Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Mellie Bane
Reviews 1 bis 25 (von 146 insgesamt):
26.09.2021 | 12:51 Uhr
Jetzt ist hier eine Kaffeetasse dran :-O
Und ich weiß, das ist meine Schuld, aber ich habe immer noch nicht den Anstand, deswegen ein schlechtes Gewissen zu haben. *hust*
wobei ich schon gern mal wieder was Gutes lesen würde, das mir den Tag versüßt. Vielleicht hast du ja demnächst wieder etwas Muße??? XD

Antwort von Mellie Bane am 26.09.2021 | 15:24 Uhr
Womit die Frage geklärt wäre, ob das automatisch passiert *versteck*

Na ja, ich schäme mich, wenigstens ein bissl.
Immerhin sollte man kein Kind dem anderen so deutlich vorziehen.

Ich muss mich sicher bald bemühen eine bessere Mutter zu sein :)
31.07.2021 | 21:29 Uhr
Ach, und wenn es pausiert, schieben wir es einfach auf das Sommerlich, fertig ist es. Ich bin ja momentan auch nicht sonderlich fleißiger ^^

Es ist fürchterlich, wenn der Kopf so vieles ins englische übersetzt und man dann lachen muss, weil das deutsche Wort dafür einfach... furchtbar klingt. Es ist vollkommen richtig, Beziehungen bedürfen einer gewissen Arbeit, aber das Wort Mühe klingt so schrecklich falsch *lach* und beim fetten Thunfisch war es sowas von vorbei, der musste einfach sein, oder?

Jace bekommt, was er verdient, also wäre die Sache mit dem Kriechtier dann doch etwas too much. Aber als Einsiedlerkrebs macht er sicher was her, die Muschel könnte groß genug für die Rune sein ^.-

Und dann Alec, Himmel, man will ihn einfach nur knuddeln. So süß unschuldig, da müsste man ihn glatt vor Magnus beschützen. Aber der ist ja zum Glück recht zahm und überstürzt es nicht. Ach man, warum sind die perfekten Kerle immer nur vom anderen Ufer? *grins*

Pass auf dich auf
LG Nessa

Antwort von Mellie Bane am 31.07.2021 | 22:41 Uhr
Hi Nessa^^

hui, da bist du ja wieder;)
Dachte schon, du hast dich umbenannt, weil du neue Leidenschaften hast oder so;)

Ja , aber Nein- ich schiebe es nicht aufs Sommerloch^^
Es ist die Liebe zu Reyhill und momentan noch ein paar letzte Arbeiten an den Schriftrollen;) Dazu stehe ich;)
Aber wenn das fertig ist, werde ich hier wohl erst mal weiter machen, auch wenn es noch andere Reyhill-Plotbunnies bei mir gibt.

Du keine Ahnung... ich fand Mühe doch schöner und korrekter^^
Dieses "anstrengend" aus der deutschen Fassung hat mich immer schon gestört, weil es so negativ klingt.
Mühe ist neutraler irgendwie. Frag mich nicht wieso^^

Also welche Art Kriechtier wäre mir egal- Hauptsache weg mit ihm....

Halt du auch die Ohren steif.
Sommerloch hin oder her ;)

LG
Mellie
14.07.2021 | 18:51 Uhr
Die Zwei sind wirklich sehr unterschiedlich, aber sie haben zueinander gefunden. Magnus hat lange gelebt, viele Wesen im Bett gehabt und reichlich Erfahrung, für Alec ist das aber sehr erschreckend, er ist völlig unerfahren und mit allem überfordert. Er hat lange seine Gefühle versteckt und sich auch nicht zur Tarnung auf ein Mädchen eingelassen, er hat auf den Richtigen gewartet. Magnus ist sich seiner Verantwortung bewusst, er muss es langsam angehen. Leider nervt Jace schon wieder, das Magnus ihn bei sich aufnimmt ist mehr als großzügig. Als Schildkröte macht Jace sich vielleicht auch gut, dann hält er zumindest die Klappe.

Alec ist so herrlich unsicher und nervös, das Schlafzimmer von Magnus schüchtern ihn noch mehr ein, aber er haut nicht ab. Magnus fällt es schwer es ruhig angehen zu lassen, aber er spürt das Alec zu unsicher ist und hält sich zurück. Sie müssen es langsam angehen lassen, Magnus nimmt sich die Zeit, Alec ist nicht nur eine flüchtige Bettgeschichte.

So, jetzt bin ich auf dem aktuellen Stand, wann geht es weiter . Du hast ja geschrieben das du an anderen Projekten arbeitest, bin gespannt wie es weitergeht und freue mich auf Nachschub.

Wünsche dir einen schönen Abend und viele gute Ideen beim Schreiben. Die Flut der Reviews in so kurzer Zeit hört jetzt auch auf, also weniger Stress für dich.

Liebe Grüße
Landei

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 19:25 Uhr
Ja stimmt, erst mal hast du es geschafft^^
Velen Dank dafür.
Hat Spaß gemacht.

Es wird hier wohl erst weiter gehen, wenn die Reyhill-Schriftrollen endgültig fertig gestellt sind, wofür allerdings nicht mehr allzuviel fehlt.
Mindy und ich würden uns natürlich auch dort über neue Fans freuen.

Dir ebenfalls einen schönen Abend
LG
Mellie
14.07.2021 | 18:37 Uhr
Nach einer Nachtschicht früh aufstehen ist echt hart. Alec ist müde, aber Magnus ist putzmunter und will in den Schnee, Alec erst heiß zu machen und ihn dann in den kalten Schnee verschleppen... da ist aber eine Wiedergutmachung nötig. Aber Magnus freut sich so und ist wie ein kleiner Junge im Schnee, das ist echt niedlich. Alec sieht das auch ein und ihm hat der Ausflug gefallen und Magnus kümmert sich nachher auch ganz fürsorglich um ihn . Da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt.

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 19:20 Uhr
Ich denke wirklich, dass sich Alec hier nicht beschweren kann^^
Ich hatte diese Idee, als wir hier alle im meterhohen Tiefschnee versunken sind.
Hab ständig Malec vor mir gesehen, wie sie sich drin wälzen.^^
14.07.2021 | 18:05 Uhr
Du lässt deine Leser echt mitleiden und durch ein Tal der Tränen gehen. Auch diesen Moment hast du gefühlvoll dargestellt. In der Serie ist für solche Details manchmal nicht Die Zeit, sie können ja nicht ausschließlich Malac Szenen drehen, was mich nicht gestört hätte . In die Gedanken von Alec zu blicken und sein Leid nachzuvollziehen war sehr spannend. Er war ein guter Soldat, Magnus ein Anführer für seine Leute, sie mussten ihre Pflichten vor ihre Beziehung stellen, so hart es ist. Alec hat Magnus nicht die Wahrheit gesagt und ihm nicht vertraut, kein Wunder das Magnus das nicht so hinnehmen kann. Zum Glück ist es ja nicht das Ende der Beziehung...

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 19:19 Uhr
Uh, das mit dem Tal der Tränen tut mir leid^^
Aber bei manchen Sachen muss das sein.
Und so eine Trennung, na ja...

Aber wie du sagst: Zum Glück wussten wir ja, dass es gut aus geht.
14.07.2021 | 17:57 Uhr
Ein ungeplante Essen mit Lorenzo? Das Magnus nicht begeistert ist kann ich verstehen, sie sind nicht die besten Freunde. Aber Alec will Andrew unterstützen und hat sie eingeladen, sehr nett von ihm. Er hätte Magnus nur eine kurze Nachricht zukommen lassen sollen. Aber der Abend ist anders geendet als gedacht, der explodierte Liebestrank hat Auswirkungen auf die Jäger, es wäre für die Hexenmeister sicher eine sehr intensive Nacht geworden, aber sie haben ihre Partner verhext und sie verkennen alles, aber wenn es wirklich so eine starke Mischung war... muss es wohl sein.

Zumindest ist es mit einem Hexer im Haus nie langweilig.

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 19:17 Uhr
Tja, er wollte ja;)
Wie er sagte-da war leider ein Dämon^^

Diese Geschichte wird übrigens weiter erzählt. Allerdings als Teil der Reyhill -Schriftrollen (mein zur Zeit noch laufendes Projekt mit Mindy) und nicht in diesem Rahmen.
14.07.2021 | 14:08 Uhr
Taschentücher sind eine gute Idee.

Alec wusste nicht was Magnus hat, ihn weinen zu sehen macht es nicht besser. Zum Glück sprechen sie über dieses schwierige Thema. Alec wird sterben, keiner von ihnen weiß ob er jung sterben wird oder nicht. Alec will Magnus nicht zu Last fallen oder einer von vielen Abenteuern sein. Für Alec gibt es nur diese eine Liebe, Magnus hatte schon viele andere. Etwas über Magnus Vergangenheit zu erfahren war toll. Was er in seinem Leben schon gesehen und verloren hat ist kaum zu begreifen für einen Sterblichen. Wie alt ist er eigentlich? Wurde das mal gesagt?

Ein sehr ergreifender und emotionales Kapitel, gefiel mir auch wieder besonders gut.

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 16:45 Uhr
Ja, ich weiß, die war recht traurig.
Eine meiner Intensivsten.
Hat auch lange gedauert.

Also die Serie geht von 800 Jahren aus.
Alec sagt das zum Beispiel deutlich in der Szene, als er betrunken die Unterhaltung mit Andrew Underhill in der Bar am Billiardtisch hat. Eine Szene, die ich aus anderen Gründen recht genau kenne. ^^

Die Bücher legen nie wirklich ein eindeutiges Alter fest, was andere Hintergründe hat.

LG
Mellie
14.07.2021 | 13:54 Uhr
Okay, das Kapitel war der Hammer. Es ist zwar auch der Sicht von Jace geschrieben, aber du hast das toll dargestellt. Bin ganz begeistert.

Alec hätte es durchgezogen, er hätte eine Frau geheiratet, so wie es alle von ihm erwarteten. Dabei quält er sich schon so bei der Trauung, wie sollte er das Jahr aushalten . Jace will Alec helfen, greift aber nicht wirklich ein. Das muss Magnus erledigen. Izzy wusste sicher auch das ihr Bruder das nicht will, sie konnte ihn auch nicht davon abbringen. Immerhin hat sie Magnus eingeladen, den Retter in der Not, habe mir die paar Minuten schon mehrmals auf YouTube angeschaut, mit diesem OS im Hinterkopf wird Alecs Qual noch deutlicher.

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 16:41 Uhr
Freut mich;)

Ja, soweit ich mich erinnere, hat das eine oder andere Review hierzu auch besagt, dass ich noch mal andere Perspektiven auf die wunderbare Szene eröffnet hätte;)
Sowas ist natürlich ein tolles Kompliment.
14.07.2021 | 13:48 Uhr
Also meine Meinung, was Jace angeht, ändert sich nicht, er redete Alec Mist ein und lässt ihn an Magnus zweifeln. Alleine wäre Alec nie misstrauisch geworden. Er hätte auf seine Instinkte hören soll...

Dabei hat Magnus sich solche Mühe gegeben und die Waffe besorgt. Ein angemessenes Geschenk für einen Krieger und sehr wertvoll. Jace würde sicher eine brauchbare Quitscheente abgeben, leider ist er mit Alec verbunden, das geht also nicht, echt schade.

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 16:39 Uhr
Ich sag ja: Jace;)
Wer ihn als Parabatai hat...

Aber deine Idee ist gut *lach*

Bei nächster Gelegenheit wird er mal eine Badeente werden^^
Wenn man die Rune drauf lässt ...*grübel*
14.07.2021 | 13:05 Uhr
Moin, ein Kapitel habe ich so zwischendurch geschafft . Konnte nicht widerstehen.

Das Kapitel zeigt ganz klar, wie verzweifelt Alec vor Magnus war. Es tat fast weh das zu lesen. Er hat sich seine Gefühle nie eingestanden, das schlechte Gewissen anderes zu sein. Dabei ist es nicht schlimm , jeder liebt den oder die er für richtig hält. Liebe kennt kein Geschlecht. Aber Alec hält sich an Regeln, will den Werten und Vorstellungen anderer entsprechend und denkt nicht an sich selbst.

Ich mag Jace und Clary auch nicht so gerne.

Bis später...

Antwort von Mellie Bane am 14.07.2021 | 16:38 Uhr
Hallo noch mal ^^

ja, das war ein schwieriges Kapitel.
Alec hat vor Magnus wirklich sehr unter der Verleugnung seiner Identität gelitten und ich wollte das entsprechend zeigen mit einem kleinen Kick in Richtung: Und jetzt treffen wir endlich Magnus Bane;)
13.07.2021 | 20:53 Uhr
Magnus schwelgt in alten Erinnerungen, die Bilder helfen ihm dabei sich an alte Freunde zu erinnern und was sie erlebt haben. Nun hat er neue Bilder, von seiner Familie und seinem Mann. Er ist jetzt Vater und Alec setzte sich mit Nachdruck dafür ein, dass sie ihre Jungs, nach Recht und Gesetzt als ihre annehmen dürfen. Mir fehlt wieder Buchwissen, das merkt ich immer wieder. Das sie die Jungs als ihre angenommen haben und sie lieben, ist nicht mehr zu ändern, egal was die Gesetzte sagen oder nicht. Magnus ist der Vater der Jungs, die beiden lieben ihn und fühlen sich wohl, scheiß auf das was andere sagen oder denken, die Jungs haben ihre Familie.
Alec hat aber gute Nachrichten, er hat es geschafft. Der Rat hat zugestimmt, die Jungs können von Magnus adoptiert werden. Kurze Rückfrage, Hexenkinder können von Nephilims adoptiert werden, aber umgekehrt geht es nicht? Was soll der Quatsch? Gut, dass es geändert wird.

So genug für heute, die Hälfte habe ich ja geschafft :).

Schönen Abend noch.

Liebe Grüße
Landei

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 23:36 Uhr
Weißt du wegen des Buchwissens ist es zumindest bei meinen One-Shots so:
Klar, dass die Zwei überhaupt Väter sind, ist für sich genommen Buch Wissen.
Aber davon abgesehen, versuche ich mit Spoilern etc. umsichtig zu sein, da Einige da doch recht empfindlich sind.

Heißt also, viel von dem , was nicht Serienwissen ist, ist einfach nur ausgedacht oder allenfalls lose basiert^^

So war es auch hier mit dem Adoptionsgesetz, welches es in dieser Form nicht gibt -bisher.

Hier dann also ein Spoiler: Letzlich wird das ganze Thema in den Büchern (bisher) nur einmal kurz angerissen.
Es ist so, dass sie beide Jungs quasi faktisch angenommen haben und sich Alec darum sorgt, dass der Rat irgendwann versuchen könnte ihnen Rafael wegzunehmen.
Und er spricht an dieser Stelle auch klar aus, dass es dieses Problem bei Max nicht gibt, weil sich der Rat nun einmal für das Schicksal von Hexenwesenkindern nicht interssiert, anders als bei einem Schattenjägerkind.
An wieder anderer Stelle ist dann von einem Adoptionsprozess für Rafael die Rede, man erfährt aber kein Ergebnis.

LG und noch mal Danke fürs fleißige reviewen
Mellie
13.07.2021 | 20:40 Uhr
Die Vorstellung das Magnus solche Klamotten trägt ist fast verstörend. Aber sie gehören Alec und er vermisst seinen Jäger sehr. Das er ein Beschwerde einlegen will und notfalls illegal in Idris einreisen würde, nur um Alec zu sehen ist verrückt, aber er vermisst Alec einfach sehr. Catarina kann ihm auch nicht helfen, sie rät ihm sich zu beruhigen und nicht durchzudrehen, Alec kommt ja bald zurück. Die Nachricht von Alec muntert Magnus auf, er wurde also nicht vergessen. Er sollte sich auf die Rückkehr vorbereiten und ein Feuerwerk für Alec abbrennen, sobald der wieder da ist. Eine Party um auf andere Gedanken zu kommen ist nicht schlecht, früher hat Magnus jede Nacht gefeiert und hatte Spaß, das kann er auch jetzt noch haben.

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 23:07 Uhr
Ich hab eigentlich hier vor allem versucht etwas über Magnus' überzogen theatralische Seite zu schreiben, weil dieses "Nacht" Thema wieder so "undankbar" war.
Ich hoffe, das ist gelungen;)
13.07.2021 | 20:33 Uhr
Jace hat seinen Fehler also eingesehen und sich bei Alec entschuldigen wollen. Alec hat mit seinem Eingreifen Leben gerettet und die Vampire gezeigt, das es auch gute Schattenjäger gibt, die sich um sie kümmern. Aber er läuft erst Magnus über den Weg, der ist echt sauer und kann seinen Zauberglanz nicht aufrecht erhalten, das beeindruckt Jace schon ein wenig, vor allem die Enten machen ihm zu schaffen, aber er hat Strafe verdient. Natürlich rettete Alec ihn vor Magnus, so ist Alec einfach, er steht zu seinem Bruder, selbst wenn der Mist baut. Magnus lässt sich von Alec beruhigen, ich denke, das Alec nur wenig bekleidet war hilft schon ihn auf andere Gedanken zu bringen, mich würde der Anblick auf jeden Fall ablenken ;-).

Die Klamotten der beiden waren eh zum lache, ein rosa Morgenmantel, das T-Shirt, sehr witzige Details, keine Wunder das Jace auch nur mit Mühe ein Lachen unterdrücken konnte.

Alec klärt auch noch mal nachdrücklich, das Jace Magnus respektvoll behandeln soll und ihn nicht abfällig ansprechen soll, Magnus ist für Alec wichtig. Alec hat sich mit der nervigen Clary abgefunden, die macht mehr Ärger als Nutzen, aber Jace liebt sie, also nimmt Alec sie in die Familie auf und kümmert sich auch um sie. Dafür soll Jace auch Magnus so nehmen wie er ist und ihn nicht abfällig verrückten Hexenmeister nennen. Das gehört sich nicht und es stört Alec zurecht.

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 22:59 Uhr
Ich muss eingestehen - was einige meiner Leser schon wissen- dass ich kein großer Jace Fan bin (untertrieben ;))
Wenn ich eine Möglichkeit wüsste, ihn umzubringen ohne Alec zu schaden, wäre er schon tot^^

Daher kriegt er es immer mal wieder ab.
Meistens über Magnus;)

Die Klamotten waren hier natürlich ein sehr besonders spaßiges Detail;)
13.07.2021 | 20:17 Uhr
Alec ist ein toller Kerl, er kümmert sich so toll um die Kleine und beruhigt sie. Die Geschichte das man zählen soll und dann weiß wie weit das Gewitter weg ist, wurde mir als Kind auch erzählt, es hilft wirklich. Magnus kann sehen wie Alec mit der Kleinen umgeht, das weckt den Wunsch in ihm, mit diesem Mann eine Familie zu gründen und Kinder anzunehmen, sie wären tolle Eltern. Alec hat als großer Bruder Erfahrung mit Kindern, er wird das bestimmt gut hinbekommen.

Du hast das mit den Spinnen reingebracht, das finde ich toll. Magnus beschützte ihn vor den "gefährlichen Dämonen" und erspart Alec so peinliche Momente. Sogar ein Tierfreund ist er , er hat die Spinnen in den Park gezaubert und nicht getötet, dass finde ich sehr rücksichtsvoll. Das Kapitel war wieder zum lächeln.

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 22:47 Uhr
Ich denke das mit dem Zählen und dem Gewitter wurde Vielen erzählt. Mir auch;)
Ich habe nicht einmal eine Ahnung, ob da wirklich etwas dran ist und habe es stumpf in die Geschichte geschrieben *lach*

Freut mich, dass das Ende den gewünschten Effekt hatte;)
13.07.2021 | 20:04 Uhr
Du musst nicht alle Reviews beantworten, bin nur grade im Schreibrausch und kann nicht aufhören zu lesen. Darum kommt es jetzt so geballt...

Ja, das Kapitel war zum Grinsen und für gute Laue verbreiten :-). Für Alec ist das alles Neu, Magnus ist zwar schon etwas verrückt aber er ist auch total verknallt, das entschuldigt alles. Er macht so einen Aufwand wegen ihrem ersten hammermäßigen Kuss, na gut, der hatte was immerhin hat Alec für ihn seine Hochzeit platzten lassen. Das Alec jedoch etwas Panik bekommt und sich jetzt an unzählige, von Magnus erfundenen, Jubiläen denken muss, kann ich verstehen, das würde mir auch Angst machen und wenn er auch immer was schenken soll und auch etwas Besonders für jedes Mal erfinden soll, bedeutet das echt Stress. Er hat nebenbei noch einen Job und Familie, das fordert ihn auch ziemlich. Aber Magnus hat schon selbst eine Idee für ein Geschenk, er hat Alec, das reicht ihm völlig.
Die Zwei sind echt zu süß zusammen, auch wenn Alec das nicht gerne hören würde ;).

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 22:36 Uhr
Reviews beantworten tu ich immer, wenn ich kann.^^

Es macht sich lange nicht jede/r Leser/in die Mühe uns Autoren Feedback zu geben und wir freuen uns darüber nun mal sehr;)


Diese Story zu schreiben hat mir in der Reihe mit am Meisten Spaß gemacht. Ich hab ständig Alec vor mir gesehen, wie er quasi abtransportiert und ausgepackt wird;)
13.07.2021 | 19:48 Uhr
Camille hat Magnus gerettet, er war am Ende und wollte nicht mehr. Darum muss man ihr wohl dankbar sein, ohne ihr eingreifen wäre Magnus niemals Alec begegnet, auch wenn es Ewigkeiten später war und auch Camille Magnus wehgetan hat und ihn verlassen, wie so viele vor ihr. Das Leben von Magnus war echt voller Tiefen und wenigen Höhepunkten, zumindest bis er Alec gefunden hat. Auch dieses Kapitel war wieder sehr traurig, aber gut geschrieben. Die Emotionen kamen gut rüber.

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 22:26 Uhr
Mir das auszudenken hat mich tatsächlich sehr gereizt, da die Serien-Camille eine so ganz Andere war und man anknüpfend an Magnus' Aussagen Simon gegenüber wunderbare Spielräume hatte.
Dieser One-Shot kam dann auch recht gut an, was mich überraschte.

Jedenfalls freue ich mich, dass er dir auch gefallen hat. ;)
13.07.2021 | 19:42 Uhr
Es ist echt traurig zu lesen wie es geplant war, und wie es dann geendet ist...

Alec hat sich schöne Worte zurecht gelegt und ist so voller Vorfreude, er will Magnus einen Antrag mache und seinem Liebsten so wieder Hoffnung geben und ihn glücklich machen. Ohne Magie geht es Magnus nicht gut, aber Alec will ihm beistehen, als Sterblicher kann Magnus mit ihm alt werden und sie können sich gegenseitig beistehen und alle Problem meistern, so erhofft Alec es sich zumindest. Wenn ich die Folge mit dem misslungen Antrag jetzt noch mal sehen werde, habe ich dieses Kapitel im Hinterkopf, das macht es noch intensiver und dramatischer.

Bis gleich

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 22:18 Uhr
Ja, diese Szene erschien mir in Sachen Hoffnung ideal.
Auch wenn es mit enttäuschter Hoffnung enden musste.

Es war ein so wunderschön vorbereiteter Antrag.
Und dann dieser Moment später, als Magnus begreift, was es war...
Hach... es lohnt sich fast jede einzelne Malec Szene zu schreiben^^
13.07.2021 | 19:35 Uhr
Es regnet noch immer, also Zeit zum Weiterlesen und Reviews schreiben, muss ja noch einiges aufholen ;-). Freue mich total die Geschichte gefunden zu haben. Bin noch nicht lange Fan der Serie und habe mich jetzt erst in den ff Storys gestöbert, darum steige ich erst mit Verspätung ein.

Alec hat seine Prioritäten geändert, früher war Jace sein Mittelpunkt und ihm sehr wichtig, jetzt ist es Magnus, den er an Erste Stelle stellt und damit gerät er mit Jace in Konflikte. Dabei haben sie ihn alleine zurückgelassen, er wurde verletzt und war auf Hilfe angewiesen. Das macht man einfach nicht. Zum Glück hat Magnus ihn gefunden und konnte ihn heilen. Jace hat es vielleicht doch verdient in eine Ente verwandelt zu werden... er lässt Alec allein und führt sich bei Magnus Zuhause noch unmöglich auf. Das geht so nicht, deine Info das Alec Angst vor Spinnen hat, finde ich echt lustig, so ein harter Kerl und hat Angst vor so einem kleinen Tier, aber das macht ihn noch liebenswerter, ich hoffe Magnus rettet ihn vor den Tierchen.

Lese gleich weiter, kann gar nicht mehr aufhören :-)

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 22:05 Uhr
Ai, jetzt hab ich aber zu tun^^

Danke, das ist ein schönes Kompliment, auch dass du Schwierigkeiten hattest, wieder aufzuhören.
Und gleich die halbe Reihe war auch echt viel, da meine Kapitel nicht grad kurz sind.

Jedenfalls beneide ich dich ja fast um all die Sachen, die es noch zu entdecken gibt in Sachen Büchern und FF.^^

Stimmt schon, diese Spinnenphobie ist noch ein Extra Pluspunkt für Alec, obwohl er den wirklich nicht mehr brauchte^^
13.07.2021 | 18:14 Uhr
Noch mehr von den Kids, ich freue mich.

Magnus ist ein toller Daddy, Glitzerschnuller helfen beim Zahndurchbruch leider auch nicht. Aber die Arme von Daddy und ein Wiegelied sind das Richtige, vielleicht noch etwas Magie dazu;) um den Schmerz zu nehmen.

Der Anblick ist bestimmt bezaubernd, kann mich gut in Alec hineinversetzen, er muss den Anblick lieben.

Jace sollte Alec wirklich mehr Zeit für die Familie lassen, so ein paar Dämonen erledigt er auch alleine.

Was hat das mit den Enten aufsich? Kenne nur die Serie nicht die Bücher, hat Jace eine Phobie gegen Enten? Die sind doch ganz harmlos und süß.

Bis später...

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 19:14 Uhr
Die Kinder und überhaupt Malec als Eltern liebe ich wirklich sehr^^

Das Jace und die Generationen Herondales vor ihm eine Entenphobie haben, ist in der Tat so ein kleiner Gag aus den Büchern, der sich auch in vielen FanFictions findet- so wie Alecs Spinnenphobie.

Noch mal ganz lieben Dank für die lieben Kommentare bis hier her

LG
Mellie
13.07.2021 | 18:05 Uhr
Weiter geht es...

wenn die Jungs dabei sind geht mir immer das Herz auf❤.

Alec versucht selbst wenn er selbst am Ende ist und am liebsten weinen würde, für alle anderen stark zu sein. Der unerschütterliche Soldat, keine Schwäche nach außen zeigen. Jace weiß das es ihm schlecht geht, Magnus weiß es auch ohne Rune. Alec wartet bis die Jungs um Bett sind und zeigt erst in Magnus Armen was er fühlt. Ein wenig Magie, die das Schlafzimmer abgeschirmt und Alec zeigt seine Gefühle. Bei Magnus darf er so sein, er hat einen Mann der ihn hält und ihn so liebt wie er ist. Das ist gut so.

Ich hoffe es kommt mal was fröhliches in den nächsten Kapitel .

Liebe Grüße
Landei

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 19:10 Uhr
Ja, wie du gemerkt hast, war das dritte Kapitel dann nicht mehr traurig;)
Die Reihe hat vorgegebene Themen aufgrund des Projektes.
Insgesamt 30 verschiedene Gefühle/Nächte.

Ich dachte mir allerdings hinterher auch, dass es vielleicht cleverer gewesen wäre, die vorgegebene Reihenfolge zu ändern, damit es nicht gar so trostlos startet^^

Aber na ja, die Meisten haben (bis jetzt ;)) durchgehalten.
Ich hab allerdings Maryse wirklich sehr ungern umgebracht...
13.07.2021 | 17:13 Uhr
Hallöchen,

ich habe mich entschlossen mal ein paar Reviews zu schreiben und fange gleich mal hier an .

Das Kapitel hat gezeigt das Magnus in seinem langen Leben viel durchgemacht hat. Das verfolgt ihn bis in seine Träume. Er Angst die zu verlieren die er liebt. Lange Zeit hat er sein Herz verschlossen und keine tiefen Gefühle zugelassen, wenn er nichts empfindet, kann ihn nichts verletzen. Mit Alec ist alles anderes, er weiß, früher oder später stirbt sein Mann, das ist nicht zu ändern, aber er knappert schon jetzt daran herum. Er gibt es nicht zu, Alec weiß selbst das er Magnus verlassen muss. Aber Alec kann nicht zulassen das Magnus sich im Schlaft selbst verletzt, er stürzt sich selbstlos und verzweifelt in die Flammen. Lieber er erleidet Verletzungen, als Magnus. Zum Glück kann Magnus ihn heilen.

Es war berührend und intensiv geschrieben, mir hat es gefallen.

Liebe Grüße
Landei

Antwort von Mellie Bane am 13.07.2021 | 19:04 Uhr
Hi Landei,

ich bin grad ganz überrascht, weil es so lange keine Reviews mehr zu den Anfängen meiner Reihe gab^^
Dabei ist es erst ein halbes Jahr oder so, her, dass ich die anfing -es kommt mir viel länger vor;)
Herzlich willkommen auf jeden Fall und vielen Dank fürs reviewen XD

Es stimmt schon, Magnus hat so Einiges durchmachen müssen, aber er hat sich ein starkes Herz bewahrt und mit Alec schafft er alles;)
Ich husche mal weiter
11.07.2021 | 12:30 Uhr
Servus!

Ich komme auch mal wieder aus der Versenkung namens heftig nerviger Vollzeitjob und wende mich angenehmen Dingen zu: Nämlich dem Lesen deines Kapitels (und dann noch der Reyhill-Schriftrollen und Mindys neuer Geschichte und ... stöbern hier im Forum?^^).
Die Szene war in der Serie einer meiner Lieblingsszenen. Ich war mit Sicherheit genauso genervt von Jace' Erscheinen wie alle anderen ^^ Es war so ein wunderschöner, unschuldiger Moment zwischen den beiden, so hervorragend... und dann kommt Jace -.-
Normalerweise bin ich nicht ganz so heftig gegen ihn wie die meisten hier, aber dass du ihn ... äh, dass Magnus ihn dann im Gästezimmer eingesperrt hat, hab ich sehr gefeiert XD
>>Die nervigste und furchtbarste Variante eines Package Deals, die Magnus in mehreren hundert Jahren erlebt hatte.<<
Eindeutig mein Lieblingssatz in der Story, zusammen mit:
>>Alec sah aus, als wolle er doch lieber weglaufen, bevor er für immer im Harem gefangen blieb<< XDD
Dass du die Geschichte noch ein wenig fortgeführt hast, fand ich sehr schön. Hinter den Kulissen hat sich viel aufgebaut zwischen Malec aber wir durften es ja nicht sehen. Umso schöner, es hier gelesen haben zu dürfen.
Ich bin schon mal gespannt auf die nächste Nacht und husche jetzt mal zu Reyhill!

LG, Tessa

Antwort von Mellie Bane am 11.07.2021 | 21:08 Uhr
Hi,

so, auch hier habe ich noch deine Mühe zu würdigen;)

Ja wer liebt diese Szene nicht. Es war einfach noch so wenig, was wir von den Beiden zu sehen bekamen zu dieser Zeit. Erst der epische erste Kuss, dann erst mal lange nichts wirklich.
Da bietet sich FF an.
Und wenn ich noch ein bissl Jace- Bashing gratis kriegen kann;)

Der Package Deal ist tatsächlich auch mein eigener Lieblingssatz, dicht gefolgt vom Kriechtier mit Parabatairune^^
Also sehr zielsicher gefunden.

Genieß den Rest von deinem Abend
LG
Mellie
02.07.2021 | 20:00 Uhr
Hi Mellie :-)
Ein schönes Kapitel, mit vertrauten / bekannten Szenen und welchen, die danach kommen :-)
Super !
Es hat voll Spaß gemacht zu lesen.
Du hast super Alec´s Unsicherheit und Schüchternheit rübergebracht.
Es ist klasse zu lesen, wie Du Dir das "DANACH" aus der Serie vorstellst.
Mir gefällt es sehr :-).
Vielen Dank.
Liebe Grüße.
P.S. Ich komme in letzter Zeit sehr wenig zum Lesen, aber ich werde Dein neues Projekt auf jeden Fall lesen.
Weiß nur noch nicht, wann...

Antwort von Mellie Bane am 02.07.2021 | 21:42 Uhr
Hi ;)

Ich freue mich immer von dir zu lesen.
Es hat Spaß gemacht, das zusammen zu mixen und bei der Gelegenheit wie immer Jace ein bissl zu treten^^

In dieser Phase der Show kamen Malec ja leider noch etwas "kurz".
Ich meine erst der epische erste Kuss und dann so lange recht wenig vor allem in dieser Hinsicht...
Da hätten wir wohl alle gerne mehr gesehen.

Mindy und ich werden dich gern bei den Reyhill-Schriftrollen begrüßen, wenn du dazu kommst^^

LG
Mellie
29.06.2021 | 17:20 Uhr
Hach, das war witzig XD Besonders hat mir natürlich das Jace-Bashing gefallen,
der ist aber auch eine Nervensäge XD
Wenn er darauf achtete, dass Tier groß genug blieb und die Parabatairune behielt, dürfte das Alec doch nicht schaden, oder?
Bester SAtz - man merkt nur minimal, dass du Jace nicht magst XD

Der Übergang zu einem ihrer AUsflüge mit dem Thunfisch war natürlich auch sehr gelungen, da hat man gleich wieder diese tolle Szene im Kopf^^

Ach so, auch, dass Alec Magnus bezüglich des Eingeschlossenen so gut lesen kann hat mir gut gefallen, sie kennen sich da immerhin erst kurz, dennoc hhat er Magnus durchschaut^^°

Also, wirklich eine schöne Nacht.

Ich würdej a übrigens Bedauern bekunden, dass du das hier wegen der Reyhill-Schriftrollen pausierst...und ich werde die Nächte vermissen, zumindest die, die noch fehlen, aber....es wäre gelogen zu behaupten, dass ich deine Rollen nicht viel lieber lese, also... XD *Reyhill Transparent schwenk*

Bis dann!

Mindy

Antwort von Mellie Bane am 29.06.2021 | 18:54 Uhr
Du weißt, ich liebe ein gutes Jace-Bashing^^
Er kann nie genug Tritte in seinen Hintern bekommen, wenn es nach mir geht...

Diese Idee hatte mit ihren Details wie ein paar andere schon eine ganze Weile in meinen Notizen geschlummert;)
Irgendwann erblicken die anderen auch noch das Licht der Welt, aber erst nach unserem Baby^^
Und wenn du dafür jetzt Bedauern bekundet hättest, hätte ich es auch nicht geglaubt;)

Bis gleich beim Review ;)
27.06.2021 | 18:37 Uhr
Jace ist da wirklich in einen ungünstigen Zeitpunkt ins Zimmer gestürmt.
Ich kann auch Magnus nur zustimmen, dass Jace vielleicht die Strafe der Engel dafür ist, dass sie ihm Alec geschenkt haben.
Gott sei Dank konnte Jace die Stimmung nicht vollkommen killen.

Antwort von Mellie Bane am 27.06.2021 | 21:23 Uhr
Ich freue mich immer wieder über die Einigkeit in diesem Punkt^^
Da macht mir das Jace-Bashing gleich doppelt so viel Spaß;)

LG
Mellie
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast