Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Alexandros
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
16.12.2021 | 09:18 Uhr
Hey Alex :)

endlich komme ich dazu deine Geschichte wieder weiterlesen zu können. Zwar nur langsam, aber das ist besser als gar nichts^^

Ach, Vater Spießig und Weltfremd.... Manchmal gehst du mir wirklich gehörig auf den Geist. Ich stehe da voll und ganz auf Falathras Seite. Andere Länder, andere Sitten und den Einheimischen zu sagen, dass ihre Sitten falsch seien, finde ich unerhört. Vater Bermorn sollte sich wirklich ganz schnell in sein neues Leben einfinden, sonst geschieht noch ein Unglück! Aber wahrscheinlich ist er einfach zu alt, um das verstehen zu können. Neues macht ihm bestimmt wie den meisten alten Leuten einfach Angst und sein Glaube hilft ihm dabei, dass diese Angst nicht übergroß wird. Aber die falsche Herangehensweise ist es dennoch.

Da kommt auch schon das Gespräch. Tala, das war wirklich rücksichtsvoll, aber auch selten dumm. Du hättest ihr Glück doch nicht damit zerstört, dass du ihnen von seinen Problemen erzählst. Ich mein, wofür ist eine Familie denn sonst da, wenn nicht, um dich aufzufangen und das in jeder Lebenslage? Ach, du süßer kleiner und naiver Junge... Dich kann man einfach nur gern haben xD

*Holt das Fernglas raus und sieht sich in der Umgebung um* wo ist er denn? Ja, wo ist er denn? Sieht ihn einer von euch? Ich lauer immer noch darauf, dass Talanar zum Schattenpriester wird *.* Die Wendung wäre echt heftig und ich würde sie mega feiern^^ oder wenn er zu Cyrgar geht und sich zum Magier machen lässt *__* das wäre auch eine geile Wendung.

Naja, ich werde es ja lesen können^^ die nächsten Teile sind ja schon raus :3

Liebe Grüße
Luxet
13.08.2021 | 23:37 Uhr
Aloha Alex :3

Wie schön, dass es dieses Mal ein Kapitel aus der Sicht von Ivrendre ist. Traurig jedoch, dass sie momentan die Einzige ohne massive Probleme ist :/

Am meisten tat mir in diesem Kapitel tatsächlich die Greifendame leid. Ich mag mir gar nicht ausmalen wie es sein muss, wenn man etwas plötzlich nicht mehr tun kann, was man jahrelang gemacht hat, ohne es von auch aus zu beenden. Noch dazu kommt, dass sie ganz sicher auch Adunas vermisst. Bürokratie muss aber auch wirklich jedes Lebenslicht verblassen lassen....

Aaaaaw, der göttliche Sturm! Da schlägt mein Palaherz höher, auch wenn ich immer auf der Seite der Horde war ^^' einen ganzen Account voller Blutelfen.... Die Draenei wurde später auch eine. Ich bin in diesem Punkt wahrlich gespannt, wie viele Aspekte der Skillbäume du ansprechen und einbauen wirst. Ich hatte damals mit Wotlk aufgehört zu spielen. Ich hoffe der Pala hat sich nicht zu sehr verändert.

Das Kapitel war zwar kürzer als das davor, aber ich empfand es als sehr gut. Es hat sich sehr gut gelesen und war eine kleine Köstlichkeiten für zwischendurch. Zumal du damit jedem wieder in Erinnerung gerufen hast, dass Ivrendre den Weg des Schutzes gegangen ist. Ich fand es auch sehr schön, dass Adunas und vor allem Schneefeder wieder aufgetaucht sind, auch wenn es nicht für lange war.

Ich bin gespannt, wie sie Fala wieder aufbauen will und wie lange unsere geliebte Greifendame noch leiden muss. *Wird sich heute Nacht heimlich zum Stall schleichen und sie raus lassen*

In diesem Sinne wünsche ich dir eine gute Nacht :3

Ich freue mich schon darauf, die anderen Kapitel nach und nach ebenfalls zu lesen und zu kommentieren^^

Liebe Grüße
Luxi :3

Antwort von Alexandros am 14.08.2021 | 21:57 Uhr
Huhu Luxi ^^

Die Perspektive, aus der ich schreibe, mache ich einfach davon abhängig, wie es am meisten Sinn macht. Meistens wird aus Falathras' Sicht berichtet, aber er kann natürlich nicht immer überall anwesend sein ^^
Im Vergleich zu Falathras und Tanalarn wirkt Ivrendre in der Tat wie ein Ruhepol. Sie lässt sich einfach nicht so schnell aus der Ruhe bringen.

Schneefeder wird derzeit wirklich übel behandelt. Im Grunde verarbeite ich da auch eine Erfahrung, die ich im RP gemacht habe, weil in Sturmwind einige Korinthenkacker unterwegs sind, die anderen auf die Nerven gehen. Daher habe ich auch die Idee mit dem Greifenführerschein und so. Auf diese Art sind diese Regelknilche wenigstens mal zu etwas gut, weil sie so den Bürokratiemoloch, der Sturmwind ist, inspiriert haben xD

Das mit den Pala-Fähigkeiten wird noch eine spannende Sache... Ich kenne den Pala erst von Ende Mists of Pandaria, Anfang Warlords of Draenor an, was ja schon ein paar Jährchen nach deiner Zeit ist. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich nur den Retri gut kenne, weil das der einzige Specc war, den ich gespielt habe. Falls es also zu Ungenauigkeiten bei Tank/Heal kommen sollte, bitte ich schon im Voraus um Verzeihung ^^ Grundsätzlich sehe ich es aber auch so, dass Paladine nicht unbedingt die ganze Zeit mit dem Licht um sich werfen, sondern nur, wenn es die Situation erfordert. Gegen einen Gegner, mit dem man mit normalen Kriegermanövern fertig wird, wäre das sonst so, als ob man mit Kanonen auf Spatzen schießt. Außerdem macht es da auch noch einen Unterschied, ob es gegen Untote/Dämonen oder anderes eingesetzt wird. Bis jetzt denke ich jedenfalls, dass mir dieser Mix aus Priester und Krieger ganz gut gelungen ist.

Ich wünsche dir viel Spaß bei den restlichen Kapiteln ^^

Liebe Grüße
Alex
08.08.2021 | 12:39 Uhr
Hey Alex :3

Soooo, nach und nach werde ich jetzt aufholen mit dem Lesen und Kommentieren :)

Tja, große Brüder haben es nicht leicht, wenn die kleinen Geschwister in einem Alter sind, wo sie nicht über ihre Probleme sprechen wollen. Ich kann mir schon vorstellen, dass es ein Schock gewesen sein muss, dass Fala nun feststellt, dass der trügerische Frieden ihn weich werden lässt. Damit hat er wahrscheinlich nicht so schnell gerechnet.

Gefreut habe ich mich sehr, als mein armer Liebling wieder aufgetaucht ist. Aber Cyrgar :/ ich wünschte man könnte es ungeschehen machen, aber das wird wohl nicht möglich sein.

Rodgars Halle *überlegt kurz* kam diese Geschichte tatsächlich in WoW vor? Wenn ja, dann muss ich mich mal auf die Suche machen xD die klingt sehr interessant.

"Eine Laute Stille stellte sich im Kaminzimmer ein." Diesen Satz fand ich richtig gut gelungen und an der Stelle unglaublich passend. Er hat so eine unheilvolle und schwere Aura verbreitet. Wie die Ruhe vor dem Sturm. Das gab fast Gänsehaut :)
Und dann auch noch diese philosophische Frage, ob eine Seele sterblich sein kann. Uuh, das war richtig gut.

Sehr schön fand ich auch, dass du an dieser Stelle eine Brücke zum ersten Teil deiner Reihe geknüpft hast, indem du Falas Todeserfahrung noch einmal aufgegriffen hast und auch das Seelenleben von Cyrgar subtil beleuchtet hast.

Ich lese sobald wie möglich weiter :3 hab einen schönen Sonntag^^

Liebe Grüße
Luxi

Antwort von Alexandros am 14.08.2021 | 21:42 Uhr
Hey Luxi ^^

der Ernst des Lebens verschont Falathras und die anderen auf jeden Fall nicht mehr. Das ist auch gut so, denn sonst hätte ich nichts, worüber ich schreiben könnte xD

Cyrgar wird weiterhin eine Rolle spielen, darauf kannst du dich freuen. Den Prozess, der ihm zugestoßen ist, umzukehren, wird aber wohl leider außerhalb des Möglichen liegen. Khadgar, der so ziemlich der mächtigste Magier überhaupt ist, hat es immerhin nicht geschafft.

Rodgars Halle ist etwas, was ich einfach erfunden habe. Ich erfinde gerne solche Sachen dazu, die so weit in der Vergangenheit liegen, dass sie die eigentliche Lore eigentlich nicht mehr beeinflussen können. Abgesehen von dem, was in den Chroniken und in Romanen steht, weiß man ja über die Geschehnisse vor Warcraft im Grunde nur wenig. Also schön viel Spielraum, in dem sich der Weltenbaumeister in mir austoben kann xD
Mal abgesehen davon mag ich aber auch einfach das zugrundelegende Motiv, dass das Gute nicht uneingeschränkt existieren kann, sondern über kurz oder lang das Böse wieder zum Vorschein kommt und beide sich gegenseitig bedingen. Es wäre ja auch langweilig, wenn es anders wäre. Vielleicht kennst du das Ende vom Rad der Zeit. Das beschäftigt sich auch damit.

Stilistisches Lob ist auch schön :3 Manchmal ist das wirklich effektiv, zwei komplett gegensätzliche Begriffe wie still und laut in einem Satz zu verwenden. Freut mich, dass es dir an dieser Stelle so gut gefallen hat.


Dir wünsche ich einen schönen Abend ^^

LG Alex
11.06.2021 | 08:26 Uhr
Hallöchen Alex :)

Ja, ich habe tatsächlich die Zeit gefunden weiterlesen zu können und so langsam kommt die Erinnerung an eine Szene auf dem Piratenschiff zurück xD wo der Kapitän bedroht wurde von einer ganz bestimmten Person ;)

Tja Vater Bernie, ich würde Mal sagen, dass du ziemlich am Ende bist was Tana angeht. Es deutet für mich vieles darauf hin, dass er ein Schattenpriester wird und irgendwie freut mich das wirklich xD keine Ahnung wieso, zumal ich mit Priestern an sich im Spiel immer auf Kriegsfuß stand ^^'

Mal schauen wo da die Reise noch so hinführen wird, Kapitel 3 lese ich heute Abend in Ruhe^^

Liebe Grüße
Luxi

Antwort von Alexandros am 11.06.2021 | 14:17 Uhr
Hallo Luxi,

schauen wir mal, was aus Tanalarn wird. Ich kann natürlich nicht allzu viel dazu sagen, das gebietet die Anti-Spoiler-Ehre ;) Aber ja, Priester können wirklich nervig sein. Meine Abneigung gegenüber ihnen hat sich durch Hearthstone nur noch mehr verstärkt, da sie dort extrem nervige Gegner sind. Blizzard soll die Darstellung der Priester bewusst ans Christentum angelegt haben und mit den Kerlen im echten Leben ist es auch... mühsam.

Jedenfalls viel Spaß beim Lesen ^^

LG
Alex
06.06.2021 | 17:54 Uhr
Es geht weiter! Ich freue mich so, dass ich endlich wieder guten Lesestoff bekomme.

Viel zu sagen gibt es ja noch nicht außer, dass der Prolog Lust macht auf mehr. Er ist schon ziemlich verheißungsvoll und ich fange direkt wieder an zu rätseln, wer der Spion ist.
Und ich muss nochmal nachlesen wer der Gefangene sein soll. Das ist mir jetzt irgendwie vom ersten Teil entfallen ^^'

Ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel :)

Liebe Grüße
Luxi :)

Antwort von Alexandros am 06.06.2021 | 19:16 Uhr
Hallo Luxi,

freut mich, dass du hier auch wieder dabei bist! Ich bin mal gespannt, wie deine Sicht auf den Spion ausfällt, nachdem du dein Gedächtnis wiederaufgefrischt hast ^^
Das nächste Kapitel kommt auch noch schnell, vielleicht sogar heute Abend und ab dann peile ich einen Rhythmus von einer Veröffentlichung pro Woche an. An Lesestoff soll es dir nicht mangeln :)

Bis dann
Alexandros
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast