Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Schneefl0cke
Reviews 1 bis 25 (von 51 insgesamt):
Nine (anonymer Benutzer)
08.07.2021 | 16:38 Uhr
Wow,
Danke für viele Arbeit! Ich habe die Geschichte sehr gerne gelesen.
Vielen Dank

Antwort von Schneefl0cke am 08.07.2021 | 17:19 Uhr
Schön das es dir gefallen hat :-)
Man sieht danach die Original Geschichten mit ganz anderen Augen.
12.09.2021 | 09:26 Uhr
Eine Sache verstehe ich irgendwie nicht:
Warum ist Quirrell ein Slytherin gewesen?
Ich bin mir zu 100% sicher, dass er ein Ravenclaw war ._.
26.05.2021 | 15:38 Uhr
Ich bin verdammt froh , das es kein cut-ende gab.
Verdammt will ich wissen was noch kommt.

Antwort von Schneefl0cke am 26.05.2021 | 18:46 Uhr
Noch ein paar Kapitel und die Geschichte ist leider durch^^
19.05.2021 | 18:15 Uhr
Harry zählt Voldemort Das durch den Schmetterlingseffekt die Welt zerstört wird unter der Bedingung dass Harry Potter stirbt. Denn die macht die der dunkle Lord nicht kennt ist der Tod. Außerdem zeigen Zeitumkehre Das die Zeit nur einen vorgegebenen Zeitstrang folgt, es ist unmöglich sich anders zu entscheiden wenn man einen zeitumkehrer verwendet. Das Ergebnis ist vorgegeben wenigen Momenten eine klaren Einseitige Entscheidung eine
Ja oder nein Entscheidungen treffen.

Das ist rational wahr kann also in parsel gesagt werden wen Harry daran glaubt.
18.05.2021 | 14:25 Uhr
Bin ich der einzige der hofft im nächsten Kapitel aufgeklärt zu verden ?
21.04.2021 | 22:17 Uhr
Morgana und Merlin nochmahl .... einfach nur Scheisse verdammmt.

Antwort von Schneefl0cke am 21.04.2021 | 22:45 Uhr
Woher weißt du wie meine zwei Katzen heißen? :P
Aber ja... das ganze wird jetzt ziemlich düster und ernst. Vom lockeren Spaß am Anfang ist nicht mehr viel übrig, genau wie Harry selbst nicht mehr wirklich fröhlich ist.
13.04.2021 | 20:22 Uhr
Geil, einfach nur nice.
Jeder verdammte (Mini) Teil ist verdammt gut geschrieben bzw Übersetzt.

Antwort von Schneefl0cke am 13.04.2021 | 22:38 Uhr
Vielen Dank! :)
Hmmm (anonymer Benutzer)
20.03.2021 | 14:37 Uhr
Langsam wird es lächerlich... Da lässt der Autor Harry einfach mit viel zu viel davon kommen...

Antwort von Schneefl0cke am 20.03.2021 | 14:41 Uhr
Keine Sorge, es gibt Konsequenzen die nicht sehr angenehm sind....
12.03.2021 | 22:19 Uhr
Eine unerwartete Wendung nach der anderen, nice.
Nein ernsthaft darauf bin ich gespannt.
28.02.2021 | 11:58 Uhr
Danke für die Übersetzung.
Ich habe es erst bis zu diesem Kapitel geschafft und ich finde die Geschichte einfach unglaublich.

Roi

Antwort von Schneefl0cke am 28.02.2021 | 15:10 Uhr
Das mache ich doch sehr gerne :)
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
24.02.2021 | 07:59 Uhr
Wieso ist gerade Atlantis der naheliegendste Uhrsprung für Magie? (Auf im metaphorischen Sinne) Könnte es nicht genau so gut sein, dass es sich bei Magie um eine sehr abgefahrene Art von Quantenphysik handelt, wo sich die Realität verändert, weil jemand glaubt, dass sie sich verändert? Dann würde es nur Magie geben, weil alle Zauberer glauben, dass es sie gibt. Zusätzlich wäre sie dann an ein bestimmtes Wort gebunden, dass es einfacher macht, sich vorzustellen/zu überzeugen, dass passieren muss, was passiert. Eine Sache die dagegen spricht, ist die Tatsache, dass Muggelgeborene intuitiv Magie wirken, ohne von dem Glaubenskonzept zu wissen. Eine mögliche Erklärung, dass sie nur Zauberer sind, weil sie intuitiv so fest an Magie glauben, dass sie Einfluss auf die Realität nehmen.

Auf jeden Fall wieder ein sehr interessantes Kapitel. Der Streich wird sicher vollkommen wahrnsinnig und abgedreht. Harry der dunkle Lord.

Antwort von Schneefl0cke am 24.02.2021 | 09:54 Uhr
Es sind natürlich nur Harrys Gedanken die zu dem Schluss kommen, dass Atlantis der Ursprung davon ist. Seine Argumentation ist ja im Prinzip:
Magie ist nützlich auf eine Weise wie es die Natur nicht ist, also wurde Sie erschaffen. Die ältesten Bekannten Magieanwender sind aus Atlantis.

Und natürlich gibt es in der Wissenschaft derzeit nichts, auch nicht in der wirklich seltsamen Quantenwelt, dass auch nur an Magie erinnert^^. Und was jemand in seinem Kopf glaubt, verändert die Realität nicht. Außer natürlich bei manchen Zaubersprüchen. Da aber wie du schon gesagt hast Muggelgeborene oder Zauberer Magie aus Versehen wirken können, so wie Harry in den Originalbüchern wo diese Vorkommnise erwähnt werden bevor er von Hogwarts weiß, spricht dagegen.

Natürlich könnte das auch die Quelle der Magie sein, die die Atlanter (oder wer auch immer) nutzbar gemacht haben. Die Gedanken sind auf jeden Fall ziemlich interessant, denn irgendwoher muss diese Kraft bzw. Energie ja kommen :)
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
22.02.2021 | 20:15 Uhr
Sehr interessante Tests. Ich habe mich tatsächlich schon länger gefragt, wie Magie weitergegeben wird, weil es mir doch ein bisschen willkürlich vorkam. Die Mendelschen Regeln waren wirklich sehr gut erklärt, auch wenn man kein Fachwissen in diesem Gebiet haben sollte. Eine Sache ist mir aufgefallen: Beim Streit zwischen Malfoy und Harry, nachdem sie die Experimente abgeschlossen und Draco den Fluch auf Harry gewirkt hat, hast du einmal ausversehen Wissenschaftlerin statt Wissenschaftler geschrieben, obwohl Harry Draco damit direkt anspricht. Ansonsten meiner Meinung nach das beste Kapitel bisher.

Antwort von Schneefl0cke am 22.02.2021 | 22:59 Uhr
Das ist hier ziemlich gut durchdacht, später gibt es noch mehr Gedanken und Experimente dazu, auch wenn diese jetzt in den Hintergrund rücken werden um die Story in Schwung zu bringen.
Ich schau mal das ich das korrigiere ;)
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
19.02.2021 | 18:17 Uhr
Das mit dem Schweigen der Wissenschaftler über bestimmte Erkenntnisse, die zu gefährlich wären, um an den Menschen zu gelangen, erinnert mich an Die Physiker (Dürrenmatt). Ein sehr interessanter Gedanke, aber eigentlich ist doch nicht die Erkenntnis das Problem, sondern das von Hybris getriebene Individuum. Dann wären wir bei Altthestermentarischer Ethik und der Zweischeidigkeit einer jeden Schöpfung/Erkenntnis. Wissen und Erkenntnis selbst wird also als Frucht des Bösen gesehen, nicht die davon eigentlich unabhängigen Handlungen des Einzelnen. Finde ich persönlich ein bisschen schwierig.
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
19.02.2021 | 17:29 Uhr
Tolles Kapitel! Ich fand es tatsächlich ein bisschen besorgniserregend, wie häufig Harry den Zeitumkehrer benutzt hat und bin froh, dass er da an eine Grenze gestoßen ist. Und eine wirklich, wirklich dunkle Seite hat Harry da mal entdeckt.

Mal was ganz anderes: ich bin sehr neu auf Fanfiction und weiß nicht, ob und wenn ja wie man Reviewantworten beantworten kann. Geht das?

Antwort von Schneefl0cke am 20.02.2021 | 11:21 Uhr
Nein, aber du kannst PM's schreiben^^
03.02.2021 | 11:36 Uhr
Was für ein furioses Kapitel! Wenn Harry so weitermacht, packt Voldemort freiwillig seine Sachen und verschwindet dahin, wo Harry ihn nicht findet. Harrys Zorn ist ein sehr effektiver Zustand, allerdings bewegt sich Harry gerade auf Messers Schneide - überwiegt seine dunkle Seite oder nutzt er sie nur für Gutes. Snapes Ungerechtigkeiten Einhalt zu gebieten war sicher mehr als nötig, die Methode allerdings ist eine andere Sache. Abgesehen vom Mißbrauch des Zeitumkehrers ist es nie gut, wenn man Zorn benutzt um sein Ziel zu erreichen und in Harrys Fall noch weniger, als bei allen anderen. Besonders traurig ist jedoch die Tatsache, dass ohne Harrys Erpressung (und wahrscheinlich auch leider die Aktion im Klassenzimmer), Dumbledore nie dafür gesorgt hätte, dass Snape sein Verhalten ändert. Emotional erreicht ihn nur Minerva (und Fawkes), die zum Glück auch Konsequenzen für Harry zieht. Man vergisst schnell, dass er zwar hochintelligent aber trotzdem noch ein Kind ist.
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und in welche Richtung er sich entwickelt. Er hat das Potential zu einem wirklich gefährlichen Zauberer zu werden.

Antwort von Schneefl0cke am 03.02.2021 | 16:15 Uhr
Haha, zweischneidig ist es auf jeden Fall. Und es bleibt spannend, wie er damit umgeht und wie er seine "dunkle Seite" nutzen will. Derzeit ist Harry noch dabei sein Potenzial zu entdecken und zu entfalten, Freunde und Verbündete zu finden... wer weiß was aus so einem Harry später noch wird. Und auch was er für einen Einfluss auf seine Umgebung hat... kommt Snape mit so einer Niederlage zurecht?
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 19:55 Uhr
Es fühlt sich gerade an, als ob ich geschlangen wurde. Keine Sorge nur ein winziges Detail. Aber es trifft einen sehr empfindlichen Punkt.
Es heißt die Schulbücher schneller lesen als Hermine Granger und nicht wie Hermine Granger. Am Anfang der Verteidigungsstunde, Unterhaltung zwischen Draco und Harry.

Antwort von Schneefl0cke am 16.02.2021 | 21:08 Uhr
Danke, ist aktualisiert und geändert damit du nicht jedes mal zusammenzuckst wenn du es liest ;-)
26.09.2022 | 14:23 Uhr
ok. ich gehe davon aus, daß Du kein Muttersprachler bist. Folgendes: Das Englische hat "spelling", aber das Deutsche hat "Grammatik". Sie sollten beachtet werden.
Disclaimer: Dieses Rewie ist ein Quietschie. Wie letztlich jedes Rewie von mir.
lg, maja
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 18:58 Uhr
Irgendwie hat es ein bisschen was von strange case of dr jekyll and mr hyde. Der glänzende brilliante Junge, der lebt und der wütende, gehminssvolle und dunkle Harry.
13.03.2021 | 20:36 Uhr
Der Witz am Ende einfach nur super und das bei dem wohl ersten Witz des sprechenden Hutes
24.01.2021 | 20:21 Uhr
Hi,

der Scherz des Hutes am Ende war wirklich witzig. :-)

Gruß Harminefan
21.01.2021 | 14:42 Uhr
Hurra, ich hatte so gehofft, dass sich irgendjemand erbarmt und die Geschichte weiterübersetzt. Sie ist so wunderbar schräg und Harry so herrlich chaotisch, ohne es sein zu wollen. Vielen Dank, dass es weitergeht!

Antwort von Schneefl0cke am 24.01.2021 | 23:03 Uhr
Sehr gerne. Ich hoffe es macht Spaß beim lesen, und über Reviews freue ich mich sehr :)
13.10.2021 | 13:47 Uhr
Mit anderen Worten, er, Lucius Malfy, weiß das Dracos neuer Freund Potter ist...
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 01:37 Uhr
Hui. Die Aufklärung ist in die Zaubererwelt gekommen

Antwort von Schneefl0cke am 16.02.2021 | 17:54 Uhr
Das nimmt im Laufe der Geschichte immer weiter Fahrt auf! ;-)
25.09.2022 | 21:52 Uhr
ok, Tip und Anmerkung: Entscheide Dich über das Duzen und Siezen. Kein Hin und Her.
Danke-Danke-Danke für die Beendigung der Übersetzung!!!
maja
Zoe Serpent (anonymer Benutzer)
16.02.2021 | 01:06 Uhr
Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob Harry wirklich nach Ravenclaw kommt. Es wäre das naheliegendste, aber meiner Meinung nach nicht das wahrscheinlichste.
Ehrlich gesagt hab ich großes Mitleid mit McGonegall. Der Tag war wirklich anstrengend für sie
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast