Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Schneefl0cke
Reviews 26 bis 46 (von 46 insgesamt):
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
19.02.2021 | 18:17 Uhr
Das mit dem Schweigen der Wissenschaftler über bestimmte Erkenntnisse, die zu gefährlich wären, um an den Menschen zu gelangen, erinnert mich an Die Physiker (Dürrenmatt). Ein sehr interessanter Gedanke, aber eigentlich ist doch nicht die Erkenntnis das Problem, sondern das von Hybris getriebene Individuum. Dann wären wir bei Altthestermentarischer Ethik und der Zweischeidigkeit einer jeden Schöpfung/Erkenntnis. Wissen und Erkenntnis selbst wird also als Frucht des Bösen gesehen, nicht die davon eigentlich unabhängigen Handlungen des Einzelnen. Finde ich persönlich ein bisschen schwierig.
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
19.02.2021 | 17:29 Uhr
Tolles Kapitel! Ich fand es tatsächlich ein bisschen besorgniserregend, wie häufig Harry den Zeitumkehrer benutzt hat und bin froh, dass er da an eine Grenze gestoßen ist. Und eine wirklich, wirklich dunkle Seite hat Harry da mal entdeckt.

Mal was ganz anderes: ich bin sehr neu auf Fanfiction und weiß nicht, ob und wenn ja wie man Reviewantworten beantworten kann. Geht das?

Antwort von Schneefl0cke am 20.02.2021 | 11:21 Uhr
Nein, aber du kannst PM's schreiben^^
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 19:55 Uhr
Es fühlt sich gerade an, als ob ich geschlangen wurde. Keine Sorge nur ein winziges Detail. Aber es trifft einen sehr empfindlichen Punkt.
Es heißt die Schulbücher schneller lesen als Hermine Granger und nicht wie Hermine Granger. Am Anfang der Verteidigungsstunde, Unterhaltung zwischen Draco und Harry.

Antwort von Schneefl0cke am 16.02.2021 | 21:08 Uhr
Danke, ist aktualisiert und geändert damit du nicht jedes mal zusammenzuckst wenn du es liest ;-)
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 18:58 Uhr
Irgendwie hat es ein bisschen was von strange case of dr jekyll and mr hyde. Der glänzende brilliante Junge, der lebt und der wütende, gehminssvolle und dunkle Harry.
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 01:37 Uhr
Hui. Die Aufklärung ist in die Zaubererwelt gekommen

Antwort von Schneefl0cke am 16.02.2021 | 17:54 Uhr
Das nimmt im Laufe der Geschichte immer weiter Fahrt auf! ;-)
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 01:06 Uhr
Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob Harry wirklich nach Ravenclaw kommt. Es wäre das naheliegendste, aber meiner Meinung nach nicht das wahrscheinlichste.
Ehrlich gesagt hab ich großes Mitleid mit McGonegall. Der Tag war wirklich anstrengend für sie
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 00:29 Uhr
Hahaha. Was für eine ulkige Szene in der Schneiderei. Ich gehe nicht davon aus, dass Malfoy und Harry jetzt Erzfeinde werden. ;)
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 00:17 Uhr
Tatsächlich ist es eine wirklich interessante und schwierige Aufgabe J.K. Rollings (natürlich sehr tolle aber) unlogische Welt wissenschaftlich zu erschließen. Ich frage mich, wie das Konzept Magie im Laufe der Geschichte versucht wird zu erklären.

Antwort von Schneefl0cke am 16.02.2021 | 17:56 Uhr
Klar, und am Anfang war es ja sowieso eher eine Kindergeschichte die sich anderes weiter entwickelt hat. Man kann Rowling da überhaupt keinen Vorwurf machen, aber es ist natürlich extrem spannend wenn das ganze mal Naturwissenschaftlich analysiert wird.

Und ohne groß zu spoilern: es gibt sehr viele überraschend gute Antworten auf viele Fragen :-)
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 00:02 Uhr
Wieso hatte ich gerade das Bild, wie Harry den Basilisken beißt, weil der ihn ja auch gebissen hat?
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
15.02.2021 | 23:56 Uhr
Hmm. Interessanter Anfang, unterhaltsamer Diskurs. Sehr toll, dass du dir die Mühe gemacht hast die Geschichte zu übersetzen.
03.02.2021 | 11:36 Uhr
Was für ein furioses Kapitel! Wenn Harry so weitermacht, packt Voldemort freiwillig seine Sachen und verschwindet dahin, wo Harry ihn nicht findet. Harrys Zorn ist ein sehr effektiver Zustand, allerdings bewegt sich Harry gerade auf Messers Schneide - überwiegt seine dunkle Seite oder nutzt er sie nur für Gutes. Snapes Ungerechtigkeiten Einhalt zu gebieten war sicher mehr als nötig, die Methode allerdings ist eine andere Sache. Abgesehen vom Mißbrauch des Zeitumkehrers ist es nie gut, wenn man Zorn benutzt um sein Ziel zu erreichen und in Harrys Fall noch weniger, als bei allen anderen. Besonders traurig ist jedoch die Tatsache, dass ohne Harrys Erpressung (und wahrscheinlich auch leider die Aktion im Klassenzimmer), Dumbledore nie dafür gesorgt hätte, dass Snape sein Verhalten ändert. Emotional erreicht ihn nur Minerva (und Fawkes), die zum Glück auch Konsequenzen für Harry zieht. Man vergisst schnell, dass er zwar hochintelligent aber trotzdem noch ein Kind ist.
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und in welche Richtung er sich entwickelt. Er hat das Potential zu einem wirklich gefährlichen Zauberer zu werden.

Antwort von Schneefl0cke am 03.02.2021 | 16:15 Uhr
Haha, zweischneidig ist es auf jeden Fall. Und es bleibt spannend, wie er damit umgeht und wie er seine "dunkle Seite" nutzen will. Derzeit ist Harry noch dabei sein Potenzial zu entdecken und zu entfalten, Freunde und Verbündete zu finden... wer weiß was aus so einem Harry später noch wird. Und auch was er für einen Einfluss auf seine Umgebung hat... kommt Snape mit so einer Niederlage zurecht?
29.01.2021 | 19:06 Uhr
Guten Abend,
Ich freue mich, endlich auf eine aktuelle Übersetzung zu stoßen! Leider kam ich mit der längsten Übersetzung nur bis Kapitel 40 und habe gerade so bis Kapitel 76 weiterlesen können, jedoch fiel es mir schwer, weiterzulesen, da mir das Verstehen der wissenschaftlichen Zusammenhänge in englischer Sprache fehlt.
Ich werde diese Geschichte meinen Favoriten hinzufügen und hoffen, dass irgendwann auch die restlichen Kapitel übersetzt werden können!
Alles Liebe, Lara

Antwort von Schneefl0cke am 29.01.2021 | 20:05 Uhr
Vielen Dank! Für Menschen wie dich mache ich das hier auch :-)
Ich habe alle Kapitel schon fertig übersetzt und lade Sie hier nach und nach hoch, weil ich noch ein bisschen Zeit für die Formatierung brauche^^
Etwas alle zwei Tage kommt das nächste!

lg
Schneefl0cke
25.01.2021 | 22:22 Uhr
Also, ich habe selten so gelacht :)))))
Ich konnte kaum aufhören. Harry ist wirklich zum schießen. Bin wirklich gespannt darauf, wie das ganze mit Snape ablaufen wird:)))))

LG
Maryl

Antwort von Schneefl0cke am 26.01.2021 | 09:32 Uhr
Das hört man doch sehr gerne! :)
Ohne zu viel zu verraten: das Kapitel mit der ersten Zaubertränkestunde ist eines der besten!
24.01.2021 | 20:21 Uhr
Hi,

der Scherz des Hutes am Ende war wirklich witzig. :-)

Gruß Harminefan
24.01.2021 | 19:38 Uhr
Ok, ich abonnier hier mal. Habe versucht dieses Werk im Original zu lesen, dann die Hörbuchvariante zu hören, aber irgendwann konnte ich bei beiden jeweils einfach nicht mehr weiter weil das ganze einfach zu sehr wie eine Dissertation, und nicht wie ein ansprechender Roman geschrieben war. Wollte immer gerne mal verstehen wie die Geschicht ausgeht. Und du hast dir großes vorgenommen, da das Original vom Umfang her länger ist als die (glaub ich) vier ersten Bücher der HP Reihe zusammen.

Antwort von Schneefl0cke am 24.01.2021 | 21:10 Uhr
Ich bin mit der Übersetzung schon fertig ;)
Ich veröffentliche hier nur nach und nach die Kapitel... was derzeit Zeit braucht ist das leserliche Formatieren der Übersetzung :)
21.01.2021 | 14:42 Uhr
Hurra, ich hatte so gehofft, dass sich irgendjemand erbarmt und die Geschichte weiterübersetzt. Sie ist so wunderbar schräg und Harry so herrlich chaotisch, ohne es sein zu wollen. Vielen Dank, dass es weitergeht!

Antwort von Schneefl0cke am 24.01.2021 | 23:03 Uhr
Sehr gerne. Ich hoffe es macht Spaß beim lesen, und über Reviews freue ich mich sehr :)
17.01.2021 | 18:31 Uhr
Die Aktion mit Draco im Laden fand ich super von Harry. Ich glaube, der Harry hier gefällt mir wirklich gut.
Ich bin ja mal neugierig, ob nochmal aufgegriffen wird, wer der alte Mann war, der Harry angesprochen hat. Es kann fast nur ein Lehrer von Hogwarts gewesen sein, wenn er seine Eltern in der Schule gekannt hat. Ihre Mitschüler würde man noch nicht als alt bezeichnen.
Lg.Demelza
17.01.2021 | 18:20 Uhr
Ich muss ja zugeben,ich verstehe nicht mal die Hälfte von dem mathematischen und wissenschaftlichen Dingen, die Harry so von sich gibt. Aber es ist auf jeden Fall witzig zu sehen, dass es McGonagall auch so geht. Es ist wirklich ungewohnt, McGonagall ratlos zu sehen. Kam das in den Büchern überhaupt einmal vor?
Einen magisch vergrößerten Koffer würde ich mir auch zulegen wollen. Wieso halten das alle für eine so ungewöhnliche Idee?
Lg.Demelza

Antwort von Schneefl0cke am 17.01.2021 | 18:56 Uhr
Ich denke nicht, das Sie im Original je ratlos war. Und Harry überfährt die Leute gerne mit seinem Wissen (das ich Dank einem naturwissenschaftlichem Studium zum Glück nachvollziehen kann). Und es macht mir unglaublich Spaß, es in so einer fantasievollen Welt angewendet zu sehen.
Wobei ich anmerken muss: Harry kann recht überheblich sein und ist oft nicht nett. Aber ich verrate jetzt noch nicht wie sich sein Charakter weiter entwickelt.
17.01.2021 | 18:13 Uhr
Ich glaube, diese FF fällt genau in die Sparte von Geschichten, die ich mit am liebsten lese. Die Handlung der Bücher, hauptsächlich aus Harrys Sicht, aber mit ein paar Änderungen, so dass die Geschichte ein wenig anders verläuft.
Ich finde es echt toll, dass Harry hier von McGonagall begleitet wird. Hagrid ist zwar nett, aber doch eher unbedarft und mit McGonagall als Begleitung bekommt Harry gleich einen erwachseneren Blick auf die Zaubererwelt. Außerdem kommen die beiden so vielleicht später mehr in Kontakt. Vor allem, da Harry vermutlich nach Ravenclaw kommt, McGonagall im Original jedoch eine wichtige Figur für Harry war.
Auch auf Harry in einem anderen Haus bin ich schon gespannt. Das bedeutet dann wohl auch, dass er sich mit anderen Schülern anfreunden wird.
Aber ich lasse mich einfach überraschen.
Lg.Demelza
17.01.2021 | 18:05 Uhr
Mit den Absätzen lässt es sich jetzt um ein vielfaches besser lesen. Danke dafür.
Noch eine kleine Anregung zum Hochladen: Ich würde maximal 2 mal die Woche ein Kapitel hochladen. Ich kenne das Gefühl selbst, wenn ich ein neues Kapitel fertig habe, will ich es so schnell wie möglich hochladen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das sein muss, wenn man die ganze Geschichte schon fertig hat.
Aber einige Leser könnte es abschrecken, wenn an einem Tag fünf Kapitel online kommen. Und wenn die Geschichte etwas länger dauert, erhöht das auch die Spannung.
Es ist natürlich nur ein Vorschlag und es gibt auch Leser, die lesen nur fertige Geschichten. Und vielleicht willst du die FF auch so schnell wie möglich hochladen.
Trotzdem fände ich zweimal die Woche in neues Kapitel vollkommen ausreichend.
Lg.Demelza

Antwort von Schneefl0cke am 17.01.2021 | 18:54 Uhr
Danke für den Tipp! :)
Ich werde das beherzigen, für heute habe ich auch genug vom neu Formatieren^^
17.01.2021 | 15:58 Uhr
Hallo,
von Harry Potter und die Methoden der Rationalität habe ich zwar schon gehört, aber ich habe sie noch nie gelesen. Weder das Original noch die Übersetzung. Also ist das hier die perfekte Gelegenheit damit anzufangen. Schließlich ist die FF eine der bekanntesten überhaupt.
Ich muss allerdings sagen, dass kaum Reviews zu Übersetzungen schreibe. Wenn die Geschichte vom Autor selbst geschrieben wurde, kann ich einfach besser auf die Handlung eingehen, weil der Autor ja noch etwas ändern kann. Also nicht wundern, wenn ich in den Reviews die Handlung kommentiere und Vermutungen anstelle, wie es wohl weitergehen wird.
Aber was das fett und kursiv schreiben angeht, kann ich dir vielleicht helfen. (In der Einführung stand ja, dass du damit zu Probleme hast).
Im Grunde ist es ganz einfach: Das was im Schreibprogramm (Word oder ähnliche) fett oder kursiv ist, wird auch im Kapitel fett oder kursiv, wenn du das Kapitel aus einer Datei hochlädst. Wenn du nur den Text kopierst und ins Textfenster einfügst. wird es nicht fett oder kursiv übernommen.
Allerdings wird bei dieser Methode jedes Mal, wenn du eine neue Zeile anfängst, ein Absatz gemacht.
Falls ich dir hier noch weiterhelfen kann, kannst du mir gerne eine PN schreiben.

Sonst hätte ich nur noch einen Vorschlag bezüglich der Formatierung: Ich fände es besser, wenn mehr Absätze im Text wären oder zumindest öfter eine neue Zeile angefangen würde. Vor allem, bei einer wörtlichen Rede. Wenn jemand zu sprechen beginnt, fängt man am besten immer eine neue Zeile an.
Was die Absätze angeht, weiß ich nicht, wie das Original aussieht und ob du die Formatierung von dort einfach übernommen hast.

Ich lasse mich von dieser FF jetzt einfach überraschen.
Aber es freut mich zu hören, dass du die ganze FF schon fertig übersetzt hast, so dass die Chancen sehr gut stehen, dass die Übersetzung auch ganz hochgeladen wird.
Lg.Demelza
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast