Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: snowghost
Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
Leserin (anonymer Benutzer)
09.05.2021 | 11:35 Uhr
Eine schöne Geschichte in einem schönen Schreibstil. Danke, dass du sie veröffentlicht hast.
25.04.2021 | 20:50 Uhr
Alinaaa!!

Oh man.. Da ist das Ende auch schon in großen Schritten angekommen. Ich bin traurig, dass es schon vorbei ist, aber ich finde, dass du ein wirklich schönes und würdiges Ende für die Geschichte gefunden hast. Und wie ich erwartet hatte, hast du es so offen wie möglich gelassen. Und dafür danke ich dir sehr!!

Danke, dass du mir die Möglichkeit lässt, mir vorzustellen, dass es Jungkooks Nummer ist, die er wählt. Es gab immerhin einige Anzeichen dafür zum Schluss. Mein Herz hüpft ein wenig bei dem Gedanken ^_^ Und ich fand von Anfang an, dass er die richtige Wahl gewesen wäre. (Ich weiß.. Du wirst denken "War ja klar, wer sonst" :D) Aber Jungkook war jemand, der ihm ein wirklich gutes GEfühll gegeben hat und ich möchte mir jetzt einfach vorstellen, wie die beiden sich wiedersehen q_q <3

Ich finde es schön, dass Jimin zu der Erkenntnis gekommen ist, was mit ihm nicht stimmt und dass seine Konsequenz daraus war, etwas an seiner Situation zu ändern, anstatt nur noch tiefer in dieses Loch des Selbsthasses zu fallen... Ich habe mir den Verlauf der Geschichte ehrlich gesagt in etwa so vorgestellt. Die Message "Love Yourself" hast du hier wirklich schön rübergebracht!!!

Zu deinem Schreibstil möchte ich nur abschließend noch einmal sagen, dass ich es liebe!! :D Ich liebe die Art, wie du schreibst und wie du strukturiert und spannend deine Gedanken in Worte fasst und so jedes Mal mitreißende Geschichten erzählst. Ich kann das kommende Projekt kaum abwarten.

Sei dir sicher. Ein Fan und treuer Leser wartet bereits darauf, dir fleißig ihren Senf aufs Brot zu schmieren xD
Bis hoffentlich bald!!!!

~ Lina
25.04.2021 | 20:34 Uhr
Ein schönes Ende.
Und nach einigen Überlegen eigentlich auch besser als das, was ich mir vorgestellt hatte. Ich hatte ja eher gedacht, das er irgendwie mit Yoongi zusammen kommt.

Aber diese Botschaft, dass Jimin letztendlich erstmal damit anfangen muss sich selbst zu lieben ist schöner. Nicht andere heilen ihn, sondern er heilt sich selbst. Yoongi und all die anderen haben ihm die Anstöße gegeben, aber gehen muss er den Weg allein.

Das 7. Kapitel ist nicht nochmal Yoongi, auch kein Namjoon oder Jungkook. Das 7. Kapitel ist Jimin. Er selbst. Und endlich bei sich angekommen.

Und übrigens ist auch dieses offenen Ende schön. Es könnte jede Nummer sein. Oder vielleicht alle.

LG Luna
13.04.2021 | 14:06 Uhr
Was ein Kapitel. Ich liege in meinem Bett und lese und ja am Ende habe ich tränen in den Augen.

Es hat mich berührt und Yoongis Worte und Gesten. Ebenso wie Jimins Satz. Der mich traf. Das er sich hasste.
Es ist ein wunderschönes Kapitel. Danke.

Antwort von snowghost am 14.04.2021 | 12:54 Uhr
Oh nein, mit Tränen habe ich nicht gerechnet!
Ich hoffe, dir geht es gut

Ich wollte niemanden mit diesem Satz so direkt treffen, weiß aber, dass wir Menschen gerne dieselben Probleme haben
Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung, oder? Es ist schwer Selbsthass zu verlernen, aber ich bin davon überzeugt, dass es geht

Ich danke dir für deine Worte <3

xo snowghost
12.04.2021 | 00:08 Uhr
Absolut perfektes Kapitel. Und genau das, was ich gebraucht habe. Eine wunderbare Ablenkung für all die Traurigkeit im eigenen Leben. Ich fühle mich genau wie Jimin jetzt wesentlich besser. Und vielleicht kann Jimin ja im nächsten Kapitel auch wieder ein wenig lächeln, so wie ich jetzt.

Armer Jimin, als er da in der U-Bahn fast weinen wollte. Bzw der Kloß wollte, das er weinte. Witzige Wortwahl.
Aber wie gut das ein ruhiger, sanfter Yoongi mit rauen Händen aufgetaucht ist. Den hätte ich jetzt auch gerne. Das Kapitel lässt sich übrigens am besten mit den Songs aus D-2 genießen. Ein Traum.

Vielen Dank für das Kapitel.
LG Luna

Antwort von snowghost am 14.04.2021 | 12:49 Uhr
Ich freue mich, dass dieses Kapitel deine Stimmung heben konnte :)

Vielleicht ist es nicht viel, dass ich beitragen kann zur Bekämpfung der Traurigkeit in deinem Leben, aber wenn es wenigstens ein kleines Bisschen ist, bin ich froh.
Ich wünsche dir, dass die Traurigkeit bald kleiner wird und vielleicht irgendwann verschwindet. <3

xo snowghost
11.04.2021 | 22:52 Uhr
Aliiinaaaa q_q

Oh mein Gott!!! Endlich hat er Yoongi getroffen. Ich bin irgendwie richtig erleichtert. Es ist so unglaublich schön zu sehen, wie Jimin Stück für Stück zu der Erkenntnis kommt, was all die Zeit über falsch lief. Er hasst sich selbst und er erkennt sogar am Ende, dass er das nicht tun sollte. Love Yourself. Die wohl wichtigste Lektion, die BTS uns jemals erteilt hat und wer wäre besser dafür geeignet, das zu vermitteln, als der, der damit selbst am meisten Probleme hat... q_q

Ich schwöre ich liebe dich für dein Brain und diese Meisterleistung einer Fanfiktion. Ich habe jedes Kapitel Herzklopfen, fühle mich schwer und traurig und irgendwie trotzdem glücklich und zuversichtlich. Du schaffst es, mich mit jedem Kapitel mehr in den Bann dieser Geschichte zu ziehen und ich möchte dir gerne den roten Teppich ausrollen... q_q <3

Mein Lieblingssatz in diesem Kapitel war: "Die Gedanken in Jimins Kopf stockten. Stolperten und blieben liegen." WOW!!!!

Yoongi ist genau das, was Jimin brauchte. Er ist wie ein Weckruf und ich bin so froh, dass er seinen Gefühlen freien Lauf gelassen hat, auch wenn er sich innerlich sehr dagegen gewehrt hat. Ich finde, den inneren Kampf hast du unglaublich gut rübergebracht. Ich habe jede einzelne Emotion auch gefühlt... Wirklich Alina.. Ich will nicht, dass du dich irgendwie eingeschleimt fühlst aber du bist mit Abstand die beste Autorin, die es hier gibt... q_q

Ich kann das nächste Kapitel kaum abwarten. Ich hoffe, dass Jimin Yoongi vielleicht sogar wiedertreffen wird und dass er endlich sein Leben in die richtige Bahn lenken wird. Ich wünsche mir so sehr ein Happy End für mein Baby :(

Danke für das wundervolle Kapitel!!!! Magst du verraten, wieviele jetzt noch folgen werden? :)
Ich freue mich auf das nächste Mal!

Love you <3
~ Lina

Antwort von snowghost am 14.04.2021 | 12:41 Uhr
Und hallo nochmal! :3

Ahh, jetzt packst du wieder die großen Komplimente aus, Lina, du machst mich irgendwann noch damit fertig x.x
Ich danke dir so sehr für deine Unterstützung, wirklich! Ich kann gar nicht ausdrücken wie glücklich mich deine Worte immer machen und wie gespannt ich jedes Mal auf sie warte! (Was dich aber natürlich nicht unter Druck setzen soll!)
Ich bin auch so froh, dass dir dieses Kapitel gefallen hat, weil es irgendwie das wichtigste Kapitel der Geschichte ist. Es war ein bisschen schwierig, das richtige Tempo und die richtigen Worte zu finden.

Es folgt leider nur noch ein Kapitel und dann sind wir mit sunday strangers durch, aber ich hoffe sehr, dass dich dieses Kapitel zufrieden stellen kann :3

Love you toooo <3
xo Alina <3
11.04.2021 | 23:01 Uhr
Aua...... Arghhhh das tat weh.
Ich habe mir im ersten Moment gewünscht, das Namjoon endlich der richtige ist, die beiden waren schon extrem süß zusammen. Aber war ja klar, das die Sache einen Haken hat.
Ich dachte in der Mitte von Kapitel plötzlich: scheiße! Was wenn er einen Freund hat?
Und so war es ja dann auch.
Für mich war das das traurigste Kapitel von allen.

LG Luna

Antwort von snowghost am 14.04.2021 | 12:43 Uhr
Ohh, interessant, dass du es kommen sehen hast! Ich habe versucht ganz kleine Hints einzubauen, schön, dass du die gespürt hast :3

Weniger schön natürlich, was Jimin passiert ist, aber ich schicke ihn auf den Weg der Besserung! :)

Ich danke dir für dein Review <3

xo snowghost
30.03.2021 | 01:08 Uhr
Oh man, Alina q_q

Wie schaffst du es nur, mich mit jedem Kapitel aufs Neue zu überraschen? Ich habe mit allem gerechnet, aber sicher nicht damit, dass ausgerechnet Namjoon seinen Freund betrügen würde.

Was mich daran besonders getroffen hat war, dass ich weiß, wie Jimin sich gefühlt hat, als die Erkenntnis kam, dass so jemand perfektes wie Namjoon so etwas schreckliches getan hat. Diese Frage habe ich mir im Leben auch schon das ein oder andere Mal stellen müssen. Leider ist es so, dass man das Innerste einer Person nicht an der äußeren Hülle erkennen kann.

Allerdings finde ich nicht, dass Namjoon hier einen schlechten Menschen darstellt. Er hat einen Fehler gemacht, aber das ist menschlich und es zerreißt mir beinahe das Herz, dass er diesen Fehler nun ausgerechnet an diesem Abend mit Jimin machen musste, der endlich soweit war, einen Schritt vorwärts zu wagen... Ich kann mir vorstellen, dass ihn das nun ziemlich aus der Bahn werfen dürfte...

Und das bedeutet, dass der letzte Fremde dann wohl Yoongi sein wird. Du hast von einem Happy End für Jimin gesprochen... Ich bin gespannt, ob dieses Happy End in Verbindung mit einer anderen Person in seinem Leben stehen wird, oder ob er am Ende zu sich selbst findet, auch ohne die große Liebe. Ich würde ihm ehrlich gesagt beides wünschen. Ich habe aber das Gefühl, dass du das Ende relativ offen formulieren wirst, sodass jeder sich seinen Schluss selbst daraus ziehen kann :D

Haaach... Das ist so schade... Ich war während des Lesens schnell soweit mir zu wünschen, dass Namjoon einfach Jimins Endstation sein würde. Er war zu süß und zu perfekt und ich hab mir so gewünscht, dass dieses Bild nicht zerstört wird... Aber die Art und Weise, wie du es hast zusammenfallen lassen, war wieder einmal großartig.

Ich liebe deine Art Geschichten zu erzählen und ich hänge gebannt an jeder einzelnen Zeile! Ich bin mir sicher, dass du Jimin in eine gute Zukunft führen wirst und ich bin jetzt schon traurig, dass die Geschichte bald zuende geht. Allerdings freue ich mich auch schon unnormal doll auf das kommende Projekt... Aus... Gründen... ;)

Ich danke dir für das wunderbare Kapitel und freue mich auf den Alert in zwei Wochen <3

Liebste Grüße
~Lina

PS: Danke, dass du so viel Wert auf meinen Senf legst. Das bedeutet mir eine Menge q_q Ich werde dir gerne weiterhin immer meine ehrliche Meinung sagen <3

Antwort von snowghost am 14.04.2021 | 12:33 Uhr
Linaaaa

Ich habe dir hier noch gar nicht geantwortet, Schande über mich!

Ich hoffe doch, dass niemand damit gerechnet hat, dass Namjoon das tun würde (auch wenn ich ein paar kleine Hints eingebaut habe)
Oh ja, diese Erkenntnis tut weh, weil man doch eigentlich gerne möchte, dass die Menschen, die wir mögen, "gute Menschen" sind. Aber was ist schon gut? Da könnte man eine ganze neue, philosophische Fanfiction drüber schreiben, haha

Tjaaaaa, was Ende betrifft, kennst du mich inzwischen vielleicht zu gut :D
Ich glaube, ich bin einfach super schlecht darin, ein richtiges Ende-Ende zu schreiben, weil ich immer das Gefühl habe, dass es ewig weitergehen könnte und das will ich irgendwie auch vermitteln

In einem Parallel-Universum sind dieser Jimin und dieser Namjoon ein Traumpaar, aber leider nicht in diesem :D

Ich hoffe ja wirklich, dass ich möglichst bald zum Schreiben der neuen Geschichte komme und das gut läuft :3 Die Motivation ist da, aber das Bachelor-Semester steht mir ein bisschen im Weg x.x
Drück mir die Daumen!

xo Alina <3
29.03.2021 | 19:56 Uhr
Hi!

Ich kann es gar nicht anders sagen, ich liebe diese Story! Seit dem ersten Kapitel bin ich einfach hin und weg. Wirklich! Die Idee ist der absolute Hammer. Und die Ausführung ist noch besser. Wenn man diese Story liest, spielt sich jedes Bild wie eine Filmszene vor dem inneren Auge ab. Und mal ehrlich, diese Story wäre es definitiv auch wert, verfilmt zu werden.

Ich bin wirklich blown away! (Und by the way jetzt endlich auch dazu gekommen, ein Review dazulassen...) Ich finde es unglaublich, wie du es geschafft hast, alle Figuren, die bis jetzt vorgekommen sind, so unterschiedlich zu gestalten. Und doch passen sie alle so perfekt. Bis jetzt war kein einziges Kapitel auch nur ein kleines bisschen langweilig. Auch wenn im Grunde genommen die Handlung ja immer dieselbe ist. Jimin sucht sich irgendeinen Fremden, mit dem er die Nacht verbringen kann. Aber jedes Kapitel ist immer eine neue Überraschung. Komplett unerwartet.

Jede einzelne Figur ist so gut durchdacht. Und Jimin trifft immer genau im richtigen Moment auf das Member, das die Spannung bestehend hält. Ich muss sagen, ich mag unglaublich gerne, welche Rolle jeweils welchem Member zufällt. Es passt alles einfach richtig gut. Und auch, wie sehr sich die verschiedene Fremden unterscheiden. Wirklich alle haben einen ganz anderen Background. Am liebsten würde ich zu jedem einzelnen Member eine Story in diesem Settig lesen. Erfahren, wie sie so gelebt haben, vor und nach der gemeinsamen Nacht mit Jimin.

Ach, ich will gar nicht daran denken, dass diese Story scho so bald beendet sein wird. Aber gleichzeitig bin ich schon sehr gespannt darauf, wie Jimin auf Yoongi treffen wird. Und was sich aus dieser Begegnung so alles ergeben wird.

Liebe Grüsse
j.

Antwort von snowghost am 14.04.2021 | 12:24 Uhr
Hi!

Ich habe gerade erst gemerkt, dass ich vergessen habe auf die Reviews von Kapitel 5 zu antworten, bevor ich Kapitel 6 hochgeladen habe x.x
Verzeih mir!

Ahh, ich fühle mich geehrt, ich danke dir für deine lieben Worte! Gerade, dass dir die Charakter gefallen und du trotz der sich eigentlich immer wiederholenden Handlung nicht gelangweilt warst, bedeutet mir viel, denn das war bei diesem Konzept meine größte Sorge... Ich freue mich wirklich sehr, dass ich das wohl gut umsetzen konnte :3
Ich hoffe, du hast auch bis zum Ende Spaß beim Lesen! Bis dann <3

xo snowghost
22.03.2021 | 12:43 Uhr
„Wie lange gibst du den Fremden Zeit?”
„Eine Nacht“
Meine Lieblingsstelle aus dem Kapitel.
Als Jimin seine ganzen vergebenen Chancen revu passieren lässt, wird man schon nachdenklich. Irgendwie versteift man sich auch als Leser zu sehr auf die Idee, dass er für seine Einsamkeit nichts kann. Aber Jimin hat Recht, eigentlich hätte es viele Möglichkeiten gegeben, Kontakte längerfristig zu knüpfen.

LG Luna

Antwort von snowghost am 28.03.2021 | 19:34 Uhr
Ahh, ich finde es wirklich immer so schön zu lesen, was die Worte, die ich geschrieben habe, in euch Lesern auslösen!
In dieser Stelle liegt auch sehr viel Bedeutung. Sie ist eine der ersten Erkenntnisse, die Jimin weiterhelfen werden.

Es ist auch sehr interessant von dir zu hören, dass du dich auf Jimins Seite gestellt und ihm bisher keine Schuld für seine "schlechten" Erfahrungen gegeben hast, denn genau das wollte ich auch erreichen

Ich danke dir für dieses Review <3

xo snowghost
15.03.2021 | 14:23 Uhr
Huhu meine Liebe ^_^

entschuldige, dass ich mich hierzu erst jetzt melde. Die Grammys, oder "Scammys", wie sie ab heute liebevoll genannt werden, haben mich ordentlich auf Trapp gehalten :D

Endlich! ENDLICH ENDLICH ENDLICH ist Jimin an die richtige Person geraten. Endlich hat ihm jemand geholfen aufzuwachen und sich die richtigen Fragen zu stellen. Ich bin so froh und dankbar, dass Jin hier der rettende Engel zu sein scheint. Ich bin auch echt überrascht. Ich habe nicht damit gerechnet, noch einmal in den Genuss von Gin Tonic zu kommen ;) Ich liebe es, wie du ihn beschrieben hast!!! Und ich liebe es, dass er nicht an Jimins Körper interessiert war, sondern ihm Trost gespendet hat und ihm ein Freund war!

Ich möchte mal wieder eine meiner Theorien loswerden :D Ich weiß, du findest das immer spannend, deswegen schieße ich einfach direkt mal los:

Du bist ein großer Fan von NamJin. Ich denke also, Jin hat Jimin vielleicht auch deshalb abgewiesen, weil er vergeben ist. Vielleicht ist er bereits mit Namjoon zusammen. Und das wird der Fremde für den nächsten Samstag Abend sein, denn Jin und Jimin verabreden sich. Bei dem Treffen lernt er Namjoon kennen, mit dem er selbstverständlich auch nicht in der Kiste landet und vielleicht lernt er da auch noch den letzten im Bunde, Yoongi, kennen. Und der wird es dann sein, dem Jimin endlich eine Chance gibt... Ich weiß, aus Spoilertechnischen Gründen kannst du mir jetzt nicht sagen, wie richtig oder falsch ich liege, aber so stelle ich mir nach dem aktuellen Stand den weiteren Verlauf vor. Ich bin sehr gespannt, wie es tatsächlich kommen wird!

Generell fiebere ich bei deinen Geschichten immer besonders mit. Und hier hältst du die Spannung wirklich konstant auf einem hohen Level. Ich will unbedingt wissen, wohin Jimins Reise führt q_q

Die nächste Geschichte, die du im letzten Review angeteasert hast, hat bereits jetzt meine volle Aufmerksamkeit ;) Hau raus, ich bin ready für alles!! *__* Aaaaahhh!! Ich kann nicht mehr abwarten T_T

Aber erst einmal konzentriere ich mich auf diese Geschichte hier, die eindeutig mehr Reviews verdient.... Tut mir leid, dass du immer nur meinen und ein paar wenige andere Namen zu Gesicht bekommst... haha... :) Aber ich werde weiter zu jedem Kapitel was schreiben, weil du es verdienst und ich es ekelhaft finde, dass Leute immer nur stumm konsumieren wollen, was in deinem, oder den Hirnen von sämtlichen Autoren entsteht und niemand bereit ist, was zurückzugeben.. Es könnte so einfach sein und ich habe ein wenig Angst, dass so großartige Autorinnen wie du durch sowas die Motivation verlieren und sich fragen, für wen oder was sie das hier eigentlich tun.... Tu es bitte zumindest weiterhin für mich, wenn das hilft... q_q

Liebe Grüße
~ Lina

Antwort von snowghost am 28.03.2021 | 19:30 Uhr
Hallooooo <3

Oh, das kann ich gut verstehen, haha
Das war eine sehr... nennen wir sie mal interessante Erfahrung x.x

Es hat sich so wunderbar angeboten, da musste ich diesen wunderbaren Namen, den meine Schwester sich ausgedacht hat, noch einmal einbauen :D
Ich freue mich, dass dir Jin gefallen hat :3

Uhhh ja, bitte, immer her damit!
Ich finde deine Theorie sehr spannend und auf jeden Fall realistisch, aaaaber es kommt doch ein bisschen anders, hihi (vielleicht ein kleines bisschen weniger rosig ahem)
Jetzt bin ich gespannt und habe sogar vielleicht ein kleines bisschen Angst vor deinem nächsten Review o.o
(Aber Jimin kriegt sein "Happy End", ich verspreche es dir!)

Jimins Reise (zumindest in dieser Geschichte) neigt sich dem Ende und ich hoffe sehr, dass es dir gefallen wird :3
Wie gesagt halte ich viel von deiner Meinung und bin jedes Mal überglücklich, wenn ich ein Alert von dir bekomme!

Die Geschichte ist ganz sicher geplant! Ich werde damit anfangen, sobald Sunday Strangers beendet ist und dann dauert es hoffentlich nur ein paar Monate, bis ich dir das erste Kapitel präsentieren kann :3
Was das Pairing angeht, trifft sie sicher deinen Geschmack, hihi

Ich finde es auch sehr schade, weil ich doch viel Zeit in meine Geschichten stecke und es schön finde auch ein bisschen Zeit in Form eines Review zurückzubekommen x.x
Aber ich lasse mich dadurch nicht entmutigen :)
Hauptsächlich schreibe ich für mich selbst und Leser wie du, die mich anspornen und die ich mit meinen Geschichten glücklich machen kann, motivieren mich nur zusätzlich <3

Ich danke dir wieder einmal für deine Worte <3

xo Alina <3
16.03.2021 | 20:31 Uhr
Ich liebe es, wie du die Spannung am Schluss des Kapitels beschrieben hast.

Dunkle Pupillen, in die man fällt, Lust, die knisternd und drängend zwischen den beiden schwebt.
Das Raue und Verlangende in Hoseoks Verhalten, der seinen Hunger an Jimin stillt.
Und Jimin, der mit macht, benebelt und trunken von der reichen, glitzernden Seite Souls.

Dafür ist das Aufkommen am Boden am nächsten Tag umso härter. Zu viel getrunken und nicht länger interessant für Hoseok. Das berauschende Gefühl ist vorbei, es bleiben Kopfschmerzen, eine kleine Wohnung und Einsamkeit.

LG Luna

Antwort von snowghost am 28.03.2021 | 19:31 Uhr
Ohhh, was für ein schönes Review!

Es ist schön, dass ich es wohl geschafft habe, dir das richtige Gefühl zu vermitteln :3

Ich danke dir für dein Feedback <3

xo snowghost
01.03.2021 | 12:27 Uhr
Ohne Scheiß... Ich hasse FanFiktion.de so abgrundtief, das kannst du dir nicht vorstellen... Ich habe gerade eine Review geschrieben und ich kopiere mittlerweile IMMER meinen Text einmal, bevor ich die Review absende, weil es mir schon einmal passiert ist, dass das dann nicht übernommen wurde und meine ganze Mühe dahin war... Und dieses EINE verf*** Mal, kopiere ich es nicht, weil ich mir denke, ich habe jetzt alles so schnell runtergeschrieben, die Seite ist noch frisch, was soll passieren.... BUMS alles weg... Wirklich... Diese Plattform ist ROTZ aber was gibt es schon für Alternativen... :')

Ich versuche es noch einmal... (vermutlich aber leider nicht so gut wie der Versuch davor... :(... )

Dieses Kapitel war wie immer großartig! Es tut mir so leid, dass du so wenig Rückmeldungen bekommst, aber vielleicht ergeht es den anderen ja so wie mir, nur dass sie sich danach nicht nochmal die Mühe machen wollen, alles noch einmal zu schreiben :')

Dieses Mal fiel es mir zum ersten Mal etwas schwerer zu erkennen, wer der neue Fremde ist. Vom Instagrambild her habe ich auf Yoongi getippt, da ja viele diesen Kink mit seinen Händen haben. Auch die Zitate haben gepasst. Daher fand ich es super spannend, erst beim Lesen herauszufinden, um welchen der Jungs es sich handelt. Die Unruhe und das Laute haben dann schließlich aber doch noch gerade rechtzeitig Hobi entlarvt :D (Und das "spitze")

Die Sehnsucht, die Jimin im Park nach seiner Heimat gespürt hat, hat mir beinahe das Herz gebrochen... Ich wollte, dass er einfach seine Sachen packt und wieder nach Busan geht, aber das würde sich für ihn vermutlich wie eine Niederlage anfühlen, die er nicht bereit ist sich einzugestehen. Noch hat er Hoffnung, dass Seoul ihm irgendwann geben wird, was er will. Nur ist das, was man will, nicht unbedingt auch das, was man braucht, nicht wahr...? :( ("When you get what you want but not what you need" - Fix You :') Schönes Cover!!!)

Ich fand es schön, dass du hier auch ein paar weibliche Charaktere eingebracht hast. Auch wenn sie keine große Rolle spielten, war es schön zu sehen, dass Seoul nicht nur aus homosexuellen Männern besteht, haha :D Wobei ich dagegen auch nichts einzuwenden hätte. Realistischer ist es aber so, wie hier beschrieben :D

Ich weiß nicht genau, wieso.. Aber als Jimin dann mit Hoseok schließlich im Bett gelandet ist, hatte ich Tränen in den Augen. Die Szene war nur kurz und angedeutet, und trotzdem hat sie mein Herz ganz schwer gemacht. Jimin verdient so viel mehr als diese fremde, einsame Dunkelheit. Er verdient, dass man mehr in ihm sieht, als nur das hübsche Gesicht und die elegante Haltung, auch wenn er die Komplimente sehr genossen hat. Er ist mehr als das. Nur sieht er das selbst nicht. Er glaubt, er verdient nicht mehr als nur eine schnelle Nummer zu sein und gibt sich selbst in dieser Rolle auf... :( (Ich sage es ja nur ungern, aber er hätte gleich beim ersten fremden bleiben sollen.. *hust...* ;))

Spannend ist auch, dass Jimin sich selbst in der Rolle, die er sonst den fremden auferlegt, nicht wohl fühlt. Er will andere benutzen, und erkennt nach der Nacht mit Hobi, wie es sich anfühlt, so behandelt zu werden. Er selbst wird nicht gern benutzt. All die Dinge, die er über die Wochen mit den fremden erkennt, werden sich am Ende hoffentlich zu einem Gesamtbild zusammensetzen, das ihn erkennen lässt, dass er mehr Wert ist als das...

Wie immer liebe ich das Kapitel und die zwei Wochen kamen mir im Gegensatz zu dir endlos los :D Ich habe ungeduldig gewartet, und damit fahre ich dann jetzt fort.. :D

~ Lina ♥

Antwort von snowghost am 14.03.2021 | 20:33 Uhr
Oh neiiiiin x.x
Umso dankbarer bin ich, dass du dir die Zeit genommen hast nochmal ein Review zu schreiben!
Wirklich, ich lese sie so unglaublich gerne und bin danach jedes Mal total beflügelt
Ich hoffe, dass es nicht daran liegt, dass doch eher wenig Rückmeldung bekommt! Dann könnte ich auch echt verstehen, dass sich nicht jeder die Mühe macht :/

Haaa, das war mein Ziel, ich wollte euch in die Irre führen! :D

Und ja, was es letztendlich ist, das Jimin wirklich braucht und nicht nur will, werdet ihr erst später noch erfahren!

Oh wie schön, dass dir meine weiblichen Charaktere gefallen haben :3
Ich würde auch gerne viel mehr weibliche Charaktere einbauen, aber leider haben wir ja schon 7 Jungs, die untergebracht werden müssen und dann finde ich es immer schwer noch einen wichtigeren weiblichen Charakter mit einzubauen. Ich habe bei weiblichen Charakteren auch immer Angst sie zu flach zu schreiben oder zu klischeehaft. Das habe ich zumindest in der Vergangenheit bei anderen Fanfictions verbrochen, das möchte ich auf jeden Fall nicht wiederholen! Deswegen freut es mich, dass sie dir hier positiv aufgefallen sind :3

Hmmm ja ja, welchen Fremden wird Jimin am Ende wohl wählen...?
Ich weiß, dass Jikook dein Favorit wäre haha
(Aber da musst du dich vielleeeeicht noch etwas gedulden. Die nächste Geschichte wird etwas für dich ;) )

Ich danke dir für deine Gedanken <3

xo Alina <3
Vivi (anonymer Benutzer)
01.03.2021 | 09:58 Uhr
OMG, dieses Kapitel war so schön wie die anderen auch <3
Es macht jedes Mal so viel Spaß, sie zu lesen. Jimin tut mir ein bisschen leid, aber ich glaube, er kriegt das schon irgendwie hin...
Wenn du schreibst, kann ich mich mega gut in ihn hineinversetzen, wenn ich die Geschichte lese, kann ich alles, was passiert, vor meinem Auge sehen, weil es so echt beschrieben ist. :)
Bei der Szene mit Dawon musste ich unglaublich grinsen, es war sooo lustig! :D
Bitte schreib weiter!!
LG Vivi

Antwort von snowghost am 14.03.2021 | 20:24 Uhr
Aww, ich danke dir <3

Ja, ich weiß, mir tut Jimin auch leid x.x
Aaaber er wird noch seinen Weg finden, versprochen!

Ich danke dir für dein sehr liebes Review <3

xo snowghost
18.02.2021 | 22:04 Uhr
Ich liebe deine neue Geschichte und bin schon super gespannt auf die neuen Kapitel.
Ich finde dieses Mal hat man Jimins Ungeduld aber vor allem auch Einsamkeit sehr stark gefühlt.
Er will diese Anonymität und keinen weiteren Kontakt nach dem One Nicht Stand, aber im Grunde seines Herzens sehnt er sich wohl nach etwas anderem, oder?

LG Luna

Antwort von snowghost am 28.02.2021 | 21:11 Uhr
Hallo! :3

Entschuldige, meine Antwort kommt spät.

Tjaaaa, wonach er sich sehnt, bzw. was ihm im Moment noch fehlt, ist wohl die große Frage dieser Geschichte. Aber ich werde natürlich nichts verraten... :D

Ich danke dir für dein Review, ich habe mich sehr darüber gefreut <3

xo snowghost
15.02.2021 | 12:10 Uhr
Oh wow!

Okay, ich sammel mich wie immer erst, während ich hier die ersten Zeilen schreibe xD Ich weiß gar nicht, wie ich verarbeiten soll, was ich gelesen habe... Es scheint also wirklich so zu sein, dass Jimin nun über mehrere Wochen immer einen der anderen kennenlernen wird. Aber ich vermute, dass er am Ende vielleicht nicht unbedingt seine große Liebe findet, sondern die Liebe zu sich selbst. Bzw einfach sich selbst. Er wirkt so verloren und leer, wie er jede Woche einen neuen Fremden mitnimmt, der zwar hübsch ist und ihm für den Moment gibt, was er will, aber am Ende doch nicht dieses Loch in seinem Herzen füllen kann.

Im ersten Moment sieht es so aus, als wäre Taehyung genau das, was Jimin immer in diesen Bars findet und mit nach Hause nimmt. Irgendein Fremder, der ihn wegen seines hübschen Äußeren bereits auf der Tanzfläche mit Blicken auszieht, mit dem er dann mehr oder weniger zufriedenstellend die Nacht verbringt und vor dem er sich am nächsten Morgen in dem Café gegenüber versteckt, bis er endlich seine Wohnung verlassen hat. Auf den ersten Blick ist das auch so, aber trotzdem hat Taehyung etwas ausgelöst. Auch wenn es bisher nur ein kleiner Funke zu sein scheint. Außerdem war Taehyung doch ein wenig anders als das, was er sonst so abschleppt. Er wollte weder tanzen, noch Alkohol trinken, noch hatte er es eilig so schnell wie möglich über Jimin herzufallen. Und ich denke, so einen Widerling wirst du hier auch nicht mit einem unserer geliebten Jungs beschreiben ;)

Und Trotzdem fällt ein großer Unterschied zwischen Taehyung und Jungkook auf. Mit Jungkook war es ein kleines bisschen leichter für Jimin. Er ist friedlich eingeschlafen. Er hatte danach aber trotzdem das Bedürfnis, sich zu verstecken, vor ihm zu fliehen, obwohl er die Zeit irgendwie genossen hatte. Das fand ich schöner. Aber ich finde es bemerkenswert, wie "kalt" du diese ganze Situation zwischen den beiden wiedergeben konntest, ohne das man sich irgendwie unbehaglich gefühlt hat. Es war eben, wie es ist. Taehyung hat viel geredet, war vielleicht ein wenig zu überzeugt von sich selbst, aber trotzdem liebenswert und Jimin hatte kein Interesse an ihm, oder seinen Geschichten, sondern wollte ihn nur wie jeden anderen auch für seine Zwecke benutzen.

Das Kapitel heißt "Neid" und das hast du hier wirklich gut rübergebracht. Jimin ist neidisch auf das, was Taehyung in der Stadt gefunden hat, weil es das ist, was er sich insgeheim wünscht, aber nie bekommen hat. Während Jungkook die Nähe verkörperte, die Jimin sich von den fremden Liebschaften erhofft, sie aber nicht in diesen bedeutungslosen One-Night-Stands finden kann.

Wieder einmal... ALINA. Ich muss dir leider gestehen, dass ich dich liebe! xD Du bist ein Masterbrain und ich kann es wirklich kaum abwarten zu sehen, wohin die Reise geht und wie du Stück für Stück mehr von Jimin und seinem Innersten aufdeckst...

DANKE für diese wundervolle Geschichte q_q Ich liebe sie jetzt schon und würde sie am liebsten sofort in mein Regal stellen, aber werde warten, bis sie abgeschlossen ist :D

Liebe Grüße ♥
~Lina

Antwort von snowghost am 28.02.2021 | 21:09 Uhr
Oh je, meine Antwort kommt viel zu spät!

Ach, Lina, ich liebe deine ausführlichen Analysen, das ist immer so mega spannend und interessant für mich, wie das alles, was ich geplant und geschrieben habe, bei dir ankommt :3 Und wie immer hast du ziemlich genau erkannt, was ich mit diesem Kapitel sagen wollte! Ich kann deswegen gar nicht so viel sagen, außer dass ich mich unglaublich über dein Review gefreut habe <3

Und keine Sorge, natürlich wird keiner der Sieben so ein richtiges Arschloch sein... aber sie werden ihre Fehler haben. Was ich meine erfährst du vielleicht schon im neuen Kapitel... oder auch einem späteren... Gespoilert wird hier nicht :D

Bis bald, meine Liebe, ich danke dir <3

xo Alina <3
31.01.2021 | 23:47 Uhr
Hej,
Dein Schreibstil ist toll. Die Idee der Story ist absolut faszinierend. Mir gefiel das erste Kapitel mit JK richtig gut. Und ich freue mich auf mehr

Erfahren wir irgendwann wer der Barkeeper ist?

Liebe Grüße
Lucy

Antwort von snowghost am 04.02.2021 | 20:13 Uhr
Hallo <3

Oh, das freut mich sehr! Das Konzept war einfach eines Tages in meinem Kopf und ich wurde es nicht mehr los, also habe ich mich hingesetzt und angefangen zu schreiben :D
Ich hoffe, dass dir die FF auch weiterhin gefallen wird!

Ich wünschte, ich könnte dir sagen, dass die Identität des Barkeepers dich krass vom Hocker hauen wird, aber ich sage dir lieber einfach gleich und ganz ehrlich: Er ist nur ein kleiner Nebencharakter, der nicht mehr auftauchen wird
Aber, verdammt, es wäre eine gute Idee gewesen ihn später nochmal aufzugreifen!

Ich danke dir für dein liebes Review <3

xo snowghost
31.01.2021 | 19:31 Uhr
Alinaa q_q

Ich konnte doch nicht warten und musste zuerst lesen!! Man muss Prioritäten setzen im Leben.
Wie immer liebe ich deine Art zu schreiben, es fällt mir so leicht, mich in deinen Zeilen zu verlieren. Die Stimmung ist sehr melancholisch irgendwie. So trüb. Wie Nebel. Ich kann es nicht genau in Worte fassen, aber es hat etwas sehr Bedeutungsvolles .

Da du in der KB schreibst, dass Jimin sechs Fremde in seinem Bett braucht, bis seine Suche endet, gehe ich mal davon aus, dass diese sechs Fremden die übrigen Member sein werden. Und da Jungkook der erste war, wird er wohl nicht der letzte sein (sehr geistreich kombiniert, Lina...) und das macht mich ein wenig traurig. Du weißt, ich liebe Jikook so sehr q_q ABER vielleicht ist der erste ja am Ende auch der, zu dem Jimin zurückkehrt, weil er wie ein treuer Dackel immer wieder auftaucht...? Ja..? Nein...? q_q

Ich finde das Setting wirklich super! Jimin ist ein Model, das offenbar noch am Anfang der Karriere steht oder einfach noch nicht so erfolgreich dabei ist, wie er es gerne wäre. Er hasst es, alleine zu sein, und sucht sich daher jede Woche eine neue Ablenkung. Dass er niemanden findet, der bleibt, liegt daran, dass er niemanden bleiben LÄSST. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Männer ihn nicht gern wiedersehen würden, wenn er sie denn lassen würde... :D

Bisher gefällt mir die Story richtig, richtig gut und ich bin froh, dass ich mich ab jetzt alle zwei Wochen auf ein Update freuen kann ^_^
Ich wünsche dir einen wundervollen Abend und einen guten Start in die Woche.

Liebe Grüße
~ Lina

Antwort von snowghost am 04.02.2021 | 20:08 Uhr
So, hier antworte ich dir auch :D

Ahh, es ist eine große Ehre, eine Priorität geworden zu sein, haha!

Ich kann dir natürlich nichts verraten, aber ich denke, die Geschichte wird vielleicht ein bisschen anders verlaufen, als du denkst. Bzw. als ich will, dass du denkst :D
Eines Tages werde ich dir eine ganze Jikook FF geben, versprochen!
Auf jeden Fall hast du die Stimmung richtig gelesen (Wieso sind meine Jimins so oft so melancholisch? Oh je...)

Oh, Jungkook wäre bestimmt eigentlich am liebsten nie wieder gegangen! Wenn Jimin ein bisschen freundlicher gewesen wäre zumindest x.x

Ich danke dir für das Review und dass du auch hier wieder dabei bist <3

xo Alina <3
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast