Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Bezaubandemia
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
23.04.2021 | 19:55 Uhr
Hi :)

Ich war grad total verwirrt - ich war mir so sicher, eigentlich immer auf die neuesten Kapitel reagiert zu haben, aber irgendwie hab ich wohl weder Reviews geschrieben noch überhaupt den Text gelesen. Mega strange, ich hätte drauf schwören können. Egal, ich hab es nachgeholt und hier kommt meine Rückmeldung der letzten beiden Kapitel.

Ich fand cool, dass du Tigris so eingeflochten hast! Eine schöne Referenz auf die Originalbücher und ich fand auch gut, dass sie sich an Finnicks Spiele erinnert hat. Solche kleinen Sachen geben der Geschichte mehr Tiefe. Außerdem hab ich mich an der Beschreibung dessen erfreut, wie die Menschen in Distrikt 4 sprechen. Das mag daran liegen, dass ich Soziolinguistik super spannend finde, aber auch innerhalb des Panem-Universums ergibt es einfach Sinn. Katniss findet ja zum Beispiel den Kapitolakzent furchtbar, ich kann mir aber vorstellen, dass die Bewohner der Distrikte, die ganz nah am Kapitol liegen oder eng mit ihm zusammenarbeiten, den gar nicht so bemerken. Und in die Kategorie fällt halt auch der Umgangston, wie du ihn dir für Distrikt 4 ausgedacht hast. Sehr cool :)
Mir gefällt auch die Dynamik zwischen Finnick und seiner Schwester, die ist sehr vertraut. Lee ist auch ganz nett.
Dass du die Kostüme lang beschrieben hast, fand ich gar nicht so langweilig, wie du Angst hattest, dass man es finden könnte. Viel verwirrender war, dass die Distrikte nicht in einer sinnvollen Reihenfolge waren, also weder nach Zahlen geordnet noch irgendwie erst die schlechten und dann die guten Kostüme oder so. Das war tatsächlich für meinen Geschmack ein wenig zu durcheinander.

Manchmal baust du durch Kommas unnötige Pausen in deine Sätze ein, die einen beim Lesen stolpern lassen. Hier drei zufällige Beispiele (einfach die Sätze, die ich am schnellsten beim Reviewschreiben gefunden habe) aus beiden Kapiteln, in denen die Einschübe grammatikalisch nicht nötig sind und bei denen der Lesefluss durch die Satzzeichen leider eher gestört wird:
"Die Stylisten hier hatten, teilweise, Talent.", "Es war, wie eine Allee, durch die wir fuhren." oder auch "Es war, laut Taavi, ein kleines Apartment, welches in jedem Stockwerk gleich aussah."
Ach, und wenn ich grade bei Grammatik bin: Bei normalen Aussagesätzen in der direkten Rede (also die, die auf einen Punkt enden) mit Inquit-Formeln braucht man kein Satzzeichen :) In verständlich, ich meine diese hier (auch hier wieder ein zufällig ausgesuchtes Zitat aus deinem Text):
"Werd’ ich schon nicht.", sagte Finn und grinste nun ehrlich.
Da kann der Punkt nach "nicht" weg. Den braucht man nur, wenn danach kein "sagte" oder so kommt, sondern direkt ein eigenständiger Satz, oder halt, wenn der Redebeitrag weitergeht.

Ich weiß übrigens nicht, ob schon jemand geantwortet hat, aber die Einzelstunden sind vor den Interviews. So kann Caesar zu den Punktzahlen Fragen stellen :)

Liebe Grüße
Annika

Antwort von Bezaubandemia am 23.04.2021 | 20:09 Uhr
Heyhey, Annika!

Erst mal vielen Dank für das Review!:)
Ach das macht doch nichts, ich hatte momentan auch noch keine Zeit, deine Geschichte zu lesen, werde das aber definitiv so schnell es geht machen :)

Nun, dass dir die Idee mit der Redensart der 4er gefallen hat freut mich. Soweit ich weiß sagt Katniss ja so etwas in der Art über Finnick und ich dachte, dass es wirklich gut zu meinen Charakteren passt.

Nun die Kostüme waren mit Absicht nicht geordnet, denn wenn man sich die Scene im Film anschaut, schaut man auch nicht von hinten nach vorne, oder von vorne nach hinten. Eigentlich hing das ganze damit zusammen, wohin Elenor geschaut hat. Ich hatte nicht die Absicht jemanden damit zu verwirren :) Das merke ich mir aber, wenn ich irgendwann eine weitere Geschichte schreibe:)

Das mit den unnötigen Kommas fällt mir meist nicht so auf, da ich manchmal die Kommas einfach nach Gefühl setze. Manchmal, wie in dem Beispiel "Die Stylisten hatten hier, teilweise, Talent" wollte ich eigentlich ausdrücken, dass nur manche Talent hatten und andere nicht. Aber sdnn ich den Satz so im einzelnen lese merke ich selbst, wie blöd das bzw die Komma(s) hier sind.

Formeln und Satzzeichen ist wieder ein anderer Punkt:D Manchmal setze ich welche, manchmal nicht. Warum genau, weiß ich selbst nicht :'D


Danke für die Antwort auf meine Frage :)


Liebe Grüße

Mia
15.04.2021 | 08:52 Uhr
Sorryyy, ich hab es erst jetzt geschafft zu lesen :(

Aww, vielen Dank für die Empfehlung am Ende! :) Und die Interviews kommen nach den Einzelstunden!

Zu dem Kapitel: Fand ich wie immer klasse. Das Gespräch zwischen Finnick und Elenor fand ich sehr süß und auch, dass er dann bei ihr geschlafen hat. Ich mag Szenen mit den beiden zusammen immer sehr gerne und Finnicks Charakter triffst du gut. Ich bin mal gespannt, wie er ihr in der Arena helfen wird.

Wieder süß fand ich auch die Stelle, als Lee seine Haare wieder unordentlich gemacht hat. Das hat ihn irgendwie super knuffig wirken lassen und die Reaktion von seinem Stylist war lustig.

Ich bin jetzt sehr gespannt auf das Training und vor allem natürlich auch auf die Interviews.

Antwort von Bezaubandemia am 15.04.2021 | 09:33 Uhr
Hey,Hey!
Na das macht doch nichts ;) Ich komme auch nicht immer sofort dazu zu lesen oder auf Reviews zu antworten;)

Gute Geschichten sollte jeder lesen ;)

Dankeschön für die Antwort auf meine Frage, so kann ich dann gut weiterschreiben;)

Dass ich Finnick gut getroffen habe, freut mich:) Nun wie und ob er helfen wird, oder kann, wirst du wohl in den nächsten Kapiteln selbst lesen müssen ;)

Ja Lees Stylist, Maurice, konnte ich mir sogar bildlich vorstellen, wie er da so sitzt und aus allen Wolken fällt :D

Auf die Interviews freue ich mich auch, ich bin mal gespannt, ob ich diese gut hinbekomme xD

Liebe Grüße
Mia
11.04.2021 | 23:18 Uhr
Hallöchen :D

Ich hab es leider jetzt erst geschafft das Kapitel zu lesen, deswegen kommt jetzt erst mein Review.

Wieder mal schönes Kapitel! Ich fand die Szene, als Lee und Elenor sich umgedreht haben irgendwie total niedlich. Szenen, die einen die Negativität der ganzen Situation für einen kurzen Moment mal vergessen lassen, sind ja auch zwischendurch mal was Schönes und Entspannendes :D

Die Kostüme der Tribute hast du auch so beschrieben, dass man es sich wirklich gut vorstellen konnte und deine Ideen passen auch gut zu den jeweiligen Distrikten. Das ist auch gar nicht langweilig geworden (so wie du in dem Text am Ende geschrieben hast), ich finde es macht die ganze Szene etwas lebendiger und besser vorstellbar. Durch die Kostüme lassen sich ja auch gut die Gedanken der Hauptfigur gegenüber anderen Tributen einbringen.

Lee finde ich irgendwie knuffig, der wirkt bisher wie ein echt sympathischer und lieber Typ. Und ich bin auch gespannt auf Rose. Sie wird ja anscheinend noch eine größere Rolle spielen und wahrscheinlich auch der Junge aus Distrikt 1 (Mave?)? Ich bin gespannt, in welche Richtung sich das entwickeln wird.

Und ich fand es auch mega cool, dass Tigris Elenors Stylistin ist! Ich mag es immer, wenn bekannte Charaktere auftauchen, mit denen man nicht unbedingt gerechnet hat.

Zu guter Letzt noch ein kleiner Kritikpunkt (aber wirklich winzig): Beim Lesen bin ich über einen Satz gestolpert, der wie ich finde etwas zu verschachtelt ist.
"Die beiden verstanden sich wohl überhaupt nicht, auch wenn wir nicht hier waren, um neue Freunde zu finden, war es doch nicht so schwer, sich wenigstens in den, für manche, letzten Lebenstagen mit der Person zu verstehen, mit der man hergekommen war. "
Man versteht zwar, was der Satz aussagt, stört aber für einen kurzen Moment etwas den Lesefluss. Ich würde vorschlagen, den einfach in zwei Sätze zu unterteilen.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel!

Liebe Grüße :)

Antwort von Bezaubandemia am 12.04.2021 | 16:23 Uhr
Heyhey,
Na das macht ja nichts, ich habe auch erst jetzt Zeit gefunden, dir auf dein Review zu antworten. (Außerdem wollte ich nicht einfach irgendwas antworten xD)

Ja, ich wollte es nicht nur negativ lassen, denn das ist weder mein Styl, noch passt das zu der Geschichte ;) Selbst im Tribute von Panem Buch gibt es Momente, die einen den furchtbaren Hintergrund und auch die Spiele aus den Gedanken treiben.

Dass dir das mit den Kostümen gefällt, freut mich :) Ich habe anfangs überlegt, ob sich das überhaupt lohnt, das ganze zu beschreiben, oder ob ich die Parade so kurz wie möglich halten wollte, habe mich dann aber dafür entschieden, weil ein Buch bzw eine geschriebene Geschichte kein Film ist, in dem alles bildlich dargestellt wird. In vielen Geschichten, eher Fanfictions, geht man ja leider davon aus, dass die Leser alles kennen und alle, je nach dem ob es gibt, die Filme gesehen haben. Dort sind dann kaum Beschreibungen:/

Ich habe wirklich gehofft, dass Lee anderen auch so sympathisch vorkommt, wie er mir vorkommt :D Rose, naja zu ihr will nicht all zu viel sagen ;):D Und ja, Mave ist ja auch noch da, aber was es wohl mit ihm auf sich hat? xD (Als Autor sollte ich eigentlich keine Fragen stellen xD Aber sind ja auch eher rhetorische oder welche, die andere dazu bringen Vermutungen aufzustellen ;))

Tigris hat in den Filmen meiner Meinung nach zu wenig "Screentime" und da ich leider noch nicht dazu gekommen bin, die Bücher zu lesen (Weil sie noch auf dem Weg zu mir sind), weiß ich nicht, ob man in den Büchern mehr mitbekommt. Ich finde sie jedoch interessant und auch wenn sie vermutlich eigentlich schon länger nicht mehr Stylistin ist, spielt das hier ja keine Rolle, dafür ist eine Fanfiction ja da;)

Jetzt, wenn ich den Satz so abgetrennt vom Rest lese, muss ich dir zustimmen. Er ist lang und hat deutlich zu viele Erläuterungen in einem. Den kann man wirklich nicht gut lesen und ich werde ihn in meiner Fassung (Also in dem Dokument, in dem ich die Geschichte schreibe) definitiv ändern. Ob ich das hier auch noch ändere weiß ich nicht, aber ich denke schon, vorausgesetzt ich finde den Satz xD

Das nächste Kapitel ist schon in Arbeit und wenn ich es schaffe, kommt es morgen :)

Vielen Dank für dein Review <3


Liebe Grüße

Mia :)
08.04.2021 | 15:55 Uhr
Hallo :)

Wie gemein, dass Finnick die Namen ziehen musste – warum eigentlich? Jedenfalls hat er in dem Moment bestürzter gewirkt als Elenor selbst, mal sehen, ob das so bleibt. Am Ende geht sie ja immerhin kurz drauf ein, und als sie sagt, keiner hätte Bock, gezogen zu werden. Ich bin aber gespannt, ob sie sich den Karrieros anschließt – als Tribute aus Distrikt 4 und Schwester von Finnick ist das ja nicht undenkbar.

Ansonsten bin ich über den ICE gestolpert. Das ist ja ein deutsches Zugmodell und einmal ist Deutschland vermutlich kein Ort, den Leute in Panem kennen, und dann einen Zug von vor mehreren hundert Jahren vermutlich noch weniger. Weil ich mich mit Zügen null auskenne, hab ich grade mal ein bisschen nachzuschauen versucht, aber es scheint so, als wäre auch die Technik, geschweige denn der Name, nie ins Ausland verkauft worden.

Ich hab mich übrigens in meiner letzten Review ein bisschen missverständlich ausgedrückt – statt Absätze meinte ich neue Zeile! Also eine neue Zeile pro Wortbeitrag, nicht gleich ein neuer „Paragraph“ mit mega viel Abstand dazwischen. Sondern einfach nur in die nächste Zeile gehen, das fällt nicht auf und reißt den Text nicht auseinander, sondern lockert ihn nur auf. Die Sache ist halt auch, wenn da zum Beispiel „‚Hallo‘, sagte ich. ‚Wie geht’s?‘“ steht, dann gehe ich davon aus, dass auch die wörtliche Rede nach dem Begleitsatz zur selben Person gehört, also der Redebeitrag schlichtweg fortgesetzt wird. Eine neue Zeile schafft auch Klarheit, wer redet, vor allem, wenn das Gesprochene lang ist und nicht direkt der nächste erklärende Begleitsatz folgt. Außerdem sind dann nicht Anführungszeichen direkt nebeneinander, das ist bei dir noch auffälliger, weil beide oben sind … Sorry, Grammatikstunde :D

Liebe Grüße
Annika

Antwort von Bezaubandemia am 08.04.2021 | 16:03 Uhr
Heyhey!

Danke auch hier wieder für dein ausführliches Review. Das letzte mit den Anführungzeichen etc habe ich jetzt leider nicht zu 100% verstanden :'D

Über Elenors Gefühle bekommt man sicher noch mal etwas mit, das ist so geplant;)

Warum Finnick die Lose ziehen musste? Ich fande es interessant, wenn das mal nicht diese übertrieben aufgeplusterten Betreuer machen, die sich dabei ja wortwörtlich einen Ast abfreuen :'D

Nun, dass die Menschen keinen ICE kennen, daran hatte ich nicht gedacht :'D Aber in den Filmen hatte dieser Zug für mich auch so gewirkt und ich wusste nicht, wie ich den Zug besser beschreiben sollte... (Ich habe einen ICE als Vergleich genommen, weil jeder weiß, was ein ICE ist:D)


Das mit den Absätzen hatte ich wohl etwas falsch verstanden :'D Aber ich denke, dass es so trotzdem übersichtlicher ist, als eine Textwand, wie du es genannt hattest.

Liebe Grüße
Mia
07.04.2021 | 23:11 Uhr
Heyy :)

Das Kapitel gefällt mir echt gut. Ich fand es krass, dass Finnick die Lose ziehen sollte und dann ausgerechnet seine eigene Schwester gezogen hat. Ich finde nur, dass du Elenors Gefühle in diesem Moment vielleicht etwas ausführlicher hättest beschreiben können, da der Moment so ziemlich schnell vorbeigegangen ist und die nächste Szene angefangen hat. Trotzdem hat die Szene mich emotional echt berührt und ist bisher meine "Lieblings"szene.

Elenor mag ich bis jetzt ganz gern und ich bin gespannt mehr über sie zu erfahren. Das Kapitel hat mich auch neugierig gemacht, welche Bündnisse sie letztendlich schließen wird und welche Rolle Rose dabei spielen wird.

Finnick gehört so oder so zu meinen Lieblingscharakteren in diesem Fandom und auch in deiner Geschichte mag ich ihn sehr gerne und bin froh, dass er noch weiterhin eine Rolle spielen wird. Ich bin gespannt wie er mit der Situation umgehen wird und wie viel Einblick wir noch in seine Gefühlswelt bekommen (auch wenn Elenors Gefühle natürlich im Vordergrund stehen) :)

Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal

Antwort von Bezaubandemia am 08.04.2021 | 11:46 Uhr
Heyhey,

Elenors Gefühle habe ich mit Absicht weggelassen, da ich mir noch nicht sicher war, ob sie sich freuen sollte, oder eher nicht begeistert davon sein sollte. Schließlich hat sie ja immer wieder Hilfe von Mags bekommen und ist somit vorbereitet. Aber diese werde ich sicher in späterem Zeitpunkt noch erwähnen :)

Es freut mich sehr, dass du Elenor magst, ich hoffe natürlich, dass das so bleiben wird. Welche Rolle Rose spielt, wird man in den nächsten Kapiteln erfahren.

Die diese Geschichte aus Elenors Sicht geschrieben ist, wird der Einblick in Finnicks Gefühle wohl eher etwas kleiner sein, aber auch das versuche ich zu beschreiben, zumindest, wenn ich dazu komme ;) (Am besten geht sowas ja in den Gesprächen ;)) Ich persönlich mag Finnick auch sehr^-^


Ganz liebe Grüße, wir lesen uns sicher schnell wieder ;)

Mia
06.04.2021 | 22:06 Uhr
Hallo, interessanter Anfang! Zu Beginn war ich noch skeptisch, weil so viele Leute Annie außen vor lassen oder ersetzen, wo doch Annie meiner Einschätzung nach ein großer Teil dessen ist, was Finnick so sympathisch macht, aber bei dir geht es ja immerhin "nur" um die Schwester :D

Finnick als Mentor finde ich auf jeden Fall interessant, wenn seine Schwester gezogen wird, und auch die Gespräche der Sieger über verschiedene mögliche Arenen ist interessant. Elenor dürfte mit so viel Kontakt zu Siegern ja eigentlich voll im Thema sein.

Ansonsten hätte ich nur die Anmerkung, mehr Absätze einzufügen. Die "Regel" ist ja, bei Perspektivenwechseln jeglicher Art einen zu machen, also wenn z. B. jemand (oder jemand Neues) zu sprechen beginnt, wenn ein neuer Ort eingeführt wird, eine neue Beschreibung, ein Zeitsprung, Themenwechsel, sowas halt. Jetzt ist es bei dir noch eine große Textwand, die mich abschreckt, auch wenn das Kapitel nicht per se lang ist. Kann aber auch an mir liegen, ich bin relativ lesefaul, wenn alles verschwimmt und ich den nächsten "Meilenstein" nicht sehen kann.

Oh, und was mich sonst noch fast davon abgehalten hätte, die Geschichte zu lesen anzufangen, ist der Textauszug als Kurzbeschreibung. Ich will lieber wissen, worum es in der Geschichte generell geht, die ersten Sätze kann ich dann immer noch sehen, wenn ich die Story letztendlich anklicke. Ich weiß, dass bei dir am Ende der Kurzbeschreibung ein Satz zur Handlung steht, aber das sollte einen höheren Stellenwert haben als eine Textstelle. Ich bin auch immer mad, wenn im Buchladen hinten auf einem Buch nur eine Textstelle steht, das Buch dann aber eingeschweißt ist und ich nicht im Schutzumschlag die "richtige" Beschreibung dessen sehen kann, worum es geht. Dann traue ich mich nicht, das Buch zu kaufen (oder ich muss halt googlen, aber das geht ja bei FF nicht - du verstehst mich schon).

Sonst passt mir alles so weit :D

Liebe Grüße
Annika

Antwort von Bezaubandemia am 06.04.2021 | 22:18 Uhr
Heyhey!
Annie soll definitiv noch etwas mehr ins Licht gerückt werden, wie das am besten klappt muss ich schauen;)

Das mit den Absätzen ist etwas, dass ich immer schlecht einschätzen kann. Denn ich möchte nicht einen Satzt schreiben und dann, nur weil eine Person dazu kommt, einen neuen Absatzt beginnen... (Denn dann kann man die Geschichte meiner Meinung nach auch nicht mehr lesen :'D) Jedoch versuche ich mir deine Kritik zu Herzen zu nehmen.

Das mit dem "Klappentext" war sehr Spontan und ich wollte mir die Zeit nehmen da noch etwas Sinnvolles hin zu schreiben und wenn du vielleicht zum nächsten Kapitel vorbeischaust, ist es sicher mehr auf den Inhalt bezogen:)

Vielen Dank für das Review!

Liebe Grüße
Mia
06.04.2021 | 13:04 Uhr
Hey!

Deine Kurzbeschreibung hat mich direkt angesprochen und auch nach dem ersten Kapitel bin ich gespannt, in welche Richtung deine Geschichte führen wird. Mir gefallen die Gespräche, die du eingebaut hast, vor allem das mit Finnick, in dem sie sagt, dass sie Angst hat gezogen zu werden. Da hat mir deine Wortwahl besonders gut gefallen :)

Ein kleiner Verbesserungsvorschlag meinerseits wäre, dass du mehr Absätze nutzt. Vor allem wenn viel wörtliche Rede vorkommt, finde ich es dann einfacher und flüssiger zu lesen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Außerdem habe ich ein paar Rechtschreibfehler gefunden, zum Beispiel hast du statt Tesserasteine Terrasteine geschrieben, aber insgesamt waren es nicht so viele, dass es den Lesefluss groß stören würde.

Inhaltlich gefällt mir die Geschichte bis jetzt und das erste Kapitel hat mich neugierig auf die weitere Handlung und die Charaktere gemacht, vor allem deinen OC. Mach weiter so :)

Liebe Grüße

Antwort von Bezaubandemia am 06.04.2021 | 14:24 Uhr
Heyhey!
Das freut mich sehr zu hören :) Rechtschreibfehler darfst du mir gerne auch Privat schreiben:) Das mit den Steinen war wohl die Autokorrektur :'D das ändere ich noch ab ;)

Vielen Dank für dein Review

Liebe Grüße
Mia
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast