Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Joahar
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
14.02.2021 | 08:02 Uhr
Gut gemacht, Joahar,

Du hast die moderne Form der Kriegsführung verstanden und dichterisch auf den Punkt gebracht. Jetzt müssen es nur noch die anderen verstehen, denn die hängen genauso im Netz. Ein Weltkrieg betrifft immer alle, deswegen kommt die Freiheit auch nur, wenn alle an einem Strang ziehen. Dann aber kommt sie ganz gewiss, und zwar für alle. Tragisch ist in einem Krieg vor allem die Blödheit eines gezielt verblödeten Volkes.

Viel Kraft!

Beste Grüße,
Flachweltmeister

Antwort von Joahar am 14.02.2021 | 12:20 Uhr
Danke für dein Lob! ja jetzt müssen es auch noch Alle, oder wneigstens der größte Teil erkennen, was hier "gespielt" wird. Eine gute Nachtricht habe ich heute aus den USA gelesen. :o) Mal sehen wie dieses "Schauspiel" weiter geht, obwohl ich sagen muss, ich habe langsam genug von diesen "Stück" oder "Film", der zieht sich unwahrscheinlich in die Länge...
15.02.2021 | 11:45 Uhr
Hallo nochmal,

ich weiß, was Du meinst. Mir wäre auch die Methode "Eiswasser ins Gesicht" und ein paukenschlagartiges Finale eher heute als morgen lieb, aber das ist nur meine Meinung, und ich muss ja auch nicht die Verantwortung dafür tragen, wie die Menschheit darauf reagieren würde. Wenn 50% der Weltbevölkerung damit nicht zurecht käme, wäre es klüger und gnädiger, mit dem Finalschlag der historischen Operation so lange zu warten, bis auch diese 50% darum betteln, damit wir dann hinterher nicht gespalten weitermachen müssen. Wer in der Karawane ganz vorne läuft, den ärgert es mehr als alle anderen, dass die Hinteren so lahmarschig sind.

Seien wir dankbar, Weltgeschichte miterleben zu dürfen!

Flachweltmeister
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast