Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Smaragt123
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
08.05.2021 | 22:02 Uhr
Hey Smaragt123!
Es ist echt super geworden das Kapitel!
Du hast Jiyū super getroffen und ich bin schon sehr gespannt was es mit ihren Träumen und der Entführung der Bändiger auf sich hat.

Bis zum Lesenmal!
LG Yoru

Antwort von Smaragt123 am 08.05.2021 | 22:08 Uhr
Freut mich dass ich sie nach wie vor gut treffe.
Mit freundlichen Grüßen
Ein seltsamer fake Edelstein namens Smaragt123 ;)
26.04.2021 | 22:56 Uhr
Einen schönen guten Abend Smaragd :)

Ich bin gerade zufällig über deine Story gestolpert und hab mal reingeschaut.
Tatsächlich würde ich dir gerne einen Charakter schicken, wenn ich dürfte und wenn du an der Story noch arbeitest?

Was deine Grundidee der Geschichte betrifft:
Aufgrund des Titels nehme ich an das der schwarze Lotus wohl eine Organisation sein wird, die sich junge Bändiger krallt um sie sich als Krieger heran zu züchten.
Geht bestimmt um ein Macht Konflikt, es wirkt zumindest bisher so.

Seltsam jedoch das die Kinder nicht zur Polizei gegangen sind, wäre zumindest mein erster vernünftiger Gedanke.
Lässt sich natürlich nicht ausschließen das die Typen noch über der Polizei steht und diese daher Machtlos sind, aber das wissen die Kinder ja nicht.
Sollten sie das Wissen, hättest du dahingehend noch Nachholbedarf ;)

Nun zu deinem Schreibstil:
Da habe ich vorrangig Kritik aus zu üben bzw hätte ich einige Tipps für dich.
Es wirkt, als würdest du noch nicht sehr lang schreiben und hättest noch nicht sehr viel Erfahrung mit MMFFs?
Bei letzterem komme ich daher auf den Gedanken, weil der Steckbrief nun wirklich äußerst kurz ist und mich stark an meine eigene erste MMFF erinnert.
Vielleicht ist das auch der Grund warum ich mich für dich und deine Geschichte interessiere...
Naja, zum eigentlichen zurück:
1.: Du bist einer dieser Menschen der die wörtliche Rede gerne direkt hintereinander setzt, das ist zwar für dich leichter zum schreiben, als Leser aber sehr verwirrend. Ich würde dir daher raten einen Absatz dazwischen zu setzen. In etwa so:

„Also… Dass klingt ziemlich krass. Aber ich habe ja gesehen dass diese beiden hinter euch her waren. Also sagst du die Wahrheit. Wie lange seit ihr beiden den schon auf der Flucht?“ „Seit etwa fast 2 Wochen.“ „Und ihr habt die ganze Zeit auf der Straße solange gelebt? Wie seid ihr überhaupt an Essen gekommen?“

Das ist dein Text. Jetzt die Verbesserung

„Also… Dass klingt ziemlich krass. Aber ich habe ja gesehen dass diese beiden hinter euch her waren. Also sagst du die Wahrheit. Wie lange seit ihr beiden den schon auf der Flucht?“
„Seit etwa fast 2 Wochen.“
„Und ihr habt die ganze Zeit auf der Straße solange gelebt? Wie seid ihr überhaupt an Essen gekommen?“

Siehst du was ich meine? Hier und jetzt wirkt es noch recht leicht auseinander zu halten, aber wenn du mehrere Charaktere sprechen lässt und das am Stück ist es für dich als Autor leicht nach zu vollziehen wer was sagt, weil du es selbst geschrieben und im Kopf hast. Wir als Leser stehen dann aber eher da und müssen erst mal dreimal drüber lesen bevor wir verstehen wer was sagt.
Das nimmt bedauerlicherweise den Lesefluss.

2.:
Wenn wir schon bei wörtlicher Rede sind, wenn du so viel davon hintereinander verwendest, lass die Charaktere zwischendurch etwas tun. So wirkt es sehr steif und unnatürlich.
Beispielsweise als die Frau im Prolog so viel redet, hätte sich Yui ruhig an an ihren Bruder klammern können.
Du hast bereits die ersten Anflüge davon bewiesen, daher sage ich dir das. In dir steckt Potenzial, aber du hast auch noch einen weiten Weg vor dir.
Was Rechtschreibung betrifft, darfst du mich leider nicht fragen, darin bin ich ausgesprochen Grottig und überlasse das daher gerne anderen ;)

3.:
Die Atmosphäre. Wie auch bei Punkt zwei zeigst du darin ein gewisses Potenzial, schöpfst es bei weitem aber nicht aus. Keine Sorge, dass kommt mit der Zeit und der Erfahrung, aber wie so oft braucht man erst jemandem der einen in solchen Dingen etwas unterstützt oder zumindest einem sagt, wie mans besser machen kann.
Du zeigst im Prolog eine gewisse Angespanntheit, leider kommt diese nur eher flüchtig durch. Du willst du schnell zu viel. Wenn du die Szenen geschrieben hast, ließ sie dir danach noch einmal durch und schau ob du sie noch etwas besser beschreiben kannst.
Als Beispiel kann ich dir vom Prolog gerne eine überarbeitete Version schicken, das mache ich aber nur als Beispiel wie man es machen könnte und natürlich nur, wenn du das überhaupt willst.
Ist auch immer eine Frage dessen, wie viel Arbeit dir das ganze tatsächlich Wert ist und ob du dir überhaupt die Mühe machen möchtest dich zu verbessern.

Ich denke, fürs erste reicht das, würde mich gerne noch an den Stecki setzen, wenn du den immer noch wollen würdest ;)

Liebe Grüße:
Hime :)

Antwort von Smaragt123 am 27.04.2021 | 08:50 Uhr
Hi und guten morgen Hime.
Freut mich erst einmal dass dir die Story offenbar gefällt(Wieso sonst sollte man dazu so ein großes Feedback geben?)
Was den Schwarzen Lotus betrifft, ja es ist eine Kriminelle Organisation und sie hat wie etwas mit einem Machtkonflikt zu tun aber sie schnappt sich nicht unbedingt junge Bändiger sondern Bändiger mit großen Potenzial. Wieso dass so ist wird in der Story noch geklärt. Kyle ist im übrigen nicht mit seiner Schwester aus einem bestimmten Grund nicht zur Polizei gegangen, bzw. er war schon einmal kurz bei ihr aber der Grund sollte dann im 3 Kapitel geklärt werden.
Ich werde auch mal sehen wass ich im Steckbrief ergänzen könnte.
Ich weiß natürlich dass ich mich noch stark verbessern muss was meinen Schreibstile angeht. Ich werde also die Info von dir dazu schon einmal dankend annehmen und mal sehen wann ich es verbesseren könnte.
Ich werde mich mal ebenfalls etwas mehr nach "Interaktion" konzentrieren damit es nicht so steif wirkt wie du es sagtest.
Was diese überarbeitete Version angeht die brauchst du mir nicht zu schicken. Wenn schon sollte ich dass alleine hinbekommen damit ich es auch wirklich lerne.
Einen Steckbrief kannst du mir sehr gerne schicken. Ich freue mich immer über ein neues Mitglied. Ich schreibe auch noch im übrigen weiter aber es dauert halt ein bisschen. Ich werde aber nur zur Information, egal was passieren mag, solange ich lebe keine Geschichte von mir abbrechen. Was nach meinen Tod kommt wird danach besprochen ;)
Mit feundlichen grüßen
ein seltsamer fake Edelstein namens Smaragt123 ;)
05.04.2021 | 23:00 Uhr
Hi Smaragt123!

Ich habe den Prolog gelesen und finde ihn sehr interessant. Ich würde dir gerne einen Steckbrief schicken, werde allerdings erst morgen schreiben, da ich jetzt müde bin.
Bis zum Lesenmal!
LG Yoru

Antwort von Smaragt123 am 06.04.2021 | 06:39 Uhr
Hi Yoru
Freut mich dass es dir gefallen hat. Ich freue mich schon auf den Steckbrief
Mit freundlichen Grüßen
Ein seltsamer fake Edelstein Namens Smaragt123 ;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast