Reviews: Freie Arbeiten / Prosa / Manga / Vexal

 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Raevor
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
11.01.2021 | 21:49 Uhr
Bin nun endlich zum Lesen gekommen und bin ehrlich gesagt überrascht, wie gut du es tatsächlich hinbekommen hast, Anime-feeling und Roman-Stil zu verbinden, Respekt!
Allein der Kapitel Name erinnert sofort daran.

Die beiden Protagonisten sind unglaublich sympathisch (statt dem Affen im Rucksack habe ich komischerweise ständig einen roten Vogel im Kopf gehabt) und insbesondere der Einstieg hat sofort Lust auf mehr gemacht

Du hast echt nicht zu viel versprochen und ich kann irgendwie nicht glauben, dass du das alles in so kurzer Zeit geschrieben hast!

Zwei kleine konstruktive Kritikpunkte noch zum Abschluss:
Einmal würde ich mich auf eine einheitliche Zeitform festlegen, also entweder nur Gegenwart oder Vergangenheit.
Zum anderen mache ich es mittlerweile zur besseren Übersicht so, dass ich nicht alles in einem Block runterschreibe, sondern nach jedem logischen Sinnabschnitt einen Absatz einfüge.

Beispiel: Wenn jemand etwas macht/handelt oder etwas sagt, dann mache ich meistens schon einen neuen Absatz auf.

A schreit laut auf: "Warum hilft mir denn keiner?!"

Doch da kommt schon B herbeigeeilt.
"Bin ja schon da...", murmelt er verlegen.

Habe ich früher auch so zusammengeschrieben, aber für den Leser ist es deutlich einfach, Pausen im Kopf zu machen, den sprechenden Charakter in Gedanken zu wechseln etc., wenn man deutliche Absätze macht.

Aber das ist letztendlich auch eine Stilfrage.

Ansonsten wunderschönes Anime-Kapitel und ich freue mich auf mehr!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast