Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Puma Mart 22
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
07.12.2021 | 19:32 Uhr
Servus Puma Mart,

erstmal wollte ich sagen, ein sehr gutes Kapitel ist das, hast dich mal wieder selbst übertroffen,hier und da ein bisschen crazy sonst gut.

Es startete ja mit der Kleiderwahl, und ich war schon gleich excited auf die Feier. Endlich auf der Party angekommen, tauchte ich als Leser schon in die Gedanken der verrückten Lucy hinein: perfider Plan oder Martin sollte ihr gehören schwirrten in ihrem Kopf. Ihre Eifersucht wuchs in jeder einzelnen Sekunde, fand ich aus deinem Geschriebenen heraus zu fühlen. Aufjedenfall sehr geil beschrieben.

Und dann kam es ja zum epischen Bitchfight (nicht das Arcee eine Bitch ist ) zwischen Arcee und Lucy und das Blut strömte nur aus Kübeln aus ihrer Nase, da tat mir Arcee schon extrem Leid

Dann kam es zu einem unangenehmen Situation aller Beteiligten und ich konnte fast nicht mehr weiter lesen, da es so unangenehm war, aber es war so spannend. Ich finde, dass das Verhalten von Lucy sehr kindlich war und sich so aufzuführen geht überhaupt nicht. Ich dachte zeitweise sie steht unter Drogen. Hoffentlich geht sie mal zu einem Psychiater. Mal schauen, ob sie mal wieder vorkommt oder elendig um eine zweite Chance bettelt

Aufjedenfall spüre ich die Chemistry zwischen Arcee und Martin und bin gespannt wie es weiter geht.

Gruß
Crazyhero

Antwort von Puma Mart 22 am 07.12.2021 | 21:45 Uhr
Servus mein Freund ^^

Freut mich, wieder was von dir zuhören. Natürlich freut es mich auch, dass dir das Kapitel gefallen hat. :)

Ob es zu Lucys Rückkehr kommt weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, aber Mal schauen.

Hoffe du bleibst weiter dabei. Lass dich überraschen wie es weitergeht.

LG
Puma Mart 22
05.12.2021 | 19:32 Uhr
Hi Martin,

wie versprochen lassen ich dir eine weitere Review da. Als deine Beta-Leserin sehe ich die Story natürlich ein wenig anders, da ich Hintergrundwissen habe.

Zu der Story kann ich nur eins sagen, mache weiter so! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und selbst ich, die seit 2013 schreibt, mache manchmal noch Fehler.

Dein OC Martin ist sehr sympathisch und ich mag es, wie er mit Arcee umgeht. Ich selbst mag Arcee jetzt nicht so sehr, du weißt ich mag eher Decepticons xD Aber du bringst sie sehr gut rüber.

Ein kleiner Tipp noch von mir, versuche mal für ein Wort ein anderes zu nehmen. Z.B. statt Raum kannst du Zimmer schreiben.

LG

BlackEpona

Antwort von Puma Mart 22 am 05.12.2021 | 20:31 Uhr
Hey ^^

Ja das stimmt mit dem Hintergrundwissen. Ich bin auf jeden Fall echt froh, dass du meine Beta-Leserin bist. ^^

Klar, du hast natürlich schon deutlich mehr Erfahrung, ich bin ja erst seid knapp zwei Jahren dabei.

Danke das freut mich, wenn ich Arcee gut getroffen habe, die Decepticons kommen bald mit ins Spiel. :3

Ich werde schauen, dass ich deine Tipps nutze um mich zu verbessern.

GLG
Martin
22.09.2021 | 19:54 Uhr
Servus Puma Mart,

nach langer Zeit schreibe ich mal wieder eine Review. Wann kommt eigentlich das nächste Menschlich Kapitel?

Der Anfang als er sich fragte, wo Arcee steckte war gut, jedoch zieht sich der gleiche Handlungsstrang wie in der Menschlich Geschichte hin und alles ist sehr vorhersehbar: Das sie zum Mensch wird, den Hauptcharakter vor 3 Typen beschützt und sie verprügelt.

Ich wünsche mir im nächsten Kapitel mehr Abwechslung und Neues, nehme das bitte nicht Böse auf.

Sonst finde ich die Details ganz gut z. B. die Kontaktlinsen und Markus Bemerkung ob man ihm ins Hirn geschossen hat.

LG
Crazyhero
30.05.2021 | 18:53 Uhr
Servus Puma Mart,

Wieder ein sehr gelungenes Kapitel. Die Anfangsszene wie er stressig für das Spiel sich vorbereitet, ist gut beschrieben. Zudem war es sehr sozial von Arcee Martin zum Spiel zu fahren, sonst hätte er es halt nicht geschafft
Als er den Korridor beschreitete und die Bilder von seinem Vater sah, war ein sehr emotionaler Moment.
Als er dann endlich auf dem Spielfeld war, habe ich gleich mit ihm gelitten, da der Ball mitten in sein Gesicht schlug. Als dann endlich das Spiel begann und Martin auch mal an der Reihe war hat er ein paar Bälle gehalten, aber einen konnte er leider nicht halten. Aber zum Glück haben sie trotzdem gewonnen.

Dann sprach er ja mit ein paar Kamerden, ob sie nicht mal zusammen Eislaufen gehen. Ich, der auch gerne Eisläuft, habe ich mitgefühlt und freue mich auf das Kapitel wenn sie zusammen Eislaufen gehen.

Zum Abschluss wurden noch ein paar Fragen geklärt, dass ich wichtig fand. Ich will auch mit Portalen reisen können. Jedoch auch nicht alle aka diese Typen

Aber jetzt frage ich mich nur, wo ist Arcee am nächsten morgen hin? Hat ma sie entdeckt oder stattet sie den miesen Typ einen Besuch ab, denn sie nie wieder vergessen.

Gruß

Crazyhero

Antwort von Puma Mart 22 am 31.05.2021 | 09:42 Uhr
Servus Cracyhero,

ja das mit dem Fußball, ist fast in einem wirklichen Spiel von mir passiert. Die Erfahrung beruht darauf, manchmal gibt es Bälle, die kann selbst ein Manuel Neuer nicht halten.

Das Kapitel mit dem Eislaufen, kommt auf jeden Fall. Es dauert aber noch ein oder zwei Kapitel. :)

Die Frage was Arcee gemacht hat wird im nächsten Kapitel geklärt. Ich finde es dennoch cool, dass du dir Gedanken machst. :)

LG
Puma Mart 22
16.05.2021 | 18:20 Uhr
Hallöchen :)

Es ist gefühlt eine Ewigkeit her, seit ich in diesem Fandom etwas gelesen habe, aber als ich deine FF vor einer Weile entdeckt habe, hat sie doch mein Interesse geweckt und heute bin ich endlich zum Lesen gekommen.
Zu deinem Schreibstil hast du ja bereits einige Tipps und Hinweise erhalten, wie ich den anderen Reviews zu deiner Geschichte entnehme; da brauche ich keine Anmerkungen hinzuzufügen ^^
Das erste Kapitel hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Der Anfang mit dem detaillierten Einblick in den Alltag deines OCs mochte ich sehr gerne, da es deinem Charakter gleich etwas Tiefe gibt und solche Kleinigkeiten wie Hobbies, soziales Umfeld etc. scheinen bei den menschlichen OCs gerne mal übergangen zu werden (zumindest war es früher so, als ich noch aktiver in diesem Fandom war xD). Das gibt also gleich schon mal Pluspunkte.
Ich finde, du hättest hier und da etwas ausführlicher schreiben können, da ja doch recht viel in diesem Kapitel passiert und manches davon nur in einem verhältnismäßig kurzem Absatz steht. Außerdem scheinst du ab und zu in den Zeitformen zu verrutschen.

Das zweite Kapitel ist da schon deutlich ereignisreicher, nachdem das erste mit diesem kleinen Cliffhanger endete. Martins Reaktion darauf, dass auf einmal ein Roboter in seinem Schuppen stand, war definitiv nachvollziehbar. Ich hätte wohl auch erstmal geschrien wie am Spieß und dann schnell Fersengeld gegeben xD Arcee ist ja Martin gegenüber relativ aufgeschlossenen gewesen, was mich im ersten Moment etwas überrascht hat, wenn man mal an ihre erste "Begegnung" mit Jack in TFP denkt, wo sie indirekt gedroht hat, ihn umzubringen, wenn er irgendwem von ihrer Existenz erzählt. Andererseits kennt sie in dieser Story ja zumindest Miko und Raf und ist dadurch den Menschen gegenüber wohl etwas aufgeschlossener. Ich bin gespannt zu sehen, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt. Dass es eine Romanze gibt, steht ja schon fest und auf den Part freue ich mich besonders; es ist einfach so eine nette Subversion zu dem häufig auftretenden weiblichen OC, der dann mit Optimus oder Knockout gepairt wird xD (Nichts gegen diese OCs, aber ich hoffe, es ist nachvollziehbar, wie ich das meine ^^)
Ich musste irgendwie grinsen, als Martin Arcee im Schuppen gelassen hat und erstmal vor der Tür zu Boden gesunken ist und sich gefragt hat, wieso er einen bewaffneten Roboter einlädt, in seinem Schuppen zu leben xD
Auch Arcees Gedanken über den Energonentzug fand ich irgendwie lustig, aber damit war ich hier wohl nicht alleine xD

Das dritte Kapitel hat mir von allen bisherigen Kapiteln mit Abstand am besten gefallen. Wenn ein menschlicher OC in die größtenteils vom Krieg definierte Geschichte von Transformers hineingeworfen wird, kommt es wirklich verhältnismäßig selten vor, dass dieser OC dann auch ein eigenes Leben außerhalb von Autobots und Decepticons bekommt, das sich auch real anfühlt und für den Leser nachvollziehbar ist, anstatt von unzähligen Schicksalsschlägen geplagt zu sein.
Martin hat einfach ein normales Leben mit normalen Hobbies und einen normalen Freundeskreis und ich kann es gerade nicht genug hervorheben, wie gut es mir gefällt, dieses Leben mit all seinen Facetten als Leser auch ausführlich kennenzulernen. Die Interaktionen mit seinen Freunden aus der Fußballmannschaft waren ebenfalls sehr schön und die Dialoge haben sich realistisch angefühlt für eben solche Freundschaften. Ich hätte gerne etwas mehr von diesen Dialogen gelesen, gerade für den Fall, dass einige der Charaktere vielleicht noch öfter auftreten, aber wenn dies nicht der Fall ist, musst du dich damit natürlich auch nicht länger als nötig aufhalten. Ich finde sowas aber einfach wichtig für die Charaktertiefe, also auch hier wieder Pluspunkte xD
Der erneute Cliffhanger am Ende des Kapitels ist natürlich auch fies. Ich hoffe ja, dass es sich als falscher Alarm herausstellt und Arcee sich nicht einfach klammheimlich aus dem Staub gemacht oder sogar Grund zur Annahme hat, dass die Cons sie gefunden haben und deswegen abgehauen ist.

Ich freue mich darauf, mehr zu lesen und wünsche dir auch viel Erfolg beim Schreiben :)
LG, Kristallfeuer
EinfachNurStefan (anonymer Benutzer)
24.04.2021 | 23:38 Uhr
Wieder ein wirklich gut geschriebenes Kapitel. Mir gefällt, dass sich Arcee sehr viele Gedanken über Martin macht und sich sehr schnell gut mit ihm verstanden hat. Ich kann es kaum erwarten das nächste Kapitel zu lesen.

Antwort von Puma Mart 22 am 24.04.2021 | 23:50 Uhr
Hallo EinfachNurStefan,

es freut mich, dass dir die ersten drei Kapitel gefallen haben. :)
Lass dich überraschen was als nächstes passiert.

GLG
Puma Mart 22
EinfachNurStefan (anonymer Benutzer)
24.04.2021 | 23:32 Uhr
Ich kann bestätigen, dass mir auch dieses Kapitel wieder sehr gut gefallen hat. Die Enthüllung von Arcee fand ich sehr spannend und mir gefällt in welche Richtung ihre Beziehung geht.
EinfachNurStefan (anonymer Benutzer)
24.04.2021 | 22:52 Uhr
Mir gefällt der Schreibstil sehr gut, außerdem gefällt mir, dass sich die Spannung langsam aufbaut. Ich kann kaum erwarten das 2. Kapitel zu lesen.
11.04.2021 | 11:41 Uhr
Servus Puma Mart,

ich fand dieses Kapitel erstmal viel besser als das Vohrige.

Wenn in meinen Schuppen mein Auto sich in ein Roboter verwandelt hätte, wäre ich sofort aus dem Schuppen gerannt und hätte die Polizei angerufen, aber jeder reagiert anders. Zudem fand ich das Martin ziemlich frech zu Arcee ist, obwohl sie eindeutig stärker als er ist. Und als sie über Decepticons und Cybertron geredet hat, hätte ich nichts mehr von ihr wissen wollen

Mir hat der Gedanke von Arcee sehr gut gefallen, dass sie glaubt, dass sie auf Energonentzug ist, das sie Martin mag.

Die Situation mit den 3 Jungs war traurig, aber ich hoffe das Martin paar Moves lernt und sie windelweich haut.

Und ich stimme auch zu, dass der Switch der Sichten einbisschen verwirrend ist.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Mach weiter so

LG
Crazyhero

Antwort von Puma Mart 22 am 11.04.2021 | 12:26 Uhr
Hey Crazyhero,

vielen Dank für dein Review mein Freund. Freut mich dass du dabei bist und das dir das Kapitel zugesagt hat. :)

Ja ich glaube jeder reagiert da anders, jedoch war der gute Martin etwas neugierig. ;)
Lass dich überraschen, was mit den drei Mobbern passiert.
Mit den Schichten stimme ich dir zu, da es ja immer ein Wechsel ist.

Ich hoffe du bleibst mit dabei bei der Geschichte :)

GLG
Puma Mart 22
01.04.2021 | 16:55 Uhr
Hey Puma,

Hab gerade Pause und wollte dir noch etwas hinterlassen. Ich hab dir ja mehr oder weniger ein Review versprochen. Glaub mir, ich weiß, wie man sich als Autor in solchen Situationen fühlt. ;D

Das Meiste hab ich dir ja schon in unseren Mails gesagt, deswegen lasse ich das aus. Wäre wahrscheinlich auch ziemlich viel, das alles nochmal zu wiederholen. Jedenfalls hat mir das zweite (und das erste) Kapitel vom Inhalt gut gefallen. Ich frage mich, wie Arcee nach Europa gekommen ist. Mit dem Schiff? Via Erdbrücke? Süß, wie sie sich in der letzten Szene Gedanken macht.
Eine Anmerkung hätte ich da aber noch: Im ersten Kapitel war es nur Martins Sicht, doch im zweiten wechselst du immer zwischen Arcee und ihm. Da du im personalen Erzähler schreibst, ist das meines Erachtens ich keine so gute Idee, einen Sichtwechsel mitten im Text und ohne Absätze zu setzen. Die Passagen sind ziemlich kurz - vielleicht solltest du auf den often Wechsel verzichten und dafür Martin und Arcee weniger und dafür größere Absätze zuteilen. Ansonsten wirkt der Text zu wild, und das ständige Hin und Her strengt auf Dauer auch an. Ist aber nur meine Meinung. :)

Oh Mann, und dabei habe ich mir vorgenommen, dich nicht mit Tipps zu überhäufen. Ich hoffe, du verzeihst mir das. Ich meine es nur gut und bin gespannt, was im nächsten Kapitel auf uns wartet!

GLG, Calayera

Antwort von Puma Mart 22 am 01.04.2021 | 18:55 Uhr
Hey Calayera,

ach alles gut, ich bin um jeden Tipp froh den ich bekomme. :)

Deine Frage, wie Arcee nach Bayern kam, wird in dem nächsten Kapitel beantwortet. Eigentlich hatte ich es für dieses Kapitel geplant, aber ich dachte mir ich hebe es für das dritte auf.

Hoffe trotzdem, dass dir die Geschichte gefällt, lass dich überraschen was als nächstes kommt.

GLG Puma
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast