Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Assan
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
01.08.2021 | 00:25 Uhr
Hi :) da bin ich wieder :)

Und... Oh... Mein... Gott! Ich musste so lachen. Man sagte mir immer wieder als ich noch ein Kind war: Kind du hast zu viel Fantasie" und die habe ich heute noch und ich bin dankbar dafür. Diese kleine Geschichte war einfach nur zu gut. Der arme Geralt der hat mir irgendwie leid getan. Haare färben... Ähm ja nee is klar und Rittersporn wird vom Barden zum Hexer (ach nee lieber doch nicht die armen Monster) Obwohl?? Hey das ist die Idee für einen One Shot danke für die spontane Inspiration :)

Ich freue mich schon sehr darauf bald weiter zu lesen :)

Auf wieder lesen :)

Lg

Antwort von Assan am 01.08.2021 | 16:31 Uhr
Haha, freut mich, dass ich dich inspirieren konnte :D alle Mann in Deckung, der Hexer Rittersporn kommt ...
An die Haare kommt keiner ran! Die stehen unter Schutz, da wird auch nix dran rumgefärbt! Dann doch lieber so ein schmuddeliges Tuch ins Gesicht.

Freut mich sehr, dass ich dich zum Lachen bringen konnte! Dafür bin ich da ;)

Auf wiederlesen!

Liebe Grüße
Assan
27.02.2021 | 13:17 Uhr
Oh, jede Dame erhält den Barden, den sie verdient!
Sollte ich das jetzt weiterspinnen? Zum Beispiel mit: Jeder Hexer erhält den Barden, den er verdient?
*fies grinsend hibbelt das Etwas durch den Review*
Ich habe mich ja sowas von weggeschmissen vor Lachen, als ich die Szene las und wusste gleichzeitig, dass ich sie kenne. Muss wohl mal über eine Aufzeichnung des Roten Rächers gestolpert sein.
Schön, dass auch der geistesgegenwärtige Geralt Alliterationen mag und damit tatsächlich dem botanisch beschränkten Barden einen Wink geben kann, wie der seine Konversation - äh, Drohungen! - weiterformulieren könnte.
Worüber darüber sicher noch das eine oder andere Wort zwischen den beiden fallen wird - sich über Yennefer lustig zu machen ist nochmal eine andere Nummer als den Hexer für blöde Ideen einzuspannen.

Die ganze Situation ist sowas von herrlich dämlich, ich bekomme das breite Grinsen einfach nicht mehr aus dem Gesicht.
Das Fennekchen hat mir alle anderen Worte bereits aus dem Mund genommen, darum schliesse ich mich einfach an und sage: Mehr davon!

Einzig schade: Ich hatte die Ghostbusters sofort auf dem Radar und auch die passende Antwort parat, als ich den Titel gelesen hatte. Aber ich fürchte, für alle, die kein Englisch sprechen, ist der Witz, den der Titel beinhaltet, nicht ersichtlich.

Liebe Grüsse
Das Etwas

Antwort von Assan am 28.02.2021 | 21:20 Uhr
*grins* ja, Geralt ist irgendwo auch selbst schuld, wenn er sich immer wieder für alles mögliche einspannen lässt . . .

Bei den Alliterationen musste ich sofort an dich denken :D freut mich, dass sie angekommen sind ^^ Ich bin mir sicher, dass Geralt die Spitze gegen Yen zumindest im Hinterkopf behalten wird - das kommt irgendwann wieder zu Rittersporn zurück!

"Herrlich dämlich" ist genau das Ziel gewesen ^^ und sollte dir der Rote Rächer tatsächlich nur in einer Aufzeichung begegnet sein: halte im nächsten Spieldurchlauf mal nach ihm Ausschau! Diese Quest hat mir echt den Tag versüßt, vor allem deswegen, weil letztes Jahr kurz nachdem ich diese Stelle spielte, die Leute grad anstelle von Masken diese Tücher trugen - ich musste jedes Mal herrlich grinsen, wenn ich jemanden damit sah! ;)

Ganz liebe Grüße,
Assan
25.02.2021 | 09:29 Uhr
*schallendes Gelächter*
oohhh jaaaa ...
Solch skurrile und verdammt lustig-absurde Storys findet man im Game, bzw. in den Games.
Respekt, Assan, Du hast es geschafft, die Sache noch mehr auf die Spitze zu treiben!
So typisch:
Geralt => rational und systematisch und doch hilflos seinem quirligen Freund gegenüber - unser Hexer ist einfach zu gutmütig
Rittersporn => eine dämliche Idee nach der anderen, zutiefst von sich überzeugt und leider (*hüstl*-Gott-sei-Dank!-für-uns!) viel zu gut darin, den netten und geduldigen Geralt um den Finger zu wickeln
Spohronia => jau! DER Name ist Programm
Ich habe bei der Quest vor lauter Lach-Tränen kaum noch gesehen, was ich da anklicke ...
Deine Überspitzung und Seitenhiebe sind echt klasse!
Sei es die Schmuddel-Pfütze - immer dieses Herumpatschen beim Laufen durch Novigrad - und natürlich weiß auch Rittersporn, dass Geralt keinen Schnupfen aus so ner Pfütze bekommen kann, aber es ist schon ein starkes Stück, dass unser ach-so-eleganter Bade, mit der Feinmotorik einer Krabbspinne beim Aufschnappen von Taschentüchern, seinem besten Freund ernsthaft so ein Schmuddel-Tuch vor das Gesicht binden will ...
Klasse auch vorher das stumme Duell - wer spricht zuerst? ... na, WER wohl?!
Herrlich => botanische Beleidigungen => diese Anspielungen mit Stachelbeere & Flieder!
... und dann die Beschreibung des "epischen" Duells!
Heldenhafter Roter Rächer gegen phööösen Phuuuben ... => hmm ... läuft!
Rittersporn mit geprelltem Steiß, Sophronia kann ihn schmachtend verwöhnen und hat im Game ja ja auch noch einen so herrlichen Spruch für den phöösen Phuuben...
Japp => ein saudummer Plan - und trotzdem hat Rittersporn mal wieder bekommen, was er wollte ... und beschwert sich hinterher (!) noch bei Geralt, dass er der holden Maid vier Stunden vorlesen musste!

Fazit:
Assan => mehr von den skurrilen Geschichten, die Du noch überspitzt den neugierigen Lesern präsentieren kannst.

Liebe Grüße
vom grinsenden Fuchs

Antwort von Assan am 25.02.2021 | 21:23 Uhr
*verbeugt sich so tief, dass sie fast umfällt* Vielen lieben Dank!!!
Ich musste bei der Quest auch dauernd grinsen - Geralt sah wirklich verboten komisch aus mit diesem Tuch und Rittersporn war einfach eine ganz andere Hausnummer ;D Dementsprechend freut es mich, dass ich es NOCH absurder machen konnte :)

Seitenhiebe sind bei so etwas Pflicht ^^ mir tat Geralt ja immer leid, wenn er alle zwei Schritte in so eine schlammige Pfütze latscht :) eigentlich sollte Rittersporn ja geschickt genug mit den Händen sein und Geralt hätte das Tuch sicherlich fangen können - aber dafür war die Pointe einfach zu gut :D

Ich weiß selbst nicht, wie Rittersporn es schafft, am Ende das zu kriegen, was er will. Ein Wunder, dass Geralt sich immer noch von ihm breitschlagen lässt - gut für uns ist es jedenfalls ;)

Vielen lieben Dank für dein liebes Review! Es gibt kaum ein größeres Lob als das, dass man genau die erwünschte Wirkung erzielt hat ^^ Ich bekomme grad ein wenig Angstschweiß, ob die anderen Geschichtchen das noch toppen können . . . ich gebe mir alle Mühe!!

Ganz liebe Grüße,
von einer breit grinsenden Assan
25.02.2021 | 08:33 Uhr
haha, ja wirklich!
Geralt passieren auch eine Menge, solch skurriler Sachen,
Super umgesetzt, bis auf eine kleine Randbemerkung! Hexer sind durch ihre Mutationen nicht nur Steril geworden, sondern auch gegen Krankheiten immun. Somit währen Krankheitskeime in der Pfütze, kein Problem. Außer, dass es total eklig ist. ;)

Freu mich schon sehr auf weitere Geschichtchen! ^^
Viele liebe Grüße Una Mia

Antwort von Assan am 25.02.2021 | 21:12 Uhr
Die Geschichten in den Spielen sind meistens eher dramatisch und gefährlich, umso mehr freue ich mich immer über so skurrile Dinge ^^ und diese Quest hat mich echt grinsen lassen wie ein Idiot, also musste ich sie einfach umsetzen ;)

Ich habe kurz dran gedacht, dass Geralt sich eigentlich mit nichts anstecken kann, was da in der Pfürtze ist, aber der Gag war mir das wert :) Und ich glaube, Geralt selbst hätte ähnlich darauf reagieren können mit seinem trockenen, ironischem Humor ;) aber schön zu sehen wie aufmerksam du bist *grins*

Dankeschön und Grüße zurück!

Assan
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast