Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 17 (von 17 insgesamt):
01.05.2021 | 15:09 Uhr
Hallo Zoe,

kurz und knackig, die Geschichte. Aber ein sehr schöner Destiel-Moment.
Seufz

LG, Feerja
17.04.2021 | 20:54 Uhr
Guten Abend!

Tatsächlich ist dies der erste OS, den ich zum Countdown lese, da ich von den 6.000 Wörtern, die am Tag davor geschrieben wurden, noch etwas abgeschreckt war - und es war ein angenehm kurzer, leichter Einstieg.

Die Szene in der Bar konnte ich mir vor meinem inneren Auge sehr gut vorstellen und auch, dass eine Dame Deans Charme mit aufrichtigem Interesse verwechselt ist vermutlich gar nicht so weit hergeholt.
Und Castiel opfert sich natürlich ganz selbstlos, um Dean aus der Klemme zu helfen...

Ich habe noch zwei kleinere Punkte, die mir eher negativ aufgefallen sind. Wenn du Interesse daran hast, kann ich sie dir gerne als PN schicken.

Liebe Grüße
Madara
17.04.2021 | 10:08 Uhr
Huhu!

Tja, zum Schluss war es für die beiden dann wohl dringend an der Zeit die Bar zu verlassen. ^^

Wie schnell aus einem kleinen Freundschaftsdienst dann doch mehr geworden ist. Da kann einem Susan ja fast leidtun... Aber Dean hat ihr schließlich gesagt, dass er vergeben ist und nach diesem Kuss ist das vermutlich nicht mal unbedingt mehr gelogen. ;)

Dein Countdown-Beitrag war super süß, die Vorstellung, wie Castiel zur Theke gegangen ist und Bier bestellt hat, hat mich sehr amüsiert und ich mochte es, dass er die Initiative ergriffen hat. Besonders hat mir der Moment gefallen, wo er Dean fragt, ob der ihm vertraut und der so reagiert, als sei das ne rhetorische Frage, weil er ihm selbstverständlich vertraut! Wie Dean dann schnell gemerkt hat, wie wenig er eigentlich gegen den Kuss einzuwenden hat, hat michauch sehr amüsiert :D Schön, dass er sich dann einfach auf die Gefühle eingelassen hat, die ihn überkamen ;)

Ich lese normalerweise keine Destiel-Geschichten, habe mich aber sehr darauf gefreut im Countdown welche zu lesen. Ohne Destiel würde ihm etwas fehlen, es gehört für mich fest zum Fandom dazu. Das ist es, was mir am Countdown besonders gefällt, man liest auch mal Dinge, die man so nicht auf dem Schirm gehabt hätte und wird dann positiv überrascht. Vielen Dank für diesen schönen Beitrag!

Liebe Grüße, Amurnatter
17.04.2021 | 01:45 Uhr
Hi!

Beltane Nr. zwei!
Und obwohl Destiel nicht meins ist, habe ich natürlich trotzdem hier gelesen und es nicht bereut!

Ich hatte ganz schön was zu grinsen, und für den ganzen Dialog vor dem Kuss kann ich Dir das dicke Kompliment machen, dass ich Dean, noch mehr aber sogar Castiel tatsächlich vor mir gesehen und gehört habe!

So in den ersten Staffeln, in denen Castiel dabei und in zwischenmenschlicher Interaktion noch recht...hm...unbedarft war, hätte ihm das mit dem Kuss sogar ohne jedweden erotischen Hintergedanken einfallen können. Dean hat um Hilfe gebeten, also bekommt er sie. *lach*Ich sage nur "Pizza man" - eine der allerbesten Szenen der ganzen Serie, bei der ich vor Lachen fast unter dem Tisch lag :-))).
Und für Destiel-Fans ist der doppelte Kuss auch richtig schön heiß geworden :-!!

Wirklich gut gemachte Geschichte, handwerklich einwnadfrei (Rechtschreibung usw.), ein toller Beitrag!

GLG
Ann
16.04.2021 | 20:03 Uhr
Liebe Zoe,
Cass kann nicht lügen. Ich würde ja gerne sagen, Engel sind nicht zum Lügen geschaffen, aber Supernatural hat uns ja vom Gegenteil überzeugt. Wahrscheinlich ist Cass der einzige Engel, der nicht lügen kann. Aber er will Dean helfen und fragt ihn, was genau er zu Susan gesagt hat. Dadurch findet er eine Möglichkeit. Dass er dermaßen raffiniert sein kann, hätte ich nicht gedacht. Er küsst also Dean und Tadaaa! Dean gefällt es. Das hätte sich der ältere Winchester wohl auch nicht zu träumen gewagt. Susan jedenfalls hat es kapiert. Und Cass wohl auch ;-)
Eine niedliche kleine Geschichte.
Liebe Grüße
Tatu
16.04.2021 | 19:22 Uhr
Liebe Zoe,

das ist wirklich ein süßer Oneshot, hat mir richtig gut gefallen.

Was zuerst nur aus Verlegenheit heraus entsteht, ist ja manchmal einfach die beste Entscheidung. Und so ist es auch hier. Im Grunde will Dean einfach Susan loswerden, aber plötzlich merkt er, wie gut das tut, was da geschieht. Und Cas? Sehr schlau eingefädelt, das kam dem sicher ziemlich zupass, dass Dean das "vergeben" extra sehr offen formuliert hat.

Der Kuss am Anfang war dann wohl der Dosenöffner zu sehr viel mehr, Dean lügt sogar, um nicht aufhören zu müssen. So ganz überzeugt war er wohl noch nicht, dass Cas auch ohne Susan weitermachen würde, aber ich denke, das werden die beiden in Kürze klären können ;)

Danke für diesen kurzweiligen, schönen Beitrag, Sternchen dürfte demnächst bei dir eingeschwebt kommen :)

Liebe Grüße
Maja
16.04.2021 | 18:40 Uhr
Liebe Zoe,

na, da hat Dean sich bei Susan wohl doch eher interessant gemacht, statt sie abzuschrecken. Muss ihn ja eigentlich nicht wundern. Wenn er sie anflirtet könnte man auf den Gedanken kommen, dass er es mit Beziehungen nicht so Ernst nimmt ;).
Tja, dumm gelaufen, dass Susan Dean gefolgt ist und Cas nicht lügen kann. Doch dann kommt dem Engel die rettende Idee.
Als er Dean fragte, was der zu Susan gesagt hat, hatte ich schon so einen Verdacht und siehe da, richtig vermutet ;).

Mit dem Kuss überrumpelt Cas Dean mal so richtig und der Moment hätte wohl passender nicht sein können. So muss sich Dean den Gefühlen stellen, die da anscheinend schon länger schlummern. Auf anderem Weg wäre das wohl kaum möglich gewesen.
Und Dean merkt, nach anfänglichem Gedankenwirrwarr, dass ihm das ziemlich gut gefällt und Cas ja auch, denn der ist da ja echt mit Feuereifer bei der Sache. Klar, dass das Susan in die Flucht schlägt, aber anstatt, dass sich das Thema dann erledigt hat, flunkert Dean und übernimmt die Initiative, was Cas wiederum liebendgern zulässt.
Eigentlich müsste man Susan an der Stelle danken, dass sie Dean gefolgt ist, oder? ;)

Ein wirklich süßer, unterhaltsamer OS. Hat Spaß gemacht, zu lesen. Sternchen ist unterwegs :).

Liebe Grüße
Die Caly
16.04.2021 | 13:31 Uhr
Hi^^

Du hast hier wirklich einen schönen OS abgeliefert. Ich kam aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus! Gut, dass ich alleine auf meinem Zimmer sitze.

Es ist schon ungewöhnlich für Dean Winchester sich erst an eine Frau ranzuschmeißen und dann nichts mit ihr anzufangen. Um sie loszuwerden musste er sogar den altbekannten "Ich bin schon vergeben"-Trick anwenden, aber bei ihr hat es nicht geklappt. Zugegeben: ich würde auch lügen und mich verstecken, wenn jemand so aufdringlich ist.

Als Cas dann nachfragte, was Dean genau gesagt hat, wusste ich schon, wohin es geht, aber das ist nicht schlimm. Ich mag diese Art von Geschichte. Cas hatte da einen guten Plan, der auf zweierlei Weise geklappt hat: Zum einen sind sie Susan los, zum anderen haben sich die zwei praktisch somit ihre Gefühle gestanden. Und sowohl Dean als auch Cas scheinen damit sehr einverstanden zu sein. Hat Dean da wieder seine Gefühle unterdrückt? Er fand es damals ja schon sexy, als Cas Meg geküsst hat.

Du hast Deans Gedanken während des Kusses sehr gut beschrieben, dieses Hin und Her zwischen: Ich mag das, aber er ist mein bester Freund. Vielen Dank für diesen OS!

LG Max
16.04.2021 | 10:48 Uhr
Liebe Zoe,

ach, eine sehr schöne Destiel - ich hab mich riesig darüber gefreut. <3
Finde dieses Pairing immer sehr spannend, da Engel ja geschlechtslos sind und Dean sich daher gar nicht unbedingt fragen muss, ob er plötzlich auf Männer steht. :)

Dass Dean nichts von Susan wollte, ist eigentlich schon ein erstes Indiz dafür gewesen, dass er Gefühle für jemanden hat. Denn eigentlich läuft er ja jeder gutaussehenden Frau hinterher. xD
Castiel hat Dean jedenfalls einen guten Freundschaftsdienst erwiesen. Oder hat er einfach die Gelegenheit ergriffen, seinen Gefühlen nachzugeben? Egal, was es war, ich habe deine Story sehr gerne gelesen. :)


Liebe Grüße, Caralia
16.04.2021 | 07:17 Uhr
Meine liebe Zoe,

ach, das ist ja ein süßer One-Shot. ;) Hatte mich ja schon auf den ersten Slash-Beitrag gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Richtig schön und unterhaltsam, hat mir sehr gefallen.

Hihi, Dean, der kein Interesse an einer Frau hat. Da stellt sich wirklich die Frage, ob er nicht doch schon länger auf seinen besten Freund steht, es aber nie wahrhaben oder sich eingestehen wollte. Sonst war er doch nie abgeneigt. ;) Das geht sogar soweit, dass er sie abwimmeln will, als sie ihm gefolgt ist. Ja, das ist wirklich aufdringlich. Spätestens da hätte ich definitiv auch kein Interesse mehr, wäre ich Dean.

Wir alle wissen, dass Cas nicht gut lügen kann, also kommt ihm eine andere Idee, um Dean zu helfen. Etwas ungewöhnlich, aber Dean wollte Hilfe, also kann er sich definitiv nicht beklagen. Ich finde, du hast Deans Gefühle super getroffen! Hat Spaß gemacht, seinen Gedanken und Gefühlen zu folgen. Vor allem, weil es ihm dann doch mehr und mehr gefällt und er sich weiter darauf einlässt.

Lachen musste ich, als Cas festgestellt hat, das Susan schon länger weg ist, aber das hat die beiden offenbar nicht davon abgehalten, einfach weiterzumachen. :) Und wer weiß, was daraus noch wird. :D

Danke für die schöne Geschichte! Das Sternchen kommt dann gleich zu dir geflogen!

Liebe Grüße,
deine Phoenix
16.04.2021 | 05:22 Uhr
Hallo Zoe,

Da das war ja ein ganz besonderer Freundschaftsdienst!

Ich fand den Anfang schon klasse. Da schmeißt Dean sich an eine Frau um Infos zu bekommen und die geht tatsächlich darauf ein und er macht einen Rückzieher.
Jetzt hat er ein Problem und will die natürlich los werden.
Super, das Cas nochmal nachfragt, was genau Dean der Frau gesagt hat.
Mit dem Bild, was die beiden ihr dann boten, da hat sie sicher nicht mit gerechnet.

Ich fand Deans Gedanken bei dem Kuss herrlich. Das ist doch nur Show, Hmmm, aber es gefällt.
Und Cas geht ja auch ziemlich auf Tuchfühlung.

Dass Dean dann behauptet, Susan wäre noch da und dadurch die Führung übernimmt, das würde ja richtig heiß.
Immerhin verschwindet Susan und ich denke als nächstes müssen sich Cas und Dean wohl ein Zimmer suchen...

Eine echt tolle, kleine Geschichte, die ich wirklich gerne gelesen habe.

Sternchen ist auf dem Weg.

LG MelEl
15.04.2021 | 22:58 Uhr
Hallo Zoe!

Manchmal gibt es Geschichte, da liest man die ersten Paar Zeilen und denkt sich: "Alles klar, das ist 'so eine' Geschichte."
Ich für meinen Teil habe mich über das 'so eine' gefreut. Einen sehr süßen Destiel-OS hast du da zum Countdown beigesteuert.
Was muss Dean auch so unwahrscheinlich unwiderstehlich sein, dass manche Frauen auch einfach gar nicht anders können, als ihm hinterherzusteigen? Wie gut, dass er Castiel hat, der ihm in jeder Situation mit helfender Hand zur Seite steht. :D

Deine Geschichte hat mir auf jeden Fall ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert und dafür möchte ich dir danken. Ein kurzweiliger Herzenswärmer sozusagen. :)

Viele liebe Grüße
Swoobat
15.04.2021 | 22:31 Uhr
Hallo meine Liebe ;))

Da ist er ja dein zuckersüßer und heißer os

Ich hab mich gefreut ihn ein weiteres Mal lesen zu können!

Du beschreibst diese Szene in der Bar so toll und es ist einfach zu schön was am Ende aus so einer Notsituation entstehen kann ;))))

Hehe ;) ein hoch auf destiel

Ganz liebe Grüße
Deine Desi
15.04.2021 | 22:09 Uhr
Liebe Zoe,

das ist ja eine süße kleine Geschichte. Hat mir gut gefallen wie zu die zwei dargestellt hast.

So so, Castiel kann nicht gut lügen? Daher denkt er sich was aus seinem Freund ohne Worte aus dem Problem zu helfen ;-)

Das war eine sehr gelungene Idee von ihm und wie er Dean damit überrascht hat, hast du super beschrieben. Das hat mir total gut gefallen.

Und am Ende tun beide so als wüssten sie nicht, dass Susan schon lange das weite gesucht hatte. *grins*

Manchmal sind es die spontanen Sachen, die solche Dinge ergeben. Ohne diese Aktion wären sie wohl nicht so weit gekommen ...

Danke für die schöne Unterhaltung.

Liebe Grüße,
Nyta
15.04.2021 | 21:56 Uhr
Hey, Zoe! :)

Ich bin diesen Countdown zwar nicht als Autorin dabei, aber ich hatte mir fest vorgenommen, trotzdem mal einen Blick hineinzuwerfen. Und was bietet sich da besser an, als ein kurzer knackiger Oneshot über mein Lieblingspairing?

Ich finde deinen Beitrag sehr gelungen! Nicht zu lang, nicht zu kurz - einfach ein schönes kurzweiliges Lesevergnügen, bei dem ich mehrmals schmunzeln musste.

Vor allem hat mir aber hier deine Darstellung von Dean gefallen. Ich bin zurzeit etwas aus dem Supernatural Fandom raus, aber ich habe ihn sofort wiedererkannt und seine Mimik, Gestik und Stimmlage im Kopf gehabt.
Jetzt vermisse ich diesen Charakter sogar ein wenig... Muss wohl doch bald mal wieder eine Folge schauen. :D

Bei der Susan hatte ich irgendwie so ein Bild von Becky bei mir im Kopf. Um so amüsanter war es dann mitzuerleben, wie Dean und Cas sie in die Flucht geschlagen haben.
Ach ja... Cas, dieser Schelm! Spürt durch seine Gnade, dass sie schon längst weg ist, aber fragt dann nochmal bei Dean nach, als ob er von nichts wüsste. Aha! xD

Vielen Dank für diesen schönen Beitrag, der mich mal wieder etwas in die Supernaturalwelt entführt hat! ^^

Liebe Grüße
Schriftfeder
15.04.2021 | 21:51 Uhr
Hi Zoe,
Was für eine coole niedliche Idee und der besste Beweis dafür das eine Geschichte nicht sonst wie ausgefallen oder lang sein muss um bestens zu unterhalten. Ich habe mich jedenfalls super gut unterhalten gefühlt und gebe dir das Sternchen mit Kusshand.
Liebe Grüße
Polly
15.04.2021 | 21:30 Uhr
Liebe Zoe Winchester,

Na, das nenne ich ja mal eine sehr spontane Idee von unserem Engel. Aber effektiv! Er hat Susan damit recht schnell vertrieben, auch wenn Dean gern behauptet, es sei nicht so. *grins*

Als ich zuerst gelesen habe, Dean wolle den Abend mit seinem Freund verbringen, dachte ich, die Sache zwischen den beiden ist längst geritzt, aber es war ja doch der erste Kuss.

Da fragt man sich doch, warum Dean wohl Susan gegenüber behauptet hat, er sei schon vergeben. Hatte er wohl Ähnliches in Sinn? Vermutlich, wenn man seine Reaktion bedenkt.

Eine sehr süße Geschichte zu Beltane.

Liebe Grüße,
Deine Wildcat
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast