Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Calandraa
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
11.04.2021 | 11:36 Uhr
Hallo und nachträglich frohe Ostern :) Ich hatte mir diese Geschichte vor ein paar Tagen schon angeschaut, nur zum Reviewschreiben fehlte mir dann die Zeit. (Es hätte so gut gepasst, nach dem christlichen Feiertag dann auch noch der Antichrist^^) Hoffentlich hattest du ein paar schöne Tage.
Ich finde es gut, dass du an deinem Vorsatz festhältst und auch diesmal wieder... na ja, "Nebenfigur" kann man Adam ja nicht so wirklich nennen, eher im Gegenteil, ohne ihn hätte irgendwie das ganze Buch keinen Sinn mehr, wenn man mal darüber nachdenkt xD Sagen wir, "jemand anderen als Aziraphale und/oder Crowley", in den Vordergrund rückst, so gern ich die beiden auch mag und über sie lese.
Es ist ungewohnt, sich Adam so alt vorzustellen, vor allem weil er am Ende von Good Omens "für immer" der Junge bleibt, der nach Tadfield "latscht", aber hier war er gut erkennbar mit all seinen Markenzeichen: Sein Hund, seine Abenteuerlust und Liebe für die Welt, seine enge Beziehung zu seinen Freunden. Ich gehe auch davon aus, dass sie bis zum Schluss Freunde geblieben sind und dass Adam für sie alle getan hat, was er konnte. Umso mehr natürlich, wenn er wie hier so viele seiner Kräfte behalten hat und immer noch die Chance hat, Engel und Dämonen erfolgreich zu bedrohen. Adams Freund zu sein, lohnt sich^^
Besonders gefallen hat mir das Ende. Klar ist Adam nach der Beerdigung (von Pepper, nehme ich mal an) traurig und ein bisschen nostalgisch, aber er hat immer noch einiges vor. Das waren sehr schöne Anklänge ans Original mit der Frage, ob Hund einen Stock apportiert oder auch nicht usw., und dass Adam sein Interesse für scheinbar ganz einfache Dinge anscheinend nie verloren hat und trotz Alter der Junge geblieben ist, den wir kennen, war irgendwie schön zu sehen. Wenn er irgendwann seine Uhr weiterlaufen lässt und die Sie wiedertrifft, werden sie bestimmt zusammen den Himmel ganz schön aufmischen :)
Liebe Grüße
Caerulina

Antwort von Calandraa am 12.04.2021 | 16:36 Uhr
Danke! Ich hoffe, Du hattest auch schöne Ostertage!
Ich freu mich, dass dir der One-Shot gefallen hat. Ich denke auch, man kann Adam nicht wirklich eine Nebenfigur nennen, aber trotzdem sehe ich nicht wirklich viele Geschichten, in denen er im Zentrum steht. Da muss ich ehrlich zugeben, habe ich ihn in den meisten meiner Geschichten wohl auch vernachlässigt. Das arme Kind! ;)
Ja, bezüglich seines Alterungsprozesses bin ich mir auch nicht sicher. Es ist zwar impliziert, dass Adam unsterblich ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er ein Junge bleibt, während seine Freunde alle altern. Der vorletzte Absatz des Buches spricht tatsächlich von "a boy and a dog and his friends" aber der letzte nur noch von dem Hund und "a figure, half angel, half devil, all human". Schien mir schon immer so, als würde Adam am Ende erwachsen und ohne seine Freunde sein, weil er halt unsterblich ist, sie aber nicht - außer der Hund. xD Aber Adam bleibt hoffnungsvoll. :)
Also vielen Dank für's Lesen und die Review! <3
Liebe Grüße
Cal
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast