Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 44 insgesamt):
06.05.2021 | 21:47 Uhr
Hallo Patricia!
Na da bin ich ja mal gespannt was Q vor hat. Zumindest hat er ja nun endlich begriffen das Kathryn nur Chakotay liebt. Ich bin schon mega auf die Fortsetzung gespannt.
Lg.Susanne
05.05.2021 | 16:55 Uhr
Hallo Patricia!
Das war wunderschön, beide haben das gebraucht. Kathryn sollte jetzt weitgehend von ihrem Trauma befreit sein damit sie endlich glücklich ihre langersehnte Ehe vollziehen können.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 05.05.2021 | 19:40 Uhr
Hallo Susanne,
Vielen Dank. Mich freut es, wenn es dir gefällt :)
Ja, es sollte jeder im Umfeld von Kathryn begriffen haben und sie selbst ist bereits darüber hinweg. Selbst die Sternenflotte hat den 'Beweis' ihrer seelischen Festigung durch die Therapie und kann höchstens auf eine Austherapierung bestehen. Thema genug, aber glaubhaft beendet :)
LG Patricia
03.05.2021 | 08:44 Uhr
Hallo Patricia!
Ich habe die letzten Kapitel gierig gelesen. Die Trauung und die Ehegelübte der beiden waren toll.
Die Bilder die Pheoby und Sekaya zeigten kann ich mir bildlich vorstellen und habe dabei gelacht.
Nun bin ich auf die Hochzeitsnacht gespannt.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 03.05.2021 | 09:38 Uhr
Hallo Susanne,
Vielen Dank :) Dieses Mal sollten sie eine entspannte Hochzeit haben und viel Zeit für sich.
Sehr gut, dass freut mich und ich könnte nicht widerstehen mit dem Schlamm :) . Ja, die Hochzeitsnacht. Ich bin auch mal gespannt und wünsche dir einen schönen Start in den Urlaub. Bleib gesund. LG Patricia
01.05.2021 | 22:02 Uhr
Deine Geschichte gefällt mir sehr gut. Mit großem Interesse und Spannung lese ich sie weiter.
Ich fand es schade, dass du die Geschichte so schnell beendet hattest, aber um so mehr hat es mich gefreut, dass du sie nun weiter schreibst.
Deine Geschichte schreibst du schwungvoll, mit viel Phantasie, faszinierend, mit Lebenssituationen, die auch im realen Leben vorkommen können.
Du beschreibst sehr viele Emotionen und die Stimmungslagen der verschiedenen Personen und das macht u. a. die Lebendigkeit, die Anschaulichkeit deiner Geschichte aus.
Du hast viele, viele Gedankengänge, insbesondere von Kathryn und Chakotay mit eingebracht. Durch die anschauliche Schreibweise sehe ich das Mimikspiel gerade dieser 2 deutlich vor mir.
Die vielen Fassetten von Lebenssituationen, die Gedankengänge prägen die Lebendigkeit deiner Geschichte.
Weiter: Durch deine anschauliche Schreibweise ist die tiefe Verbundenheit zwischen Chakotay und seiner Schwester Sekaya deutlich zu spüren. In den verschiedenen Situationen und Gesprächen kommt dies ebenfalls deutlich heraus.
Auch die anderen Charakter beschreibst du sehr gut, wie sie freundschaftlich, familiär, einfühlsam und hilfsbereit miteinander umgehen.
Bei den Gesprächen: Mit geschickten, unverfänglichen, diplomatischen Worten versucht Kathryn den Maulwurf zu enttarnen. Das sind sehr geschickte Darstellungen, wie du sie hier beschreibst, sehr gut beschrieben und geschrieben.
Dann später die indianische Hochzeit: Du hast dir so einige Gedanken über die traditionellen Rituale gemacht - wirklich sehr gut.
Eine Anmerkung zu den Kapiteln 66, 67, ( 68 weniger ), 69 und 70:
Ich finde diese Kapitel für 12jährige … bedenklich.
Vielleicht könntest du für diese Kapitel eine Anmerkung zu Beginn der Kapitel schreiben, was den Inhalt betrifft und vielleicht die Altersstufe für diese Kapitel höher ansetzen.
Q schreitet ein, - ein sehr gute und prima Idee von dir, um Kathryn sehr schnell zu finden und ihr sehr schnell zu helfen. Q als Helfer für “seine” Kathryn.
Der Tag von Chakotay und Sekaya in San Francisco: Die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Fishermans Wharf, Pier 39 kenne ich live.
Diesen Tag hast du ebenfalls sehr gut beschrieben, sehr einfühlsame Gespräche bzw. Gestik zwischen den Beiden. Chakotay, so gerne er bei Kathryn sein möchte, aber der Tag tut ihm gut.
Chakotay hat sich ja liebevoll, fürsorglich um seine Kathryn gekümmert und ihr viel Kraft gegeben, diese Zeit beschreibst du ebenfalls sehr gut und einfühlsam.
Insgesamt hast du deine Geschichte super geschrieben. Wie schon geschrieben, mit sehr vielfältigen Ideen, Gefühlsbeschreibungen, Gedankengänge von allen.
Ich freue mich schon auf noch kommende Kapitel.
Zum Schluss hier darf ich noch etwas fragen: Was bedeutet links am Rand der Geschichte: “Teilen”. - vielen Dank für eine Antwort im voraus.

Antwort von Madame Captain am 01.05.2021 | 23:39 Uhr
Hallo Izzie,
zuerst vielen Dank für die Zeit, die du dir genommen hast, um mir einen Kommentar zu schreiben. Ich hatte ein Lächeln auf den Lippen, ich habe mich sehr gefreut ihn zu lesen und habe direkt eine Änderung der Altersbezeichnung gemacht. Am Anfang war ja nicht klar wie weit ich gehe. Danke hierfür.
Ich freue mich sehr, dass dir meine Geschichte so gut gefällt,meine Einfälle und auch mein Schreibstil. Sie deine Fantasie so sehr anregt, das du die beiden dir bildlich vorstellen kannst. Mir ist es wirklich wichtig für mich authentisch zu bleiben und so zu handeln, wie ich die Charaktere empfinde und wahrnehme. Auch bei dir will ich mich für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, aber es ging dann doch sehr schnell weiter. Ich hoffe, ich konnte damit entschädigen.
Das Download und Zitieren Zeichen nehme ich an, welches du meinst. Da musste ich nachlesen, weil ich selbst nicht lange hier bin und dies meine erste Geschichte neben der Kurzgeschichte ist. Wenn man es erlaubt, ist es wohl möglich die Geschichte auf einen Reader das Dokument runterzuladen und zu zitieren bei Kommentaren, um es kurz zu machen. Es ist auch Kopierschutz, wenn man es verbietet, aber kein kompletter. Er erschwert es nur. Ich freue mich, wenn ich dir weiterhin Freude machen kann und bleib gesund. LG Patricia
30.04.2021 | 21:09 Uhr
Hallo Patricia!
Ich bin ja schon so auf die Hochzeit gespannt.
Schönen 1.Mai morgen! Ich muss Arbeiten.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 30.04.2021 | 21:23 Uhr
Hallo Susanne,
schön von dir zu lesen. Die Trauung habe ich schon geschrieben. Die Ehegelübde. Morgen dann, denke ich. Danke, dir auch. Lass dich nicht ärgern.
LG Patricia
29.04.2021 | 10:37 Uhr
Hallo Patricia!
Das hast du ganz richtig gesehen. Das Band das beide verbindet ist sehr stark und unkaputtbar.
Der Tag mit Sekaya war die richtige Abwechslung undhst seinen Akku wieder aufgeladen. Mal sehen wie Chakotay's Akku reagiert wenn er von der Hochzeit erfährt.
Freu mich auf die Fortsetzung.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 29.04.2021 | 11:33 Uhr
Hallo Susanne,
Ja, die Hochzeit, das nächste grosse Thema. Mal sehen, ob mir das gut gelingt ;)
Morgen geht es ja nach Hause für beide auf das Janeway Anwesen und da dort die Vorbereitungen auf vollen Touren laufen, muss es nach der Ankunft gleich losgehen, sonst checkt er es ja gleich oder halt er weiß es und am nächsten Tag :) Immer so viele Möglichkeiten, aber erstmal arbeiten und dann später was schreiben, wenn ich es schaffe. Ich freue mich auf meinen Urlaub in den Berliner Sommerferien, dann ist alles etwas ruhiger. Hoffentlich :)
LG Patricia
28.04.2021 | 12:37 Uhr
Hallo Patricia!
Das mit Q ist ja der Hammer. Bei dir ist er ja nicht der hochgradig Eifersüchtige ekelhaft e Typ wie bei mir. Er kann einem glatt leid tun.
Die Q Obrigkeit ist schon sehr streng,doch ich denke er wird das schon schaffen,wenn was ist,ist ja Q Junior auch noch da.
Das beide Redebedarf haben ist ja verständlich zumal sie dafür Antennen haben wenn etwas mit dem anderen nicht stimmt. Bin gespannt wenn er das Geheimnis erfährt. Er kann nur ausflippen vor Freude.
Lg.Susanne

Ps. Hab heute tatsächlich ein Kapitel hochgeladen.
Der Garten hat mich voll im Griff. Schwitz

Antwort von Madame Captain am 28.04.2021 | 15:15 Uhr
Hallo Susanne,
aus großer Macht folgt große Verantwortung :)
Q findet Wege und einen werde ich bald mit euch teilen, wenn die Szene kommt.
Mir war es wichtig, nicht nur heile Sonnenschein zu machen. Das ist, glaube ich, langweilig und auch nicht real. Schon gar nicht in einer solchen Lage.
Ich hoffe es gefällt meiner treuesten Leserin. Ich freue mich immer über deine Kommentare :)
LG Patricia
P.S.: habe ich gesehen. Muss nur hinterher kommen :)
26.04.2021 | 10:28 Uhr
Hallo Patricia!
Ich finde es super das du weitermachst und habe die Kapitel gierig gelesen.
Schön das Owen wieder frei ist und alles gut Überstanden hat.
Nun kann er doch bestimmt auch die Hochzeit durchführen bzw. Kathryn zu ihrem Chakotay führen.
Ich bin ja auf Chakotay's Reaktion gespannt wenn er von Kathryns Überraschung erfährt.
Kommt Q auch zur Hochzeit? Vielleicht sollte ja er die Braut übergeben als Zeichen dafür das er endlich mit Chakotay einverstanden ist.
Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung.
LG.SUSANNE

PS. Vielleicht schaffe ich heute auch noch ein Kapitel.

Antwort von Madame Captain am 26.04.2021 | 16:33 Uhr
Hallo Susanne,
vielen Dank. Owen ist nun ein freier Mann. Wird nicht verraten, wer was macht zur Hochzeit. Noch muss ich mir was glaubhaftes überlegen, damit Chakotay es im Vorfeld nicht merkt... Lach
LG Patricia
PS: Das klingt super. Ich finde es gut, dass du dir die Zeit nimmst, auf deine Art deine Geschichte fortzuführen.
24.04.2021 | 17:54 Uhr
Hallo,

ich war heute morgen sehr (negativ) überrascht und traurig als ich das abrupte Ende gelesen habe. Mir schien, dass du dir sehr gut überlegt hast wie du die Geschichte aufbaust und wie sie sich entwickeln soll. Da passte es irgendwie nicht, dass du plötzlich die Geschichte beendest.

Über eine Fortführung würde ich mich sehr freuen. Vll könntest du an Kathryns Genesung anknüpfen. Über folgende Entwicklungen würde ich mich freuen: wann und wie wird die Hochzeit nachgeholt, die Geburt der Zwillinge (werden es zwei Mädchen/Jungs oder ein Mädchen und ein Junge), geht es vll nochmal auf eine Mission mit der Voyager und der „Voyager-Familie“ oder findet sich Kathryn mit ihrer Position als Admiral im Hauptquartier auf der Erde ab und wie entwickelt sich das Chakotays Karriere und das Familienleben... So wie du bisher die Geschichte aufgebaut hast, gibt es noch so viel Entwicklungspotential.

Wie gesagt: ich würde mich über eine Fortsetzung sehr freuen. :-)

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Viele Grüße
Stepqueen

Antwort von Madame Captain am 24.04.2021 | 19:53 Uhr
Hallo Stepqueen,
entschuldige, dass ich dich traurig gemacht habe. Das war nicht mein Ziel. Vielen Dank für deinen Kommentar. Wie ich Mackenzie bereits schrieb, war und bin ich mir nicht sicher gewesen, ob ich mit meiner Geschichte fertig war und so geht es also doch schneller weiter als ich eigentlich dachte. Ja, du hast Recht, es gibt genug Ecken, wo ich ansetzen kann, aber es war nie das Problem der Ideen. Nur dachte ich nicht so eine riesige Geschichte daraus zu machen. Nun gut, also weiter mit Kathryn und Chakotay. Ich hoffe, es gefällt dir dann wie ich es weiter fortsetze.
LG Patricia
24.04.2021 | 14:34 Uhr
Hallo,

anfangs dachte ich naja mal abwarten ... ist gut geworden alle Achtung, das abrupte Ende mit den offenen Handlungen z.b. Owens Schicksal und Co finde ich dagegen nicht gut ... Schade

MfG und nix für ungut

Antwort von Madame Captain am 24.04.2021 | 15:08 Uhr
Hallo Mackenzie,
es freut mich, dass es dir dann doch gefallen hat. Bitte, ich finde ein offenes und ehrliches Feedback gut und begrüße es. Vielen Dank dafür. Ich bin auch ehrlich, ich war und bin mir nicht sicher, ob ich mit der Geschichte fertig bin und wollte es aber auch nicht zu lang machen. Wenn sich die Stimmen mehren oder ich einfach für mich beschließe, es ist nicht vorbei, geht es weiter. Ideen hätte ich theoretisch genug. Würdest du dir was wünschen?
LG
Patricia
23.04.2021 | 09:56 Uhr
Hallo Patricia!
Na da bin ich ja mal gespannt wie Kathryn sich entscheidet.
Einerseits braucht sie ja ihren Körper als Beweis für Philipps Schandtaten und Owens Entlastung, andererseits hätte sie kein Trauma mehr.
Das ist gar nicht so einfach.
Doch vielleicht findetsich in Owens Computer ja ein Hinweis auf Philipps Spionage bzw. Q könnte ja einen hinterlegen.
Bin gespannt wie es weitergeht.
LG.SUSANNE

Antwort von Madame Captain am 23.04.2021 | 16:23 Uhr
Hallo Susanne,
Ich bin einen Zwischen weg gegangen. Nur schwarz weiß wäre zu einfach oder? Ich hoffe, es ist trotzdem zufriedenstellend für dich.
LG Patricia
21.04.2021 | 21:36 Uhr
Hallo Patricia!
Das Gespräch hat Kathryn viel Kraft gekostet, hoffentlich hat es eine positive Wirkung auf sie. Chakotay ist jetzt natürlich verunsichert was das berühren betrifft er will sie ja schließlich nicht Schocken.
Doch Q kann da doch ganz bestimmt helfen. Er wird SEINE KATHY doch nicht unnötig leiden lassen.
Den Babys darf auf keinen Fall etwas passieren das würden beide nicht verkraften.
Bb und Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 23.04.2021 | 08:06 Uhr
Hallo Susanne,
heute schnell ein kurzes Kapitel, da ich gestern nicht dazu gekommen bin.
Ich wünsche dir einen guten Start in den Tag.
Hast du meine private Nachricht erhalten?
LG Patricia
21.04.2021 | 17:58 Uhr
Hallo Patricia!
Super genau das hat er verdient.Das hätte ich Q gar nicht zugetraut,doch wer sich an seiner Kathy vergreift hat schlechte Karten.
So langsam hat er ja begriffen das Kathryn nur Chakotay liebt und sich damit abgefunden. Wer weiß vielleicht geschieht ein Wunder und sie werden doch noch Freunde,schließlich lieben ja beide Kathryn.
Freu mich schon auf die Fortsetzung.
LG Susanne

Antwort von Madame Captain am 21.04.2021 | 18:13 Uhr
Hallo Susanne,
was für ein schöner Gedanke. Du hast mich auf eine sehr schöne Idee gebracht, die mir nicht eingefallen wäre. Danke dafür.
Mir war ganz wichtig, es sollte sich keiner auf seine Ebene herab geben. Dann wäre die Person nicht besser als Philipp, auch wenn man es verstehen kann. Tom hat aus der Situation gehandelt und das ist ok, aber er hat auch nicht gefoltert.
LG Patricia
21.04.2021 | 09:29 Uhr
Hallo Patricia!
Die zwei haben da noch einen lang
en Weg vor sich,es sei denn Q schreitet ein.
Q ist ja mächtig wütend auf Philipp und ich möchte nicht in Philipp's Haut stecken. Tom hat ja schon seinen ganzen Frust an Philipp ausgelassen. Dieses selbstgefällige Arschloch hat halt damit gar nicht gerechnet und das Q ein Gottahnlichrs Wesen ist davon hat er ja keine Ahnung.
Das Chakotay Tom von der Schwangerschaft erzählt hat finde ich gut,da muss er sich nicht alleine Sorgen und hat einen Verbündeten.
Da Philipp sich ja nun als der Maulwurf entpuppt hat müsste man Owen doch nun wieder frei lassen,das könnte auch zur Heilung beitragen.
Ich hoffe aber auf Q.
Ich bin mega gespannt wie es weitergeht.
Lg.Susanne

Was deine Frage zu einer gemeinsamen Geschichte betrifft.
Das würde mir schon Spaß machen wenn du mir sagst wie wir das bewerkstelligen. Ich bin technisch nicht ganz sooo fit. Ich bin schon froh wenn ich ohne Probleme meine Geschichte hochladen kann.
Doch ich bin nicht abgeneigt.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 21.04.2021 | 14:01 Uhr
Hallo Susanne,
Ich schreibe dich mal privat an. LG Patricia
20.04.2021 | 09:33 Uhr
Hallo Patricia!
Das war ja Rettung in letzter Minute. Hoffentlich hat Kathryn ein nicht zu großes Trauma erlitten.
Was Philipp betrifft, ich schätze mal Tom und Q nehmen ihn sich zur Brust.
Auch wenn Q eine Nervensäge ist er liebt Kathryn auf seine ganz eigene Weise und im Grunde weiß er auch das sie nur Chakotay liebt.
Er wird Philipp in Grund und Boden stampfen und vielleicht auch ihr ihre Ängste nehmen.
Super Kapitel mach weiter so.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 20.04.2021 | 20:18 Uhr
Hallo Susanne,
Ich habe schon ne Idee, aber ich weiß noch nicht wie viel ich davon wirklich direkt beschreibe. Ich war ja nun schon recht erbarmungslos mit der armen Kathryn und bin kein gewalttätiger Mensch. Recherche und Schreiben geht ja nun drei Tage. Langsam reicht es mir. Philipp wird auf jeden Fall seines Lebens nicht mehr glücklich. Dafür sorgt Q. Für das Gespräch Q und Kathryn habe ich auch einen gedanklichen Faden, aber mehr morgen. Nun Sport machen. Samstag nehme ich mir nur deine Geschichte vor und nicht schreiben. Mal ne Frage, könntest du dir vorstellen, was gemeinsames zu schreiben, eher nicht dein Ding oder sind wir zu unterschiedlich in unseren Stilen?
LG Patricia
P.S.: Ich finde es immer schön, dass du so fleißig kommentierst. Ich freue mich, daß du dich da so traust. Du sogar manchmal auf der richtigen Spur bist :) Die wenigsten, die diese Geschichte lesen, schreiben etwas dazu, aber das ist glaube ich normal.
18.04.2021 | 19:39 Uhr
Hallo Patricia!
Jetzt möchte ich nicht in seiner Haut stecken. Q,Chakotay, und Tom werden ihn in Stücke reißen,allerdings hat Kathryn erstmal Vorrang vor allem anderen. Bin gespannt wie es weitergeht.
Bb und LG Susanne.
Ps. Bei mir geht es Morgen weiter.

Antwort von Madame Captain am 18.04.2021 | 22:02 Uhr
Hallo Susanne,
Ich werde auch mal eine Schreibpause einlegen müssen, sonst schaffe ich es nicht weiterzulesen. Das würde ich schade finden, wenn ich in deiner Geschichte nicht weiter komme. LG Patricia
18.04.2021 | 16:33 Uhr
Hallo Patricia!
Der ist doch komplett dem Wahnsinn verfallen,hoffentlich finden sie Kathryn bald,lange kann sie das nicht mehr aushalten, schon allein der Blutverlust ist lebensgefährlich.
Bb Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 18.04.2021 | 18:49 Uhr
Hallo Susanne,
Rettung naht von unerwarteter Seite. Ja, er quält sie doch ganz schön, der Schuft.
LG Patricia
18.04.2021 | 13:05 Uhr
Hallo Patricia!
"Ach du heilige Scheiße, der ist ja komplett Wahnsinnig!" Der gehört in die geschlossene Anstalt!
Lass sie um Himmels Willen gefunden werden. Ansonsten ereilt ihm das gleiche Schicksal.....und er hätte es Verdient.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 18.04.2021 | 16:04 Uhr
Hallo Susanne,
Philipp ist nicht mehr normal, nein. Sie wird es nicht leicht haben. Er ist ein Monster, aber auf die eine oder andere Art wird er seine Bestrafung erhalten, egal wie es mit Kathryn weiter geht. Jetzt weiß du, warum ich überhaupt überlegte, diesen Weg zu gehen oder einfach nur eine schöne Hochzeit zu machen.
LG Patricia
17.04.2021 | 15:34 Uhr
Hallo Patricia!
Zumindest hat Chakotay schon mal Philipp in Verdacht. Eigentlich dürfte es für die Sternenflotte doch nicht schwer sein ihn zu verfolgen bzw. Ausfindig zu machen.
Was hat sein krankes Hirn sich da ausgedacht? In der schwarzen Tasche ist bestimmt nichts gutes.
Mach schnell weiter.
LG.Susanne

Antwort von Madame Captain am 17.04.2021 | 22:58 Uhr
Hallo Susanne,
Es gibt bereits was Neues. Mal sehen, wie dir das gefällt. Morgen geht es weiter. Für heute reicht es. Habe eine schöne Nacht. LG Patricia
16.04.2021 | 22:24 Uhr
Hallo Patricia!
Na da bin ich ja mal gespannt woher sie Philipp kennt,doch wieso Erinnert sie sich nicht.
Chakotay wird auf gar keinen Fall aufgeben zu suchen und der Rest der Familie auch nicht. Die Crew nicht zu vergessen.
Irgendeinen Hinweis hat dieses A.... bestimmt zurückgelassen. Er fühlt sich sehr sicher,doch ich bin sicher das man bald auf ihn kommen wird. Er hat seinen Hass ja deutlich gezeigt.
Bb und LG.SUSANNE

Antwort von Madame Captain am 18.04.2021 | 12:04 Uhr
Hallo Susanne, jetzt ist mit dem neusten Kapitel klarer, warum sich Kathryn nicht an ihn erinnern konnte. Es gab von Ihrer Seite keine private Ebene zwischen Ihnen. Nur von Philipp, den Fanatiker. Nun muss er nur noch gestoppt und beide gefunden werden. LG Patricia
PS Gute Lösung mit dem zweiten Teil. Gute Idee einfach eine neue Geschichte zu eröffnen.
16.04.2021 | 14:26 Uhr
Hallo Patricia!
Dachte ich es mir doch das dieser Philipp dahinter steckt.Stellt sich nur die Frage was hat er jetzt mit Kathryn vor?
Hoffentlich finden sie sie rechtzeitig! Ich trau diesem Idioten alles zu.
Das Owen keine Freunde mehr hat kann er sich aber abschminken.
Sie werden die Wahrheit herausfinden und sie werden ihn finden und dann GNADE IHM GOTT!!!!

LG Susanne
PS. Ich wollte gerade ein neues Kapitel schreiben als ich feststellte das man meine Geschichte gesperrt hat. Da ist denen doch glatt nach über einem Jahr aufgefallen das mein erstes Kapitel weniger als 100 Wörter hat.Ich habe korrigiert. Hoffentlich dauert es nicht lange bis sie wieder freigeschaltet wird! "Das nervt!" Grrrr

Antwort von Madame Captain am 16.04.2021 | 18:14 Uhr
Hallo Susanne,
:) ich schreibe dir noch einen Teil heute. Ich war echt am Überlegen, welchen Weg ich einschlagen will. Mal sehen, ob es der richtige sein wird oder ich ne Änderung machen muss.
LG Patricia
P.S.: Oh ist das doof. Nach so langer Zeit fällt das erst auf? Wow, ich drück dir die Däumchen, dass es schnell geht.
14.04.2021 | 20:05 Uhr
Hallo Patricia!
Aha,so langsam kommt Licht ins dunkle! Stellt sich die Frage...Wars Jenny? Steckt sie mit Philipp unter einer Decke.
Julia kann ich mir nicht vorstellen....Sie würde ihren Sohn nicht verraten.
Doch jetzt freu ich mich auf die Hochzeit.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 14.04.2021 | 21:18 Uhr
Hallo Susanne,
Ich wollte dir noch schnell antworten, bevor ich schlafen gehe.... Es bleibt spannend, was sie raus finden und ob sie Owen entlasten können. Ich halte es eher für unwahrscheinlich, dass es Julia ist. Sie hängt doch so an ihrer Familie.
Morgen nach der Arbeit komme ich bestimmt zu einem Kapitel, aber dann wieder nachmittags/abends.
Gute Nacht und bis morgen. LG Patricia
14.04.2021 | 17:04 Uhr
Hallo Patricia!
Kathryn's Indianische Hochzeit war sehr schön,doch leider sehr kurz. Ich kann sie aber verstehen, schließlich hat sie es versprochen noch bevor sie davon wusste.
Tom ist hin und her gerissen ob er seinem Vater glauben soll oder nicht. Ich bin ja immernoch davon überzeugt das Owen reingelegt wurde,hoffentlich lief diese Gemeinheit nicht über Julia. Wenn das aber jemand herausfindet dann Kathryn und ihre Voyagerfamilie. Ich bin schon mega gespannt was sie finden wird.
Seven und der Doc na das passt doch super.Tante Irene isthalt nicht von gestern und hat das gleich bemerkt.
Allerdings freue ich mich jetzt auf die Hochzeit und auf die blöden Gesichter mancher Admiral.
Bb und Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 14.04.2021 | 21:13 Uhr
Hallo Susanne,
schön, wenn es meinem treuesten Fan gefällt :) Sie wollen ja am Abend richtig feiern. Aber im ihrer Situation, ist es doof.
Owen schwört, er sei es nicht. War es eine der Damen, Philipp oder jemand anders?
Seven und der Doktor fand ich mal interessant. So wird er bei mir aber kein Joe... Lach.
13.04.2021 | 13:54 Uhr
Hallo Patricia!
Das war ja ein rührendes Kapitel ,klar das es viele Tränen gab. Ich freu mich schon auf die Hochzeit. Findet das Gespräch mit Owen davor oder danach statt? Wird knapp werden.
Bei dir haben sie ja Glück...nur ein Tag... Bei mir mussten sie die ganzen sieben Tage aushalten.
Chakotay hat sieben Jahre ausgehalten,da schafft er auch diesen noch.
Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 13.04.2021 | 15:35 Uhr
Hallo Susanne,
mal schnell auf Arbeit antworten ;)
Sowohl als auch. Indianische Hochzeit, dann Owen und abends die geplante Hochzeit.
Ja, aber nur weil Sekaya nicht rankam... Lach. Sag das ihm.. Männer leiden doch immer so :)
LG Patricia
12.04.2021 | 20:56 Uhr
Hallo Patricia!
Auf dieses Gespräch bin ich ja riesig gespannt. Ob Owen das alles aufdecken bzw. klären kann.
Für Tom und Kathryn wäre das sehr wichtig.
Ich denke ja immernoch das er reingelegt wurde.
Nun zu Harry....(grins)! Harry ist eben Harry und momentan der kleine Junge der seine Eltern sehen will. "Es sei ihm gegönnt!"
Kathryn's Kleid ist ja todschick.. Klar das Chakotay da der Mund offen steht.
Doch nun sollte Kathryn auch endlich ihre Familie finden und umarmen. Die sind doch auf Chakotay gespannt wie ein Flitzebogen. Ich freu mich schon.

Morgen werde ich versuchen ein neues Kapitel hochzuladen.
Bin heute noch etwas duselig.
Bb und Lg.Susanne

Antwort von Madame Captain am 12.04.2021 | 21:26 Uhr
Hallo Susanne,
Ich bin auch gespannt auf das Gespräch :) :)
Morgen ist der Tag voll im Hause Janeway und auch die Owen Geschichte geht morgen weiter. Jetzt mach ich aber noch meinen verschobenen Sport.
Super, dass du ein neues Kapitel machst. Hauptsache, du hast es gut überstanden. Morgen ist die Welt wieder besser.
Bb LG Patricia
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast