Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -clairdelune
Reviews 26 bis 50 (von 61 insgesamt):
05.06.2021 | 20:55 Uhr
Hey Laura
Der kleine Oliver tut mir sooopp leid.Ich will gar nicht wissen wie es ihm und den anderen Kindern in diesem Waisenhaus geht.Sie haben da zwar sichet zu Essen und ein Dach über dem Kopf,aber das reicht doch nicht.
Das Liam und Annabeth durchgebrannt sind,war doch nur eine Frage der Zeit.Dafür hat Liam sicher das Geld gebraucht.Vorrausgesetzt er war der Dieb.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und bis dann.

Antwort von -clairdelune am 14.06.2021 | 14:41 Uhr
Hey :) lieben Dank für deine Rückmeldung ...
Ja er kann einem wirklich leid tun. Ein Dach über dem Kopf und eine warme Mahlzeit am Tag sind nunmal nicht alles, was kleine Kinder brauchen
Sondern vorallem auch Wärme und Zuneigung
Ja das war wirklich zu erwarten, das war jetzt wirklich kein Spoiler/cliffhänger an dieser Stelle ...
Aber für Annabeth und auch Liam war es wohl die einzige Möglichkeit gewesen, sich dem Einfluss und Willen ihres vermögenden Vaters zu entziehen.

Das neue Kapitel ist schon online, falls du es noch nicht gesehen gehabt hast :)
LG Laura
02.06.2021 | 15:30 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Ohaa, sind die jetzt echt durchgebrannt ':0 Aber, dass er Graysons Besitz mitgenommen hat, ist schon eine Frechheit.

Jetzt steckt der arme Grayson natürlich in der Klemme. Petzten oder nicht petzten? :D Da bin ich gespannt was das arme Ding macht.

Kieran finde ich aber schon ein bisschen goldig. Er scheint wirklich ein Lieber zu sein. Grayson ist so besessen von diesem Kastensystem, daweil ist er doch selbst in einen Adeligen verliebt. Not living what he prays. :D

Wie gesagt, bin gespannt was Grayson jetzt anstellen wird!
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 03.06.2021 | 19:55 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Danke wieder einmal für dein Review!
Ich möchte schon mal nicht groß spoilern :D Aber Mr. Smith wird zumindest nicht erfreut sein, wenn er diese Nachricht bekommt..
Ja, das ist schon ein großer Vertrauensbruch ...Sowohl freundschaftlich, als auch kollegial...
Kieran finde ich auch sehr sympathisch.. Er stellt halt den kompletten Gegensatz zu Nicholas dar: Ein wenig schüchtern und unbeholfen :D
Gut, Graysons Sorge sind insoweit auch ein wenig berechtigt meiner Meinung nach...Das Thema uneheliche Kinder und Abtreibung ist ja hochpräsent zu dieser Zeit und auf Charlie könnte dann ein großes Stigma lasten, wenn sie einen dummen Fehler begeht...
Aber du hast Recht :) Gerade Grayson dürfte diese sich anbahnende Beziehung nicht verurteilen... Immerhin ist er ja auch insgeheim in Harry verliebt und hat Gefühle für ihn.
Ich versuche mich mit dem nächsten Kapitel zu beeilen!
LG Laura
30.05.2021 | 21:51 Uhr
Guten Abend Laura
Graysons Schwester ist 16 Jahre alt.Was denkt er denn,das Charly sich nicht verlieben könnte,Sie ist ja schon fast im heiratsfähigen Alter.
Sodomie wird heute zum Glück nur noch in Verbindung gebracht,wenn es um Sex mit Tieren geht.Und nicht mehr in einem Satz mit Homosexualität genannt.Sollte es jedenfalls.
Wenn Liam wirklich der Dieb ist,wäre es eine riesige Enttäuschung für Grayson.Ich will es mir nicht vorstellen das er es war.
Tschüß und bis dann

Antwort von -clairdelune am 03.06.2021 | 19:50 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja, das stimmt... Damals war ja das total die Norm, so früh schon zu heiraten... Könnte ich mir heute nicht einmal mit meinen 22 Jahren vorstellen...
Den Begriff finde ich auch wirklich abwertend, zum Glück wird der heute nicht mehr verwendet... Hat sich ja alles im Mittelalter so entwickelt, dass er für Homosexualität verwendet wurde...
Das wäre schon ein großer Vertrauensbruch für ihr Verhältnis... Sowohl kollegial als auch freundschaftlich...
aber lass dich vom nächsten Kapitel überraschen!
LG Laura
26.05.2021 | 19:50 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Grayson ist schon so ein Ehrenmann (‚: Wenn ich in seiner Situation wäre, würde ich wohl jeden Adeligen nehmen, der mir in die Hände fällt, weil die unterste Schicht der Gesellschaft zu bilden wäre nicht so mein Ding ‚:D Aber wer würde das nicht tun.

Grundlegend hätte Grayson da ja einen großen Fisch an der Angel, wobei wie er gesagt hat: Wenn Harry in fallen lässt dann steht er schlecht da.

Harry zieht den größten Romantiker ab…. und scheitert. Wobei ich sagen muss sein Liebesgeständnis war gut. Auch wenn es mir zu wenig wäre, ich will hören wie schön ich bin und nicht was für ein tolles Herz ich habe, was bringt mir Freundlichkeit, wenn ich hässlich bin? :D

Genug von mir. Oliver ist ein Herzchen, aber diese olle Tante ist schon ein bisschen lästig. Wobei man weiß ja nie, vielleicht wird sie noch zur großen Frauenrechtlerin… oder so! Ich finde es richtig süß wie Grayson und der Kleine sich ähnlichsehen! Vielleicht können Harry und Grayson ihn dann ja adoptieren-- :D

Die arme, süße Annabeth :( Entweder Liam verwandelt sich noch in einen reichen Herrn oder es sieht schlecht für die zwei aus, was ich nicht hoffe-

Bin gespannt wie sich das nur alles lösen wird!
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 03.06.2021 | 19:44 Uhr
Hey liebe Nymphae! :))
Lieben Dank wieder für dein langes Review!
Ja, das ist er eigentlich wirklich... Oder eine "Spaßbremse", wie ihn Charlie ja oftmals schmeichelhaft betitelt...
Aber ja, da kann ich dir zustimmen...So ein Adeligen Leben im viktorianischen Zeitalter wäre schon was: Schöne Kleider, herrschaftliche Anwesen und nette englische Gentleman wie Harry einer ist haha :D
Dazu fällt mir nur das Zitat von F. Scott Fitzgerald ein:
“She was beautiful, but not like those girls in magazines. She was beautiful, for the way she thought. She was beautiful, for the sparkle in her eyes when she talked about something she loved. She was beautiful, for her ability to make other people smile, even if she was sad. No, she wasn't beautiful for something as temporary as her looks. She was beautiful, deep down to her soul. She is beautiful.”
Wie "hübsch" oder "sexy" ich bin, können mir ja auch dahergelaufene Männer auf Tinder schreiben, haha :D Wenn du verstehst, was ich meine
Ja, Oliver ist schon wirklich zucker... Das mit der Adoption wäre wirklich eine süße Idee... Vorallem um Harrys Erbfolge zu regeln, aber da hab ich mir schon einen besonderen Clue ausgedacht. Aber das kommt erst alles im zweiten Teil ;)
Die beiden haben einen Plan, ob es ein sonderlich guter ist, wage ich zu bezweifeln!
Tut mir leid für die späte Antwort,
LG Laura
26.05.2021 | 18:09 Uhr
Hallo Laura
Die Ablehnung gegenüber Harry,ist sicher nur ein Schutz für sich selbst.
Wenn man drüber nachdenkt hat Grayson ja schon recht.Wie soll diese Beziehung funktionieren wenn man seine Liebe geheim halten muss.
Den kleinen Oliver möchte ich am liebsten gleich auf den Arm nehmen.Bin ja mal gespannt,ob diese schreckle Frau überhaupt noch mal wiederkommt um den Jungen zu holen.
Da müssen sich Liam und Miss Annie aber ganz schnell etwas sehr gutes einfallen lassen um diese Hochzeit zu verhindern.
Tschüß und bis zum nächsten mal.

Antwort von -clairdelune am 03.06.2021 | 19:38 Uhr
Hey danke für deine Rückmeldung!
Ja, das ist es mit großer Wahrscheinlichkeit... Und für den armen Grayson steht ja bei weitem mehr auf dem Spiel als für den adeligen Harry...
Oliver ist wirklich zucker... Zu schade, dass er nun in diesem Waisenhaus mit dieser schrecklichen Leiterin leben muss..
Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, um sich der hohen Arztrechnung zu entziehen... Dass Miss Walker den Jungen einfach dort lässt und ihn nicht wieder abholt...
Soviel kann ich schon mal sagen: Sie haben einen Plan... Aber dazu mehr in den nächsten Kapiteln!
LG Laura
20.05.2021 | 22:54 Uhr
Hallo Laura,
tut mir leid, dass es mit der Review so lange gedauert hat, in der letzten Woche hatte ich irgendwie andere Dinge im Kopf...
Also um Mr. Smith als Vater beneide ich Annabeth wirklich nicht ;-) wobei ich fand, dass er noch relativ gefasst war, ich hätte eher gedacht, dass er sich gar nicht dazu herablässt mit einem Krankenpfleger zu sprechen. Nach seinem Frauenbild zu urteilen, dürfte es auch nicht mehr lange dauern, bis er Annabeth verheiraten möchte. Bevor sie auch noch außer Rand und Band ist :)
Du hast es sehr schön eingefädelt, dass Grayson Harry und Gwen belauscht. Er kann einem wirklich leid tun, dass er sogar akkurat die Nachttöpfe lehren muss, als Harry und Gwen vorbeikommen. Das wird bestimmt nicht gerade dazu beitragen, dass er sich sicherer fühlt. Ich glaube ich wäre einfach komplett überfordert an seiner Stelle :D ich drücke aber auf jeden Fall ihm und auch Harry die Daumen. Ich frage mich, was Grayson möchte: reicht ihm eine Art Affaire oder lässt er sich nur auf jemanden ein, wenn dieser eine (geheime) Beziehung zumindest nicht ausschließt. Ich denke, dass Grayson sich auch Gedanken über die Zukunft macht, würde ein Verhältnis oder eine Beziehung ans Licht kommen, wäre er auf alle Fälle seine Arbeit los.
Happy End Idee: die ganze kleine Truppe macht ein kleines Krankenhaus oder so auf :D vielleicht ist das aber doch zu viel Kitsch ;-)
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Mal, viele Grüße :)

Antwort von -clairdelune am 28.05.2021 | 13:44 Uhr
Hey :) Danke wieder einmal für dein sehr ausführliches Review. Das zaubert mir immer wirklich ein Lächeln aufs Gesicht!
Ja, die arme Annabeth...Mit diesem Vater ist sie wirklich sehr gestraft... Aber ich denke , dass er in diesem Moment einfach so erzürnt war, dass es ihm vollkommen egal war, wen er anschreit...Ja, das könnte wirklich nicht lange dauern... Immerhin möchte Mr. Smith sich wahrscheinlich durch die Heirat seiner hübschen Tochter mit einem jungen Adeligen aus reichem auch ein höheres Ansehen verschaffen...
Danke für das Kompliment, die Idee kam mir auch ehrlich gesagt ganz spontan... Dadurch sollte man noch mehr den Standesunterschied, welcher zwischen Harry und Grayson herrscht, sehen... Harry als junger Adeliger, dem durch seine Ausbildung und die (finanzielle) Förderung seines reichen Vaters gefühlt alle Türen offen steht-
Und auf der anderen Seite Grayson, der erst einmal für lau im St. Thomas angestellt ist, um die Arztkosten für Charlies aufwendige OP zu erarbeiten... Und sie dabei auch nicht für die erniedrigendesten Arbeiten zu schade sein darf... Wenn er sich keine Standpauke von Schwester Margaret einhandeln möchte...
Ich denke, Harry ist sich manchmal gar nicht richtig bewusst, was für Grayson alles auf dem Spiel steht, wenn er sich auf eine flüchtige Affäre einlässt... Er könnte seine Stelle im St. Thomas verlieren, könnte als Sodomit vor Gericht angeklagt werden... Und dann auch sogar ins Gefängnis wandern. Und Grayson hat ja auch noch die Verantwortung für seine jüngere, minderjährige Schwester...
Aber wir werden sehen, wie es mit den beiden weitergeht :)
Haha, das wäre auch eine Idee :D Ich hab aber tatsächlich schon eine wage Vorstellung für eine eventuelle Fortsetzung:
Der Landsitz von Harrys Vater wird während des 1. Weltkriegs in ein Lazarett umgewandelt und die gesamte Belegschaft des St. Thomas flüchtet aufs Land... Aber das ist noch nicht sicher :) Ich finde nur das Thema Medizin insbesondere in Verbindung mit dem Thema Krieg sehr interessant: Kriegspsychosen, Amputationen, das höchst umstrittene Triage System, PTSD
Aber mal sehen, ob ich nach dem Ende von "In Sickness and in health" noch weiter an Harry und Graysons Geschichte schreiben werde...
LG Laura
16.05.2021 | 20:24 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Ich hatte zuerst mal keine Ahnung was ein Davidsstern ist, aber nachdem ich es gegoogelt habe, habe ich mich dumm gefühlt, dass ich es nicht wusste :D

Mr. Smith ist auch kein so toller Hecht. Nicht mal hübsch ist der… ich hoffe seine Tochter muss ihn nicht für immer ertragen. :D

„(…)erklärte Mr. Smith ihr jung, als wäre die junge Krankenschwester zurückgeblieben,“ ich denke dass es hier JUST und nicht jung heißt… zumindest habe ich noch nie von jung in dem Zusammenhang gehört.

AAH, die Situation am Ende war super unangenehm ich habe mich für Grayson mitgeschämt, das arme Ding. Aber immerhin wissen sie jetzt ja von ihren gegenseitigen Gefühlen Bescheid, also steht der Traumhochzeit doch nicht mehr entgegen, außer natürlich die halbe Gesellschaft (': Bin ja mal gespannt wie sich das alles auflöst...

Man liest sich!
LG nymphae ♡
13.05.2021 | 21:47 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

AHA, dann sind Liam und Fräulein Smith also wirklich ein Pärchen, ich hoffe es gibt dann schlussendlich eine Doppelhochzeit für die zwei zusammen mit Harry und Grayson, haha. :D

Du bist echt voll in dieser uhm... altdeutschen (?) Sprache drinnen. Worte wie "prekären" habe ich ja noch nie gehört, aber passen sehr gut in diese sprachliche Zeit. ♡

Ich find es ziemlich korrekt von der Oberschwester, dass sie sich nicht so arg aufregt. :D

Bin schon gespannt auf den "großzügigen Gönner" des Spitales (:

Man liest sich.
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 14.05.2021 | 14:38 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Danke wieder einmal für dein Review, das freut mich immer sehr
Ja, die zwei wären wirklich ein schönes Paar. Aber leider stammen sie aus zwei verschiedenen Gesellschaftsschichten.... Aber ja, das wäre definitiv meine persönliche Traumhochzeit :D
Lieben Dank! :) Haha, ich glaube das liegt am Jurastudium... Da lernt man diese geschwollene Sprache ;)
Oh nein, das Donnerwetter und die Strafaufgabe von Schwester Margaret blüht dem armen Grayson noch im folgenden Kapitel... Margaret lässt die "Übeltäter" doch nicht ohne Strafe entkommen
Das wird bestimmt ein aufregendes Kapitel, da Mister Smith nicht gerade der sympathischste Charakter der Story werden wird...
Ich hoffe das Kapitel hat dir gefallen :)
LG Laura
13.05.2021 | 12:17 Uhr
Hey Laura
Nicht nur das Grayson unglücklich und heimlich verliebt ist,ist Harry ,,eventuell“bald verlobt.Auch wenn anscheinend zwischen ihnen sowieso nie eine Liebesbeziehung entstehen darf,ist es für Grayson schon schmerzhaft.
Hoffentlich haben irgendwann Liam und Miss Smith wenigstens eine Chance auf ein gemeinsames Leben.
Machs gut und liebe Grüße.

Antwort von -clairdelune am 14.05.2021 | 14:33 Uhr
Hey danke für dein Review! :)
Ja, da hat es der arme Grayson wirklich nicht schlecht... Es wird aber ein vorläufiges Happy End zwischen den beiden geben (das kann ich schon mal verraten) und ein zweiter Teil ist bereits in Planung
Ja, das wäre den beiden auch zu wünschen... Obwohl sie aus zwei verschiedenen Gesellschaftsschichten stammen...
LG Laura
13.05.2021 | 00:04 Uhr
Hallo Laura :)
Die Stelle ist einfach zu gut, an der Harry eifersüchtig wird, weil Eleanor Grayson umarmt :D (zumindest habe ich das so verstanden). Ich finde die Stelle sogar noch ein bisschen besser, als den gemeinen Cliffhanger am Ende! Ich vermute mal, dass Harry Grayson noch rechtzeitig weggerissen hat, das wäre einfach zu süß :)
Ich finde es wieder sehr gelungen, wie du die Rede von Emmeline Pankhurst eingearbeitet hast, das macht die Situation sehr realistisch. Auch die Haltungen der Männer zu Frauenwahlrecht kann man sich aus heutiger Sicht kaum noch vorstellen, ich finde es aber sehr passend in deiner Geschichte.
Ich freue mich, dass sie Charlie da heil rausbekommen haben und hoffe, dass Annabeth nichts schlimmes passiert ist, sie und Liam wären auf alle Fälle ein weiteres süßes Pärchen :)
Vielen Dank auch für deine ausführliche Rückmeldung zu meiner Review und bis zum nächsten Kapitel!
Viele Grüße und einen schönen und entspannten Feiertag morgen :)

Antwort von -clairdelune am 14.05.2021 | 14:31 Uhr
Hey danke wieder einmal für dein sehr ausführliches Review :)
Haha ja... Freut mich, dass du es ebenso so aufgefasst hast. Denn diese Szene habe ich so beabsichtigt. Harry merkt natürlich auch, wie eng die Bindung zwischen Grayson und Eleanor ist... Obwohl diese Zuneigung rein auf kollegialer Ebene basiert.
Ja, das wäre wirklich zu hoffen... So einen Zusammenstoß mit einer Kutsche/Droschke wünscht man wirklich niemanden... Das kann übel ausgehen (siehe der Mann von Marie Curie)
Danke für das schöne Kompliment! Ich versuche mich schon größtenteils an die historischen Fakten zu halten, denn das finde ich wichtig beim Schreiben einer historischen Geschichte :)
Ja, das wären die zwei wirklich... Nur leider sind ihnen und ihrer Beziehung ebenso wie Grayson & Harry viele Steine in den Weg gelegt... Aber mal sehen, wie sich das noch entwickelt. Love conquers everything! :))
Viel Spaß beim Weiterlesen wünsche ich dir!
LG Laura
07.05.2021 | 20:32 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Bäae, toxische Männlichkeit. Igitt Igitt.

Eleanor ist ein Engel, total süß wie die den zwei den Rücken freihält. (: Irgendwie erinnert mich diese Annabeth auch ein bisschen an sie mit ihren blonden Locken und Engelsgesicht.

Ich mag es wie du geschichtliche Ereignisse die tatsächlich so passiert sind mit fiktiven Dingen verbindest und wie genau und viel du immer recherchierst ist wirklich beeindruckend. ♡

Aber ich bin ein bisschen verwirrt, im letzten Abstand steht, dass sich Liam zu Annabeth hinuntergebeugt hat und sie "Annie" genannt hat, woher kennen die zwei sich denn bitteschön :D Auf diese Aufklärung bin ich gespannt :D

Gut, dass die Rettungsaktion zumindest so halbwegs gelungen ist, auch wenn der Schluss nicht gerade berauschend schön klingt, aber Harry, unser Ritter in glänzender Rüstung, wird das schon regeln... hoffe ich :D

Man liest sich!
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 14.05.2021 | 14:25 Uhr
Hallo liebe nymphae! :))
Danke wieder einmal für dein ausführliches Review!
Ja igitt, haha... So was kann ich ebenso im Reallife gar nicht ab..
Eleanor ist wirklich ein Schatz & eine sehr gute Kollegin für Grayson. Sie ist wirklich ein Engel
Lieben Dank für das Kompliment! :) Derzeit bin ich auch sehr wieder in dieser Zeit drinnen, da ich viele Bücher darüber lese :))
Aber es macht mir auch mega Spaß, mich in so ein Thema reinzulesen
Annabeth und Liam kennen sich schon lange, weil Miss Smith immer in Auftrag ihres reichen Vaters Süßigkeiten ins Hospital bringt. Sie taucht in einem früheren Kapitel einmal auf & Liam begleitet sie "höflicherweise" (;) nach draußen. Aber die zwei dürfen (ebenso wie Harry und Grayson) ihre Beziehung nicht offen ausleben..
Haha ja der gute Harry :D Der wird schon Acht auf den kleinen Krankenpfleger nehmen!
Viel Spaß beim Weiterlesen wünsche ich dir!
LG Laura
05.05.2021 | 21:33 Uhr
Hi Laura
Charly haben sie unversehrt gefunden,dafür landet jetzt wohl Grayson im Krankenbett.Und Eleonor,hätte nie gedacht,das sie sich so aufregen und behaupten kann.
Mal wieder ein spannend bleibendes Kapitelende.
Tschüss und bis dann.

Antwort von -clairdelune am 14.05.2021 | 14:18 Uhr
Hey danke für dein Review...
Ja zum Glück haben sie Graysons kleine Schwester wieder gefunden und zudem auch noch unverletzt.
Die liebe Eleanor hat auch schon leider in ihren jungen Jahren viel durchgemacht... Deshalb ist es wohl kaum verwunderlich, dass alles einmal aus ihr herausflutet.
LG Laura
04.05.2021 | 22:46 Uhr
Hallo Clairdelune :)
Vielen Dank auch für deine nette Antwort auf meine letzte Reviev :)
Ich fand es wirklich gut, dass du im letzten Kapitel auch geschichtliche Fakten eingebaut hast, ich finde das Thema der Frauenbewegung und Frauenwahlrecht sehr spannend. Vor allem wenn man bedenkt, dass vieles noch gar nicht so lange zurückliegt... Hast du den Film Suffragette von 2015 gesehen? Ich war damals auch im Kino und er hat mir sehr gut gefallen, weil er nicht reißerisch oder übertrieben die Situation darstellt, sondern sehr auf die einzelnen Personen eingegangen wird.
Zu deiner Geschichte, besser gesagt zu Gwen muss ich sagen, dass ich es zu Beginn sehr cool fand, dass sie sich für Frauenrechte einsetzt, allerdings ihre Aktion mit Charlie ihr einige Sympathiepunkte gekostet hat. Ich gebe jetzt eher Eleanor recht, dass Gwen ein verwöhntes reiches Mädchen ist, das keine Ahnung hat, wie es in der Welt wirklich zugeht. Es ist ja schön, dass sie Charlie für die Bewegung begeistern kann, allerdings finde ich es absolut unverantwortlich ein junges, gerade operiertes Mädchen mit zu einer Demo zu nehmen. Außerdem hat meiner Meinung nach Charlie zur Zeit andere Probleme wie das Frauenwahlrecht, so blöd sich das auch anhören mag. Ich hoffe jedenfalls, dass den beiden nichts passiert und ihre Brüder den beiden aus der Patsche helfen und anschließend hoffentlich jemand Gwen eine ordentliche Standpauke hält.
Deswegen bin ich wie immer gespannt wie es weitergeht und freue mich auf das nächste Kapitel :D
Viele Grüße

Antwort von -clairdelune am 06.05.2021 | 12:47 Uhr
Hey :) Danke wieder einmal für dein langes & ausführliches Review! Freut mich immer sehr
Ja, den Film habe ich gesehen, den fand ich auch sehr gut gemacht
Da hatte ich schon im Vorfeld Befürchtungen, dass Gwen durch diese unüberlegte Aktion unsympathisch darstehen würde... Jedoch war es für den Storyverlauf unabdinglich...
Das ist wohl auch der springende Punkt... Im Film "Taten statt Worte" wurde die Bewegung ja aus der Perspektive einer armen Arbeiterin erzählt, wohingegen Gwendolyn aus Englands wohlhabenden Landadel stammt und sich wohl niemals Gedanken über Geld machen müsste. Zudem lässt ihr reicher Vater ihr mehr als genug Freiraum und drängt sie beispielsweise auch nicht, so schnellstmöglich zu heiraten und sesshaft zu werden..
Das stimmt, Charlie hat leider andere Probleme, aber sie war von Gwens Erzählungen so begeistert gewesen, dass sie das einmal live sehen hatte wollen
Wie es den beiden ergeht und ob alle wieder unversehrt ins St. Thomas zurückkehren werden, erfährst du im neuen Kapitel!
Ich hoffe es gefällt dir :)
LG Laura
29.04.2021 | 14:01 Uhr
So ich lass jetzt gleich nochmal ein kurzes Review da :)

Ich liebe es wie du wichtige Themen wie den Kampf um die Frauenrechte einbaust. Ich persönlich liebe Gwen und ihren Einsatz ja. Auch wenn sie ruhig noch ein bisschen warten könnte bevor sie mit Charlie zu einer Demo geht, bis Charlie in einem besseren Zustand ist. Ich hoffe ihr passiert nichts...

Bin so gespannt wie es weiter geht, leider muss ich jetzt immer auf ein neues Kapitel warten!

Liebe Grüße ^-^

Antwort von -clairdelune am 06.05.2021 | 12:41 Uhr
Hey :) Danke nochmal für deine kurze Rückmeldung!
Ich finde das Suffragetten Thema ja sehr spannend... Weitere wichtige Themen wie z.B illegale Abtreibungen "Engelmacher", Geschlechtskrankheiten, Kindersterblichkeit etc. werde ich auch noch aufgreifen
Das hätte sie leider echt sollen... Wie es den beiden geht erfährst du im neuen Kapitel! :)
Ich hoffe, dass es dir gefällt
LG Laura
28.04.2021 | 22:45 Uhr
Hallo!

Ich bin neulich auf deine Geschichte gestoßen und ich dachte ich lasse dir an der Stelle mal ein Review da :)

Also erstmal ich habe direkt am Anfang die Parallelen zu Charité bemerkt und mich natürlich sehr gefreut weil ich die Serie sehr liebe ^-^

Deine Geschichte finde ich mega, sie ist super interessant und ich bin so gespannt was noch alles passiert! Die Charaktere mag ich bis jetzt eigentlich alle ganz gerne, auch wenn ich Grayson gerne darauf hingewiesen hätte, dass er nicht glauben soll, dass Harry ihn nur benutzen will, nur weil Nicholas das behauptet hat. Er hat Harry nicht mal die Chance gegeben sich zu erklären. Ich hoffe die beiden können das bald klären :))

Ich bin mal gespannt was Nicholas noch so alles treibt ich hab da ein ganz ungutes Gefühl...

Den Film Maurice hab ich im übrigen auch gesehen und wirklich geliebt ^-^


Ich lese jetzt gespannt weiter,
Lg Gipsy254 <3

Antwort von -clairdelune am 06.05.2021 | 12:40 Uhr
Hey :) Danke für dein ausführliches Review, das hat mich sehr gefreut!
Ich liebe die Serie auch, insb. die zweite Staffel (Martin und Otto, hach...Grüße an dein Holzbein)
Die Serie finde ich wirklich mega :) Und war auch eine große Inspiration für die Geschichte für mich
Lieben Dank für das Kompliment, es freut mich, dass dir die Story gefällt!
Der gute Grayson sieht sich leider immer selbst schlechter und denkt ohnehin, dass er nicht gut genug für Harry ist... Aber die beiden werden sich bald wieder annähern, man spürt ja schon unterschwellig, dass sie ihre Gefühle füreinander nicht verstecken können..
Da könntest du evtl. Recht mit Nicholas haben haha...Aber eine Art "Bösewicht" braucht man ja in jeder Story
Das ist er! :) Neben Brokeback Mountain und Call me by your name definitv einer meiner liebsten LGBT/Gay Romance Filme
LG Laura
25.04.2021 | 20:08 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Ich finde den Teil über die Suffragetten auch super spannend. Ich finde es toll wie du dafür extra recherchiert hast. Aber das mit dieser Zwangsfütterung ist schon sehr ekelhaft. D:

Aber immerhin wurden die zwei nicht verpetzt, zumindest ein bisschen Ehre hat der liebe Nicholas. (-:

Ich finde es schon ein bisschen unverantwortlich, dass Harrys Schwester Charlie zur Veranstaltung mitnimmt, ich setzte mich zwar persönlich sehr für das Abtreibungsrecht ein, aber auch eine Demo/Veranstaltung zu gehen, die mich als Individuum gefährden könnte, würde ich nie machen. Respekt dafür, auch wenn ich, wie gesagt, ein bisschen sauer auf die liebe Gwen bin :-D

Ach ja, ich denke bei „Ach, du musst mich doch nicht duzen, Grayson… Du darfst mich ruhig Gwen nennen.“, meinst du eher „Ach, du musst mich doch nicht SIEZEN" (-;

Man liest sich.
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 06.05.2021 | 12:36 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Danke wieder einmal für dein langes Review. Das freut mich immer sehr
Ich liebe ja auch Berichte oder Artikel über die Suffragettenbewegung, ich finde es ist ja auch ein wichtiges Thema... Das stimmt, solche Berichte über Zwangsernährung im Gefängnis sind schon sehr grausam... Und vorallem ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit
Ich finde ja, dass viele Themen, welche erst in der Suffragetten Bewegung aufgekommen sind, heute wieder aufgegriffen werden. Unter anderem das Abtreibungsverbot (darauf und auf das Thema illegale Abtreibungen und sog. "Engelsmacher" werde ich auch noch eingehen). Aber ich möchte ja noch nicht zu viel spoilern ;)
Ja, die liebe Gwen... Ich dachte mir schon, dass diese unüberlegte Aktion sie eventuell naiv und schlecht dastehen lassen würde... Jedoch war es für den Storyverlauf sehr wichtig :)
Danke für die kleine Korrektur...Da liest man gefühlt fünfmal drüber & merkt diesen kleinen Sinnfehler nicht!
Ganz liebe Grüße,
Laura
18.04.2021 | 14:27 Uhr
Hallo Laura,
mache dir keine Gedanken über die etwas längere Wartezeit zwischen den Kapiteln, außerdem finde ich, dass du sehr regelmäßig Kapitel hochlädst! :) und für eine gute Geschichte warte ich auch gern länger :D
Das Kapitel hat mir gut gefallen, weil die (gesellschaftlichen) Spannungen, die zwischen den beiden stehen, deutlich werden. Ich hätte es eher unlogisch gefunden, wenn beide sich zu Beginn die ewige Liebe gestehen. Ich finde es gut, dass du Graysons Gedanken eingebracht hast, dass Harry es gar nicht ernst mit ihm meint, sondern ihn nur als kurzes Verhältnis betrachtet.
Es ist schön, dass es Charlie besser geht und die beiden sind als Geschwisterpaar wirklich süß :)
Als eventueller Verbesserungsvorschlag: ich glaube, dass es manchmal beim Lesen einfacher ist, wenn du mehr die Namen der Peronen verwendest, also einfach Harry oder Grayson. Beim Lesen war mich manchmal kurz im ersten Moment nicht klar, wer mit Medizinstudent oder Kommilitone gemeint war (ab dem Zeitpunkt wo Nicholas dazukam). Behalte aber deine Abwechslung bei den Wörtern bei! Vielleicht täusche ich mich auch und es wäre andersherum komisch, wenn zu oft die Namen verwendet werden. Es ist auch angenehm zu lesen, wenn nicht immer die gleichen Wörter verwendet werden und ich finde du hast einen sehr abwechslungsreichen Schreibstil :)
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und bis bald :D
Viele Grüße

Antwort von -clairdelune am 28.04.2021 | 19:18 Uhr
Hey, tut mir leid, dass ich dein Review erst so spät beantwortet habe ... Aber ich wollte dir ausführlich auf deine liebe Nachricht antworten :)
Das freut mich, dass dir die Geschichte immer noch so gut gefallen... Ich bin leider oftmals viel zu selbstkritisch mit meinen geschriebenen Sachen...
Aber es freut mich wirklich, dass du am Ball geblieben bist!
Ja, das stimmt.... Die Beziehung zwischen den beiden ist ja auch kompliziert, da Harry seine Gefühle mehr nach außen trägt und Grayson seine Zuneigung offen zeigt, während der Krankenpfleger eher verschlossen ist und sich immer noch nicht so richtig auf ihn einlassen will... oder auch kann...
Der Fall Oscar Wilde war ja auch zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein abschreckendes Beispiel für ausgelebte Homosexualität und aus diesem Grund waren wohl viele Männer zu dieser Zeit nicht gewillt, ihre Neigungen offen auszubreiten.
Und zwischen Harry und Grayson besteht auch dieser große Standesunterschied... Harry stammt aus dem oberen Teil der Gesellschaft, während Grayson in einem Armenviertel im Londoner East End aufgewachsen ist. Und Harry wird nach seinem abgeschlossenen Studium als Arzt arbeiten, während sich Grayson vom Krankenpfleger wohl nie hocharbeiten kann... Bittere Realität für den jungen Mann...
Dennoch bin ich zuversichtlich, dass sich die beiden irgendwann zusammenraufen werden :)
Danke für den Tipp :) Ich werde es natürlich beherzigen und an deinen Verbesserungsvorschlag denken!
LG Laura

PS: Ich habe schon eine Idee für einen zweiten Teil im Kopf... während des ersten Weltkrieges :) Aber mal schauen, ob ich den auch noch schreibe
12.04.2021 | 15:58 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Und ich hatte schon die Hoffnung, dass es Harrys Schwester ist :_: Dieser Nicholas ist auch son kleines Arschloch. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das später nochmal hässlich für Harry wird, zumindest wirkt dieser Nicholas nicht wie ein guter Secretkeeper auf mich.

Charlie ist nach wie vor ein kleiner Schatz und ich hoffe, dass es ihr bald wieder total gut geht! (-:

Von "Maurice" und dem echten Fall hab ich nie was gehört haha. Aber wenn ich mal Zeit habe werde ich ihn mir definitiv anschauen.

LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 25.04.2021 | 19:33 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Danke wieder einmal für dein Review!
Ja, Nicholas wird diese wertvolle Information sicher einmal nutzen, um Harry oder auch Grayson bloßzustellen ... oder um die beiden in eine missliche Lage zu bringen
Aber einen guten Antagonisten braucht man ja in jeder Story irgendwie haha :D
Ja, das ist sie wirklich. Die folgenden Kapitel werden sich auch verstärkt um Graysons & Charlies Geschwister Beziehung drehen
Ich liebe Oscar Wilde :)) Ist neben Shakespeare definitiv einer meiner liebsten englischsprachigen Schriftsteller sowie Dichter
Viel Spaß beim nächsten Kapitel wünsche ich dir!
LG Laura
11.04.2021 | 15:54 Uhr
Hi Laura
Dieser Nicholas hat doch garantiert was hinterhältiges vor.
Vielleicht hätte Grayson doch zuhören sollen,was ihm Harry zu sagen hat.
Wegrennen macht es doch auch nicht besser,im Gegenteil.Beide sollten doch grade jetzt zusammenhalten und aufpassen,was Nicholas eventuell vorhat.
Ich grüsse Dich und machs gut.

Antwort von -clairdelune am 25.04.2021 | 19:30 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja da könntest du gut Recht haben... Nicholas wird sich diese wertvolle Information sicherlich noch zu Nutzen machen... Aber lass dich überraschen
Der Meinung bin ich auch... Jedoch ist Grayson zum jetzigen Zeitpunkt einfach zu verletzt, um sich mit Harry über dieses Ereignis zu unterhalten und ihre weitere Vorgehensweise zu planen. Er ist einfach verletzt ...
Viel Spaß beim nächsten Kapitel!
LG
01.04.2021 | 22:11 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Oh no, Cliffhanger :-D

Das mit dem Arm hast du mal wieder super grauselig beschrieben :`) Ich will mir gar nicht vorstellen wie schnell so ein Ärmchen in der Maschine landen kann und sonderlich hygienisch stelle ich es mir auch nicht vor...bäee.

Das Missverständnis mit "er" und "sie" ist wohl für den Selbstschutz :-D Zu der Zeit ist es wohl auf zwei Arten unerhört. Geschlechtlich gesehen und vom Stand her, wie man immer wieder hört. Es wundert mich ja sehr, wie die zwei das bewältigen wollen, zumindest für den Fall, dass es ein Happy End gibt (-:

Gwen wird wohl noch zu meinem Lieblingsnebencharakter, ich schwärme schon ein bisschen für sie :-D Bei ihr könnte ich mir auch vorstellen, dass sie ihren Bruder und Grayson hilft die Beziehung aufzubauen und geheim zuhalten.

Ich hoffe, dass sie es war die die zwei erwischt hat und nicht die Oberschwester oder ein Mitschüler!
Ich bleib gespannt und man liest sich!
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 11.04.2021 | 14:19 Uhr
Hey meine Liebe :))
Vielen lieben Dank für dein langes Review! Das hat mich wieder einmal sehr gefreut und motiviert zum Weiterschreiben. Auch wenn ich derzeit sehr wenig Zeit zum schreiben habe, aber ich hoffe, da kannst du mir verzeihen...
Oh Gott ja... Die Vorstellung fand ich auch sehr gruselig. Vielleicht kommt das auch von den Horrorfilmen/Thrillern, die ich manchmal gerne schaue :D Irgendwoher muss ja die Inspiration kommen
Ja, das benutzt der gute Harry wohl rein zum Selbstschutz. Immerhin soll er ja auch einmal das Familienerbe fortführen und dazu gehört auch nunmal eine Ehefrau und Kinder. Auch wenn er das vielleicht gar nicht möchte.
Keine Sorge, ein vorläufiges Happy End wird es definitiv geben. Das kann ich schon mal verraten, denn ich finde Sad Ends ganz schrecklich :/ Das finde ich sehr schade, wenn man einen Hauptcharakter über so lange Zeit begleitet hat und mit ihm mitgefühlt hat, nur um diesen dann am Ende des Buchs zu killen (aber das ist nur meine persönliche Meinung) Ich finde Sad Endings immer sehr traurig :(
Ja, Gwen mag ich auch sehr gerne :) Ein wenig inspiriert hat mich dabei die historische Figur der Emily Davison. Sie hat sich auch sehr für die Rechte der Frauen eingesetzt und ich wollte durch Gwendolyn diese Gedanken in der Story ausdrücken.
Im nächsten Kapitel erfährst du, wer die beiden erwischt hat :)
Ich hoffe es gefällt dir!
LG Laura
01.04.2021 | 20:09 Uhr
Hi Laura
Ich finde Grayson braucht sich gar nicht so klein zu reden.Er arbeitet hart,kümmert sich alleine liebevoll um seine Schwester und hat ein gutes Herz. Das ist mehr,als mancher der reichen und verwöhnten Studenten.
Der Annäherung und der erste Kuss,und dann sowas.Wer immer da störte,ich hoffe Grayson bekommt nicht die Schuld dafür.
Ich grüsse Dich und fröhliches Ostereier suchen.

Antwort von -clairdelune am 11.04.2021 | 14:06 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja, der Meinung bin ich... Aber leider sieht das Grayson anders. Leider macht er sich selbst viel zu klein und erkennt gar nicht, was er überhaupt alles leistet.
Tja, das ist wohl ein wenig schief gegangen... Das war definitiv der falsche Zeitpunkt...
Heute geht es endlich weiter!
Vielen Dank :) Ich hoffe, du hattest auch ein schönes Osterfest.
LG Laura
29.03.2021 | 13:46 Uhr
Hallo :)
Ich bin vor ein paar Tagen auf diese Geschichte gestoßen und muss sagen, dass sie mir gut gefällt.
Die Charaktere sind mir sympathisch und ergänzen sich. Mir wurde nicht so richtig klar, ob Harry mit Nicholas befreundet ist. Am Anfang scheint es eher nicht so zu sein, in diesem Kapitel aber eher schon. Naja, wie du es dir denken kannst, mag ich Nicholas nicht besonders, dafür Harry umso mehr :)
Das Setting deiner Geschichte gefällt mir auch, ich finde es ebenfalls gut, dass du die Zustände im Gesundheitssystem nicht zu sehr beschönigst und alle Protagonisten in einer heilen Welt leben. Die Vergangenheit von Eleanor hat das gezeigt.
Ich bin gespannt wie es weiter geht und freue mich auf das nächste Kapitel!
Viele Grüße

Antwort von -clairdelune am 01.04.2021 | 12:59 Uhr
Hey danke für dein langes Review :)) das hat mich sehr gefreut & auch zum weiterschreiben motiviert.
Ja ich wollte sowohl die Oberschicht (also die Adeligen, Studierten wie zb Harry und Professor Hamilton) als auch die Unterschicht, d.h die einfachen Arbeiter in der Geschichte darstellen. Deshalb sind es auch so
Viele Charaktere schlussendlich geworden.
Harry und Nicholas sind „gezwungenermaßen“ miteinander befreundet. Sie können sich zwar persönlich nicht so gut leiden und teilen oftmals unterschiedliche Ansichten, jedoch sind sie aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung sowie Herkunft miteinander bekannt :)
Aber das stimmt, Nicholas ist einfach ein unsympathischer Mensch. Aber solche Charaktere braucht man ja auch ;)
Das war mir auch wichtig, es möglichst real darzustellen. Das finde ich ist eine der wichtigsten Dinge meiner Meinung beim Schreiben einer historischen Geschichte :)) freut mich, dass es dir bisher so gut gefällt
Es geht bald weiter Übrigens :)
Danke nochmal!
LG Laura
24.03.2021 | 19:27 Uhr
Hallo liebe clairedelune! ♡

Schön, dass es ein neues Kapitel gibt! (-:

Es war sehr schön, mehr über Eleanor zu erfahren. Wenn sie Eleanor aufgenommen hat kann die Oberschwester also gar nicht so böse sein (-; Hart Schale, weicher Kern!

Ja, Harrys Mitschüler mögen es für eine Verwechslung halten, aber wir alle wissen es doch besser :-D

Das Lied "Drunken Sailor" haben wir in der 7. mal als Schulaufführung gemacht... ich war eine Piratin. War aber schrecklich. :`)

Aber das Kapitel war wirklich die perfekte Mischung aus Melancholie und Humor. Wirklich gelungen!

LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 01.04.2021 | 12:50 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Danke wieder einmal für dein Review! Das freut much immer sehr
Ja, das war aber noch nicht alles, was die junge Krankenschwester durchmachen hat müssen. Da kommt noch ein wenig auf uns zu ..
Schwester Margaret ist insgeheim doch eine gute Seele :) auch wenn sie immer sehr herrisch und bestimmend auftreten mag
Haha ja :D wir alle wissen es definitiv besser ;)
Ich habe so eine leichte Abneigung gegen das Lied :D auf der Irland Abi Fahrt haben wir das einmal stundenlang im Bus angehört und seitdem kann ich es nicht mehr hören :D aber für diese Szene fand ich es sehr passend
Danke für das liebe Kompliment :))
Es geht bald weiter!
LG Laura ❤️
21.03.2021 | 21:30 Uhr
Hallo liebe clairedelune! ♡

Schön, dass es weitergeht :-D

DIe Schwester von Harry hat es mir ja total angetan, sie ist so eine Süße! Wirklich lieb wie sich Grayson um sie kümmert (-:
Harry scheint auch ein guter Bruder zu sein!

Die Oberschwester ist natürlich ein bisschen bösartig, aber solche Figuren braucht es ja bekanntlich auch. :-D

Würde mich ja wirklich wundern wie der liebe Harry das mit dem Duell meistern will, scheint wohl schwer mit seinem pazifistischen Gemüt zu passen. Vielleicht kann er sich ja herauswinden?

Ich bleibe gespannt!
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 23.03.2021 | 19:49 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Ja endlich... Ich muss gestehen, dass ich mir ein wenig Zeit mit dem neuen Kapitel gelassen habe. Aber schön zu sehen, dass dir die Geschichte immer noch gefällt und du sie fleißig kommentierst <3
Gwendolyn wird auch noch später eine tragende Rolle einnehmen (Habe schon einen zweiten Teil im 1. Weltkrieg im Sinn)
Haha ja :D Ich sage immer einen Bösewicht/ unsympathische Figur braucht man ja eig in jeder Story...
Ja der gute und sanfte Harry... Gute Frage, wie er diese schwierige Aufgabe meistern wird... Du erfährst es im nächsten Kapitel ;)
Viel Spaß beim Lesen!
Liebe Grüße Laura
.
21.03.2021 | 20:28 Uhr
Hallöchen,

Was für ein Kapitel. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Es wird bestimmt spannend.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von -clairdelune am 23.03.2021 | 19:43 Uhr
Hey, danke für dein Review :)
Vielen Dank! Ja es wird noch spannend bleiben :)
LG Laura
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast