Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: - Leela -
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
19.03.2021 | 18:36 Uhr
Liebe Lee,

wow … was für ein süßer und gleichzeitig tief berührender Text. Es gibt so viele Stellen, die mich aufgerüttelt haben und die ich sehr mag. Eine davon ist folgende:

»Und manchmal habe ich den Eindruck, als wenn er das Erwachsenwerden verpassen will.«

Wenn ich ehrlich bin, kann ich Eddy also verstehen. Ich denke oft darüber nach wie schön die Kinderzeit doch war, wie unbeschwert und fröhlich und dann sehe ich auf die letzten Jahre zurück und werde so unglaublich traurig. Nicht nur einmal habe ich mir gewünscht, dass Zeitreisen möglich wären. Ein Stück von Kindheit wiederkriegen, sich frei fühlen. Eddy hat recht. Viele Erwachsene (und leider gehöre ich teils dazu) haben vergessen wie es ist, ein Kind zu sein, umso schöner ist es, dass sich Jake daran erinnert hatte. Ich könnte hier noch Romane schreiben, aber ich bin noch immer aufgewühlt und hoffe, du verzeihst mir, dass ich an dieser Stelle stoppe und das Review abschließe.

Ira.

Antwort von - Leela - am 19.03.2021 | 19:03 Uhr
Heyho Ira! ^^

Aww… Ich muß sagen, dein Review berührt mich gerade auch. <(^^<)

Eddy ist so wie ich (oder ich bin so wie Eddy, er ist der Ältere von uns *g*); wir haben uns beide den »Zauber der Kindheit« bewahrt und sind nicht willens, diesen Schatz für irgend etwas herzugeben. Ich habe es bewußt in Anführungszeichen gesetzt, denn ich denke, das sogenannte »erwachsen werden«, von dem Jake hier spricht, wird oft mißverstanden. Es wird damit gleichgesetzt, daß man die Dinge nicht mehr macht, die man als Kind gemacht hat. Ich sehe es anders. Erwachsen sein heißt für mich, daß ich für mich selbst sorgen kann und niemanden mehr als Eltern/Vormund/Betreuer brauche. Das bedeutet aber nicht, daß man die schönen Dinge, die einem schon als Kind zu eigen waren, aus seinem Leben schmeißen muß – wenn man es nicht will. Und das hat Eddy hier sehr schön aufgezeigt, muß ich sagen. ♥

Das ist auch genau der Grund, warum ich nichts vermisse, oder mir Zeitreisen in die Kindheit zurück wünsche; weil ich all das heute noch genauso lebe, nur viel besser, weil ich es viel bewußter kann und auf niemanden mehr angewiesen bin. (Ich weiß nicht, vielleicht merkt man es sogar hier und da in meinen Geschichten… ^^‘ ) Das ist für mich das schönste am Erwachsen sein, und das war für mich die wichtigste Erkenntnis in meinem Leben, als ich das registriert habe: Daß ich, wenn ich erwachsen kann, selbst bestimmen kann, wie mein Leben sein soll. Und das ist schon die ganze Wahrheit, die dahinter steckt. ^^

Um so mehr freut es mich, daß er hier seinen besten Freund wirklich erreicht hat, und Jakes Reaktion hier ist einfach wunderschön!

Ich freue mich sehr, daß dir der Text so gut gefällt, und na klar ist es okay, wenn dein Review an der Stelle endet. Auch wenn du noch hättest Romane schreiben können, hast du mit deinen Worten sehr, sehr viel gesagt. Ich habe deutlich gemerkt, daß der tiefere Sinn der Geschichte angekommen ist, und das ist doch das schönste Kompliment, das man bekommen kann. <(^^<)

Und bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich beim Querlesen noch einen kleinen Fehler ausgebügelt und ein fehlendes Wort nachgeliefert. -.- Auch dafür Danke… ^^‘

Ganz ♥liche Grüße, auch von Eddy und Jake aus der Bettenburg,
Lee
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast