Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ghost Writer
Reviews 1 bis 25 (von 26 insgesamt):
23.09.2021 | 13:34 Uhr
Hallöchen :)

Mensch, da ist mir dieses Goldstück von dir doch total durch die Lappen gegangen. >.<
Dabei liebe ich deine Geschichten doch so sehr.
Du hast uns mal wieder auf eine Gefühlsachterbahn mitgenommen. Wie immer reden die beiden aneinander vorbei, hören nur das was sie wollen und verletzen sich gegenseitig. *Klatsch an den kopf* bist du mir böse, wenn ich TYPISCH USAGI UND MAMORU schreibe?
Zu spät. ;)
Ach ich kann beide verstehen. Doch musste ich bei Usagis dreiste Lüge auch schlucken. Man kann ja deutlich spüren, dass Mamoru mit sich selbst hadert und wahrscheinlich die Schuld bei sich sucht. Er hätte ihr wohl ein anderes erstes Mal geschenkt, eines nach dem er sich keine Vorwürfe macht. Und sie es viel mehr genossen hätte können.
Man, man das bei den beiden immer erst das Kind in den Brunnen fallen muss, damit sie in die Puschen kommen.
Und klar wie Kloßbrühe werden sie eifersüchtig, wenn der jeweils andere in fremder Begleitung sehen.
Ich hoffe, dass der Brief Mamoru hilft, seinen Stolz über Bord zu werfen.

Ich freue mich, dass du deinen ThreeShot erweitert hast.

Ganz liebe Grüße
21.09.2021 | 21:33 Uhr
ein Heftiges Kap

nun beide wollen den jeweils anderen und Mamoru ist eifersüchtig bis zum umfallen und ja er würde Usagi am liebsten in ein Kloster einsperren damit sie kein Mann mehr zu Gesicht bekommt

Es musste ja so kommen wenn beide aufeinader treffen das die Fetzen fliegen werden und das wussten die anderen auch das dieses Grill Fest zu Desaster werden würde und doch hatte man auch was anderes gehofft

nur blöd gelaufen das Daisuke als auch Anne dabei waren etwas was wohl nicht geplant war, damit ist das ganze er zu Katastrophe geworden, weil die beiden dabei waren

beide empfinden nichts für Anne oder Daisuke wie denn auch wenn das Herz für wen anderen Schlägt und immer schlagen wird, weil es auch ihre Seelen nur mit dem jeweils andere vereint sein können

den Netten Ausflug können sie ruhig Planen aber er wird wohl ohne die Sturköpfe statt finden, da beide erst zu sich selber Finden müssen, das ausgerechnet Rei den Brief gefunden sowie gelesen hat war von Usagi nicht geplant gewesen, genauso wenig wie das Ihn Mamobaka jemals zu Gesicht bekommen wird

nur wie er auf den Brief reagieren wird ist Fraglich denn eigentlich hat er all seine Versprechen gebrochen und da Ihn das bewusst ist kommt er auch nicht zur Ruhe

Amy und Ryo sind ein eigenes Kapitel doch das renkt sich auch wieder ein, beide haben sich nur auf Grund einer pro und Kontra Liste getrennt, was in meinen Augen kompletter Unsinn ist, da beide Unterschiedlich sind und doch mehr Gemeinsamkeiten haben und das nur wegen einem kleinen streit

GVLG Meerisklave
21.09.2021 | 19:58 Uhr
Omg, er hat den Brief bekommem!!!
Ein soo schönes Kapitel, ich freue mich schon aufs nächste und ich hoffe du lässt uns nicht zu lange warte ;).

Wirst du wenn du diese Geschichte beendet hast, eventuell bei „Mit den Waffen einer Frau“ und „Time to say Goodbye“ weiterschreiben?? Will dich selbstverständlich nicht bedrängen, aber würde mich Sehr darüber freuen.

Wie gesagt, ich freue mich aufs nächste Kapitel und Liebe Grüße :)

Antwort von Ghost Writer am 22.09.2021 | 12:57 Uhr
Hallöle Moonilein,

Jahaaaa! Mir ist an dieser Stelle irgendwie ein Stein vom Herzen gefallen, bis ich mich heute an die Fortsetzung gesetzt habe. Ich dachte mir ... hey weiter damit. Ich bin ja im Flow und dann nach einer DinA4 Seite für die ich sage und schreibe vier ganze Stunden gebraucht habe, saß ich da und war mit einem Mal sowas von ratlos. Ergo: Ich befinde mich in einer Einbahnstraße und werde wohl oder übel abwarten bis mich die Erleuchtung trifft. Das ärgert mich so dermaßen, nicht zuletzt weil ich gehofft habe es heute beenden zu können. Sorry aber ihr werdet ein bisschen darauf warten müssen. :( Das letzte Kapitel sollte ja reinhauen ... *grins*

Ich muss leider gestehen, dass es mir mit dem Langzeitprojekt "Mit den Waffen einer Frau" schon länger so geht. Interessanterweise habe ich den Höhepunkt schon so lange getippt und er liegt ausgedruckt im Schreibtisch um ja nicht verloren zu gehen aber alles Andere liegt momentan auf Eis bzw. ich schreibe mit Hope an Fire (seit Monaten an einem Kapi) aber bald können wir es, so hoffen wir, vorzeigen.

So gerne würde ich dir sagen, dass es bald weiter geht und ich es hinkriege aber vielleicht entdeckst du noch etwas an dem du Gefallen finden könntest als Wartezeitverkürzung. :)

Ganz liebe Grüße und sollte dir eine Idee aufleuchten, dann kannst du mich ja gerne anschreiben. Vielleicht kannst du mich ja damit auf die rechte Spur locken. :)
20.09.2021 | 22:05 Uhr
OmG
Wunderschön und ich könnte weiter heulen
Es ist einfach sooo wahr und die erste große Liebe ist mir gerade in den Sinn gekommen... So absolut getroffen
Danke
Velena

Antwort von Ghost Writer am 20.09.2021 | 22:42 Uhr
Hallöchen und guten Abend! ☺️

Moiiii! Danke dir von ganzem Herzen! Ich freu mich ja so, dass ich dich damit erreichen konnte! ☺️

Ich bin diejenige, die sich zum Dank verpflichtet!

Ganz liebe grüße ☺️
20.09.2021 | 17:14 Uhr
Am liebsten möchte ich bei deinen letzten 2 Kapiteln heulen, denn die Stimmung zwischen Usagi und Mamoru ist sowas von greifbar und nachvollziehbar. Du hast wirklich ein Händchen dafür Missverständnisse in Missverständnisse zu verwickeln und ich hoffe es geht noch weiter!

Liebe Grüße

Razielle

Antwort von Ghost Writer am 20.09.2021 | 22:39 Uhr
Liebe Razielle,

danke für deine lieben Worte, denn es gibt nichts Schöneres als das Wissen, dass meine Geschichten andere Menschen berühren können! ☺️

Oh wenn du wüsstest wie mir bei dieser Story zum Heulen zumute ist, denn ich weiß immer noch nicht wie ich das ganze Schlamassel kurz fassen soll … *grummel* Ich meine, vor ein paar Monaten waren doch nur 3 Kapitel geplant und sieh was daraus entstanden ist … ☺️

Na klar geht es weiter! ☺️☺️☺️ Da könnte ich mich kaum noch herausreden, also wird eifrig weiter getippt, in der Hoffnung, dass es euch allen auch weiterhin gefällt!

Ganz liebe Grüße ☺️

Den Satz mit den Missverständnissen merke ich mir, denn er trifft den Nagel mitten auf den Kopf! Wahre Worte! *grins*
20.09.2021 | 14:59 Uhr
ein rührendes Kap

beide haben Fehler gemacht und auch nicht nur einmal den jeweils anderen angelogen, nur Usagi hat mit Ihren Brief den ersten schritt gemacht in Richtung Freiheit auch wenn es wohl bedeutet für immer alleine zu sein den Traum von Kindern im eigenen Garten aufgeben zu müssen

denn bis dahin ist Usagi einen anderen weggegangen den des Feiglings der Ihr zwar Körperliche Erlösung bring nur Ihrer Seele nicht, da man sie nicht rechtzeitig finden wird bevor sie diese Dummheit begeht

Mamoru verdonnert sich selbst zu einem Leben das nur aus Arbeit besteht, denn auch er wird nie jemanden mehr lieben oder in sein Herz lassen, nur muss auch er den weg der Befreiung beschreiten

Ich traue Ikuko und Shingo zu das sie Mamoru über Motoki den Brief zukommen lassen um Ihm die Augen zu öffnen, das auch er ein Feigling ist und sich seine Fehler nicht eingestehen möchte

doch das muss er um zu sich selbst zu finden um Glücklich zu werden und nicht als verbitterter alter Mann zu Enden der keine Freude mehr am Leben hat, da er in Depressionen gefangen ist, da er nicht gerade Unschuldig ist sollte Usagi den weg des Feiglings wählen und aus dem Leben flüchten und das nur wegewn seinen Sturschädel

GVLG Meerisklave

Antwort von Ghost Writer am 21.09.2021 | 10:47 Uhr
Huhuuu! ☺️✌

Ich brauchte ein bisschen Zeit um dir darauf antworten zu können.

Puh! Dein Rev hatte es in sich!, obwohl so negativ können wir es auch nicht sehen, denn die erste große Liebe ist natürlich etwas Besonderes, aber soll nicht gleichauf bedeuten, dass es danach niemanden mehr geben wird. Menschen können nicht nur einmal lieben, nur diese Lieben unterscheiden sich voneinander sind aber jede für sich einzigartig und sind deshalb nicht minder wertvoll oder schön! ☺️

Tja der Brief wird noch eine gewisse Rolle spielen! So viel kann ich schon verraten ☺️☺️

Lg
20.09.2021 | 00:48 Uhr
ein Tolles Kap

oh man die beiden machen es sich echt unnötig schweraber so war es schon immer das sie aneinander vorbei geredet haben und das Schicksal meint es gut mit ihnen nur ihre verdammten Strümpfe nicht

Beide fühle sich in ihrem Ego gekränkt und das ohne Grund klar war es das Usagi mal wieder ins Fettnäpfchen getreten und das ist auch nichts neues mehrnur dieses mal war es mit Anlauf und einem dreifachen Salto

Mamobaka steht sich selbst im Weg und ist zu blind um es zu sehenden er mal sein Ego hinten anstellt kommt er ganz von alleine drauf das es da nie wen anderen gegeben hat oder je geben wirdund i ekfer des gerechtes habe sie ja beide auf die Verhütung vergessen und es könnte dann hier das Schiksal ins spiel komme

GVLG Meerisklave

Antwort von Ghost Writer am 20.09.2021 | 11:40 Uhr
Hallöchen, Hallöchen :)

Erst einmal muss ich dir sagen, dass ich über deinen ersten Satz herzhaft lachen musste! Er ist ausgezeichnet formuliert und trifft es auf den Punkt. *grins*

Tja wenn es nur der Salto wäre ... Der Aufprall hat es auf jeden Fall in sich. Bleibt zu hoffen, dass sie sich dabei nicht alle Knochen gebrochen hat. hmmm ...

Ja schon aber kann eine Beziehung aufgebaut auf einer Lüge bestehen oder ist sie dadurch verurteilt zu scheitern? Hmmm ... Und ab hier lasse ich dich schmorren, da ich mich womöglich noch verraten könnte! *grinsüberbeideOhren*

Gaaaaaaaaaaaaaaaanz ganz liebe Grüße und ich verspreche mich dahinter zu setzten und euch nicht noch einmal so lange warten zu lassen! :)
28.07.2021 | 22:37 Uhr
Janaaa!!!! Waaaaaaaaaaawaaawaaas tust du uns hier an? :-O Hiiilfeeee!!! Und so soll ich nachher schlafen gehen? Das geht doch nicht!!!
Huuu... *tief ein und aus atme*

Ooookaaayyy
So langsam erhole ich mich wieder von diesem Wechselbad der Gefühle, das du uns hier eingelassen hast.

Erst einmal wünsche ich dir einen schönen Abend, meine Liebe!
Und als nächstes sende ich dir einen dicken Drücker für die liebe Widmung gleich am Anfang des Kapitels! <3 Ich habe mich gefreut wie ein Schnitzel! Aber im Grunde habe ich ja dir zu danken für die tolle Geschichte, die du für uns mit Mühe hier niederschreibst. Meinen Senf dazuzugeben ist mir da einfach ein schwer zu bändigendes inneres Bedürfnis, weißt du? Ich kann gar nicht anders, ob du willst oder nicht! XD

Und hier kommt er auch schon:
Wie bereits im letzten Kapitel habe ich es als ungemein spannend und wohltuend empfunden, aus Mamorus Perspektive zu lesen - und damit eben auch Zeugin seiner tiefen Gefühle Usa gegenüber zu werden - seien sie noch so durchtränkt von Schmerz und Wut. Natürlich las es sich wahnsinnig herzzerreißend und zwischendurch fragt man sich immer wieder, wie denn das jemals alles wieder gut werden kann, aber der Funken Hoffnung findet sich eben auch genau dort - da wo es am meisten weh tut. Denn das ist wohl der am weitesten entfernte Ort von der Gleichgültigkeit, die wohl das absolute Ende einer jeden emotionalen Beziehung markieren würde.

Auf der einen Seite hat es mich mit einiger Genugtuung erfüllt, wie rasend eifersüchtig Mamoru auf Usas "erfundenen Mann" reagiert hat, doch auf der anderen Seite habe ich mich an dieser Stelle auch gefragt, wo verdammt nochmal er das Recht her nimmt, sich so aufzuregen, wo er sich doch selbst gleich auf so viele Bettgeschichten eingelassen hat.
Japp, japp, japp, du merkst schon - mit dem Thema werde ich einfach nicht fertig. Er darf sich ruhig wie ein Arschloch fühlen, das ist absolut okay für mich. ^^'
Und da verstehe ich auch seinen Gedankengang nicht. War er der Auffassung, dass sie trotz Trennung brav das Leben einer Nonne fristet, während er auf der anderen Seite der Welt das genaue Gegenteil macht? Ich meine - wir wissen, dass es tatsächlich so war, aber DAVON KANN ER JA WOHL NICHT AUSGEHEN?!

Gut, okay, diesen Punkt haben wir wohl nun endgültig überwunden, wo er wie ein wildes Tier (das zugegebenermaßen auch ordentlich gereizt wurde) über sie hergefallen ist. Da musste ich kurz schlucken - ich war doch etwas überrascht, dass du es soweit hast kommen lassen.
Oh je, oh je, das war schon ein sehr spezielles erstes Mal... Verstehe mich nicht falsch - die Leidenschaft der beiden ging mir mitten ins Herz und man spürte deutlich, dass Usa es auch wirklich wollte - aber es war eben auch ziemlich heftig und ich hoffe sehr für sie, dass sie es trotz aller Wildheit auch genießen konnte.

Nun tut mir Mamoru gerade sehr leid - ich fand es so schön, wie er sie hinterher küsste und wie sanft er mit ihr sprach. Einen kurzen Moment lang fühlte es sich da schon nach Happy End an, doch DANN kam das böse Erwachen. Sehe ich es richtig, dass er gerade begriffen hat, dass er sie entjungfert hat? Oder reagiert er nur so, weil sie weint und denkt, dass sie es bereut?

Meine Güte- ich muss doch wissen, wie es jetzt weitergeht!

Als sie mit den Mädels sprach, überlegte sie ja noch, woher sie einen potentiellen Mann für ihre Lügengeschichte herbekommen könnte. Hat sie vor, selbige weiterzuspinnen und ihm auf diese Art und Weise zu beweisen, dass da jemand vor ihm war, weil er danach nicht mehr bereit war, ihr zu glauben?

Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht und kann es kaum erwarten, liebe Jana!
Schön, dass du dir gerade so viel Zeit für uns nimmst! <3

Allerliebste Grüße von der Fine

Antwort von Ghost Writer am 20.09.2021 | 11:32 Uhr
Gott Finchen! Du machst mich schwach! *lol* ☺️

Und ich liebe Senf! Senf ist doch das Beste was das Leben zu bieten hat! *grinsüberbeideOhren* Also her mit dem Senf, gleich zwei Tonnen davon und selbst dann werde ich ihn genießerisch auskosten!! Schade, dass es kein Senfemoji gibt! ☺️☺️☺️✌

Du liebes Bisschen! Ist dieser Satz sooohooo schööön! Darf ich den vielleicht im Folgekapitel verwenden?! Ehrlich! Ich schmelze gerade dahin! WoW!!! ♥️♥️ Ja da hast du einen wunden Punkt getroffen. Selbst wenn es überall dunkel ist bleiben noch Orte wo die Sonne scheint. Die Kunst darin besteht sich nicht vor ihnen zu verschließen. Ja es ist wahrlich viel vorgefallen, was sich nicht so einfach unter den Tisch kehren lässt und es wird alles andere als einfach und vielleicht auch unüberwindbar, nach meinem neuesten Kapi! Gottchen! Hoffentlich zerreißt du mich jetzt in der Luft.

Naja! Mamoru hat Usagi immer als sowas wie eine Art Heilige gesehen und sie auf ein unerreichbares Podest gestellt in der Meinung, dass sein Hirngespinst der Realität entspricht. Irrglaube, wenn man es sich nur oft genug einredet, wird irgendwann zur Wirklichkeit, einer Wirklichkeit die er nur äußerst schwer ertragen kann.

Jahaaa und wie ich erst überrascht war das von mir selbst zu lesen! *lol* Das sagt wohl alles! ☺️☺️

Ich habe es ein wenig verkompliziert, denn unsere Usa ist und bleibt, in manchen Belangen des Lebens ja doch, ein kleiner, sturer Esel und sie wird erst Zeit brauchen um zu verstehen was sie mit ihren Worten/Handlung tatsächlich angerichtet hat. Erst reizt sie ihn aufs Blut, bekommt schlussendlich das was sie will (auch wenn es nicht die schönste Szene war) aber alles aufgebaut auf einer Lüge, einer Lüge mit der er nun eiskalt konfrontiert wurde.

Puhhh ... Ehrlich?! Ich kann dir weder ein Happy End versprechen noch ein offenes Ende oder gar ein trauriges, denn die Wahrheit ist, dass ich es selbst (noch) nicht weiß.

Viele liebe Grüße ♥️☺️
28.07.2021 | 21:24 Uhr
Whoaaah!!!
Mamoru ist irgendwie ein Arsch, aber irgendwie auch nicht. Klar dass er Usagi vergessen will und er deshalb etwas mit anderen Frauen hatte. Dass Usagi ihn anlügt ist einerseits nicht ok, aber nachvollziehbar, reiner Selbstschutz eben. Dennoch hätte sie ihm die Wahrheit sagen oder ihn aufhalten sollen, bevor er mit ihr geschlafen hat. So wünscht sich ja keiner sein 1. Mal.
Ich bin auf Mamorus Reaktion gespannt, er hat sicherlich gespürt, dass sie keinen anderen vor ihm hatte.

Was eine Achterbahn an Gefühlen. Ich weiß gar nicht was ich noch sagen soll, einfach ein tolles Kapitel! Ich liebe deinen Schreibstil, so fesselnd und berührend. Man kann einfach abtauchen. Als ich deinen Altert gesehen hab, direkt gelesen. Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel ^^.
Liebe Grüße <3

Antwort von Ghost Writer am 20.09.2021 | 11:14 Uhr
Hallöchen liebe Mooni, ♥️♥️

oha da kann ich aber eine menge Wut herauslesen, was mich dazu veranlasst ganz heimtückisch zu grinsen, was soviel bedeutet, dass ich mich irrsinnig freue dich mit diesem Kapitel erreicht zu haben! *grins* ☺️ Und ich muss dir ebenso gestehen, dass ich mich nicht minder freue, wenn ich meinen Alert aufleuchten sehe, weil es mir wirklich sehr viel bedeutet. Danke dir von ganzem Herzen dafür! ♥️

Ich kann deine Meinung sowie auch den Zwiespalt in dem du dich befindest voll und ganz nachvollziehen, denn so ähnlich ergeht es mir beim Schreiben selbst und ich frage mich dann immer soll ich oder soll ich lieber nicht, doch dann werfe ich alle Bedenken über Board, da es sich richtig anfühlt auch auf die Gefahr hin von so manch einem LeserIn verteufelt zu werden. ☺️

Tja was Mamoru angeht ... hmmm es ist wahrlich schwer sich vorzustellen, dass er es gewagt hat eine andere Frau anzusehen geschweige denn mit ihr bzw. ihnen zu schlafen aber hey! Jeder verarbeitet Geschehnisse anders, handelt aus einem Impuls heraus während sich andere zurückziehen, weinen oder was auch immer ... Seine Handlungen allein machen nicht ihn als Menschen aus und unsere liebe Usagi hat sich mit ihrem letzten sehr unüberlegten Schritt auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Ich würde fast behaupten, dass sie ihn mit einer Lüge geködert hat ohne Rücksicht auf Konsequenzen, denn das muss er erst einmal verkraften und ich hoffe inständig, dass sie es damit nicht endgültig kaputt gemacht hat. *girns*☺️ Jahaaa so wie du herauslesen kannst, habe auch ich keine Ahnung wie die Geschichte enden wird, denn die Kapitel kommen und gehen wie sie wollen und ich schreibe wirklich aus dem Gefühl heraus auch auf die Gefahr hin mich dabei zu verzetteln. ✌

Danke dir liebes! Deine Worte sind wie Balsam für die Seele! Ich freue mich bald wieder von dir zu hören!

Gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebe Grüße♥️♥️♥️
28.07.2021 | 19:30 Uhr
ein Heftiges Kap

nun so waren beide schon immer sie können nicht mit aber auch nicht wirklich ohne den anderen, denn Usagi hat den Wundenpunkt getroffen denn er war nur in einer Beziehung um sie zu vergessen und doch hat es nicht geklappt.

Usa wollte keine Fernbeziehung über Jahre aber schon davor hatte Mamoru die Chance Usagi zu haben, doch er hat sie nur als unschuldiges Schulmädchen angesehen. Es war auch seine Entscheidung in die USA zu ziehen um dort zu Studieren, Mamobaka hat Usagi einfach vor vollendete Tatsachen gestellt anstatt mit Ihr zu reden.

Jedoch ist Ihm keiner zuvor gekommen was daran lag das Usagi einfach nicht fähig war irgendwie eine Beziehung auf zubauen wie denn auch, denn für sie gehört Sex zur Liebe dazu und es ist wohl Ihren Sturkopf als auch Ihrer Mutter zu verdanken das sie nicht verheiratet ist um die Karriere Ihres Vaters voran zutreiben

GVLG Meersklave
27.07.2021 | 13:36 Uhr
Huhu liebe Ghost! *wink* ^^

Eben habe ich die oberen und damit wunderbaren Zeilen der lieben Fine gelesen und kann nur jedes Wort von ihr unterschreiben! <3

Auch ich habe mich sehr über den Alert, der mich zum neuesten Kapitel deiner FF geführt hat, gefreut, besonders aber darüber, dass du nochmals alles aus Mamorus Perspektive geschildert hast! Ich liebe es, FFs auch aus seiner Sicht lesen zu können. Folglich erübrigt sich deshalb für mich deine Frage, ob du in den nächsten Kapiteln nur noch aus Usas Sicht weiterschreiben solltest, denn ich wünsche mir, noch mehr in seine Gedankenwelt eintauchen zu können! *ganz lieb guck* :3 ;)

Nun möchte ich dir natürlich nicht länger meine Gedanken zum neuesten Lesegenuss vorenthalten, das mich wahrhaftig in ein Gefühlschaos gerissen und mich mit wirren Gedanken zurückgelassen hat, in denen sich Vermutungen auftürmen, wie es nun weitergehen wird und damit natürlich auch wie unsere Lieblinge doch noch zueinander finden können. In dem Abschnitt, in dem sich beide gerade befinden, können sie ja nicht ohne weiteres einfach da ansetzen, wo sie, bevor Usagi ihre Beziehung für beendet erklärt hat, aufgehört haben… Das ist schlichtweg unmöglich!

Gerade Mamorus Gedanken haben mir als Leser nochmal mehr Einsicht in den Stand der Dinge zwischen ihnen gegeben. Insbesondere der Einblick, wie sehr er gelitten hat, nachdem Usagi ihm erklärt hat, dass es besser für sie beide wäre, wenn sie sich trennen. Damit hat sie ihm wahrlich sein Herz gebrochen <\3 … :‘( Von daher ist es für mich noch mehr nachvollziehbar, wie er versucht hat in Amerika über sein Herzschmerz hinwegzukommen. Er wird dort ja sicherlich keinerlei Hoffnung mehr gehabt haben, je mit ihr zusammenzukommen. Nein, nicht nachdem, wie sie auseinander gegangen sind!

Ungeachtet dessen habe ich die leise Hoffnung (zumindest liest es sich so für mich ;P), dass beide irgendwann an einen Punkt angelangen, an dem sie erkennen, dass sie nur miteinander glücklich sein können und niemand anderes jemals den Stellenwert einnehmen kann, den sie in ihrer Beziehung füreinander empfunden haben. Ob sie jemals nur Freunde sein können, bezweifle ich daher sehr… Dafür sind ihre Gefühle, die sie nach wie vor füreinander empfinden, einfach zu stark. Das steht für mich eher im Widerspruch zueinander und kann meines Erachtens nach auf Dauer nicht funktionieren, denn ich stimme mit Mamorus Meinung überein. Für mich steht irgendwie fest, dass sie sicherlich immer schon mehr als nur Freunde füreinander gewesen waren…

Aber, bis sie all das begreifen, wird es noch einige Zeit der Aufarbeitung brauchen, dem wohl oder übel auch Gespräche folgen müssen. Dazu kommt noch, dass beide über ihren eigenen Schatten springen und ihre Ängste vor einer erneuten Enttäuschung überwinden müssen, besonders Mamoru! Ihm wird es wohl hauptsächlich schwerfallen, neues Vertrauen zu Usagi aufzubauen, allerdings ist das unabdingbar für jede Beziehung und auch Freundschaft! So ist das aber, wenn man wie Mamoru schon in früher Kindheit einen schweren Verlust erlitten hat und einem von der großen Liebe das Herz gebrochen wurde. Da verkriecht man, in dem Falle Mamoru, sich lieber und versucht, einen anderen Weg zu suchen, als sich demjenigen zu stellen und auch seine Perspektive zu begreifen… Auch wenn Usagi sich für das Ende der Beziehung entschieden hat, so leidet sie unter der Situation genauso wie er, außerdem hat er es ja mehr oder weniger so hingenommen, also nicht angemessen für seine Sicht gekämpft oder täusche ich mich da? Wenn das so ist, korrigiere mich bitte! ;) Naja, vielleicht war er zu schockiert über ihren Entschluss, sodass er ihr nichts entgegensetzen konnte. Usa, und er ja irgendwie auch!!! können schon ganz schön stur sein… ;)

Ach, ja… Mein Rev ist mal wieder viel länger geworden, als ich gedacht habe ^^“, und hier kommt noch mehr, denn ich möchte noch auf deine liebe Antwort auf mein letztes Rev eingehen. :) (Irgendwie fehlt mir hier immer noch eine Antwortmöglichkeit, bei der ich dem Autor auch nochmal antworten kann… Das ist aber eine andere Geschichte… ;) ) Das, was du zur Weiterentwicklung eines jedem Autors schreibst, stimmt wirklich und ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass es einem unangenehm ist, wenn man sich ältere Werke von sich selbst durchliest und diese wie du dann löschst. Das habe ich auch bereits getan. Seit einigen Tagen kribbelt es wieder sehr stark in meinen Fingern, zwei weitere zu löschen… Leider fehlt mir die Zeit und auch hauptsächlich die Muße, sie nach meinen heutigen Vorstellungen umzuschreiben, aber du hast natürlich recht, nicht jede FF muss glänzen. Ältere Werke sind meines Erachtens nach deshalb auch nicht unbedingt schlechter und haben genauso eine Daseinsberechtigung, wie alle anderen FFs auch! :) (Allerdings mag ich es selbst nicht, unvollendete Storys auf einem Profil stehen zu lassen, wenn man sich selbst sicher ist, wenn man diese nie vollenden wird…)

Dann hoffe ich noch, dass du deine Projektarbeit zufriedenstellend abschließen konntest. Auch wenn ich es dir nicht geschrieben habe, habe ich dir dennoch „heimlich“ die Daumen gedrückt!

Jetzt freue ich mich, wenn es hier weitergeht und verweise dabei nochmals auf meinen wirren Gedankenhaufen, auf dem du mich hier am Ende des Kapitels zurückgelassen hast und hoffe sehr auf dein Erbarmen in Form eines neuen Kapitels! ;)

Ganz liebe Grüße und auf Bald! ^^

Antwort von Ghost Writer am 20.09.2021 | 10:43 Uhr
Hallo liebe Anni ♥️,

Danke Liebes! Ihr seit so toll und ich kann unterschreiben, dass ich jedes Mal Herzklopfen bekomme, wenn ein Review von euch Mädels aufleuchtet. Ich liebe es wahrhaftig eure Zeilen zu lesen. ☺️♥️♥️♥️

Ich habe mir auch vorgenommen diese Geschichte nun aus beiden Perspektiven zu schreiben, da sie dadurch viel besser nachvollzogen werden kann und ich insgeheim viel lieber aus Seiner texte. Da gebe ich dir vollkommen Recht! Für mich zumindest wäre es nicht schlüssig. Das wäre schlichtweg eine Illusion dort anzusetzen wo sie einst aufgehört haben. An dieser Stelle werde ich dir einen Teil aus dem Antwortkommi von mir an Fine hineinkopieren, da ich den Wunsch verspüre dir zu erklären, wieso ich so handle/schreibe. Vielleicht kannst du es dann besser nachvollziehen bzw. erscheinen dir danach meine Gedankengänge schlüssiger aber vorher muss ich noch einiges los werden. *grins* ☺️

Was mich überrascht ist, dass du ihn verstehst, denn ich tue es auch und um das Ende einer Beziehung einzuläuten gehören immer zwei dazu. Nie ist es nur ein Partner und eben darum WEIL er ihr mehr oder weniger angeboten hat zu bleiben und bereit war ihre Gefühle und Wünsche ernst zu nehmen und danach zu handeln kann und will ich ihr keinen Freifahrtschein ausstellen, denn es wäre meines Erachtens nicht nachvollziehbar wenn ruckizucki alles wieder so wäre wie früher, weil es das DAZWISCHEN gibt und es blutrot leuchtet. Darüber können sich weder er noch sie hinwegsetzen. Entweder sie räumen die Steine zur Seite und bauen daraus eine Brücke oder sie geben auf. Eine Alternative kann ich nicht schreiben.

So und nun zu dem Teil den ich auch Fine geschrieben habe. Ich kopiere es mal schnell, denn es ist lang! Also Achtung, falls du schon gleich lesen solltest, da kommt noch viel dazu:


*** Unlängst las ich ein Buch und eine Passage darin ging mir nicht mehr aus dem Kopf, was mir auch den Anstoß für dieses Kapitel gegeben hat. Nachdem eine junge Frau ihre Koffer gepackt hatte und die Entscheidung fest stand ihre große Liebe ziehen zu lassen, gibt ihr der beste Freund den Rat nicht aufzugeben, denn das Schlimmste im Leben ist es die große Liebe aufzugeben und nicht darum zu kämpfen. Im Gegenzug antwortet sie ihm wehmütig, dass es das schlimmste im Leben wäre daran verbissen festzuhalten zu wollen, dass sie alles dafür geben würde um die um die Vergangenheit zu ändern, denn ohne ihn wäre alles nichts mehr wert aber sie kann nicht, denn die Vergangenheit lässt sich nicht ändern sowie sich das Schicksal nicht austricksen lässt und kurz danach besteigt sie das Flugzeug auf immer. So! Das ist ein Teil des Textes sowie meine Interpretation als Zusammenfassung, die mich zum Weiterschreiben inspiriert hat.

Diese Zeilen haben mich nicht mehr losgelassen und sie wirkten auf mich beinahe wie ein Zwang zum Nachdenken. Glaubst du nicht auch, dass seine Entscheidung legitim ist und sie aus seinem Empfinden heraus entstand?! Nicht weil er sie verletzen wollte und noch weniger wollte er sie verlieren. Er meinte auch offen zu ihr, dass er nie gegangen wäre, wenn sie nur ein einziges Wort gesagt hätte aber das hat sie nun mal nicht. Liebe ist ein Versprechen aber lange noch keine Garantie, dass es funktioniert und obwohl sich zwei Menschen aus vollstem Herzen lieben, kann es dennoch zum Bruch kommen ... vielleicht auch weil sie sich zu sehr lieben als das sie damit umgehen könnten. Diese eine märchenhafte Liebe, von der uns unsere Eltern einst vorgelesen haben, die bis ans Ende ihrer Tage muss man sich erst einmal vorstellen können aber sie zu leben, stelle ich mir als echte Herausforderung vor, denn sie kann so so viel Schmerz verursachen.

Ich kann dir nicht die Richtung dieser Geschichte deuten, denn sie entsteht aus einem Gefühl heraus zumal ich mir gar nicht vorgenommen habe, dass sie soooohooo lang wird. Eigentlich sollten es max. drei kurze Kapis für zwischendurch werden aber nun sitze ich fest und muss da durch. Ich werde mir Mühe geben es nicht zu lange werden zu lassen und sie hoffentlich nach einigen Kapiteln beenden. ***

So das war der Teil den ich auch Fine zukommen ließ weil es wirklich das ist was mich angetrieben hat. Vielleicht kannst du jetzt besser verstehen was dabei in mir vorgegangen ist/noch in mir vorgeht.

Zu den alten Werken kann ich nur sagen, dass es wohl das Beste wäre sie weiterleben zu lassen, denn gerade hier wird ersichtlich wie sehr wir uns als Autoren weiterentwickelt haben selbst wenn wir es heute als Schrott empfinden. Ja zugegeben! Ich habe eine Geschichte gelöscht aber nach längerer Überlegung werde ich mich davor hüten Weitere folgen zu lassen. Sie gehört zu uns, zu unserem Werdegang und wenn sie schon für nichts anderes mehr gut sind, dann wenigstens dafür, dass sie uns ein Lächeln/Lachen ins Gesicht zaubern und was habe ich gelacht als ich meine viiiiielen Rechtschreibfehler/Wortwiederholungen und und und gelesen habe aber das war ich damals und ich/du/wir alle die hier schreiben sind aus unseren alten Storys herausgewachsen. (zumindest einige von uns ) Also bitte bitte lösche nichts und lass es als Erinnerung. ☺️

Zu meiner Facharbeit kann ich sagen, dass ich sie fertig habe (das Projekt an sich), jedoch nicht fähig war sie so zu verschriftlichen wie ich es mir vorgestellt habe und darum auf nächstes Jahr verschoben habe und das ist auch gut so. Im Juli 2022 bitte ich noch einmal ums Daumen drücken! *grins* ☺️☺️

Ohje ... das neue Kapitel ist raus und ich hoffe so sehr, dass du mich danach nicht verwünschst. ☺️

Ganz ganz liebe Grüße ♥️♥️♥️
26.07.2021 | 22:40 Uhr
Hallo liebe, liebe Ghost! :-D

Ich habe letzte Woche ja beinahe Purzelbäume geschlagen vor lauter Freude darüber, dass ich so viel von dir lesen durfte! Hier - und dann auch so wahnsinnig toll und ausführlich in meinen eigenen Geschichten! Doch bevor ich dort deine grandiosen Reviews beantworte, will ich mich zunächst deinem eigenen Werk widmen, wo ich ja schon soooo sehnsuchtsvoll dem neuen Kapitel entgegengefiebert habe!

Und ich bin mir sicher, dass Meeri und ich damit nicht alleine dastehen - daher sind die folgenden Worte erstmal gar nicht für dich bestimmt: Liebe Leser, ich weiß, dass im Alltag ein Text wesentlich schneller gelesen als kommentiert ist, dennoch: Die Rückmeldungen der Leserschaft sind meistens tatsächlich die beste Motivation für den Autor/die Autorin und ihr wollt doch sicher genauso dringend wie ich, dass unsere liebe Ghost ihre fantastische, herzzerreißende und fesselnde Geschichte weiterschreibt, oder? Also gebt euch einen Ruck und lasst ein paar Worte da! Und wenn es nur ein "Gefällt mir! Weiter so!" ist - mehr braucht es manchmal gar nicht, um dem Schöpfer ein Lächeln ins Gesicht und das nächste Kapitel in den Kopf zu zaubern. ;-)

Doch nun zu dir, meine Liebe:
*tiefLufthol*
DANKE!!!!
Danke für diesen Abschnitt aus Mamorus Perspektive! Er war wie Balsam für mein wundes Herz, dass DU erst mit deiner schmerzhaften Idee so zerstört hast! (Du weißt, wie ich das meine, oder? Ich lasse mir das gerne von dir antun. Du schaffst es einfach immer wieder, allein durch deine Worte, dass man mittendrin ist im Geschehen und jeden Gedankengang der Protagonisten nachfühlen kann.)
Ja, es tut weh, dass er auf diese Art und Weise versucht hat, unsere Usagi zu vergessen. ABER es tat auch gut, zu lesen, wie tief seine Verzweiflung reichte und ihm in Wirklichkeit keins seiner "Abenteuer" irgendetwas bedeutet hat.
Aus Usas Perspektive wirkte er auf mich so, als würde er ahnen, was sie in Wirklichkeit fühlte, allein durch seine Wortwahl (das hat es für mich noch viel schlimmer gemacht, weil er in gewisser Hinsicht beinahe abgeklärt wirkte). Doch nun wird deutlich, dass er so gefangen ist in seiner eigenen verworrenen Gefühlswelt, dass er gar nicht richtig in Usagi lesen kann. Okay, er weiß, dass sie ihn begehrt, aber er scheint nicht wirklich zu checken, dass sie ihn noch immer liebt. Oder? Dagegen spricht wieder, dass er durchaus merkt, wie sie sich selbst geißelt mit ihrer Gesprächsführung...

Was mich noch immer mit ihm hadern lässt, ist wie wahnsinnig schnell er damals aufgegeben hat. Viel zu schnell, wenn es um die große Lieb geht, für meinen Geschmack. Klar gab es ein kurzes Aufbäumen, aber dann ist er sofort passiv geworden und hat, statt Kontakt zu ihr zu suchen und ihre Beweggründe richtig zu ergründen, einfach aufgegeben und sich lieber versucht, mit anderen Tussis abzulenken und genau das zu teilen, was er mit ihr eben noch NIE geteilt hatte. Das ist einfach unmöglich und ich möchte ihn dafür noch immer erwürgen, und das, wo ich doch Gewalt grundsätzlich ablehne!

Oh bitte, bitte, liebe Ghost! Ich will mehr davon! Mehr aus Mamorus Sicht, mehr Liebe, mehr Ghostwriterzauberei! <3

Bitte verlass uns nicht wieder! Ich freue mich auf deine geistigen Ergüsse!

Sei ganz herzlich gegrüßt von der Fine <3

Antwort von Ghost Writer am 20.09.2021 | 10:25 Uhr
Liebe Fine ♥️,

deine Worte, jedes davon entspricht der Wahrheit. Innerlich wünscht sich jeder Autor das Gleiche und zwar irgendeine Form von Bestätigung. Natürlich blüht mein Herz auf auch wenn es nur fünf Leutchen sind und selbst wenn ich eine einzige Person damit erreichen sollte, macht es mich glücklich. Jemanden mit seinen eigenen Werk in irgendeiner Weise zu berühren ist schon ein wahnsinnig tolles Gefühl. Das kann und möchte ich auch nicht abstreiten und gerade deshalb habe ich auch bei deinen Kommis reges Herzklopfen. ☺️

Danke DIR! ♥️ Weißt du, dass ich heute Nacht irgendwann nach Mitternacht aus dem Bett bin und mich an den Laptop gesetzt habe. Das alte sowie das neue Kapitel haben mir keine Ruhe gelassen, ganz so als ob es Geister wären die mich dazu drängen es zu vollenden und doch lauert im Hintergrund die Verunsicherung. Einerseits möchte ich es nicht zu dramatisch machen und andererseits denke ich mir, dass nicht immer Rosen blühen "müssen".

Unlängst las ich ein Buch und eine Passage darin ging mir nicht mehr aus dem Kopf, was mir auch den Anstoß für dieses Kapitel gegeben hat. Nachdem eine junge Frau ihre Koffer gepackt hatte und die Entscheidung fest stand ihre große Liebe ziehen zu lassen, gibt ihr der beste Freund den Rat nicht aufzugeben, denn das Schlimmste im Leben ist es die große Liebe aufzugeben und nicht darum zu kämpfen. Im Gegenzug antwortet sie ihm wehmütig, dass es das schlimmste im Leben wäre daran verbissen festzuhalten zu wollen, dass sie alles dafür geben würde um die um die Vergangenheit zu ändern, denn ohne ihn wäre alles nichts mehr wert aber sie kann nicht, denn die Vergangenheit lässt sich nicht ändern sowie sich das Schicksal nicht austricksen lässt und kurz danach besteigt sie das Flugzeug auf immer. So! Das ist ein Teil des Textes sowie meine Interpretation als Zusammenfassung, die mich zum Weiterschreiben inspiriert hat.

Diese Zeilen haben mich nicht mehr losgelassen und sie wirkten auf mich beinahe wie ein Zwang zum Nachdenken. Glaubst du nicht auch, dass seine Entscheidung legitim ist und sie aus seinem Empfinden heraus entstand?! Nicht weil er sie verletzen wollte und noch weniger wollte er sie verlieren. Er meinte auch offen zu ihr, dass er nie gegangen wäre, wenn sie nur ein einziges Wort gesagt hätte aber das hat sie nun mal nicht. Liebe ist ein Versprechen aber lange noch keine Garantie, dass es funktioniert und obwohl sich zwei Menschen aus vollstem Herzen lieben, kann es dennoch zum Bruch kommen ... vielleicht auch weil sie sich zu sehr lieben als das sie damit umgehen könnten. Diese eine märchenhafte Liebe, von der uns unsere Eltern einst vorgelesen haben, die bis ans Ende ihrer Tage muss man sich erst einmal vorstellen können aber sie zu leben, stelle ich mir als echte Herausforderung vor, denn sie kann so so viel Schmerz verursachen.

Ich kann dir nicht die Richtung dieser Geschichte deuten, denn sie entsteht aus einem Gefühl heraus zumal ich mir gar nicht vorgenommen habe, dass sie soooohooo lang wird. Eigentlich sollten es max. drei kurze Kapis für zwischendurch werden aber nun sitze ich fest und muss da durch. Ich werde mir Mühe geben es nicht zu lange werden zu lassen und sie hoffentlich nach einigen Kapiteln beenden.

Außerdem muss ich gestehen, dass mir deine Geschichten fehlen und ich mich mega freuen würde, wenn du deine Kurzgeschichten wieder aufleben lässt. :) Ich sehne mich regelrecht danach wie du Mamoru aus den 90ern eine auswischst. Zweitens bin ich zu Hause gefangen, da ich mein re. Bein verletzt habe und nur noch mit zwei Krücken unterwegs bin. Ergo: Ich versauere auf dem Sofa und habe gefühlt schon hundert Filme/Serien gesehen bis mir sogar der Fernseher zuwider wurde. ☺️

Ganz liebe Grüße Jana ♥️♥️
22.07.2021 | 15:08 Uhr
ein Tolles Kap

nun weiss Usagi von seiner Kurzen Beziehung denn diese war zum scheitern Verurteilt gewesen, klar hat sie einen Fehler gemacht um beide vor dem Trennungsschmerz zu schützen. Doch das hat nichts geholfen denn beide Leiden immer noch darunter, doch beide sind extreme Sturköpfe und diesen gilt es zu überwinden um endlich glücklich zu wsewrden.

Ja Usagi hatte hier und da mal ein Date nur es war nie was daraus geworden wie auch wenn sie im Herzen alle mit Ihrem Baka verglichen hat, dabei ist es egal wie Professionell beide in Ihrem Job waren Ihr Herz lässt sich nicht betrügen
nur ob sie wieder zusammen finden liegt daran ob beide Herzen die Sturköpfe überwinden können

GVLG Meerisklave

Antwort von Ghost Writer am 28.07.2021 | 22:23 Uhr
Hallöcheeeeeen! ☺️☺️

Oh wo du recht hast, hast du recht! Beide sind sie Sturköpfe wie sie im Buche stehen!

Na ich hoffe mal stark, dass sie es schaffen sich zusammenzureißen! *grins* Sei für alles offen! ☺️✌

Und noch was: Danke dir, dass du dir immer wieder die Zeit nimmst und so liebe Feedbacks hinterlässt! Ich kann mich gar nicht oft genug wiederholen wie viel mir das tatsächlich bedeutet! ♥️
04.07.2021 | 13:53 Uhr
So meine Liebe, endlich bist du fällig! ich liebe dich für deine Geschichten wirklich! Niemand, und das meine ich so, schreibt wie du! Von Null auf hundert katapultierst du mich in eine andere Welt. Dahingestellt sei mal, dass ich dann auch wieder unangenehm auf dem Boden aufklatsche, weil es noch nicht weitergeht ... Ich weiß warum und trotzdem tut es weh!
Ich liebe es, wie du die Figuren zu neuem Leben erweckst und sie doch so authentische bleiben lässt. Nicht einmal denkt man sich, dass sie so etwas nie tun würden. Im Gegenteil sie verhalten sich so wie es tun würden und erzählen doch *deine* Geschichte! Unglaublich toll! Wie immer! ❤️Ich freue mich so sehr, wenn du irgendwann die Zeit und Muße findest und uns wieder beglückst! Ansonsten würde hier eindeutig etwas fehlen!❤️❤️❤️

Antwort von Ghost Writer am 28.07.2021 | 22:19 Uhr
Halli - Hallöchen! ☺️

Das ist aber lieb und ich mag es wenn ich es dann und wann mal schaffe dich irgendwohin zu katapultieren! *grins*

Wie sagt man so schön: „Bleib da nicht liegen, steh auf und richte dein Krönchen zurecht, denn es geht weiter bzw. wir steuern hart Backbord dem Ende entgegen oder wie auch immer ☺️☺️☺️☺️!

Deine Reviews lassen mich beinahe glauben, dass immer alles perfekt ist und dafür hab ich dich wirklich total lieb! Danke dir für all deine lieben Worte die mich jedes Mal aufs Neue aufrütteln und zum Schreiben animieren! ♥️♥️
20.05.2021 | 23:16 Uhr
Hallo liebe Jana!

Ach ist das furchtbar, wenn man nie so richtig Zeit hat. Da habe ich schon vor Tagen dein neues Kapitel verschlungen, aber zum Kommentieren komme ich jetzt erst. Es sei dir versichert - ich bleibe voll dabei. Wenn auch manchmal nicht gleich mit den Händen, so wenigstens immer mit den Augen... ;-)

Danke dir noch für deine Antwort, neulich. Ich war köstlichst amüsiert. XD
Aber ich werde den Teufel tun und dir helfen, deine Prokrastinations-Erscheinungen zu therapieren (als ich die hatte, wusste ich noch nicht, dass es Fanfiktion überhaupt gibt - aber wusstest du, dass es unheimlich faszinierend ist, seiner Waschmaschine beim Wäschewaschen zuzusehen? XD). Der Junkie schickt seinen Dealer ja auch nicht zur Jobberatung, oder? Okay, der Vergleich war blöd. Ich versuche es nochmal.
Also: man stelle sich vor, ich sitze gerade in einem - nur wenige Tage im Jahr geöffneten- 8-Sterne-Restaurant eines renommierten Hobby-Kochs, der eigentlich just, während er mir einen Gang nach den anderen zaubert, dringend für seine Prüfungen zum... Was weiß ich... Astronauten? lernen müsste. Möchte ich, dass er als Astronaut Erfolg hat? Aber sicher! Bin ich bereit, dafür auf den Hauptgang und den Nachtisch zu warten? Wenn es sein muss... Werde ich ihn beim Kochen unterbrechen und an seine Prüfungen erinnern? Sicher nicht! Wer weiß- vielleicht entspannt ihn das Kochen ja auch und er ist hinterher um so fitter für die Schwerelosigkeit? In dem Fall würde ich riskieren, diese Win-Win-Situation aufs Spiel zu setzen, ihn unnötig stressen und hinterher fliegt er aus dem Teilchenbeschleuniger (oder was man als Astronautenlehrling so macht). Also lassen wir es lieber wie es ist und ich feuere dich beim Zubereiten meiner lasierten Marzipankartoffeln in Rotweinsoße an, damit du dich im Anschluss voll und ganz den Sternen widmen kannst. ^^

Zum Kapitel möchte ich sagen - Danke für den kurzen Seelenurlaub bei den Mädels. Das hat richtig gut getan und ich musste so lachen über deine wieder so witzigen Gesprächseinlagen... "Er hat einen Penis... ich habe ihn schließlich mit einigen Augen gesehen..." XD ich liebe es...
Irgendwie hatte ich während des ersten Kapitels die Illusion, dass Usagi und Mamoru schon weiter in ihrer Beziehung gewesen sind, bevor der große Bruch kam.. keine Ahnung, wie dieser Eindruck entstanden war. Nun finde ich es noch viel schlimmer, dass Mamoru mit der anderen im Bett war. Total verfahren, die ganze Situation. Als ich dann gelesen habe, dass es ihm leid tat,dass sie wegen ihm keine Beziehung aufbauen konnte, wäre ich ihm stellvertretend für sie gerne an die Gurgel gesprungen. Ich dachte, wenn er das begreift, kommt sowas wie ein Aha-Effekt, aber stattdessen haut er das beinahe schmerzhaft abgeklärt heraus - als würde es ihm kaum etwas bedeuten. *heul*
Die kleine Eifersuchtsattacke sprach dann natürlich eine andere Sprache.
Hilfe, wie ist es dann weitergegangen?
Und jetzt will Usagi *Rache*??? Das kann doch nicht gut gehen. Dabei müsste sie nur richtig ehrlich sein für ihren Seelenfrieden... :'(

Wenn du schon so fragst, dann hast du auch schon konkrete Bilder im Kopf zu Mamorus Perspektive und natüüürlich muss ich erfahren, welche das sind. Also jaaaa, bitte, bitte (und bitte mach mein Herz wieder heile...*blinker blinker*)

Zu meinen eigenen Werken- bitte behalte im Hinterkopf, dass der Phönix mein Erstlingswerk ist, ja? Also wenn du dich an dieses Mammut-Projekt wagst- es wird besser mit den Kapiteln... ^^'
Ansonsten- aus der Not heraus kam gestern ein kleiner OS von mir, sonst brauche ich einen Auftrag oder es muss mich richtig packen. Aber - nur mal so - ich freue mich auch immer über ein Wort (muss nicht mehr sein ;-) zu meinen Storys. Auch Kritik ist ehrlich willkommen- immer her damit.

Nun grüße ich dich ganz lieb und wünsche dir ein wunderbares Pfingstwochenende, falls wir uns nicht nochmal lesen.

Allerliebste Grüße von der Fine

Antwort von Ghost Writer am 21.05.2021 | 08:06 Uhr
Guten Morgeeeen! :)

HaHaHa ich glaubs immer noch nicht und doch lese ich es tatsächlich! :)

Ich werd verrückt! Duhu hast mich doch wahrlich und wahrhaftig mit einem Koch/Astronauten verglichen und dabei bin ich gefühlt die schlechteste Köchin der Welt. Naja, vielleicht doch nicht die Schlechteste aber gut bzw. außergewöhnlich gut kann mein Mann kochen! *lol* Ich könnte dir dafür aber eine leckere Torte zaubern, denn wenn ich eines kann, dann backen! *grins*

Mit dem Astronauten aber bin ich ein bisschen ins Traumland geraten! Hahhhh! Das wäre ja zu schön um wahr zu sein! :) Heute allerdings ist es soweit! *heul* Clouds are gathering! The storm is getting closer! Heute von 10-12 werde ich das Fachprojekt endlich durchführen und daaaahannn habe ich am WE 12er Dienste *heulganztraurig* uhhhuuuuund im Anschluss habe ich MO & DI Zeit die Facharbeit zu verschriftlichen! Was sind schon min. 15 Seiten?! Pfff!!! Wo die Andren schon abgegeben haben und damit meine ich an die 95% stehe ich erst vor der Durchführung, dabei ist in 2 1/2 Wochen schon die Plagiatsprüfung. Die Deadline ist für die Abgabe ist allerdings schon früher, damit der/die Begleitende Lehrkraft noch einmal drüber gucken kann. *heulnochmehr* Ich finde es schon so wahnsinnig, dass ich auch gleichzeitig darüber lachen muss! Unter den gegebenen Umständen würde ich mir wünschen tatsächlich die Möglichkeit zu besitzen mich ins Weltall zu beamen. Die Frage ob ich bescheuert bin leuchtet vor meinen, vor Schrecken geweiteten Augen, überdimensional groß und sogar neonfarben, wie die eine Leuchtreklame der Route66 im Dunkeln und ich bin nicht fähig die Augen davor zu verschließen! Himmel nochmal! Ich werde es ganz sicher versemmeln! :D *lachundheulgleichzeitig*

Schön, dass dir die Einlage mit den Mädchen gefallen hat! Ohne sie wäre das MoonUniversum nur halb so schön und außerdem muss man von Zeit zu Zeit dramalos durch Kapitel spazieren ... *grins*

Hmmm ich frage mich gerade ob ich die Beziehung nicht zu tiefsinnig beschrieben habe, sodass gerade dieser Eindruck entstanden ist, wobei Mamorus Eselanteil als Begründung womöglich ausreicht! Ist das was ich gerade geschrieben habe überhaupt ein grammatikalisch richtiger Satz?! *lachmichkaputt*

An die Gurgel gehen möchte ihn auch Usa! Das kannst du mir glauben. Schon einmal verspürte sie den Wunsch ihn zu erschlagen. Vielleicht tut sie es ja so als Zeichen von einem Happy End?! Ajajajaj ... Zum wohl ungünstigsten Zeitpunkt überhaupt fängt mein Kopfkino an zu arbeiten! :D Gaaaanz schlechter Zeitpunkt! Ich versuche gerade meinen Kopf frei zu bekommen und nun sieh dir den Salat an in dem ich mich befinde! Es ist ein Dilemma, würde unser Psyhoprof. jetzt sagen! Ich allerdings weiß es anders zu benennen und das weit weniger fachlich und trotzdem versteht mich die Menschheit! :D

Jaaaaa! Hilfe ist nun auch mein Stichwort! Ev. sollte ich mir die Haare noch föhnen bevor ich das Haus verlasse! *lol* Das mache ich jetzt auch, denn immerhin wird das ganze auch fotografisch dokumentiert. Den Akku der Cam habe ich im Übrigen erst vor einer halben Std. angsteckt, da ich es gestern natürlich vergessen habe! Ich bete und hoffe! *lol*

Allen vorweg verschweigt sie ihn eine ganz wesentliche Sache. Das sie noch Jungfrau ist und ihn dennoch zu einen solchen Schritt bewegt kann ebenso in die Hose gehen! *schmunzel* Ich glaube ich rede zu viel! Cutt, cutt, cutt!!!

Dem komme ich gerne nach und das nächste Kapi wird sicher aus Mamorus Perspektive geschrieben! :)

Ich weiß wie man sich bei seinem Erstlingswerk fühlt! Diesbezüglich aber später in einer persönlichen Nachricht, da ich jetzt wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiirklich Gas geben muss! HILFE!!

Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebe Grüße von der Irren! Ich melde mich am NM wenn alles wieder vorbei ist (teil-vorbei). :))
19.05.2021 | 08:48 Uhr
Oh neiiiiiiin wieso hörst du genau da auf,wo es grad soooooo spannend ist???????????bitteeeeeee schreib weiter.....und gerne würde ich auch von der Sicht von mamoro lesen :) was er fühlt bzw ob das mit dieser Catrin stimmt...ich würde mich aufjedenfall freuen, wenn du schnell weiterschreiben würdest...bitteeeeeeee

Antwort von Ghost Writer am 21.05.2021 | 07:28 Uhr
Hallöchen liebe sensiz, :)

jahaaaa das hat einen ganz einfachen Grund! Ich musste dafür sorgen, dass meine Kids nicht verhungern! *looool*

Mal von dem Kochen abgesehen, habe ich mir feste vorgenommen bei dieser Kurzgeschichte auch kurze Kapitel zu schreiben und nicht wie sonst 7-12 Seiten. *grins* Ich wollte mal gucken ob ich auch das hinbekomme und es trotzdem interessant bleibt. :)

Oh ja! Das mache ich als Nächstes! Mamorus Sicht der Dinge werde ich mit Genuss schreiben und ich hoffe inständig, dass es dir gefallen wird.

Was den Zeitraum angeht, wirst du dich ev. zwei Wochen lang gedulden müssen, da ich zZ meine Facharbeit in den Fokus stellen "muss", weil ich ansonsten die zwei Semester umsonst gebüffelt habe! *grins*

Ganz liebe Grüße und bis ganz, ganz bald! :)
18.05.2021 | 19:22 Uhr
Hallo liebe Ghost,

wie schön, dass es hier weitergeht. :) Vielen Dank noch für deine liebe Antwort auf mein letztes Rev. <3 Und du musst dich nicht für meinen entstanden Herzschmerz entschuldigen! ;) Ich war einfach zu sehr in deiner kleinen Story abgetaucht, sodass sich mein Gefühlschaos im Review widergespiegelt hat und das spricht doch für dich als Autorin, oder?! :) (Vielleicht ist auch die Dramatikerin in mir durchgegangen… Für besonders dramatische Handlungen bin ich fast immer zu haben! ^_– Wenn ich da so an meine eigenen Storys denke… ^^“)

Zu deiner Frage, ob es schlimm ist, dass Mamoru versucht hat zu vergessen… Es kommt für mich sehr stark auf den Blickwinkel an. Da es aus Usagis Sicht geschrieben war, fühlte es sich in dem Moment so falsch an. Dabei dachte ich nur, wie kann er ihr nur so etwas antun… Sie gehören doch bis ans Lebensende zusammen und dann versucht er sie zu vergessen?! Weißt du, was ich meine?! *überleg*
Nachdem sich Usa von ihm getrennt hat, ist es natürlich verständlich, dass er es versucht und natürlich ist es auch sein gutes Recht es zumindest zu probieren, denn wer gibt ihm die Garantie, dass sie jemals wieder zusammenkommen?!
Es zu lesen, war halt schon nicht ohne für mich… Ich hatte eine komplett andere Vorstellung von Mamoru im Kopf… Der Musterstudent, der sich für keine andere Frau interessiert, obwohl ihm quasi das Herz gebrochen wurde.
Was mir gerade noch in den Sinn gekommen ist… Oder hat er Usa womöglich angelogen, weil er wissen wollte, wie sie darauf reagiert? Eine weitere Möglichkeit wäre noch, dass er ihr nicht sagen möchte, wie sehr er unter der Trennung leidet. Auf eine Art Rache wird er ja wohl nicht aus sein… Seine Reaktion auf ihre Lüge hat zumindest ganze Bände gefüllt! Nach dem abrupten Ende des Kapitels möchte ich nur zu gerne aus Mamorus Sicht das nächste lesen! ;P

Das Krisengespräch der Mädchen fand ich richtig gut, besonders Reis Ansage war so passend und irgendwie hat sie Usa damit auch gerettet. Wie kommt Usa ausgerechnet auf Umino? Als wenn Mamoru ihr das glauben würde… Außerdem hat sie sich zum Ende des dritten Kapitels doch selbst verraten und gesagt, dass sie sich auf niemand anderen einlassen konnte?!

Was mir gerade noch einfällt… Kann es sein, dass du mich mit einer anderen Leserin verwechselst?! Soweit ich mich erinnere, ist das die erste, längere Story, die ich von dir angefangen habe zu lesen. Die einzige FF, die ich mal vor längerem gelesen habe, ist dein OS zur Heißer Herbst Challenge und den fand ich richtig toll! (Zu meiner Schande muss ich ja schreiben, dass ich bei älteren Storys kaum Revs hinterlasse, da ich immer nicht genau weiß, ob diese überhaupt jemals gelesen werden… ^^“) Auf jeden Fall werde ich mich demnächst auf deinem Profil mal umsehen. :)

Das Ende des Kapitels schreit geradezu nach einer schnellen Fortsetzung im Form eines neunen Kapitels! Usagi wird sich sicherlich nicht darauf eingelassen und höchstwahrscheinlich die Flucht ergriffen haben… Ach, ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich sehr darauf zu lesen, was du dir hier alles ausgedacht hast! :)

Ganz liebe Grüße ^^

Antwort von Ghost Writer am 21.05.2021 | 06:39 Uhr
Guten Morgen liebe Anni,

erst einmal will ich sagen, dass ich auch eine gewisse Portion Drama liebe, nur laufe ich (so kommt es mir vor) ab und an mal Gefahr zuuu großes Drama zu produzieren. Das lustige ist ja, dass wenn ich mir alte (steinalte) Geschichten durchlese, die ich einst geschrieben habe, würde ich mir am Liebsten beide Hände vors Gesicht klatschen vor lauter Unglaube. Meine allererste habe ich sogar gelöscht, nur um mir noch einmal die Peinlichkeit zu ersparen. :) Den zweiten Teil meines ersten Langzeitprojekts wollte ich auch auf immer und ewig ausradieren aber ich lies es dennoch stehen, einfach aus dem Grund weil ich erst dadurch gesehen habe, dass ich mich weiterentwickle und nicht jede Story muss glänzen. :)

Ja diese Vorstellungen haben wir, so glaube ich, alle. Mamoru ist schlicht und einfach perfekt, bis auf seine reduzierte emotionale Ebene. Nie habe ich in der Serie spüren können, dass er sie genauso aufopferungsvoll liebt wie sie ihn. Wenigstens hat es die Crystal Reihe besser hinbekommen und schlussendlich gibt es ja uns alle hier auf FF und wir schneidern uns das, was uns gefehlt hat, zurecht. :) Jupp! Ich wünsche mir mittlerweile auch ein Kapi aus Mamorus Sicht! Es war auch für mich schwer ausgerechnet seine Person außen vor zu lassen, wo ich in letzter Zeit immer auch aus seiner Sicht geschrieben habe. Ab und an musste ich zum Schluss ganze Passagen löschen, weil ich draufgekommen bin, dass ich schon wieder einmal in seine Rolle geschlüpft war. :)

Wie sie auf Umino kommt? Also ich würde dazu nur sagen, dass in der Not der Teufel sogar Fliegen frisst! *grins* Hmmm so ganz ausgeschlossen hat sie ja eine Affäre nicht bzw. sexuelle Errungenschaften, da sie ihm mitteilte, dass sie nicht im Stande war sich auf jemanden einzulassen, womit sie auf eine Beziehung hingedeutet hat, doch für Spekulationen hat sie immerhin noch eine winzige Grauzone hinterlassen, die ich unbedingt nutzen wollte und mit einer Lüge ihrerseits gefüllt habe. Sie hat ihm ja nicht gesagt um wen es sich dabei handelt, denn er hätte es mit Umino natürlich sofort durchschaut. Das sie ihn hinsichtlich dessen belogen hat und immer noch Jungfrau ist, ist aber genauso eine schlechte Idee gewesen. *grübel* Hier muss ich nun aber einen Cutt machen, denn sonst verrate ich gleich alles. *lol*

Ohne die Mädchen wäre das Moon-Universum nur halb so schön. :)

Glaube mir, dass ich mir nach deinen Kommi alle Reviews einer alten Geschichte von mir durchgescrollt habe, denn ich war mir zu 10000% sicher, dich dort angetroffen zu haben, doch ich habe mich getäuscht. *schäm* Sorry für die Verwechslung hinsichtlich dessen. :) Also ich lese immer die Reviews, ob alt oder neu nur muss ich zu meiner Schande eingestehen, dass ich noch einige offene habe, die dringend beantwortet werden müssen. :) Es ist sowas von ärgerlich, dass sobald man länger kein Kapi hochgeladen hat, FF es selbstständig für "abgebrochen" erklärt. Hier müssten sie etwas ändern, wie z.B. ne Mail senden und nachfragen und falls die Anfrage nicht beantwortet wird, dann halt von mir aus können sie einen Abbruch setzen, so aber finde ich es nicht cool! :D

Wenn du gedenkst dich irgendwann durch mein Profil zu wühlen, empfehle ich dir zuerst das Langzeitprojekt von mir und Hope gemeinsam, denn dort findest du Drama in Hülle und Fülle! *lol* (unter dem Autorennamen -Ghost-of-Hope-)

Auf jeden Fall möchte ich jetzt ein Kapi aus Mamos Sicht! :) Auf das freue ich mich schon so richtig, nur nicht mehr diese Woche, da ich sonst den Vogel in punkto Aufschieben abschießen müsste. Heute um 10h muss ich meine Projektarbeit durchführen um sie dann innerhalb von drei Tagen (schriftlich) fertig bekommen damit es zur Plagiatsprüfung eingereicht wird. Das WE muss ich arbeiten, was soviel bedeutet, dass ich dafür nur MO+DI habe. Mir schwindelt allein bei der Vorstellung. Was ich in dieser Zeit mit den Kids mache ist mir schleierhaft. Ev. für den Zeitraum von drei Tagen zur Adoption freigeben?! *lol*

Danke dir vielmals, dass du dir die Zeit genommen hast und mich an deinen Gedanken, zu dieser Geschichte, teilhaben lässt. Es bedeutet mir echt viel. :)

Ganz liebe Grüße und bis ganz, ganz bald! :)
18.05.2021 | 14:19 Uhr
ein Tolles Kap

tja ich würde sagen das beide so was von Gelogen haben und beide zu Stur sind um dies zu zugeben denn sonst müssten sie zu geben das sie nicht ohne den anderen können

Oh Mamoru wurde bei seinen Eier gepackt und will sich beweisen nur ob Usagi das zugelassen hat ist Fraglich, Ihr Verstand sag Nein Ihr Herz sagt ja und genau da ist das Problem

das Ihre Freundinnen das mit Umino nicht geglaubt haben war klar und das mit Cathrin würden sie Mamoru auch nicht glauben, denn beide Usagi als auch Mamoru sind extrem mies im Lügen xD

ja ab und an ein Kap aus Mamobakassicht wäre was nettes

GVLG Meerisklave

Antwort von Ghost Writer am 21.05.2021 | 06:09 Uhr
Hallöchennn! :)

Hmm interessante These. Ich muss mal darüber nachdenken wie es nun tatsächlich war und es dann nur noch verschriftlichen! * grins* Ich muss schon sagen, dass ihr mich mit euren Kommis sehr zum Nachdenken bewegt. (im Positiven natürlich) :)

Lass dich überraschen! :) Ich zumindest werde mir die größte Mühe geben euch nicht zu enttäuschen. :)

Als nächstes wird auf jeden Fall ein Kapi aus Mamorus Sicht herausgeschossen. Ohnehin fiel es mir immens schwer seine Gedanken usw. zu vermeiden, wenn man es immer gewohnt war beide zu beleuchten. :)

Gaaaanz liebe Grüße :)
08.05.2021 | 22:01 Uhr
Hallo liebe Ghost!

Erstmal vielen, lieben Dank für deine lieben Antworten! Ich bin ja fast dankbar, dass du dich so fleißig im Prokrastinieren übst und deine Facharbeiten zugunsten unseres Lesegenusses hintan an stellst. ;-) Oh je, oh je, wenn ich das höre, fühle ich mich in finstere Zeiten zurückversetzt und freue mich, dass sie vorüber sind... XD Ich bin in Gedanken bei dir. Aber wenn du nur halb so gut wissenschaftlich arbeiten kannst, wie du hier die Prosa zauberst, dann mache ich mir eigentlich keine Sorgen um deine Ergebnisse. ;-)

Was das Problem mit Word angeht - die hatte ich anfangs auch. Das hat mich so wahnsinnig gemacht, dass ich es aufgegeben habe, die Dateien hochladen zu wollen. Seitdem kopiere ich konsequent alle Texte aus dem Dokument in das Textfeld. Das ist vielleicht etwas umständlich, aber für mich funktioniert es. ^^

Ach Mensch, ach Mensch, nun muss ich wohl oder übel auch noch etwas zu deinem neuen meisterwerk-esken Kapitel schreiben, was?
Nun gut, ich versuche es mal... *tief seufz*
Also erstmal - dein Talent sucht hier sicherlich seinesgleichen. Ich bin totneidisch darauf, wie du es schaffst, mit deinen zartfühlenden bildlichen Beschreibungen und Formulierungen den Leser so tief in deine Geschichte eintauchen und mitfühlen zu lassen, dass er (ich) am Ende nur schwer wieder herausfindet.
Ich hatte vorhin richtig Liebeskummer beim Abendessen. (Mein armer Mann hat sich schon Sorgen gemacht XD)
Aber da haben wir auch schon den Salat - ich schrieb ja bereits zum ersten Kapitel, dass du eine zuverlässige Herzensbrecherin bist. Und was soll ich sagen? DU HAST ES SCHON WIEDER GETAN!!! *heul*

Ich muss aber dazu sagen, dass mir Mamo+Usa-Storys so sehr am Herzen liegen, dass ich eine ganz furchtbar empfindliche Weichei-Leserin bin. Es liegt also nicht an dir, sondern an mir. (Keine Sorge, ich will jetzt nicht mit deinen Storys Schluss machen, dazu schreibst du einfach zu toll. ;-))
Ich weiß, dass es eine AU ist und ja, ich weiß auch, dass du dich um (extrem schmerzhaften) Realismus bemühst, aber, aber... es sind doch Usa und Mamo... :'( Und für mich ist ihre Liebe einfach ewig.

Okay, ja, Usa hat Mamo aus Unsicherheit und verletzter Eitelkeit den Laufpass gegeben. Das war nicht in Ordnung, zumal sie sich selbst und ihn damit in großes Unglück gestürzt hat, anstatt irgendetwas gut zu machen. Er hat allen Grund, wütend auf sie zu sein. Und gerade als der Verlassene brauchte er vielleicht auch den Seelentröster für Zwischendurch, da neben seinem Herzen auch sein Ego einen großen Knacks wegbekommen hat... Dennoch - auch er hätte kämpfen können, oder? Er hat es nach dem ersten Aufbäumen einfach akzeptiert, ist passiv geworden... Und ja - eineinhalb Jahre können eine lange Zeit sein, wenn es aber darum geht, den Verlust einer großen Liebe zu verarbeiten, ist die Zeitspanne wiederum beinahe verschwindend gering. (Erfahrung!)
Und die arme Usa leidet hier jahrelang und hat immer noch ein gebrochenes Herz, während er es schafft, in die Zukunft zu sehen (ohne sie? Nein, das darf nicht sein... *schnief* ) Wahrscheinlich würde ich mir einfach wünschen, dass auch er noch etwas leidet... und vor allem wünsche ich mir natürlich dringend ein Happy End.

ABER es ist deine grandiose Geschichte und du musst schreiben, was du dir erdacht hast, das haben wir Leserlein einfach zu akzeptieren. ;-)
Ich bin auf jeden Fall mit Taschentuchbox und Schokolade bewaffnet auch bei deinem nächsten Kapitel wieder dabei.

Sei ganz lieb gegrüßt und bis dahin, liebe Ghost
Hab noch ein tolles Wochenende!
Deine Fine

Antwort von Ghost Writer am 09.05.2021 | 14:40 Uhr
Hallo Finchen! ❤️

Allen vorweg zu der Prokrastination, auch das "extreme Aufschieben" genannt!☺️ Ich danke dir, dass du die Symptomatik erkannt hast und ich nun weiß, dass ich an einer pathologischen Störung leide. *lol* Nein im Ernst! Erst nachdem eine Diagnose gestellt wird, kann den Betroffenen fachgerecht geholfen werden, womit ich nun zu dir komme ... "Hilf mir!" *kugelvorlachen* ☺️

Vielen Dank auch für das Zusprechen von Mut! Ich werde mir das alles zu Herzen nehmen und versuchen eine Geschichte über Mamo und Usa mit Demenz verfassen, oder vielleicht auch wie sie sich gegenseitig basal stimulieren ... *grins* und du wirst dann meine Ansprechperson und darfst auch gerne Korrekturlesen bzw. das Lektorat übernehmen! XD

"Uuups i did it again!" Nicht nur, dass mir eine schwere Störung nachgewiesen wurde, werde ich auch schon mit Britney Spears assoziiert! Muss ich mir nun wirklich Gedanken über meine Psyche machen?! *grins* Du machst es mir gerade sehr schwer den Fokus auf die Geschichte zu legen, jetzt wo ich nun ernsthaft über psychologische Betreuung nachdenken muss?! Was denkst du?! Soll ich einen online Doc aufsuchen oder gar zu den gelben Seiten greifen?! Mhhm ... Sich einweisen zu lassen, klingt ja ehrlich gesagt auch nicht schlecht! So eine kurze Auszeit würde mir bestimmt gut tun! *kugelvorlachen* Ich werde dir beizeiten Auskunft über meine Entscheidung geben. Im Fokus steht nun intensives Nachdenken!! XD

Ein Herz, das komplexeste Organ des menschl. Körpers (vom Hirn mal abgesehen, denn das funktioniert nicht bei allen *grins*), von quergestreifter Muskulatur umhüllt und doch nicht willkürlich beeinflussbar. Es beschreibt auch so gut die Liebe! Sie ist genauso wenig willkürlich zu beeinflussen ist. Mamoru hat sie wirklich geliebt, daran zweifelt, so glaube ich, niemand. Liebe ist imstande einen Menschen zu höchsten Glücksempfinden zu führen, kann aber unter Umständen dazu führen ein menschl. Wesen zu brechen, oder eben wie es Mamoru versucht hat ... Er hat versucht es willkürlich zu beeinflussen um nicht das Letztere zu erleben, doch wie bereits gesagt. Weder im medizinischen Sinne noch auf emotionaler Ebene ist es nicht willkürlich beeinflussbar. ;o)

Nur weil er sein Leben weiter gelebt hat, bedeutet es nicht gleichauf, dass es ihm leicht gefallen ist, oder er sie vergessen hat. Das hat er ihr auch in einer Passage mitgeteilt, die ich im Übrigen ein klitzekleines bisschen verändert habe. Drei vier Worte mehr und der Satz bekommt eine viel tiefere Bedeutung, habe ich gerade festgestellt. ☺️

Gelitten haben sie beide zu Genüge, aber ist nicht auch Leid ein besonders starkes Symptom der Liebe, wenn wir es pragmatisch betrachten und die rosarote Brille kurz zur Seite legen?!

Hmmmm du bringst mich wirklich zum Nachdenken! *grins*

Ich werde so oder so versuchen dich nicht zu enttäuschen und wenn der Sommer kommt, dann bist auch du fällig, weil ich mir dann dein Langzeitprojekt zu Herzen nehmen werde und ich werde nicht zimperlich sein mit dem Kommentieren! Von wegen "ups i did it again"! *lol*

Liebe Fine! Von ganzem <3 ein Dankeschön! Ich liebe es deine Kommis zu lesen und sie auch dementsprechend zu beantworten! Es macht mir total Spaß und ich freue mich immer auf den *Alert* der dich einläutet. :)

Gang liebe Grüße und dir auch einen wunderschönen und entspannten Sonntag!

Glg, deine Jana :)

Ps.: Ich würde mich über einen OS von dir soooooo sehr freuen! Schon länger hast du keinen produziert! ❤️
Hija de la Luna (anonymer Benutzer)
08.05.2021 | 21:47 Uhr
Liebe Ghost,

Ich habe bisher noch nie ein Review geschrieben, aber deine Geschichte hat es in sich. Das dritte Kapitel hat mich so was von aufgewühlt. Echt tolle Geschichte, ich mag dein Schreibstil sehr! Ich hoffe doch, dass das nächste Kapitel nicht allzu lange auf sich wartet. Und ich hoffe inständig, dass es zu einem Happy End kommt. Schönen Abend!

Ganz lieb grüsst
Hija de la Luna

Antwort von Ghost Writer am 11.05.2021 | 22:00 Uhr
Hallo liebe Hija de la Luna,

ein sehr interessaner Name, den du dir da ausgesucht hast! Gefällt mir sehr! :)

Oha! Das flasht mich jetzt! :) Um so dankbarer bin ich, dass du es jetzt gemacht hast, denn ohne diese Feedbacks weiß man nicht wirklich wie sehr es jemandem gefällt bzw. nicht gefällt. Eine Medaille hat ja bekanntlich immer zwei Seiten. *schmunzel*

Es ist so wunderschön zu lesen, dass man es geschafft hat einen Leser emotional zu erreichen, denn das ist wohl etwas was sich jeder Schreiberling von Herzen wünscht.

Liebe Luna ich danke dir so sehr für deine Rückmeldung und ich werde mir große Mühe geben dich nicht zu enttäuschen.

Sei ganz, ganz lieb gegrüßt und bis (hoffentlich) bald im nächsten Kapitel. :)
08.05.2021 | 13:47 Uhr
ein heftiges Kap

oh man sie können wieder nicht mit oder auch ohne den anderen, aber das war voraus zusehen, das Mamoru eine eher Kurze Beziehung hatte um Usagi zu vergessen wundert mich nicht
nur scheint seine andere Ex es satt gehabt zu haben ständig mit Ihr Verglichen zu werden, im Moment trennt sie mehr als es sie verbindet, doch es war nicht Ihre Idee sondern die der anderen

ob sie noch mal zusammen finden weiss keiner denn noch sind sie mehr Fremde als Freunde, man könnte meinen Mamoru hasst sie gut das spiel können auch zwei spielen

GVLG Meerisklave

Antwort von Ghost Writer am 08.05.2021 | 14:04 Uhr
Halli, Hallöchen Meerisklave :)

Ich freue mich, dass du dich zu dieser kleinen Story hinzugesellst. Es ist das Schönste überhaupt zu erfahren, was in euren Köpfen vor sich geht und wie ihr es findet. :) Und das Schönste überhaupt ist es zu erfahren, dass es euch gefällt! Es gibt kein vergleichbar tolles Gefühl! <3

Ja, die beiden haben es wirklich nicht leicht! :) Gewitter wirken meist erfrischend oder haben verehrende Folgen ... Hmmm ... lass dich überraschen! <3

Ganz ganz liebe Grüße und bis (hoffentlich) ganz bald! :)
08.05.2021 | 12:50 Uhr
Hallo liebe Ghost! :)

Gerade weiß ich nicht, womit ich genau anfangen soll… Vielleicht mit einer ganz bestimmten Frage… Was tust du mir und meinem armen UsaMamo♡ hier nur an? :‘( Ich kann es immer noch nicht so recht glauben, was sich im Kapitel zugetragen hat! O_o Das Gespräch zwischen ihnen hat mir mein ♡ gebrochen und es in tausende Einzelteile zerspringen lassen. Obwohl ich bei ihrem Spitznamen einen freudigen, innerlichen Hüpfer gemacht habe, kann ich noch nicht daran glauben, dass alles schnell zwischen ihnen geklärt werden kann. Das wird Zeit brauchen… Oder wird es überhaupt zu einem Happy End kommen? Ich hoffe es so sehr! ;)

♡ und ⭐️ sind dir sicher, da ich unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht! Ich muss ja gestehen, dass ich die FF schon seit dem Prolog verfolge… ^^“ Jetzt musste ich meine Gedanken zu der Story aber unbedingt dalassen… Nun ja, jetzt hat es mich komplett gepackt, auch wenn ich noch nicht weiß, ob ich mich mit den Gedanken, dass Mamo in der Zwischenzeit etwas mit jemand anderem hatte, anfreunden kann. (Nebenbei bemerkt, damit brichst du mir noch mehr mein Herz! -_-)

Du hast einen tollen Schreibstil, der einen mitten in die Story zieht und mit den Charakteren mitfiebern lässt. Ich habe quasi total mit ihnen mitgelitten. Nun freue ich mich auf ein baldiges Update. :)

Liebe Grüße

Anni

Antwort von Ghost Writer am 08.05.2021 | 13:56 Uhr
Liebe Anni,

schön wieder von dir zu hören. Weißt du, dass ich mich diebisch freue dich mit dieser Story geködert zu haben und ich habe es so vermisst mich mit euch auszutauschen. Um ehrlich zu sein, hatte ich doch ein bisschen Bammel eine Kurzgeschichte zu verfassen, obwohl sich zur Zeit nichts bei meinen Langzeitprojekten tut. Ich hatte die Befürchtung, dass ihr es mir womöglich übel nehmen könntet, aber auch bei diesen Projekten bin ich dahinter. :)

Für deinen Herzschmerz kann ich mich nur (teil-) entschuldigen, denn ich vermisste ebenso das Drama zwischen den Beiden und schlussendlich, glaube ich, dass es mir gelungen ist eines zu produzieren. *grins* Es wird ein Ende geben aber welches, lasse ich noch offen. Ich bin so in diese kleine Story getaucht, dass ich am liebsten 100 Stunden am Stück schreiben würde ... hahh Träumen darf man! *lol*

Naja ... Es ist eine lange Zeit vergangen und sie hatte ihm schlussendlich den Laufpass erteilt. Ist es wirklich so schlimm, dass er zumindest versucht hat zu vergessen?! *nachdenklich* ... Aaaaaaber ich verspreche, dass ich deinen Herzschmerz seeeehr ernst nehme und versuchen werde ihn zu heilen. *grins*

Ich danke dir vielmals! <3 Und ich freue mich immer von dir zu lesen! Schön, dass du auch hier von der Partie bist!

Ganz, ganz liebe Grüße :)
25.04.2021 | 21:08 Uhr
Hallo liebe Ghost!

Danke für das blitzschnelle Update - du bist sehr gnädig mit meinen strapazierten Nerven! ^^'

Im Gegensatz zu Motoki und Co. mit Usagi. Meine Güte - die hätte ich gelyncht! Auch wenn die Szene ungemein amüsant war. Alle miteinander zu Reis Friseur! Ja genau! Danke für die gute Laune, das war herrlich! XD
Aber auf die Bande ist eben Verlass - sowohl, was das Amusement für uns Leser angeht, als auch die Weitsicht in Bezug auf unser Traumpaar (Jedenfalls hoffe ich das - du machst doch alles wieder gut, oder? Oder? ODER?)

Mit Usagi habe ich wieder sehr gelitten. In seinem Blick lag GLEICHGÜLTIGKEIT, als er sie sah? Im Ernst? Neinneinnein, da hast du dich bestimmt ganz aus Versehen verschrieben. Das kann mal passieren. Nicht so schlimm. Verbesserst du es noch nachträglich für mich? Bittebitte? Nein? Na gut...
Ich bin ja voller Hoffnung, dass sie da nur wieder etwas in ihn hineininterpretiert hat, was da gar nicht war. Sicherlich hatte er wieder seine unergründliche, unsichtbare Tuxedo-Mask auf und in Wirklichkeit hatte er seine ganzen vielen Emotionen einfach sorgfältig dahinter verborgen, so dass sie sie nicht lesen konnte. So muss es gewesen sein. *heftig nick*
Er sah doch sicher wegen dem langen Flug und der Aufregung, wieder auf Usagi zu treffen, so fertig aus, nicht wahr?
Nicht, weil er ein neues Abenteuer in den USA zurückgelassen hat, wie sie in einem Nebensatz vermutete. Das würdest du uns doch nicht antun...

Und nun fällt die Maske und das große Donnerwetter rollt auf Usagi zu? Ach, was bin ich gespannt!

Du merkst - du hast mich emotional vollkommen abgeholt und mitgerissen. Dein Schreibstil liest sich, wie gewohnt, flüssig, mit ganz viel Gefühl und einer extra Portion Humor!

Ich freue mich sehr auf den letzten Teil deines Threeshots!

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

Antwort von Ghost Writer am 25.04.2021 | 23:48 Uhr
Hallööööchen! Ich schon wieder! *grins*

Wenn's einmal wieder fließt muss ich einfach dahinter bleiben. Ich habe es jetzt so deutlich vor Augen und werde einen Teufel tun und eine Schreibpause einlegen! Zumindest was diesen Shot angeht. Auch an "Fire" haben wir weitergearbeitet, was mich besonders freut, denn neben den "Waffen" ist Fire mittlerweile zu einer Herzensangelegenheit geworden. :) Also es tut sich auf jeden Fall etwas. :)

Schön, dass du so hibbelig bist auf die Fortsetzung, denn ich bin es nämlich genauso! *kugelvorlachen* Ich weiß zwar wie es weitergehen wird, aber es in Worte zu verpacken ist dann eine ganz andere Stufe! :D Ich habe ein paar Details in diesem Kapitel noch verbessert und Fehler korrigiert aber grundsätzlich hat sich nichts verändert. Keine Ahnung wieso aber wenn ich hochlade dann verändert FF so manche Wörter, was soviel bedeutet, dass es zwei oder gar drei Wörter zusammenpickt!?! Passiert das nur mir oder hast du auch ab und an dieses nervige Problemchen?! Oder liegt es am Word?!

Ja hihi ein Friseurbesuch um Mitternacht! :D Etwas besseres ist mir nicht eingefallen, denn alle zusammen auf die Toilette wäre schon ziemlich sonderbar und würde außerdem viel zu kurz dauern! *lol*

Ich verspreche, dass ich alles wieder gut machen werde! ... oder nicht ... hmmm ... :P

Nach so einer langen Zeit glaube ich, dass sich Mamoru abgeschottet hat, eine Tür zu ihr zugemacht hat oder wie auch immer. Ich glaube du weißt was ich versuche zu sagen. Nicht, dass er für sie nichts mehr empfindet, doch irgendwann kommt der Zeitpunkt auch, trotz der Gefühle die so mächtig sind, loszulassen damit man daran nicht zerbricht. Vielmehr wollte ich vermitteln, dass er sich auf eine skurrile Art und Weise selbst schützt und außerdem hat sie ihn gehen lassen. Ganz gleich wie man es dreht und wendet. Er war bereit ihrem Weg zu folgen, doch sie hat es erst kompliziert gemacht. Ohne ihre Selbstzweifel wäre ihnen beiden viel Schmerz und Kummer erspart geblieben. *grübel*

Ich überlege gerade fieberhaft wie weit ich mich nach diesem Kommi aus dem Fenster lehnen will ohne Gefahr zu laufen zu fallen und mich ganz gewaltig zu verplappern!! *lol*

Du verpflichtest mich mit deinem Review zum Weiterschreiben. Irgendwie fühle ich mich jetzt schuldig *grübel* :D Bleibt nur zu hoffen, dass ich dich zum Schluss nicht enttäusche! :)

Es ist schön mit dir schreiben und die Story ein bisschen aufzumischen. Die Gedanken die dir/euch durch den Kopf gehen sind immer das Tollste bei jeder Geschichte! :)

Ganz liebe Grüße und bis ganz bald! <3
25.04.2021 | 18:49 Uhr
ein Tolles Kap

na dann bin ich mal gespannt was sich die Freunde noch so alles einfallen lassen aber
nach Mamorus Reaktion zu schließen scheint da wohl jemand extrem lästiges vor seinem Wohnhaus zu stehen und zu warten

da er wohl seine Studien Zeit genau nur damit Verbracht hatte zu studieren und sich nicht auf Partys herum zu treiben, denn er hatte sicher die eine oder andere Verehrerin und ließ sie alle abblitzen

GVLG Arata
24.04.2021 | 21:24 Uhr
Hallo liebe Ghost!

Wie schön, einmal wieder etwas aus deiner Feder zu lesen! Ich habe mich so gefreut, wenn ich auch etwas Angst hatte, die Geschichte tatsächlich zu öffnen - so herzzerreißend, wie du bereits die Beschreibung deiner Geschichte formuliert hast. Du bist so eine zuverlässige Herzensbrecherin, dass ich echt überlegt hatte, zu warten, bis alle drei Kapitel da sind... ;-) ^^'
Doch bereits am Abend habe ich es vor Neugier dann doch nicht mehr ausgehalten und musste lesen, mit was du uns dieses Mal verzaubern möchtest. Und siehe da - bereits im ersten Satz hattest du mich und ich habe jedes Wort genossen. <3

Zwar ist mir nun das Herz sehr schwer und ich fiebere mit Usagi der ersten Begegnung seit anderthalb Jahren mit zitternden Knien und eiskalten Händen entgegen, aber ich hätte heute eindeutig etwas verpasst, wenn ich auf mich gehört hätte.
Und ich kann dir deine Bedenken nehmen - du hast es noch drauf! ;-) Ich liebe deine Formulierungen und das Feingefühl, mit dem du es immer wieder schaffst, tiefe Empfindungen zu transportieren. Hut ab! Und hopp, hopp, ich will dringend mehr davon! ;-)

Was das Thema angeht, bin ich absolut bei dir! Dass Mamoru damals nach Amerika gegangen ist, ist auch für mich immer wieder etwas, dass aufgearbeitet gehört (wobei ich im Sailor-Moon-Universum dafür noch viel weniger Verständnis aufbringen kann, als in jeder Usa-Mamo-AU). Und auch, wenn man Usas Trauer und Verletzlichkeit in deiner Geschichte förmlich greifen kann, liebe ich es, wie stark du sie doch für uns wieder gemacht hast. Ich kann ihren Gedankengang verstehen, wenn ich auch nicht dass Gefühl habe, dass Mamoru sie richtig verstanden hat. Für beide muss es gewesen sein, als ob die Liebe des jeweils anderen nicht ausgereicht hat... Ich bin sehr gespannt, wie du sie letztendlich wieder zusammenführen willst und wie viele Tränen bis dahin noch fließen müssen... (Besonders bei mir... ^^')

Sei ganz lieb gegrüßt und hab noch ein schönes restliches Wochenende!
Die Fine

Antwort von Ghost Writer am 25.04.2021 | 23:32 Uhr
Liebe Fine,

was soll ich bloß auf so einen Kommi antworten!?? Ein wenig sprachlos hast du mich dann schon zurückgelassen und das meine Liebe ist noch nicht einmal untertrieben, denn ich plappere für mein Leben gern. *grins*

Ich habe echt richtig Herzklopfen bekommen beim Lesen und bin dir gleichzeitig sowas von dankbar! Du hast gar keine Ahnung wie viel mir deine Worte bedeuten, wo ich deine Geschichten so gerne lese. Leider siehst du wie wenig ich überhaupt dazu komme zu Texten oder zu Lesen. *heul*

Ich bereite gerade zwei Facharbeiten vor und weiß ehrlich gesagt nicht einmal wo mir der Kopf und wo das ... angewachsen ist! *lol* Ich bin geistlich so gesehen momentan nicht auf der Höhe, auf der ich sein sollte. Motivation lässt aus Hawaii grüßen und sie ist, wohlgemerkt, ohne mich davongeflogen. :D

Umso schöner ist es so liebe Worte zu lesen! <3 Bei diesem three, oder möglicherweise auch four Shot *lol* habe ich mir ganz fest vorgenommen bis zum bitteren Ende durchzubeißen wegen euch und auch wegen mir selbst, da mich das Schreiben hier auf FF seelisch entlastet und ablenkt von den vielen Verpflichtungen die sich mittlerweile der Reihe nach aufgestellt haben, wie bei einem Staffellauf. Kaum hast du etwas erledigt, da wartet auch schon etwas anderes! :D

Mamorus Amerikageschichte beschäftigte mich auch immer und ich werde von den Storys auf FF, was ganz genau diesen Abschnitt anbelangt, nicht satt. Ich könnte tausende verschiedene Varianten lesen und jede Einzelne ist besser als die Art wie sie im TV/auch zum Teil Manga abgelaufen ist.

Liebes Finchen ich danke dir noch einmal von ganzem <3 und dir auch eine wunderschöne Woche! :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast