Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Merit-ites
Reviews 1 bis 11 (von 11 insgesamt):
30.01.2021 | 20:07 Uhr
Hello

Also ein Paket mit Kleidung würde ich von dieser Brieftaube auch mal gerne bekommen ;)

Schade, dass sich Feyre aufgrund ihres Tattoos die Vorurteile bzw Gerüchte anhören muss, aber so ist das eben wenn Menschen d.h. Fae nicht verstehen wieso etwas geschehen ist. Aber wie sollten sie auch. Sie waren ja nicht dabei.

Der kleine Ausbruch von Magie finde ich cool. War das mit den Barrieren brechen der Lord des Taghofes? Egal. Lucien hat es auf jeden Fall bemerkt und hilft ihr beim Kontrolle Lernen.

Freue mich weiter auf die Trainingseinheit.

Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 03.02.2021 | 00:53 Uhr
Hallo Velaris,

ja der kleine Ausbruch von Magie ist erst der Anfang und im nächsten Kapitel geht es dann richtig los mit dem Training. :-)
Leider ist das nächste Kapitel wieder sehr lang, so dass ich noch ein paar Tage brauche.
Ich schreibe auch grad noch an einem Acotor Oneshot, der fast fertig ist.

Bis bald und viele liebe Grüße,
Deine
Merit-ites
29.01.2021 | 09:18 Uhr
Hello

Rhysand die Brieftaube...na das ist doch zuckersüß. Ob Feyre weiß, was sie sich da einbrockt wenn sie auf einen anderen Trainer besteht. Also ich fänd einen schwitzenden Rhys ja echt nett...da würde man mich sogar mal zu Sport bewegt bekommen.

Freue mich auf die Trainingseinheit.
Lg Velaris
26.01.2021 | 19:28 Uhr
So hallo da bin ich wieder...endlich wieder Zeit für ein Review gefunden.

Also...
...ich liebe Rhys einfach für seine Ehrlichkeit. Er zeigt Feyre was wirklich abgeht und sie kann selbst entscheiden was sie wissen will oder nicht.
Bei Tamlin wird sie stattdessen wie immer in rosa Watte gepackt, synonym für Blümchen, Kleidchen und sonstiges tralala was keiner im Krieg braucht. Gut, dass sie sich aber mal durchsetzt und ihre Idee einbringt. Lucien steht zu ihr wofür ich ihn hier auch mehr mag als in den Büchern, da er sich dort zu sehr untergeordnet hat und bei ihrem Untergang so Beihilfe geleistet hat.
Die Reaktion ihrer Schwestern ist typisch. Die eine, also Nesta, erstmal skeptisch und vorsichtig...mehr abgebrüht. Die andere, Elain, zurückhalten und süß aber auch hilfsbereiter als ihre Schwester. Was ihr Verlobter wohl dazu sagen wird, dass sie Fae hilft?

Ich freue mich auf mehr.
Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 27.01.2021 | 13:49 Uhr
Hi Velaris,

Ganz lieben Dank für Dein wunderbares Review. Bei mir war auch das RealLife die letzten Tage etwas stressig. Aber das nächste Kapitel kommt heute abend oder morgen.

Ja Rhysand spielt hier ein bisschen mehr mit offenen Karten als in den Büchern, sicherlich auch, weil der Krieg mit Hybern bereits begonnen hat. Und Feyre ist nicht ganz so depressiv, sondern schafft es zumindest teilweise, sich selbst daraus zu befreien. Unterstützung bekommt sie dabei natürlich jede Menge von Rhys, aber auch von Lucien. Und Feyres Schwestern... lass Dich überraschen. :-)

Liebe Grüße,
Merit-ites
18.01.2021 | 09:15 Uhr
Hello
Endlich weiß Feyre was wirklich durch Hybern passiert und welche wichtige Aufgabe sie erfüllen könnte. Ich mochte immer, dass Rhys mit naja fast allem ehrlich zu ihr war. Ich freu mich auf die Woche mit ihm.
Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 19.01.2021 | 21:33 Uhr
Liebe Velaris,

ja Rhysand hält hier nicht soviele Informationen zurück und versucht auch seinen Inneren Kreis mehr in seine Entscheidungen einzubeziehen, das wird im nächsten Kapitel noch deutlicher. Kapitel 9 ist jetzt online. :-)
Ab jetzt werden die Kapitel teilweise länger, so dass ich es nicht mehr schaffen werde, jeden Tag ein Kapitel zu posten, sondern eher alle drei Tage.

Ganz liebe Grüße,
Merit-ites
17.01.2021 | 08:19 Uhr
Hey
Und wieder kann ich Tamlin nicht ausstehen. Feyre ist nur noch ein Schatten ihrer selbst und er hat nichts besseres zu tun als sie zu benutzen und wieder zu gehn, blaue Flecke als eine Erinnerung, dass er da war.
Rhys ist zum Glück endlich der Lichtblick.
Lg Velaris

Ps: Ich hab mal in die Englische Story gespitzelt. Auf die kommenden Kapitel freue ich mich, aber ich muss zugeben die Elain und Nesta Kapitel hab ich jedes mal übersprungen. Ich bin mit den beiden nie warm geworden.

Antwort von Merit-ites am 17.01.2021 | 09:32 Uhr
Hey Velaris,

Ich kann gut verstehen, dass Du inzwischen im Original liest, gerade momentan ist es ja ultraspannend :-) Und wie Rhys am Ende so lässig in seiner unnachahmlichen Art bei Feyre auftaucht ist schon ein kleiner Cliffhänger :-)
Mit Nesta und Elain bin ich in den Büchern auch nie warmgeworden, aber hier bekommen sie deutlich mehr Profil.
Tja und zu Tamlin. Wenn man fair ist, muss man sagen, er gibt sich hier vermutlich auf seine Weise Mühe, aber er versteht Feyre einfach nicht. Und sie ihn nicht. Die beiden können nicht miteinander kommunizieren, konnten sie noch nie. Sie passen im Grunde nicht zueinander und haben völlig andere Vorstellungen und Wünsche. Da er kein Mann der Worte ist, versucht er Feyre im Bett zu zeigen, dass er sie liebt, denn das tut er auf seine Art. Nur dass Feyre keine Lust mehr auf ihn hat, aber das traut sie sich momentan nicht mal sich selbst gegenüber einzugestehen, aber ihre Reaktionen zeigen es deutlich. Naja jetzt ist zum Glück erstmal Rhys am Zug und bringt sie bestimmt auf andere Gedanken. :-)

LG
Meritites
16.01.2021 | 09:58 Uhr
Hey
Na die Versammlung lief ja...hm wie soll ich sagen...eigentlich besser als erwartet. Keiner ist einem anderen an dköie Gurgel gegangen und es wurde mehr oder weniger hölich gesprochen. Die Lords zeigen hier mal ein bisschen Einigkeit. Ob das wohl so bleibt? Wir werden sehen. Aber gut das Rhys von den anderen auch ein bisschen in Schutz genommen wird. Eventuell sehen sie ja irgendwann den Grund für seine Taten ein.
Freue mich auf das nächste Kapitel und die ersten Kriegsplanungen bzw die Suche nach dem Buch.
Lg Velaris

PS: Übersetzt du frei oder nimmst du ein Programm zur Hilfe? Darf auch eine Geschichte übersetzen und wollte mal fragen wie andere das handhaben...

Antwort von Merit-ites am 17.01.2021 | 06:09 Uhr
Liebe Velaris,

ganz lieben Dank für Dein Review. Ja das High Lord Treffen lief relativ gesittet ab, aber bis jetzt hat Rhysand seinen Handel mit Feyre auch noch nicht eingefordert. :-)

Ich hab mir Deine tolle neue Geschichte angeschaut, die Du übersetzt: https://www.fanfiktion.de/s/6002ef0e000ba26bb478ff3/1/Das-Reich-der-sieben-Hoefe-Sternenlicht-und-Mohnblumen
Tatsächlich habe ich die Geschichte mit Rhysands POV während der Zeit Unter dem Berg schon auf Englisch gelesen und finde sich wunderschön. Ich drücke Dir alle Daumen dafür, von mir gibt es Herzchen und Sternchen! :-)

Deine
Merit-ites
15.01.2021 | 19:30 Uhr
Hey
Schön, dass Feyre von Lucien mitgenommen wird und nicht wieder komplett allein gelassen bleibt. Aber man merkt deutlich, dass ihr bei der Situation nicht ganz wohl ist. Kennt man ja von der Szene im Buch als die Mitglieder des Frühlingshofs Gaben zu Tamlin bringen mussten.
Bin wieder gespannt wie es weitergeht.
Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 16.01.2021 | 03:17 Uhr
Hi Velaris,

ja die Situation ist hier ein bisschen anders, da Tamlins Begründung, dass er die Nahrung zur Versorgung der Soldaten braucht, etwas überzeugender ist. Aber der Beigeschmack der Ungerechtigkeit bleibt trotzdem. Und Lucien hält hier deutlich mehr zu Feyre als in den Büchern. Das neue Kapitel aus Rhysands Sicht ist online, ich bin gespannt, wie du es findest. ;-)

viele liebe Grüße,
Merit-ites
14.01.2021 | 12:26 Uhr
Hello again
Eeeendlich ist wieder Rhys am Zug. Und er reagiert wie ich es mir dachte. Der arme Kerl. Ich frage mich was passieren würde wenn er die Kontrolle über seine Magie mal verlieren würde. Ich kann verstehen, dass er seine Familie immer noch ausschliest, aber es ist sicher schwer für die anderen alles mit ansehen zu müssen. Mal gesapnnt was Az für Nachrichten bringt.
Bis dahin.
Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 14.01.2021 | 20:07 Uhr
Liebe Velaris,

ja genau und Rhysand wird auch bald entsprechend handeln, soviel kann ich verraten ;-)
Tja, was passiert, wenn ein High Lord die Kontrolle über seine Magie verliert, haben wir gerade bei Tamlin im Gewächshaus erlebt. So etwas darf eigentlich nicht passieren, dafür ist die Macht, die sie in sich tragen zu groß, und damit auch die Verantwortung. Ich denke Rhys verschließt sich auch deshalb, weil er seine Familie vor diesen Emotionen, die in im brodeln, schützen will. Er muss die Erlebnisse erstmal für sich selbst verarbeiten, bevor er sich seinen Freunden gegenüber wieder öffnen kann. Das ist auch ein wichtiger Punkt in der Beziehung zwischen Rhys und Feyre in den Büchern: Sie heilen sich gegenseitig, weil sie einander ohne Worte verstehen, weil sie Dasselbe, oder zumindest Ähnliches durchgemacht haben.
In den nächsten Kapiteln wird auf jeden Fall sehr viel passieren und auf den Weg gebracht, insbesondere auf dem angekündigten Treffen der High Lords :-)
Aber morgen geht es erstmal weiter mit Feyres POV. :-)
Ich freu mich jeden Tag über Dein Feedback und versuche das neue Kapitel wieder heute Nacht hochzuladen.

viele liebe Grüße,
Merit-ites
13.01.2021 | 07:47 Uhr
Hello again

Hatte ich schon erwähnt, dass ich Tamlin nicht leiden kann? Ja? Egal...nochmal deutlich...ich HASSE Tamlin. Wie kann er nur so zu ihr sein. Erst alleine lassen, dann auf gute Miene machen und bei einem wahren Satz ausrasten. Aber so kennen wir ihn ja. Zum Glück scheinen Feyres Fähigkeiten durchzublitzen, um sie zu schützen. Hoffentlich unterstützt Lucien sie noch mehr gegen Tamlin...das hatte ich mir in den Büchern so sehr gewünscht.
Wer da wohl an ihren Geist klopft? Ich glaub ich weiß, dass es mein Liebling Rhys ist, der verrückt wird wenn er nur daran denkt, dass sie verletzt sein könnte.
Bis ganz bald.
Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 13.01.2021 | 13:07 Uhr
Hello again,

Ja Tamlin macht sich gerade unglaublich beliebt ;-) (Ironie aus). Ich fand ihn damals in den Büchern im ersten Teil schon zu blass (was ja vermutlich von S.J. Maas auch so beabsichtigt war) und später immer unausstehlicher.
Allerdings bekam er am Ende des dritten Teils ja wieder die Kurve hin, ob sich das hier auch so entwickelt, bleibt abzuwarten, denn die englischen FF ist noch nicht abgeschlossen. Ja und Feyres Kräfte erwachen ganz offensichtlich. :-)
Im morgigen Kapitel steht endlich wieder Rhysands POV im Mittelpunkt und dann geht es abwechselnd zwischen ihm und Feyre weiter. :-)
Ich freu mich so über Deine Kommentare,

Ganz liebe Grüße,
Merit-ites
12.01.2021 | 16:35 Uhr
Hey
Ich mag auch dieses Kapitel sehr. Zwar kann ich Tamlin mal wieder, wie auch in der echten Story, nicht leiden, aber das ist denke ich Sinn und Zweck seiner Handlungen. Eine solche Art finde ich schrecklich. Allein, dass er so krankhaft beschützerisch ist und nicht mal darauf eingeht, dass Feyre den Ausritt wollte. Nein, dann macht er sich auch an sie ran, ob sie will oder nicht und drängt sie dazu, dass alle es riechen. Sie bietet ihm Hilfe an und wird ignoriert...ihre Situation ist wie in den Büchern einfach nur grauenhaft.

Ich bin gespannt, was besprochen wurde beziehungsweise Feyre wird es denke ich erstmal nicht erfahren...leider. Hoffentlich stellt Tamlin sich aber nicht als der große Retter dar, der er nicht ist.
Bis sehr bald.

Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 12.01.2021 | 20:19 Uhr
Liebe Velaris,

ganz lieben Dank für Dein Review, das ist für mich wirklich gerade eine riesige Motivation!
Ja Tamlin verliert zusehens die Kontrolle und läßt sich von seiner Angst beherrschen. Und Feyre ist in ihrem eigenen Trauma gefangen, findet Entschuldigungen für sein Verhalten und hofft, dass es nur eine Phase ist. Diese Dynamik zwischen den beiden wird sich auch leider (oder letztendlich auch zum Glück :-) , wie in den Büchern, noch ein bisschen zuspitzen, bis Feyre erkennt, dass es so nicht weitergeht.
Das neue Kapitel kommt morgen.

Viele liebe Grüße,
Merit-ites
11.01.2021 | 18:54 Uhr
Hey
Wunderschöner Anfang für eine bestimmt aufregende Story. Die Übersetzung ist der Hammer und man kann es sich so richtig gut gedanklich vorstellen was passiert.
Ich freue mich auf mehr, vor allem aus der Sicht von Rhys natürlich.
Bis hoffentlich sehr bald...meine Empfehlung hast du.
Lg Velaris

Antwort von Merit-ites am 12.01.2021 | 06:17 Uhr
Liebe Velaris-Wolf,

ganz lieben Dank für Dein tolles Review. Das hat mich gestern unglaublich beim übersetzen motiviert und ich bin mit dem 2. Kapitel fertiggeworden :-D . Die Original-Geschichte ist mit 133 Kapiteln unglaublich lang. Das wird natürlich dauern, alles zu übersetzen. Kapitel 2 und 3 sind jetzt erstmal aus der Sicht von Feyre, aber Rhys kommt auch bald wieder zum Zug, keine Angst :-)

viele liebe Grüße,
Merit-ites
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast