Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -clairdelune
Reviews 1 bis 25 (von 61 insgesamt):
21.10.2021 | 21:36 Uhr
Hey Laura
Du machst es aber kurz vor Ende nochmal richtig spannend.
Dann ist die arme Eleonore wohl die Einzige,die diese furchtbare Missverständniss aufklären kann.Ich an Graysons Stelle wäre trotzdem mehr als enttäuscht von Harry,wenn er ihm so etwas zutraut.Eine Frau schwängern.Wie Härry sowas nur denken kann.
So,Tschüss und bis dann

Antwort von -clairdelune am 23.10.2021 | 13:53 Uhr
Ja, ein bisschen Spannung muss man ja zum Ende noch rauszögern :D
Harry hatte sich wohl über Graysons Geheimniskrämerei gewundert und weshalb er ihm damals nicht sagen konnte, wofür er das Geld braucht...
Und Eleanor und Grayson standen sich schon seit Graysons Beginn im St. Thomas sehr nahe und wirkten wohl sehr vertraut...Da ist der gute Harry wohl leicht eifersüchtig auf die hübsche Krankenschwester gewesen..
Der zweite Teil des Kapitels ist schon fertig & evtl. kommt heute Abend noch der Epilog online :)
LG Laura
19.10.2021 | 18:56 Uhr
Guten Abend Laura
Ist ja wirklich großzügig von Harry ihm das Geld zu geben.Aber ob es Eleonore wirklich geholfen hat wird sich wohl erst zeigen.Im Moment geht es ihr dank diesem Pfuscher und unfähigen Mann sehr schlecht.Ich könnte jetzt den Zeigefinger erheben und sagen das war zu erwarten,aber zu der damaligen Zeit wohl leider üblich.
Dafür das Harry die Liebe zu Grayson nicht mehr will weil er ein Mann ist,kommt er ihn doch ziemlich nahe.
Ich freu mich sehr auf den 2. Teil.
Liebe Grüße und bis dann

Antwort von -clairdelune am 23.10.2021 | 13:50 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja, das war es wirklich von Harry...Aber er ist einfach ein sehr hilfsbereiter Mann...
Das war wirklich zu erwarten..Die medizinischen Kenntnisse waren zu dieser Zeit einfach zu beschränkt und wenig ausgereift, um solche Eingriffe überhaupt ordnungsgemäß durchzführen...Und in ihrer Not waren die verzweifelten Frauen wirklich bereit, immense Summen für eine Abtreibung zu bezahlen... Um die Schande eines unehelichen Kindes zu übergehen...
Insgeheim liebt er ihn ja noch...Nur kann er sich Graysons Einfluss einfach nicht so entziehen und vorallem seine wahren Gefühle nicht immer unterdrücken..
Der wird bestimmt auch sehr turbulent, das kann ich schon mal versprechen
LG Laura
17.10.2021 | 17:36 Uhr
Hey Laura
Es hat Eleonore sicher auch gut getan jemanden ins vertrauen zu ziehen.
Schade das Grayson erwischt wurde als er Nicholas Geldbörse fand.
Solchen Leuten trifft man am heftigsten beim Geld.Das tut denen am meisten weh wenn sie etwas abgeben sollen.
Nur noch 3 Kapitel.schade.Ich hoffe doch in der kurzen Zeit schaffen es Harry und Grayson noch zu einem Happy End.( wenns denn eins gibt).
Tschüß und bis dann.

Antwort von -clairdelune am 23.10.2021 | 13:42 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Bestimmt...Da sie dieses Geheimnis ja auch unbedingt vor Schwester Margaret und den anderen geheim halten wollte...
Das geschieht Nicholas eigentlich ganz recht...Denn immerhin ist er ja Schuld an dieser gesamten Misere...
Aber damals gab es ja noch leider keine DNA Tests, um eine mögliche Vaterschaft zu beweisen
LG Laura
15.10.2021 | 17:38 Uhr
Hey Laura
Na damit hab ich überhaupt nicht gerechnet.Was denkt sich Harry denn dabei?Er kann doch Grayson nicht so vor den Kopf stoßen.
Arme Eleonore.Zu dieser Zeit schwanger zu werden und ohne Mann zu sein ist sich nucht das was die Frauen wollen.Ich könnte ja jetzt sagen,sie ist selber schuld,schließlich weiß sie wo die Kinder herkommen.Aber ich kenn die Hintergründe nicht und ob sie es überhaupt gewollt hat.Hoffentlich steht ihr Grayson bei,egal wie sie sich entscheidet.
Liebe Grüße und bis dann

Antwort von -clairdelune am 17.10.2021 | 16:28 Uhr
Hey danke für dein Review,
Ja das war natürlich nicht gerade das feinste Verhalten von Harry das vor Grayson geheim zu halten. Aber er hat sich wohl den Druck seines Vaters ergeben, denn dieser besitzt nur einen einzigen Sohn und dieser muss wohl zwangsweise die Erblinie weitersetzen.
Auch wenn dies natürlich das ist was Harry eigentlich auf keinen Fall möchte und er sich keine Frau nehmen möchte…
Das Thema mit Eleanor wird noch sehr brisant werden, aber ich möchte jetzt noch gar nicht zu viel vorweg nehmen . Es wird jedenfalls zu einem großen Missverständnis zwischen Grayson und Harry führen
Das neue Kapitel ist schon online :)
Schönen Sonntag wünsche ich dir noch
LG Laura
12.10.2021 | 21:20 Uhr
Hallo Laura
Na dann scheint ja doch eine Krankheit umzugehen.Vielleicht eine dicke Grippe,die war zu der Zeit ja schon gefährlich.Jetzt muss sich Grayson wohl große Sorgen machen.Auf den Konflikt der drei bin ich ganz schön gespannt.
Liebe Grüße und bis dann.

Antwort von -clairdelune am 15.10.2021 | 14:57 Uhr
Hey danke für dein Review...
Damit könntest du Recht haben, aber ich wollte euch unterbewusst damit auf eine falsche Fährte locken...Insgeheim kommt es alles ganz anders, was jetzt die Leser jetzt denken werden...
Das neue Kapitel ist schon online!
LG Laura
10.10.2021 | 18:19 Uhr
Hey Laura
Mich hätte ja interessiert, was Mister Smith nun davon hält das seine Tochter verheiratet ist.Na wenigstens scheint die Nanny nett zu sein und sich gut um Oliver kümmern.
Das Harry und Grayson mal etwas Zeit zu Zweit haben,war sicher mal nötig.Das Gwen von den beiden weiss,hab ich mir schon gedacht.
Ich liebe ja diese Geschichte,aaaaber das einzige was mich so ein bisschen stört ist,das ich beim lesen immer an die Jungs von One Direction denken muss.Musik ist ja zum Glück Geschmackssache.
Liebe Grüsse und machs gut.

Antwort von -clairdelune am 15.10.2021 | 14:56 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Mr. Smith und auch Annabeth werden höchstwahrscheinlich noch einen kleinen Auftritt in den folgenden Kapiteln zu haben..
Ja, das ist ja die Hauptsache...Zu dieser Zeit war es ohnehin so, dass die Kinder höheren Gesellschaft die meiste Zeit bei ihren Nannies anstatt bei ihren Eltern verbracht haben.
Oh ja, das haben sich die beiden wirklich verdient! Aber Gwen ist nicht die einzige, die von den beiden weiß...
Oh je, das tut mir leid...Die Idee für Geschichte hatte ich damals noch als Fanfiction für One Direction, deshalb ähneln sich die Charaktere ein wenig..
LG Laura
07.10.2021 | 00:04 Uhr
Hallo Laura
Na mutig sind Annabeth und Liam ja.Ausgerechnet ins Krankenhaus zu gehen.Aber vielleicht auch genau richtig.Zumindest wenn es für Oliver dadurch vielleicht besser wird.Aber Mister Smith wird alles andere als begeistert sein.Oder aber freut sich sogar,das seine Tochter wiedee da ist.
Liebe Grüsse und machs gut

Antwort von -clairdelune am 10.10.2021 | 17:05 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja das finde ich auch sehr mutig...Aber indirekt hatten sie ja gar keine Wahl...
Eventuell wird sich jetzt auch die Lage für Oliver wieder bessern...Wie Mr. Smith reagiert, kannst du im neuen Kapitel nachlesen :)
Vielleicht freut er sich auch wirklich, dass seine einzige Tochter wieder da ist. Wie man so schön sagt: Harte Schale, weicher Kern...
Das neue Kapitel ist schon online!
LG Laura
30.09.2021 | 22:56 Uhr
Hallo
Zum Glück alles gut gegangen. Hoffentlich wird Oliver nicht noch krank und Harrys Verletzung heilt ordentlich ohne sich zu entzünden.
Da kann man jetzt spekulieren wer da rumschleicht.
Vielleicht ist Liam ja zurück,oder Olivers Mom ist gar nicht tot.Ich hoffe es klärt sich bald auf.Bin nämlich furchtbar neugierig.
Gute Nacht und bis zum nächsten mal.

Antwort von -clairdelune am 06.10.2021 | 20:21 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja das stimmt… das wäre wirklich sehr ungünstig wenn es zu so etwas kommen sollte. Aber immerhin sind die beiden im st. Thomas gut versorgt.
Wer sich da rumschleicht, wird im nächsten Kapitel aufgedeckt.
Viel Spaß beim lesen wünsche ich dir!
Lg Laura
23.09.2021 | 20:07 Uhr
Hey Laura
Oh man,ganz schön gefährlich die Aktion von Harry.Schliesslich könnten auch beide abrutschen
Aber da denkt in dieser Situation keiner nach,sondern man will nur ganz schnell den kleinen Oliver retten.
Mein armes Herz,wenn ich dran senke,das Oliver so große Angst hat,das man ihn zu Mister Smith bringt.das er sich nicht anders zu helfen wusste als wegzulaufen.
Ich hoffe es wird alles gut. War echt schön wieder hier von Dir zu lesen.
Liebe Grüsse und bis dann.

Antwort von -clairdelune am 30.09.2021 | 09:56 Uhr
Hey danke für dein Review!
Ja der liebe Oliver kann einem echt leid tun...Er hat keine Mutter mehr und ist ganz alleine auf dieser Welt, bis er aus dem Nichts erfährt, dass er auf einmal Mr. Smiths unehelicher Sohn ist...
Der liebe Harry hatte wohl genau das im Sinn, als er so kopflos ebenfalls auf das Dach des St. Thomas geklettert ist...
Wie es bei den Angestellten und Personen des St. Thomas weitergeht, erfährst du im neuen Kapitel!
Danke wie immer für deine ausführliche Rückmeldung zu den Kapiteln :)) Das motiviert mich doch sehr
LG Laura
Nanna (anonymer Benutzer)
20.08.2021 | 03:14 Uhr
Ja, ja, gefällt!!
Ich mag die Irrungen und Wirrungen, die Komplexität und die vielen Stoeylines. Und halt auch,dass Grayson so misstrauisch und so naiv gleichzeitig ist. hoffentlich finden Grayson und Harry bald ein paar Homo-allies, damit sie ihre Beziehung etwas weniger gefährdet ausleben können.

Danke für die Geschichte!

Antwort von -clairdelune am 30.09.2021 | 09:53 Uhr
Hey danke für dein Review!
Freut mich, dass dir die Story bisher gut gefällt :) Ja der liebe Grayson, also ich persönlich mag ihn sehr. Ich finde das ist immer die größte Schwierigkeit bei einer Geschichte, seinen Hauptcharakter sympathisch erscheinen zu lassen. Also dass er nicht zu perfekt und auch nicht zu jammernd dargestellt wird..
Ich hoffe, dass du weiterhin dabei bist bei "In Sickness and in health"
Ein eventueller zweiter Teil ist schon in Planung!
LG Laura
19.08.2021 | 19:34 Uhr
Hey Laura
Ob das jetzt so eine gute Idee von Harry war diesen Nickolas eine zu verpassen bezweifle ich. Der denkt sich do ch erst recht was fieses aus.
Süße Charly.Wie hat sich sich den den Beruf der Krankenschwester vorgestellt?Aber sie wird ihre Arbeit bestimmt so gewissenhaft machen wie ihr Bruder.Interessant finde ich ja,was der Professor mit Harry so spannendes zu bereden hat.Vielleicht weiss er ja um seine Zuneigung zu Grayson.Wäre irgendwie schön wenn Harry jemanden hätte den er sich anvertrauen könnte.
Und dann dieser Cawley.Auf was bildet der sich eigentlich was ein.Der ist doch auch nur Diener und Arschkricher bei Smith.Aber vielleicht hat sich Oliver ja auch versteckt oder ist abgehauen,weil er nicht zu Smith will.
Hat mich gefreut hier wieder von Dir zu lesen.. Tschüß und machs gut

Antwort von -clairdelune am 30.09.2021 | 09:50 Uhr
Hey danke für dein Review!
Ja, das könnte noch böse Folgen haben...Für beide... Denn Nicholas ist doch ein sehr ambivalenter Charakter...
Haha ja :D Da hatte sie sich die Arbeit im St. Thomas bestimmt ein wenig einfacher vorgestellt...Ein paar Betten machen und mit ein paar gutaussehenden, adeligen Medizinstudenten flirten..
Das mit Professor Abernathy möchte ich noch nicht ganz verraten, was es damit auf sich hat...Aber das wird auch noch sehr interessant werden...
Ja, der gute Mr. Crawley...Nur weil er als Butler in einem hohen Haus angestellt ist, denke er, dass er allen anderen Menschen überhaben ist...Und dass er sich gefühlt alles herausnehmen kann...
LG Laura
19.08.2021 | 19:03 Uhr
Dieser Nicholas!Was für ein Penner. Aber von dem war ja nichts anderes zu erwarten.
Ich hoffe nur,das Harry ihm glaubt.Aber bei so viel Pech und Unglück, wird Harry jetzt sicher sonst was von Grayson denken.
Ich werde mal gleich weiterlesen.
Bis dann

Antwort von -clairdelune am 30.09.2021 | 09:47 Uhr
Hey danke für dein Review!
Ja, von dem lieben Nicholas war ja nichts anderes zu erwarten...
Das könnte natürlich gut sein, dass Harry diese Situation anders interpretieren könnte. Aber ich denke ein klärendes Gespräch würde das bestimmt lösen
LG Laura
04.08.2021 | 15:14 Uhr
Hallo!
Auf Fanfiktion habe ich zwar noch keine gelesen, aber ich mag historischen Geschichten. Mein Interesse hat jedoch auch die Kurzbeschreibung geweckt, denn mich hat diese sofort an die tolle TV Serie Charitié , aber auch an paar schöne britische Krankenhausserien erinnert. Außerdem lese ich hier gerne Slash, da ich mit vielen weiblichen Figuren in Liebesromanzen auf FF nicht allzuviel anfangen kann.
Ich hab also nun mal ein bisschen in die Geschichte reingeschnuppert und denke, dass es spannend und unterhaltsam werden könnte.
Allerdings mag ich dieses häppchenweise Lesen nicht. Zu warten bis das nächste Kapitel kommt und nicht zu wissen wie, ob es überhaupt weitergeht, die ständige Sorge dass abgebrochen wird. Auch wenn ich es natürlich verstehe. Ich lese deshalb nur fertiggestellte Geschichten und habe diese hier nun in meine Favoritenliste aufgenommen und freue mich auf den Alert mit der Information „Ende“.

Schöne Grüße
herbstlady

Antwort von -clairdelune am 10.10.2021 | 17:09 Uhr
Hallo meine Liebe,
bitte entschuldige meine verspätete Antwort auf dein Review, aber bei so ausführlichen Nachrichten möchte ich mir immer sehr viel Zeit zum Beantworten nehmen :)
Ja, das denke ich auch, dass insb. homosexuelle Slash Geschichten in der historischen Sparte (oder auch im realen Buchhandel) sehr unterpräsentiert sind und aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, eine solche zu verfassen.
Es freut mich, dass dir die ersten Kapitel der Story gefallen haben & ich hoffe, dass du bald die komplette Geschichte genießen kannst, sobald diese fertiggestellt ist (was hoffentlich bald ist)
Die Serie Charité mag ich, denn diese und weitere, historische Serien wie z.B. Downton Abbey haben mich für dieses Buch inspiriert. Zudem ich auch das viktorianische Zeitalter sehr spannend finde und viele Bücher, Dokus etc. darüber anschaue.
Ich hoffe du bist weiterhin bei Graysons Reise mit dabei :)
Liebste Grüße,
Laura
15.07.2021 | 00:51 Uhr
Hallihallo,
ich komme endlich mal dazu deine Geschichte zu lesen, nachdem sie schon lange in meinen Favoriten ist.
Dein Schreibtstil gefällt mir total gut. Sehr angenehm zu lesen, es macht wirklich Spaß und ist mitreißend.
Die beiden Hauptcharaktere mag ich sehr gern. Grayson scheint mir sehr warmherzig und fast schon selbstlos zu sein. Er bemüht sich ja wirklich um jeden, besonders wie er mit seiner Schwester umgeht, zum Beispiel im Bezug auf Kieran find ich wirklich niedlich. :D Aber auch die Szenen mit Oliver sind super süß. Ich bin sehr gespannt, wie es mit ihm weitergeht. Hoffentlich gut, er tut mir wirklich leid.
Harry kann ich noch so ganz durchschauen, aber er erscheint mir trotzdem sehr sympathisch. Sein Heiratsantrag war ja mal wirklich niedlich.
Ich bin wirklich gespannt, wie es jetzt weitergeht. Ich würde ihnen ja wünschen, dass alles gut wird, aber eigentlich warte ich nur darauf, dass die beiden auffliegen. Hoffentlich endet das nicht zu schlimm. Und am Ende muss alles gut werden ja? :D
Ich mag es im übrigen auch total, dass bei dir die Nebencharaktere so viel Hintergrundgeschichte bekommen. Die Story hat dadurch so viel mehr Tiefe und du hast es definitiv schon geschafft, dass ich auch deren weitere Geschichte erfahren möchte.
Auch den Schauplatz und so beschreibst du finde ich sehr schön. Man kann sich alles gut vorstellen. Ich kenne mich jetzt nicht so mit dem viktorianischen England aus, aber es wirkt alles zumindest sehr realistisch. Ich fühle mich ein bisschen an Charité erinnert. :D Obwohl die Serie natürlich nicht in England spielt. Aber so auf die Atmosphäre bezogen.
Also alles in allem bin ich ziemlich begeistert und freue mich auf weitere Kapitel. Bin sehr neugierig wie es weitergeht.
Ein Empfehlungssternchen gibt es auch noch von mir.

Ich hoffe du bist aus dem Wortsalat von mir schlau geworden. :D
Ich wünsche eine schöne Restwoche!

LG

Antwort von -clairdelune am 28.07.2021 | 15:40 Uhr
Hey vielen Dank für dein langes Review! Das hat mich sehr gefreut :)) Lieben Dank dafür
Ja, ich hatte mich beim Schreiben von der Serie "Charité" inspirieren lassen, jedoch habe ich den Schauplatz in das viktorianische London versetzt, da ich ein großer Fan von britischen Serien wie "Downton Abbey" und auch von England bin.
Freut mich, dass ich dieses medizinische Setting anscheinend ganz gut während des Schreibens vermitteln konnte. Ich studiere leider nicht Medizin bzw. habe keine tiefergehenden Kenntnisse aber versuche mich immer in das jeweilige Gebiet reinzulesen, um die Eingriffe möglichst realitätsgenau darstellen zu können.
Ja, der liebe Grayson... Er ist wirklich ein Kümmerer und manchmal vergisst er dabei die wichtigste Person überhaupt- sich selbst.
Ich kann schon mal versprechen, dass es zwischen ihm und Harry weiterhin spannend bleiben wird :)
Ebenso wird Eleanor in den folgenden Kapiteln noch eine größere Rolle spielen und ihre (dunkle) Vergangenheit wird noch näher beleuchtet werden.
Das ist das Problem immer bei mir, haha :D Ich liebe es nämlich Geschichten zu plotten und Charaktere zu "erstellen" und dabei fällt mir immer so viel Backgroundstory ein, die ich meistens gar nicht alles in den Kapiteln unterbringen kann.
Vielen Dank für die Empfehlung & ich hoffe, dass du weiterhin bei "In Sickness and in health" dabeibleibst!
LG Laura
10.07.2021 | 20:06 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Ich bin spät dran mit dem Review ik. ^^;

Ich hab die Langweile während des Vortrages wahrhaftig gespürt. Es gibt nichts langweiligeres als lateinische Namen von irgendeiner Krankheit.
Das Gefühl von Langweile hast du aber wirklich gut rübergebracht :D ♡

Wenn dieser Smith mein Vater wäre, würde ich aber auch weinen (': Kann ihn nicht seine Tochter aufnehmen?

Ich bin aber einbisschen verwirrt, wer ist 16? Eleanor oder Charlie :0?

Man liest sich.
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 28.07.2021 | 15:28 Uhr
Hey, tut mir leid für meine sehr verspätete Antwort. Aber bei mir geht derzeit alles drunter und drüber ... Und wsl komme ich in nächster Zeit nur kaum zum schreiben..
Haha war es wirklich so ermüdend? :D Ich muss gestehen, dass ich während der Schulzeit ein kleiner Lateinnerd gewesen bin haha...
Gute Frage... Annabeth ist ja mit Liam untergetaucht und hat alle Segel zu ihrem reichen Vater abgebrochen. Aber da hättest du Recht, bei Annabeth hätte es Oliver sicherlich sehr gut.
Damit meinte ich Charlie, Graysons Schwester (sie ist ja vier Jahre jünger als Grayson, er ist 20 in der Geschichte)
Und Eleanor ist 19, demnach ein Jahr jünger als Grayson :)
Das neue Kapitel ist schon seit einer Woche online, falls du es noch nicht gesehen hast :))
LG Laura
10.07.2021 | 18:11 Uhr
Hallo Laura
Na das war ja mehr als knapp mit den beiden in der kleinen Kammer.Aber ob die Notlüge von Harry jetzt sooo toll war.Läßt ihn doch eher schlecht dastehen wenn man denkt das er sich was weggeholt hat.
Ich denke,das es da noch viele dicke Tränen kullern werden und Oliver von Grayson noch viel Trost braucht bevor er dann zu Mister Smith geht.
Auch wenn Eleonor schreckliches erlebt hat,sollte sie nicht alle Männer so schlecht dastehen lassen.Ob Adlig oder nicht.
Machs gut und bis dann

Antwort von -clairdelune am 28.07.2021 | 15:24 Uhr
Hey tut mir leid für meine verspätete Antwort.. :/
Ja das war wirklich knapp mit den beiden, Harry und Grayson sollten wirklich mehr aufpassen.
Der arme Oliver kann einem aber auch leidtun. Zuerst stirbt seine Mutter plötzlich und er musste in dieses schreckliche Waisenhaus ziehen. Und jetzt soll er zu einem Mann kommen, der zwar auf dem Papier sein biologischer Vater ist. Jedoch kennt Oliver den fremden Mann kaum und ist dementsprechend misstrauisch Mr. Smith gegenüber.
Eleanors Vergangenheit mit Männern wird in den nächsten Kapiteln noch eine große Rolle spielen... Da habe ich schon ein paar dramatische Szenen geplant
Das neue Kapitel ist schon seit einer Woche online ( Falls du es noch nicht gesehen hast)
LG Laura
07.07.2021 | 11:27 Uhr
Hey Laura
Da hat Grayson ja eine sehr wichtige Lehrstunde erhalten.Auch wenn bei ihm diese Möglichkeit sich im Bordell damit anzustecken wohl nicht gegeben ist.Zumindest nicht bei einer Frau.
Die beiden Verliebten sollten besser vorsichtiger sein wenn sie sich treffen.Es kann immer jemanden geben,der das zufällig beobachtet
Liebe Grüße und bis dann

Antwort von -clairdelune am 10.07.2021 | 10:30 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja, das stimmt... Da sind Harry und Grayson weniger gefährdet, in solch ein Fettnäpfchen zu tappen und sich die peinliche Blöße vor Schwester Margaret und Professor Hamilton geben zu müssen...
Das sollten die beiden wirklich... Immerhin weiß Nicholas ja davon...
Heute geht es schon weiter!
LG Laura
05.07.2021 | 14:43 Uhr
Hallo Laura,
na da hatte Grayson aber eine interessante Unterrichtsstunde :) Ich hoffe nur, dass keiner der beiden schon infiziert ist und das an den anderen weitergibt... Hatte ich es richtig verstanden, dass Kieran es hatte? Weil dann hoffe ich auch, dass es Charlie nicht bekommt. Ehrlich gesagt mag ich es mir gar nicht so genau vorstellen, wie es damals mit Geschlechtskrankheiten war... Ich glaube ich wäre etwas geschockt.
Und Harry und Grayson sind wirklich süß zusammen :) allerdings glaube ich, dass Grayson von Schwester Margaret auch eine Standpauke erhalten würde, wenn er Harry mit in seine Kammer nehmen würde :D
Wann spielt die Geschickte denn ungefähr? Ich habe mich nämlich gefragt, ob Harry und Grayson schon etwas betagtere Männer sind, wenn der zweite Teil während des ersten Weltkriegs spielt. Aber ich freue mich, dass du einen zweiten Teil schreiben möchtest.
Viele Grüße

Antwort von -clairdelune am 10.07.2021 | 10:38 Uhr
Hey :) Danke für dein Review!
Haha ja, das war es wahrhaftig für alle Studenten des St. Thomas...
Das ist auch wieder rum so ein Thema, welches ich direkt mit viktorianischen Zeitalter verbinde... Ich kann mir auch vorstellen, dass es damals sehr schlimm gewesen sein muss, da das Wissen über diese Art von Krankheiten in der Gesellschaft kaum verbreitet war und somit diese eventuell schnell weitergegeben wurden...
Ja das würde die brummige Oberschwester wohl nicht so gut finden :D
Die Geschichte spielt im Jahre 1908 (steht im Prolog) und die zweite Story würde ich so Anfang des ersten WK (demnach 1914 oder 1915) ansetzen :) Dann sind Harry und Grayson ungefähr Ende zwanzig bzw. Anfang dreißig. Und Schwester Margaret und Professor Hamilton& Professor Abernathy wären dann auch noch nicht zu alt, um in der Medizin und Krankenpflege tätig zu sein :)
Die brummige Oberschwester und die beiden Professoren des St. Thomas müssen natürlich auch noch mit von der Partie sein.
Es wird spannend haha ;) Hab mir schon ein paar dramatische Szenen überlegt... Das Kriegsthema eröffnet natürlich viel mehr Möglichkeiten zum Schreiben.
Heute geht es schon weiter!
LG Laura
02.07.2021 | 00:14 Uhr
Hallo Laura,



ich kann es gar nicht so richtig in Worte fassen, was ich gedacht habe, als Oliver fast gestorben ist. Aber es war echt richtig gut geschrieben, das war echt mit Abstand die dramatischste Stelle bisher! Also alle Achtung, beim Lesen ist mir echt ein Schauer über den Rücken gelaufen und ich habe bloß gedacht: bitte nicht der kleine Junge! Dementsprechend war ich wirklich sehr froh, dass du ihn nicht hast sterben lassen, das wäre mir glaube ich fast zu traurig gewesen. Eigentlich finde ich es gut, dass du nicht alles beschönigst, weil es damals nun mal echt eine harte Zeit war und die medizinischen Möglichkeiten noch sehr beschränkt waren, aber der kleine Oliver... das wäre zu viel gewesen. Ich finde es übrigens cool, wenn du so medizinische Dinge einstreust, also zum Beispiel die Tracheotomie oder die menstruationsfördernden Kräuter, das zeigt auch dass du dir echt Gedanken machst und recherchierst.
Und dann die Überraschung am Ende des Kapitels, dass Oliver Mr. Smiths Sohn ist. Mir ist es ehrlich gesagt vorher in keinster Weise aufgefallen, aber ich freue mich, dass Oliver so noch eine Weile eine Rolle spielen wird und auch nicht mehr in das Waisenhaus zurück muss, wenn es ihm besser geht.

Ich habe mir solche Sorgen um Oliver gemacht, dass ich den Kuss fast verpasst hätte ;-) Aber den hast du wirklich schön eingebaut. Ich konnte Graysons Verzweiflung echt total gut nachvollziehen und Harry ist wirklich einfach zu süß. Ich bin gespannt wie es sich weiter entwickelt.

Ich fand es übrigens auch gut, dass Grayson sich in die Schwärmerei von Charly für Kieran einmischt. Ich an seiner Stelle hätte das vermutlich auch getan - wie du zuvor geschildert hast, muss es wirklich schrecklich für die Frauen gewesen sein, die einfach schwanger oder mit Kind von einem Mann verlassen werden. Ich frage mich auch, was Charlie machen wird, wenn es ihr wieder besser geht. Vielleicht arbeitet sie dann auch im Krankenhaus?

Bei Liam und Annabeth ist mir nicht ganz klar geworden, wieso Liam Dinge aus dem Krankenhaus klaut. Zum einen klar, es ist nicht gerade nett und zum anderen müsste Annabeth doch mehr als genug Geld und Wertgegenstände besitzen, oder merkt ihr Vater sofort, wenn etwas fehlt? Ich bin auch gespannt, wann und wo die beiden wieder auftauchen :D



Viele Grüße, ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Kapitel!

Antwort von -clairdelune am 10.07.2021 | 10:23 Uhr
Hallo meine Liebe,
tut mir leid, dass ich deine Reviews immer erst so spät beantworte, aber ich möchte mir immer Zeit für eine ebenso ausführliche Antwort nehmen.
Vielen Dank für das Kompliment!
Es freut mich zu hören, dass mir dieses Kapitel bzw. die Szene offenbar gut gelungen ist. Ich habe tatsächlich vorher ausführlich über den Luftröhrenschnitt (Risiken etc.) recherchiert und habe gehofft, dass ich es möglichst detailgetreu während des Schreibens darstellen konnte.
Ja, das ist wirklich schrecklich, wenn man bedenkt, dass es damals wohl sehr häufig der Fall war, dass Patienten einen chirurgischen Eingriff nicht überlebt hatten oder in Folge der Operation an einer Infektion verstorben waren. Ich hatte lange mit dem Gedanken gespielt, ob ich Oliver sterben lassen sollte oder nicht. Aber dann ist mir die Idee mit Mr. Smiths unehelichen Sohn gekommen & dann habe ich diese Problematik anders gelöst :)
Und den Kuss wollte ich unbedingt nach dieser dramatischen Szene einbauen... Da sich Grayson bisher immer noch gegen den Gedanken gesträubt hat, sich doch mit Harry einzulassen... Und nach diesem traumatischen Ereignis hat er doch gemerkt, dass er dem Studenten vertrauen kann und dass ihn dieser auffängt. Ich hoffe das ist so ein bisschen beim Lesen rübergekommen :)
Es wird weiterhin noch spannend bleiben! (Nicholas und auch Eleanor werden noch eine größere Rolle dabei spielen ;))
Ja, da kommt Graysons Beschützter Instinkt als großer Bruder wohl zum Vorschein... Immerhin hat er im St. Thomas mit eigenen Augen gesehen, was das Schicksal meistens von ledigen Müttern ist und davor möchte er Charlie natürlich bewahren.

Ah ja und zu Liams Situation: Es denke das liegt erstens daran, dass Frauen zu diesem Zeitalter ja noch gar nicht über ihr eigenes Vermögen frei verfügen konnten und somit noch gar keine eigenen Konten etc. besaßen. Und zudem kann Miss Smith ja z.B schlecht eine teure Vase aus ihrem Elternhaus mitgehen lassen, um diese heimlich auf dem Schwarzmarkt zu verhökern :D
Und Liam wird sich wohl zudem gedacht haben, dass er als Mann sozusagen für die Versorgung der Frau etc. verantwortlich ist...

Vielen Dank für dein ausführliches Review! :))
LG Laura
19.06.2021 | 19:52 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Und ich dachte immer, dass Oliver mit Grayson verwandt ist .:0 Aber die blonden Haare hat er ja auch mit Miss Smith gemeinsam :D Vielleicht hat ja Grayson auch einen reichen Verwandten, dann wird er zur Adel und schwupsi wupsi kann er unauffälliger mit Harry herumknutschen. >:)

Du könntest dir aber mal ein paar Synonyme für „schmal“ zurechtlegen. Nicht böse gemeint, aber Grayson ist scheinbar nichts außer „schmal“ xD

Wie auch immer, ich LIEBE den Plottwist, was wohl Miss Smith zu ihrem Bruder sagen würde?
Bin ja mal gespannt.

LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 06.07.2021 | 21:09 Uhr
Hey :)
Tut mir leid für meine späte Review Antwort, aber ich bin derzeit ein wenig im Stress…
Ja gut, dann ist mir der Plottwist schon gelungen, oder? Hatte schon Angst, dass es zu vorhersehbar wäre..
Das wäre echt eine klasse Idee :D hatte echt kurz damals beim erstellen des Plots an die Möglichkeit gedacht, habe es dann aber verwirren Grayson und Charlie zu Halbgeschwistern zu machen ..
Danke für den Tipp :) ich schreibe das echt zu häufig… ich werde in Zukunft darauf achten
Freut mich, dass dir die Wendung gefällt. Im nächsten Kapitel werdet ihr erfahren, wir Oliver auf diese frohe Botschaft reagieren wird …
Das neue Kapitel ist übrigens schon raus!
LG
16.06.2021 | 20:14 Uhr
Hey Laura
Ein schönes Kapitel und eine noch schönere Wendung.Oliver hat doch alles gut überstanden. Auf eine Art freut es mich für den kleinen.Er muss jedenfalls nicht mehr ins Waisenhaus zurück. Aber einen Mister Ernest Smith als Vater zu haben?Aber ich werde jetzt mal nur das beste für Oliver hoffen.Ich bin ziemlich neugierig wie es denn nun mit Harry und Grayson weitergeht
Tschüss und bis dann..

Antwort von -clairdelune am 06.07.2021 | 20:42 Uhr
Hey danke für dein Review!
Ja das hätte ich nicht übers Herz gebracht den kleinen sterben zu lassen …
Das wird noch sehr turbulent werden. Immerhin haben wir Mister Smith nicht gerade als sympathischen Zeitgenossen kennengelernt und es ist fraglich, ob er Oliver aus Reiner Nächstenliebe aufnimmt oder doch nur, da er möglichst schnell einen Erben benötigt
LG Laura
16.06.2021 | 19:50 Uhr
Liebe Laura,

also das mit Oliver ist so Oliver Twist!! Ich finde es auch voll schön, dass du ihn doch nicht umgebracht hast (da war ich genauso traurig wie Grayson nach dem letzten Kapitel). Für mich war die Familienbeziehung zwar nicht klar oder erkennbar, allerdings hatte ich aufgrund des Namens "Oliver" und dass er in einem Waisenhaus lebt, schon irgendwie die Idee, dass sich hinter ihm mehr verbirgt.

Insgesamt mag ich deinen Schreibstil sehr und Grayson ist einfach ein sehr sympathischer Charakter. Außerdem finde ich es gut, wie du die damaligen Verhältnisse für Homosexuelle skizzierst - auch wenn ich nicht sicher bin, ob es in der damaligen Zeit tatsächlich verhältnismäßig schnell zu Annäherungen gekommen wäre.

Wie auch immer, ich freue mich sehr auf die weitere Geschichte und vielleicht erfahren wir ja auch noch, wie es Annabeth und Liam geht.

Lg, Selena

Antwort von -clairdelune am 06.07.2021 | 21:00 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Freut mich mal von jemand neuen etwas in der Kommentarsektion zu lesen!
Ja, ich glaube das hätte ich gar nicht übers Herz gebracht den süßen kleinen Waisenjungen sterben zu lassen. Kurz hatte ich mit dem Gedanken gespielt, habe es dann aber wieder verworfen.
Haha das ist wirklich ein Plot-twist :D das Wortspiel ist mir erst im Nachhinein eingefallen
Vielen Dank für das Kompliment :) ich finde es ist immer sehr schwierig die richtige Balance bei der Beschreibung seines Hauptcharakters zu finden. Also,dass man genau eine richtige Mischung zwischen Sympathie und Perfekt/ Unperfekt findet.
Ja das ist eine gute Frage ehrlich gesagt.. da ich Geschichte sehr mag, wollte ich unbedingt einmal eine MxM Geschichte mit historischem Kontext verfassen. Da ich finde, dass dieses Genre in jener Kategorie ein wenig schmal aufgestellt ist.
Falls du Serien mit MxM Charakteren magst, kann ich dir die zweite Staffel von Charité wärmeren ans Herz legen!
Du darfst gespannt sein & ja, mit den beiden wird es auch evtl. noch ein Wiedersehen geben!
Bis dann und liebe Grüße,
Laura
14.06.2021 | 21:44 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Girlie-no—warum tust du das dem armen Kind an. :`)( Ich hoffe doch er stirbt nicht, das wäre absolut ehrenlos.

Grayson ist auch ein armes Ding, aber Harry ist mal wieder ein Engel und sagt ihm genau das richtige zur richtigen Zeit. (:

Aber ich freue mich wie ein Schnitzel, dass Miss Smith und Liam die Flucht geglückt ist. Ich frage mich ja ob man in Zukunft wieder von den zweien hören wird. Besonders Miss Smith ist mir ans Herz gewachsen. (:

In dem Sinn, bin gespannt wie es nach ihrem Kuss weitegeht. Die Richtung stimmt ja schonmal, die Hochzeit ist dann hoffentlich auch schon geplant xD

LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 18.06.2021 | 20:04 Uhr
Hey meine Liebe :)
Danke wieder einmal für deine Nachricht
Ja das hätte ich wsl auch gar nicht übers Herz gebracht, den armen kleinen Waisenjungen zu killen…
Tatsächlich hatte ich aber schon lange geplant, dass durch dieses traumatische Ereignis sich Harry und grayson schließlich näher kommen und zu ihren Gefühlen stehen können…
Liam und Annabeth werden definitiv im späteren Verlauf der Story nach London ins St. Thomas zurückkehren. Ich habe nämlich gestern schon noch mal detailliert den weiteren Verkauf des Buches geplant :)
Na klar steht die Hochzeit der beiden schon ;) haha, der Titel der Geschichte ist ja sogar ein Ausschnitt aus dem englischen Trauspruch bei Hochzeiten!
Das neue Kapitel ist schon online :) bin schon gespannt was du zu dem (hoffentlich unerwarteten) Plottwist sagst
LG Laura
14.06.2021 | 14:55 Uhr
Hey Laura
Das es mit Oliver so enden muss,hätte ich nie gedacht.Das ist ja furchtbar.Und Grayson gibt sich auch noch die Schuld.
Hoffentlich werden die zwei jetzt nicht gestört.Das wäre eine große Katastrophe.Es war bestimmt sehr amüsant Mister Smith beim toben zuzusehen.Wie er brüllt und rot anläuft,und doch nichts tun kann.Ich hoffe doch,das man noch mal was von Liam und Annabeth hört.
Liebe Grüße und bis dann.

Antwort von -clairdelune am 18.06.2021 | 19:52 Uhr
Hey danke für dein Review :)
Ja das muss ich zugeben, dass das ein ziemlicher Schock für alle Leser gewesen sein wird.. aber ich hatte es tatsächlich schon länger geplant, damit Grayson und Harry durch diese auf der einen Seite schlimme und traumatische Ereignis zueinander finden …
Ja zum Glück hat die beiden niemand erwischt, das wäre wirklich eine Katastrophe gewesen…
Bzgl Annabeth und Liam hilft Mister Smith auch sein vieles Geld leider nicht weiter… da muss er wohl in den sauren Apfel beißen
LG Laura
06.06.2021 | 12:58 Uhr
Hallo liebe clairdelune! ♡

Zeit für kollektiven Männerhass, was? (':

Margaret ist zu einer meiner Lieblingscharaktere geworden, ganz einfach weil du sie so wundervoll beschreibst!
Äußerlich ist sie hart, aber innerlich wissen wir doch alle, dass sie ein gutes Herz hat. (:

Oliver ist ein Goldstück. Ich hoffe irgendjemand adoptiert ihn. Dann muss er nicht mehr bei dieser Keiftante bleiben :D

Im ersten Teil ist ein kleiner Fehler bei „(...) hastig ihren unordentlich gemachten Dutt richtete, damit keine ihrer haselnussbraunen Strähnen.“ damit keine ihrer haselnussbraunen Strähnen, was? Da fehlt ein Verb. :D

War ja richtig knuffig wie Harry den Kleinen vorgelesen hat. Grayson weiß doch gar nicht was er in seinem Leben misst :D

Bin schon gespannt auf die nächsten Kapitel!
LG nymphae ♡

Antwort von -clairdelune am 14.06.2021 | 14:49 Uhr
Hallo meine Liebe!
Danke wieder einmal für deine Rückmeldung :)
Haha ja, da schließe ich mich gerne an.
Das finde ich auch. Mir ist die brummige Oberschwester auch beim Schreiben schön langsam ans Herz gewachsen… sie mag zwar nach außer immerzu ein wenig ruppig und streng auftreten …aber insgeheim hat sie ja doch ein gutes Herz und sorgt sich um ihre Mitmenschen
Das wäre für dem kleinen echt zu hoffen :/ vor allem dass er nicht mehr in dieses schreckliche Waisenhaus zurückkehren muss.
Aber ich verspreche dir, dass ich für das demnächst neue Kapitel einen unerwarteten Plottwist geplant habe :D bin schon gespannt, ob irgendjemand mit dieser Wendung gerechnet hat

Ja der gute Harry haha :) so einen Traumtypen wünscht sich doch jede Frau!
Das neue Kapitel ist schon online :)
LG Laura
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast