Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: - Leela -
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
30.09.2021 | 15:03 Uhr
Hallo Leela

Ein schöner Auftrag, den Eddy, Jake und Tracy hier bekommen haben. Ein ziemliches Abenteuer zwar, und Eddy wäre wohl lieber gleich sofort wieder nach Hause gegangen, aber letzten Endes war das Problem dann doch schnell gelöst. Und die Zwerge, die waren sichtlich erleichtert und schon richtig fröhlich deshalb. Muss ein gutes Gefühl sein, wenn man als Geisterjäger jemanden derart unkompliziert helfen kann. Vor allem, wenn man zuerst mit grösseren Problemen rechnet. Aber einmal geholfen und den Zwergen erklärt was sie bei einem erneuten Ereignis machen müssen, und schon kann man den Auftrag als Erfolg verbuchen. Ja, so macht Arbeit doch gleich richtig Spass.

Der Oneshot ist wirklich schön geworden.^^

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von - Leela - am 20.10.2021 | 17:15 Uhr
Heyho Esther,

ja, das war mal ein so ganz eigener Auftrag voll spezieller Harmonie. ^^ Wenn man nicht weiß, was einen da erwartet, dann mag man wirklich gleich wieder umkehren, aber zumindest bei den Zwergen ist man ja gut aufgehoben. Da fühlt sich dann auch Eddy wohl. Und daß da doch noch ein Geisterauftrag kommt… Das hat ja keiner von den Jungs ahnen können. Letzten Endes ist es ja aber ihr Job, deswegen sind sie ja nun mal da – egal, wer der Auftraggeber ist. ^^
Der Auftrag war doch aber gut zu meistern, und die Hilfe zur Selbsthilfe ist natürlich genial! So können die Zwerge dem Geisterproblem nun selbst beikommen, und ihre Stollen wieder vernünftig bearbeiten. Das ist aber auch schon eine sehr spezielle form von Geist… ^^‘

Ich denke aber hier, Zwerge und Ghostbuster sind gleichermaßen zufrieden mit dem Ausgang. Und ich finde es toll, daß unsere Jungs hier so unkompliziert helfen, und sich nicht jeden weiteren Auftrag teuer bezahlen lassen, weil »nur sie das Gegenmittel haben«. ^^ Unsere Jungs haben genau die richtige Firmenphilosophie. ^^

Freut mich, daß du untertage vorbeigesehen hast!
Ganz ♥liche Grüße,
Leela
19.09.2021 | 19:46 Uhr
Hi Leela,

ich hatte schon eine ganze Weile vor, die Story zu lesen, und nun bin ich endlich dazu gekommen^^. Schon der Titel klingt ja eher märchenhaft und nicht nach Geistern. Obwohl ... Geister-Zwerge ...?

Mit alten Minen sollten sich die Ghostbuster eigentlich auskennen, und dass es da auch mal spuken kann ;-). Naja, und in die Mine hineingehen hätten sie ohnehin früher oder später müssen, wie hätten sie sonst herausfinden sollen, was da los ist? Da musste der arme Eddy wohl oder übel mal wieder in den sauren Apfel beißen. Auf mich hätte diese Geräuschkulisse auch nicht wie Geistertätigkeiten gewirkt, sondern eher wie handwerkliche Tätigkeiten. Keine Wunder, dass die Ghostbuster irritiert waren.

Der Anblick der erleuchteten Höhle mit den Zwergen muss tatsächlich märchenhaft gewesen sein, das hätte ich auch gerne gesehen! Gut, dass sie bei ihrer Arbeit nur gesummt haben und nicht gesungen, sonst hätte ich ein anderes Bild vor Augen gehabt, so Disney-mäßig *g*.

Die Geisterjäger sind also sogar im Zwergenreich bekannt, und dass die Zwerge die Auftraggeber waren, war schon eine überraschende Wendung, ebenso überraschend wie die Aussage, dass die Menschen wussten, dass die Zwerge dort in der Mine arbeiteten. Damit musste man nicht unbedingt rechnen. Und dann wurde es plötzlich doch noch ein Geistereinsatz - da wird sich Jake gefreut haben^^.

Die Zusammenarbeit zwischen den Ghostbustern und den Zwergen gefiel mir, auch wenn dadurch das Märchenhafte ein bisschen auf der Strecke blieb, weil sich in diesem Moment eine ganz normale Geschäftsbeziehung entwickelte.

Tracy hatte zum Glück mal wieder den richtigen Riecher und ahnte, wie man die Wolkengeister hervorlocken und vor allem, wie man sie ausschalten konnte. Was wären die beiden Jungs nur ohne den Gorilla! Dessen Wissen und Erfahrung ist immer wieder Gold wert.

Dass die Geisterjäger mal ihre Kunden anlernen müssen, damit hätten sie wohl nicht gerechnet. Das war wirklich eine gelungene Abwechslung für das Team! Aber wenn man das Problem damit nachhaltig aus der Welt schaffen kann, warum nicht? Die Zwerge wird's gefreut haben. Sie müssen in Zukunft nur das Spray immer zur Hand haben und gut zielen, wenn die Wolken- aka Salzgeister wieder auf den Plan treten. Na, und unendliches Spray ist ja mal eine tolle Erfindung - passt zu den unendlichen Ghostpacks ;-). Ob die Ghostbuster die Zwerge wohl noch mal wiedersehen werden?

Das war eine richtig tolle, ungewöhnliche Geschichte, die mir beim Lesen viel Spaß gemacht hat. Auch die Zwerge und ihre Darstellung hat mir sehr gefallen. Ein schöner Lesespaß, vielen Dank dafür^^.

Liebe Grüße
Lemmy

Antwort von - Leela - am 19.09.2021 | 20:01 Uhr
Heyho Lemmy! ^^

Ja, der Titel war ja vorgegeben, da konnte ich also nichts dran machen, aber die Story dazu hatte ich sofort im Kopf. ^^

Minenspuk ist wirklich ein Klassiker. Deswegen fand ich es um so schöner, daß ich es in dieser Geschichte mal von einer ganz anderen Seite umsetzen konnte, und so meine Jungs überraschen konnte. – Und das gleich in doppelter Hinsicht! Denn die erste Wendung kam zumindest für den Leser ja offensichtlich, deswegen mußte das dicke Ende ja noch hinterherkommen. *lach*

Doch egal ob Zwerge oder Geister – in erster Instanz muß Eddy da durch, bis die drei herausfinden, was da nun Sache ist, das stimmt. Und bei ersterem war unser märchenhafter Ghostbuster ja auch Feuer und Flamme! Der Anblick mußte tatsächlich großartig gewesen sein. Genau etwas für Eddy. (Ich hatte beim schreiben übrigens dafür befunden, daß Summen reicht. Aber vielleicht singen die Zwerge ab und zu auch Arbeitslieder. Könnte ich mir gut vorstellen! ^^)

Na, und damit wirklich für alle etwas dabei ist, mußten natürlich die Geister noch her. Genau! ^^ Deswegen die zweite Wendung – ich freue mich, daß ich damit überraschen konnte, und damit den gewünschten Effekt erzielen konnte. Na, und ob Jake sich gefreut haben wird! Sonst wäre man ja förmlich »umsonst« gekommen! ^^

Das mit der »normalen Geschäftsbeziehung« war übrigens von mir tatsächlich so geplant. Nachdem klar war, wie der Auftrag mit den Geschehnissen zusammenhing, sollte es so sein, daß die beiden Parteien auch entsprechend miteinander interagieren. Ob das dem märchenhaften einen Abbruch tut, weiß ich nicht. Unsere Jungs sind ja auch märchenhaft! ^^

Du sprichst hier übrigens etwas an, was ich in dieser Geschichte eine wirklich schöne Botschaft finde: Daß für unser Team Priorität hat, wirklich (Geister-)Probleme zu lösen, egal wie, und nicht auf Profit aus ist. So hatten sie überhaupt kein Problem damit, die Zwerge auif das Geisterspray anzulernen und es ihnen zu überlassen, auch wenn es ihnen Folgeaufträge gekostet haben dürfte. Aber darauf kommt es nicht an, sondern nur darauf, daß ihre Kunden sich auch selbst helfen können.

Ich wette mit dir, Eddy würde die Zwerge sicher gerne noch mal besuchen. ^^ Und dann nimmt er dich sicher gerne mit, wenn du magst! ^^

Wir sahen herzliches Danke Schön für’s lesen und dein tolles Review!
Leela & das Ghostbuster-Team
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast