Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Be Izzy
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
01.05.2021 | 21:17 Uhr
Liebe Izzy,

das ist ein sehr schöner Oneshot, gefällt mir gut!
Erst mal ein toller Anfang, der hat mich schon mal gefesselt. Das hätte Gandalf sein können, der damit in eine Geschichte einsteigt!

Dann die Taverne „Zum Grunzenden Troll“ - der Name ist ein Kracher!!
Und dann die arme Runa, die natürlich ausgerechnet dem König das Bier übergießt. Aber am dollsten der Kommentar „Die Weiber denken sich auch immer wieder was Neues aus, um dich rumzukriegen“. Das ist genau mein Humor, ich muss unbedingt mehr von dir lesen. :-D

Auf jeden Fall hast du mich neugierig gemacht und ich werde mir "Wintersonnenwende" gleich auf meine Leseliste setzen. Du schreibst toll, da möchte ich gern wissen, wie es weitergeht oder eben, was du sonst noch so schreibst!

Liebe Grüße
Monama

Antwort von Be Izzy am 02.05.2021 | 12:20 Uhr
Hallo Monama,

ein neues Gesicht. Das freut mich sehr ^^
Deine Worte gehen runter wie Öl. Vielen lieben Dank für das Lob! Ich steckte sehr viel Zeit, Energie und Gedanken in meine Geschichten und da freut es mich natürlich umso mehr, wenn sie gern gelesen werden.
Nur tu mir einen Gefallen: lies nur meine Hobbitgeschichten :D Das sind die ersten, die wirklich etwas geworden sind und auf die ich sehr stolz bin.

Ich wünsche dir auf jeden Fall sehr viel Spaß mit "Wintersonnenwende" und hoffe, wir hören irgendwann wieder voneinander.

Liebe Grüße
Izzy
20.04.2021 | 09:02 Uhr
Hallo liebe Izzy,

das ist ein richtig schöne Geschichte in der man erkennen kann wie nahe sich Thorin und Nain eines Tages stehen werden. Umso schwerer wiegt ihre Entscheidung eigenmächtig die Familie und Freunde zu verlassen und sang-und klanglos ihre Heimat zu verlassen.

Aber der Reihe nach; Kennst du das Sprichwort: Wenn man die Götter zum lachen bringen will, soll man anfangen Pläne zu machen. Es scheint deren Lieblingsbeschäftigung zu sein, uns Sterblichen Stricke und Fallen in den Weg zu legen. In der Hoffnung das wir straucheln oder, besser noch zu ihrer Erheiterung zu Fall kommen. Dies hat in diesem besonderen Moment nicht funktioniert und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.
Thorin weiß es noch nicht, aber er gibt als Ersatzvater ein gutes Bild ab.xD Denn Dis hat mit ihren beiden Jungs fraglos alle Hände voll zu tun, und jetzt weiß ich auch woher Thorin seine grauen Strähnen hat…

Die Eltern bzw. die Mutter der Kleinen müssen schon sehr verzweifelt gewesen sein, ein Mädchen auszusetzen. Gerade wo weibliche Zwerge so besonders in Ehren gehalten werden.
Ganz besonders musste ich grinsen bei Dis' Frage ob das Bündel von Thorin sei. Sie kennt ihren Bruder zu gut, denn mir macht niemand weiß das er ein Kind von Traurigkeit ist und mitnimmt was ihm geboten wird.

Thorin hatte von Anfang an keine Chance gegen Nain's dunkle Kulleraugen, er war vom ersten Moment an besiegt. Diese Schlacht hat die kleine Zwergin ganz ohne Zutun ihrer Tante gewonnen.

Die Erzählung hat mir mit all ihren Details prima gefallen und die Wartezeit bis zum zweiten Teil ein wenig verkürzt und versüßt.
Liebe Grüße
Fairness

Antwort von Be Izzy am 23.04.2021 | 23:25 Uhr
Hallo liebe Fairness,

man, das freut mich aber, dass du ein paar Zeilen für die kleine Kurzgeschichte übrig hattest ^^
Ich habe noch ein paar kleine Augenblicke aus der Jugend von Naín und überlege noch, ob ich die auch hochladen werden. Mal schauen.

Ich wünsche die auf jeden Fall bis dahin eine gute Zeit.
Bleib gesund und viel Erfolg mit deinen eigenen Projekten.

Liebe Grüße
Izzy
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast