Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Marina92
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 9:
14.05.2021 | 21:47 Uhr
Liebe Marina,
leider habe ich es bisher nicht geschafft, dein Kapi zu reviewen. Aber da nehme ich mir ja auch lieber etwas Zeit und die war irgendwie nicht so da.

Fangen wir doch mal mit deinem VOrwort an. Ich verstehe vollkommen, dass du jetzt wirklich viel zu tun hast. Und ich finde, es ist wichtig, dass du auch Zeit für dich und zum Ausruhen hast, es wird stressig genug. und das Schreiben soll schließlich dein Hobby sein und kein Zwang.
Also mache dann weiter, wenn du das Gefühl hast, dass es passt und dran ist ;)

Und jetzt zum Kapitel.
Ich fange einfach mal an. Ja, Karis schlechtes Gewissen, dass sie Aiko nicht gesagt hat, wer ihr Vater ist, ist richtig. Natürlich, es ist schwer ... aber lieber hätte sie es ihr gesagt, als dass es so "hinten rum" rauskommt. Ich kann also verstehen, dass ihre Tochter ihr das übel nimmt.

Eine Frage: einen Schluck der Wasser - was genau willst du hier sagen (Kari, takeru, Karaffe)

am Ende des zweiten Absatzes hat sich auch ein Fehler eingeschlichen:

Frau Yagami… Bitte kommen Sie sofort zum Uniklinikum. Kari hatte einen schweren Unfall…“


- erst dachte ich, vielleicht ist es ein Rückblick auf Karis Unfall damals - aber ich gehe davon aus, dass du meintest, dass Aiko einen schweren Unfall hatte.

Nun zum Unfall: zuerst dachte ich, okay, Rippen und Arm gebrochen, da hat sie ja nochmal Glück gehabt ... und dann kam die Aussage "Hirnblutung" und mir ist ganz anders geworden .... ohje.... ich habe etwas Angst, was du nun noch passieren lässt.

Was mir dann aber noch positiv, schön .. wie man es in der Situation nennen will, aufgefallen ist, ist, dass Takeru von "Unsere Tochter" spricht. das ist einfach schön. dafür, dass er sie ja eigentlich gar nicht kennt, gerade erst von ihr erfahren hat... schön, dass er es sofort annimmt. Denn in seiner Situation könnte ich mir auch vorstellen, dass das so ein Schock sein kann, dass es erstmal abgelehnt wird oder sogar für einen neuen Schub sorgt. Daher finde ich es sogar noch schöner, wenn man es so nennen kann...
und dann ist da noch dieser Moment, wo er Karis Hand nimmt. Auch das ist etwas schönes in der unschönen Sache.

ich bin gespannt, wie es weitergeht. Aber wie gesagt, wenn die zeit dafür da ist ;)

ansonsten bekommst du hoffentlich bald noch eine Antwort auf deine Nachricht ;)

Liebe Grüße
Tasha

Antwort von Marina92 am 15.05.2021 | 17:58 Uhr
Liebe Tasha,

ach man... Da hätte ich doch nochmal über das letzte Kapitel drüberlesen sollen... Der Fehler mit "der Wasser" ist schnell erklärt - da hab ich den Satz nochmal umgeschrieben, wobei sich beide Versionen nochmal vermischt haben. Da hab ich zugegeben einfach nicht richtig aufgepasst... Aber gerade der Dreher Kari/Aiko ärgert mich grade richtig. Ich wollte natürlich schreiben, dass Aiko einen schweren Unfall hatte, aber das ist durch den Dreher natürlich nun doch anders ausgegangen. Sorry, ich besser das aus, sobald ich das nächste Kapitel hochlade...

Aber ich muss zugeben, dass ich wirklich noch nicht weiß, wann ich wieder zum Schreiben kommen werde. Bei uns ist am Mittwoch in der Arbeit ja der "Startschuss" gefallen und nun hat für uns alle die arbeitsintensive Phase begonnen. Ich muss zugeben, dass ich eigentlich froh bin, mir die Pause genommen zu haben - auch wenn es mir schwer gefallen ist. Ich hätte am Abend oder in den wenigen Stunden, die vom Wochenende bleiben, einfach nicht mehr die Zeit (und ehrlich gesagt auch nicht mehr den Kopf dazu) um noch an der Fanfiktion zu arbeiten. Außerdem glaube ich, dass ich zudem noch den Augenblick abwarten muss, bis ich mich wieder an die Fanfiktion und auch generell ans Schreiben wieder ranwage und auch rantraue... Aber mal sehen, denn oft ging das in der Vergangenheit bei mir schon schneller als ich gedacht habe! Dann wird sich auch klären, wie es Aiko geht!

Bis dahin wünsche ich dir ein schönes Wochenende und bis bald!
Marina
08.05.2021 | 20:30 Uhr
Also ich sehe das richtig du lässt und nun Wochenlang im unklaren darüber wie es Aiko geht? Naja gut. Du brauchst du Zeit wirklich, ist eine wichtige Phase für dich bzw für euch. Drücke übrigens die Daumen das alles glatt läuft.


Diese Unsicherheit kann ich gerade wirklich gut nachvollziehen. Würde mir genauso gehen wenn es mein Kind wäre wo ich diese Infos drüber erhalte... Wenigstens muss Kari nicht alleine dadurch und Takeru ist bei ihr. Mit ungedult warte ich wie es weiter geht. Aber Stress dich bloss nicht. Du hast Recht manchmal ist ein wenig Abstand gut um einen anderen Blickwinkel zu bekommen.
ich wünsche dir ein schönes Wochenende und liebe grüße :)

Antwort von Marina92 am 12.05.2021 | 16:25 Uhr
Hallo meine Liebe!

Vielen Dank für deine netten Worte! Bei uns ist heute ja der "Startschuss" gefallen und ich bin jetzt schon richtig hibbelig :)
Aber gerade heute habe ich gemerkt, wie geschlaucht ich aktuell bin, sodass die Pause wirklich eine gute und richtige Entscheidung war - auch wenn sie mir unglaublich schwer gefall ist...

Zum Kapitel: Ja, Takeru wird für Kari noch eine wichtige Rolle spielen. So viel sei verraten: Ich denke, Takeru und Kari haben genug gestritten und ich hab in den nächsten Kapitel noch so einiges mit ihnen vor :)

Deine liebe Nachricht habe ich auch bekommen, auch wenn ich es heute nicht mehr schaffe, sie noch zu beantworten - aber das hole ich so bald wie möglich nach :)
Bis dahin: Liebe Grüße!
05.05.2021 | 20:34 Uhr
Liebe Marina,

erstmal DANKE für das neue super Kapi, habs natürlich sofort lesen müssen.
Ich kann mir gar nicht vorstellen wie das sein muss wenn man da im Wartezimmer eines Krankenhauses sitzen muss und darauf wartet dass man erfährt wie es seinem Kind geht. Da ich selber Mama bin konnte ich mich da so hineinversetzen in Kari's Gefühlslage und wie sie keinen geraden Satz mehr formulieren konnte.
Gott sei Dank war aber 'ihr' Keru wieder an ihrer Seite und fand für sie beide die richtigen Worte.

Und es ist natürlich schade dass du eine kleinere Pause einlegen wirst, aber solche Schaffenspausen sind ja manchmal auch ganz gut (wie du auch schon erwähnt hast).
Nimm dir die Zeit die du brauchst, lass dich trotz Umstellung in der Arbeit nicht zu sehr stressen und ich freu mich natürlich wieder wenns weitergeht.

Alles Gute und bis bald :)
glg

Antwort von Marina92 am 06.05.2021 | 14:24 Uhr
Halli Hallo :)

Auch dir: vielen, vielen Dank für dein Review :) Ich hab selbst versucht, mich auf der einen Seite in Karis Lage hineinzuversetzen - auf der anderen Seite wollte ich aber auch, dass gerade in einer solchen Ausnahmesituation es Takeru ist, der in diesem Moment für sie da ist. Die Balance dazwischen zu halten, war wirklich gar nicht so einfach - vor allem, das mit dem nötigen Fingerspitzengefühl zu formulieren! Daher freue ich mich umso mehr, dass dir das Kapitel gefallen hat!

Ich hab lange überlegt, ob ich die Pause einlegen soll, aber ich hab in den letzten Tagen einfach gemerkt, wie geschlaucht ich jetzt schon bin... Und wir kommen nächste Woche erst in die richtig arbeitsintensive Phase... Daher glaube ich, dass die Entscheidung für eine Pause - so schwer es mir auch gefallen ist - trotzdem die richtige war! Vor allem, um der Geschichte und auch euch Lesern gerecht zu werden, indem ich erst weiterschreibe, wenn ich ich wirklich den Kopf dafür habe. Und wie du schon sagst: Solche Schaffenspausen können auch oft sehr gut sein :)

Vielen Dank, dass du meiner Geschichte trotzdem treu bleibst und ich verspreche, dass ich so bald wie es mir möglich ist, zurück sein werde!
Bis dahin sende ich dir liebe Grüße und bis bald!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast