Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: caro1000
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
12.02.2022 | 13:57 Uhr
Liebe Caro,

ich habe dein Review gelesen (auf das du drüben noch eine Antwort bekommst ;) ) und als neugieriger Mensch, habe ich mal geschaut, was es bei dir so gibt. Und dann habe ich deine Geschichte gesehen und gelesen. ... und eine Gänsehaut bekommen.
Du hast recht, Gott ist immer da, selbst wenn wir einmal verloren sind, nichts mehr sehen vor lauter Dunkelheit, er ist da! Er ist das Licht, das das Dunkel verdrängen wird.

tatsächlich war meine Beziehung zu ihm am stärksten, als es mir am schlechtesten ging, als ich am Boden war. Mit Gott kann man auch streiten, etwas, das mir zuvor nie so bewusst war. Nie war er in meinem Leben präsenter, als in dieser Zeit.
Heute geht es mir gut, ich bin ihm so dankbar dafür. Ich weiß, wie gesegnet ich bin. Leider ist er oft zu wenig Teil meines Lebens, auch wenn er immer mein Leben ist - ich hoffe, du verstehst, was ich damit sagen will.

Ich muss ihn dringend wieder mehr integrieren.

Also danke dir, für diese Geschichte, dein Review, das mich erst hergebracht hat und danke für deine Denkanstösse,

Einen schönen Sonntag wünsche ich dir und dir ebenfalls alles LIebe
Tasha

Antwort von caro1000 am 12.02.2022 | 15:15 Uhr
liebe Tasha,

danke, du fleißiger Mensch! Ich weiß ja selber , wie das ist, ich schreib nicht immer, wenn ich was gut finde, aber es motiviert so unheimlich doll und ist einfach so toll! Darum versuch ich das ganz konsequent, was zu sagen, und bin beglückt über deine Rückmeldung!
ja, tatsächlich kann man auch mit Gott streiten, auf dem Rechner hab ich gerade eine Episode aus meinem Leben (die ist nicht mehr taufrisch, aber trotzdem wahr), in der ich aufschreibe, wie ich Gott , äh, ja, nun, das klingt merkwürdig, aber annähernd meine Frage laut in seine Richtung geschrien habe. war gar nicht so sehr laut, nur so mittel (was die echte Lautstärke anging), aber trotzdem gefühlt war ich am Rand. Ich habe da das erste mal in meinem Leben eine direkte Antwort bekommen. fand ich umwerfend! ich war begeistert, sowas ist sonst nur anderen passiert XD
Ich schreib das vor allem für mich auf, ob das jemals für die Öffentlichkeit ist? wir werden sehen…

Ooookay, zurück zum Thema: Danke für deine review, da hast du ja eher die hardcore-Geschichte gewählt, hab bei den freien Arbeiten ja auch‘n Gedicht an meinen Mann mal verfasst, das ist um einiges leichter, denk ich. Obwohl natürlich auch nicht seicht oder so…

freut mich, wenn wir uns lesen, ich hab auch schon bei deinen Arbeiten reingelinst, die fandoms kenn ich nicht alle, aber ich bin auch eher so, lieber mal gucken, was andere so machen ;) bevor ich was verpasse :D

schönes WE!
caro
17.05.2021 | 19:57 Uhr
Hallo liebe Caro,

Soooo hier ein kleines Review zu deinem Abschluss-Kapitel.

Ich finde es gut dass du noch mal kurz dar legst was dich dazu gebracht hat, deine ganz eigene Geschichte aus deinem Leben nieder zu schreiben, du es erklärst warum wieso weshalb du das getan hast.

Ich fand das erste Kapitel ja bereits toll, aber für mich selbst war es von vornherein klar beim Lesen, dass es da um deine Gefühle geht, wie du dich in der schweren Zeit gefühlt hast, wie du damit umgegangen bist und was dir dabei geholfen hat bzw. Wer. Dabei hast du mit deinen Sinnbildern so viel veranschaulicht und in Worte fassen können, was einem manchmal sehr schwer fällt in Worte zu fassen. Davor haben ich mega Respekt, das du das gewagt hast, den Versuch all das was dich bewegt in Worte zu fassen.

Ebenso finde ich es absolut mutig das du uns als Leser so sehr in deine Gefühlswelt mitgenommen hast. Du hast mich mit vielem Inspiriert und ich habe mir so ein zwei Sachen rausgepickt und werde die definitiv mitnehmen.

Ich wünsche mir das so manch ein Leser oder Leserin welche gerade vielleicht in einer ähnlichen Situation ist auf deine freie Arbeit stösst und sich ebenfalls das ein oder andere abgucken kann, im besten Fall sogar einen Weg findet damit umzugehen.

Und der Apfelkuchen… hättest du nicht jedem Leser ein gebackenes Exemplar schicken können? Weil. Ich habe nun absolut lust auf ein Stück davon und diesen werde ich demnächst selber backen… da ich diesen unbedingt probieren will. Ich werde dich wissen lassen wie er mir geschmeckt hat.

Nochmals vielen Dank für diese freie Arbeit in der so viel Gefühl gesteckt hat!

Alles liebe
Fae

Antwort von caro1000 am 20.05.2021 | 20:13 Uhr
hallo Fae,

danke, dass du auch zu diesem Kapitel was sagen magst :)
ja, ist exakt, wie du sagst, eine Beschreibung der Gefühle, und wenn du da sogar was für dich mit rausnehmen kannst - dann bitte :) herzlich gern :)

so richtig hätte ich damit nicht gerechnet, in aller Unvollkommenheit hab ich ja nur was total menschliches beschrieben...
Und der Kuchen? wenn das so einfach wär... mit dem Schicken ;)
aber bis dahin reicht es , wenn du das Rezept hast, denn er ist echt einfach, und wie ich gerade am letzten WE festgestellt habe, bekommt ihm das Einfrieren sehr gut, denn ich hatte einen halben aufgetaut, war lecker!

falls du den mal machst, dann viel Spaß dabei und gutes Gelingen XD

alles liebe,
caro
17.03.2021 | 10:05 Uhr
Hallo Caro,

Hier nun auch endlich die Review zu dieser freien Arbeit, wo ich mir echt zeit gelassen habe meine Worte zu finden, da es mir auch hier schwer fiel die passenden Worte zu finden.

Zum Inhalt selbst werde ich nicht viel sagen, denn das steht mir als Leser nicht zu, denn du hast ja bereits gesagt es ist subjektiv und somit deine eigene ganz persönliche Wahrheit, die darf ich weder werten noch beurteilen.
Aber ein ganz dickes Danke, das du mich und hoffentlich noch viele weitere Leser an deiner ganz persönlichen Story hast teilnehmen lassen, den 'Monstern' die bestimmt viele kennen auf gewisse Weise ein Gesicht gegeben hast und gezeigt hast wie man in solchen Situationen umgehen kann, auch mit Humor.

Was mir am meisten nach ein paar Tagen nich im gedächtnis geblieben. Ist, ist der 'nette Kerl' der ständig ungefragt in die Bude kommt, seinen Senf dazu gibt und einfach nicht gehen will, der immer wieder kleine Samen säät die einem zum Verzweifeln bringen können. Aber du hast das mit soviel Humor geschrieben, und bist wohl auch diesem nervigen Kerl mit humor begnetet. Das war so anschaulich beschrieben, und virallem. Wie du mit ihm. Umgegangen bist, dunhast ihn zwar wahrgenommen ihm aber nicht soviel raum gegeben das er dich runterziehen. Kann, das fand ich so toll und wünsche mir mir das jeder mit solchen wesen so umgehen kann. Ich selbst kenne auch so einen ähnlichen Kerl. ^^

Ich empfand es als sehr tröstlich und aufmunternd das du menschen in deinem Umfeld hattest, die offenbar ganz genau gespürt haben was Du in diesen Zeiten brauchst, ob diese dann nun bewusst oder unbewusst gespürt haben ist egal, aber diese haben dir offenbar genau das Mitgefühl gegeben was du brauchtest, die nüchternen Fragen gestellt haben die nun wichtig waren, damit man nicht verrückt wird.
Das freut mich so unglaublich für dich, wirklich das du das alles so gut überstanden hast, und hoffentlich gestärkt aus dem ganzen gehen konntest.

Deine verwendeten Sinnbilder waren so toll und nachvollziehbar geschrieben, das ichnein ganz klares Bild von denen hatte. Du hast so einen Tollen umgang wenn es um Sinnbilder geht, das ist unglaublich!

Und nun zum Geschirrspüler… wie passend der Titel war, und es freut muchnriesig das euer Geschirrspüller offenbar mit dir mitgelitten hat und gemeinsam mit dir das durchgestanden hat. Dieser ist offenbar ebenfalls gestärkt aus der ganzen Sachen raus.

Ich freue mich riesig auf den kommenden teil und bin auf das Apfelkuchenrezept gespannt. ^^ ich backe ja gerne… das weisst du ja bereits und bin gespannt ob der Apfelkuchen mir genau so gut schmeckt.

Ich beende das Review mit dem wunsch das niemand in solche Situationen gerät, aber wenn doch, das diese genau so tolle Menschen um sich haben wie du, und diese Situation mit soviel Humor begegnen können wie du.

Alles liebe
Yuki

Ps. Leider kann ich dir auch hier nur 1 Sternchen geben auch wenn du viel mehr für deinen Mut und deine Offenheit verdient hättest! Ich ziehe dafür meinen Hut vor dir!

Antwort von caro1000 am 19.03.2021 | 20:57 Uhr
liebe yuki,

vielen Dank, dass du dich dran gemacht hast, hier etwas zu schreiben, denn das freut einen Autoren doch immer sehr :). Und ja, das hier ist persönlich, ich musste mal nicht mir was ausdenken, ich musste nur alles in die Reihenfolge bringe, in der ich berichten wollte. War auch nicht so ganz leicht ;
Ich find‘s schön, wenn dir was in Erinnerung geblieben ist, wenn die Bilder dich ansprechen, und dir der nervige Typ sogar bekannt vorkommt! naja, freut mich nicht, denn da könnten wir drauf verzichten, hm ;) Aber du hast verstanden, was ich meinte mit dem ^ ^
Trotzdem sind diese Vergleiche einfach so in mir entstanden, waren da, und wenn auch nur ein Leser da Gewinn draus zieht und sich das abgucken möchte, dann hat sich meine Mühe gelohnt. In dem Sinne - bedient euch, liebe Leser!

An dem Apfelkuchen schreibe ich gerade, der wird also bald folgen...
Und wenn du oder einer von euch anderen Lesern, die schüchtern und verborgen mitlesen, da eine Verbesserungsidee habt, dann immer her damit - für sowas bin ich zu haben :P

liebe Grüße zurück,
caro
09.03.2021 | 14:36 Uhr
Liebe Caro!
Mir hat hier gut gefallen, wie du mit den Metaphern spielst.
Auch der Titel ist genial.
Liebe Grüße.
R ♪ ♫ ♪♪

Antwort von caro1000 am 12.03.2021 | 10:11 Uhr
Liebe R!

Das freut mich sehr, dass du eine Rückmeldung gibst. Das eine ist, das aufzuschreiben, aber dann auch noch eine Antwort zu bekommen, ist für uns Autoren schön. Das rundet die Sache ab!
Ja, diese Bilder, das ist etwas, was ich von mir gut kenne, deshalb ist es auch sehr persönlich, und freut mich umso mehr, wenn sie dir gefallen haben.
Am Titel habe ich dieses mal nicht lange gesessen, ab und zu hat man mal Glück, und das ergibt sich wie von selbst.
Aber ich mag ihn auch (sonst hätte ich ihn wohl kaum gewählt), und dass er dir so positiv aufgefallen ist - danke dafür!

lieben Gruß, caro
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast