Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
25.05.2021 | 16:16 Uhr
Hallo liebe/r/x zuhochgeflogen! ♡

Möge Gott diese Filterfunktion segnen, denn es gibt nur eine Handvoll BSD Fanfiktions mit Odasaku. Es ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen (':

Von Vampire Diaries habe ich noch nie in meinem Leben gehört, aber das mit den 365 Tagen klingt schon sehr vielversprechend.

Wie auch immer-- ich mag wie du zwei Fandoms miteinander verbindest und deine eigene Geschichte daraus machst. Besonders liebgewonnen habe ich deinen Stil zu erzählen. Du erzählst die Dinge in einfacher Weise, ohne dabei an Tiefe und Emotion zu verlieren, was wirklich angenehm zu lesen ist (-:

Du hast die zwei auch super getroffen, besonders Dazai. Er ist ja ein sehr komplexer Charakter, aber du hast ihn wirklich perfekt in Szene gesetzt!

Am Schluss musste ich mir schon ein kleines Tränchen verkneifen. 365 Tage sind schon echt beschissen lang (':

LG nymphae ♡

Antwort von zuhochgeflogen am 25.05.2021 | 16:33 Uhr
Guten Tag,

danke danke danke, dass freut mich wirklich zu hören. Ich bin ganz deiner Meinung, was die Fanfiktions mit Odasaku angeht. Davon gibt es leider viel zu wenig, weshalb ich unbedingt eine schreiben musste. Die beiden haben im Anime eine so unfassbar schöne und dennoch traurige Story bekommen, sodass man dies im Fanfiktion-Universum einfach ausnutzen muss.
Freut mich ebenfalls, dass dir mein Stil gefällt. Ich persönlich, arbeite noch etwas daran, die tiefe und emotionale Bedeutung mit einfachen Worten auszudrücken, um nicht ewig lange Sätze mit dem Beschreiben zu verschwenden. Trotzdem echt lieb von dir^^

Zu Vampire Diaries kann ich nur sagen, dass ich dir das herzlich empfehlen kann. Ich liebe es generell, mehrere Elemente von anderen Serien unterzubringen, weil es so viele unglaublich gute Ideen gibt, die man mit BSD zusammenbringen kann.

Und oh ja, wie Recht du hast. Dazai ist ein unfassbar komplizierter und dennoch interessanter Charakter, den man einfach lieben muss. Deshalb, ist es manchmal wirklich schwer, ihn so darzustellen, wie er ist. Die Frage ist dann meistens, wie ist er wirklich?! haha
Freut mich aber, dass er gut angekommen ist.^^

Vor allem gefällt es mir, dass die Botschaft von Freundschaft und Verlust gut herübergekommen ist. *hier ein Taschentuch*
Und ja, wenn man dies in Tagen zählt, ist ein Jahr schon eine lange Zeit, besonders wenn man jeden Tag darauf wartet, dass die 365 Tage endlich vergehen! Aber unser Dazai, hat ja "Geduld" bekanntlich studiert haha.

Bleib gesund und nochmal vielmals herzlichen Dank.

zuhochgeflogen
02.05.2021 | 18:58 Uhr
Guten Abend, liebe zuhochgeflogen ❤

Ach, das ist so eine schöne und rührende Geschichte, ich habe sogar das eine oder andere Tränchen in den Augen, weil es so wunderschön war.
Ich liebe diese Idee, dass Odasaku am Tag der Toten für eine Zeit lang zurückkommen könnte.
Du hast das perfekt erzählt, ich konnte richtig mitfühlen, wie viel es Dazai bedeutet, wenigstens diesen einen Tag im Jahr Odasaku wieder zu haben.
Dass sie sogar ein bisschen getrunken haben war typisch für die beiden, auch, dass Odasaku Dazai ermutigt hat...
Ich fand schön, welche Gedanken sich Dazai auch um Atsushi gemacht hat - und dass er bei seinen Schülern nichts mehr falsch machen wollte.
Es ist einfach total gut rüber gekommen, wie wichtig Dazai immer noch Odasakus Meinung ist und auch, wie gut es ihm jetzt bei den Detektiven geht.
Obwohl die Geschichte traurig ist, weil die beiden sich ja doch wieder verabschieden mussten, bleibt auch ein sehr warmes, positives Gefühl zurück, das gefällt mir sehr gut.
Und dein Schreibstil ist wirklich sehr angenehm zu lesen.
Ich würde mich freuen, bald wieder etwas von dir zu lesen. :)
Danke für die schöne Geschichte. :3

Ganz liebe Grüße und viel Gesundheit,
Rosa

Antwort von zuhochgeflogen am 02.05.2021 | 23:52 Uhr
Guten Abend,

uhh das freut mich wirklich sehr, ein so nettes Kompliment zu erhalten. Freut mich, dass die Idee mit den beiden, so gut ankommt.
Oh ja, der Alkohol darf bei den beiden sicher nicht fehlen und wenn es eines gibt, was zu Alkohol dazu kommt, dann sind es tieferliegende Gespräche.

Die Situation mit Atsushi und Akutagawa und wie sie zu Dazai stehen, empfinde ich im Anime als äußerst interessant und Dazai's wirkliche Intention, hinter beider Erziehung kann man bloß anhand eigener Interpretation erraten. Für mich war es immer zwischen, er bereute es, Akutagawa so streng behandelt zu haben und will es bei Atsushi besser machen oder Akutagawa musste es erfahren, dadurch dass er eben in der Mafia zurecht kommen muss.

Generell ist Dazai ein unfassbar interessanter und komplizierter Charakter, welchen ich beim schreiben, jedesmal mit Respekt behandle. Zwar habe ich die emotionalen Parts eventuell ein wenig zu kurz gehalten, bzw. sie waren noch ausbaufähig, jedoch bin ich trotzdem froh dass sie dir gefallen haben.

Meine eigene Intention ist auf jeden Fall aufgegangen, zwar sind Verabschiedungen von wichtigen Menschen immer wieder schmerzhaft, jedoch muss man die Zeit, die man hat nutzen.

Sehr sehr gerne liebe Rosa und nochmals vielen Dank für die netten Worte.

Ich wünsche ebenfalls viel Gesundheit und liebe Grüße.

zuhochgeflogen
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast