Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ehrentraud
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 4:
17.03.2022 | 23:47 Uhr
Liebe Ehrentraud,

ich klicke mich gerade durch sämtliche Beiträge zum Quidditch-Cup, nachdem ich diese Woche als Teilnehmerin nachgerutscht bin, und finde es total spannend, die unterschiedlichen Drabble zu lesen. Vor allem die Sucherdrabble finde ich extra schwer, 150 Worte sind ja echt wenig und das muss man erstmal schaffen, etwas so kurz zu fassen. Da tue zumindest ich mich immer schwer mit. Also schon einmal Hut ab dafür, dass dir das gelungen ist. Du hast gerade die Hausvorgabe ja sogar noch in deinen Worten wiedergegeben! Und dass Seamus all seine Freunde um Rat gefragt hat, deckt auch deine Positionsvorgabe passend ab. Da kann man schön noch einmal merken, wie unterschiedlich die Charaktere alle sind, anhand des vielfältigen Rates, den sie Seamus geben. Beim letzten Satz hängt bloß das "mit" plötzlich im Satz, das passt da nicht so ganz hin - oder es fehlt etwas nach dem "mit". Aber daran will ich mich nicht aufhängen. Auf jeden Fall ein feines kleines Drabble!

Liebe Grüße
Coronet

Antwort von Ehrentraud am 18.03.2022 | 23:46 Uhr
Hallo liebe Coronet,

vielen lieben Dank für dein Review und dein Lob.
Es war nicht einfach für mich, die beiden Vorgaben in ein Drabble mit 150 Wörtern zu packen, da habe ich einige Konzepte ausprobiert, bis ich mit der schwierigen Entscheidung zufrieden war. Mal sehen, wie es bei den anderen Runden mit den Drabbles läuft.
Da hat Seamus es schwer, eine Entscheidung zu treffen, wo seine Freunde ihm unterschiedliche Ratschläge mitteilen.
Um nachzuvollziehen, was du mit dem "mit" im letzten Satz meinst, sollte ich einen Blick ins Drabble werfen. Aber lassen wir diesen Schönheitsfehler statt darauf herumzutreten, was dort unstimmig ist.
Ich habe im Forum mitbekommen, dass du beim Quidditch-Cup eingesprungen bist, und heiße dich als Teilnehmerin willkommen.

Ich wünsche dir liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

Ehrentraud
13.02.2022 | 13:06 Uhr
Hallo Ehrentraud!

Ah, das Problem mit Liebesgeständnissen. Verständlich, hier die Ratschläge des kompletten Freundeskreises einzuholen, denn das ist kein einfaches Unterfangen. Vor allem nicht, wenn Fjella schon vergeben ist.
Ich weiß, wie schwer es war, diese beiden Vorgaben in die 150 Worte zu quetschen, deshalb kann ich dir nur mein Lob aussprechen: Für mich waren beide problemlos im übertragenen Sinn erkennbar und das ist das Wichtigste. Und bei Liebesgeständnissen bin ich gar nicht sicher, ob es überhaupt Dummheit sein kann, seine Gefühle der anderen Person zu offenbaren ... Aber das wird wohl jeder ein wenig anders sehen.

LG, Angel

Antwort von Ehrentraud am 14.02.2022 | 00:03 Uhr
Hallo -AngelOfMusic-,

vielen lieben Dank für dein Review und dein Lob.
Ich habe schon versucht, das Gespräch zwischen Seamus und seinen Freunden mit Dialog zu schreiben, aber diese Version biss sich mit der 150 Wörter-Grenze und war zu lang. Also habe ich entschieden, Seamus zurückerinnern zu lassen, wie er sich mit seinen Freunden über sein Problem unterhielt, und den Dialog weggelassen. Schon hat es gepasst mit den 150 Wörtern.
Es kann schon keine Dummheit sein, wenn Seamus Fjella gesteht, was er für sie empfindet. Wenn sie aber bereits vergeben ist und Seamus einen Korb gibt, weil sie ganz sicher nicht das gleiche für ihn empfindet, was er für sie empfindet, oder anfangs nicht sicher ist, ob sie nur Freundschaft oder doch Liebe für ihn empfindet und deswegen schauen will, ob sie bei ihm Richtung Freundschaft oder Richtung Liebe tendiert, würde er sich in anfänglicher tiefer Verletztheit schon den Vorwurf machen, dass sein Liebesgeständnis dumm war.
Seamus ist unsicher mit seinem Problem. Seine Freunde haben klar gesagt, wie sie sein Problem sehen. Ob die Ratschläge ihm helfen können, eine Entscheidung zu treffen, die sich für ihn richtig anfühlt...

Ich wünsche dir liebe Grüße und einen schönen Wochenstart.

Ehrentraud
06.02.2022 | 22:42 Uhr
Hallo Ehrentraud,
die Vorgaben sehe ich hier beide erfüllt.
Die Vorgabe für Gryffindor kommt zwar nicht wortwörtlich vor, aber ist klar der springende Punkt in der Diskussion.
Gerade die Vorgabe für Sucher, finde ich wirklich gut umgesetzt, vor allem da du nur 150 Wörter zur Verfügung hast. Da ist es wirklich eine gute Idee, sich Rat von anderen einzuholen und deren Sicht auf die Situation zu hören.
Für mich ist das Drabble ein wenig zu konstruiert und auch ein wenig zu kompliziert. Gerade weil zwei OCs doch wichtige Rollen einnehmen. Da hätte ich mir vielleicht einfach Charaktere genommen, die man bereits aus den Büchern kennt und bei denen man die Reaktion auf Seamus Liebesgeständnis dann auch ein wenig vorhersehen könnte.
Aber angesichts der Wortgrenze von 150 Wörtern, finde ich das Drabble durchaus gelungen.
Lg.Demelza

Antwort von Ehrentraud am 06.02.2022 | 23:04 Uhr
Hallo Demelza,

vielen lieben Dank für dein Review, dein Lob und deine Kritik.
Ich mag eher lange Texte, wo ich ausführlicher beschreiben kann, was die Figuren erleben und in bestimmten Situationen denken und wie sie miteinander wörtlich agieren und ich paar von der Geschichte abschweifenden Erklärungen einbaue (z.B. bei erfundenen Fantasywelten um etwas besser erklären zu können, wie eine Ortschaft laut einer Legende entstanden sein könnte als Beispiel).
Drabbles sind eine Herausforderung, aber auch eine Erfahrung für mich, kurz und knapp zu schreiben, wie ich letztes Jahr bei einem älteren Drabble-Projekt feststellte, als ich mit diesem Projekt anfing.
Mein erstes Drabble für den Quidditch-Drabble-Cup 2022 war eine Herausforderung für mich, bei den 150 Wörtern zu bleiben und mit der Geschichte auf diese Wortanzahl zu kommen und noch die beiden Vorgaben einzubauen. Mal sehen, wie es bewertet wird.

Ich wünsche dir liebe Grüße, einen schönen Wochenstart und viel Spaß beim weiteren Verlauf des Cups.

Ehrentraud
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast