Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -clairdelune
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 19:
02.07.2021 | 00:14 Uhr
Hallo Laura,



ich kann es gar nicht so richtig in Worte fassen, was ich gedacht habe, als Oliver fast gestorben ist. Aber es war echt richtig gut geschrieben, das war echt mit Abstand die dramatischste Stelle bisher! Also alle Achtung, beim Lesen ist mir echt ein Schauer über den Rücken gelaufen und ich habe bloß gedacht: bitte nicht der kleine Junge! Dementsprechend war ich wirklich sehr froh, dass du ihn nicht hast sterben lassen, das wäre mir glaube ich fast zu traurig gewesen. Eigentlich finde ich es gut, dass du nicht alles beschönigst, weil es damals nun mal echt eine harte Zeit war und die medizinischen Möglichkeiten noch sehr beschränkt waren, aber der kleine Oliver... das wäre zu viel gewesen. Ich finde es übrigens cool, wenn du so medizinische Dinge einstreust, also zum Beispiel die Tracheotomie oder die menstruationsfördernden Kräuter, das zeigt auch dass du dir echt Gedanken machst und recherchierst.
Und dann die Überraschung am Ende des Kapitels, dass Oliver Mr. Smiths Sohn ist. Mir ist es ehrlich gesagt vorher in keinster Weise aufgefallen, aber ich freue mich, dass Oliver so noch eine Weile eine Rolle spielen wird und auch nicht mehr in das Waisenhaus zurück muss, wenn es ihm besser geht.

Ich habe mir solche Sorgen um Oliver gemacht, dass ich den Kuss fast verpasst hätte ;-) Aber den hast du wirklich schön eingebaut. Ich konnte Graysons Verzweiflung echt total gut nachvollziehen und Harry ist wirklich einfach zu süß. Ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt.

Ich fand es übrigens auch gut, dass Grayson sich in die Schwärmerei von Charly für Kieran einmischt. Ich an seiner Stelle hätte das vermutlich auch getan - wie du zuvor geschildert hast, muss es wirklich schrecklich für die Frauen gewesen sein, die einfach schwanger oder mit Kind von einem Mann verlassen werden. Ich frage mich auch, was Charlie machen wird, wenn es ihr wieder besser geht. Vielleicht arbeitet sie dann auch im Krankenhaus?

Bei Liam und Annabeth ist mir nicht ganz klar geworden, wieso Liam Dinge aus dem Krankenhaus klaut. Zum einen klar, es ist nicht gerade nett und zum anderen müsste Annabeth doch mehr als genug Geld und Wertgegenstände besitzen, oder merkt ihr Vater sofort, wenn etwas fehlt? Ich bin auch gespannt, wann und wo die beiden wieder auftauchen :D



Viele Grüße, ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Kapitel!

Antwort von -clairdelune am 10.07.2021 | 10:23 Uhr
Hallo meine Liebe,
tut mir leid, dass ich deine Reviews immer erst so spät beantworte, aber ich möchte mir immer Zeit für eine ebenso ausführliche Antwort nehmen.
Vielen Dank für das Kompliment!
Es freut mich zu hören, dass mir dieses Kapitel bzw. die Szene offenbar gut gelungen ist. Ich habe tatsächlich vorher ausführlich über den Luftröhrenschnitt (Risiken etc.) recherchiert und habe gehofft, dass ich es möglichst detailgetreu während des Schreibens darstellen konnte.
Ja, das ist wirklich schrecklich, wenn man bedenkt, dass es damals wohl sehr häufig der Fall war, dass Patienten einen chirurgischen Eingriff nicht überlebt hatten oder in Folge der Operation an einer Infektion verstorben waren. Ich hatte lange mit dem Gedanken gespielt, ob ich Oliver sterben lassen sollte oder nicht. Aber dann ist mir die Idee mit Mr. Smiths unehelichen Sohn gekommen & dann habe ich diese Problematik anders gelöst :)
Und den Kuss wollte ich unbedingt nach dieser dramatischen Szene einbauen... Da sich Grayson bisher immer noch gegen den Gedanken gesträubt hat, sich doch mit Harry einzulassen... Und nach diesem traumatischen Ereignis hat er doch gemerkt, dass er dem Studenten vertrauen kann und dass ihn dieser auffängt. Ich hoffe das ist so ein bisschen beim Lesen rübergekommen :)
Es wird weiterhin noch spannend bleiben! (Nicholas und auch Eleanor werden noch eine größere Rolle dabei spielen ;))
Ja, da kommt Graysons Beschützter Instinkt als großer Bruder wohl zum Vorschein... Immerhin hat er im St. Thomas mit eigenen Augen gesehen, was das Schicksal meistens von ledigen Müttern ist und davor möchte er Charlie natürlich bewahren.

Ah ja und zu Liams Situation: Es denke das liegt erstens daran, dass Frauen zu diesem Zeitalter ja noch gar nicht über ihr eigenes Vermögen frei verfügen konnten und somit noch gar keine eigenen Konten etc. besaßen. Und zudem kann Miss Smith ja z.B schlecht eine teure Vase aus ihrem Elternhaus mitgehen lassen, um diese heimlich auf dem Schwarzmarkt zu verhökern :D
Und Liam wird sich wohl zudem gedacht haben, dass er als Mann sozusagen für die Versorgung der Frau etc. verantwortlich ist...

Vielen Dank für dein ausführliches Review! :))
LG Laura
nymphae (anonymer Benutzer)
19.06.2021 | 19:52 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Und ich dachte immer, dass Oliver mit Grayson verwandt ist .:0 Aber die blonden Haare hat er ja auch mit Miss Smith gemeinsam :D Vielleicht hat ja Grayson auch einen reichen Verwandten, dann wird er zur Adel und schwupsi wupsi kann er unauffälliger mit Harry herumknutschen. >:)

Du könntest dir aber mal ein paar Synonyme für „schmal“ zurechtlegen. Nicht böse gemeint, aber Grayson ist scheinbar nichts außer „schmal“ xD

Wie auch immer, ich LIEBE den Plottwist, was wohl Miss Smith zu ihrem Bruder sagen würde?
Bin ja mal gespannt.

LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 06.07.2021 | 21:09 Uhr
Hey :)
Tut mir leid für meine späte Review Antwort, aber ich bin derzeit ein wenig im Stress…
Ja gut, dann ist mir der Plottwist schon gelungen, oder? Hatte schon Angst, dass es zu vorhersehbar wäre..
Das wäre echt eine klasse Idee :D hatte echt kurz damals beim erstellen des Plots an die Möglichkeit gedacht, habe es dann aber verwirren Grayson und Charlie zu Halbgeschwistern zu machen ..
Danke für den Tipp :) ich schreibe das echt zu häufig… ich werde in Zukunft darauf achten
Freut mich, dass dir die Wendung gefällt. Im nächsten Kapitel werdet ihr erfahren, wir Oliver auf diese frohe Botschaft reagieren wird …
Das neue Kapitel ist übrigens schon raus!
LG
16.06.2021 | 20:14 Uhr
Hey Laura
Ein schönes Kapitel und eine noch schönere Wendung.Oliver hat doch alles gut überstanden. Auf eine Art freut es mich für den kleinen.Er muss jedenfalls nicht mehr ins Waisenhaus zurück. Aber einen Mister Ernest Smith als Vater zu haben?Aber ich werde jetzt mal nur das beste für Oliver hoffen.Ich bin ziemlich neugierig wie es denn nun mit Harry und Grayson weitergeht
Tschüss und bis dann..

Antwort von -clairdelune am 06.07.2021 | 20:42 Uhr
Hey danke für dein Review!
Ja das hätte ich nicht übers Herz gebracht den kleinen sterben zu lassen …
Das wird noch sehr turbulent werden. Immerhin haben wir Mister Smith nicht gerade als sympathischen Zeitgenossen kennengelernt und es ist fraglich, ob er Oliver aus Reiner Nächstenliebe aufnimmt oder doch nur, da er möglichst schnell einen Erben benötigt
LG Laura
16.06.2021 | 19:50 Uhr
Liebe Laura,

also das mit Oliver ist so Oliver Twist!! Ich finde es auch voll schön, dass du ihn doch nicht umgebracht hast (da war ich genauso traurig wie Grayson nach dem letzten Kapitel). Für mich war die Familienbeziehung zwar nicht klar oder erkennbar, allerdings hatte ich aufgrund des Namens "Oliver" und dass er in einem Waisenhaus lebt, schon irgendwie die Idee, dass sich hinter ihm mehr verbirgt.

Insgesamt mag ich deinen Schreibstil sehr und Grayson ist einfach ein sehr sympathischer Charakter. Außerdem finde ich es gut, wie du die damaligen Verhältnisse für Homosexuelle skizzierst - auch wenn ich nicht sicher bin, ob es in der damaligen Zeit tatsächlich verhältnismäßig schnell zu Annäherungen gekommen wäre.

Wie auch immer, ich freue mich sehr auf die weitere Geschichte und vielleicht erfahren wir ja auch noch, wie es Annabeth und Liam geht.

Lg, Selena

Antwort von -clairdelune am 06.07.2021 | 21:00 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Freut mich mal von jemand neuen etwas in der Kommentarsektion zu lesen!
Ja, ich glaube das hätte ich gar nicht übers Herz gebracht den süßen kleinen Waisenjungen sterben zu lassen. Kurz hatte ich mit dem Gedanken gespielt, habe es dann aber wieder verworfen.
Haha das ist wirklich ein Plot-twist :D das Wortspiel ist mir erst im Nachhinein eingefallen
Vielen Dank für das Kompliment :) ich finde es ist immer sehr schwierig die richtige Balance bei der Beschreibung seines Hauptcharakters zu finden. Also,dass man genau eine richtige Mischung zwischen Sympathie und Perfekt/ Unperfekt findet.
Ja das ist eine gute Frage ehrlich gesagt.. da ich Geschichte sehr mag, wollte ich unbedingt einmal eine MxM Geschichte mit historischem Kontext verfassen. Da ich finde, dass dieses Genre in jener Kategorie ein wenig schmal aufgestellt ist.
Falls du Serien mit MxM Charakteren magst, kann ich dir die zweite Staffel von Charité wärmeren ans Herz legen!
Du darfst gespannt sein & ja, mit den beiden wird es auch evtl. noch ein Wiedersehen geben!
Bis dann und liebe Grüße,
Laura
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast