Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Marina92
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 8:
05.05.2021 | 18:14 Uhr
Hallo meine Liebe,

Uj uj uj… die Bombe ist geplatzt…
Die Reaktion von aiko ist mehr als nachvollziehbar und takerus Reaktion fand ich absolute Spitzenklasse!

Auch Kari kann ich immer mehr verstehen…

Ein tolles Kapitel meine Liebe.

Nur das Ende bringt mich gerade etwas um…. >.<

Liebe Grüße
Francys

Antwort von Marina92 am 06.05.2021 | 14:16 Uhr
Hallo meine Liebe :)

Vielen Dank für dein Review! Ich freu mich wirklich sehr, dass dir die Aussprache zwischen Takeru und Aiko gefallen hat. Auf der einen Seite wollte ich ja erreichen, dass sich die beiden doch ein kleines bisschen aneinander annähern, auch wenn auf der anderen Seite natürlich nicht sofort alles gut sein kann. Das hätte ich irgendwie als unrealistisch empfunden! Daher habe ich mich für diese Zwischenlösung entschieden, auch wenn der arme Takeru nun natürlich noch etwas bangen muss, bis er seine Tochter kennenlernen darf...

Ich bin schon ganz gespannt, wie du das nächste Kapitel finden wirst - auch wenn ich jetzt eine kleine Pause einlege... Aber ich werde bald wieder zurück sein :) Versprochen :)
Liebe Grüße!
01.05.2021 | 17:25 Uhr
Liebe Marina,
jetzt ist die Katze also aus dem Sack, wie man so schön sagt ...
dass Aiko jetzt erstmal vor den Kopf geschlagen ist, glaube ich sofort...

ich habe dir ja gerade auch meine Gedanken in der Nachricht geschrieben.

Und was mir hier noch fehlte. ..ich hätte so gerne gewusst, wie Kari es TK gesagt hat und wie er darauf reagiert hat. Habe ich das im letzten kapitel verpasst?
natürlich ist Aikos Reaktion wichtig, das ist es auf jeden Fall ... aber ich hätte gerne TKs mitbekommen, gerade eben durch die Erkrankung hätte es mich interessiert.

und dann das Ende ... du bist echt fies ... das macht ein wenig Angst... man (ich) sorgt sich um Aiko, um Kari, wie TK, der seine Tochter noch nicht einmal richtig kennengelernt hat, darauf reagieren wird...

tatsächlich glaube ich, hatte ich etwas anderes von der Geschichte erwartet . ich dachte, es handelt sich um ein Abenteuer in der Digiwelt, einfach mit älteren Digirittern und eben eine Takari.
und dann kommen so sachen wie: ein Kind, von dem der Vater nichts weiß
eine psychische Erkrankung
und jetzt das...

ich habe es dir schon einmal gesagt - das hier ist auf jeden fall eine viel "erwachsenere" Geschichte.
und es ist gut, auch einmal so etwas zu lesen ;)

bis hoffentlich bald und liebe Grüße
Tasha

Antwort von Marina92 am 04.05.2021 | 20:00 Uhr
Hallo und einen schönen Abend!

Ja, ich glaube, mit dem Verlauf der Fanfiktion haben wohl die wenigsten gerechnet. Eigentlich spukt mir die Idee für diese Fanfiktion (Urlaub, schwerer Unfall…) schon lange für eine eigene Fanfiktion im Kopf herum - allerdings nicht im Digimon-Fandom - aber irgendwie wollte diese Geschichte hier, dass ich es auch einbaue - so läuft das manchmal, wenn die Figuren wieder einmal machen, was sie wollen… :)
Wie ich es in der Reviewantwort der lieben Paro schon geschrieben habe: Ich glaube, es wäre falsch gewesen, wenn plötzlich zwischen Kari, Aiko und Takeru alles gut gewesen wäre - gerade in Aikos Alter brauchen viele doch etwas Zeit, bis sie jemanden uneingeschränkt in ihr Leben lassen, das sehe ich ja auch immer wieder in der Arbeit. Aber ich hätte es auch irgendwie nicht fertiggebracht, wenn sich Aiko und Takeru gar nicht verstanden hätten. Natürlich bietet diese Konstellation - zumindest in meinen Augen - aber auch einige Chancen für die Geschichte, denn auf der einen Seite kennen sich Aiko und Takeru kaum, aber sich irgendwie finden sie sich trotzdem schon mal sympathisch. Und auf der anderen Seite aber herrschen zwischen Kari und Takeru noch Spannungen, aber vielleicht schweißt sie diese Situation ein wenig zusammen! Wir werden sehen, was passiert :) - auch wenn das leider, wie ich im Vorwort ja geschrieben habe, nun etwas dauern wird…

Zu der Sache, wie Takeru es aufgenommen hat: Ich hätte das so gerne verschriftlicht… Aber ich hab beim Schreiben gemerkt, dass mir das ganz eindeutig mehrere Nummern zu groß ist. Da hab ich mich nicht rangetraut, zu beschreiben, wie jemand erfährt, dass er seit 15 Jahren Vater ist und davon aber bisher gar nichts wusste. Und ich hab mir gedacht, bevor Ichs vermurkse, lass Ichs lieber gleich bleiben :)

So, nun wünsche ich dir aber eine schöne restliche Woche!
Liebe Grüße und vielleicht schon bis bald - spätestens bis zum neuen Kapitel deiner Fanfiktion!
01.05.2021 | 14:20 Uhr
So ich auch mal wieder :)

Ihr schafft es immer wieder, also finde ich, das man sich völlig in die Gefühlswelt hineinversetzen kann. Sowas mag ich echt gerne. Aber irgendwie tut Taichi mir bei der Ganzen Sache viel mehr leid als Yamato. Vermutlich weil er es sich schon eingestanden hat. Ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht.

Liebe Grüße und schönes Wochenende euch beiden :)

Antwort von Marina92 am 04.05.2021 | 19:57 Uhr
Hallo meine Liebe :)

Und ganz, ganz herzlichen Dank für deine liebe Rückmeldung!

Ich hab die Szene zwischen Takeru und Aiko wirklich so oft umgeschrieben, weil es für mich schon eine Art Schlüsselszene darstellt. Immerhin wollte ich zwar, dass zwischen Takeru und Aiko nun nicht alles einfach so gut ist und sie ihn - gerade in ihrem Alter - sofort uneingeschränkt in ihr Leben lässt, aber… ich hätte es auch nicht fertig gebracht, dass sich die beiden gar nicht mögen :) Ich finde gerade jetzt die Chance für den weiteren Verlauf der Fanfiktion spannend, die sich nun ergibt, weil sich auf der einen Seite Aiko und Takeru kaum kennen, aber sich irgendwie trotzdem schon mal sympathisch finden, auf der anderen Seite aber zwischen Kari und Takeru noch Spannungen sind, aber sie diese Situation vielleicht etwas zusammenschweißt! Wir werden sehen, was passiert :) - auch wenn das leider, wie ich im Vorwort ja geschrieben habe, nun etwas dauern wird…

Bis dahin wünsche ich dir aber eine gute und hoffentlich möglichst stressfreie Woche!
Liebe Grüße!
01.05.2021 | 13:48 Uhr
Ich bin entsetzt. Du kannst doch nicht einfach das arme Mädchen so verunfallen lassen (sagt genau die Richtige :D) Jetzt sitze ich hier auf heißen Kohlen und möchte gerne wissen wie es weiter geht.
Ich finde die Reaktion von Aiko auf die Erkenntnis wer ihr Vater ist, ist die gut gelungen. Wenn man plötzlich mit 15 erfährt wer der vater ist, von dem man vorher so gar nichts wusste muss das wirklich ein Schock sein. Aber du schaffst es immer wieder das ich mich wirklich gut in deine Charaktere hinein versetzen kann :)

Ich werde heute Abend oder spätestens morgen auch deine Nachricht beantworten :) Hat sich leider wieder was getan und gerne würde ich natürlich von deiner Veränderung hören :)
Ganz liebe Grüße

Antwort von Marina92 am 04.05.2021 | 19:59 Uhr
Ups, ich glaube, dass das Review, das ich eben beantwortet habe, das Review war, das eigentlich gar nicht für mich war - aber ich hab die Reviewantwort auch beim falschen Review gepostet, wie du gerade siehst :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast