jetzt wieder bei Fabian sein zu dürfen. Schließlich wissen wir durch dein Drabble, dass sie eine sehr gläubige Frau ist bzw. sehr in diesem Glauben aufgewachsen ist.


Und handwerklich? Ich bin sehr zufrieden. Die Dialoge sind natürlich, der Text fliegt flüssig am Auge vorbei. Keine klumpigen Sätze. Insgesamt ein schönes, unterhaltsames und packendes Lesevergnügen. Den Einblick in Severus Kopf habe ich sehr genossen. Er zieht schwere Entscheidungen förmlich an. Bringt sich immer wieder in solche Situationen. Weil er loyal ist. Weil er Verantwortung über seine geliebten Mitmenschen übernimmt. Und das hast du hier sehr gut getroffen.

Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Hermine und Evan weiter geht <3.

Liebe Grüße

Antwort von eve001 am 12.06.2022 | 21:13 Uhr
Hallo Marginalie!

Mary war wirklich sehr mutig und hat gut gekämpft, da gebe ich dir recht :-)

Du Arme hast ja immer das Pech, dass du meine Rohfassungen lesen musst. Meistens habe ich sie da erst einmal durchgelesen und dann schicke ich sie, damit du mir Feedback gibst. Anschließend ruhen sie ein paar Wochen, bis ich sie noch mal überarbeite und genau korrekturlese. Bei diesem Überarbeitungsprozess baue ich immer schon Hinweise auf die folgenden Kapitel und deine Korrekturvorschläge ein. Deshalb unterscheiden sich manche Szenen deutlich von dem, was du in der Rohfassung gelesen hast... ^^

Severus hat's wirklich nicht leicht. Die Figuren, die wir lieben, quälen wir gerne, oder ;-) Ja, das waren wirklich harte Entscheidungen. Ihr bei der Flucht zu helfen, war wahnsinnig riskant. Aber irgendwie ist alles, was Severus macht, riskant^^ Kein Happy End für Mary, das ist wahr. Aber vielleicht gibt's wirklich einen Platz im Himmel bei Fabian für sie.

Ooooh, vielen, vielen Dank für dein Lob! Da ich deine Arbeiten sehr genau kenne und schätze, bedeutet mir dein Lob enorm viel! Ohne deine Kritik an den Dunklen Jahren wäre ich heute nicht hier ;-)

Jaaa... Ich freue mich auch schon sehr auf den Evan-Teil *muahahahah*

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
10.06.2022 | 19:38 Uhr
Uff. Das war man ein missglückter Fluchtversuch. Dabei hätte sie es beinah geschafft. So traurig es ist, evtl ist es am Ende besser so. Severus seine Tarnung gegenüber dem Lord muss aufrecht bleiben. Wo nun wohl Hermine noch ist?

Antwort von eve001 am 11.06.2022 | 11:44 Uhr
Hallo Riwenriddle!

Ja, so knapp gescheitert :-( Aber es musste leider sein.

Was mit Hermine ist, erfährst du im nächsten Kapitel. Und auch Evans Plot geht ein Stückchen weiter. Ich denke, es wird recht spannend!

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
10.06.2022 | 08:22 Uhr
Es ist so traurig.....aber den Wunqch von Mary eher zu sterben als noch mehr gequält zu werden und dann im Gefängnis zu verotten ist nachvollziehbar.

Du bringst immer sehr viel Spannung rein und man fiebert mit.

Danke eunike

Antwort von eve001 am 11.06.2022 | 11:43 Uhr
Hallo eunike!

Das Gefängnis ist für Mary auch mit einer traumatischen Erinnerung verbunden. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, kannst du bei meiner neuen Drabble-Sammlung vorbeischauen. Dort erzähle ich fünf besondere Moment in Marys Leben.

Danke für dein Kompliment! Und für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
09.06.2022 | 19:12 Uhr
*schnief*

R.I.P Mary

*schnief*

Was ein trauriges Kapitel:-(

Aber ich stelle mir die Frage, ob Avery Snape wirklich noch vertraut oder ob er nur so tut in der Hoffnung, dass Sev sich noch verrät..?
Ich kann seine Intelligenz nicht einschätzen x)
Aber Severus ist einfach auch ein guter Schauspieler !


Dass die Gespräche mit dem MACUSA so schief gehen dachte ich mir schon

Iwie denke ich aber, dass Voldemorts Verhandlungen erfolgreicher waren
Ich bin gespannt

Freue mich aber sehr auf Hermine und Evan nächste Woche:)
Ich mag Evan ja.. iwie :-D

LG
Sarah

Antwort von eve001 am 11.06.2022 | 11:41 Uhr
Hallo Sarah!

*Taschentuch gebe* Mary musste leider sterben.

Ob Avery ihm noch vertraut, möchte ich nicht beantworten. Severus schafft es immer wieder, sich gut aus den Situationen herauszureden, aber zu viele dieser seltsamen Vorkommnisse (Evans Tod, Hermine in Hogsmeade, Marys Fluchtversuch, sein Verhalten gegenüber Duncan im Krankenhaus, etc.) das weckt Misstrauen. Und sowohl Alvin als auch Duncan tun alle, um ihre Position zu behalten. Wenn sie dafür einen Freund ans Messer liefern müssen, werden sie das tun.

Tjaaa... Warten wir mal die Zeremonie ab ;-) Auf jeden Fall sieht es für die Todesser nicht gut aus.

Oh, ich freue mich auch schon darauf, meinen Leser*innen Evan zu präsentieren *muhahahahah*

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
04.06.2022 | 18:23 Uhr
Natürlich läuft gar nichts so, wie es soll. Das sieht aktuell gar nicht spaßig aus. Evans Trip war ein Reinfall, Hermine, die dachte, Mrs. Cole hätte Probleme, steckt jetzt selber knietief drin, und Sev ist natürlich nirgends in Sicht.
Wobei ich sagen muss, dass ich anfangs echt auf dem Schlauch gestanden habe, was Avery jetzt von Hermine will... bis zum Punkt mit dem Lippenstift.
Jetzt sitze ich hier und bin SEHR gespannt auf deine Auflösung dieses Schlamassels; ich bin da gerade mehr als planlos. Irgendwann musst du mir mal deine Geheimzutat zum Geschichtenspinnen verraten ;D

Liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende!

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 16:50 Uhr
Hallo Lyjeria!

Jaaah... alle stecken gerade ziemlich in der Klemme. Aber es wäre ja langweilig, wenn alles immer gleich klappen würde^^

Sev kann nicht alle retten :-( Auch wenn er es versucht und gerne machen würde.

So ging es wahrscheinlich vielen Leser*innen^^ Er hat sie erkannt und hat sich einen "kleinen Spaß" mit ihr erlaubt... Den findet aber nur er lustig... -.-

Die Geheimzutat ist nicht so geheim^^ Ich schreibe, was ich gerne lesen würde. Ich mag Spannung, gefährliche Situationen, starke (weibliche) Figuren, Dystopien, einen Hauch Romanze und einen Plot, den man als Leser*in nicht vorhersehen kann. Taadaaa ... das ist die Muggeline^^

Vielen lieben Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
04.06.2022 | 14:35 Uhr
Hey Marie!
Ein großartiges Kapitel! Wirklich! Nach der Literatur von gestern Abend wirklich sehr heilsam für meinen Geist. Es hat so viel! Spannung, überraschende Wendungen (die nicht schon fünf Kapitel vorher absehbar sind), eine wirklich bedrohliche, bedrückende Situation. Sehr, sehr spannend!

Auch die Charaktere sind vom feinsten ausgearbeitet und beweisen in dem Prozess auch eine große Stange Mut von der Autorin.
Evan - auf seinem Kreuzzug mit dem Schicksal im Nacken. Alles sehr atmosphärisch, glaubhaft und in sich stimmig. Ein kleiner Schuhliebhaber :D
Hermine und Mary die all die Zuneigung, die du in den 41 Kapiteln zuvor aufgebaut hast in dieser Situation gipfeln lässt. In all der Verzweiflung die den Frauen übergestülpt wird. Diese Ausweglosigkeit ist einfach nur erdrückend. Trotzdem beweisen die Damen stolz, Zusammenhalt, Zuneigung zueinander und blindes Vertrauen. Du sagst nicht: "Sie vertrauten sich blind" du zeigst es. Wunderbar!
All die Arbeit zuvor macht sich bezahlt. Und du kaust dem Leser/der Leserin nicht alles vor. Wir müssen unsere Köpfe selbst anstrengen.
Und Alvin … hach Alvin. Was hab ich mich gefreut, dass du so ein paar Themen aus den Dunklen Jahren aufgegriffen hast. Quasi als kleines Easter-Egg für deine Vielleser*innen. Seitdem kann ich nicht mehr an dem ätherischen Öl Sandelholz vorbei laufen, ohne an ihn zu denken. Und mal ganz ehrlich: Es gibt verlegte Romane, die ich mit viel Freude gelesen habe. Doch sie finden nach Beendigung des Buchs nicht mehr in meiner Gedankenwelt statt. Hier ist das anders. Die Farben, die sich als thematischer Faden durch die Geschichte ziehen, werden ganz lange in meinem Kopf mit dieser Geschichte verknüpft sein. Grau, Braun, Smaragdgrün und vor allem rot. Ich finde es auch schön wie du hier die Farblehre ganz beiläufig miteinbeziehst. Rot ist die Warnung. Die Gefahr. Aber auch Anziehung.
Ich fand Alvin in dem Kapitel unheimlich stark und ich weiß ja wie viel Arbeit du hinein gesteckt hast, um genau DAS zu erreichen. Und dafür einfach Hut ab! Wirklich. Dein Antagonist ist hier von der Charakterentwicklung stärker als so mancher Protagonist in einem verlegten Roman!
Wie in seiner Plauderei die ganze Zeit diese Bedrohung mitschwingt. Wie herablassend er ist. Wie gut auch Mary und Hermine auf ihn reagieren. Der kleine Auftritt von Millicent Bulstrode die total von dem System indoktriniert ist.
Ich freue mich schon unheimlich die nächsten Kapitel in ihrer Endfassung zu lesen und schließe mich den anderen Reviews an.
Super spannend! Gute Arbeit!

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 16:43 Uhr
Huhu Marginalie!

Ooooh, so viel Lob! Vielen, vielen Dank dafür! Das ist ja immer auch dein Verdienst^^

Evan überrascht mich immer wieder selbst. Wenn ich daran denke, wie klein und unbedeutend seine Rolle ursprünglich war und was er jetzt tun muss/darf, bin ich froh, dass ich auf dich gehört habe.

So bedrückend die Szene auch ist, es hat mir großen Spaß gemacht, diese Szene mit Hermine und Mary zu schreiben. Und ich bin erleichtert, dass die Stimmung so rübergekommen ist, wie ich es gehofft habe.

Das mit dem Vorkauen versuche ich wirklich zu vermeiden^^ Auch hierfür - danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast.

Da du mein Vorbild in Sachen Charakter- bzw. Figurenentwicklung bist, zählt dieses Lob für mich doppelt. Ich dachte immer wieder, ich würde es niemals schaffen, Evan, Alvin und Duncan unterschiedlich zu gestalten, aber ich denke, ich habe es doch hinbekommen. (Klar, könnte es NOCH besser sein, aber ich bin schon mal zufrieden.)

Wow... Natürlich hofft jede/r Autor/in, dass eine Geschichte so präsent in den Köpfen der Leser*innen bleibt, aber das geschafft zu haben, ist schon ein wahnsinniges Kompliment. Vielen, vielen Dank! Hehe... Easter-Eggs sind was Schönes^^

*mich verbeuge*

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
03.06.2022 | 06:32 Uhr
Du machst es ja sehr spannend!!!!!
Man sitzt auf Nadeln beim Lesen!!


Lieben Dank jedenfalls
eunike

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 16:24 Uhr
Hallo eunike!

Heheheh *böses Grinsen* Das war auch mein Plan! Es freut mich, dass mir das gelungen ist.

Eine Woche vergeht ja schnell ;-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
02.06.2022 | 23:15 Uhr
Uff. die beiden Damen koennen einem sehr leid tun. Vor allem Mrs.Cole. und ich glaube Hermine wird nun auch noch ganz dolle Ärger bekommen.

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 16:24 Uhr
Hallo Riwenriddle!

Ja, beide stecken gerade in ziemlichen Schwierigkeiten. Evan aber auch^^ Im Moment schaut es für alle drei nicht besonders rosig aus, aber zum Glück ist ja schon bald wieder Donnerstag :-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
02.06.2022 | 21:35 Uhr
Oh je, wie soll ich diese Woche nur aushalten?
Das war ein extrem spannendes Kapitel. War irgendwie klar, dass er sie wieder erkennt. Was er wohl daraus für Rückschlüsse zieht? Ich glaube, ich muss nochmal das Kapitel über Hogsmead lesen...
Und was wird aus Mrs. Cole? Mich würde ihre Vorgeschichte interessieren. Was ist in Ihrer Schulzeit passiert, wie kam sie zu Snape?

LG
Pecarnia

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 12:36 Uhr
Hallo Pecarnia!

Das war wirklich ein gemeiner Cliffhanger^^

Danke! Es freut mich sehr, dass mein Plan aufgegangen ist und das Kapitel so spannend geworden ist. Genau das wollte ich^^
Kapitel 19 und 20 (oje, das ist schon sooo lange her) müsste man dafür noch mal lesen. Zumindest wird klar, dass Severus gelogen hat und eine Straftat begangen hat. Hermine darf nicht nach Hogsmeade, darf keine Reinblüter-Kleidung tragen, sich nicht schminken und sollte schon gar nicht von Severus ausgeführt werden.

Was mit Mrs Cole passiert, zeigt das nächste Kapitel. ;-) Hmm... Ich könnte ihre Vorgeschichte in einem Oneshot oder einer kleinen Side-Story erzählen. Ich stelle mir das nämlich ziemlich spannend vor. Sie war Mitglied des Phönix-Ordens, hat aber so ziemlich den Glauben an den Widerstand verloren, als es die Todesser doch geschafft haben, an die Macht zu kommen. Du bringst mich auf eine gute Idee *ggg* Zu ihrer Schulzeit: Sie ist die Mary Macdonald über die sich Lily und Severus in der Erinnerung unterhalten. Mulciber hat sie mit Schwarzer Magie angegriffen, Lily findet das nicht okay, Severus meint, es sei nur ein Scherz gewesen... Diese Mary ;-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
02.06.2022 | 21:20 Uhr
Liebe Marie,

Was ein Gänsehaut- Kapitel ! Und ich lese das vorm schlafen gehen..

Avery ist ekelig - richtig ekelig
Und ich muss Hermine Recht geben
Ich dachte bisher auch, Duncan wäre der Schlimmste - aber nein. Pfui.
Oder anders gesagt: Kompliment an dich. Du hast es geschafft ihn so super zu schreiben, dass wir ihn nur hassen können.

Aber jetzt stellen wir uns mal die Fragen: wieso kommen sie Severus auf die schliche? Hat das was mit dem Angriff auf Evan zu tun?

Wirklich unfassbar spannend
Ich wünschte, es würde heute schon weitergehen

Ein sehr tolles Kapitel
Vielen Dank dafür

LG Sarah

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 12:27 Uhr
Hallo Sarah!

Dieses Kapitel war keine geeignete Einschlaf-Lektüre^^

Aaaah ... Was für ein tolles Lob *freu* Ja, Avery ist ekelig. Auf eine andere Art als Mulciber, aber nicht minder schlimm^^ Jetzt bin ich stolz auf mich, dass ich ihn so "böse" hinbekommen habe^^

Wie kommen sie Severus auf die Schliche? Gute Frage! Da wäre mal sein Ausraster im St. Mungo. Damit hat er sich bei Duncan seeehr unbeliebt gemacht. Die weiteren Gründe für die Verhaftung von Mrs Cole verrät das nächste Kapitel. Ob das was mit Evan zu tun hat? Ich sage nichts ;-)

Eine Woche vergeht doch eh schnell ;-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
02.06.2022 | 21:19 Uhr
Oh man. Es ist und bleibt spannend. Arme Mrs Cole.. und arme Hermine. Hat er also doch was in der Hinterhand gehabt. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Hoffentlich kommt Severus und kann ihr helfen. Und Evan und seine Pläne.. auch das bleibt spannend. Also, abwarten und Tee trinken und auf nächsten Donnerstag warten ;)
Liebe Grüße

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 12:22 Uhr
Hallo FF-Tine!

Eine Woche vergeht ja immer recht schnell ;-) Alvin darf man nicht unterschätzen. Ja, Mrs Cole steckt ziemlich in der Klemme, Hermine und Severus auch. Evan sowieso, aber da verrate ich erst im übernächsten Kapitel, wie es mit seiner Mission weitergeht. Severus kann nicht immer alle retten :-(

Es bleibt also spannend ;-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
02.06.2022 | 21:14 Uhr
Oha. Da ist was los. Irgenwie geht es zügig bergab. Wie wollen sie sich da nur rauswinden.

LG LeKatz

Antwort von eve001 am 05.06.2022 | 12:19 Uhr
Hallo LeKatz!

Für die Figuren gehts bergab, aber die FF steuert auf den Höhepunkt zu! Jaaa, schaut ziemlich aussichtlos aus... Aber sonst wäre es ja langweilig, oder ;-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
28.05.2022 | 21:19 Uhr
Hey Eve!
Cool Wendung! Ja, Severus den Freund zu nehmen, war wohl nicht die beste Möglichkeit.
Mal sehe wie es sich weiter entwickelt! Ich finde die Ansicht von Seelen ohne Körper auch spannend. Ich frage mich nur, ob das ginge oder ob er wie in der originalen Geschichte Jahrelang irgendwo rumlauert, bis er wieder einen Körper findet? ...wird man ja lesen.

Echt interessant! Weiter so

LG
Wiatr

Antwort von eve001 am 29.05.2022 | 18:33 Uhr
Hallo Wiatr!

Ich finde Evans Idee auch sehr spannend (sonst hätte ich sie wohl nicht eingebaut^^). Ich wollte meinen eigenen Weg mit den Horkruxen gehen. Es wäre ja nicht sonderlich spannend gewesen, wenn ich die Handlung der Original-Bände wiederholt hätte. Also musste ich meinen eigenen Weg finden, denn ganz ignorieren wollte ich sie nicht. Das wäre zwar der einfachste Weg gewesen und dann wäre Voldemort wesentlich schneller tot, aber ich habe mich für diesen Weg entschieden und hoffe, dass er dir und den anderen Leser*innen gefällt :-)

Vielen Dank für dein Review und dein Lob!

Liebe Grüße
Marie
28.05.2022 | 11:37 Uhr
Ich glaube wenn Rosier den Namen auf den Tagebuch hätte lesen können, wäre ihm der erste Horcrux aufgefallen. Ich hoffe das Hermine es zumindest richtig erkennt, bevor es zu spät ist.

Antwort von eve001 am 29.05.2022 | 18:29 Uhr
Hallo Riwenriddle!

Jaaa! Hätte Evan den Namen gesehen, hätte er es gleich erkannt. Er hat es nämlich auch schon mal gesehen, deshalb sieht er es so merkwürdig an.

Eine andere Person hat die Ehre, den Horkrux zu erkennen. Bis es soweit ist, muss aber noch was passieren ;-)

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
27.05.2022 | 20:57 Uhr
Zuerst einmal interessant gewählte Kaputelüberschrift. Ich kannte das Sprichwort vorher nicht, kann jetzt abee sagen: "Wieder was dazugelernt" ;)
Ich finde Evans Wandel echt interessant, auch wenn ich ihm noch nicht so 100% traue. Er hätte aus meiner Sicht immer noch genügend Geund, Severus beim Lord anzuschwärzen, vor allem jetzt, wo seine Tochter so kurz vor der Aufnahme in die Todesserreihen steht. Seine Idee ist schon interessant, aber ich habe keine Ahnung, qie er das umsetzen will. Da lasse ich mich gerne von dir überraschen :)
Hermine reagiert hier echt stark. Sie urteilt nicht voreilig, sondern vermittelt und zeigt obendrein guten Willen, dadurch, dass sie Evan ihren Stab benutzen lässt. Zu Hermine und Sev bleibt nur zu sagen, dass sie unglaublich gut zusammen passen und total süß zusammen sind. Ach ja, und Hermines Eifersucht ist schon ziemlich niedlich.

Antwort von eve001 am 29.05.2022 | 18:27 Uhr
Lyjeria!

Bildungsauftrag erfüllt, würde ich dann mal sagen^^ Wenn man das lateinische Sprichwort nicht kennt, ist es ja nicht schlimm. Ich muss gestehen, dass die Kapitelaufteilung ursprünglich anders war. In diesem Kapitel war ursprünglich das Gespräch mit Evans Tochter UND die Trauerfeier. Da hat dann das Sprichwort doppelt gut gepasst, denn die alten Hexen und Edwina sprechen ja nicht gut über die Toten... Doch dann wurde die Szenen immer länger...

Einen Teil von Evans Plan wirst du am Donnerstag erfahren. Er ist ja wirklich davon überzeugt, das Richtige zu tun. Und er glaubt tatsächlich, dass das Schicksal auf seiner Seite ist... Nun ja, lass dich überraschen^^

Hermine ist hier wirklich stark. Ich hoffe, es wirkt nicht übertrieben. Jaaa... die zwei sind schon ein süßes Paar. Solche kurzen Momente müssen auch sein, es kann ja nicht immer nur düster und aussichtslos sein.

Vielen Dank für dein Review! Deine Mail beantworte ich auch gleich!

Liebe Grüße
Marie
26.05.2022 | 23:07 Uhr
Ach wie putzig, die Zwei. Hab sie quasi direkt vor mir gesehen. Herzallerliebst. Musste auch ziemlich über die Schreckschrauben schmunzeln.
Und oh man. Du machst es aber wieder spannend. Ich bin sehr gespannt, was als Nächstes passiert. Auch welche Rolle Harry spielt, und generell der Orden. Ich freu mich auf mehr. :)
Liebe Grüße

Antwort von eve001 am 27.05.2022 | 19:26 Uhr
Hallo FF-Tine!

Es freut mich, wenn dir der Moment zwischen Sev und Hermine gefallen hat :-) Mal was fürs Herz, bevors wieder düster, traurig und actionreich wird ;-)

Harry und der Orden bekommen auch noch ganz viel zu tun, das dauert aber noch ein paar Kapitel. Zuerst muss Evan mal sein Glück versuchen.

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
26.05.2022 | 19:01 Uhr
Uhhhh....ja Du machst es spannend!!!!!!!

Und sehr hinreißend wie eifersüchtig Hermine ist.......und auch das Geständnis von Severus!!!!

Danke
eunike

Antwort von eve001 am 27.05.2022 | 19:24 Uhr
Hallo eunike!

Jaaa, ich hoffe, ich übertreibe es nicht, aber was wäre so eine FF ohne Spannung^^

Mir gefällt der Moment zwischen den beiden auch gut. Den habe ich gerne geschrieben. Hihihihi... die HP-Hermine ist ja auch eifersüchtig.

Vielen Dank für dein Review!

Liebe Grüße
Marie
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast